SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 11
1. Einleitung

 

Vielen Dank für Deine Teilnahme an unserer Umfrage!
Das betterplace lab ist die Forschungsabteilung von betterplace.org, Deutschlands
größter Spendenplattform. Wir erforschen digital­soziale Innovationen für die
Menschen im sozialen Sektor. Mit Hilfe dieser Umfrage wollen wir herausfinden, wie
sich der Fundraising­Markt in Deutschland entwickelt hat und im kommenden Jahr
entwickeln wird. Dafür benötigen wir einige Minuten Deiner Zeit, und Dein Insider­
Wissen über Herausforderungen und Chancen beim Spendensammeln.
Als Teilnehmer der Umfrage kannst Du an unserem Gewinnspiel teilnehmen: Am
1.12.2013 verlosen wir diese Preise:
1x eine persönliche Beratung von Björn Lampe, unserem Fundraising Experten bei
betterplace.org.
5x ein Jahresabonnement vom "Fundraiser" Magazin, unserem Medienpartner für die
Studie.
15x je einen Trendreport und einen Social Media Leitfaden vom betterplace lab.

 

 

Page 1
2. Spender

 

1. Ist der Anteil öffentlicher Förderung oder Förderungen von
Stiftungen für Deine Organisation in den letzten 5 Jahren gestiegen
oder gesunken?
j
k
l
m
n Er ist gestiegen.
j
k
l
m
n Er ist gesunken.

 
 

 
j
k
l
m
n Er ist gleich geblieben.
Über 
 
j
k
l
m
n Wir bekommen keine Stiftungsgelder oder öffentliche Förderungen.
Um wieviel Prozent ist er gestiegen oder gesunken? 

2. Wie wird sich der Anteil öffentlicher Förderung oder Förderungen
von Stiftungen für Deine Organisation 2014 gegenüber diesem Jahr
voraussichtlich entwickeln?
 

j
k
l
m
n Er wird voraussichtlich steigen.

 

j
k
l
m
n Er wird voraussichtlich sinken.

 

j
k
l
m
n Er wird voraussichtlich gleich bleiben.

 

j
k
l
m
n Wir bekommen keine Stiftungsgelder oder öffentliche Förderungen.

3. Ist der Anteil der Spenden von Privatpersonen für Deine
Organisation in den letzten 5 Jahren gestiegen oder gesunken?
j
k
l
m
n Er ist gestiegen.
j
k
l
m
n Er ist gesunken.

 
 

j
k
l
m
n Er ist gleich geblieben.

 
 

j
k
l
m
n Wir bekommen keine Spenden von Privatpersonen.

Um wieviel Prozent ist er gestiegen oder gesunken? 

4. Wie wird sich der der Anteil der Spenden von Privatpersonen für
Deine Organisation 2014 gegenüber diesem Jahr voraussichtlich
entwickeln?
 

j
k
l
m
n Er wird voraussichtlich steigen.

 

j
k
l
m
n Er wird voraussichtlich sinken.

 

j
k
l
m
n Er wird voraussichltich gleich bleiben.

 

j
k
l
m
n Wir bekommen keine Spenden von Privatpersonen.

Page 2
5. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst:
"Meine Organisation hat Schwierigkeiten, neue Spender zu
gewinnen; wir sind zeitnah auf der Suche nach Lösungen."
 

j
k
l
m
n Ich stimme völlig zu.
j
k
l
m
n Ich stimme eher zu.

 

j
k
l
m
n Ich stimme eher nicht zu.
j
k
l
m
n Ich stimme gar nicht zu.

 

 

j
k
l
m
n Wir sammeln keine Spenden.

 

 

Page 3
3. Fundraising­Kanäle

 

6. Welche drei Fundraising­Kanäle sind momentan die wichtigsten für
Deine Organisation? (Bitte kreuze genau drei Optionen an)
 

c
d
e
f
g Förderung von Stiftungen

 

c
d
e
f
g Öffentliche Förderung

 

c
d
e
f
g Direct Mailing (Spendenbriefe)

