SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
CoachingERFOLG
Projekt-Coaching
NeueVorhaben oder Optimierung von Be-
stehendem werden sinnvollerweise über
Projekte mit definierten Rahmenbedin-
gungen abgewickelt. Ein Projektauftrag
zwingt zu einem strukturierten Vorgehen
und gewährt, dass Projekte wie vorgege-
ben zielorientiert abgewickelt werden.
Auf dieser Basis ist auch die Projektsteuerung
mit Berichtswesen möglich und über die in
der Planung definierten Meilensteine lässt
sich der Fortschritt überwachen. Das Projekt-
management (PM) muss dem Vorhaben und
vor allem auch der Machbarkeit entsprechend
aufgesetzt werden. Bei den Projekt-Ressour-
cenmüssennebendemfachlichenKnow-how
auch die dem Projekterfolg dienenden Aspek-
te mitberücksichtigt werden. Dies sind unter
anderem: Teamfähigkeit, Motivation, Belast-
barkeit, Interesse, Identifikation, Kommunika-
tion, Verfügbarkeit. Beim Projektleiter (PL)
müssen zudem auch noch Prozess-, Fachwis-
sen, Erfahrung in der Projektleitung und im
Projektmanagementvorhandensein.Diessind
alles zwingend zu berücksichtigende Punkte,
die beim Projekt-Setup je nachVorhaben noch
zu ergänzen und detailliert zu definieren sind.
Damit das betriebliche und das fachliche
Know-how in die Projekte einfliesst, müssen
geeignete Mitarbeitende aus dem Betrieb
miteinbezogen werden. Diese Ressourcen
werden meistens aus den sonst schon belas-
teten Key-MitarbeiterInnen oder aus Mitar-
beiterförderungsprogrammen rekrutiert. Je
nach Kapazitätsbedarf werden den Projekt-
mitarbeitern alle oder einzelne Aufgaben ab-
genommen oder bei kürzeren Projekten ein
Mehreinsatz verlangt. Diese Massnahmen
dienen zur Aufrechterhaltung des täglichen
Betriebes,wobei dann wiederum andere Mit-
arbeiterInnen tangiert werden.
Bei fehlenden Kapazitäten, bei engem Zeit-
fenster oder bei fehlendem Know-how bietet
sich der Beizug von externen Spezialisten an
(PL, PM, Ausbildner, Test-Manager, Fachspe-
zialisten).Somit können Projekte ohne weite-
re Aus-/Weiterbildung oder übermässiger
zeitlicher Bindung eigener Kapazitäten pro-
fessionell und termingerecht abgewickelt
werden.
Als weitere Variante besteht die Möglichkeit,
einen Projekt-Coach beizuziehen. Dies er-
laubt, dass die eigenen Ressourcen z.B. als
Projektleiter fungieren und vom Coach nach
Bedarf proaktiv unterstützt werden. Dieser
Support wird von erfahrenen wie auch von
noch unerfahrenen Projektleitern, welche
die Projekte als Karrieresprungbrett nutzen,
sehr geschätzt.Der Projekt-Coach ist für den
Auftraggeber eine zusätzliche Sicherstel-
lung, kann unabhängig Situationen beurtei-
len und bei Bedarf im Auftrag auch korrigie-
rend einwirken. Da das Projekt-Coaching
ganz auf die Abwicklung des Projektes aus-
gerichtet ist, kann auf vertieftes fachliches
Know-how verzichtet werden. Routinierte
Coaches erwerben das für die Rolle notwen-
dige Wissen während dem Projekt-Setup.
Projekt-Coaching-Aktivitäten mit
effektivem Nutzenpotential sind z.B.:
• Projektleiter,Teilprojektleiter Support
• Tracking der Tätigkeiten
• Know-how Transfer (Projektsteuerung,
Projektmanagement, Teambildung, Work-
shop, Moderation, Audit)
• Unterstützung in kritischen Situationen,
bei Lösungsfindungen, bei Prozessopti-
mierungen (BPR), bei personellen Proble-
men,bei der Konzeptionierung,bei Präsen-
tationen, bei der Projektabwicklung
• Audit’s zur Sicherung der zielgerichteten
Projektabwicklung unter Beachtung von
Qualität und Kostentransparenz
• Optimierung gängiger Handhabungen
(Meeting,Berichtswesen,Dokumentierung,
Tool-Einsatz,Kommunikation,Information)
• Motivierung und Betreuung von Projekt-
team,Arbeitsgruppen,Projektmitarbeiten-
de, Junioren
• Unterstützung von Testing, QS, Ausbil-
dung,in Betriebnahmen,Betriebsicherung
• Übernahme oderTransfer von Aufgaben bei
Kapazitätsengpässen,Stellvertretungen
Beim Beizug eines Projekt-Coaches muss ne-
ben den üblichen Nachweisen und Fähigkei-
ten vor allem auch die Homogenität, die
Identifikation mit dem Vorhaben und dem
Betrieb beachtet werden. Bei Übereinstim-
mung sollte für den Einsatz des Projekt-
Coaches ein Dienstleistungsvertrag mit allen
relevanten Punkten erstellt werden.
Wir haben Zeit, das Know-how und
machens!
Projekt-Coaching, Projektleitungen,
QS-/Testmanaging, Stellvertretungen
www.coaching-point-gmbh.ch
Tel. 044/942 58 69, mail@coaching-point.ch
Wir haben Zeit,das Know-how,die Kompe-
tenz und machens!
Projekt-Coaching,Projektleitungen,Testmana-
ging,Stellvertretungen
Fritz Ketterer ist Eidg. Dipl. Organisator und
Projekt-Coach bei coaching-point gmbh
Tel. 044/942 58 69
Mobile 079/402 30 04
mail@coaching-point.ch
Fritz Ketterer
www.coaching-point.ch
Ihre Zukunft – Wir sind bereit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenPDAgroup
 
