SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 35
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Regionaler Fachtag ProAbschluss
Prof. Dr. Volkmar Langer
LÜCK Gruppe, Gießen, 24. August 2017
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und
individualisiert
Dieser Foliensatz steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
(2)
Ergebnisorientierung ist gut.
Achtsamkeit und Umsicht sind besser!
Vgl. Erkenntnis 7 in P.M. Endres & G. Hüther, 2014
(3)
Was ist
digiloges Lernen?
(4)
Neue Dimension in der Lehre…
 ca. 160.000 Teilnehmer
aus 190 Staaten
 Aufbau des Kurses:
 Video Lessons
 Quizzes
 Homework assignments
 Forums/Discussions
 Exams
 23.000 erfolgreich abgeschlossen 
 Spiegel Online: „Massen-Uni 2.0…
Ist das die Zukunft der Hochschulen
ihr Tod?“
Bildschirmaufnahme https://www.ai-class.com/, Stand 30.8.2012
(5)
„In 50 years, there will be
only ten univerities left
in the world.“
Sebastian Thrun (2012)
Techcrunch (2013), http://tcrn.ch/NAFvrQ Stand 18.8.2017
(6)
Agile analoge Lernformate
Unsere Welt ist digilog!
(7)
…unser Lernen und Arbeiten findet
gleichsam mit digitalen wie analogen
Methoden statt – einfach digilog!
(8)
Soziales Lernen ist ganz natürlich, ein
kontinuierlicher Prozess des Lernens…
…nichts Neues!
Vgl. J. Hart, Social & Collaborative Learning in the Workplace, (2012), Stand 21.08.2017
informelles Lernen!
(9)
Soziales Lernen – Lerngemeinschaften
Wissen ist Macht!
(10)
Vernetzung ist mächtiger!
Mehr Informationen unter https://colearn.de oder einfach #cl2025
(11)
asynchron, ubiquitär
Hyperlinks
finden, sammeln
vernetztes Lernen
soziale Netze
OER
Apps und Tools
spielend lernen
Pod-/Vodcasting
Blogs, Mikroblogs
Lernen
im
Wandel
Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 18.8.2017
Individualisierung
Lernen im Wandel der Digitalisierung
(12)
Was ist das Modell
des Flipped Classroom?
13
Inhaltsvermittlung,
Inhaltserschließung
Inhaltsvertiefung,
Diskutieren, Üben, Anwenden
 Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell
Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom)
Phase 2,
Individuelle Phase
Phase 1,
Präsenzphase
14
Inhaltsvermittlung,
Inhaltserschließung
Inhaltsvertiefung,
Diskutieren, Üben, Anwenden
 Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell
Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom)
Phase 2,
Individuelle Phase
Phase 1,
Präsenzphase
(15)
inverted Classroom
flipped Classroom
#flipclass
http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/
…kann Freiräume für individuelles
Lernen schaffen!
(16)
Wie kann das Setting
- Flipped Classroom -
eingesetzt werden?
17
Blended Learning Ansatz – Kombination digitaler und analoger Phasen
Lernen im LMS
– Wikibeiträge;
Lernvideos;
E-Assessments
01 02
Organisatorisches;
Individuelle Q&A
Session
03
Erschließen der
Inhalte im
individuellem
Tempo…
04Diskussion der
Inhalte;
angeleitete Q&A
Session
05
Recherche
Fallstudie;
Vernetzen via
Social Media
06
Aktivseminar;
individuelle
Beratung
Fallstudie Blended
Learning
mehr
digitale
Phase
mehr
analoge
Phase
18
Digiloges Lernen – einfach zeitgemäßes, umsichtiges Lernen
