Open Educational Resources (OER)
als große Chance für Aus- und
Weiterbildung
1. Dezember 2015 | Wien
ExpertInnengespräch
b...
Urheberrecht
Dies sind nicht die Folien von Sandra Schön.
Diese Folien basieren auf einer Präsentation „Open
Educational R...
Dr. Sandra Schön
Salzburg Research
Forschungsgesellschaft
sandra.schoen@salzburgresearch.at
http://sandra-schoen.de
Foto v...
Umfeld
OER steht für
Open Educational Resources
Offene Bildungsressourcen
Freie Lehr-Lern-Materialien
Definition Open Educational
Resources
UNESCO, 2015
Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien
jeglicher Art...
OER ist das Gegenteil von
...?
❏ ... analogem Materialien?
❏ ... kommerziellen Materialien?
❏ ... kostenpflichtigen Materi...
Was darf man mit
proprietären
Ressourcen in der
beruflichen (Weiter-)
Bildung?
Einige gescannte Seiten eines
Schulbuchs pe...
Digitalisierung
Was darf man mit
OER in der
beruflichen (Weiter-)
Bildung?
Einige gescannte Seiten eines
Schulbuchs per E-Mail
an andere v...
Vünf Vreiheiten von offenen Materialien
Verwahren
Verwenden
Verarbeiten
Vermischen
Verbreiten
Quelle: 5V nach Muuß-Merholz...
„Offene Lizenz“
Erlaubt die Nutzung, Vervielfältigung,
Modifikation, Wiederveröffentlichung
Quelle: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
Quelle: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
Quelle: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/
Das Dachdeckerwiki
Lizenz: GFDL, Quelle: http://www.dachdeckerwiki.de
Das Pflegewiki
Lizenz: GFDL, Quelle: http://www.pflegewiki.de/
Azubi Guide der IHK Region Stuttgart
Lizenz: CC BY (teilweise),
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=deetGkyaThY
Das Koch-Wiki
Lizenz: CC BY SA, Quelle: http://www.kochwiki.org/
Erklärvideos - Explainity einfach
erklärt
Lizenz: CC BY
Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCYUZr-O3UdDdm_mF4XA_TbA
Berufsorientierung: Berufsrouten
Leipzig
Lizenz: CC BY,
Quelle: https://www.youtube.com/channel/UClfQyxzlRbWBRYIApzbYOQw
Arbeit 4.0 MOOC auf mooin.de
Lizenz: CC BY,
Quelle: https://mooin.oncampus.de/mod/page/view.php?id=1858
Medien in die Schule (WB für Lehrer/innen)
Lizenz: CC BY SA Medien in die Schule (FSM, FSF, Google)
Quelle: http://www.med...
E-Learning 1x1 (WB für Lehrer/innen)
Lizenz: CC BY SA Virtuelle PH
Quelle: via http://www.virtuelle-ph.at/course/index.php...
Berufliche WB in Form von OER-Kursen bei
imoox.at
Inklusive Teilnahmebescheinigung und Badges!
Lizenz: unterschiedliche
Qu...
Die Nutzung ist kostenfrei
OER kann angepasst werden
Management
im KMU
Management
im Großbetrieb
Einführung
Management
OER kann (schnell) aktualisiert und
verbessert werden
OER kann (schnell) aktualisiert und
verbessert werden
Quellen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulbuecher-im-test-auf...
- Mehraufwand
- Veränderung von Geschäftsmodellen
- Unsicherheiten (aufgrund des Urheberrechts)
- Risiken (z.B. wegen fehl...
OER ermöglicht Kooperation
und Austausch
Klare Regelungen und das Angebot
von OER ermöglicht Kooperationen
und Austausch a...
OER ermöglicht Kooperation
und Austausch
Kostenloser Online-Kurs bei imoox.at
„Gratis Online Lernen“ 2014
mehr als 40 Part...
OER ermöglicht Kooperation
und Austausch
L3T 2.0
In 7 Werktagen wird ein Lehrbuch
zum Lernen und Lehren mit Technologien
(...
OER ermöglicht Partizipation
und offenes Lernen
OER ermöglicht große
Verbreitung und Nutzung
Quelle: http://l3t.eu/homepage/das-buch/analytics
OER ermöglicht große
Verbreitung und Nutzung
CC 0 Quelle: https://pixabay.com/de/comic-cartoon-frau-zeigt-tshirt-
192959/
OER ermöglicht große
Verbreitung und Nutzung
Quelle: http://ascenicroute.com/about/
Quelle: http://www.centerforinnerscien...
OER ermöglicht große
Verbreitung und Nutzung
Quelle: via: http://archive.feedblitz.com/580470/~4731327
OER ist nachhaltig
OER kann nicht einfach wieder
verschwinden/unbrauchbar werden.
OER ermöglicht Qualität
Jeder Lehrende kann sich das Beste
für seinen Unterricht und Lerner/innen
auswählen und neuarrangi...
OER verbreitet den Zugang
zu Wissen und Bildung
OER-Aktivitäten in Deutschland
Aktuelle Übersichten
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER). Die
Situation von fre...
Was wollen wir jetzt
besprechen?
• Praxis für Lehrende
– Warum sollten jemand seine selbst entwickelten
Materialien unter ...
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung

1.143 Aufrufe

Veröffentlicht am

27. Januar 2016 | Stuttgart / Bad Cannstatt
Vortrag und Diskussion beim
Netzwerk für berufliche Fortbildung
in Baden-Württemberg
---
Jöran Muuß-Merholz
open-educational-resources.de – Transferstelle für OER
---
Dies sind nicht die Folien von Sandra Schön.
Diese Folien basieren auf einer Präsentation „Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbildung“von Sandra Schön, die diese unter der Lizenz CC BY 4.0* veröffentlicht*** hat.
Die vorliegende Überarbeitung stammt von Jöran Muuß-Merholz und steht unter der Lizenz CC BY SA 4.0**.
Die freie Lizenz erstreckt sich nicht auf Inhalte Dritter (Zitate und Screenshots).

* https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
** https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
*** http://de.slideshare.net/sandra_slideshare/open-educational-resources-oer-die-groe-chance-fr-die-aus-und-weiterbildung

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.143
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
392
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Kopien einfacher
    Nachverfolgung einfacher
  • Verwahren/Vervielfältigen – das Recht, Kopien des Inhalts anzufertigen, zu besitzen und zu kontrollieren (z.B. Download, Speicherung und Vervielfältigung)
    Verwenden – das Recht, den Inhalt in unterschiedlichen Zusammenhängen einzusetzen (z.B. im Klassenraum, in einer Lerngruppe, auf einer Website, in einem Video)
    Verarbeiten – das Recht, den Inhalt zu bearbeiten, anzupassen, zu verändern oder umzugestalten (z.B. einen Inhalt in eine andere Sprache zu übersetzen)
    Vermischen – das Recht, einen Inhalt im Original oder in einer Bearbeitung mit anderen offenen Inhalten zu verbinden und aus ihnen etwas Neues zu schaffen (z.B. beim Einbauen von Bildern und Musik in ein Video)
    Verbreiten – das Recht, Kopien eines Inhalts mit Anderen zu teilen, im Original oder in eigenen Überarbeitungen (z.B. einem Freund eine Kopie zu geben oder online zu veröffentlichen)
  • „Das PflegeWiki startete 2004 als Schülerprojekt in einem Fachseminar für Altenpflege und ist heute ein Wiki-Projekt für den gesamten Gesundheitsbereich Pflege, das vom DBfk Nordwest unterstützt wird. Inspiriert durch die Wikipedia, die zu diesem Zeitpunkt einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hatte, wuchs die Idee, eine ähnliche freie Wissensplattform für den Bereich Pflege ins Leben zu rufen. Gerade für Schülerinnen und Schüler sei ein solches Angebot attraktiv - vieles, was diese im Unterricht erarbeiteten, könnten sie anschließend ins Wiki übertragen. Derzeit haben wir 6.966 Artikel verfasst“

    Diese Seite wurde zuletzt am 14. Januar 2014 um 17:07 Uhr geändert.
  • „Das PflegeWiki startete 2004 als Schülerprojekt in einem Fachseminar für Altenpflege und ist heute ein Wiki-Projekt für den gesamten Gesundheitsbereich Pflege, das vom DBfk Nordwest unterstützt wird. Inspiriert durch die Wikipedia, die zu diesem Zeitpunkt einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hatte, wuchs die Idee, eine ähnliche freie Wissensplattform für den Bereich Pflege ins Leben zu rufen. Gerade für Schülerinnen und Schüler sei ein solches Angebot attraktiv - vieles, was diese im Unterricht erarbeiteten, könnten sie anschließend ins Wiki übertragen. Derzeit haben wir 6.966 Artikel verfasst“