 

c
d
e
f
g Face to Face­Fundraising

 

c
d
e
f
g Mitgliedsbeiträge

 

c
d
e
f
g Online­Spenden

 

c
d
e
f
g Unternehmensspenden
c
d
e
f
g Dauerspenden

 
 

c
d
e
f
g Anlass­Spenden wie Benefizveranstaltungen oder Kampagnen

 

c
d
e
f
g Erbschaftsspenden

7. Welche drei Fundraising­Kanäle werden 2014 die wichtigsten für
Deine Organisation sein? (Bitte kreuze drei Optionen an)
 

c
d
e
f
g Förderung von Stiftungen

 

c
d
e
f
g Öffentliche Förderung

 

c
d
e
f
g Direct Mailing

 

c
d
e
f
g Face to Face­Fundraising

 

c
d
e
f
g Mitgliedsbeiträge

 

c
d
e
f
g Online­Spenden

 

c
d
e
f
g Unternehmensspenden
c
d
e
f
g Dauerspenden

 
 

c
d
e
f
g Anlass­Spenden wie Benefizveranstaltungen oder Kampagnen

 

c
d
e
f
g Erbschaftsspenden

 

Page 4
4. Die Rolle von Dauerspendern

 

8. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst:
"Dauerspender sind ein wichtiger Bestandteil der Finanzierung
meiner Organisation."
 

j
k
l
m
n Ich stimme völlig zu.
j
k
l
m
n Ich stimme eher zu.

 

j
k
l
m
n Ich stimme eher nicht zu.
j
k
l
m
n Ich stimme gar nicht zu.

 

 
 

j
k
l
m
n Wir haben keine Dauerspender.

9. Wie viel Prozent der Spenden hat Deine Organisation in den letzten
5 Jahren mit Hilfe von Dauerspendern in etwa gesammelt?
 

j
k
l
m
n Unter 10%

j
k
l
m
n 10% bis 30%
j
k
l
m
n 30% bis 50%

 
 

 

j
k
l
m
n Über 50%

 

j
k
l
m
n Wir haben keine Dauerspender.

10. Wie viel Prozent der Spenden wird Deine Organisation 2014 mit Hilfe von
Dauerspendern voraussichtlich sammeln?
 

j
k
l
m
n Unter 10%

j
k
l
m
n 10% bis 30%
j
k
l
m
n 30% bis 50%

 
 

 

j
k
l
m
n Über 50%

 

j
k
l
m
n Wir werden keine Dauerspender haben.

11. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst:
"Wir haben Schwierigkeiten, über Online­Kanäle neue Dauerspender
zu gewinnen und suchen zeitnah nach Lösungen."
 

j
k
l
m
n Ich stimme völlig zu.
j
k
l
m
n Ich stimme eher zu.

 

j
k
l
m
n Ich stimme eher nicht zu.
j
k
l
m
n Ich stimme gar nicht zu.

 

 
 

j
k
l
m
n Wir sammeln online keine Spenden.

Page 5
12. Welches sind die drei Kanäle, mit denen Deine Organisation die
meisten neuen privaten Spender, egal ob Einmal­ oder Dauerspender,
generiert? (Bitte kreuze genau drei Optionen an)
c
d
e
f
g Online­Kanäle, Website oder Social Media

 

 

c
d
e
f
g Direct Mailing (Spendenbriefe)

 

c
d
e
f
g Face to Face­Fundraising

 

c
d
e
f
g Anlass­Spenden wie Kampagnen oder Benefizveranstaltungen

 

c
d
e
f
g Werbung

 

c
d
e
f
g Öffentlichkeitsarbeit

 

c
d
e
f
g Andere, und zwar:

 

 

Page 6
5. Unternehmenskooperationen

 

13. Ist Deine Organisation offen für Kooperationen mit Unternehmen?
 

j
k
l
m
n Ja, wir könnten uns Kooperationen vorstellen, suchen aber nicht aktiv.

 

j
k
l
m
n Ja, wir könnten uns Kooperationen vorstellen und suchen für 2014 aktiv.

 

j
k
l
m
n Ja, wir haben bereits solche Kooperationen und suchen keine weiteren

 

j
k
l
m
n Ja, wir haben bereits solche Kooperationen und suchen für 2014 aktiv nach weiteren.

 

j
k
l
m
n Nein, wir gehen grundsätzlich keine Kooperationen mit Unternehmen ein.

14. Wie sollte eine solche Kooperation aussehen, damit Deine Organisation mit ihr
zufrieden wäre?
5

6

 

 

Page 7
6. Kommunkation mit Spendern

 

15. Immer mehr Spender nutzen mittlerweile mobile Geräte wie
Smartphones oder Tablets zum Spenden. Nutzen Du und Deine
Mitarbeiter auch mobile Geräte in Eurer Organisation?
 

j
k
l
m
n Ja, Smartphones.