IT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - MultiprojektmanagementIT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - MultiprojektmanagementMarkus Groß
 
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced Scorecard
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced ScorecardStrategische Controlling Instrumente - Die Balanced Scorecard
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced ScorecardMarkus Groß
 
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»Digicomp Academy AG
 
Projektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenProjektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenHagen Management
 
Vierter Teil • Einführung in das Projektmanagement
Vierter Teil • Einführung in das ProjektmanagementVierter Teil • Einführung in das Projektmanagement
Vierter Teil • Einführung in das ProjektmanagementPiA-Consulting
 
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardDigicomp Academy AG
 
IT-Projektmanagement, Andreas Friedli
IT-Projektmanagement, Andreas FriedliIT-Projektmanagement, Andreas Friedli
IT-Projektmanagement, Andreas FriedliIPM-FHS
 
IT-Projektmanagement, Christian Thiel
IT-Projektmanagement, Christian Thiel IT-Projektmanagement, Christian Thiel
IT-Projektmanagement, Christian Thiel IPM-FHS
 
IT-Projektmanagement, Peter Jaeschke
IT-Projektmanagement, Peter JaeschkeIT-Projektmanagement, Peter Jaeschke
IT-Projektmanagement, Peter JaeschkeIPM-FHS
 
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced ScorecardMerkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced ScorecardAndreas Roth
 
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)Wolfgang Hornung
 
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013Joachim Kranzler
 
Communardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software KompetenzmangementCommunardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software KompetenzmangementEmpfehlungsbund
 
Ganzheitliches Management
Ganzheitliches ManagementGanzheitliches Management
Ganzheitliches Managementerwinzauner
 
Kompetenzmanagement in der Pflege
Kompetenzmanagement in der PflegeKompetenzmanagement in der Pflege
Kompetenzmanagement in der PflegeChristine Kunzmann
 

Was ist angesagt? (20)

Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
 
IT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - MultiprojektmanagementIT Consulting - Multiprojektmanagement
IT Consulting - Multiprojektmanagement
 
Projektplan Mindmap
Projektplan MindmapProjektplan Mindmap
Projektplan Mindmap
 
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced Scorecard
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced ScorecardStrategische Controlling Instrumente - Die Balanced Scorecard
Strategische Controlling Instrumente - Die Balanced Scorecard
 
WASSER MARSCH!
WASSER MARSCH!WASSER MARSCH!
WASSER MARSCH!
 
