SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 28
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Alfred Fuhr M.A. 
Master Communication & Leadership 
Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen (BDS e.V.) 
SowiGO! Göttingen, 18. 11. 2014 
”Sociologists, I want you…“ 
Händeringend gesucht: Smarte Soziologinnen und Soziologen als Big-Data-Detektive
“What is to be done?”
Es geht um Sie, um Ihre Stärken 
Stärke ist : 
•Sich selbst vertrauen 
•Schlüsselqualifikationen als Wettbewerbsvorteile erkennen 
•Danach handeln 
•Karriere mit „Irgendwas mit Soziologie“. Ja. Klar. 
Aber Wie? 
•Sie sind dank Ihrer Kompetenz für Innovation zuständig 
•Sie sind die einzige Berufsgruppe, die theoretisch und systematisch für ”irgendwas mit Big Data“ geschult ist
Durch schwache Beziehungen werden Ihre Stärken vermehrt 
•Sie werden also gebraucht 
•Egal, ob als Bachelor oder Master 
Was Sie noch brauchen? – Weak Ties 
•Der BDS und ich knüpfen solche schwachen Beziehungen 
•Für eine 4-Sterne-Ausbildung 
Für Ihren Erfolg 
Für Sie in Krisen 
•Also lassen Sie uns heute damit anfangen
Er studierte die Fächer Politikwissenschaft, Soziologie, Neuere Geschichte und Sozialökonomie an der Ruhr- Universität Bochum und der Universität Oxford und schloss die Studien 1972 als Diplom-Sozialwissenschaftler ab. Anschließend war Lammert als freiberuflicher Dozent in der Erwachsenenbildung tätig, außerdem Lehrbeauftragter an der Hochschule Bochum und an der FernUniversität in Hagen. 
Politische Karrieren Mit Soziologie 
Maurizio Andreas Cavaliere: Jahrgang 1972, ist seit 2012 Online-Redakteur mit Schwerpunkt Social Media in der Politik für die SPD tätig. Derzeit für Das Umweltministerium von Frau Hendricks. Er studierte n Freiburg i.Br. und Heidelberg Politikwissenschaften und Soziologie. An der Universität Dortmund war er am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.
Sonia Seymour Mikich 
Bekannte Gesichter aus den Medien, die alle auch mal Soziologie studiert haben
Was werden mit Soziologie? Angst, Stottern. Fragen. Start 1990 
•1990 M.A. Soziologie Justus Liebig Universität Gießen 
•ADORNO, BECK, BOURDIEU, ELIAS 
•Erfahrung in der Forschungspraxis 
•Zeugnis 
•NEBENJOBS 
•Taxifahrer oder Selbständigkeit?
Ulrich Beck 
Mein Erfolg als Verkehrssoziologe: Nachfrage nach Risikofeststellungen
… 1990 Magister. Krise. 1993 Print-Medienberater. 1995 Medienkrise. 1997 PR-Berater. Praktikum. Verkehrssoziologe. 2010 Demografie Krise. 2011 Master Communication. PR-Krise. 2012 Kundensoziologe. Daten Assistance … 
3.1998 – 3.6 1998 bezahltes Praktikum. Pressestelle (AvD) 
1989 -1995 Freiberufliche Tätigkeit als PrintMedienberater 1995-1997 - Handelsvertretung, Sphere Verkauf von Licht &Kunst 
Seit 15.Oktober 2011 Start up , Das Fuhrwerk, Bureau für Kundensoziologie. Seit März 2013 Digitaler Kurator, IP-Greenmobility, Topic Server Monitoring, Seit Januar 2013 Business Development , K3112, Daten Aassistance Europa (DAE e.V. ) 
November 2009 – Juni 2010 Bewerbung um 
SAP Stipendium und Zulassung zum 
Studium Master Communication & Leadership, Quadriga Hochschule Berlin, 
März 2010 Aufnahme des Studiums als SAP- Stipendiat in Berlin 
Januar 2011 Schließung AvD- Institut für Verkehrssoziologie . 
Juni 2012 Abschluß Masterarbeit, Zeugnisübergabe. 
Juli-1998 –Dezember 1999 ½ Stelle Pressereferent (AvD) 1.1. 2000 – 1.3.2008 Pressesprecher und Leiter AvD - Institut für Verkehrssoziologie 1.3 2008- 2010 Change Manager AvD und Wissenschaftskommunikation (AvD) 
1.6.1997 -1.7.1998 Zulassung zur Ausbildung zum PR- Berater (nach DAPR)…
”Gute Chancen für Soziologinnen und Soziologen“ laut Arbeitsmarktstatistik … 
•Der Arbeitsmarkt für Soziologinnen und Soziologen ist statistisch gesehen nicht nur "nicht schlecht" ... 
•Sondern sogar besser als z.B. für Juristen, Mediziner oder VWL und BWL’er.
BDS – Leistungen 1: Allgemein 
Die Publikationmöglichkeit : Zeitschrift für Sozialwissenschaften und Berufspraxis. (SUB) 
Das offizielle BDS-Handbuch: Was werden mit Soziologie 
Ein weiteres Buch: 
Beruf: Soziologe?! 
Website und Newsletter: http://www.bds-soz.de
Über 500 Persönliche Kontakte zur Praxis (Weak Ties): 
