SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU

Im Rahmen des Workshops des Deutschen Bauernverbandes e.V. vor dem Hintergrund "Digitalisierung von Buchführung und Datenhaltung in der Landwirtschaft" hielt Dr. Donovan Pfaff am 14. Juli 2016 einen Impulsvortrag zum Thema „Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU“.

1 von 28
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des
Rechnungs- und Belegwesens in KMU
Vision 2025 für das Rechnungs- und Belegwesen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 1
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 2
Agenda
Digitalisierung im Allgemeinen
Digitalisierung im Rechnungs- und Belegwesen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 3
Was ist Digitalisierung?
Der Begriff Digitalisierung muss differenziert betrachtet werden.
Enge
Definition
Weite
Definition
Erweiterte
Definition
Digitalisierung i.w.S. meint die Veränderung von
Geschäftsmodellen durch die Verbesserung von
Geschäftsprozessen aufgrund der Nutzung von
Informations- und Kommunikationstechniken.
Digitalisierung im erweiterten Sinn steht für die digitale
Revolution, die alle Lebensbereiche der heutigen
Gesellschaft durchdringt.
Digitalisierung i.e.S. beschreibt die Überführung von
analogen in digitale Daten.
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 4
Branchen im Wandel
Die Digitalisierung als disruptiver Faktor formt die moderne Wirtschaft maßgeblich.
1995+
Musik
Fotografie
Videoverleih
…
2010+
Print Media
TV
Reisebuchung
HR
….
2015+
Banken
Gesundheit
Automotive
Retail
Bildung
Kommunikation
Bildung
…
2020+
Übergreifende
digitale
Revolution in
allen Industrien
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 5
Die Gewinner der Digitalisierung
Sharing Economy – Plattformen und Netzwerke auf dem Vormarsch.
Das größte
Taxiunter-
nehmen der
Welt besitzt
keine eigenen
Fahrzeuge.
Die beliebteste
soziale Netzwerk
der Welt
produziert
keinen eigenen
Inhalte.
Der größte
Anbieter für
Unterkünfte der
Welt verfügt
über keine
eigenen
Immobilien.
Der wertvollste
Einzelhändler der
Welt benötigt
kein eigenes
Lager.
Plattformen und Netzwerke
als dominante Geschäftsmodelle der Digitalisierung
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 6
Einfluss der Digitalisierung in Unternehmen
Die Digitalisierung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen ist unausweichlich.
93
93
95
96
94
7
7
5
4
6
0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100
Bau
Handel
Industie
Dienstleister
Alle Branchen
Beeinflusst die zunehmende Digitalisierung die Geschäfts- und
Arbeitsprozesse der Unternehmen?
Ja Nein
Quelle: IHK-Unternehmensbarometer zur Digitalisierung 2014
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 7
Trends der Digitalisierung
Die Spuren der Digitalisierung sind überall zu finden.
Digitalisierung
Big Data/Smart Data
Automatisierung
Netzwerke
Mobilität
Clouds
Internet der Dinge
Industrie 4.0
Sharing Economy
Plattformen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 8
Die „Sechs D“ der Exponentialkräfte
Demokratisierung
Grenzkosten tendieren gegen Null, Waren oder
Dienstleistungen werden für jedermann erschwinglich
Dematerialisierung
Waren und Dienstleistungen verschwinden
Demonetarisierung
Geschäftsmodelle ändern sich, Waren und Dienstleistung
werden kostenlos
Disruption
Neue Märkte werden erschaffen, bestehende beseitigt
Digitalisierung
Wandel von Produkten oder Verfahren von einem
physischen in einen digitalen Zustand
Doppeldeutigkeit
Zeitraum in dem das exponentielle Wachstum der
Digitalisierung unbemerkt bleibt
Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern (2015)
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 9
Demokratisierung von Waren
Ein modernes Smartphone verfügt über Abwendungen im Wert von mehr als 900.000 $.
Anwendung (2011) Original-Gerätename Jahr* UVP** 2011
Videokonferenz Kostenlos Compression Labs VS 1982 250.000 $ 586.904 $
GPS Kostenlos TI NAVSTAR 1982 440.000 $ 279.366 $
Digitaler Voice-
Recorder
Kostenlos SONY PCM 1978 2.500 $ 8.687 $
Digitale Uhr Kostenlos Seiko 35SQ Astron 1969 1.250 $ 7.716 $
5-Megapixel-
kamera
Kostenlos Canon RC-701 1986 3.000 $ 6.201$
Medizinbibliothek Kostenlos z.B. CONSULTANT 1987 bis zu 2.000 $ 3.988 $
Videoplayer Kostenlos Toshiba V-8000 1981 1.245 $ 3.103 $
Videokamera Kostenlos RCA CC010 1981 1.050 $ 2.617 $
Musikplayer Kostenlos Sony CDO-101 CD Player 1982 900 $ 2.113 $
Enzyklopädie Kostenlos Compton‘s CD Encyclopedia 1989 750 $ 1.370 $
Videospielkonsole Kostenlos Atari 2600 1977 199 $ 744 $
Total Kostenlos 902.809 $
*Jahr der Markteinführung, ** Empfohlener Einzelhandelspreis des Herstellers
Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 10
Fünf Technologien mit disruptiver Wirkung
Neue Technologien verändern die Prozesse von Morgen.
Fünf, die die Welt verändern
Netzwerke &
Sensoren
- Verschiedenste
Sensoren
ermöglichen eine
umfassende
Informations-
erfassung
- Übertragung dieser
Informationen über
Netzwerke
Infinite Computing
- Rechenleistung zur
EDV ist heute in fast
unbegrenzten
Umfragen für
jedermann
verfügbar
- Bietet vielfältige
Möglichkeiten zur
Wertschöpfung aus
den gesammelten
Daten
Künstliche
Intelligenz (KI)
- Entwicklung von