 

j
k
l
m
n Ja, Tablets.

 

j
k
l
m
n Ja, beides.

 

j
k
l
m
n Nein.

16. Bitte beschreibe das mobile Verhalten Eurer Spender:
 

j
k
l
m
n Wir haben schon Spenden via Smartphones erhalten und rechnen auch 2014 damit.
j
k
l
m
n Wir haben bislang noch keine Spenden via Smartphones erhalten, rechnen aber für 

2014 damit. 
j
k
l
m
n Wir haben bislang noch keine Spenden via Smartphones erhalten und rechnen auch 

2014 nicht damit. 
 

j
k
l
m
n Wir haben keine Daten, ob unsere Spender mobil zu uns kommen.

17. Erhalten Eure Spender kleine Geschenke oder spezielle
Dankeschöns?
 

j
k
l
m
n Ja.

 

j
k
l
m
n Nein.

Und zwar diese: 
5
6

 

Page 8
 

7. Deine Organisation

18. Wieviele Spenden hat Deine Organisation 2012 insgesamt
gesammelt?
 

j
k
l
m
n Unter 10.000 Euro

 

j
k
l
m
n 10.000 bis 50.000 Euro

 

j
k
l
m
n 50.000 bis 100.000 Euro

 

j
k
l
m
n 100.000 bis 500.000 Euro

 

j
k
l
m
n 500.000 bis 1 Million Euro

 

j
k
l
m
n 1 Million bis 10 Millionen Euro

 

j
k
l
m
n Über 10 Millionen Euro

 

j
k
l
m
n meine Organisation hat keine Spenden gesammelt

19. Wird diese Spendensumme 2014 voraussichtlich steigen? Wenn
ja, um wieviel Prozent?
 

j
k
l
m
n Ja

 

j
k
l
m
n Nein.

Und zwar voraussichtlich um so viel: 

20. Wie groß ist der Anteil der online akquirierten Spenden an den
gesamten Spendeneinnahmen Deiner Organisation in etwa?
(Wir meinen hier alle Spenden, die Ihr über Online­Aktionen
generieren konntet, auch wenn sie per Überweisung kommen.)
 

j
k
l
m
n Unter 3%

j
k
l
m
n 3% bis 5%

 

j
k
l
m
n 5% bis 10%

 

j
k
l
m
n 10% bis 30%

 
 

j
k
l
m
n Mehr als 30%

Page 9
21. Welche Werkzeuge nutzt Deine Organisation, um online Spenden
zu sammeln? (Mehrfachnennungen sind möglich.)
 

c
d
e
f
g Spendenformular auf unserer Website

c
d
e
f
g Affiliate­Programm, z.B. Clicks4Charity, Payback, o.ä.

 
 

c
d
e
f
g Spendenplattform, z.B. betterplace.org, HelpDirekt.org, o.ä.

 

c
d
e
f
g Kontodaten, die auf der Website stehen

 

c
d
e
f
g Facebook

c
d
e
f
g Persönliche E­Mails

 

 

c
d
e
f
g Newsletter

c
d
e
f
g Paypal Spenden­Button

 
 

c
d
e
f
g Wir sammeln keine Online­Spenden

 

c
d
e
f
g Über diesen Weg:

 

22. Wieviele Mitarbeiter hat Deine Organisation, egal ob Teil­ oder
Vollzeit?
 

j
k
l
m
n 1 bis 5

 

j
k
l
m
n 6 bis 10

 

j
k
l
m
n 11 bis 25

 

j
k
l
m
n 26 bis 50

 

j
k
l
m
n 51 bis 100

 

j
k
l
m
n über 100

 

j
k
l
m
n Wir haben keine Angestellten, nur Ehrenamtliche.

23. Wieviele Ehrenamtliche hat Deine Organisation, egal ob Teilzeit,
Vollzeit oder nur für ein paar Stunden?
 

j
k
l
m
n 1 bis 5

 

j
k
l
m
n 6 bis 10

 

j
k
l
m
n 11 bis 25

 

j
k
l
m
n 26 bis 50

 

j
k
l
m
n 51 bis 100

 

j
k
l
m
n über 100

 

j
k
l
m
n Wir haben keine Ehrenamtlichen.

