SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Einzelarbeit Lernbaum

Ausbildung in der beruflichen Weiterbildung, Erstellung einer Collage Mein Lernbaum

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Lernmethoden in der beruflichen Bildung


                 Einzelarbeit:
               „Mein Lernbaum“
  Einstieg   Besprechung   Durchführung     Halbzeit   Präsentation   Bewertung




             Arbeitsauftrag
                 Input



                                                                         Lern- und Arbeitsprozesse
 Planung:
 Einführung und
 Besprechung
 Zeitbedarf:                              Minuten
 Ort:
 Durchführung:
 Einzelarbeit
 Halbzeittreffen
 Präsentation
 Bewertung:
              Output
 Lerndokumentation
Einstieg   Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




 Besprechung des Lernauftrages
             „Mein Lernbaum“

• Fragend-Entwickelnde-
  Methode:
• Was kann ich / wir bereits?




                                                                       Planen
  Brainstorming
• Was habe ich/wir gelernt?
• Was sollte noch geübt werden?
• Mindmap
• Was wird
  noch benötigt?




             Wie mache ich das?

05.05.2010                     Rainer Siebern                                   2
                               www.siebern.de
Einstieg   Besprechung    Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




     Einteilung in Arbeitsgruppen
                   Durchführung
                                   Lernauftrag



                                                               Will ich noch
Meine Stärken                Selbstverantwortung
                                                               besser lernen




         Ich                                                       Ich auch!
       schaffe
        das!




Beteiligt am Erfolg:
                         •Teilnehmer
                         • Kollegen/Kolleginnen
                         • Ausbilder/MitarbeiterInnen

05.05.2010                       Rainer Siebern                                    3
                                 www.siebern.de
Einstieg   Besprechung   Durchführung    Halbzeit      Präsentation      Bewertung




             Zwischentreffen
                Halbzeit
Ziele der
  Halbzeit:
• Zeitmanagement
• Zwischenbericht                                 Zeit                  Bericht

  der Teilnehmer/
  Gruppen
• Hilfsbedarf                             weiter ?                          Bedarf
  ermitteln
                                                      Überarbeitung
• Überarbeitung der
  Ergebnisse – und
  zurück in die
  Einzelarbeit

05.05.2010                     Rainer Siebern                                          4
                               www.siebern.de
Ergebnisse präsentieren
  Einstieg
             Personalmesse
             Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




                      Methoden-                  Sozial-
                      kompetenz                kompetenz




                        Fach-                  Handlungs-
                      kompetenz                kompetenz




                                  Zeitstrahl

05.05.2010                    Rainer Siebern                                    5
                              www.siebern.de
Einstieg   Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




     Bewertung & Selbst-Kontrolle


               Lern- und Arbeitsdokumentation
                       (Lerntagebuch)

E
v
a                Ergebniszusammenfassung
l                    Tipps und Tricks
u
a
                      zur Einzelarbeit
t
i
o                Lob & Kritik der Einzelarbeit
n
                      •Sozialkompetenz
                       •Fachkompetenz
                    •Methodenkompetenz
                   •Handlungskompetenz

05.05.2010                       Rainer Siebern                                   6
                                 www.siebern.de

Más contenido relacionado

Destacado

10 Tipps für erfolgreiches E-Learning
10 Tipps für erfolgreiches E-Learning10 Tipps für erfolgreiches E-Learning
10 Tipps für erfolgreiches E-LearningLearnChamp
 
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...e-teaching.org
 
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...Katja Bett
 
Mercado acomimar
Mercado acomimarMercado acomimar
Mercado acomimarloje92
 
Social media mmt10 neu
Social media mmt10 neuSocial media mmt10 neu
Social media mmt10 neuThomas Kaspar
 
Presentación3.ppt slideshare
Presentación3.ppt slidesharePresentación3.ppt slideshare
Presentación3.ppt slidesharesistema112
 
Espacios vectoriales ita
Espacios vectoriales itaEspacios vectoriales ita
Espacios vectoriales itaRudy Medina
 
Presentación cp octubre 2012
Presentación cp octubre 2012Presentación cp octubre 2012
Presentación cp octubre 2012Julio R. Mateu
 
GD5 / web and graff in Medellín
GD5 / web and graff in MedellínGD5 / web and graff in Medellín
GD5 / web and graff in MedellínDaniel Hidalgo
 
Historia del Conjunto
Historia del Conjunto Historia del Conjunto
Historia del Conjunto taniaandrea22
 

Destacado (20)

Gruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolgGruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolg
 
10 Tipps für erfolgreiches E-Learning
10 Tipps für erfolgreiches E-Learning10 Tipps für erfolgreiches E-Learning
10 Tipps für erfolgreiches E-Learning
 
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...
Methoden der E-Learning-Forschung: Pro und Contra von experimentellen und Des...
 
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...
Didaktik für Webinare - Klarheit in den Formaten und lernpsychologisch fundie...
 