Lernen im LMS
– Wikibeiträge;
Lernvideos;
E-Assessments
01 02
Organisatorisches;
Individuelle Q&A
Session
03
Erschließen der
Inhalte im
individuellem
Tempo…
04Diskussion der
Inhalte;
angeleitete Q&A
Session
05
Recherche
Fallstudie;
Vernetzen via
Social Media
06
Aktivseminar;
individuelle
Beratung
Fallstudie Digilogic
Learning
(19)
Themeneinführung
durch Wikibeiträge
individuelle
Erschließung durch
Videonuggets +… E-Assessments zum
Selbsttesten
Fallbeispiel: Grundlagenmodul in der Wirtschaftsinformatik
(20)Quelle: Langer, V., Schimanke, F., Vernetzte IT-Systeme, https://www.youtube.com/watch?v=CW5TBupXxEA&t=329s, 21.08.2017
21
Freiraum neues Lehr-/Lernformat „Aktiv-Seminar“ in 3 Phasen
Phase1:
offene Fragen in
Bezug auf Inhalte u.
E-Assessments
Phase 2:
angeleitete Fragen
für den Transfer –
aktives Plenum
Phase 3:
Kleingruppenarbeit
an der
semesterbegl.
Fallstudie
(22)
Lernen im Alltag, am Arbeitsplatz, … – 70-20-10 Modell
Quelle: 70:20:10 by Charles Jennings & Fuse, https://www.youtube.com/watch?v=t6WX11iqmg0 , 21.08.2017
23
Zielgruppenorientierung – Wiederverwendbarkeit der Inhalte
1
ICM
Content
Studienprogramme
Bachelor/Master
dual und
berufsbegleitend
Schulische Ausbildung
z.B. Fachschulen
Informatikassistenz,
oder Informatikunterricht
Berufsausbildung
IT-Berufe,
IT-Professionals,
Prüfungsvorbereitung
Weiterbildung
einzel buchbare
Module oder
Prüfungsvorbereitung
(24)
Welche Herausforderungen
sind zu meistern?
Fotohojaleaf,http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/,Stand16.7.2012
Herausforderungen
(25)
Diversität
Medien-/Lernkompetenz
Strategie
Ermöglichungsrahmen
Lernkultur WorldCafé
Medien-
Qualifikation
OER/
MOOC
LMS;
ESN;
OOC
Inverted
Classroom
Model
Virtual
Classroom
Learning
Center
26
Strategie für den Einsatz digitaler Medien zum Lernen
“Unter Medienkompetenz wird die Fähigkeit und die Fertigkeit
verstanden, in einer durch Medien geprägten Welt kompetent,
selbstbestimmt und sozial verantwortlich zu handeln”
(Aufenanger, 2010)
(27)
Medien-/Lernkompetenz
„Achtsamkeit und Umsicht
sind besser!“
(28)
Diversität – lebenslanges Lernen
(29)
Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2013
Didaktische und technische Medienkompetenz
„Was passiert,
wenn sie in
Wikipedia
mitlesen?“
„…hoffentlich
funktioniert die
Technik.“
„Wie vermeide
ich es, wie ein
Idiot zu wirken?“
Lernangebot vs Lernfähigkeit
30
„…hoffentlich
funktioniert das
WLAN heute.“
„…wo finde ich
das?“
„…wo kann ich
meinen Akku
laden?“
Wandel in der Lernkultur – Individualisierung
(31)
Rollenwandel –
Lernbegleiter,
Facilitator, …
Peer-to-Peer
Lernen
Feedback –
Teilen und
Teilhaben
Anlassbezogenes
Lernen
Lernstrategien:
bevorzugte
Wahrnehmungs-
kanäle…
(32)
Wie wir Schule machen
Lernen, wie es uns gefällt
ALMA DE ZÁRATE , JAMILA TRESSEL , LARA-
LUNA EHRENSCHNEIDER
Mitarbeit von Uli Hauser, Evangelische Schule
Berlin Zentrum Margret Rasfeld
Knaus – Verlag (2014)
ISBN: 978-3-8135-0618-1
„Stellt euch vor, es ist Schule, und alle Kinder wollen hin!“
www.zukunft-des-lernens.de
„Wenn nicht jetzt, wann dann?“
33
Langer Consulting
Prof. Dr. Volkmar Langer