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
 
Projektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenProjektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisieren
 
Vierter Teil • Einführung in das Projektmanagement
Vierter Teil • Einführung in das ProjektmanagementVierter Teil • Einführung in das Projektmanagement
Vierter Teil • Einführung in das Projektmanagement
 
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
 
IT-Projektmanagement, Andreas Friedli
IT-Projektmanagement, Andreas FriedliIT-Projektmanagement, Andreas Friedli
IT-Projektmanagement, Andreas Friedli
 
IT-Projektmanagement, Christian Thiel
IT-Projektmanagement, Christian Thiel IT-Projektmanagement, Christian Thiel
IT-Projektmanagement, Christian Thiel
 
IT-Projektmanagement, Peter Jaeschke
IT-Projektmanagement, Peter JaeschkeIT-Projektmanagement, Peter Jaeschke
IT-Projektmanagement, Peter Jaeschke
 
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced ScorecardMerkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
 
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
B&IT-Broschüre: Training Projektmanagement (2 Tage)
 
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdfTCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
 
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013MCI - BA - Präsentation - 6.2013
MCI - BA - Präsentation - 6.2013
 
Projektmanagement - Winfried Kempfle Marketing Services
Projektmanagement - Winfried Kempfle Marketing ServicesProjektmanagement - Winfried Kempfle Marketing Services
Projektmanagement - Winfried Kempfle Marketing Services
 
Communardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software KompetenzmangementCommunardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software Kompetenzmangement
 
Ganzheitliches Management
Ganzheitliches ManagementGanzheitliches Management
Ganzheitliches Management
 
Kompetenzmanagement in der Pflege
Kompetenzmanagement in der PflegeKompetenzmanagement in der Pflege
Kompetenzmanagement in der Pflege
 

Andere mochten auch

alacenacatering.com
alacenacatering.comalacenacatering.com
alacenacatering.comnachop
 
Carta dirección general de seguros
Carta dirección general de segurosCarta dirección general de seguros
Carta dirección general de segurosfaralami
 
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...Fernando Rivero
 
Menu restaurante alejandre
Menu restaurante alejandreMenu restaurante alejandre
Menu restaurante alejandremitbaby
 
elmur_net a global visual dialogue
elmur_net a global visual dialogueelmur_net a global visual dialogue
elmur_net a global visual dialogueMarie Reig
 
Capacidad de carga de los suelos
Capacidad de carga de los suelosCapacidad de carga de los suelos
Capacidad de carga de los sueloschivoese
 
Fiscalidad para traductores
Fiscalidad para traductoresFiscalidad para traductores
Fiscalidad para traductoresOlli Carreira
 
Markforged: características de materiales
Markforged: características de materialesMarkforged: características de materiales
Markforged: características de materialesGrupoSicnova
 
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015 ZDNet Korea event introduction & schedule 2015
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015 Kai [Kyung Seok] Song
 
Courses materialhandling
Courses materialhandlingCourses materialhandling
Courses materialhandlinghdelriov
 
Delitos graves y no graves
Delitos graves y no gravesDelitos graves y no graves
Delitos graves y no gravesMelicamacho
 
Cofares Xpress
Cofares Xpress Cofares Xpress
Cofares Xpress Cofares
 
Ail reporter 150411
Ail reporter 150411Ail reporter 150411
Ail reporter 150411ms_sunaina
 
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORES
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORESPLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORES
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORESDamelys Fernández
 

Andere mochten auch (20)

alacenacatering.com
alacenacatering.comalacenacatering.com
alacenacatering.com
 
Carta dirección general de seguros
Carta dirección general de segurosCarta dirección general de seguros
Carta dirección general de seguros
 
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...
Programa Jornada de Marketing y Ventas en el Foro de Inteligencia de Negocios...
 
Menu restaurante alejandre
Menu restaurante alejandreMenu restaurante alejandre
Menu restaurante alejandre
 
elmur_net a global visual dialogue
elmur_net a global visual dialogueelmur_net a global visual dialogue
elmur_net a global visual dialogue
 
Funciones del- tutor- virtual g
Funciones  del- tutor- virtual gFunciones  del- tutor- virtual g
Funciones del- tutor- virtual g
 
Formador PRL: CV
Formador PRL: CVFormador PRL: CV
Formador PRL: CV
 
Sainath_Resume
Sainath_ResumeSainath_Resume
Sainath_Resume
 
Capacidad de carga de los suelos
Capacidad de carga de los suelosCapacidad de carga de los suelos
Capacidad de carga de los suelos
 
Fiscalidad para traductores
Fiscalidad para traductoresFiscalidad para traductores
Fiscalidad para traductores
 
Markforged: características de materiales
Markforged: características de materialesMarkforged: características de materiales
Markforged: características de materiales
 
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015 ZDNet Korea event introduction & schedule 2015
ZDNet Korea event introduction & schedule 2015
 
Ankur Bajad
Ankur BajadAnkur Bajad
Ankur Bajad
 
Courses materialhandling
Courses materialhandlingCourses materialhandling
Courses materialhandling
 