    Diese Seite wurde zuletzt am 14. Januar 2014 um 17:07 Uhr geändert.
  • „Das PflegeWiki startete 2004 als Schülerprojekt in einem Fachseminar für Altenpflege und ist heute ein Wiki-Projekt für den gesamten Gesundheitsbereich Pflege, das vom DBfk Nordwest unterstützt wird. Inspiriert durch die Wikipedia, die zu diesem Zeitpunkt einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hatte, wuchs die Idee, eine ähnliche freie Wissensplattform für den Bereich Pflege ins Leben zu rufen. Gerade für Schülerinnen und Schüler sei ein solches Angebot attraktiv - vieles, was diese im Unterricht erarbeiteten, könnten sie anschließend ins Wiki übertragen. Derzeit haben wir 6.966 Artikel verfasst“

    Diese Seite wurde zuletzt am 14. Januar 2014 um 17:07 Uhr geändert.
  • Die Medien wurden durch Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen aus Leipziger Oberschulen im Rahmen der Berufsorientierung erstellt und sind Bestandteil von www.berufsrouten-leipzig.de. Projektträger ist ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. in Kooperation mit Q3 - Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer und Mediale Pfade. Das Projekt wird durch ARBEIT UND LEBEN Sachsen e. V. sowie die Stadt Leipzig finanziell gefördert.
  • Die Medien wurden durch Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen aus Leipziger Oberschulen im Rahmen der Berufsorientierung erstellt und sind Bestandteil von www.berufsrouten-leipzig.de. Projektträger ist ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. in Kooperation mit Q3 - Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer und Mediale Pfade. Das Projekt wird durch ARBEIT UND LEBEN Sachsen e. V. sowie die Stadt Leipzig finanziell gefördert.
  • Auf der Homepage dazu: „Hinter dem E-Learning 1x1 stehen zwei Wünsche: (1) Kein Kind sollte die Schulpflicht ohne digitale Kompetenzen, wie sie der digi.komp8-Standard formuliert, abschließen. Das schuldet Österreich den Jungen. (2) Keine Lehrperson sollte am Ende ihres Erststudiums sagen können: Ich habe das nicht an meiner Uni oder PH gelernt und kenne mich mit digitalen Medien und Werkzeugen für den Lehr-Lernprozess - zumindest auf einem verlässlichen Basisniveau - nicht aus. Und ich hätte auch nirgends nachschauen können.“
  • Unterschiedliche Lizenzen und unterschiedliche Zielgruppen!
    Da gibt es übrigens einen Kurs zu Offenen Bildungsressourcen!
    Inklusive Badges
  • Z.B. an die Bedürfnisse der Zielgruppen
  • Man muss nicht darauf warten, dass Urheber/Verlage etwas machen
  • Man muss nicht darauf warten, dass Urheber/Verlage etwas machen
  • Klare Regelungen und das Angebot von OER ermöglicht Kooperationen und Austausch auf Ebene von Einrichtungen und Lehrer/innen.
  • Klare Regelungen und das Angebot von OER ermöglicht Kooperationen und Austausch auf Ebene von Einrichtungen und Lehrer/innen.
  • Klare Regelungen und das Angebot von OER ermöglicht Kooperationen und Austausch auf Ebene von Einrichtungen und Lehrer/innen.
  • OER ist notwendig, um offenes Lernen adäquat zu gestalten und umzusetzen.
  • OER ist notwendig, um offenes Lernen adäquat zu gestalten und umzusetzen.
  • OER ist notwendig, um offenes Lernen adäquat zu gestalten und umzusetzen.
  • OER ist notwendig, um offenes Lernen adäquat zu gestalten und umzusetzen.
  • OER ist notwendig, um offenes Lernen adäquat zu gestalten und umzusetzen.
  • Lehrer/innen können sich das beste heraussuchen
  • Lehrer/innen können sich das beste heraussuchen
  • Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung

    1. 1. Open Educational Resources (OER) als große Chance für Aus- und Weiterbildung 1. Dezember 2015 | Wien ExpertInnengespräch bei der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Netzwerk Digitaler Wandel Dr. Sandra Schön Salzburg Research Forschungsgesellschaft Jöran Muuß-Merholz open-educational-resources.de – Transferstelle für OER Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung 27. Januar 2016 | Stuttgart / Bad Cannstatt Vortrag und Diskussion beim Netzwerk für berufliche Fortbildung in Baden-Württemberg
    2. 2. Urheberrecht Dies sind nicht die Folien von Sandra Schön. Diese Folien basieren auf einer Präsentation „Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbildung“von Sandra Schön, die diese unter der Lizenz CC BY 4.0* veröffentlicht*** hat. Die vorliegende Überarbeitung stammt von Jöran Muuß- Merholz und steht unter der Lizenz CC BY SA 4.0**. Die freie Lizenz erstreckt sich nicht auf Inhalte Dritter (Zitate und Screenshots). * https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ ** https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ *** http://de.slideshare.net/sandra_slideshare/open- educational-resources-oer-die-groe-chance-fr-die-aus-und- weiterbildung
    3. 3. Dr. Sandra Schön Salzburg Research Forschungsgesellschaft sandra.schoen@salzburgresearch.at http://sandra-schoen.de Foto von Werner Moser | Salzburg Jöran Muuß-Merholz Transferstelle für OER kontakt@open-educational-resources.de http://open-educational-resources.de und http://joeran.de Foto von Ralf Appelt unter CC BY 3.0
    4. 4. Umfeld
    5. 5. OER steht für Open Educational Resources Offene Bildungsressourcen Freie Lehr-Lern-Materialien
    6. 6. Definition Open Educational Resources UNESCO, 2015 Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden. Eine solche offene Lizenz ermöglicht den kostenlosen Zugang sowie die kostenlose Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. Dabei bestimmen die Urheber selbst, welche Nutzungsrechte sie einräumen und welche Rechte sie sich vorbehalten. Open Educational Resources können einzelne Materialien aber auch komplette Kurse oder Bücher umfassen. Jedes Medium kann verwendet werden. Lehrpläne, Kursmaterialien, Lehrbücher, Streaming-Videos, Multimediaanwendungen, Podcasts – all diese Ressourcen sind OER, wenn sie unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden. Quelle: Deutsche UNESCO Kommission e.V. (2015), vgl. URL: https://www.unesco.de/bildung/open-educational-resources.html
    7. 7. OER ist das Gegenteil von ...? ❏ ... analogem Materialien? ❏ ... kommerziellen Materialien? ❏ ... kostenpflichtigen Materialien? ❏ ... professionellen Materialien? ❏ ... geschlossenen / proprietären Materialien?
    8. 8. Was darf man mit proprietären Ressourcen in der beruflichen (Weiter-) Bildung? Einige gescannte Seiten eines Schulbuchs per E-Mail an andere versenden Kopien in Klassen- /Seminarstärke einer Seite eines Lehrwerks anfertigen und verteilen Eine Abbildung aus einem Lehrwerk in einer Präsentation einbauen (Folien) und Im Web veröffentlichen Aufgabenstellungen oder Inhalte mit Zitatangabe für ein Aufgabenblatt übernehmen
    9. 9. Digitalisierung
    10. 10. Was darf man mit OER in der beruflichen (Weiter-) Bildung? Einige gescannte Seiten eines Schulbuchs per E-Mail an andere versenden Kopien in Klassen- /Seminarstärke einer Seite eines Lehrwerks anfertigen und verteilen Eine Abbildung aus einem Lehrwerk in einer Präsentation einbauen (Folien) und Im Web veröffentlichen Aufgabenstellungen oder Inhalte mit Zitatangabe für ein Aufgabenblatt übernehmen
    11. 11. Vünf Vreiheiten von offenen Materialien Verwahren Verwenden Verarbeiten Vermischen Verbreiten Quelle: 5V nach Muuß-Merholz/Wiley mit Unterstützung von Jörg Lohrer, vgl. URL: http://open-educational-resources.de/5rs-auf-deutsch/)
    12. 12. „Offene Lizenz“ Erlaubt die Nutzung, Vervielfältigung, Modifikation, Wiederveröffentlichung
    13. 13. Quelle: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
    14. 14. Quelle: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
    15. 15. Quelle: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/
    16. 16. Das Dachdeckerwiki Lizenz: GFDL, Quelle: http://www.dachdeckerwiki.de
    17. 17. Das Pflegewiki Lizenz: GFDL, Quelle: http://www.pflegewiki.de/
    18. 18. Azubi Guide der IHK Region Stuttgart Lizenz: CC BY (teilweise), Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=deetGkyaThY