•Praktikumsplätze 
•Mentoren 
•Stellenausschreibungen 
•Events 
•Wissenschaftsnachrichten 
•Unsere Partnerunternehmen 
BDS – Leistungen 2: 
Persönliche Leistungen für Sie
13 
”Irgendwas mit Soziologie“: Auswahl Berufsfelder von Mitgliedern im Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V. (BDS) 
•Betriebliche Weiterbildung 
•Erwachsenenbildung 
•Personalwesen 
•Informationstechnik 
•Infobroking 
•Marktforschung 
•Marketing 
•PR u. Öffentlichkeitsarbeit 
•Interne Kommunikation 
•Organisationsentwicklung 
•Internationale Organisationen 
•Justiz, Polizeiausbildung 
•Agentur für Arbeit 
•Allgemeine Verwaltung 
•Unternehmensberatung 
•Eventmanagement, Messen 
•Kulturmanagement, Museen
BDS-Kontaktmöglichkeiten Von der Personalmanagerin …
… bis hin zum Senior Expert in Konzernen 
Ragnar Heil, Manager bei Microsoft . 
Mitglied im BDS. Ihr Moderator der BDS-Xing-Gruppe. 
…den Xing ich doch einfach mal an …
Das AUTO als ‟Mobile Device“ 
BIG-DATA-Ökonomie: ”Data Science“ wird zur Schlüsselqualifikation 
Vernetztes Haus 
Internet of Things
”Social media is about sociology, not technology.“ (BRIAN SOLIS)
Schlüsselkompetenz der Soziologie: 
Langfrist-Beobachtungen 
•Wirtschaft und Gesellschaft brauchen das Ganze, das große Bild für Innovationen 
•Die Soziologie öffnet den kurzfristigen Blick von Wirtschaft und Gesellschaft für langwellige Entwicklungszusammenhänge (z.B. Kondratieff-Zyklen.)
Long-standing Problems und Antworten der Mikrosoziologie: 
Parasoziale Beziehungen zu ”Freunden“ auf Facebook
Der Haus-Soziologe von Facebook 
Cameron Marlow calls himself Facebook’s “in-house sociologist.” He and his team can analyze essentially all the information the site gathers
Da will Snapchat nicht nachstehen … 
… und lässt sich von dem Soziologen und lautstärksten Internetkritiker beraten: 
Flirty Frat App Goes Philosophical: Snapchat Has Its Own Sociologist
Was ist Kundensoziologie?
Seit Oktober 2011: Fuhrwerk: Das Bureau für die Kundensoziologie im Internetzeitalter 
Nachfrage: 
•IT-Unternehmen, die Datensicherheit verkaufen 
•Verbände und Beratungsunternehmen 
•Einzelpersonen 
Alleinstellung: Soziologische Theorie 
Produkt Risikofeststellung: 
Internetnutzung als nicht versicherbares, 
unkontrollierbares Abenteuer der Kommunikation 
Empirie: 
Habitus von Kunden im Internet als Insight
Neue PR-Dienstleistungen 
•Digitales Kuratieren (WordPress) 
•Verbreiten und Recherche von Inhalten durch Social Media 
•ISSUE Management 
•Social Media Analyse (SNA) 
•Kunden-Wording auf Facebook 
•Neue Social Media Kennzahlen 
•Forschung: “Lifestyle Vektoren” 
•Geschäftsmodell Assistance 
•Datensouveränität und Diskretion als neue Dienstleistung durch DAE e.V.
Ihre Schlüsselqualifikationen Ihr Wettbewerbsvorteil 
Sprache in 
Wort und Schrift 
Internet 
Bürokommunikation Textverarbeitung Präsentation Tabellenkalkulation 
Englisch 
Interkulturelle Erfahrungen 
Ausland/zusätzliche Fremdsprache(n) 
Das können Alle 
SoziologInnen 
Statistik 
Neo- Institutionalismus, 
Habitus, 
Soziale Systeme 
Empirie, Organisations- soziologie, Wirtschafts- soziologie, starke und schwache Beziehungen. WeakTies (Granovetter)
Sie lernen, Sie studieren, Sie machen einen guten Abschluss, wir den Rest 
•BDS-Kontakte 
•BDS-Praktika 
•BDS_Mentoring 
•Balance von Theorie und Praxis 
•Empfehlungschreiben 
4 Sterne-Soziologie: 
•Orientierung während der Ausbildung 
•Praxis schon im Studium 
•Gute schwache Kontakte für später … 
•Themensuche für die Abschlussarbeit
Spinoffs +Startups 
Personalabteilungen und im Marketing traditioneller Unternehmen 
Nachrichtenagenturen 
Soziale Einrichtungen 
Kultur 
Wir führen Sie ein bei 
Marketing - Event und Werbeagenturen
Kontakt Alfred Fuhr : http://www.dasfuhrwerk.net/praxissoziologie- die-br%C3%BCcke-zwischen-wissenschaft- forschung-und-praxis/ 
Danke für die Aufmerksamkeit! Jetzt freue ich mich auf Ihre Fragen. 
Kontakt zur Geschäftsstelle E- mail von Frau Uta Schorn: geschaeftsstelle@bds-soz.de 
Wer eine persönliche Beratung wünscht, der trifft mich am BDS-Stand in der Halle.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Händeringend in der Internetwirtschaft gesucht: Smarte Big Data Detektive.

