Your own sub headline This is an example
text. Go ahead and replace it with your
own text.
Templates
Your Logo
Lass uns ge...
Schülermentor
Definition
Ein älterer Schüler, der von den jüngeren
Schülern anerkannt wird, unterstützt letzere in
der Ein...
Schulsituationen
Aufgaben
Bettina (Klasse 6) ist neu an der DISID. Sie kam vor Kurzem
aus Deutschland und muss sich erst e...
1. Berät auf freundschaftlicher Basis
und in einem vertrauensvollen
Rahmen Mitschüler bei der Lösung
von Problemen wie sch...
Die Schülermentoren (SM) sind hierarchisch dem Vertrauenslehrer (VTL)
der Sekundarstufe unterstellt. Dieser unterstützt di...
Jetzt wende dein Wissen und Kompetenz
in der Schulrealität an.
Mentorschaft: Wende deine neuen
Kompetenzen an mindestens d...
Das Training
Mobbing in der Schule: Wie
kann ich damit umgehen?
2. Tag1.Tag
Reflektion: Was kann am
Programm verbessert
we...
Am Schülermentorenprogramm können 12 Schüler der
Jahrgangsstufen 8 bis 12 teilnehmen.
Bewerbe dich schriftlich bei der Sch...
Your own footer
Deine Investition
Zeit (3 Tage Training, Reflektionsgruppe)
Deine Persönlichkeit und Orginalität
Zeit für ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DISD_Moderatorenprogramm_01.13

37 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
37
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DISD_Moderatorenprogramm_01.13

