SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Buchhaltung, quo vadis? - Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe

Hier geben wir einen Ausblick auf die Auswirkungen der Digitalisierung und der neuen Anforderungen der Mandanten im Bereich Buchhaltung und Steuerberatung

Buchhaltung, quo vadis? - Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe

1 von 11
Downloaden Sie, um offline zu lesen
1
2
3
4
5
Buchhaltung, quo vadis?
Ein Ausblick auf die Herausforderungen für
Buchhalter und steuerberatende Berufe
Candis GmbH - Stubbenkammerstr. 3 - 10437 Berlin
© 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 1 von 10
1. Steuerberater/Buchhalter kommen zunehmend unter Druck
Der digitale Fortschritt erobert nun auch die Buchhaltung und Steuerberatung. Auf der einen Seite steigen
die Ansprüche der Mandanten, auf der anderen wächst der Druck aus dem direkten Marktumfeld.
Steuerberater und Buchhaltungsbüros müssen sich in dem neuen Umfeld beweisen, um Mandanten nicht
an die innovativere Konkurrenz zu verlieren.
Mandanten Markt
Gestiegene
Ansprüche an die
Buchhaltung und
den steuerlichen
Berater
Digitalisierung
und neue direkte
und indirekte
Wettbewerber
1
2
3
4
5
Mandanten: Die Erwartungen der Mandanten steigen
Generell steigt die Erwartungshaltung der Mandanten, die Digitalisierung in anderen
Geschäftsbereichen gewohnt sind. Diese haben besondere Ansprüche an eine moderne Kanzlei:
1. Daten in Echtzeit
Daten sind das Öl der Neuzeit - diese stehen in sämtlichen Bereichen des Unternehmens
(Marketing, Vertrieb, Business Intelligence) in Echtzeit zur Verfügung. Hier ist es nur
logisch, dass diese Anforderung auch für den Finanzbereich gilt.
2. Zugang zu Daten
Zugang zu den Daten sollte von überall, zu jeder Zeit und von jedem Endgerät möglich sein.
3. Einfache Kommunikation
Die unternehmensinterne Kommunikation läuft in vielen Firmen schon über Tools wie slack
oder WhatsApp - mit dem Steuerberater wird hingegen häufig noch altmodisch
kommuniziert.
4. Automatisierung
Viele Geschäftsprozesse laufen schon automatisiert beziehungsweise teilautomatisiert ab.
Finanzprozesse, die über den Steuerberater laufen, sind jedoch meist noch manuell.
1
2
3
4
5
© 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 2 von 10
Markt: Das Marktumfeld wird zunehmend rauer
Drei Ursachen sind für die starke Veränderung des Marktumfeldes verantwortlich:
1. Fachkräftemangel
Die Branche leidet schon lange an einem Fachkräftemangel. Qualifizierte Fachkräfte sind eine
Seltenheit auf dem Personalmarkt und werden stark von der Konkurrenz umworben.
2. Direkte Wettbewerber
Der direkte Wettbewerb auf dem Markt wird zu einem zunehmenden Problem für den
Steuerberater. Neue Anbieter mit stärkeren Preisvorteilen für die gleiche Leistung locken mehr
Mandanten an und werden zu einer unangenehmen Konkurrenz, die die Branche unter
zunehmenden Druck setzt.
3. Indirekte Wettbewerber
Verstärkt tritt auch der indirekte Wettbewerb auf dem Markt auf. Insbesondere Unternehmen, die
bisher nicht ihren Hauptfokus auf dem Themengebiet hatten, bieten potenziellen Kunden
einfachere und schnellere Lösungen für ihre Buchhaltung an.
1
2
3
4
5
© 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 3 von 10
Die wichtigen Buchstaben PPT: People. Processes. Tools.
Aus unserer Sicht kann man die Anforderungen in drei Themen unterteilen:
People Processes Tools
Anforderung an Personal Anforderungen an Prozesse Anforderungen an Software
Veränderte Anforderung an
Buchhaltungspersonal wird zu
einer Herausforderung, der sich
alle stellen müssen: Arbeitgeber
und Arbeitnehmer. Große
Unternehmen oder kleine
Unternehmen.
Prozesse werden digitaler und
automatisierter. Dies zwingt
Unternehmen zu Umstellungen,
birgt aber großes Effizienz-
Potenzial.
Die Software-Landschaft ändert
sich rapide weg von großen All-In-
One-Lösungen hin zu kleinen
spezialisierten Anbietern. Hiervon
können gerade Berater profitieren.
1
2
3
4
5
© 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 4 von 10
People: Anforderungen an das Personal
Hier ist ein radikales Umdenken erforderlich. In Zukunft werden einfache Tätigkeiten wie die reine
Datenerfassung von Software erledigt. Dies bedeutet, dass die buchhalterische Tätigkeit
aufgewertet wird, da keine Zeit mehr in die reine Datenerfassung fällt.
Stattdessen werden Buchhalter zu Datenmagiern, die auf der einen Seite Sachverhalte kritisch
bewerten müssen und auf der anderen Seite verschiedene Datenquellen analysieren, verknüpfen
und interpretieren müssen. Auch werden sich Buchhalter intensiv mit neuen Geschäftsmodellen
(Wie verdient man mit einem YouTube-Blog Geld? Welche Ausgaben hat man, wenn man einen
Marktplatz für 3D-Druck betreibt?) auseinanderseiten müssen, um relevante Sachverhalte
zielgenau und effektiv beurteilen zu können.
1
2
3
4
5
© 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 5 von 10
Anzeige

