Global planen,
regional verankern
greenmeeting-events, 10.02.2015
Die Demeter-Marke und
Gemeinschaft
Global planen, regional verankern – wie sich
große Ziele auf lokaler Ebene umsetzen
las...
27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 3
Einladungstext
„Biodynamische Landwirtschaft und Verarbeitung – Wie kann ein bereits...
27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 4
Agenda
 Die Demeter Marke
 Der Qualitätsstandard (Internationale Richtlinien vs. r...
Die Demeter-Marke
27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 5
Entwicklung von Demeter aus der Anthroposophie
 1890 – 1897 Studium und Publikation
von Goethes naturwissenschaftlichen
S...
Demeter-Markenentstehung
Die erste Marke, welche 1928 für
den Verkauf und das Marketing von
Demeter-Produkten eingeführt
...
Ergebnisse aus den Impulsen Rudolf Steiners
27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 9
Die Demeter-Marke heute
 Spitzenreiter der
Biomarken in Punkto
Bekanntheit,
Verwend...
Mitgliedsgruppen im Demeter-Verband
 Forschung
 Züchtung
 Landwirtschaft
 Verarbeitung
 Groß- und Einzelhandel
 Verb...
Struktur von Demeter
1. Demeter International
2. Demeter Länder (z.B. Deutschland)
3. Demeter Regionalstellen (z.B. Hessen)
Demeter International
Demeter International ist in insgesamt 25 Ländern vertreten
 Qualitätssicherung und Entwicklung der...
Demeter International
- Brasil
Der Qualitätsstandard
Internationale Richtlinien, regionale Umsetzung.
Und wie gemeinsam doch beides funktioniert
27.02.20...
27.02.2015 Seite 15
Abteilung
Qualität
Demeter
International
Querschnitts-
projekte
Qualitäts-
sicherung
Richtlinien-
entw...
Prozedere und Problemstellung
Anträge
 Demeter-International
 Demeter Länder
 Landesverbände
 Delegierte
 Mitglied
Ri...
Best Practise
Nachhaltigkeit
Zertifizierung im Bereich
Veranstaltungsmanagement und Gastronomie
27.02.2015 Textvorlagen-Th...
Bekannte Aufteilung der 3 Säulen der Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit interpretiert als
Lemniskate (Alnatura)
27.02.2015 Seit...
Zertifizierung von Restaurants
 Zertifizierung von Restaurants,
Schulküchen, Betriebskantinen
Neues Mitglied: Softwarehau...
Erstes Betriebsrestaurant mit Demeter-Zertifizierung
27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 20
Nachhaltigkeit bei Mitgliedern –
Transparenz auch im CO2-Ausgleich
 CO2-Zertifikate allein reichen
nicht mehr aus
 D.h. ...
Demeter in Restaurants 2013
Demeter in Restaurants 2013
27.02.2015 Seite 24
Fazit
Demeter bietet Locations, Destinationen, Agenturen und Dienstleistungen
im Bereich Nachhaltigkei...
27.02.2015 Seite 25
Bildnachweise
Waldorf Astoria Cigarettes: https://zooey.wordpress.com/2010/11/16/the-
waldorf-cigarett...
Kontakt
Fachbereich Fleisch, Wein, Gastronomie
Friedemann Wecker
Telefon 06155 8469-39
Mail friedemann.wecker@demeter.de
D...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene umsetzen lassen.Friedemann Wecker, Wertschöpfungskettenmanagement Fleisch, Wein, Gastronomie, Demeter e.V.

639 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
639
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene umsetzen lassen.Friedemann Wecker, Wertschöpfungskettenmanagement Fleisch, Wein, Gastronomie, Demeter e.V.

