Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
DMK E-BUSINESS GMBH
Folienmaster, Version 1.0
MANAGEMENT DER DIGITAL BUSINESS TRANSFORMATION
Quelle:
http://photoblog.nbcnews.com/_news/2013/03/14/17312316-witnessing-papal-history-changes-with-digital-age?lite
DIE ...
Quelle:
http://photoblog.nbcnews.com/_news/2013/03/14/17312316-witnessing-papal-history-changes-with-digital-age?lite
DIE ...
TECHNOLOGIEN & ANWENDUNGEN VERÄNDERN SICH RASANT.
Quelle:
HTTP://BLOG.MATRIX42.COM; BVDW / FG MOBILE
Quelle:
http://media2.giga.de/2012/08/SBAhn_Smartphones.jpg
WILLKOMMEN IM „POST-PC“-ZEITALTER.
IN DER AUGMENTED REALITY.
Quelle: http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-2014/
Quelle: http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-2014/
IN DER WELT VON SMART WATCHES...
UND WEARABLES.
Quelle:
HTTP://BLOG.MATRIX42.COM; BVDW / FG MOBILE
Quelle:
http://blogs.forrester.com/f/b/users/JGOWNDER/co...
IM ZEITALTER VON CONNTECTED SMART DEVICES...
Quelle:
http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-201...
...UND DES DIGITAL VERNETZTEN KONSUMENTEN.
Quelle:
http://www.wiwo.de/images/09_tec_ecomm_01-jpg/6247646/3-format20.jpg
UND WAS HAT DAS ALLES MIT DIALOGMARKETING ZU TUN... ?
ONE-TO-MANY WAR GESTERN...
Quelle:
http://www.facebook-download.com/umbraco/ImageGen.ashx?image=/media/92011/
connected_ar...
MULTIDEVICE UND SECOND SCREEN...
Quelle:
http://static.startwerk.ch/1402583243/layzapp-the-loudest-fans.jpg
...SOWIE KONSUMENTENNETZWERKE SIND DAS HEUTE.
Quelle:
http://www.bildspielt.de/bilder/2011/11/facebook.jpg
„STATE-OF-THE-ART“ IM DIALOGMARKETING
CROSSMEDIA & SOCIAL
MEDIA INTEGRATION
PERSONALISIERUNG ALLER
KOMMUNIKATIONSMITTEL
PR...
EIN PERSPEKTIVWECHSEL...
„DOING THINGS RIGHT“ VS. „DOING THE RIGHT THINGS“.
Quelle:
http://www.baupraxis-blog.de/wp-content/uploads/2014/02/Effizie...
DIGITALE TRANSFORMATION ALS INNOVATIONSAUFGABE
ROUTINE-
PROZESSE
INNOVATIONS-
PROZESSE
DIGITALE
TRANSFORMATION
DIGITALE TRANSFORMATION ALS INNOVATIONSAUFGABE
KONTINUIERLICHE
OPTIMIERUNG
„DOING THINGS RIGHT“
(EFFIZIENZ)
VOLLKOMMEN NEU...
REICHWEITE DER DIGITALEN TRANSFORMATION
PROZESSE PRODUKTE SERVICES
GESCHÄFTS-
MODELLE
„DIGITAL TRANSFORMATION IS THE JOURN...
DIGITAL TRANSFORMATION WERKZEUGE
SERVICE DESIGN /
DESIGN THINKING
SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITAL TRANSFORMATION
SERVICE DESIGN GRUNDLAGEN
§  Design verstanden nicht (nur) als gra...
SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITAL TRANSFORMATION
Interface Design Experience Design Service Design
Quelle: http://thinking.designismakingsense.de/service-design/servicedesign/prozess
SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITA...
REAL USER-BEHAVIOUR VS. PREDICTIVE BEHAVIOURAL TARGETING
Quelle: http://startupnook.com/wp-content/uploads/2012/09/get_out...
QUALITATIVE (TIEFEN-)INTERVIEWS VS. QUANTITATIVE DATENBERGE
Quelle:
http://www.emmajefferies.com/wp-content/uploads/2012/0...
PERSONAS & EMPATHY MAPS VS. MECHANISCHE PERSONALISIERUNG
Quelle:
http://snooksters.com/wp-content/uploads/P1070839.jpg
GANZHEITLICHER BLICK VS. KANALEFFIZIENZ
Quelle:
http://www.servicedesignplatform.com/wp-content/uploads/2014/03/business-o...
REDESIGN VS. RETARGETING
Quelle:
http://www.servicedesignplatform.com/wp-content/uploads/2014/03/business-origami.jpg
SERVICE DESIGN ALS INNOVATIONSMETHODE
THIS IS SERVICE DESIGN THINKING.
