E-LEARNING. STRATEGISCH!
Auftaktveranstaltung zum ersten
sächsischen xMOOC
Agenda
• Wer sind wir?
• Ihre Zielstellung?
• Was ist ein (x)MOOC?
• Was ist SOOPAL?
• Wie ist der Kurs aufgebaut?
• Wie f...
Wer sind wir?
Kernteam:
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 3
Maria Müller
TU Dresden
Anja Lorenz
TU Chemnitz
Kristin Stritzke
TU Dr...
Wer sind wir?
Tatkräftige Unterstützung durch:
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 4
Claudia Albrecht
TU Dresden
Stefan Meier
TU Che...
Ihre Zielstellung?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 5
Was ist ein MOOC?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 6
Was ist ein MOOC?
Massive Open Online Course
• Lernangebot
• Agenda  Gemeinsame Termine
• Anlass zum gemeinsamen Lernen
2...
Was ist ein MOOC?
Massive Open Online Course
• Keine Präsenzveranstaltung
• Experteninputs als Web-Talks
• Orts- und (bedi...
Was ist ein MOOC?
Massive OpenOnline Course
• Offener Zugang zum gesamten Lernangebot
 (prinzipiell) keine Einschreibung ...
Was ist ein MOOC?
MassiveOpen Online Course
• Potenziell sehr viele Teilnehmende
• Daher: skalierbar
 Für den SOOPAL eher...
Was ist ein xMOOC?
• x… eXtension
• Entspricht einer Online-Vorlesung
• Wissensvermittlung, Quiz, Online-Tests…
• Bekannte...
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 12
Beispiel: iversity
Was ist ein cMOOC?
• c… Connectivist  Konnektivistischer Ansatz
• Keine Plattform, sondern ein zentraler Ort
(bspw. Webse...
Warum MOOCs?
• Öffnung von Lehrangeboten
 d. h. größere Reichweite, breiterer Zugang
• Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit ...
Was ist für die Teilnehmenden eines
MOOCs anders?
• BEKANNT: Online Course  ähnlich zu
„traditionellen“ E-Learning-Kursen...
Zwischenfragen?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 16
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 17
… ein paar Hintergründe zum Projekt.
Das Projekt SOOPAL
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 18
Professuren für Wirtschaftsinformatik
der TU Chemnitz
Medienzentrum
der TU...
Projektziele
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 19
Inhaltlich
• Qualifikationen
(nicht nur) von
Hochschul-
angehörigen für
den E-Le...
Dabei…
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 20
• Realistischer Ressourcen- und vor allem
Technikeinsatz  „Modellprojekt“ für weitere...
Dabei…
• Rückgriff auf bestehende und somit bewährte
Lernmaterialien aus vorhergehenden Projekten
• Rückgriff auf frei ver...
Weitere Informationen
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 22
Blog auf http://soopal.wordpress.com
Zwischenfragen?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 23
Was sind die Ziele von SOOPAL?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 24
Was sind die Ziele von SOOPAL?
Themenblock I:
Didaktische Aspekte im E-Learning
• Wenn E-Learning draufsteht, ist dann
aut...
Was sind die Ziele von SOOPAL?
Themenblock II:
Gezielter Technologieeinsatz im E-Learning
• Tools, Tools, Tools – aber wel...
Was sind die Ziele von SOOPAL?
Themenblock III:
Projekt- und Qualitätsmanagement
• Moderne Lehre mit neuen Medien? Aber wi...
Was sind die Ziele von SOOPAL?
Themenblock IV:
Wirtschaftlichkeit im E-Learning
• Wie schaffe ich nachhaltige Lerninhalte?...
Wie ist SOOPAL aufgebaut?
• Umfang: 30 Arbeitseinheiten über 8 Wochen
• Zeitlicher Ablauf:
– 1. TB-Woche (gerade KW):
Mont...
Zwischenfragen?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 30
Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen (HDS)
• Modul 2 im Bereich „Neue Medien“ (Σ 28 AE)
• insgesamt 16 AE von SOOPAL anre...
HDS-Anerkennung
Was ist für die HDS-Anerkennung zu tun?
• Testaufgaben der jeweiligen TBs sind
erfolgreich zu absolvieren
...
Und nun?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 33
Live-Events
• Webinar
02.04.2014, ab 09:30 Uhr
• Sprechstunde
09.04.2014, ab 09:30 U...
SOOPAL-Kontakt
• „Forum“ im OPAL-Kurs
• „E-Mail ans Team“ im OPAL-Kurs
• Blog: http://soopal.wordpress.com
26.03.2014 Auft...
Noch Fragen?
26.03.2014 Auftakt SOOPAL 35
BLENDED-LEARNING-ANGEBOTE – BEWÄHRTE
MUSTER IM KONTEXT HOCHSCHULE VERSUS
INDIVIDUELL KONZIPIERTE SZENARIEN
Vorschau: Das e...
Referenzen und Bildquellen
• Frauke Lüpke-Narberhaus (2013): Kostenloses Online-Studium: What the
Mooc? SPIEGEL ONLINE vom...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SOOPAL-Auftakt