  1. 1. Global planen, regional verankern greenmeeting-events, 10.02.2015
  2. 2. Die Demeter-Marke und Gemeinschaft Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene umsetzen lassen. 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 2
  3. 3. 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 3 Einladungstext „Biodynamische Landwirtschaft und Verarbeitung – Wie kann ein bereits 90 Jahre alter Impuls der heute als weltweit anerkannter Qualitätsstandard durch Demeter etabliert ist global stetig weiter entwickelt und regional umgesetzt werden? Die internationale Bio-Marke und Lieblingsmarke der Deutschen ist in Landwirtschaft, Verarbeitung, Groß- und Einzelhandel vertreten und umfasst international ein Volumen von circa 220 Millionen Euro. Welche Motive der Demeter-Marke zugrunde liegen und wie es den Pionieren in Sachen Bio gelungen ist Demeter als moderne und nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung zu entwickeln wird anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt.“
  4. 4. 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 4 Agenda  Die Demeter Marke  Der Qualitätsstandard (Internationale Richtlinien vs. regionale Rahmenbedingungen)  Best Practise
  5. 5. Die Demeter-Marke 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 5
  6. 6. Entwicklung von Demeter aus der Anthroposophie  1890 – 1897 Studium und Publikation von Goethes naturwissenschaftlichen Skripten  1919 Gründung der ersten Waldorfschule in Stuttgart  1924 Impulse für die biologisch- dynamische Landwirtschaft in Breslau  1928 – Einführung der Demeter-Marke  Weitere Impulse im Unternehmertum, der Pädagogik. Gesundheit, Kunst und der Religion
  7. 7. Demeter-Markenentstehung Die erste Marke, welche 1928 für den Verkauf und das Marketing von Demeter-Produkten eingeführt wurde Mit den Einführung wurden die ersten Richtlinien verabschiedet Seit 86 Jahren präsentiert Demeter als Wort- und Bildmarke die Biologisch-Bynamische Wirtschaftsweise sowie ihre Produkte
  8. 8. Ergebnisse aus den Impulsen Rudolf Steiners
  9. 9. 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 9 Die Demeter-Marke heute  Spitzenreiter der Biomarken in Punkto Bekanntheit, Verwendung und Sympathie  2014 erstmals unter den Top 20 der Lieblingsmarken der Deutschen
  10. 10. Mitgliedsgruppen im Demeter-Verband  Forschung  Züchtung  Landwirtschaft  Verarbeitung  Groß- und Einzelhandel  Verbraucher Qualitätsdefinition und Richtlinienentwicklung durch alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Interessengruppen
  11. 11. Struktur von Demeter 1. Demeter International 2. Demeter Länder (z.B. Deutschland) 3. Demeter Regionalstellen (z.B. Hessen)
  12. 12. Demeter International Demeter International ist in insgesamt 25 Ländern vertreten  Qualitätssicherung und Entwicklung der Demeter-Richtlinien für Landwirtschaft, Verarbeitung und Handel  Internationaler Markenschutz  Kontrolle und Zertifizierung auch von einzelnen Demeter- Projekten  Öffentlichkeitsarbeit zur Akzeptanz und Verbreitung der biodynamischen Bewegung und Wirtschaftsweise  Unterstützung von kleineren Demeter-Vereinen
  13. 13. Demeter International - Brasil
  14. 14. Der Qualitätsstandard Internationale Richtlinien, regionale Umsetzung. Und wie gemeinsam doch beides funktioniert 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 14
  15. 15. 27.02.2015 Seite 15 Abteilung Qualität Demeter International Querschnitts- projekte Qualitäts- sicherung Richtlinien- entwicklung Erzeuger Ver- arbeiter Kontrollstellen und Auswerter Handel Bioland/Natur- land/BNN Fachgruppen Fachbeiräte Facharbeitsg. BÖLW Landes- verbände ICO Standards Committee Accreditation Council Vertrags -vergabe Politik/ÖAMarkt Krisen- management
  16. 16. Prozedere und Problemstellung Anträge  Demeter-International  Demeter Länder  Landesverbände  Delegierte  Mitglied Richtlinien  Demeter-International  Demeter Länder  Landesverbände  Delegierte  Mitglied 27.02.2015 Seite 16 Problembeispiele  Biodiversität (USA vs. Deutschland)  Sozialstandards (Nord- vs. Südhalbkugel)
  17. 17. Best Practise Nachhaltigkeit Zertifizierung im Bereich Veranstaltungsmanagement und Gastronomie 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 17
  18. 18. Bekannte Aufteilung der 3 Säulen der Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit interpretiert als Lemniskate (Alnatura) 27.02.2015 Seite 18Textvorlagen-Thema Allgemeine Definition von Nachhaltigkeit
  19. 19. Zertifizierung von Restaurants  Zertifizierung von Restaurants, Schulküchen, Betriebskantinen Neues Mitglied: Softwarehaus Wilken mit „Fleur de cuisine“  Einsatz biodynamischer Rohstoffe und direkter Warenbezug von Landwirten  Verbindlichkeit in der Qualitätsausrichtung durch Zertifizierung  Für die Restaurants ein Commitment zu höchster biodynamischer Qualität seit 90 Jahren
  20. 20. Erstes Betriebsrestaurant mit Demeter-Zertifizierung 27.02.2015 Textvorlagen-Thema Seite 20
  21. 21. Nachhaltigkeit bei Mitgliedern – Transparenz auch im CO2-Ausgleich  CO2-Zertifikate allein reichen nicht mehr aus  D.h. Transparenz zum Verbraucher bzw. Kunden  Bis in die einzelnen Projekte die gefördert werden. 27.02.2015 Seite 21
  22. 22. Demeter in Restaurants 2013
  23. 23. Demeter in Restaurants 2013
  24. 24. 27.02.2015 Seite 24 Fazit Demeter bietet Locations, Destinationen, Agenturen und Dienstleistungen im Bereich Nachhaltigkeit insbesondere Angebote in der 3. Säule „Ökologie“  Tradition und Historie der Marke  Stärke des Qualitätsstandards und der Marke insbesondere in Punkto  Bekanntheit  Vertrauen  Sympathie Verbraucher erwarten heute mehr als die Verwendung von Begriffen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit. Ein Qualitätsstandard mit regelmäßiger Kontrolle kann hier ggf. Unterstützung bieten.
  25. 25. 27.02.2015 Seite 25 Bildnachweise Waldorf Astoria Cigarettes: https://zooey.wordpress.com/2010/11/16/the- waldorf-cigarette-factory/ Rudolf Steiner: http://www.michaelhouseschool.co.uk/steiner-waldorf- education/rudolf-steiner/ Eurythmie: http://www.goetheanum.org/tt_news.5234.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news% 5D=1277&cHash=7fa8673d99b5b55aeaf0d69b886808d2 Nachhaltigkeit Lemniskate: http://www.alnatura.de/~/media/Images/Content/Ueber%20uns/Nachhaltigk eit/nachhaltigkeit_lemniskate.jpg Nachhaltigkeit III: http://www.forum- ng.org/images/stories/Photos/nachhaltigkeit2.jpg
  26. 26. Kontakt Fachbereich Fleisch, Wein, Gastronomie Friedemann Wecker Telefon 06155 8469-39 Mail friedemann.wecker@demeter.de Demeter e.V. Brandschneise 1 D- 64295 Darmstadt Telefon +49 6155 8469-0 Fax +49 6155 8469-11 www.demeter.de

×