Computern mit
logischer und
emotionaler
Intelligenz
- Erlaubt eine nie
dagewesene
gezielte Abfrage von
Informationen und
Lösungen
Robotik
- Sensoren,
unbegrenzte EDV
und KI ermöglichen
neue Anwendungs-
gebiete für Roboter
- Programmierung
von Robotern wird
für jeden möglich
sein
Genomik &
synthetische
Biologie
- Idee, dass DNA im
Wesentlichen eine
Software ist und
dementsprechend
programmiert
werden kann
- „Gentechnik auf
digitaler Ebene“
Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern (2015)
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 11
Agenda
Digitalisierung im Allgemeinen
Digitalisierung im Rechnungs- und Belegwesen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 12
Digitalisierung in Unternehmen
Digitalisierung in modernen Unternehmen betrifft alle Unternehmensbereiche.
Digitalisierung
in
Unternehmen
Sekundärprozesse
 Entwicklung
 Datenmanagement
 Human Ressource Management
 Rechnungswesen
Primärprozesse
 Beschaffung & Eingangslogistik
 Produktion
 Marketing & Vertrieb
 Kundenservice
Digitale Transformation
Digitale
Geschäfts-
modelle
Digitale
Intelligence
Digitale
Zusammen-
arbeit
Digitale
Organisation
Digitale
Marketing
Strategien
z.B. ERP: SCM, CRM, MRP, HRM, DMS, FRM
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 13
Die Digitalisierung kommt ins Rollen…
Die öffentliche Verwaltung als Wegweiser
Deutscher Standard für den Austausch
strukturierter Rechnungen in einem PDF-
Sichtformat
Veröffentlichung von ZUGFeRD im Juni 2014
Standard für KMU
Eine elektronische Signatur ist nicht mehr notwendig!
Elektronische Rechnung = Papierrechnung
Steuervereinfachungsgesetz 1. Juli 2011
GoBD vom 14. November 2014
Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und
Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und
Unterlagen in elektronischer Form sowie zum
Datenzugriff
Öffentliche Verwaltungen müssen innerhalb von 18
Monaten ihre Prozesse anpassen (Kommunen 30 Monate)
Standardisierung eines europäischen
Datenmodells bis Mai 2017
Lieferanten der ÖV werden in Deutschland auch zukünftig zur elektronischen
Rechnungstellung verpflichtet!
RL 2014/55/EU
Elektronische Rechnungstellung bei öffentlichen
Aufträgen – Umsetzungsfrist 27.11.2018
EU Richtlinie vom 16. April 2014
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 14
Der Markt erfordert ein prozessorientiertes Zusammenspiel
Die Rechnung als zentrales Dokument bei der Optimierung und Automatisierung interner Prozesse
Finanzierung
„71 % der kleinen und mittelständischen
Unternehmen erwarten, dass die
Unternehmensfinanzierung als eigenständiges
strategisches Element immer wichtiger wird. “
(BFM 2016)
Digitalisierung
„Der Job des Buchhalters gehört zu den am
meisten gefährdeten. Er liegt in Sachen
Jobsicherheit ganz weit hinten: von den 702
untersuchten Berufsbildern liegt er auf Rang 671 “
(Oxford University 2013)
„Mega-Trends“
„Die Buchführung wird in Zukunft von Cloud-Lösungen und
Automatisierung geprägt. In ihrer Kombination werden diese
beiden Trends ganz neue Wege bieten, wie die Buchführung in
Zukunft erledigt werden wird.“ (Run my Accounts 2016)
Big Data
„Was als Hype begann, wurde zum Standard, da
immer mehr Unternehmen erkannten, dass
Daten – in allen Formaten und Größen – die
zentrale Grundlage für bestmögliche
Entscheidungen sind. “ (Tableau 2016)
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 15
Die elektronische Rechnung wird zur Commodity
Um an die wahren Potenziale in den Finanzprozessen zu gelangen, ist die E-Rechnung Voraussetzung.
„Der Job des Buchhalters liegt in Sachen Jobsicherheit auf
Rang 671 von 702. (…) Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses
Berufsbild durch Computer ersetzt wird, liegt bei 98%.“ *
*Studie Oxford University 2013, Grafik: F.A.Z.; **Brändle 2016; ***Statista
„Die Buchführung wird in Zukunft von zwei Mega-Trends
geprägt: Cloud und Automatisierung.“**
Prognose zur jährlich generierten
Datenmenge weltweit 2005-2020 ***
Auf diesen Trends setzt die Optimierung der Financial
Supply Chain auf: Big Data und Vernetzung ermöglichen
moderne Analyse- und Finanzierungs-Tools.
Bei Großkonzernen längst Standard, entdecken nun
auch KMU diese innovativen Services. Basis dafür ist
die E-Rechnung.
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 16
Die Digitalisierung des Rechnungs- und Belegwesen
Ausgewählte Beispiele für die Durchdringung der Digitalisierung des Rechnungs- und Belegwesens.
Rechnungs-
und
Belegwesen
Formelle & sachliche
Rechnungsprüfung
Kreditvergabe &
Geldanlage
KasseSteuererklärung
Preisfindung
1
2
34
5
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 17
Digitalisierung der Rechnungsprüfung
Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglicht die Digitalisierung der formalen und sachliche Prüfung.
Sachliche Prüfung
Formelle Prüfung
 Stimmen Summen und MwSt.
Berechnung?
 Ist die Rechnung formal korrekt?
 Sind die Adressdaten korrekt?
 Wurde der Artikel bestellt?
 Ist es der richtige Artikel?
 Stimmt die Anzahl der berechneten
Ware mit der Anzahl der gelieferten
Ware?
 Stimmen die vereinbarten Preise und
Konditionen?
 Konnten die Mengen verbraucht
werden?
Digitaler Vorschritt erlaub eine
nahezu vollständige, fehlerfreie