  1. 1. Your own sub headline This is an example text. Go ahead and replace it with your own text. Templates Your Logo Lass uns gemeinsam anderen Schüleren helfen! Schülermentoren
  2. 2. Schülermentor Definition Ein älterer Schüler, der von den jüngeren Schülern anerkannt wird, unterstützt letzere in der Eingliederung in die Schulgemeinschaft und hilft diesen bei Konfliktsituationen. In diesem Sinne übernimmt der Schülermentor soziale Verantwortung für ein friedvolles Zusammensein und trägt damit zur Verbesserung des Schulklimas bei.
  3. 3. Schulsituationen Aufgaben Bettina (Klasse 6) ist neu an der DISID. Sie kam vor Kurzem aus Deutschland und muss sich erst einmal an Dubai und die neue Schulumgebung gewöhnen. Der Lehrstoff ist so anders. Schüler aus der Klasse 4 möchten gerne Tischtennis spielen. Die beiden Platten sind aber von den Jungs aus den höheren Klassen besetzt. 1 2 Boris (Klasse 3) wird auf dem Schulhof gehänselt. Mehrere Schüler beteiligen sich.3 Schüler aus Klasse 5 gängeln sich auf dem Gang. Aus Spass wird ernst und einer wird getreten. Ein Streit bricht aus.4 Schüler lassen Abfall einfach fallen und entsorgen diesen nicht in den dafür vorgesehenen Behälter.5 Klaus (Klasse 7) hat Schwierigkeiten, seinen Platz in der Klasse zu finden. Er ist leicht aufbrausend und versteht sein Verhalten nicht mehr. 6 Fabian (Klasse 4) gerät leicht in Konflikte. Bei Anhöhrungen glaubt ihm keiner, weil er in der Vergangeheit einiges angestellt hat. 7
  4. 4. 1. Berät auf freundschaftlicher Basis und in einem vertrauensvollen Rahmen Mitschüler bei der Lösung von Problemen wie schulische Schwierigkeiten, Pubertät, Mobbing, etc. 2. Sorgt für einen friedvollen Umgang untereinander. Greift in Konfliktsituationen präventiv ein oder schlichtet Streit unter Mitschülern. Er wirkt somit Gewalt und Mobbing aktiv entgegen und hilft mit, das Schulklima zu verbessern. 3. Heißen neue Schüler willkommen und unterstützen diese bei der Eingliederung in die DISD Gemeinschaft. Satzung Älterer Freund DISD Gemeinschaft Tolles Schulklima Schülermentoren
  5. 5. Die Schülermentoren (SM) sind hierarchisch dem Vertrauenslehrer (VTL) der Sekundarstufe unterstellt. Dieser unterstützt die Schülermentoren in der Ausführung ihrer Aufgaben und leitet diese an. Einmal im Monat findet eine Teamreflektion unter Leitung des VTL statt, um Handlungsweisen und Vorfälle in der Schule zu besprechen. Der Schulberater (SB) steht dem VTL beratend an der Seite. Er kann auf Auffoderung des VTL die SM ausbilden und diese bei psychologischen Fragestellungen unterstützen. Ie h Die Schülervertreter (SV) sind die offiziellen Repräsentanten der SM nach Außen. Die Schülermentoren (SM) handeln auf der Grundlage ihrer Aufgabenbeschreibung. Sie behandeln persönliche Informationen vertrauensvoll. Sie nehmen an den monatlichen Teamreflektionen teil und schreiben einen monatlichen Kurzbericht ihrer Tätigkeit. Die SM sind an ihrem Aufsticker erkenntlich. Sie sind Schnittstelle zwischen Unter- Mittel- und Oberstufe. Nehmen die SM ein schwerwiegendes Ereignis bei einem Schüler wahr, informieren sie sofort den VTL oder Stufenleiter. Die Schüler (SS) erkennen die SM an und nehmen deren Hilfe in Anspruch. Stellung in der Schule Eingliederung VTL This is placeholder text. SM SB SS SV SM
  6. 6. Jetzt wende dein Wissen und Kompetenz in der Schulrealität an. Mentorschaft: Wende deine neuen Kompetenzen an mindestens drei Mitschülern pro Schuljahr an. Schulgemeinschaft: Übernehme soziale Verantwortung für die Schulgemeinschaft. Überlege dir, wie sich das Klima in der Schule verbessern lässt und die Schulgemeinschaft gestärkt werden kann. ANWENDEN (Project) Lege die Grundlage für deine soziale Kompetenz in einem umfassenden Trainingsprogramm. Kompetenzen:  In sozialer Führung, um sich von der Masse abzuheben.  In Kommunikation, um Mitschüler voran zu bringen.  Zu verschiedenen Lebensituationen, um andere im Problemlösung und Entscheidungsfindung zu unterstützen. LERNEN (Training) 1 2 Schülermentoren Das Programm
  7. 7. Das Training Mobbing in der Schule: Wie kann ich damit umgehen? 2. Tag1.Tag Reflektion: Was kann am Programm verbessert werden? 3. Tag Schülermentor: Was sind meine Aufgaben? Welche Fähigkeiten brauche ich? 951 Schülermentoren Kompetent in Kommunikation: Wie kommuniziere ich effektiv? 2 Coaching Modell: Wie bringe ich Mitschüler voran? 3 Umgang bei Konflikten: Wie kann ich Streit schlichten? 6 Workshop Schulklima: Wie lässt sich die Schulgemein- schaft stärken? ODER Soziales Engagement: Einsatz in Therapie- einrichtung zur Sensibilisierung in sozialen Fragen. Im Umgang mit Kranken, alten Menschen und hilfsbedürftigen Jugendlichen kann soziale Verantwortung gelebt werden. 10 Problemlösung: Wie kann ich Probleme effektiv lösen? 7 Schülermentoren: Das sind WIR als Team! 4 Praktisch: Rollenspiele zum Schulalltag. 8 Schülercaoches Moderator,Streitschlichter
  8. 8. Am Schülermentorenprogramm können 12 Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 teilnehmen. Bewerbe dich schriftlich bei der Schülervertretung und lege dar, warum du an dem Programm teilnehmen möchtest. Erhalte Grundkompetenzen der Kommunikation, förderliche Einstellungen und achtsames Handeln im Umgang mit Menschen, Zustimmung und Dankbarkeit, wertvolle Erfahrungen, ein Lächeln, persönliches Wachstum, Reife …… Urkunde. So geht’s Interessiert? Bewerben Nehmen Geben Nimm an dem Training teil, arbeite und gestalte das Mentorenprogramm aktiv mit, teile deine Ansichten, übernehme soziale Verantwortung, berate und unterstütze deine Mitschüler, bewege etwas an deiner Schulgemeinschaft …… steche hervor.
  9. 9. Your own footer Deine Investition Zeit (3 Tage Training, Reflektionsgruppe) Deine Persönlichkeit und Orginalität Zeit für deine Mitschüler Passion für eine friedvolle Gemeinschaft Verantwortung für deine Aufgabe Motivation Bereitschaft, Risiken einzugehen. ✓ 7 6 5 4 3 2 1 Schülermentor

×