Klenk & Hoursch - Social Media Profiler
Klenk & Hoursch - Social Media ProfilerKlenk & Hoursch - Social Media Profiler
Klenk & Hoursch - Social Media Profiler
Klenk Hoursch
 
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Stefan Stengel
 

Ähnlich wie Händeringend in der Internetwirtschaft gesucht: Smarte Big Data Detektive. (20)

Digital business für epu
Digital business für epuDigital business für epu
Digital business für epu
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
 
Einführung Social Media 22.10.14 Frauennetz Winterthur
Einführung Social Media 22.10.14 Frauennetz WinterthurEinführung Social Media 22.10.14 Frauennetz Winterthur
Einführung Social Media 22.10.14 Frauennetz Winterthur
 
Social media für KMU
Social media für KMUSocial media für KMU
Social media für KMU
 
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-MarketingSocial Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 
Data Storytelling und Data-driven Content
Data Storytelling und Data-driven ContentData Storytelling und Data-driven Content
Data Storytelling und Data-driven Content
 
Grundlagen der pr
Grundlagen der prGrundlagen der pr
Grundlagen der pr
 
Klenk & Hoursch - Social Media Profiler
Klenk & Hoursch - Social Media ProfilerKlenk & Hoursch - Social Media Profiler
Klenk & Hoursch - Social Media Profiler
 
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-KommunikationMehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
 
Social Media - Wie Sie mit überschaubarem Aufwand für sich eine digitale Präs...
Social Media - Wie Sie mit überschaubarem Aufwand für sich eine digitale Präs...Social Media - Wie Sie mit überschaubarem Aufwand für sich eine digitale Präs...
Social Media - Wie Sie mit überschaubarem Aufwand für sich eine digitale Präs...
 