 

Page 10
8. Vielen Dank!

 

24. Das war’s auch schon! Vielen Dank für Deine Teilnahme!
Wenn Du an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchtest, trage hier bitte Deinen Namen,
deine Organisation und Deine E­Mail­Adresse ein. Wir nutzen diese Informationen
ausschließlich zur Verlosung und setzen Deine Antworten nicht mit Dir als Person in
Verbindung.
Am 1.12.2013 verlosen wir die Preise und informieren Dich per E­Mail, falls Du unter den
glücklichen Gewinnern bist. Hier noch einmal die Preise im Überblick:
1x eine Beratung von Fundraising­Experte Björn Lampe.
5x ein Jahresabonnement vom Fundraiser Magazin.
15x je ein Trendreport und Social Media Leitfaden.
Die Ergebnisse der Studie veröffentlichen wir im Februar 2014.

Vorname
Nachname
Organisation
E­Mail­Adresse:

Page 11

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Umfrage für die Studie "Wie sieht die Fundraising-Welt 2014 aus"

Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Anna Maria Wagner
 
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Clemens Endell
 
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-FundraisingInternet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
betterplace lab
 

Ähnlich wie Umfrage für die Studie "Wie sieht die Fundraising-Welt 2014 aus" (20)

Fundraising und Wissenschaft
Fundraising und WissenschaftFundraising und Wissenschaft
Fundraising und Wissenschaft
 
Online Fundraising Workshop - Deutscher Fundraising Kongress
Online Fundraising Workshop - Deutscher Fundraising KongressOnline Fundraising Workshop - Deutscher Fundraising Kongress
Online Fundraising Workshop - Deutscher Fundraising Kongress
 
Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0
 
Fundraising – Neue 
digitale Wege
Fundraising – Neue 
digitale WegeFundraising – Neue 
digitale Wege
Fundraising – Neue 
digitale Wege
 
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
 
6via präsentation
6via präsentation6via präsentation
6via präsentation
 
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 GesamtauswertungNGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
 
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
 
(ONLINE) FUNDRAISING - Was Changemaker wissen müssen
(ONLINE) FUNDRAISING - Was Changemaker wissen müssen(ONLINE) FUNDRAISING - Was Changemaker wissen müssen
(ONLINE) FUNDRAISING - Was Changemaker wissen müssen
 
Non Profit Camp // Aachen // 31.01.2015
Non Profit Camp // Aachen // 31.01.2015Non Profit Camp // Aachen // 31.01.2015
Non Profit Camp // Aachen // 31.01.2015
 
Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine Deine Digitale Kundenmaschine
Deine Digitale Kundenmaschine
 
2018 LoveWaves Verkaufsbroschüre Stand Juni 2018
2018 LoveWaves Verkaufsbroschüre Stand Juni 20182018 LoveWaves Verkaufsbroschüre Stand Juni 2018
2018 LoveWaves Verkaufsbroschüre Stand Juni 2018
 
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
 
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
Deine Digitale Kundenmaschine (neu)
 
Effizienz im Marketing, keine Frage des Geldes #ifj_si #emex15
Effizienz im Marketing, keine Frage des Geldes #ifj_si #emex15Effizienz im Marketing, keine Frage des Geldes #ifj_si #emex15
Effizienz im Marketing, keine Frage des Geldes #ifj_si #emex15
 
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
 
Schöne neue Online-Fundraising-Welt
Schöne neue Online-Fundraising-WeltSchöne neue Online-Fundraising-Welt
Schöne neue Online-Fundraising-Welt
 
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-FundraisingInternet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
 
6 via Der turbo Downline
6 via  Der turbo Downline6 via  Der turbo Downline
6 via Der turbo Downline
 
betterplace.org: Projektbelebung
betterplace.org: Projektbelebungbetterplace.org: Projektbelebung
betterplace.org: Projektbelebung
 

Mehr von betterplace lab

NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
betterplace lab
 

Mehr von betterplace lab (20)

NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2019: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
 
Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019
 
Demokratie.io Broschüre
Demokratie.io BroschüreDemokratie.io Broschüre
Demokratie.io Broschüre
 
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
 
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
 
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
 
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact ChallengeAuswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
 