Web: www.volkmar-langer.de
E-Mail: kontakt@volkmar-langer.de
Tel.: +49 5151 996 1413
Web: www.zukunft-des-lernens.de
Scoopit: http://www.scoop.it/t/zukunft-des-lernens
Twitter: @volkmarla
Quellen und Bildnachweise
Folie 1
Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 21.08.2017
Folie 2:
Cover Scan, P.M. Endres, G. Hüther,Lernlust – Worauf es im Leben wirklich ankommt, Murmann Verlag, 2014
Folie 3, 7, 9, 12, 16, 24:
Bilder mit Lizenz CC Public Domain: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de, Stand 21.08.2017
Folie 4:
Bildschirmaufnahme https://www.ai-class.com/, Stand 30.8.2012
Folie 8:
Bildschirmaufnahme Simon Sinek at Be inspired – Daily Motivation, YouTube, 11.08.2017,
https://www.youtube.com/watch?v=2SPfF0JbFb8 , Stand 21.08.2017
Folie 10:
Bildschirmaufnahme Corporate Learning Community, #CL2025, https://colearn.de , Stand 21.08.2017
Folie 11:
Bild von Ed Yourdon, Flickrbild, 21.8.2017
Folie 13, 14:
Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017
Folie 15:
Bild von H. Amir, http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/ , Stand 21.08.2017
Folien 17,18:
Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017
Folien 19-21:
Bildschirmaufnahmen ILIAS-HSW, Hochschule Weserbergland, Stand 25.09.2016
Foto Langer (2013), VIT-Gruppenarbeit, 3. Semester, Jahrgang 2012
Folie 22:
70:20:10 by Charles Jennings & Fuse, https://www.youtube.com/watch?v=t6WX11iqmg0, Stand 21.08.2017
Folie 23:
Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017
34
(35)
Folie 25:
Foto von hojaleaf, http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/,
Stand 21.8.2017
Folie 26:
Langer, V., eigene Darstellung, Stand 21.08.2017
Folie 27:
Bild von der Themenseite Medienkompetenz, e-Teaching.org (2009),
http://www.e-teaching.org/specials/medienkompetenz , Stand 21.8.2017
Aufenanger, S. (2010), Stellungnahme zu den Fragen der öffentlichen Anhörung Medienkompetenz am 13.12.2010 der
Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestags,
http://www.bundestag.de/internetenquete/dokumentation/2010/Sitzungen/20101213/A-Drs__17_24_014-
I_Stellungnahme_Univ_Prof__Dr__Aufenanger.pdf , Stand 21.8.2017
Folie 28:
Bild Kind mit iPad, Brad Flickinger, http://www.flickr.com/photos/56155476@N08/6660091109/ , Stand 21.8.2017
Bild Oma mit iPad, TomasitaGomez, http://www.ambergristoday.com/content/everybodys-
reading/2011/february/14/mrs-tomasita-gomez-keeps-updated-her-ipad , Stand 21.8.2017
Folie 29:
Foto von Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 21.8.2017
Folie 30:
Fotolia, #89760840, daviles, https://de.fotolia.com/id/89760840 , Stand 27.09.2016
Folie 31:
Foto https://hd.unsplash.com/uploads/1412231250505b65c703c/1fa14fb0 , Stand 27.09.2016
Folie 32:
de Zárate A. , Tressel, J. , Ehrenschneider, L.-L. (2014), Mitarbeit von Uli Hauser, Evangelische Schule Berlin Zentrum
Margret Rasfeld, Knaus – Verlag (2014), ISBN: 978-3-8135-0618-1, Bildschirmaufnahme, http://bit.ly/1gp8NR6 ,
Stand 21.8.2017;
Bildschirmaufnahme, www.zukunft-des-lernens.de, Stand 21.08.2017
Folie 33:
Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 21.08.2017