802 Aufrufe

Veröffentlicht am

Auftaktveranstaltung im Projekt/MOOC SOOPAL vom 26.03.2014. Aufzeichnung hier: https://webconf.vc.dfn.de/p32lfgjdkzu/

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
802
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SOOPAL-Auftakt

  1. 1. E-LEARNING. STRATEGISCH! Auftaktveranstaltung zum ersten sächsischen xMOOC
  2. 2. Agenda • Wer sind wir? • Ihre Zielstellung? • Was ist ein (x)MOOC? • Was ist SOOPAL? • Wie ist der Kurs aufgebaut? • Wie funktioniert die Anerkennung im HDS- Rahmenprogramm? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 2
  3. 3. Wer sind wir? Kernteam: 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 3 Maria Müller TU Dresden Anja Lorenz TU Chemnitz Kristin Stritzke TU Dresden
  4. 4. Wer sind wir? Tatkräftige Unterstützung durch: 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 4 Claudia Albrecht TU Dresden Stefan Meier TU Chemnitz Fritz Hoffman TU Dresden
  5. 5. Ihre Zielstellung? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 5
  6. 6. Was ist ein MOOC? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 6
  7. 7. Was ist ein MOOC? Massive Open Online Course • Lernangebot • Agenda  Gemeinsame Termine • Anlass zum gemeinsamen Lernen 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 7
  8. 8. Was ist ein MOOC? Massive Open Online Course • Keine Präsenzveranstaltung • Experteninputs als Web-Talks • Orts- und (bedingt) zeitunabhängig 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 8
  9. 9. Was ist ein MOOC? Massive OpenOnline Course • Offener Zugang zum gesamten Lernangebot  (prinzipiell) keine Einschreibung nötig • keine Gebühren • Offene Lizensierung der Lernmaterialien 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 9
  10. 10. Was ist ein MOOC? MassiveOpen Online Course • Potenziell sehr viele Teilnehmende • Daher: skalierbar  Für den SOOPAL eher nachrangig 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 10
  11. 11. Was ist ein xMOOC? • x… eXtension • Entspricht einer Online-Vorlesung • Wissensvermittlung, Quiz, Online-Tests… • Bekannte Plattformen: – Iversity: http://www.iversity.org/ – Udacity: http://www.udacity.com/ – Coursera: https://www.coursera.org/ – EdX: https://www.edx.org/ 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 11
  12. 12. 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 12 Beispiel: iversity
  13. 13. Was ist ein cMOOC? • c… Connectivist  Konnektivistischer Ansatz • Keine Plattform, sondern ein zentraler Ort (bspw. Webseite) zur Bereitstellung von vorgeschlagenen Materialien und Aktivitäten • Teilnehmende recherchieren, reflektieren, kommentieren, diskutieren aktiv  gestalten Kurs selbst Beispiel aus Sachsen: SOOC http://sooc1314.de 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 13
  14. 14. Warum MOOCs? • Öffnung von Lehrangeboten  d. h. größere Reichweite, breiterer Zugang • Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit (?) • Ermöglicht durch technischen Fortschritt: Content kann mit einfachen Mitteln erstellt werden 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 14
  15. 15. Was ist für die Teilnehmenden eines MOOCs anders? • BEKANNT: Online Course  ähnlich zu „traditionellen“ E-Learning-Kursen • NEU: OPEN  Der Kurs ist offen einsehbar (d. h. auch Foreneinträge, Wiki-Artikel, Webinare…) • (NEU: MASSIVE  potentiell sehr viele Teilnehmende, d. h. viele Foreneinträge…) 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 15
  16. 16. Zwischenfragen? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 16
  17. 17. 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 17 … ein paar Hintergründe zum Projekt.
  18. 18. Das Projekt SOOPAL 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 18 Professuren für Wirtschaftsinformatik der TU Chemnitz Medienzentrum der TU Dresden Gefördert durch:
  19. 19. Projektziele 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 19 Inhaltlich • Qualifikationen (nicht nur) von Hochschul- angehörigen für den E-Learning- Einsatz fördern Didaktisch • Erfahrungen in Konzeption und Durchführung von MOOCs im Hochschulkontext aufbauen Technisch • Das sächsischen Hochschul-LMS OPAL für die Durchführung von MOOCs erproben und erweitern
  20. 20. Dabei… 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 20 • Realistischer Ressourcen- und vor allem Technikeinsatz  „Modellprojekt“ für weitere MOOCs, die von Hochschullehrenden durchgeführt werden
