Die Balanced Scorecard
im Retail-Banking
Präsentation der Bachelorarbeit II
von Joachim Kranzler
Innsbruck, 24. Juni 2013
Strategiearbeit im Retail-Banking
mit dem Balanced Scorecard Konzept:
Realisierung existenter
Unternehmensstrategien
am Be...
Problemstellung & Relevanz
Unternehmensstrategie
seit 2006 existent
Leitbild online
kommuniziert
Überarbeitung der
Strateg...
Zielsetzung
1. BA-Konzeption
2. Theoretischer Teil
3. Konzeptioneller Teil
4. Ergebnisse
Theoretische
Grundlagen
(Leitfade...
Aufbau der Arbeit
Theorie
Fachliteratur
Fachartikel
LV-Unterlagen
Strategisches
Management
GL Implementierung
BSC-Konzept
...
Primäre Literaturquellen
 Thommen & Achleitner (2009)
 Welge & Al-Laham (2008)
 Kaplan & Norton (1997-2004)
 Horváth &...
• Top-Management
(Vorstand)
• Mittlere Führungsebene
• BL Controlling
• BL Organisation
• BL Marketing & Werbung
• Fachkoo...
Organisatorischer Rahmen
 Strategiekoordinator
 Leiter Controlling oder Organisation
 Kernteam Strategie
 Vorstand (ge...
Projektkommunikation
1. BA-Konzeption
2. Theoretischer Teil
3. Konzeptioneller Teil
4. Ergebnisse
Kulturellen
Wandel
einle...
Projektaufbau & -ablauf
 Grundentscheidungen Kernteam
 Aktualisierung bestehender Strategie
 Einbindung der Risikostrat...
Entwicklung der Instrumente
1. BA-Konzeption
2. Theoretischer Teil
3. Konzeptioneller Teil
4. Ergebnisse
Adaption der Managementsysteme
 Planung
 Ziele herunterbrechen => auf Bereichsebene
 Ziele: Ausgewogenheit und Angemess...
Roll-Out & Kontinuität
1. BA-Konzeption
2. Theoretischer Teil
3. Konzeptioneller Teil
4. Ergebnisse
Top-
Management
Uneing...
Roll-Out & Kontinuität
 Roll-Out-Phasen:
 1. Unternehmens-BSC
 2. Bereichs-BSC Marktbereich
 3. Bereichs-BSC Marktfolg...
Output aus Analysen
 Existente Strategiepapiere
 Strukturierende qualitative Inhaltsanalyse (Mayring)
 sechzig strategi...
Handlungsempfehlung
Zehn Schritte zum Erfolg…
1. Uneingeschränkte Willenserklärung des Vorstandes
2. Ernennung einer veran...
Kritische Reflexion
 Zielsetzung erreicht / Forschungsfragen beantwortet
 Umfang und Ressourcen grenzwertig
 Qualitativ...
Vielen Dank!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MCI - BA - Präsentation - 6.2013

1.924 Aufrufe

Veröffentlicht am

Abschlusspraesentation der Bachelorthesis II am MCI

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.924
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MCI - BA - Präsentation - 6.2013