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Andreas Wittke
 
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?Martin Ebner
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenMathias Magdowski
 
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?Frank Weber
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?Jochen Robes
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...Anja Lorenz
 
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungJochen Robes
 
Didaktisches Re-Design von Open Educational Resources
Didaktisches Re-Design von Open Educational ResourcesDidaktisches Re-Design von Open Educational Resources
Didaktisches Re-Design von Open Educational ResourcesMartin Ebner
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...Sandra Schön (aka Schoen)
 
eLearning: Content
eLearning: ContenteLearning: Content
eLearning: ContentFrank Weber
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Jöran Muuß-Merholz
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorAngelikaRibisel
 
Learning-Management-Systeme
Learning-Management-SystemeLearning-Management-Systeme
Learning-Management-SystemeMartin Ebner
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgjowe
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Frank Weber
 
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017Jochen Robes
 
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...Martin Ebner
 
MOOCs: Stand, Perspektiven und Potenziale
MOOCs: Stand, Perspektiven und PotenzialeMOOCs: Stand, Perspektiven und Potenziale
MOOCs: Stand, Perspektiven und PotenzialeJochen Robes
 

Was ist angesagt? (20)

Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
 
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
 
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
 
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
 
Didaktisches Re-Design von Open Educational Resources
Didaktisches Re-Design von Open Educational ResourcesDidaktisches Re-Design von Open Educational Resources
Didaktisches Re-Design von Open Educational Resources
 
Grundlegende Methoden des E-Learning
Grundlegende Methoden des E-LearningGrundlegende Methoden des E-Learning
Grundlegende Methoden des E-Learning
 
Opco12 CI-Hamburg
Opco12 CI-HamburgOpco12 CI-Hamburg
Opco12 CI-Hamburg
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
eLearning: Content
eLearning: ContenteLearning: Content
eLearning: Content
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
 
Learning-Management-Systeme
Learning-Management-SystemeLearning-Management-Systeme
Learning-Management-Systeme
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
 
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
 
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
 
MOOCs: Stand, Perspektiven und Potenziale
MOOCs: Stand, Perspektiven und PotenzialeMOOCs: Stand, Perspektiven und Potenziale
MOOCs: Stand, Perspektiven und Potenziale
 

Ähnlich wie Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert

Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Jochen Robes
 
Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!Jochen Robes
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...Jochen Robes
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Volkmar Langer
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?Jochen Robes
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...Thomas Jenewein
 
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016scil CH
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningJochen Robes
 
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionCoopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionIlona Buchem
 
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeDual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeIsabell Grundschober
 
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenOffene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenVolkmar Langer
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)e-teaching.org
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Kai Sostmann
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...Eva-Christina Edinger
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtTanja Jadin
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialJochen Robes
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Martin Ebner
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarThomas Jenewein
 

Ähnlich wie Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert (20)

Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016
Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
 
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionCoopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
 
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeDual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
 
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/LernformatenOffene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
Offene Kurse in klassischen Lehr-/Lernformaten
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
 
Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
 

Mehr von Volkmar Langer

Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Volkmar Langer
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenVolkmar Langer
 
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenSelf-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenVolkmar Langer
 
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenBienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenVolkmar Langer
 
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerCoachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerVolkmar Langer
 
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Volkmar Langer
 
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATLeadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATVolkmar Langer
 
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadershipagilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum LeadershipVolkmar Langer
 
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Volkmar Langer
 
Digiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenDigiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenVolkmar Langer
 
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Volkmar Langer
 
Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Volkmar Langer
 
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftKonnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftVolkmar Langer
 
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Volkmar Langer
 

Mehr von Volkmar Langer (20)

Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
Self- Empowerment durch Peer-Coaching: Wie Veränderungsvorhaben gelingen!
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
 
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für FührungspersönlichkeitenSelf-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
Self-Empowerment für Führungspersönlichkeiten
 
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere AmbiguitätenBienenhirten und andere Ambiguitäten
Bienenhirten und andere Ambiguitäten
 
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und TrainerCoachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
Coachify - Social Coaching Plattform für Coaches und Trainer
 
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
Angst oder Übermut - Wer ist dein Co-Pilot?
 
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4ATLeadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
Leadership Coaching Challenge - Beitrag auf der #T4AT
 
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadershipagilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
agilean Kompetenzaufbau - vom Team zum Leadership
 
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
Digitale Arbeitskultur braucht mehr als Technik - Transformation gestalten in...
 
Digiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und ArbeitenDigiloges Lernen und Arbeiten
Digiloges Lernen und Arbeiten
 
VIT 6-2014
VIT 6-2014VIT 6-2014
VIT 6-2014
 
VIT 5-2014
VIT 5-2014VIT 5-2014
VIT 5-2014
 
VIT 4-2014
VIT 4-2014VIT 4-2014
VIT 4-2014
 
VIT 3-2014
VIT 3-2014VIT 3-2014
VIT 3-2014
 
VIT 2-2014
VIT 2-2014VIT 2-2014
VIT 2-2014
 
VIT 1-2014
VIT 1-2014VIT 1-2014
VIT 1-2014
 
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
Konnektivismus als lernmodell der zukunft 11-2012
 
Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012Social learning-06-09-2012
Social learning-06-09-2012
 
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der ZukunftKonnektivismus als Lernmodell der Zukunft
Konnektivismus als Lernmodell der Zukunft
 
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
Lernen in der Cloud - das Modell der Zukunft?
 

Kürzlich hochgeladen

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 

Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert

  • 1. Regionaler Fachtag ProAbschluss Prof. Dr. Volkmar Langer LÜCK Gruppe, Gießen, 24. August 2017 Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert Dieser Foliensatz steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
  • 2. (2) Ergebnisorientierung ist gut. Achtsamkeit und Umsicht sind besser! Vgl. Erkenntnis 7 in P.M. Endres & G. Hüther, 2014
  • 4. (4) Neue Dimension in der Lehre…  ca. 160.000 Teilnehmer aus 190 Staaten  Aufbau des Kurses:  Video Lessons  Quizzes  Homework assignments  Forums/Discussions  Exams  23.000 erfolgreich abgeschlossen   Spiegel Online: „Massen-Uni 2.0… Ist das die Zukunft der Hochschulen ihr Tod?“ Bildschirmaufnahme https://www.ai-class.com/, Stand 30.8.2012
  • 5. (5) „In 50 years, there will be only ten univerities left in the world.“ Sebastian Thrun (2012) Techcrunch (2013), http://tcrn.ch/NAFvrQ Stand 18.8.2017
  • 7. Unsere Welt ist digilog! (7) …unser Lernen und Arbeiten findet gleichsam mit digitalen wie analogen Methoden statt – einfach digilog!
  • 8. (8) Soziales Lernen ist ganz natürlich, ein kontinuierlicher Prozess des Lernens… …nichts Neues! Vgl. J. Hart, Social & Collaborative Learning in the Workplace, (2012), Stand 21.08.2017 informelles Lernen!
  • 9. (9) Soziales Lernen – Lerngemeinschaften Wissen ist Macht!
  • 10. (10) Vernetzung ist mächtiger! Mehr Informationen unter https://colearn.de oder einfach #cl2025
  • 11. (11) asynchron, ubiquitär Hyperlinks finden, sammeln vernetztes Lernen soziale Netze OER Apps und Tools spielend lernen Pod-/Vodcasting Blogs, Mikroblogs Lernen im Wandel Bild Ed Yourdon, Flickrbild, 18.8.2017 Individualisierung Lernen im Wandel der Digitalisierung
  • 12. (12) Was ist das Modell des Flipped Classroom?
  • 13. 13 Inhaltsvermittlung, Inhaltserschließung Inhaltsvertiefung, Diskutieren, Üben, Anwenden  Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom) Phase 2, Individuelle Phase Phase 1, Präsenzphase
  • 14. 14 Inhaltsvermittlung, Inhaltserschließung Inhaltsvertiefung, Diskutieren, Üben, Anwenden  Traditionelle Lehre  Inverted Classroom Modell Prinzip des ICM – Inverted Classroom Model (Flipped Classroom) Phase 2, Individuelle Phase Phase 1, Präsenzphase