Recomendados

Effizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf KnopfdruckEffizienz auf Knopfdruck
Effizienz auf Knopfdruckd.velop AG
 
com_Digitale Transformation_SOsthues_May2015
com_Digitale Transformation_SOsthues_May2015com_Digitale Transformation_SOsthues_May2015
com_Digitale Transformation_SOsthues_May2015Stephan Osthues
 
Digitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - KeynoteDigitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - KeynoteDetlev Sandel
 
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...Namics
 
Erfolg Ausgabe 6-8 2020
Erfolg Ausgabe 6-8 2020Erfolg Ausgabe 6-8 2020
Erfolg Ausgabe 6-8 2020Roland Rupp
 
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausDigitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausdyb-mittelstand
 
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaStudie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaChris Hoffmeister
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...Bonpago GmbH
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenMe & Company GmbH
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Helmar Hipp
 
Studie Digitale Dividende 2018
Studie Digitale Dividende 2018Studie Digitale Dividende 2018
Studie Digitale Dividende 2018Bernhard Steimel
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationNina Kalmeyer M.A.
 
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDigitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDetlev Sandel
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungBernhard Steimel
 
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?Roland Schegg
 
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0Charly Suter
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014dasmedienkombinatde
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020TechDivision GmbH
 
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015Helmar Hipp
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformierenPeter Gentsch
 
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafDigitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafPeter Gentsch
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Birgit Wintermann
 
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataRoundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataCompetence Books
 

Was ist angesagt? (20)

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
 
Studie Digitale Dividende 2018
Studie Digitale Dividende 2018Studie Digitale Dividende 2018
Studie Digitale Dividende 2018
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
 
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDigitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
BEKO News
BEKO NewsBEKO News
BEKO News
 
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?
Digitalisierung: neue Geschäftsmodelle statt Technologie entscheidend?
 
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0
Unternehmerzeitung: Arbeiten 4.0
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen EndgerätenRound Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
Round Table: Durchgängige Geschäftsprozesse mit mobilen Endgeräten
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
 
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und ITThink-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
 
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015
Top10 metrics digital_e_commerce_hipp_28072015
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformieren
 
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafDigitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand
 
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataRoundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
 

Ähnlich wie Buchhaltung, quo vadis? - Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe

So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil
So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen WettbewerbsvorteilSo verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil
So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen WettbewerbsvorteilXerox Global
 
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessSurvival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessOliver Laitenberger
 
TDMessage 11-2016 Deutsch
TDMessage 11-2016 DeutschTDMessage 11-2016 Deutsch
TDMessage 11-2016 DeutschTDM Systems
 