Spenden in Deutschland 2017: unsere Analyse des Spendenmarktes
Spenden in Deutschland 2017: unsere Analyse des SpendenmarktesSpenden in Deutschland 2017: unsere Analyse des Spendenmarktes
Spenden in Deutschland 2017: unsere Analyse des Spendenmarktes
 
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
 
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
 
5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap 5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap
 
Spenden in Deutschland 2016: unsere Analyse des Spendenmarktes
Spenden in Deutschland 2016: unsere Analyse des SpendenmarktesSpenden in Deutschland 2016: unsere Analyse des Spendenmarktes
Spenden in Deutschland 2016: unsere Analyse des Spendenmarktes
 
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
 
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege MöglichkeitenDigitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
 
Spenden in Deutschland 2015
Spenden in Deutschland 2015Spenden in Deutschland 2015
Spenden in Deutschland 2015
 
betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013
 
Spendenmarkt Analyse 2014
Spendenmarkt Analyse 2014Spendenmarkt Analyse 2014
Spendenmarkt Analyse 2014
 
Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014
 
Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014
 
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
 

Umfrage für die Studie "Wie sieht die Fundraising-Welt 2014 aus"

  • 1. 1. Einleitung   Vielen Dank für Deine Teilnahme an unserer Umfrage! Das betterplace lab ist die Forschungsabteilung von betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform. Wir erforschen digital­soziale Innovationen für die Menschen im sozialen Sektor. Mit Hilfe dieser Umfrage wollen wir herausfinden, wie sich der Fundraising­Markt in Deutschland entwickelt hat und im kommenden Jahr entwickeln wird. Dafür benötigen wir einige Minuten Deiner Zeit, und Dein Insider­ Wissen über Herausforderungen und Chancen beim Spendensammeln. Als Teilnehmer der Umfrage kannst Du an unserem Gewinnspiel teilnehmen: Am 1.12.2013 verlosen wir diese Preise: 1x eine persönliche Beratung von Björn Lampe, unserem Fundraising Experten bei betterplace.org. 5x ein Jahresabonnement vom "Fundraiser" Magazin, unserem Medienpartner für die Studie. 15x je einen Trendreport und einen Social Media Leitfaden vom betterplace lab.     Page 1
  • 2. 2. Spender   1. Ist der Anteil öffentlicher Förderung oder Förderungen von Stiftungen für Deine Organisation in den letzten 5 Jahren gestiegen oder gesunken? j k l m n Er ist gestiegen. j k l m n Er ist gesunken.       j k l m n Er ist gleich geblieben. Über    j k l m n Wir bekommen keine Stiftungsgelder oder öffentliche Förderungen. Um wieviel Prozent ist er gestiegen oder gesunken?  2. Wie wird sich der Anteil öffentlicher Förderung oder Förderungen von Stiftungen für Deine Organisation 2014 gegenüber diesem Jahr voraussichtlich entwickeln?   j k l m n Er wird voraussichtlich steigen.   j k l m n Er wird voraussichtlich sinken.   j k l m n Er wird voraussichtlich gleich bleiben.   j k l m n Wir bekommen keine Stiftungsgelder oder öffentliche Förderungen. 3. Ist der Anteil der Spenden von Privatpersonen für Deine Organisation in den letzten 5 Jahren gestiegen oder gesunken? j k l m n Er ist gestiegen. j k l m n Er ist gesunken.     j k l m n Er ist gleich geblieben.     j k l m n Wir bekommen keine Spenden von Privatpersonen. Um wieviel Prozent ist er gestiegen oder gesunken?  4. Wie wird sich der der Anteil der Spenden von Privatpersonen für Deine Organisation 2014 gegenüber diesem Jahr voraussichtlich entwickeln?   j k l m n Er wird voraussichtlich steigen.   j k l m n Er wird voraussichtlich sinken.   j k l m n Er wird voraussichltich gleich bleiben.   j k l m n Wir bekommen keine Spenden von Privatpersonen. Page 2