  • 16. (16) Wie kann das Setting - Flipped Classroom - eingesetzt werden?
  • 17. 17 Blended Learning Ansatz – Kombination digitaler und analoger Phasen Lernen im LMS – Wikibeiträge; Lernvideos; E-Assessments 01 02 Organisatorisches; Individuelle Q&A Session 03 Erschließen der Inhalte im individuellem Tempo… 04Diskussion der Inhalte; angeleitete Q&A Session 05 Recherche Fallstudie; Vernetzen via Social Media 06 Aktivseminar; individuelle Beratung Fallstudie Blended Learning mehr digitale Phase mehr analoge Phase
  • 18. 18 Digiloges Lernen – einfach zeitgemäßes, umsichtiges Lernen Lernen im LMS – Wikibeiträge; Lernvideos; E-Assessments 01 02 Organisatorisches; Individuelle Q&A Session 03 Erschließen der Inhalte im individuellem Tempo… 04Diskussion der Inhalte; angeleitete Q&A Session 05 Recherche Fallstudie; Vernetzen via Social Media 06 Aktivseminar; individuelle Beratung Fallstudie Digilogic Learning
  • 19. (19) Themeneinführung durch Wikibeiträge individuelle Erschließung durch Videonuggets +… E-Assessments zum Selbsttesten Fallbeispiel: Grundlagenmodul in der Wirtschaftsinformatik
  • 20. (20)Quelle: Langer, V., Schimanke, F., Vernetzte IT-Systeme, https://www.youtube.com/watch?v=CW5TBupXxEA&t=329s, 21.08.2017
  • 21. 21 Freiraum neues Lehr-/Lernformat „Aktiv-Seminar“ in 3 Phasen Phase1: offene Fragen in Bezug auf Inhalte u. E-Assessments Phase 2: angeleitete Fragen für den Transfer – aktives Plenum Phase 3: Kleingruppenarbeit an der semesterbegl. Fallstudie
  • 22. (22) Lernen im Alltag, am Arbeitsplatz, … – 70-20-10 Modell Quelle: 70:20:10 by Charles Jennings & Fuse, https://www.youtube.com/watch?v=t6WX11iqmg0 , 21.08.2017
  • 23. 23 Zielgruppenorientierung – Wiederverwendbarkeit der Inhalte 1 ICM Content Studienprogramme Bachelor/Master dual und berufsbegleitend Schulische Ausbildung z.B. Fachschulen Informatikassistenz, oder Informatikunterricht Berufsausbildung IT-Berufe, IT-Professionals, Prüfungsvorbereitung Weiterbildung einzel buchbare Module oder Prüfungsvorbereitung
  • 27. “Unter Medienkompetenz wird die Fähigkeit und die Fertigkeit verstanden, in einer durch Medien geprägten Welt kompetent, selbstbestimmt und sozial verantwortlich zu handeln” (Aufenanger, 2010) (27) Medien-/Lernkompetenz „Achtsamkeit und Umsicht sind besser!“
  • 29. (29) Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 30.1.2013 Didaktische und technische Medienkompetenz „Was passiert, wenn sie in Wikipedia mitlesen?“ „…hoffentlich funktioniert die Technik.“ „Wie vermeide ich es, wie ein Idiot zu wirken?“
  • 30. Lernangebot vs Lernfähigkeit 30 „…hoffentlich funktioniert das WLAN heute.“ „…wo finde ich das?“ „…wo kann ich meinen Akku laden?“
  • 31. Wandel in der Lernkultur – Individualisierung (31) Rollenwandel – Lernbegleiter, Facilitator, … Peer-to-Peer Lernen Feedback – Teilen und Teilhaben Anlassbezogenes Lernen Lernstrategien: bevorzugte Wahrnehmungs- kanäle…
  • 32. (32) Wie wir Schule machen Lernen, wie es uns gefällt ALMA DE ZÁRATE , JAMILA TRESSEL , LARA- LUNA EHRENSCHNEIDER Mitarbeit von Uli Hauser, Evangelische Schule Berlin Zentrum Margret Rasfeld Knaus – Verlag (2014) ISBN: 978-3-8135-0618-1 „Stellt euch vor, es ist Schule, und alle Kinder wollen hin!“ www.zukunft-des-lernens.de