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014Competence Books
 
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr MitarbeiterempfehlungsprogrammTalentry GmbH
 
Digitalisierung im Handwerk
Digitalisierung im Handwerk Digitalisierung im Handwerk
Digitalisierung im Handwerk Charly Suter
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI AG
 
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und EntwicklungsmöglichkeitenLieferantenintegration: Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und EntwicklungsmöglichkeitenMittelstand 4.0-Agentur Kommunikation
 
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...HR Network marcus evans
 
Treasury im digitalen Wandel
Treasury im digitalen Wandel Treasury im digitalen Wandel
Treasury im digitalen Wandel ConVista
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationPatrick Seliner
 
Quadient - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)
Quadient  - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)Quadient  - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)
Quadient - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)Sylke Will
 
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ - Martin Mantz news re...
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ -  Martin Mantz news re...Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ -  Martin Mantz news re...
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ - Martin Mantz news re...Finance Network marcus evans
 
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 Schritten
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 SchrittenWhitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 Schritten
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 SchrittenEric Klingenburg
 
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024ontopseo
 

Ähnlich wie Buchhaltung, quo vadis? - Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe (20)

So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil
So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen WettbewerbsvorteilSo verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil
So verschaffen sich KMU durch Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil
 
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessSurvival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
 
TDMessage 11-2016 Deutsch
TDMessage 11-2016 DeutschTDMessage 11-2016 Deutsch
TDMessage 11-2016 Deutsch
 
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014
CRM Kompakt - Customer Relationship Management (Competence Book Nr. 4 ) 2014
 
eEvolution und Microsoft Dynamics CRM
eEvolution und Microsoft Dynamics CRMeEvolution und Microsoft Dynamics CRM
eEvolution und Microsoft Dynamics CRM
 
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm
7 Gründe: Neuer Anstrich für Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm
 
Digitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMUDigitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMU
 
Digitalisierung im Handwerk
Digitalisierung im Handwerk Digitalisierung im Handwerk
Digitalisierung im Handwerk
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
 
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und EntwicklungsmöglichkeitenLieferantenintegration: Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten
Lieferantenintegration: Aktueller Stand und Entwicklungsmöglichkeiten
 
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...
Digitalisierung von Compliance im Personalmanagement - Martin Mantz, News Rel...
 
Treasury im digitalen Wandel
Treasury im digitalen Wandel Treasury im digitalen Wandel
Treasury im digitalen Wandel
 
Annsom CRM Whitepaper
Annsom CRM WhitepaperAnnsom CRM Whitepaper
Annsom CRM Whitepaper
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
 
Quadient - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)
Quadient  - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)Quadient  - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)
Quadient - Whitepaper für hervorragende Kundenerlebnisse (CX)
 
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ - Martin Mantz news re...
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ -  Martin Mantz news re...Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ -  Martin Mantz news re...
Unser Erfolgsfaktor ist das Prinzip der „Einfachheit“ - Martin Mantz news re...
 
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 Schritten
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 SchrittenWhitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 Schritten
Whitepaper KUNDENZENTRIERUNG in 6 Schritten
 
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024
Verlängerung der go-digital Förderung bis 2024
 
Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4
 
CRM im digitalen Zeitalter
CRM im digitalen ZeitalterCRM im digitalen Zeitalter
CRM im digitalen Zeitalter
 

