Ausbildungsabbruch 2

1.355 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ausbildung und Ausbildungsprobleme vertehen und lösen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.355
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
163
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ausbildungsabbruch 2

  1. 1. Entstehungen und Ursachen von Ausbildungsabbrüchen Teil 2: Verstehen Erkennen, Verstehen und Lösen 1
  2. 2. Das Kernproblem Mangelnde Kommunikation und fehlende Konfliktfähigkeit Konflikte werden häufig nicht erkannt oder selten bzw. zu spät angesprochen Rainer Siebern 2
  3. 3. Übergang Schule und Beruf Jugendliche müssen sich nach der Schulzeit neu orientieren Die Erwartungshaltungen von Ausbildern & Vorgesetzten sind oftmals unbekannt Betriebliche Abläufe und Erfordernisse werden nicht überblickt Betriebliche Hierarchien sind häufig unklar und informell abgegrenzt: „Der hat mir gar nichts zu sagen“ Rainer Siebern 3
  4. 4. Machtverhältnisse zwischen Auszubildenden und Ausbildern Jugendliche vermeiden das Ansprechen von Konflikten Jugendliche trauen sich nicht oder zu spät um Rat zu bitten Sie haben Schwierigkeiten ihre Probleme, Ansichten und Gefühle sachlich und ergebnisorientiert zu formulieren Rainer Siebern 4
  5. 5. Förderung der Konfliktfähigkeit Training der Sozialkompetenz: Mit anderen zu lernen und zu arbeiten Interessen und Meinungen anderer wahrzunehmen und zu akzeptieren Verantwortung für sein eigenes Handeln übernehmen Rainer Siebern 5
  6. 6. Förderung der Sozialkompetenz Auszubildende benötigen besonders in der Anfangsphase Unterstützung in der Handlungskompetenz Für Probleme im Ausbildungsalltag Im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern Rainer Siebern 6
  7. 7. Ziele Konflikte erkennen Konfliktlösungen zu entwickeln Faktoren zu erkennen, die Konflikte begünstigen und hervorrufen Die eigene Beteiligung erkennen Und situationsangemessen zu sprechen Rainer Siebern 7
  8. 8. Ziele Gefühle und Stimmungen zu artikulieren Meinungen sachlich vorzutragen Andere und ihre Situation wahrzunehmen Die Perspektiven anderer Mitarbeiter zu sehen (Blickwinkel ändern) Kritik sachlich vorbringen Rainer Siebern 8
  9. 9. Ziele Zwischen der Kritik an einer Person und an einer Sache zu unterscheiden Nicht verletzend zu wirken Auf Kritik zu reagieren Sich in schwierigen Situationen zu behaupten Bei schwerwiegenden Konflikten Hilfe holen und diese auch anzunehmen Rainer Siebern 9
  10. 10. Verantwortung Verantwortung für Probleme zu übernehmen Und diese eigenständig mit gemeinsamer Hilfe aller Beteiligten zu lösen Rainer Siebern 10
  11. 11. Vielen Dank für ihr Interesse Rainer Siebern Weitere Informationen: Westdeutscher Handwerkskammertag Pro Ausbildung Rainer Siebern 11

×