Presseinformation
Stuttgart, 23. Oktober 2013

von Michael Beck
Die Marktmeinung aus Stuttgart
Freie Bahn für Liquiditätsh...
wirtschaftliche Entwicklung positiv verläuft. So waren es vor allem
die Anleihen und Aktien der südlichen Peripherie, die ...
Aktuelle Pressenews: www.privatbank.de/presse
Kontakt für den Leser:
Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG
Michael Beck
Leiter Po...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse

112 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Marktmeinung aus Stuttgart:

Freie Bahn für Liquiditätshausse

Von Michael Beck

Stuttgart, 23. Oktober 2013

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
112
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse

  1. 1. Presseinformation Stuttgart, 23. Oktober 2013 von Michael Beck Die Marktmeinung aus Stuttgart Freie Bahn für Liquiditätshausse Der Punkt ist wieder erreicht. Die Aktienmärkte feiern Wirtschaftsdaten, die schwächer als erwartet ausfallen. So geschehen gestern, als die wegen des Haushaltsstopps in den USA verspätet veröffentlichten Arbeitsmarktdaten mit nur 148.000 neu geschaffenen Stellen deutlich unter den von Analysten erwarteten 180.000 Stellen und dem von der Fed gewünschten Durchschnitt von 200.000 neuen Stellen blieb. Diese eher verhaltene Wirtschaftsentwicklung erhöht die Wahrscheinlichkeit in den Augen vieler Marktteilnehmer, dass sich das berüchtigte angekündigte „Tapering“ der Fed, sprich das Zurückfahren des Gelddruckens durch die Reduzierung der monatlichen Anleihenkäufe in Höhe von 85 Milliarden US-Dollar, nach hinten verschiebt. Oder idealerweise vielleicht sogar ganz aufgegeben wird. Pikanterweise führte die Ankündigung dieser Vorgehensweise im Juni dieses Jahres zu einem starken Kapitalabzug anglo-amerikanischer Großanleger und einem damit einhergehenden Kursverfall vieler Schwellenländer-Aktien, -Anleihen und -Währungen. Diese haben sich zwar etwas erholt, aber im Grunde bleiben die Korrekturen bestehen. So sind es die Aktienmärkte der entwickelten Industrieländer, die weiter auf der Liquiditätswelle der Zentralbanken nach oben geschwemmt werden. Insbesondere Europa profitiert vom nachlassenden Krisenempfinden und der Hoffnung, dass die . .
  2. 2. wirtschaftliche Entwicklung positiv verläuft. So waren es vor allem die Anleihen und Aktien der südlichen Peripherie, die 2013 den Haussezyklus angeführt haben. In Deutschland möchten die Investoren die 9.000er-Marke des DAX überschritten wissen. Aus saisonzyklischer Sicht sind gegen Ende des Jahres durchaus steigende Kurse zu erwarten. Nach einer nunmehr fast 5-jährigen Aufwärtsbewegung der Aktienmärkte nach dem tiefen Einschnitt der Lehman-Krise im Jahr 2008 sollten sich Anleger aber dem nunmehr veränderten Rendite-Risiko-Verhältnis bewusst sein. Sie finden die Marktmeinung ebenfalls unter folgendem Link: www.privatbank.de/presse Hinweise: Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Darstellungen geben die aktuellen Meinungen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments wieder. Sie können ohne Vorankündigung angepasst oder geändert werden. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig geprüft und zusammengestellt. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Die Informationen sind keine Anlageberatung oder Empfehlung. Für individuelle Anlageempfehlungen und umfassende Beratungen stehen Ihnen die Berater unseres Hauses gerne zur Verfügung. Die Urheberrechte für die gesamte inhaltliche und graphische Gestaltung liegen bei der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG und dürfen gerne, jedoch nur mit schriftlicher Genehmigung, verwendet werden. Angaben zur steuerlichen Situation sind nur allgemeiner Art. Für eine individuelle Beurteilung der für Sie steuerlich relevanten Aspekte und ggf. abweichende Bewertungen sollten Sie Ihren Steuerberater hinzuziehen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente oder Indizes können in Fremdwährungen notiert sein. Deren Renditen können daher auch aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. 2
  3. 3. Aktuelle Pressenews: www.privatbank.de/presse Kontakt für den Leser: Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG Michael Beck Leiter Portfolio Management Börsenplatz 1 70174 Stuttgart Telefon +49 711-21 48-232 Telefax +49 711-21 48-250 natalie.maier@privatbank.de www.privatbank.de 3

×