ISBN: 978-90-6369-256-8
Autoren: Marc Stickdorn, Ja...
WILLKOMMEN IN UNSERER WELT.
WIR SIND IHR PARTNER FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
DMK E-BUSINESS GMBH
§  Positionierung: Beratungs- und Softwarehaus für d...
PROZESS-
INNOVATIONEN
WIR ERMÖGLICHEN DURCH UNSERE ARBEIT DIGITALE INNOVATIONEN UND
ERZEUGEN WERTE FÜR UNSERE KUNDEN.
PROD...
MEINE KONTAKTDATEN.
Dipl.-Kfm. Tim Neugebauer
Mobil: 0177/4946559
E-Mail: tim.neugebauer@dmk-ebusiness.de
XING: www.xing.c...
DMK E-BUSINESS GMBH
Folienmaster, Version 1.0
www.dmk-ebusiness.de = kontakt@dmk-ebusiness.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014

1.717 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides des Vortrags "Management der Digital Business Transformation" auf der CO-REACH 2014 in Nürnberg @BVDW Community-Area.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014

  1. 1. DMK E-BUSINESS GMBH Folienmaster, Version 1.0
  2. 2. MANAGEMENT DER DIGITAL BUSINESS TRANSFORMATION
  3. 3. Quelle: http://photoblog.nbcnews.com/_news/2013/03/14/17312316-witnessing-papal-history-changes-with-digital-age?lite DIE DIGITALISIERUNG VERÄNDERT MENSCHEN UND MÄRKTE: 2005.
  4. 4. Quelle: http://photoblog.nbcnews.com/_news/2013/03/14/17312316-witnessing-papal-history-changes-with-digital-age?lite DIE DIGITALISIERUNG VERÄNDERT MENSCHEN UND MÄRKTE: 2013.
  5. 5. TECHNOLOGIEN & ANWENDUNGEN VERÄNDERN SICH RASANT. Quelle: HTTP://BLOG.MATRIX42.COM; BVDW / FG MOBILE
  6. 6. Quelle: http://media2.giga.de/2012/08/SBAhn_Smartphones.jpg WILLKOMMEN IM „POST-PC“-ZEITALTER.
  7. 7. IN DER AUGMENTED REALITY. Quelle: http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-2014/
  8. 8. Quelle: http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-2014/ IN DER WELT VON SMART WATCHES...
  9. 9. UND WEARABLES. Quelle: HTTP://BLOG.MATRIX42.COM; BVDW / FG MOBILE Quelle: http://blogs.forrester.com/f/b/users/JGOWNDER/connected_law_enforcement.png bzw. http://www.motorolasolutions.com/promo/ publicsafety/connected-law-enforcement-officer.html
  10. 10. IM ZEITALTER VON CONNTECTED SMART DEVICES... Quelle: http://blog.btrax.com/en/2014/01/19/top-user-experience-trends-in-2014/
  11. 11. ...UND DES DIGITAL VERNETZTEN KONSUMENTEN. Quelle: http://www.wiwo.de/images/09_tec_ecomm_01-jpg/6247646/3-format20.jpg
  12. 12. UND WAS HAT DAS ALLES MIT DIALOGMARKETING ZU TUN... ?
  13. 13. ONE-TO-MANY WAR GESTERN... Quelle: http://www.facebook-download.com/umbraco/ImageGen.ashx?image=/media/92011/ connected_article.png&width=633&compression=100&altImage=/img/alt_image.png&constrain=1&align=center&valign=top
  14. 14. MULTIDEVICE UND SECOND SCREEN... Quelle: http://static.startwerk.ch/1402583243/layzapp-the-loudest-fans.jpg
  15. 15. ...SOWIE KONSUMENTENNETZWERKE SIND DAS HEUTE. Quelle: http://www.bildspielt.de/bilder/2011/11/facebook.jpg
  16. 16. „STATE-OF-THE-ART“ IM DIALOGMARKETING CROSSMEDIA & SOCIAL MEDIA INTEGRATION PERSONALISIERUNG ALLER KOMMUNIKATIONSMITTEL PREDICTIVE BEHAVIOURAL TARGETING CROSS-, UP- ODER SMARTSELLING ALS ERGEBNIS DER ON-SITE BEHAVIOUR RETARGETING DATENAGGREGATION & INTERESSEN-TRACKING
  17. 17. EIN PERSPEKTIVWECHSEL...