Erfassung von Daten
z.B. ImageNet-Wettbewerb 2014
Gewinner Algorithmus ordnet Objekte
auf Bildern in über 1000 Kategorien
richtig ein und übertrifft dabei den
Menschen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 18
Die Herausforderungen und Optimierungspotenziale sind zahlreich.
Übersicht über den E-Rechnungs-Prozess
Lieferant
Post-
eingang
Digitali-
sierung
elektronischer Workflow
Archiv
Daten-
extrak-
tion
ERP System
Bestellprozess
Rechnungseingang Rechnungsbearbeitung Archivierung
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 19
FinTechs im Bankenbereich
Robotik und Künstliche Intelligenz ermöglichen eine nahezu Realtime Kreditvergabe und Geldanlage.
FinTech
Startups
KreditaufnahmeGeldanlage
z.B. Robo-Advisior
 Kostengünstige
Alternative zur
klassischen
Analageberatung der
Banken
 Personalisierte und durch
Algorithmen optimierte
Anlageportfolios (z.B.
ETFs)
z.B. Kreditplattform
 Kreditmarktplatz
 Vermittlung von
Unternehmenskrediten
auf Basis des P2P-
Prinzips
 Schnelle und einfache
Kreditvergabe
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 20
Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik bieten neue Formen der Abrechnung an der Kasse.
Vollständige
Automatisierung von
Bestell- und
Bezahlprozessen
Mobile Payment auf
dem Vormarsch
Pepper der Roboter nimmt
selbstständig Bestellungen auf, gibt
Informationen über die Produkte
und wickelt die Bezahlung ab.
Revolution am Point-of-Sale
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 21
Optimierung des Steuersystems durch die Digitalisierung
Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglichen einen volle Transparenz in der Steuerverwaltung.
„Durch Umsatzsteuerbetrug entgehen dem deutschen Fiskus
14-15 Milliarden Euro im Jahr.“
*Schätzung des Ifo-Instituts und des Bundesministeriums für Finanzen 2013
Beispiel E-Rechnung in Brasilen
Lieferant
Behörde
Kunde
1. Bestellung
4. Versand Rechnung per Mail
Evtl. Kontrolle der Ware
& des Dokuments
Mögliche Implikationen für Deutschland?
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 22
In einer vollständig vernetzten
Welt können solche Prozesse
automatisch und real-time
geschehen.
Möglichkeiten der Digitalisierung in der Preispolitik
Netzwerke und Sensoren ermöglichen neue Formen der Preisfindung und Abrechnung.
Quelle:
Ubiquitous Computing – Abgrenzung, Merkmale und Auswirkungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht
Dr .Donovan Pfaff und Prof. Dr. Bernd Skiera (2009)
Milchprodukte, die kurz vor dem
Ablaufdatum stehen, können
automatisch im Preis gesenkt
werden.
Preise für Kartoffelchips können
bei einem Einzug der National-
mannschaft in die Endrunde der
Weltmeisterschaft automatisch
erhöht werden.
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 23
Branchen um Umbruch
Die Wirtschaftsprüfer werden von der Digitalisierung erfasst.
einfachen Tätigkeiten, schnelle
Routine „Die Digitalisierung wird unser
Produktportfolio bis zum Jahr
2020 komplett verändern“*
Eine Branche
definiert sich neu!
KI Software zur Datenanalyse,
neue IT-Infrastrukturen,
innovative
Digitaldienstleistungen
Keine Prüfungsassistenten,
sondern Experten, die mit
Hilfe der neuen Technologie
tiefgehende Steuer- &
Rechtsberatung abliefern
können.
Durchsehen von
Buchhaltungsunterlagen, Belege
checken, Steuererklärungen
prüfen
*Quelle: Handelsblatt: Maschinen übernehmen die einfachen Tätigkeiten
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 24
Digitale Startups in der Landwirtschaft
Effizientes Cash-Flow Management durch ProducePay.
Problem:
 Landwirte müssen Kosten vom Anbau bis zum Versand decken
 Länge Zeiträume bis die Bezahlung der Ware nach Versand eintrifft
 Hohe Unsicherheit für Landwirte bezüglich CF-Management
Lösung:
ProducePay
 Möglichkeit für Produkte einen Tag nach deren Versand bezahlt zu werden
 Handelsplattform: Matching von Landwirten und Händlern
 Financial Analytics Funktionen für Landwirte
 Tracking der Ware zur Gewährleistung einer transparenten Supply Chain
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 25
a. Händler erhält Auftrag über PP
b. PP gibt Vorschuss bei der Bank
frei
Digitale Startups in der Landwirtschaft
Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglichen die schnelle Kreditvergabe.
ProducePay
Landwirt initiiert Versand der
Ware über PP Software
1 2
Bank zahlt dem
Landwirt 30%-40%
Vorschuss aus
3
Händler verkauft die Ware und
erhält Zahlung (45 Tage)
4
a. Händler zahlt über PP
b. PP leitet Überweisung der Rest-
zahlung an den Landwirt ein
5
Landwirt
Bank Käufer
Händler
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 26
Fazit und Diskussion
Digitale Transformation ein MUSS.
Effizienz- und Effektivitätssteigerungen durch
Digitalisierung und Automatisierung
nicht mehr nur ein Wettbewerbsvorteil,
sondern Voraussetzung, um auf einem Markt
erfolgreich zu bestehen
Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 27
Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!
Ihr Ansprechpartner bei uns
Dr. Donovan Pfaff
Geschäftsführer
Niddastraße 64
60329 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 26 48 97 61-0
Mobil +49 (0) 170 20 559 18
Fax +49 (0) 69 26 48 97 61-9
E-Mail pfaff@bonpago.de