Buchhaltung, quo vadis? - Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe

  • 1. 1 2 3 4 5 Buchhaltung, quo vadis? Ein Ausblick auf die Herausforderungen für Buchhalter und steuerberatende Berufe Candis GmbH - Stubbenkammerstr. 3 - 10437 Berlin
  • 2. © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 1 von 10 1. Steuerberater/Buchhalter kommen zunehmend unter Druck Der digitale Fortschritt erobert nun auch die Buchhaltung und Steuerberatung. Auf der einen Seite steigen die Ansprüche der Mandanten, auf der anderen wächst der Druck aus dem direkten Marktumfeld. Steuerberater und Buchhaltungsbüros müssen sich in dem neuen Umfeld beweisen, um Mandanten nicht an die innovativere Konkurrenz zu verlieren. Mandanten Markt Gestiegene Ansprüche an die Buchhaltung und den steuerlichen Berater Digitalisierung und neue direkte und indirekte Wettbewerber 1 2 3 4 5
  • 3. Mandanten: Die Erwartungen der Mandanten steigen Generell steigt die Erwartungshaltung der Mandanten, die Digitalisierung in anderen Geschäftsbereichen gewohnt sind. Diese haben besondere Ansprüche an eine moderne Kanzlei: 1. Daten in Echtzeit Daten sind das Öl der Neuzeit - diese stehen in sämtlichen Bereichen des Unternehmens (Marketing, Vertrieb, Business Intelligence) in Echtzeit zur Verfügung. Hier ist es nur logisch, dass diese Anforderung auch für den Finanzbereich gilt. 2. Zugang zu Daten Zugang zu den Daten sollte von überall, zu jeder Zeit und von jedem Endgerät möglich sein. 3. Einfache Kommunikation Die unternehmensinterne Kommunikation läuft in vielen Firmen schon über Tools wie slack oder WhatsApp - mit dem Steuerberater wird hingegen häufig noch altmodisch kommuniziert. 4. Automatisierung Viele Geschäftsprozesse laufen schon automatisiert beziehungsweise teilautomatisiert ab. Finanzprozesse, die über den Steuerberater laufen, sind jedoch meist noch manuell. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 2 von 10
  • 4. Markt: Das Marktumfeld wird zunehmend rauer Drei Ursachen sind für die starke Veränderung des Marktumfeldes verantwortlich: 1. Fachkräftemangel Die Branche leidet schon lange an einem Fachkräftemangel. Qualifizierte Fachkräfte sind eine Seltenheit auf dem Personalmarkt und werden stark von der Konkurrenz umworben. 2. Direkte Wettbewerber Der direkte Wettbewerb auf dem Markt wird zu einem zunehmenden Problem für den Steuerberater. Neue Anbieter mit stärkeren Preisvorteilen für die gleiche Leistung locken mehr Mandanten an und werden zu einer unangenehmen Konkurrenz, die die Branche unter zunehmenden Druck setzt. 3. Indirekte Wettbewerber Verstärkt tritt auch der indirekte Wettbewerb auf dem Markt auf. Insbesondere Unternehmen, die bisher nicht ihren Hauptfokus auf dem Themengebiet hatten, bieten potenziellen Kunden einfachere und schnellere Lösungen für ihre Buchhaltung an. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 3 von 10
  • 5. Die wichtigen Buchstaben PPT: People. Processes. Tools. Aus unserer Sicht kann man die Anforderungen in drei Themen unterteilen: People Processes Tools Anforderung an Personal Anforderungen an Prozesse Anforderungen an Software Veränderte Anforderung an Buchhaltungspersonal wird zu einer Herausforderung, der sich alle stellen müssen: Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Große Unternehmen oder kleine Unternehmen. Prozesse werden digitaler und automatisierter. Dies zwingt Unternehmen zu Umstellungen, birgt aber großes Effizienz- Potenzial. Die Software-Landschaft ändert sich rapide weg von großen All-In- One-Lösungen hin zu kleinen spezialisierten Anbietern. Hiervon können gerade Berater profitieren. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 4 von 10