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikationFurnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
 
Soziale Medien - Chancen nützen
Soziale Medien - Chancen nützenSoziale Medien - Chancen nützen
Soziale Medien - Chancen nützen
 
Social Media zum Selbstmarketing beim 8.Ausbildner-Forum 2011
Social Media zum Selbstmarketing beim 8.Ausbildner-Forum 2011Social Media zum Selbstmarketing beim 8.Ausbildner-Forum 2011
Social Media zum Selbstmarketing beim 8.Ausbildner-Forum 2011
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
 
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-OrganisationenSocial Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
 
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
 
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
EUA-Seminar "Optimaler Einsatz von Social Media im öffentlichen Sektor"
 
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
 

Mehr von Alfred Fuhr

Mehr von Alfred Fuhr (7)

Verkehrssoziologische Anmerkungen zu Wayflow.
Verkehrssoziologische Anmerkungen zu Wayflow.    Verkehrssoziologische Anmerkungen zu Wayflow.
Verkehrssoziologische Anmerkungen zu Wayflow.
 
Wie aus einer alten analogen Vereinsidee im Mai nun ein Internetclub wird : D...
Wie aus einer alten analogen Vereinsidee im Mai nun ein Internetclub wird : D...Wie aus einer alten analogen Vereinsidee im Mai nun ein Internetclub wird : D...
Wie aus einer alten analogen Vereinsidee im Mai nun ein Internetclub wird : D...
 
Vortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalVortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche final
 
Flüsternde Sschönheit.Retrofuturismis Bluening und Elektromobilität.
Flüsternde Sschönheit.Retrofuturismis Bluening und Elektromobilität.Flüsternde Sschönheit.Retrofuturismis Bluening und Elektromobilität.
Flüsternde Sschönheit.Retrofuturismis Bluening und Elektromobilität.
 
The new deal on car web radio data starts with the good old radio
The new deal on car web radio data starts with the good old radioThe new deal on car web radio data starts with the good old radio
The new deal on car web radio data starts with the good old radio
 
Schneider Papier der Daten Assistance Europa
Schneider Papier der Daten Assistance Europa Schneider Papier der Daten Assistance Europa
Schneider Papier der Daten Assistance Europa
 
Parasozialität in parasocial we trust. leipzig 2015
Parasozialität in parasocial we trust. leipzig 2015Parasozialität in parasocial we trust. leipzig 2015
Parasozialität in parasocial we trust. leipzig 2015
 

Händeringend in der Internetwirtschaft gesucht: Smarte Big Data Detektive.