Es war einmal
Es war einmalEs war einmal
Es war einmal
 
Delitos graves y no graves
Delitos graves y no gravesDelitos graves y no graves
Delitos graves y no graves
 
Cofares Xpress
Cofares Xpress Cofares Xpress
Cofares Xpress
 
Nanoquímica Catenanos
Nanoquímica CatenanosNanoquímica Catenanos
Nanoquímica Catenanos
 
Ail reporter 150411
Ail reporter 150411Ail reporter 150411
Ail reporter 150411
 
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORES
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORESPLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORES
PLATAFORMA SAKAI MANUAL PARA PROFESORES
 

Ähnlich wie Projekt-Coaching

bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence ProgramStefan Hohmann
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementGernot Sauerborn
 
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdfTCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Gernot Sauerborn
 
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...plümer)communications
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?AnnaPauels
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgJürgen Marx
 
Über The Team Enablers
Über The Team EnablersÜber The Team Enablers
Über The Team EnablersSarah Hoeter
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenOlaf Hinz
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementDirkBohnsack
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management BegleitungChange Factory
 
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVerlag/Management Publishing
 
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmannChange in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmannarwe Automotive Service GmbH
 
Warum Changemanagement in jedem IT / CM / ESN Projekt sinnvoll ist
Warum Changemanagement in jedem  IT / CM / ESN Projekt sinnvoll istWarum Changemanagement in jedem  IT / CM / ESN Projekt sinnvoll ist
Warum Changemanagement in jedem IT / CM / ESN Projekt sinnvoll istIngo Sauer
 
Moderne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_finalModerne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_finalICV_eV
 
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung final
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung finalWertschöpfung durch Wissensschöpfung final
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung finalideenparc GmbH
 
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managen
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managenSven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managen
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managenRaabe Verlag
 
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungDo's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungIBsolution GmbH
 
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...Tiba Managementberatung GmbH
 

Ähnlich wie Projekt-Coaching (20)

bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
 
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdfTCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
 
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
 
Über The Team Enablers
Über The Team EnablersÜber The Team Enablers
Über The Team Enablers
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
 
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
 
Tiba Managementberatung Kurzprofil
Tiba Managementberatung KurzprofilTiba Managementberatung Kurzprofil
Tiba Managementberatung Kurzprofil
 
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmannChange in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
 
Warum Changemanagement in jedem IT / CM / ESN Projekt sinnvoll ist
Warum Changemanagement in jedem  IT / CM / ESN Projekt sinnvoll istWarum Changemanagement in jedem  IT / CM / ESN Projekt sinnvoll ist
Warum Changemanagement in jedem IT / CM / ESN Projekt sinnvoll ist
 
Moderne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_finalModerne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_final
 
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung final
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung finalWertschöpfung durch Wissensschöpfung final
Wertschöpfung durch Wissensschöpfung final
 
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managen
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managenSven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managen
Sven-Oliver Bemmé: Kulturprojekte erfolgreich managen
 
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungDo's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
 
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...
Projektmanagement Grundlagen mit Zertifizierung zum "Projektmanager mit TÜV R...
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnWM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungWM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenWM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUWM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentWM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtWM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…WM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 