  • 3. 5. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst: "Meine Organisation hat Schwierigkeiten, neue Spender zu gewinnen; wir sind zeitnah auf der Suche nach Lösungen."   j k l m n Ich stimme völlig zu. j k l m n Ich stimme eher zu.   j k l m n Ich stimme eher nicht zu. j k l m n Ich stimme gar nicht zu.     j k l m n Wir sammeln keine Spenden.     Page 3
  • 4. 3. Fundraising­Kanäle   6. Welche drei Fundraising­Kanäle sind momentan die wichtigsten für Deine Organisation? (Bitte kreuze genau drei Optionen an)   c d e f g Förderung von Stiftungen   c d e f g Öffentliche Förderung   c d e f g Direct Mailing (Spendenbriefe)   c d e f g Face to Face­Fundraising   c d e f g Mitgliedsbeiträge   c d e f g Online­Spenden   c d e f g Unternehmensspenden c d e f g Dauerspenden     c d e f g Anlass­Spenden wie Benefizveranstaltungen oder Kampagnen   c d e f g Erbschaftsspenden 7. Welche drei Fundraising­Kanäle werden 2014 die wichtigsten für Deine Organisation sein? (Bitte kreuze drei Optionen an)   c d e f g Förderung von Stiftungen   c d e f g Öffentliche Förderung   c d e f g Direct Mailing   c d e f g Face to Face­Fundraising   c d e f g Mitgliedsbeiträge   c d e f g Online­Spenden   c d e f g Unternehmensspenden c d e f g Dauerspenden     c d e f g Anlass­Spenden wie Benefizveranstaltungen oder Kampagnen   c d e f g Erbschaftsspenden   Page 4
  • 5. 4. Die Rolle von Dauerspendern   8. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst: "Dauerspender sind ein wichtiger Bestandteil der Finanzierung meiner Organisation."   j k l m n Ich stimme völlig zu. j k l m n Ich stimme eher zu.   j k l m n Ich stimme eher nicht zu. j k l m n Ich stimme gar nicht zu.       j k l m n Wir haben keine Dauerspender. 9. Wie viel Prozent der Spenden hat Deine Organisation in den letzten 5 Jahren mit Hilfe von Dauerspendern in etwa gesammelt?   j k l m n Unter 10% j k l m n 10% bis 30% j k l m n 30% bis 50%       j k l m n Über 50%   j k l m n Wir haben keine Dauerspender. 10. Wie viel Prozent der Spenden wird Deine Organisation 2014 mit Hilfe von Dauerspendern voraussichtlich sammeln?   j k l m n Unter 10% j k l m n 10% bis 30% j k l m n 30% bis 50%       j k l m n Über 50%   j k l m n Wir werden keine Dauerspender haben. 11. Bitte kreuze an, wie sehr Du dieser Aussage zustimmst: "Wir haben Schwierigkeiten, über Online­Kanäle neue Dauerspender zu gewinnen und suchen zeitnah nach Lösungen."   j k l m n Ich stimme völlig zu. j k l m n Ich stimme eher zu.   j k l m n Ich stimme eher nicht zu. j k l m n Ich stimme gar nicht zu.       j k l m n Wir sammeln online keine Spenden. Page 5
  • 6. 12. Welches sind die drei Kanäle, mit denen Deine Organisation die meisten neuen privaten Spender, egal ob Einmal­ oder Dauerspender, generiert? (Bitte kreuze genau drei Optionen an) c d e f g Online­Kanäle, Website oder Social Media     c d e f g Direct Mailing (Spendenbriefe)   c d e f g Face to Face­Fundraising   c d e f g Anlass­Spenden wie Kampagnen oder Benefizveranstaltungen   c d e f g Werbung   c d e f g Öffentlichkeitsarbeit   c d e f g Andere, und zwar:     Page 6
  • 7. 5. Unternehmenskooperationen   13. Ist Deine Organisation offen für Kooperationen mit Unternehmen?   j k l m n Ja, wir könnten uns Kooperationen vorstellen, suchen aber nicht aktiv.   j k l m n Ja, wir könnten uns Kooperationen vorstellen und suchen für 2014 aktiv.   j k l m n Ja, wir haben bereits solche Kooperationen und suchen keine weiteren   j k l m n Ja, wir haben bereits solche Kooperationen und suchen für 2014 aktiv nach weiteren.   j k l m n Nein, wir gehen grundsätzlich keine Kooperationen mit Unternehmen ein. 14. Wie sollte eine solche Kooperation aussehen, damit Deine Organisation mit ihr zufrieden wäre? 5 6     Page 7