Recomendados

Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenMe & Company GmbH
 
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaStudie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaChris Hoffmeister
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenMe & Company GmbH
 
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDigitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDetlev Sandel
 
Prinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen GeschäftserfolgPrinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen GeschäftserfolgThomas Mayer
 
VER-RÜCKTE WELT - Ist die Digitalisierung ein Frage von 0 und 1? Oder mehr?
VER-RÜCKTE WELT - Ist die Digitalisierung ein Frage von 0 und 1? Oder mehr?VER-RÜCKTE WELT - Ist die Digitalisierung ein Frage von 0 und 1? Oder mehr?
VER-RÜCKTE WELT - Ist die Digitalisierung ein Frage von 0 und 1? Oder mehr?Digital Transformation Network Nachname
 
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenDie Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenHans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausDigitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausdyb-mittelstand
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Namics – A Merkle Company
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...crentschufdiu
 
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Hagen Management
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationFrederik Bernard
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleMohammad Ali Rahimi
 
Whitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business TransformationWhitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business TransformationTWT
 
Studie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business TransformationStudie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business TransformationConnected-Blog
 
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...Namics
 
David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDigicomp Academy AG
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Birgit Wintermann
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformierenPeter Gentsch
 
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafDigitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafPeter Gentsch
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014dasmedienkombinatde
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechNicolas Schobinger
 
Die naechste Welle der Digitalisierung
Die naechste Welle der DigitalisierungDie naechste Welle der Digitalisierung
Die naechste Welle der DigitalisierungZühlke
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Milos Radovic
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenTorsten Eymann
 
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizient
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizientEco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizient
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizientBonpago GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
 
Whitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business TransformationWhitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business Transformation
 
Studie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business TransformationStudie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business Transformation
 
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
SBD 15: Die Digitale Transformation eines Schweizer B2B Unternehmens - Einbli...
 
David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale Revolution
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformieren
 
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im TiefschlafDigitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
Digitale Transformation - Deutschland im Tiefschlaf
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
 
Die naechste Welle der Digitalisierung
Die naechste Welle der DigitalisierungDie naechste Welle der Digitalisierung
Die naechste Welle der Digitalisierung
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
 
Digitale Disruption
Digitale DisruptionDigitale Disruption
Digitale Disruption
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
 
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizient
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizientEco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizient
Eco-Konferenz in Köln Elektronischer Rechnungsaustausch einfach und effizient
 

Ähnlich wie Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU

Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPoint
Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPointDigital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPoint
Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPointMarcel Nickler
 
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessSurvival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessOliver Laitenberger
 
Service Design - Gestaltung der Digitalen Transformation
Service Design - Gestaltung der Digitalen TransformationService Design - Gestaltung der Digitalen Transformation
Service Design - Gestaltung der Digitalen TransformationProf. Dr. Alexander Maedche
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays
 
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftDigital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftMatthias Stürmer
 
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«Fraunhofer IFF
 
Digitalization & Intelligent Business Decisions
Digitalization & Intelligent Business DecisionsDigitalization & Intelligent Business Decisions
Digitalization & Intelligent Business DecisionsPatrick Comboeuf
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«Fraunhofer IFF
 
Fjord Trends 2016 (German)
Fjord Trends 2016 (German)Fjord Trends 2016 (German)
Fjord Trends 2016 (German)Fjord
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationNina Kalmeyer M.A.
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...R.V. Fendler
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBoris Otto
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungBernhard Steimel
 
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationSmart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationBoris Otto
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiMartin Reti
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Axel Oppermann
 
180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_final180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_finalCarsten Brandt
 
Minibook Digitale Disruption – ein Buchauszug
Minibook Digitale Disruption – ein BuchauszugMinibook Digitale Disruption – ein Buchauszug
Minibook Digitale Disruption – ein BuchauszugBusinessVillage GmbH
 

Ähnlich wie Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU (20)

Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPoint
Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPointDigital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPoint
Digital Ecosystem Management - Der neue Weg des Wachstums - BearingPoint
 
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen FitnessSurvival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
Survival of the fITtest: Wegweiser zur digitalen Fitness
 
Service Design - Gestaltung der Digitalen Transformation
Service Design - Gestaltung der Digitalen TransformationService Design - Gestaltung der Digitalen Transformation
Service Design - Gestaltung der Digitalen Transformation
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
 
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftDigital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
 
Ermittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen ReifegradesErmittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen Reifegrades
 
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
 
Digitalization & Intelligent Business Decisions
Digitalization & Intelligent Business DecisionsDigitalization & Intelligent Business Decisions
Digitalization & Intelligent Business Decisions
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
 
Fjord Trends 2016 (German)
Fjord Trends 2016 (German)Fjord Trends 2016 (German)
Fjord Trends 2016 (German)
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationSmart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
 
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_RetiIKT Forum Ansbach-Martin_Reti
IKT Forum Ansbach-Martin_Reti
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
 
