Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Demokratische Unternehmensorganisationen –Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit durchIT-Systeme zur Information, Disku...
Agenda• Einführung   • Motivation   • Relevanz & Ziele• Vorgehensweise   • Aufbau   • Methoden & Werkzeuge   • Herausforde...
Einführung :: MotivationPersönliche Erfahrung in hierarchischen Organisationen   • Resultierende Probleme   • Suche nach A...
Einführung :: Relevanz & ZieleRelevanz• Langfristig sinkende Mitarbeiterzufriedenheit1• Gesamtgesellschaftlicher Wunsch na...
Vorgehensweise :: Aufbau                            • Chancen & Risiken, Stärken & Schwächen                  Be-         ...
Vorgehensweise :: Methoden & Werkzeuge                          Literaturrecherche       Selektion              Definition...
Vorgehensweise :: HerausforderungenHerausforderung                LösungEinstieg in die Thematik       • Literaturrecherch...
ErgebnissePartizipationssysteme                              Hohe Korrelation   • Funktional grundsätzlich geeignet       ...
Zusammenfassung & AusblickZusammenfassung• Positiver Einfluss auf Mitarbeiterzufriedenheit zu erwarten• Zahlreiche Vorauss...
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Quellen[1] Bohulskyy, Y., Erlinghagen, M. und Scheller, F. (2011): IAQ-Report 2011- 03: Arbeitnehmerimmer unzufriedener. O...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kolloquium

30.695 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

Kolloquium

  1. 1. Demokratische Unternehmensorganisationen –Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit durchIT-Systeme zur Information, Diskussion und Entscheidungsfindung Vorstellung der Bachelor Thesis Tobias Kalder, 234766, 7. Semester
  2. 2. Agenda• Einführung • Motivation • Relevanz & Ziele• Vorgehensweise • Aufbau • Methoden & Werkzeuge • Herausforderungen• Ergebnisse• Zusammenfassung & Ausblick
  3. 3. Einführung :: MotivationPersönliche Erfahrung in hierarchischen Organisationen • Resultierende Probleme • Suche nach Alternativen & Untersuchung der PraxistauglichkeitAnwendung der Ergebnisse im eigenen Unternehmen • Adaption von Prozessen “ • Auswahl von Software-Werkzeugen Demokratische Unternehmensorganisationen – Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit durch IT- Systeme zur Information, Diskussion und Entscheidungsfindung
  4. 4. Einführung :: Relevanz & ZieleRelevanz• Langfristig sinkende Mitarbeiterzufriedenheit1• Gesamtgesellschaftlicher Wunsch nach mehr Mitbestimmung2Ziele• Klärung der Grundfragen nach... • ...den Voraussetzungen für die Realisierung demokratischer Entscheidungsprozesse in Unternehmen • ...dem Umfang der Unterstützung der Mitbestimmung durch Partizipationssysteme • ...den Anforderungen an Partizipationssysteme • ...existierender Partizipations-Software und dessen Eignung• Denkanstöße liefern
  5. 5. Vorgehensweise :: Aufbau • Chancen & Risiken, Stärken & Schwächen Be- wertung • Zusammenfassung offener Punkte • Ist- / Soll-Analyse Potenzial- • Nutzwertanalyse analyse • Bewertung & Ableitung von Ergebnissen Fallbeispiel • Roter Faden Grundlagen • Definition • Thematische Adaption
  6. 6. Vorgehensweise :: Methoden & Werkzeuge Literaturrecherche Selektion Definition Wissensaufbau Sichtung / Analyse Zufriedenheitsindex Hilfsberechnung Fallbeispiel Analyse / Bewertung Ist- / Soll-Analyse Nutzwertanalyse SWOT-Analyse
  7. 7. Vorgehensweise :: HerausforderungenHerausforderung LösungEinstieg in die Thematik • Literaturrecherche • Zielorientierte, schrittweise VorgehensweiseDefinition des Umfangs • Begrenzung auf Deutschland • Begrenzung verwendeter Theorien, insbes. Motivations- und Organisationstheorie • Auslassung empirischer BefragungenDefinition des Fallbeispiels • Auswertung und Überführung statistischer Erhebungen • Orientierung am eigenen beruflichen Umfeld
  8. 8. ErgebnissePartizipationssysteme Hohe Korrelation • Funktional grundsätzlich geeignet • Stärken von Partizipationssystemen • Erweitungen sinnvoll • Einflussfaktoren auf Mitarbeiterzufriedenheit • Zufriedenheitssteigerung ist zu erwarten Voraussetzungen • Nicht für alle Unternehmen geeignet • Offene Kommunikationskultur • Change Management • Individuelle Konzepte notwendig
  9. 9. Zusammenfassung & AusblickZusammenfassung• Positiver Einfluss auf Mitarbeiterzufriedenheit zu erwarten• Zahlreiche Voraussetzungen für Unternehmen• Bestehende Partizipationssysteme sind grundsätzlich geeignetAusblick• Empirische Studien• Funktionserweiterungen• Kosten
  10. 10. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
  11. 11. Quellen[1] Bohulskyy, Y., Erlinghagen, M. und Scheller, F. (2011): IAQ-Report 2011- 03: Arbeitnehmerimmer unzufriedener. Online im Internet: http://www.iaq. uni-due.de/archiv/presse/2011/110802.php⟩ – Zugriff am 20.11.2012, 20:46[2] BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikati- on und neue Medien e.V.(2009): Studie zu E-Democracy. Online im Internet:http://www.bitkom.org/files/documents/BITKOM_ Praesentation_PK_E-Democracy_19_08_2009_final.pdf⟩ – Zugriff am 20.11.2012, 21:55

×