  • 1. Alfred Fuhr M.A. Master Communication & Leadership Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen (BDS e.V.) SowiGO! Göttingen, 18. 11. 2014 ”Sociologists, I want you…“ Händeringend gesucht: Smarte Soziologinnen und Soziologen als Big-Data-Detektive
  • 2. “What is to be done?”
  • 3. Es geht um Sie, um Ihre Stärken Stärke ist : •Sich selbst vertrauen •Schlüsselqualifikationen als Wettbewerbsvorteile erkennen •Danach handeln •Karriere mit „Irgendwas mit Soziologie“. Ja. Klar. Aber Wie? •Sie sind dank Ihrer Kompetenz für Innovation zuständig •Sie sind die einzige Berufsgruppe, die theoretisch und systematisch für ”irgendwas mit Big Data“ geschult ist
  • 4. Durch schwache Beziehungen werden Ihre Stärken vermehrt •Sie werden also gebraucht •Egal, ob als Bachelor oder Master Was Sie noch brauchen? – Weak Ties •Der BDS und ich knüpfen solche schwachen Beziehungen •Für eine 4-Sterne-Ausbildung Für Ihren Erfolg Für Sie in Krisen •Also lassen Sie uns heute damit anfangen
  • 5. Er studierte die Fächer Politikwissenschaft, Soziologie, Neuere Geschichte und Sozialökonomie an der Ruhr- Universität Bochum und der Universität Oxford und schloss die Studien 1972 als Diplom-Sozialwissenschaftler ab. Anschließend war Lammert als freiberuflicher Dozent in der Erwachsenenbildung tätig, außerdem Lehrbeauftragter an der Hochschule Bochum und an der FernUniversität in Hagen. Politische Karrieren Mit Soziologie Maurizio Andreas Cavaliere: Jahrgang 1972, ist seit 2012 Online-Redakteur mit Schwerpunkt Social Media in der Politik für die SPD tätig. Derzeit für Das Umweltministerium von Frau Hendricks. Er studierte n Freiburg i.Br. und Heidelberg Politikwissenschaften und Soziologie. An der Universität Dortmund war er am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig.
  • 6. Sonia Seymour Mikich Bekannte Gesichter aus den Medien, die alle auch mal Soziologie studiert haben
  • 7. Was werden mit Soziologie? Angst, Stottern. Fragen. Start 1990 •1990 M.A. Soziologie Justus Liebig Universität Gießen •ADORNO, BECK, BOURDIEU, ELIAS •Erfahrung in der Forschungspraxis •Zeugnis •NEBENJOBS •Taxifahrer oder Selbständigkeit?
  • 8. Ulrich Beck Mein Erfolg als Verkehrssoziologe: Nachfrage nach Risikofeststellungen
  • 9. … 1990 Magister. Krise. 1993 Print-Medienberater. 1995 Medienkrise. 1997 PR-Berater. Praktikum. Verkehrssoziologe. 2010 Demografie Krise. 2011 Master Communication. PR-Krise. 2012 Kundensoziologe. Daten Assistance … 3.1998 – 3.6 1998 bezahltes Praktikum. Pressestelle (AvD) 1989 -1995 Freiberufliche Tätigkeit als PrintMedienberater 1995-1997 - Handelsvertretung, Sphere Verkauf von Licht &Kunst Seit 15.Oktober 2011 Start up , Das Fuhrwerk, Bureau für Kundensoziologie. Seit März 2013 Digitaler Kurator, IP-Greenmobility, Topic Server Monitoring, Seit Januar 2013 Business Development , K3112, Daten Aassistance Europa (DAE e.V. ) November 2009 – Juni 2010 Bewerbung um SAP Stipendium und Zulassung zum Studium Master Communication & Leadership, Quadriga Hochschule Berlin, März 2010 Aufnahme des Studiums als SAP- Stipendiat in Berlin Januar 2011 Schließung AvD- Institut für Verkehrssoziologie . Juni 2012 Abschluß Masterarbeit, Zeugnisübergabe. Juli-1998 –Dezember 1999 ½ Stelle Pressereferent (AvD) 1.1. 2000 – 1.3.2008 Pressesprecher und Leiter AvD - Institut für Verkehrssoziologie 1.3 2008- 2010 Change Manager AvD und Wissenschaftskommunikation (AvD) 1.6.1997 -1.7.1998 Zulassung zur Ausbildung zum PR- Berater (nach DAPR)…
  • 10. ”Gute Chancen für Soziologinnen und Soziologen“ laut Arbeitsmarktstatistik … •Der Arbeitsmarkt für Soziologinnen und Soziologen ist statistisch gesehen nicht nur "nicht schlecht" ... •Sondern sogar besser als z.B. für Juristen, Mediziner oder VWL und BWL’er.
  • 11. BDS – Leistungen 1: Allgemein Die Publikationmöglichkeit : Zeitschrift für Sozialwissenschaften und Berufspraxis. (SUB) Das offizielle BDS-Handbuch: Was werden mit Soziologie Ein weiteres Buch: Beruf: Soziologe?! Website und Newsletter: http://www.bds-soz.de