  • 6. People: Anforderungen an das Personal Hier ist ein radikales Umdenken erforderlich. In Zukunft werden einfache Tätigkeiten wie die reine Datenerfassung von Software erledigt. Dies bedeutet, dass die buchhalterische Tätigkeit aufgewertet wird, da keine Zeit mehr in die reine Datenerfassung fällt. Stattdessen werden Buchhalter zu Datenmagiern, die auf der einen Seite Sachverhalte kritisch bewerten müssen und auf der anderen Seite verschiedene Datenquellen analysieren, verknüpfen und interpretieren müssen. Auch werden sich Buchhalter intensiv mit neuen Geschäftsmodellen (Wie verdient man mit einem YouTube-Blog Geld? Welche Ausgaben hat man, wenn man einen Marktplatz für 3D-Druck betreibt?) auseinanderseiten müssen, um relevante Sachverhalte zielgenau und effektiv beurteilen zu können. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 5 von 10
  • 7. Processes: Anforderungen an Prozesse Software wird einen immer höheren Stellenwert einnehmen. Gerade im Bereich Künstliche Intelligenz gibt es massive Forschritte, die immer mehr Prozesse automatisieren, die aktuell manuell ablaufen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Prozesse werden durch Arbeitszeiten, Schlaf, Urlaub oder Krankheit nicht mehr zeitverzögert. Software ist multitaskingfähig und arbeitet rund um die Uhr. Dies führt dazu, dass eine Person deutlich mehr Prozesse überwachen kann als es bisher der Fall ist. Menschen müssen dort eingreifen, wo die Software nicht mehr weiterkommt. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 6 von 10
  • 8. Tools: Anforderungen an Software Die Zeit der großen All-In-One Systeme ist vorbei. Die Zukunft gehört kleineren, hochspezialisierten Programmen, die miteinander Programmschnittstellen, sogenannte APIs kommunizieren. So können sich Kanzleien und Mandanten die Tools gemäß ihrer Anforderugen zusammenschalten. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 7 von 10
  • 9. Unsere Empfehlungen Wir haben drei Empfehlungen, die Sie zu dem Berater machen, der Sie schon immer sein wollten 1 2 3 Setzen Sie auf Online-Tools Setzen Sie auf gute Bedienbarkeit Halten Sie ein Tool-Portfolio bereit In Zukunft führt kein Weg an der Cloud vorbei. Hier liegen Daten sicherer als in anderen Umgebungen und die Vorteile überwiegen die Nachteile. Dies machen insbesondere technologische Vorreiter wie Intuit in den USA vor. Sich dieser Entwicklung zu verschließen, bedeutend Gefahr zu laufen früher oder später Mandanten zu verlieren. Zahlreiche Mandanten schätzen die Vorteile einer unkomplizierten, digitalen Zusammenarbeit, wie sie es bereits von Apps gewohnt sind. Hier hat sich das Konzept bewährt: “Einfachheit schlägt Komplexität”. Diese Art von Nachfrage wird sich in Zukunft verstärken. Nutzen Sie daher Tools, die von Ihrem Mandanten einfach zu bedienen sind. Gehen Sie auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Mandanten ein. Die Anforderungen Ihrer Mandanten sind unterschiedlich und deshalb sollten Sie ein Portfolio an Tools haben, die Sie Ihren Mandanten zur Verfügung stellen können. Die Anforderungen der Mandanten sind unterschiedlich und Sie sollten ein Portfolio an Tools haben, die SIe Ihrem Mandanten zur Verfügung stellen können 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 8 von 10
  • 10. Fazit Die Digitalisierung birgt unglaubliche Chancen für beratende Berufe. Wenn Sie die Digitalisierung für sich nutzen, stechen Sie deutlich aus der Masse heraus. Dies wirkt sich positiv auf das Neukundengeschäft, aber auch die Beziehung mit Bestandskunden aus. 1 Neukunden Akquirieren Sie neue Kunden durch eine vielfältige Anreicherung Ihres Dienstleistungsportfolios, durch Ihre innovative und moderne Außenwirkung, mit der Sie sich von der Konkurrenz absetzen. 2 Bestandskunden Bieten Sie Bestandskunden neue Möglichkeiten sich an Ihre Kanzlei zu binden. Durch neue Tools und moderne Kommunikationswege unterstreichen Sie den Innovationscharakter Ihrer Kanzlei. 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 9 von 10
  • 11. Wir helfen Ihnen gerne! Wir sind zwar eine Software-Firma, aber unsere Gründer sind Experten im Bereich Digitalisierung und haben jahrelange Beziehungen zur Steuerberater-Branche. Gerne helfen wir Ihnen unverbindlich und kostenfrei bei Fragen rund um das Thema “Kanzlei im digitalen Zeitalter”. info@candis.io +49 (0) 30 346 556 100 1 2 3 4 5 © 2017 CANDIS GmbH - Buchhaltung, quo vadis? Seite 10 von 10