  1. 1. Die Balanced Scorecard im Retail-Banking Präsentation der Bachelorarbeit II von Joachim Kranzler Innsbruck, 24. Juni 2013
  2. 2. Strategiearbeit im Retail-Banking mit dem Balanced Scorecard Konzept: Realisierung existenter Unternehmensstrategien am Beispiel der Sparkasse Reutte AG
  3. 3. Problemstellung & Relevanz Unternehmensstrategie seit 2006 existent Leitbild online kommuniziert Überarbeitung der Strategie 2012 Strategieumsetzung birgt Potentiale Themenimpuls durch Leiter Controlling Commitment Vorstand eingeholt 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  4. 4. Zielsetzung 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse Theoretische Grundlagen (Leitfaden) Eignungsprüfung BSC-Konzept Handlungs- empfehlung Umsetzungs- beispiel Entscheidungs- grundlage
  5. 5. Aufbau der Arbeit Theorie Fachliteratur Fachartikel LV-Unterlagen Strategisches Management GL Implementierung BSC-Konzept Konzeption Analyse Interviews Existente Strategien/ Managementsysteme Schlüsselpersonen Konzept/Instrumente Ergebnisse Output Analysen Handlungsempfehlung Praktische Umsetzung BA-Fokus Nachschlagewerk Anwendungsbeispiel 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse Fokus Inhalt
  6. 6. Primäre Literaturquellen  Thommen & Achleitner (2009)  Welge & Al-Laham (2008)  Kaplan & Norton (1997-2004)  Horváth & Partner (1998-2011)  Mayring (2002)  Jaeggi, Faas & Mruck (1998)  etc. Theorie & Recherche 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  7. 7. • Top-Management (Vorstand) • Mittlere Führungsebene • BL Controlling • BL Organisation • BL Marketing & Werbung • Fachkoordinatoren Vertrieb • Qualitative Interviews (Mayring) • Vorstand (Markt & Marktfolge) • BL Controlling • Vertriebsleiter KOFB • Zirkuläre Dekonstruktion (Jaeggi, Faas & Mruck) Relevante Schlüsselpersonen • Kommunikationstruktur • Organisation • Führungsysteme • MA-Gespräch • Prämiensystem • IT-Systeme • Erhebung Status-Quo Existente Managementsysteme • Leitbild, Risiko- und Unternehmensstrategie • Basis BSC-Perspektiven • Fünftes Kriterium => Risiko • 60 Ziele für Strategy Map • Qualitative Inhaltsanalyse (Mayring) Existente Strategiepapiere Analysen & Methoden 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse Inhalt/OutputMethode
  8. 8. Organisatorischer Rahmen  Strategiekoordinator  Leiter Controlling oder Organisation  Kernteam Strategie  Vorstand (gesamt)  Leiter Controlling / Leiter Organisation  Leiter Marketing & Werbung  Vertriebsleiter & Fachkoordinatoren  Primäre Konzeption => Leiter Retail  Sekundäre Konzeption => betroffene FK 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  9. 9. Projektkommunikation 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse Kulturellen Wandel einleiten Schulung relevanter Mitarbeiter Kommunikation & Zusammenarbeit - Grundlagen BSC-Konzept - Ursachen-Wirkungs-Kette - Methoden & Begriffe - Praxisbeispiele & Fallstudien - Implementierung in F-System
  10. 10. Projektaufbau & -ablauf  Grundentscheidungen Kernteam  Aktualisierung bestehender Strategie  Einbindung der Risikostrategie  Umfang und Anzahl der BSC‘s (Perspektiven, SGE)  Integration bestehender Managementsysteme  Inanspruchnahme externer Beratung  Erstellung eines Projektplans  Zeitressourcen einplanen  ganz- bzw. mehrtägige Workshops  Phasenweise Konzeption 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  11. 11. Entwicklung der Instrumente 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  12. 12. Adaption der Managementsysteme  Planung  Ziele herunterbrechen => auf Bereichsebene  Ziele: Ausgewogenheit und Angemessenheit  Berichtwesen  Periodische Auswertbarkeit und Zielkombination  Anreizsysteme  Planung in monetären Erfolg umwandeln  Sensibilisierung der Führungskräfte 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  13. 13. Roll-Out & Kontinuität 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse Top- Management Uneingeschränkter Umsetzungswille Motivation Kernteam Strategy-Map (Ursache/Wirkung) Akzeptanz Gremien u. Organe Ausgewogenheit horizontale BSC-Logik Schulung Führungskräfte Einsatz BSC
  14. 14. Roll-Out & Kontinuität  Roll-Out-Phasen:  1. Unternehmens-BSC  2. Bereichs-BSC Marktbereich  3. Bereichs-BSC Marktfolge  Regelmäßige Abstimmung => Strategy-Fit?  Qualitätssicherung & Doku  BSC in Unternehmensfokus  Management- & Steuerungsprozess  Mitarbeiterführung 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  15. 15. Output aus Analysen  Existente Strategiepapiere  Strukturierende qualitative Inhaltsanalyse (Mayring)  sechzig strategische Ziele mit Potential  Ordnung & Priorisierung (BSC-Perspektiven)  Qualitative Interviews  Problemzentrierten Interviews (Mayring)  Vier Interviews (Gesamtvorstand, Controlling, Vertrieb)  Zirkuläre Dekonstruktion (Jaeggi, Fass, Mruck)  Synopsis zentraler Kategorien  Fachliteratur  Theorieteil, Leitfaden, Handlungsempfehlung 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  16. 16. Handlungsempfehlung Zehn Schritte zum Erfolg… 1. Uneingeschränkte Willenserklärung des Vorstandes 2. Ernennung einer verantwortlichen Führungskraft 3. Gründung einer Kerngruppe Strategie 4. Adaptierung der bestehenden Strategie 5. Organisatorische Rahmenbedingungen klären 6. Erstellung der Unternehmens-BSC 7. Anpassung der Managementsysteme 8. Organisation des Roll-Outs 9. Sicherstellung des kontinuierlichen Einsatzes 10. Herunterbrechen auf die Organisation 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  17. 17. Kritische Reflexion  Zielsetzung erreicht / Forschungsfragen beantwortet  Umfang und Ressourcen grenzwertig  Qualitative Interviews  Ausfall Pre-Test  1. Interview war zu umfangreich  Zirkuläres Dekonsturieren nicht aufbauend strukturiert  Objektivität => Herausforderung d.Unerfahrenheit  Interview VL Retail vs. VL Kommerz  Umsetzungsbeispiel => ohne formale Exaktheit 1. BA-Konzeption 2. Theoretischer Teil 3. Konzeptioneller Teil 4. Ergebnisse
  18. 18. Vielen Dank!

×