  • 8. 6. Kommunkation mit Spendern   15. Immer mehr Spender nutzen mittlerweile mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets zum Spenden. Nutzen Du und Deine Mitarbeiter auch mobile Geräte in Eurer Organisation?   j k l m n Ja, Smartphones.   j k l m n Ja, Tablets.   j k l m n Ja, beides.   j k l m n Nein. 16. Bitte beschreibe das mobile Verhalten Eurer Spender:   j k l m n Wir haben schon Spenden via Smartphones erhalten und rechnen auch 2014 damit. j k l m n Wir haben bislang noch keine Spenden via Smartphones erhalten, rechnen aber für  2014 damit.  j k l m n Wir haben bislang noch keine Spenden via Smartphones erhalten und rechnen auch  2014 nicht damit.    j k l m n Wir haben keine Daten, ob unsere Spender mobil zu uns kommen. 17. Erhalten Eure Spender kleine Geschenke oder spezielle Dankeschöns?   j k l m n Ja.   j k l m n Nein. Und zwar diese:  5 6   Page 8
  • 9.   7. Deine Organisation 18. Wieviele Spenden hat Deine Organisation 2012 insgesamt gesammelt?   j k l m n Unter 10.000 Euro   j k l m n 10.000 bis 50.000 Euro   j k l m n 50.000 bis 100.000 Euro   j k l m n 100.000 bis 500.000 Euro   j k l m n 500.000 bis 1 Million Euro   j k l m n 1 Million bis 10 Millionen Euro   j k l m n Über 10 Millionen Euro   j k l m n meine Organisation hat keine Spenden gesammelt 19. Wird diese Spendensumme 2014 voraussichtlich steigen? Wenn ja, um wieviel Prozent?   j k l m n Ja   j k l m n Nein. Und zwar voraussichtlich um so viel:  20. Wie groß ist der Anteil der online akquirierten Spenden an den gesamten Spendeneinnahmen Deiner Organisation in etwa? (Wir meinen hier alle Spenden, die Ihr über Online­Aktionen generieren konntet, auch wenn sie per Überweisung kommen.)   j k l m n Unter 3% j k l m n 3% bis 5%   j k l m n 5% bis 10%   j k l m n 10% bis 30%     j k l m n Mehr als 30% Page 9
  • 10. 21. Welche Werkzeuge nutzt Deine Organisation, um online Spenden zu sammeln? (Mehrfachnennungen sind möglich.)   c d e f g Spendenformular auf unserer Website c d e f g Affiliate­Programm, z.B. Clicks4Charity, Payback, o.ä.     c d e f g Spendenplattform, z.B. betterplace.org, HelpDirekt.org, o.ä.   c d e f g Kontodaten, die auf der Website stehen   c d e f g Facebook c d e f g Persönliche E­Mails     c d e f g Newsletter c d e f g Paypal Spenden­Button     c d e f g Wir sammeln keine Online­Spenden   c d e f g Über diesen Weg:   22. Wieviele Mitarbeiter hat Deine Organisation, egal ob Teil­ oder Vollzeit?   j k l m n 1 bis 5   j k l m n 6 bis 10   j k l m n 11 bis 25   j k l m n 26 bis 50   j k l m n 51 bis 100   j k l m n über 100   j k l m n Wir haben keine Angestellten, nur Ehrenamtliche. 23. Wieviele Ehrenamtliche hat Deine Organisation, egal ob Teilzeit, Vollzeit oder nur für ein paar Stunden?   j k l m n 1 bis 5   j k l m n 6 bis 10   j k l m n 11 bis 25   j k l m n 26 bis 50   j k l m n 51 bis 100   j k l m n über 100   j k l m n Wir haben keine Ehrenamtlichen.   Page 10
  • 11. 8. Vielen Dank!   24. Das war’s auch schon! Vielen Dank für Deine Teilnahme! Wenn Du an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchtest, trage hier bitte Deinen Namen, deine Organisation und Deine E­Mail­Adresse ein. Wir nutzen diese Informationen ausschließlich zur Verlosung und setzen Deine Antworten nicht mit Dir als Person in Verbindung. Am 1.12.2013 verlosen wir die Preise und informieren Dich per E­Mail, falls Du unter den glücklichen Gewinnern bist. Hier noch einmal die Preise im Überblick: 1x eine Beratung von Fundraising­Experte Björn Lampe. 5x ein Jahresabonnement vom Fundraiser Magazin. 15x je ein Trendreport und Social Media Leitfaden. Die Ergebnisse der Studie veröffentlichen wir im Februar 2014. Vorname Nachname Organisation E­Mail­Adresse: Page 11