  18. 18. „DOING THINGS RIGHT“ VS. „DOING THE RIGHT THINGS“. Quelle: http://www.baupraxis-blog.de/wp-content/uploads/2014/02/Effizienz-Effektivitaet.jpg
  19. 19. DIGITALE TRANSFORMATION ALS INNOVATIONSAUFGABE ROUTINE- PROZESSE INNOVATIONS- PROZESSE DIGITALE TRANSFORMATION
  20. 20. DIGITALE TRANSFORMATION ALS INNOVATIONSAUFGABE KONTINUIERLICHE OPTIMIERUNG „DOING THINGS RIGHT“ (EFFIZIENZ) VOLLKOMMEN NEUE PRODUKTE & SERVICES „DOINT THE RIGHT THINGS“ (EFFEKTIVITÄT) INKREMENTELLE INNOVATION RADIKALE INNOVATION DIGITALE TRANSFORMATION
  21. 21. REICHWEITE DER DIGITALEN TRANSFORMATION PROZESSE PRODUKTE SERVICES GESCHÄFTS- MODELLE „DIGITAL TRANSFORMATION IS THE JOURNEY FROM WHERE A COMPANY IS, TO WHERE IT ASPIRES TO BE DIGITALLY.“ (ASHLEY FRIEDLEIN, CEO ECONSULTANCY).
  22. 22. DIGITAL TRANSFORMATION WERKZEUGE SERVICE DESIGN / DESIGN THINKING
  23. 23. SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITAL TRANSFORMATION SERVICE DESIGN GRUNDLAGEN §  Design verstanden nicht (nur) als grafische Gestaltung, sondern als Gestaltung von Servicesystemen und -prozessen §  Gestaltung der Funktionalität und Form von Dienstleistungen aus der Perspektive des Kunden §  Sicht des Kunden: nützliche, nutzbare und begehrenswerte Services §  Sicht des Anbieters: effektive, effiziente und neuartige Services Quelle: Mager/Gais (2009, S. 42)
  24. 24. SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITAL TRANSFORMATION Interface Design Experience Design Service Design
  25. 25. Quelle: http://thinking.designismakingsense.de/service-design/servicedesign/prozess SERVICE DESIGN ALS WERKZEUG ZUR DIGITAL TRANSFORMATION
  26. 26. REAL USER-BEHAVIOUR VS. PREDICTIVE BEHAVIOURAL TARGETING Quelle: http://startupnook.com/wp-content/uploads/2012/09/get_out_of_the_building.jpg
  27. 27. QUALITATIVE (TIEFEN-)INTERVIEWS VS. QUANTITATIVE DATENBERGE Quelle: http://www.emmajefferies.com/wp-content/uploads/2012/08/Interview_to_Design_Transitions-1.jpg
  28. 28. PERSONAS & EMPATHY MAPS VS. MECHANISCHE PERSONALISIERUNG Quelle: http://snooksters.com/wp-content/uploads/P1070839.jpg
  29. 29. GANZHEITLICHER BLICK VS. KANALEFFIZIENZ Quelle: http://www.servicedesignplatform.com/wp-content/uploads/2014/03/business-origami.jpg
  30. 30. REDESIGN VS. RETARGETING Quelle: http://www.servicedesignplatform.com/wp-content/uploads/2014/03/business-origami.jpg
  31. 31. SERVICE DESIGN ALS INNOVATIONSMETHODE THIS IS SERVICE DESIGN THINKING. ISBN: 978-90-6369-256-8 Autoren: Marc Stickdorn, Jakob Schneider Format: Hardcover, Paperback, E-Book Seiten: 376
  32. 32. WILLKOMMEN IN UNSERER WELT.
  33. 33. WIR SIND IHR PARTNER FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER. DMK E-BUSINESS GMBH §  Positionierung: Beratungs- und Softwarehaus für digitale Innovationen §  Standorte: Berlin, Chemnitz, Potsdam §  Mitarbeiter: 25 fest, 5 frei §  Felder: Strategie, Design, Technologie
  34. 34. PROZESS- INNOVATIONEN WIR ERMÖGLICHEN DURCH UNSERE ARBEIT DIGITALE INNOVATIONEN UND ERZEUGEN WERTE FÜR UNSERE KUNDEN. PRODUKT- & DIENSTLEISTUNGS- INNOVATIONEN GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN
  35. 35. MEINE KONTAKTDATEN. Dipl.-Kfm. Tim Neugebauer Mobil: 0177/4946559 E-Mail: tim.neugebauer@dmk-ebusiness.de XING: www.xing.com/profile/Tim_Neugebauer IN KÜRZE VERFÜGBAR: SERVICE DESIGN TOOLKIT INTERESSE? E-MAIL AN TIM.NEUGEBAUER@DMK-EBUSINESS.DE
  36. 36. DMK E-BUSINESS GMBH Folienmaster, Version 1.0 www.dmk-ebusiness.de = kontakt@dmk-ebusiness.de

×