Mercado acomimar
Mercado acomimarMercado acomimar
Mercado acomimar
 
Cutrecomic
CutrecomicCutrecomic
Cutrecomic
 
Presentación1ºbach
Presentación1ºbachPresentación1ºbach
Presentación1ºbach
 
Social media mmt10 neu
Social media mmt10 neuSocial media mmt10 neu
Social media mmt10 neu
 
Presentación3.ppt slideshare
Presentación3.ppt slidesharePresentación3.ppt slideshare
Presentación3.ppt slideshare
 
Restricciones españa
Restricciones españaRestricciones españa
Restricciones españa
 
Zukunft | Konsum | Marketing
Zukunft | Konsum | MarketingZukunft | Konsum | Marketing
Zukunft | Konsum | Marketing
 
Grupo 15 futbol sala 2012-13
Grupo 15 futbol sala 2012-13Grupo 15 futbol sala 2012-13
Grupo 15 futbol sala 2012-13
 
tRABAJO PRACTICO 10
tRABAJO PRACTICO 10tRABAJO PRACTICO 10
tRABAJO PRACTICO 10
 
Espacios vectoriales ita
Espacios vectoriales itaEspacios vectoriales ita
Espacios vectoriales ita
 
Presentación cp octubre 2012
Presentación cp octubre 2012Presentación cp octubre 2012
Presentación cp octubre 2012
 
GD5 / web and graff in Medellín
GD5 / web and graff in MedellínGD5 / web and graff in Medellín
GD5 / web and graff in Medellín
 
Adicciones en la adolescencia
Adicciones en la adolescenciaAdicciones en la adolescencia
Adicciones en la adolescencia
 
proyecto de tecnicas de informacion.
proyecto de tecnicas de informacion.proyecto de tecnicas de informacion.
proyecto de tecnicas de informacion.
 
Encuestas fb
Encuestas fbEncuestas fb
Encuestas fb
 
Historia del Conjunto
Historia del Conjunto Historia del Conjunto
Historia del Conjunto
 

Ähnlich wie Einzelarbeit Lernbaum

Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungTobias Krafczyk
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenStefan Spiecker
 
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning DesignsCoaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designsscil CH
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)Sarah Land
 
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein TrainingsbeispielManager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispielgrow.up. Managementberatung GmbH
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethodePeter Gloor
 
Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingChangetraining
 
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum AuswahlverfahrenVom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum AuswahlverfahrenU-Form:e Testsysteme
 
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!Robert Misch
 
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access KellyOCG GmbH
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterrichteuros123
 
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint KaraokePräsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint Karaokemspgermany
 

Ähnlich wie Einzelarbeit Lernbaum (20)

Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der ArbeitGruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
 
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie BehaviorismusGruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
 
Gruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit ProjektGruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit Projekt
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
 
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning DesignsCoaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Environment (GERMAN)
 
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein TrainingsbeispielManager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
Manager Enablement: Employee dialog - Ein Trainingsbeispiel
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetraining
 
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum AuswahlverfahrenVom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
 
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!
Wofür wir Führungskräfte im agilem Umfeld wirklich brauchen!
 
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
 
Social media uni
Social media uniSocial media uni
Social media uni
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterricht
 
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofileFührungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
 
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint KaraokePräsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
 
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
 

Mehr von Berufsausbildung und Berufsvorbereitung (9)

Konflikte
KonflikteKonflikte
Konflikte
 
Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1
 
Ausbildungsabbruch 2
Ausbildungsabbruch 2Ausbildungsabbruch 2
Ausbildungsabbruch 2
 
Was gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur AusbildungsreifeWas gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur Ausbildungsreife
 
Stochastik Grundlagen
Stochastik GrundlagenStochastik Grundlagen
Stochastik Grundlagen
 
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
 
Superakteureund Fiktionen
Superakteureund FiktionenSuperakteureund Fiktionen
Superakteureund Fiktionen
 
Gewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der SchuleGewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der Schule
 
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben langLernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
 

Último

Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...LUCO KIDS® - clever und stark
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und PerfektMaria Vaz König
 
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtMaria Vaz König
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenOlenaKarlsTkachenko
 
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointMaria Vaz König
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtMathias Magdowski
 

Último (6)

Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
 
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
 
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
 

Einzelarbeit Lernbaum

  • 1. Lernmethoden in der beruflichen Bildung Einzelarbeit: „Mein Lernbaum“ Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Arbeitsauftrag Input Lern- und Arbeitsprozesse Planung: Einführung und Besprechung Zeitbedarf: Minuten Ort: Durchführung: Einzelarbeit Halbzeittreffen Präsentation Bewertung: Output Lerndokumentation
  • 2. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Besprechung des Lernauftrages „Mein Lernbaum“ • Fragend-Entwickelnde- Methode: • Was kann ich / wir bereits? Planen Brainstorming • Was habe ich/wir gelernt? • Was sollte noch geübt werden? • Mindmap • Was wird noch benötigt? Wie mache ich das? 05.05.2010 Rainer Siebern 2 www.siebern.de
  • 3. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Einteilung in Arbeitsgruppen Durchführung Lernauftrag Will ich noch Meine Stärken Selbstverantwortung besser lernen Ich Ich auch! schaffe das! Beteiligt am Erfolg: •Teilnehmer • Kollegen/Kolleginnen • Ausbilder/MitarbeiterInnen 05.05.2010 Rainer Siebern 3 www.siebern.de
  • 4. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Zwischentreffen Halbzeit Ziele der Halbzeit: • Zeitmanagement • Zwischenbericht Zeit Bericht der Teilnehmer/ Gruppen • Hilfsbedarf weiter ? Bedarf ermitteln Überarbeitung • Überarbeitung der Ergebnisse – und zurück in die Einzelarbeit 05.05.2010 Rainer Siebern 4 www.siebern.de
  • 5. Ergebnisse präsentieren Einstieg Personalmesse Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Methoden- Sozial- kompetenz kompetenz Fach- Handlungs- kompetenz kompetenz Zeitstrahl 05.05.2010 Rainer Siebern 5 www.siebern.de
  • 6. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Bewertung & Selbst-Kontrolle Lern- und Arbeitsdokumentation (Lerntagebuch) E v a Ergebniszusammenfassung l Tipps und Tricks u a zur Einzelarbeit t i o Lob & Kritik der Einzelarbeit n •Sozialkompetenz •Fachkompetenz •Methodenkompetenz •Handlungskompetenz 05.05.2010 Rainer Siebern 6 www.siebern.de