  21. 21. Dabei… • Rückgriff auf bestehende und somit bewährte Lernmaterialien aus vorhergehenden Projekten • Rückgriff auf frei verfügbare Lernmaterialien (OER: Open Educational Ressources) 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 21
  22. 22. Weitere Informationen 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 22 Blog auf http://soopal.wordpress.com
  23. 23. Zwischenfragen? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 23
  24. 24. Was sind die Ziele von SOOPAL? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 24
  25. 25. Was sind die Ziele von SOOPAL? Themenblock I: Didaktische Aspekte im E-Learning • Wenn E-Learning draufsteht, ist dann automatisch LEARNING enthalten? Didaktisches Grundverständnis für die Konzeption von E-Learning 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 25
  26. 26. Was sind die Ziele von SOOPAL? Themenblock II: Gezielter Technologieeinsatz im E-Learning • Tools, Tools, Tools – aber welche setze ich in meinem E-Learning-Projekt ein? Überblick über technologische Möglichkeiten im E-Learning 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 26
  27. 27. Was sind die Ziele von SOOPAL? Themenblock III: Projekt- und Qualitätsmanagement • Moderne Lehre mit neuen Medien? Aber wie gehen wir das Projekt an? Besonderheiten des Projektmanagements und Qualitätsdenken im E-Learning Organisationsentwicklung, Urheberrecht 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 27
  28. 28. Was sind die Ziele von SOOPAL? Themenblock IV: Wirtschaftlichkeit im E-Learning • Wie schaffe ich nachhaltige Lerninhalte? Kosten, Nutzen und Nachhaltigkeit im E- Learning Geschäftsmodelle 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 28
  29. 29. Wie ist SOOPAL aufgebaut? • Umfang: 30 Arbeitseinheiten über 8 Wochen • Zeitlicher Ablauf: – 1. TB-Woche (gerade KW): Montag Grundlagenmodul, Mittwoch Webinar – 2. TB-Woche (ungerade KW): Montag Vertiefungsmodule, Mittwoch Sprechstunde • Kursaufbau: modularisiert • Kursbausteine: Einschreibung, Live-Session, Wiki, Forum, E-Mail 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 29
  30. 30. Zwischenfragen? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 30
  31. 31. Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen (HDS) • Modul 2 im Bereich „Neue Medien“ (Σ 28 AE) • insgesamt 16 AE von SOOPAL anrechenbar TB1: Didaktische Aspekte im E-Learning (7 AE) TB2: Technologieeinsatz im E-Learning (7 AE) TB3: Projekt- und Qualitätsmanagement (2 AE) HDS-Anerkennung 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 31
  32. 32. HDS-Anerkennung Was ist für die HDS-Anerkennung zu tun? • Testaufgaben der jeweiligen TBs sind erfolgreich zu absolvieren TB1: komplett TB2: komplett TB3: Grundlagenmodul • Teilnahmenachweise werden nach Ende von SOOPAL ausgestellt 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 32
  33. 33. Und nun? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 33 Live-Events • Webinar 02.04.2014, ab 09:30 Uhr • Sprechstunde 09.04.2014, ab 09:30 Uhr Freischaltungen • Grundlagenmodul ab 31.03.2014 online • Vertiefungsmodule ab 07.04.2014 online Vorschau • Themenblock 2: ab 14.04.2014 • Themenblock 3: ab 28.04.2014 • Themenblock 4: ab 12.05.2014 Heute? • Überblick + Warm-Up • Evaluation
  34. 34. SOOPAL-Kontakt • „Forum“ im OPAL-Kurs • „E-Mail ans Team“ im OPAL-Kurs • Blog: http://soopal.wordpress.com 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 34
  35. 35. Noch Fragen? 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 35
  36. 36. BLENDED-LEARNING-ANGEBOTE – BEWÄHRTE MUSTER IM KONTEXT HOCHSCHULE VERSUS INDIVIDUELL KONZIPIERTE SZENARIEN Vorschau: Das erste SOOPAL-Webinar Mittwoch, 02.04.2014 um 09:30 Uhr Julia Glade (HDS Sachsen) Anett Hübner (Universität Hamburg)
  37. 37. Referenzen und Bildquellen • Frauke Lüpke-Narberhaus (2013): Kostenloses Online-Studium: What the Mooc? SPIEGEL ONLINE vom 22.05.2013. URL: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/kostenloses-studium-fuer-alle- moocs-sollen-bildung-demokratisieren-a-899846.html • Eine Uni für alle! DIE ZEIT vom 13.08.2009 Nr. 34 URL: http://www.zeit.de/2009/34/C-Gaehtgens • THE MOOC! The movie! von giulia.forsythe (CC-BY-SA). http://www.flickr.com/photos/gforsythe/8028605773/ • US-spacemen illustration von HikingArtist.com (CC-BY-NC-SA). http://www.flickr.com/photos/hikingartist/5726748727/ • Grabando la promo del MOOC en economía von Unidad MOOC UCAM (CC- BY-SA). http://www.flickr.com/photos/mooc-ucam/9014165127/ • bills-monster-hunted von HikingArtist.com (CC-BY-NC-SA). http://www.flickr.com/photos/hikingartist/8287082967/ 26.03.2014 Auftakt SOOPAL 37

×