  • 12. Über 500 Persönliche Kontakte zur Praxis (Weak Ties): •Praktikumsplätze •Mentoren •Stellenausschreibungen •Events •Wissenschaftsnachrichten •Unsere Partnerunternehmen BDS – Leistungen 2: Persönliche Leistungen für Sie
  • 13. 13 ”Irgendwas mit Soziologie“: Auswahl Berufsfelder von Mitgliedern im Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V. (BDS) •Betriebliche Weiterbildung •Erwachsenenbildung •Personalwesen •Informationstechnik •Infobroking •Marktforschung •Marketing •PR u. Öffentlichkeitsarbeit •Interne Kommunikation •Organisationsentwicklung •Internationale Organisationen •Justiz, Polizeiausbildung •Agentur für Arbeit •Allgemeine Verwaltung •Unternehmensberatung •Eventmanagement, Messen •Kulturmanagement, Museen
  • 14. BDS-Kontaktmöglichkeiten Von der Personalmanagerin …
  • 15. … bis hin zum Senior Expert in Konzernen Ragnar Heil, Manager bei Microsoft . Mitglied im BDS. Ihr Moderator der BDS-Xing-Gruppe. …den Xing ich doch einfach mal an …
  • 16. Das AUTO als ‟Mobile Device“ BIG-DATA-Ökonomie: ”Data Science“ wird zur Schlüsselqualifikation Vernetztes Haus Internet of Things
  • 17. ”Social media is about sociology, not technology.“ (BRIAN SOLIS)
  • 18. Schlüsselkompetenz der Soziologie: Langfrist-Beobachtungen •Wirtschaft und Gesellschaft brauchen das Ganze, das große Bild für Innovationen •Die Soziologie öffnet den kurzfristigen Blick von Wirtschaft und Gesellschaft für langwellige Entwicklungszusammenhänge (z.B. Kondratieff-Zyklen.)
  • 19. Long-standing Problems und Antworten der Mikrosoziologie: Parasoziale Beziehungen zu ”Freunden“ auf Facebook
  • 20. Der Haus-Soziologe von Facebook Cameron Marlow calls himself Facebook’s “in-house sociologist.” He and his team can analyze essentially all the information the site gathers
  • 21. Da will Snapchat nicht nachstehen … … und lässt sich von dem Soziologen und lautstärksten Internetkritiker beraten: Flirty Frat App Goes Philosophical: Snapchat Has Its Own Sociologist
  • 23. Seit Oktober 2011: Fuhrwerk: Das Bureau für die Kundensoziologie im Internetzeitalter Nachfrage: •IT-Unternehmen, die Datensicherheit verkaufen •Verbände und Beratungsunternehmen •Einzelpersonen Alleinstellung: Soziologische Theorie Produkt Risikofeststellung: Internetnutzung als nicht versicherbares, unkontrollierbares Abenteuer der Kommunikation Empirie: Habitus von Kunden im Internet als Insight
  • 24. Neue PR-Dienstleistungen •Digitales Kuratieren (WordPress) •Verbreiten und Recherche von Inhalten durch Social Media •ISSUE Management •Social Media Analyse (SNA) •Kunden-Wording auf Facebook •Neue Social Media Kennzahlen •Forschung: “Lifestyle Vektoren” •Geschäftsmodell Assistance •Datensouveränität und Diskretion als neue Dienstleistung durch DAE e.V.
  • 25. Ihre Schlüsselqualifikationen Ihr Wettbewerbsvorteil Sprache in Wort und Schrift Internet Bürokommunikation Textverarbeitung Präsentation Tabellenkalkulation Englisch Interkulturelle Erfahrungen Ausland/zusätzliche Fremdsprache(n) Das können Alle SoziologInnen Statistik Neo- Institutionalismus, Habitus, Soziale Systeme Empirie, Organisations- soziologie, Wirtschafts- soziologie, starke und schwache Beziehungen. WeakTies (Granovetter)
  • 26. Sie lernen, Sie studieren, Sie machen einen guten Abschluss, wir den Rest •BDS-Kontakte •BDS-Praktika •BDS_Mentoring •Balance von Theorie und Praxis •Empfehlungschreiben 4 Sterne-Soziologie: •Orientierung während der Ausbildung •Praxis schon im Studium •Gute schwache Kontakte für später … •Themensuche für die Abschlussarbeit
  • 27. Spinoffs +Startups Personalabteilungen und im Marketing traditioneller Unternehmen Nachrichtenagenturen Soziale Einrichtungen Kultur Wir führen Sie ein bei Marketing - Event und Werbeagenturen
  • 28. Kontakt Alfred Fuhr : http://www.dasfuhrwerk.net/praxissoziologie- die-br%C3%BCcke-zwischen-wissenschaft- forschung-und-praxis/ Danke für die Aufmerksamkeit! Jetzt freue ich mich auf Ihre Fragen. Kontakt zur Geschäftsstelle E- mail von Frau Uta Schorn: geschaeftsstelle@bds-soz.de Wer eine persönliche Beratung wünscht, der trifft mich am BDS-Stand in der Halle.