180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_final180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_final
 
Minibook Digitale Disruption – ein Buchauszug
Minibook Digitale Disruption – ein BuchauszugMinibook Digitale Disruption – ein Buchauszug
Minibook Digitale Disruption – ein Buchauszug
 
Social Media - Quo Vadis
Social Media - Quo VadisSocial Media - Quo Vadis
Social Media - Quo Vadis
 

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU

  • 1. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwesens in KMU Vision 2025 für das Rechnungs- und Belegwesen
  • 2. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 1
  • 3. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 2 Agenda Digitalisierung im Allgemeinen Digitalisierung im Rechnungs- und Belegwesen
  • 4. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 3 Was ist Digitalisierung? Der Begriff Digitalisierung muss differenziert betrachtet werden. Enge Definition Weite Definition Erweiterte Definition Digitalisierung i.w.S. meint die Veränderung von Geschäftsmodellen durch die Verbesserung von Geschäftsprozessen aufgrund der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung im erweiterten Sinn steht für die digitale Revolution, die alle Lebensbereiche der heutigen Gesellschaft durchdringt. Digitalisierung i.e.S. beschreibt die Überführung von analogen in digitale Daten.
  • 5. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 4 Branchen im Wandel Die Digitalisierung als disruptiver Faktor formt die moderne Wirtschaft maßgeblich. 1995+ Musik Fotografie Videoverleih … 2010+ Print Media TV Reisebuchung HR …. 2015+ Banken Gesundheit Automotive Retail Bildung Kommunikation Bildung … 2020+ Übergreifende digitale Revolution in allen Industrien
  • 6. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 5 Die Gewinner der Digitalisierung Sharing Economy – Plattformen und Netzwerke auf dem Vormarsch. Das größte Taxiunter- nehmen der Welt besitzt keine eigenen Fahrzeuge. Die beliebteste soziale Netzwerk der Welt produziert keinen eigenen Inhalte. Der größte Anbieter für Unterkünfte der Welt verfügt über keine eigenen Immobilien. Der wertvollste Einzelhändler der Welt benötigt kein eigenes Lager. Plattformen und Netzwerke als dominante Geschäftsmodelle der Digitalisierung
  • 7. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 6 Einfluss der Digitalisierung in Unternehmen Die Digitalisierung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen ist unausweichlich. 93 93 95 96 94 7 7 5 4 6 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Bau Handel Industie Dienstleister Alle Branchen Beeinflusst die zunehmende Digitalisierung die Geschäfts- und Arbeitsprozesse der Unternehmen? Ja Nein Quelle: IHK-Unternehmensbarometer zur Digitalisierung 2014
  • 8. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 7 Trends der Digitalisierung Die Spuren der Digitalisierung sind überall zu finden. Digitalisierung Big Data/Smart Data Automatisierung Netzwerke Mobilität Clouds Internet der Dinge Industrie 4.0 Sharing Economy Plattformen
  • 9. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 8 Die „Sechs D“ der Exponentialkräfte Demokratisierung Grenzkosten tendieren gegen Null, Waren oder Dienstleistungen werden für jedermann erschwinglich Dematerialisierung Waren und Dienstleistungen verschwinden Demonetarisierung Geschäftsmodelle ändern sich, Waren und Dienstleistung werden kostenlos Disruption Neue Märkte werden erschaffen, bestehende beseitigt Digitalisierung Wandel von Produkten oder Verfahren von einem physischen in einen digitalen Zustand Doppeldeutigkeit Zeitraum in dem das exponentielle Wachstum der Digitalisierung unbemerkt bleibt Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern (2015)
  • 10. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 9 Demokratisierung von Waren Ein modernes Smartphone verfügt über Abwendungen im Wert von mehr als 900.000 $. Anwendung (2011) Original-Gerätename Jahr* UVP** 2011 Videokonferenz Kostenlos Compression Labs VS 1982 250.000 $ 586.904 $ GPS Kostenlos TI NAVSTAR 1982 440.000 $ 279.366 $ Digitaler Voice- Recorder Kostenlos SONY PCM 1978 2.500 $ 8.687 $ Digitale Uhr Kostenlos Seiko 35SQ Astron 1969 1.250 $ 7.716 $ 5-Megapixel- kamera Kostenlos Canon RC-701 1986 3.000 $ 6.201$ Medizinbibliothek Kostenlos z.B. CONSULTANT 1987 bis zu 2.000 $ 3.988 $ Videoplayer Kostenlos Toshiba V-8000 1981 1.245 $ 3.103 $ Videokamera Kostenlos RCA CC010 1981 1.050 $ 2.617 $ Musikplayer Kostenlos Sony CDO-101 CD Player 1982 900 $ 2.113 $ Enzyklopädie Kostenlos Compton‘s CD Encyclopedia 1989 750 $ 1.370 $ Videospielkonsole Kostenlos Atari 2600 1977 199 $ 744 $ Total Kostenlos 902.809 $ *Jahr der Markteinführung, ** Empfohlener Einzelhandelspreis des Herstellers Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern
  • 11. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 10 Fünf Technologien mit disruptiver Wirkung Neue Technologien verändern die Prozesse von Morgen. Fünf, die die Welt verändern Netzwerke & Sensoren - Verschiedenste Sensoren ermöglichen eine umfassende Informations- erfassung - Übertragung dieser Informationen über Netzwerke Infinite Computing - Rechenleistung zur EDV ist heute in fast unbegrenzten Umfragen für jedermann verfügbar - Bietet vielfältige Möglichkeiten zur Wertschöpfung aus den gesammelten Daten Künstliche Intelligenz (KI) - Entwicklung von Computern mit logischer und emotionaler Intelligenz - Erlaubt eine nie dagewesene gezielte Abfrage von Informationen und Lösungen Robotik - Sensoren, unbegrenzte EDV und KI ermöglichen neue Anwendungs- gebiete für Roboter - Programmierung von Robotern wird für jeden möglich sein Genomik & synthetische Biologie - Idee, dass DNA im Wesentlichen eine Software ist und dementsprechend programmiert werden kann - „Gentechnik auf digitaler Ebene“ Quelle: Bold: Groß denken, Wohlstand schaffen und die Welt verändern (2015)
  • 12. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 11 Agenda Digitalisierung im Allgemeinen Digitalisierung im Rechnungs- und Belegwesen
  • 13. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 12 Digitalisierung in Unternehmen Digitalisierung in modernen Unternehmen betrifft alle Unternehmensbereiche. Digitalisierung in Unternehmen Sekundärprozesse  Entwicklung  Datenmanagement  Human Ressource Management  Rechnungswesen Primärprozesse  Beschaffung & Eingangslogistik  Produktion  Marketing & Vertrieb  Kundenservice Digitale Transformation Digitale Geschäfts- modelle Digitale Intelligence Digitale Zusammen- arbeit Digitale Organisation Digitale Marketing Strategien z.B. ERP: SCM, CRM, MRP, HRM, DMS, FRM
  • 14. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 13 Die Digitalisierung kommt ins Rollen… Die öffentliche Verwaltung als Wegweiser Deutscher Standard für den Austausch strukturierter Rechnungen in einem PDF- Sichtformat Veröffentlichung von ZUGFeRD im Juni 2014 Standard für KMU Eine elektronische Signatur ist nicht mehr notwendig! Elektronische Rechnung = Papierrechnung Steuervereinfachungsgesetz 1. Juli 2011 GoBD vom 14. November 2014 Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff Öffentliche Verwaltungen müssen innerhalb von 18 Monaten ihre Prozesse anpassen (Kommunen 30 Monate) Standardisierung eines europäischen Datenmodells bis Mai 2017 Lieferanten der ÖV werden in Deutschland auch zukünftig zur elektronischen Rechnungstellung verpflichtet! RL 2014/55/EU Elektronische Rechnungstellung bei öffentlichen Aufträgen – Umsetzungsfrist 27.11.2018 EU Richtlinie vom 16. April 2014
  • 15. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 14 Der Markt erfordert ein prozessorientiertes Zusammenspiel Die Rechnung als zentrales Dokument bei der Optimierung und Automatisierung interner Prozesse Finanzierung „71 % der kleinen und mittelständischen Unternehmen erwarten, dass die Unternehmensfinanzierung als eigenständiges strategisches Element immer wichtiger wird. “ (BFM 2016) Digitalisierung „Der Job des Buchhalters gehört zu den am meisten gefährdeten. Er liegt in Sachen Jobsicherheit ganz weit hinten: von den 702 untersuchten Berufsbildern liegt er auf Rang 671 “ (Oxford University 2013) „Mega-Trends“ „Die Buchführung wird in Zukunft von Cloud-Lösungen und Automatisierung geprägt. In ihrer Kombination werden diese beiden Trends ganz neue Wege bieten, wie die Buchführung in Zukunft erledigt werden wird.“ (Run my Accounts 2016) Big Data „Was als Hype begann, wurde zum Standard, da immer mehr Unternehmen erkannten, dass Daten – in allen Formaten und Größen – die zentrale Grundlage für bestmögliche Entscheidungen sind. “ (Tableau 2016)
  • 16. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 15 Die elektronische Rechnung wird zur Commodity Um an die wahren Potenziale in den Finanzprozessen zu gelangen, ist die E-Rechnung Voraussetzung. „Der Job des Buchhalters liegt in Sachen Jobsicherheit auf Rang 671 von 702. (…) Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Berufsbild durch Computer ersetzt wird, liegt bei 98%.“ * *Studie Oxford University 2013, Grafik: F.A.Z.; **Brändle 2016; ***Statista „Die Buchführung wird in Zukunft von zwei Mega-Trends geprägt: Cloud und Automatisierung.“** Prognose zur jährlich generierten Datenmenge weltweit 2005-2020 *** Auf diesen Trends setzt die Optimierung der Financial Supply Chain auf: Big Data und Vernetzung ermöglichen moderne Analyse- und Finanzierungs-Tools. Bei Großkonzernen längst Standard, entdecken nun auch KMU diese innovativen Services. Basis dafür ist die E-Rechnung.
  • 17. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 16 Die Digitalisierung des Rechnungs- und Belegwesen Ausgewählte Beispiele für die Durchdringung der Digitalisierung des Rechnungs- und Belegwesens. Rechnungs- und Belegwesen Formelle & sachliche Rechnungsprüfung Kreditvergabe & Geldanlage KasseSteuererklärung Preisfindung 1 2 34 5
  • 18. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 17 Digitalisierung der Rechnungsprüfung Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglicht die Digitalisierung der formalen und sachliche Prüfung. Sachliche Prüfung Formelle Prüfung  Stimmen Summen und MwSt. Berechnung?  Ist die Rechnung formal korrekt?  Sind die Adressdaten korrekt?  Wurde der Artikel bestellt?  Ist es der richtige Artikel?  Stimmt die Anzahl der berechneten Ware mit der Anzahl der gelieferten Ware?  Stimmen die vereinbarten Preise und Konditionen?  Konnten die Mengen verbraucht werden? Digitaler Vorschritt erlaub eine nahezu vollständige, fehlerfreie Erfassung von Daten z.B. ImageNet-Wettbewerb 2014 Gewinner Algorithmus ordnet Objekte auf Bildern in über 1000 Kategorien richtig ein und übertrifft dabei den Menschen
