Digital business für epu

1.461 Aufrufe

Veröffentlicht am

Digital Business für EPU, richtet sich an Einzelunternehmer und gibt Insights wie das Netz für die eigene Produktivität genutzt werden kann.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.461
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
811
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Digital business für epu

  1. 1. Universum „Digital Business“ für EPU
  2. 2. • AnneBreitner Consulting wurde 2004 als österreichisches Unternehmen gegründet. • Das Netzwerk besteht aus einem Berater- und Trainerpool von 10 Personen. • Netzwerkpartnern aus den Bereichen Human Resources, Kommunikation, IT und Social Media.
  3. 3. Wir optimieren Ihre Human Resources Prozesse. Wir konzipieren und begleiten Change Management Projekte Wir unterstützen die strategische Positionierung. Wir begleiten Unternehmen und HR in die New World of Work. Wir analysieren kulturelle Handlungsfelder. Wir coachen individuell und in Teams.
  4. 4. Worum geht’s im Kern Digital Business? Netzwerke. Suche. Mobilität.
  5. 5. Der eigene Webauftritt Das Ende der Bekanntheit – der Beginn der Vertrautheit
  6. 6. Wie sucht man heute nach Unternehmen … ?
  7. 7. - Size doesn‘t matter - Ein Telefonbuch nutzt nur noch jemand, der sein Handy nicht zur Hand hat.
  8. 8. In der Kommunikation nach Außen geht es darum ein Profil zu haben, erst dann kann man Anschluss finden.
  9. 9. 24.900 Ergebnisse in 0,23 Sek. Innerhalb seiner Themen öffentlich mit anderen zu vernetzen und sein Know-How zu teilen bringt Reichweite.
  10. 10. Twitter Amiando Slideshare Scribd MadMimi Facebook Social Networks Event Little Helpers E-Mail-Versand Präsentationen Leseproben Event-Tool Google Analytics Metrics Nach Innen gibt es „kleine Helfer“, welche Organisation und Administration erleichtern. Xing Linkedin *erarbeitet mit Unterstützung von Dieter Zirnig.
  11. 11. Don‘t forget mobile …
  12. 12. … mobile isn‘t mobil 68 % nutzen ihr Smartphone zu Hause (Seven Shades of Mobile, AOL, BBDO 2012) 1 % 4 % Selfie Neugier 7 % Vorbereitung 11 % Organisation 19% Netzwerken 19% Shopping 46% Ich-Zeit
  13. 13. Auf der Suche nach Schnäppchen, Inspiration, Zugehörigkeit, einfach so, …
  14. 14. .. werden sie zur Einkaufsmeile, Spickzettel und Lustmacher
  15. 15. Eigener Shop? Ja? Nein? Weiß nicht?
  16. 16. Interesse wecken durch Empfehlungen. Kaufnähe zu anderen Produkten herstellen.
  17. 17. Profile anlegen reicht nicht, regelmäßig evaluieren, Verlinkung zwischen seinen Accounts herstellen. Social Media Tools ermöglichen den Zugang zu neuen Zielgruppen in der Außenwirkung und erleichtern Administration und Organisation Jede digitale Aktivität hinterlässt Wirkung und dient einem Gesamtziel. … in a Nutshell
  18. 18. Anknüpfungspunkte zu meiner Tätigkeit in Beratung - Coaching - Vorträgen: Beruflicher Hintergrund & Ausbildung: AnneBreitner Consulting Partner bei 5p Consulting Senior Berater für Consulting AG Wissenschaftliche Assistentin FH Wiener Neustadt PhD Studium an der Paneuropäischen Hochschule Studium für Wirtschaftsberatende Berufe Systemischer Einzel- und Teamcoach, Mentaltrainer, Potenzialanalyse PEP (IMDE), Symbolon Methode Strategieverankerung, Arbeit im Team, Arbeitgeberpositionierung, Personalstrategie, Karriere- und Entwicklungsprogramme, Performance Management, Zusammenarbeit, Vertrauenskultur, neue Welt des Arbeitens, Digitalkompetenz, Entscheidungssicherheit, schwierige Gesprächssituationen, Souveränität, persönliche Grenzen und Muster, Verhandlungssicherheit, Zeit- und Selbstmanagement, Paradigmenwechsel in die neue Welt des Arbeitens, Digital Leadership, Digital Culture Inspire – Engage – Contact
  19. 19. Mariahilferstr. 36, 1070 Wien office@annebreitner.com

×