Projekt-Coaching

  • 1. CoachingERFOLG Projekt-Coaching NeueVorhaben oder Optimierung von Be- stehendem werden sinnvollerweise über Projekte mit definierten Rahmenbedin- gungen abgewickelt. Ein Projektauftrag zwingt zu einem strukturierten Vorgehen und gewährt, dass Projekte wie vorgege- ben zielorientiert abgewickelt werden. Auf dieser Basis ist auch die Projektsteuerung mit Berichtswesen möglich und über die in der Planung definierten Meilensteine lässt sich der Fortschritt überwachen. Das Projekt- management (PM) muss dem Vorhaben und vor allem auch der Machbarkeit entsprechend aufgesetzt werden. Bei den Projekt-Ressour- cenmüssennebendemfachlichenKnow-how auch die dem Projekterfolg dienenden Aspek- te mitberücksichtigt werden. Dies sind unter anderem: Teamfähigkeit, Motivation, Belast- barkeit, Interesse, Identifikation, Kommunika- tion, Verfügbarkeit. Beim Projektleiter (PL) müssen zudem auch noch Prozess-, Fachwis- sen, Erfahrung in der Projektleitung und im Projektmanagementvorhandensein.Diessind alles zwingend zu berücksichtigende Punkte, die beim Projekt-Setup je nachVorhaben noch zu ergänzen und detailliert zu definieren sind. Damit das betriebliche und das fachliche Know-how in die Projekte einfliesst, müssen geeignete Mitarbeitende aus dem Betrieb miteinbezogen werden. Diese Ressourcen werden meistens aus den sonst schon belas- teten Key-MitarbeiterInnen oder aus Mitar- beiterförderungsprogrammen rekrutiert. Je nach Kapazitätsbedarf werden den Projekt- mitarbeitern alle oder einzelne Aufgaben ab- genommen oder bei kürzeren Projekten ein Mehreinsatz verlangt. Diese Massnahmen dienen zur Aufrechterhaltung des täglichen Betriebes,wobei dann wiederum andere Mit- arbeiterInnen tangiert werden. Bei fehlenden Kapazitäten, bei engem Zeit- fenster oder bei fehlendem Know-how bietet sich der Beizug von externen Spezialisten an (PL, PM, Ausbildner, Test-Manager, Fachspe- zialisten).Somit können Projekte ohne weite- re Aus-/Weiterbildung oder übermässiger zeitlicher Bindung eigener Kapazitäten pro- fessionell und termingerecht abgewickelt werden. Als weitere Variante besteht die Möglichkeit, einen Projekt-Coach beizuziehen. Dies er- laubt, dass die eigenen Ressourcen z.B. als Projektleiter fungieren und vom Coach nach Bedarf proaktiv unterstützt werden. Dieser Support wird von erfahrenen wie auch von noch unerfahrenen Projektleitern, welche die Projekte als Karrieresprungbrett nutzen, sehr geschätzt.Der Projekt-Coach ist für den Auftraggeber eine zusätzliche Sicherstel- lung, kann unabhängig Situationen beurtei- len und bei Bedarf im Auftrag auch korrigie- rend einwirken. Da das Projekt-Coaching ganz auf die Abwicklung des Projektes aus- gerichtet ist, kann auf vertieftes fachliches Know-how verzichtet werden. Routinierte Coaches erwerben das für die Rolle notwen- dige Wissen während dem Projekt-Setup. Projekt-Coaching-Aktivitäten mit effektivem Nutzenpotential sind z.B.: • Projektleiter,Teilprojektleiter Support • Tracking der Tätigkeiten • Know-how Transfer (Projektsteuerung, Projektmanagement, Teambildung, Work- shop, Moderation, Audit) • Unterstützung in kritischen Situationen, bei Lösungsfindungen, bei Prozessopti- mierungen (BPR), bei personellen Proble- men,bei der Konzeptionierung,bei Präsen- tationen, bei der Projektabwicklung • Audit’s zur Sicherung der zielgerichteten Projektabwicklung unter Beachtung von Qualität und Kostentransparenz • Optimierung gängiger Handhabungen (Meeting,Berichtswesen,Dokumentierung, Tool-Einsatz,Kommunikation,Information) • Motivierung und Betreuung von Projekt- team,Arbeitsgruppen,Projektmitarbeiten- de, Junioren • Unterstützung von Testing, QS, Ausbil- dung,in Betriebnahmen,Betriebsicherung • Übernahme oderTransfer von Aufgaben bei Kapazitätsengpässen,Stellvertretungen Beim Beizug eines Projekt-Coaches muss ne- ben den üblichen Nachweisen und Fähigkei- ten vor allem auch die Homogenität, die Identifikation mit dem Vorhaben und dem Betrieb beachtet werden. Bei Übereinstim- mung sollte für den Einsatz des Projekt- Coaches ein Dienstleistungsvertrag mit allen relevanten Punkten erstellt werden. Wir haben Zeit, das Know-how und machens! Projekt-Coaching, Projektleitungen, QS-/Testmanaging, Stellvertretungen www.coaching-point-gmbh.ch Tel. 044/942 58 69, mail@coaching-point.ch Wir haben Zeit,das Know-how,die Kompe- tenz und machens! Projekt-Coaching,Projektleitungen,Testmana- ging,Stellvertretungen Fritz Ketterer ist Eidg. Dipl. Organisator und Projekt-Coach bei coaching-point gmbh Tel. 044/942 58 69 Mobile 079/402 30 04 mail@coaching-point.ch Fritz Ketterer www.coaching-point.ch Ihre Zukunft – Wir sind bereit!