  • 19. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 18 Die Herausforderungen und Optimierungspotenziale sind zahlreich. Übersicht über den E-Rechnungs-Prozess Lieferant Post- eingang Digitali- sierung elektronischer Workflow Archiv Daten- extrak- tion ERP System Bestellprozess Rechnungseingang Rechnungsbearbeitung Archivierung
  • 20. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 19 FinTechs im Bankenbereich Robotik und Künstliche Intelligenz ermöglichen eine nahezu Realtime Kreditvergabe und Geldanlage. FinTech Startups KreditaufnahmeGeldanlage z.B. Robo-Advisior  Kostengünstige Alternative zur klassischen Analageberatung der Banken  Personalisierte und durch Algorithmen optimierte Anlageportfolios (z.B. ETFs) z.B. Kreditplattform  Kreditmarktplatz  Vermittlung von Unternehmenskrediten auf Basis des P2P- Prinzips  Schnelle und einfache Kreditvergabe
  • 21. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 20 Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik bieten neue Formen der Abrechnung an der Kasse. Vollständige Automatisierung von Bestell- und Bezahlprozessen Mobile Payment auf dem Vormarsch Pepper der Roboter nimmt selbstständig Bestellungen auf, gibt Informationen über die Produkte und wickelt die Bezahlung ab. Revolution am Point-of-Sale
  • 22. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 21 Optimierung des Steuersystems durch die Digitalisierung Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglichen einen volle Transparenz in der Steuerverwaltung. „Durch Umsatzsteuerbetrug entgehen dem deutschen Fiskus 14-15 Milliarden Euro im Jahr.“ *Schätzung des Ifo-Instituts und des Bundesministeriums für Finanzen 2013 Beispiel E-Rechnung in Brasilen Lieferant Behörde Kunde 1. Bestellung 4. Versand Rechnung per Mail Evtl. Kontrolle der Ware & des Dokuments Mögliche Implikationen für Deutschland?
  • 23. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 22 In einer vollständig vernetzten Welt können solche Prozesse automatisch und real-time geschehen. Möglichkeiten der Digitalisierung in der Preispolitik Netzwerke und Sensoren ermöglichen neue Formen der Preisfindung und Abrechnung. Quelle: Ubiquitous Computing – Abgrenzung, Merkmale und Auswirkungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht Dr .Donovan Pfaff und Prof. Dr. Bernd Skiera (2009) Milchprodukte, die kurz vor dem Ablaufdatum stehen, können automatisch im Preis gesenkt werden. Preise für Kartoffelchips können bei einem Einzug der National- mannschaft in die Endrunde der Weltmeisterschaft automatisch erhöht werden.
  • 24. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 23 Branchen um Umbruch Die Wirtschaftsprüfer werden von der Digitalisierung erfasst. einfachen Tätigkeiten, schnelle Routine „Die Digitalisierung wird unser Produktportfolio bis zum Jahr 2020 komplett verändern“* Eine Branche definiert sich neu! KI Software zur Datenanalyse, neue IT-Infrastrukturen, innovative Digitaldienstleistungen Keine Prüfungsassistenten, sondern Experten, die mit Hilfe der neuen Technologie tiefgehende Steuer- & Rechtsberatung abliefern können. Durchsehen von Buchhaltungsunterlagen, Belege checken, Steuererklärungen prüfen *Quelle: Handelsblatt: Maschinen übernehmen die einfachen Tätigkeiten
  • 25. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 24 Digitale Startups in der Landwirtschaft Effizientes Cash-Flow Management durch ProducePay. Problem:  Landwirte müssen Kosten vom Anbau bis zum Versand decken  Länge Zeiträume bis die Bezahlung der Ware nach Versand eintrifft  Hohe Unsicherheit für Landwirte bezüglich CF-Management Lösung: ProducePay  Möglichkeit für Produkte einen Tag nach deren Versand bezahlt zu werden  Handelsplattform: Matching von Landwirten und Händlern  Financial Analytics Funktionen für Landwirte  Tracking der Ware zur Gewährleistung einer transparenten Supply Chain
  • 26. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 25 a. Händler erhält Auftrag über PP b. PP gibt Vorschuss bei der Bank frei Digitale Startups in der Landwirtschaft Künstliche Intelligenz und Robotik ermöglichen die schnelle Kreditvergabe. ProducePay Landwirt initiiert Versand der Ware über PP Software 1 2 Bank zahlt dem Landwirt 30%-40% Vorschuss aus 3 Händler verkauft die Ware und erhält Zahlung (45 Tage) 4 a. Händler zahlt über PP b. PP leitet Überweisung der Rest- zahlung an den Landwirt ein 5 Landwirt Bank Käufer Händler
  • 27. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 26 Fazit und Diskussion Digitale Transformation ein MUSS. Effizienz- und Effektivitätssteigerungen durch Digitalisierung und Automatisierung nicht mehr nur ein Wettbewerbsvorteil, sondern Voraussetzung, um auf einem Markt erfolgreich zu bestehen
  • 28. Digitalisierung der Buchhaltung | 14.07.2016 | Dr. Donovan Pfaff 27 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung! Ihr Ansprechpartner bei uns Dr. Donovan Pfaff Geschäftsführer Niddastraße 64 60329 Frankfurt am Main Telefon +49 (0) 69 26 48 97 61-0 Mobil +49 (0) 170 20 559 18 Fax +49 (0) 69 26 48 97 61-9 E-Mail pfaff@bonpago.de