    19. 19. Das Koch-Wiki Lizenz: CC BY SA, Quelle: http://www.kochwiki.org/
    20. 20. Erklärvideos - Explainity einfach erklärt Lizenz: CC BY Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCYUZr-O3UdDdm_mF4XA_TbA
    21. 21. Berufsorientierung: Berufsrouten Leipzig Lizenz: CC BY, Quelle: https://www.youtube.com/channel/UClfQyxzlRbWBRYIApzbYOQw
    22. 22. Arbeit 4.0 MOOC auf mooin.de Lizenz: CC BY, Quelle: https://mooin.oncampus.de/mod/page/view.php?id=1858
    23. 23. Medien in die Schule (WB für Lehrer/innen) Lizenz: CC BY SA Medien in die Schule (FSM, FSF, Google) Quelle: http://www.medien-in-die-schule.de/
    24. 24. E-Learning 1x1 (WB für Lehrer/innen) Lizenz: CC BY SA Virtuelle PH Quelle: via http://www.virtuelle-ph.at/course/index.php?categoryid=150
    25. 25. Berufliche WB in Form von OER-Kursen bei imoox.at Inklusive Teilnahmebescheinigung und Badges! Lizenz: unterschiedliche Quelle: imoox.at
    26. 26. Die Nutzung ist kostenfrei
    27. 27. OER kann angepasst werden Management im KMU Management im Großbetrieb Einführung Management
    28. 28. OER kann (schnell) aktualisiert und verbessert werden
    29. 29. OER kann (schnell) aktualisiert und verbessert werden Quellen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulbuecher-im-test-auf-jeder-seite-ein-fehler-a-508194.html, http://www.zeit.de/1990/30/tausend-jahre-wie-ein-tag , http://ich-mach-mir-die-welt.de/2015/01/rosa-hellblau-falle-in-schulbuechern/, http://www.sueddeutsche.de/bildung/klischees-in-schulbuechern-migrant-gleich- fremder-gleich-problem-1.2398148
    30. 30. - Mehraufwand - Veränderung von Geschäftsmodellen - Unsicherheiten (aufgrund des Urheberrechts) - Risiken (z.B. wegen fehlender „gutgläubigen Nutzung“) - Unterstützende Werkzeuge sind erst in der Entwicklung
    31. 31. OER ermöglicht Kooperation und Austausch Klare Regelungen und das Angebot von OER ermöglicht Kooperationen und Austausch auf Ebene von Einrichtungen und Lehrer/innen.
    32. 32. OER ermöglicht Kooperation und Austausch Kostenloser Online-Kurs bei imoox.at „Gratis Online Lernen“ 2014 mehr als 40 Partner/innen mehr als 1.100 Teilnehmer/innen
    33. 33. OER ermöglicht Kooperation und Austausch L3T 2.0 In 7 Werktagen wird ein Lehrbuch zum Lernen und Lehren mit Technologien (L3T) komplett neu aufgelegt.
    34. 34. OER ermöglicht Partizipation und offenes Lernen
    35. 35. OER ermöglicht große Verbreitung und Nutzung Quelle: http://l3t.eu/homepage/das-buch/analytics
    36. 36. OER ermöglicht große Verbreitung und Nutzung CC 0 Quelle: https://pixabay.com/de/comic-cartoon-frau-zeigt-tshirt- 192959/
    37. 37. OER ermöglicht große Verbreitung und Nutzung Quelle: http://ascenicroute.com/about/ Quelle: http://www.centerforinnersciences.org/members-speak/how- to-be-simple / Quelle: via: http://www.fao.org/3/a-i4768e.pdf /
    38. 38. OER ermöglicht große Verbreitung und Nutzung Quelle: via: http://archive.feedblitz.com/580470/~4731327
    39. 39. OER ist nachhaltig OER kann nicht einfach wieder verschwinden/unbrauchbar werden.
    40. 40. OER ermöglicht Qualität Jeder Lehrende kann sich das Beste für seinen Unterricht und Lerner/innen auswählen und neuarrangieren.
    41. 41. OER verbreitet den Zugang zu Wissen und Bildung
    42. 42. OER-Aktivitäten in Deutschland Aktuelle Übersichten Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER). Die Situation von freien Bildungsmaterialien (OER) in Deutschland in den Bildungsbereichen Schule, Hochschule, berufliche Bildung und Weiterbildung im Juni 2015. (Martin Ebner, Elly Köpf, Jöran Muuß-Merholz, Martin Schön, Sandra Schön und Nils Weichert) http://l3t.eu/oer/ Open Education in Berlin: Benchmark und Potentiale (Leonhard Dobusch. Maximilian Heimstädt, Jennifer Hill) https://www.technologiestiftung- berlin.de/fileadmin/daten/media/publikationen/140514_Stu die_OER.pdf
    43. 43. Was wollen wir jetzt besprechen? • Praxis für Lehrende – Warum sollten jemand seine selbst entwickelten Materialien unter CC Lizenz zu Verfügung stellen? – Wo kann ich freies Material finden? – Wie kann ich selbst Material erstellen und online zur Verfügung stellen? – zur „nachträglichen Lizenzierung“: Was passiert, wenn man "zuerst freigegeben hat und dann doch noch lizenzieren will oder muss"? • (Wie) Kann Chancenungleichheit in der Erwachsenenbildung abgebaut werden? • Praktischer Crashkurs zu freien Lizenzen • ... (<- Ihr Thema hier!)

    ×