  • 33. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ 33 Langer Consulting Prof. Dr. Volkmar Langer Web: www.volkmar-langer.de E-Mail: kontakt@volkmar-langer.de Tel.: +49 5151 996 1413 Web: www.zukunft-des-lernens.de Scoopit: http://www.scoop.it/t/zukunft-des-lernens Twitter: @volkmarla
  • 34. Quellen und Bildnachweise Folie 1 Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 21.08.2017 Folie 2: Cover Scan, P.M. Endres, G. Hüther,Lernlust – Worauf es im Leben wirklich ankommt, Murmann Verlag, 2014 Folie 3, 7, 9, 12, 16, 24: Bilder mit Lizenz CC Public Domain: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de, Stand 21.08.2017 Folie 4: Bildschirmaufnahme https://www.ai-class.com/, Stand 30.8.2012 Folie 8: Bildschirmaufnahme Simon Sinek at Be inspired – Daily Motivation, YouTube, 11.08.2017, https://www.youtube.com/watch?v=2SPfF0JbFb8 , Stand 21.08.2017 Folie 10: Bildschirmaufnahme Corporate Learning Community, #CL2025, https://colearn.de , Stand 21.08.2017 Folie 11: Bild von Ed Yourdon, Flickrbild, 21.8.2017 Folie 13, 14: Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017 Folie 15: Bild von H. Amir, http://www.flickr.com/photos/haniamir/2012078096/sizes/l/in/photostream/ , Stand 21.08.2017 Folien 17,18: Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017 Folien 19-21: Bildschirmaufnahmen ILIAS-HSW, Hochschule Weserbergland, Stand 25.09.2016 Foto Langer (2013), VIT-Gruppenarbeit, 3. Semester, Jahrgang 2012 Folie 22: 70:20:10 by Charles Jennings & Fuse, https://www.youtube.com/watch?v=t6WX11iqmg0, Stand 21.08.2017 Folie 23: Langer, V., eigene Darstellung, 21.08.2017 34
  • 35. (35) Folie 25: Foto von hojaleaf, http://www.flickr.com/photos/55231619@N00/924512714/sizes/o/in/photostream/, Stand 21.8.2017 Folie 26: Langer, V., eigene Darstellung, Stand 21.08.2017 Folie 27: Bild von der Themenseite Medienkompetenz, e-Teaching.org (2009), http://www.e-teaching.org/specials/medienkompetenz , Stand 21.8.2017 Aufenanger, S. (2010), Stellungnahme zu den Fragen der öffentlichen Anhörung Medienkompetenz am 13.12.2010 der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestags, http://www.bundestag.de/internetenquete/dokumentation/2010/Sitzungen/20101213/A-Drs__17_24_014- I_Stellungnahme_Univ_Prof__Dr__Aufenanger.pdf , Stand 21.8.2017 Folie 28: Bild Kind mit iPad, Brad Flickinger, http://www.flickr.com/photos/56155476@N08/6660091109/ , Stand 21.8.2017 Bild Oma mit iPad, TomasitaGomez, http://www.ambergristoday.com/content/everybodys- reading/2011/february/14/mrs-tomasita-gomez-keeps-updated-her-ipad , Stand 21.8.2017 Folie 29: Foto von Braun, M., http://bit.ly/VvRUjv ,Stand 21.8.2017 Folie 30: Fotolia, #89760840, daviles, https://de.fotolia.com/id/89760840 , Stand 27.09.2016 Folie 31: Foto https://hd.unsplash.com/uploads/1412231250505b65c703c/1fa14fb0 , Stand 27.09.2016 Folie 32: de Zárate A. , Tressel, J. , Ehrenschneider, L.-L. (2014), Mitarbeit von Uli Hauser, Evangelische Schule Berlin Zentrum Margret Rasfeld, Knaus – Verlag (2014), ISBN: 978-3-8135-0618-1, Bildschirmaufnahme, http://bit.ly/1gp8NR6 , Stand 21.8.2017; Bildschirmaufnahme, www.zukunft-des-lernens.de, Stand 21.08.2017 Folie 33: Fotolia, #114662644,"3D Rendering virtual connection" von alphaspirit, Stand 21.08.2017