Hinweis der Redaktion

  1. Weite Definition aus http://www.isaca.org/chapters6/austria/Events/Documents/16.%20TT%20-%20Digitale%20Gesch%C3%A4ftsmodelle%20-%20Univ.-Prof.%20Dr.%20Hoffmann.pdf Digitalisierung i.e.S. Überführung von analogen in digitale Daten. (Bild: Papier in 001100) Digitalisierung i.w.S digitale Revolution, die alle Lebensbereiche der heutigen Gesellschaft durchdringt Treiber der Digitalisierung Internet und moderne Netzwerke Abruf, Verarbeitung und Speicherung von Daten nahezu unabhängig von zeitlichen und räumlichen Beschränkungen Innovative Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Steigern die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Wertschöpfungsketten und Geschäftsprozessen erheblich
  2. http://de.slideshare.net/oliverkempkens/paradigma-digitalisierung-digitale-transformation : Folie 13
  3. http://www.dihk.de/ressourcen/downloads/ihk-unternehmensbarometer-digitalisierung.pdf
  4. http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.eckconsulting.de%2Ffiles%2Fcache%2Fa940f8b250d4d11a994e666a32d1a09e_f145.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.eckconsulting.de%2Fberatungsansatz%2F&h=227&w=400&tbnid=aiCD6RMFzXo2tM%3A&docid=HX6gK6dADT4WKM&ei=fcpfV82QJsehUaaQrZgD&tbm=isch&client=firefox-b-ab&iact=rc&uact=3&dur=1075&page=1&start=0&ndsp=29&ved=0ahUKEwiNw428lqfNAhXHUBQKHSZICzMQMwg4KA4wDg&bih=1183&biw=1183
  5. Zitate sind mit Links hinterlegt! ZEW (04.2015): Forschungsbericht 455 – Übertragung der Studie von Frey/Osborne (2013) auf Deutschland Link KMU wenig innovativ: http://www.egovernment-computing.de/deutschland-droht-den-anschluss-zu-verpassen-a-521998/?cmp=nl-128 BFM: http://www.openpr.de/news/891009/Factoring-als-ideale-Ergaenzung-zum-klassischen-Bankkredit.html
  6. Zitate sind mit Links hinterlegt! ZEW (04.2015): Forschungsbericht 455 – Übertragung der Studie von Frey/Osborne (2013) auf Deutschland Link KMU wenig innovativ: http://www.egovernment-computing.de/deutschland-droht-den-anschluss-zu-verpassen-a-521998/?cmp=nl-128 BFM: http://www.openpr.de/news/891009/Factoring-als-ideale-Ergaenzung-zum-klassischen-Bankkredit.html
  7. http://www.pcgames.de/Google-Firma-97880/GNews/Bilderkennungs-Algorithmus-gewinnt-Wettbewerb-1135407/
  8. Ebenfalls automatisiert Kredite vergeben, wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt – analog Roboadvisor in Geldanlage
  9. WeChat Über 300000 registrierte Online Shops (überwiegend in Asien) 200 Mio. registrierte Nutzer mit verbundener Credit oder Debit Card Bsp. McDonalds Kunden in China: 30% WeChat, 30% Chash, 21% Alipay Chinesisches Neujahrsfest: 420 Mio. Nutzer verschickten elektronisch über WeChats payment service die traditionellen Neujahrsgeschenke (lucky money) 8.08 Mrd. Transaktionen an einem Tag PayPal: 4.9 Mrd. Transaktionen jährlich Alipay Chinas dominierendes Onlinebezahlsystem Marktanteil 82% des Third-Party-Online Payment Sektors in China (2014) 48.7% des Third-Party-Online Payment Sektors weltweit (2013) (Link) Über 400 Mio. registrierte Käufer (Link) Über 37 Mio. registrierte Verkäufer Zusammenarbeit mit über 200 Finanzinstituten (u.a. Visa, Mastecard),(Link) Über 80 Millionen Transkationen täglich 45 Millionen davon auf mobilen Zahlungskonten Integriert in Alibabas Taobao (größte asiatische Onlineauktionsplattform) 78% des Umsatzes der Plattform werden über AliPay abgewickelt
  10. Beispiel über Steuermeldungen – wie hoch ist der Umsatzsteuerbetrug heute in Deutschland (Zahl heraussuchen) - dann diskutieren, kann man die Rechnungskopie direkt an die Finanzbehörden senden (analog Brasilien?) Quellen: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/recht-steuern/schaden-von-15-milliarden-euro-im-jahr-der-umsatzsteuerbetrug-greift-um-sich-11106067.html http://www.ibm.com/support/knowledgecenter/de/temp_sterlingb2bcloud/com.ibm.help.einv3gsg.doc/SCN_eINV_Brazil_Overview.html
  11. Automatische Preisfindung und Abrechnung, bei Fleisch was langsam abläuft, Nachweis der Herkunft…. NFC Chips zur Nachverfolgung ?? RFDI? http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/professoren/otter/ottersite/typo3/fileadmin/Publikationen/Skiera_Pfaff_Ubiquitous_Computing.pdf
  12. http://app.handelsblatt.com/unternehmen/die-zukunft-der-wirtschaftspruefer-maschinen-uebernehmen-die-einfachen-taetigkeiten-/13841150.html
  13. https://www.youtube.com/watch?v=OuqyES4Js1Y – Folie bei 1:55