1
Wandel durch Social Intranets
2
Juli5,2013
1.  Unternehmensprofil
2.  Referenzen
3.  Projektmethodik
Inhalt
3
Juli5,2013
Kenntnis
Distanz vom Arbeitsplatz
Ausgangspunkt: Das soziale Intranet
Menschen über Informationen vernetzen
A...
4
Juli5,2013
Der Kern des sozialen Intranets:
Interaktion
5
Juli5,2013
Referenz
Vorwerk
Redaktion,
Kollaboration und
Vernetzung
6
Juli5,2013
Referenz
Vorwerk
Social Intranet mit
SharePoint 2010 und
NewsGator
7
Juli5,2013
Referenz
Vorwerk
Social Intranet mit
SharePoint 2010 und
NewsGator
8
Juli5,2013
Was wandelt sich?
•  Unser Kommunikationsverhalten
•  Unser Suchverhalten
•  Unser Umgang mit Dokumenten
•  U...
9
Juli5,2013
Brief e-Mail
Telefon Handy
Pers. Treffen
Videokonferenz Über Dritte
Wandel im Kommunikationsverhalten
Alt: Ne...
10
Juli5,2013
Wandel im Suchverhalten
Alt: Neu:
+
11
Juli5,2013
Umgang mit Dokumenten
Alt: Neu:
12
Juli5,2013
Umgang mit Online-Plattformen
Intranet
e-Mail
Dateien
Datenbankanwendungen
Online-Anwendungen
SAP
Extranet
V...
13
Juli5,2013
Umgang mit Online-Plattformen
Intranet
e-Mail
Dateien
Datenbankanwendung
en
Online-Anwendungen
SAP
14
Juli5,2013
Konsequenzen des Wandels
•  Die Vielfalt der Kanäle muss gesteuert werden
•  Der Umgang mit Mails und mit Do...
15
Juli5,2013
Analyse der Unternehmenskultur
Checkliste
Welche Adjektive ordnen Sie Ihrem Unternehmen zu? Welches Tier ass...
16
Juli5,2013
Analyse der Unternehmenskultur
Checkliste
Wie gehen Vorgesetzte mit Feedback der eigenen Mitarbeiter um?
Gib...
17
Juli5,2013
Wer ist wie social?
Forschung Stäbe Regulatory Marketing Produktion Töchter
Kommunikationsverhalten Hoch Hoc...
18
Juli5,2013
Abstimmung der Funktionsmodule
Vertrieb Forschung Verwaltung Marketing
Vernetzung Intensive Nutzung Gelegent...
19
Juli5,2013
Abstimmung der Funktionsmodule
Vertrieb Forschung Verwaltung Marketing
Vernetzung Intensive Nutzung Gelegent...
20
Juli5,2013
Abstimmung der Kanäle
Publishing Blog Microblog Kommentar Pinnwand Chat E-Mail
News
Info an Mitarbeiter
Arbe...
21
Juli5,2013
Wie viel Interaktion verträgt das
Intranet?
Kommentar Bewertung Empfehlung Tagging
News
Seite
Dokumente
Blog...
22
Juli5,2013
Wie viel Interaktion verträgt das
Intranet?
Kommentar Bewertung Empfehlung Tagging
News Teilweise Nein Ja Ne...
23
Juli5,2013
Warum Change Management
•  Weil Gewohntes wegfällt und die Produktivität sinkt
24
Juli5,2013
Hürden in der Nutzung
•  Kein ‚Speichern unter....‘
•  Weiss nicht, wo ich die Datei ablegen soll – dann wie...
25
Juli5,2013
Maßnahmen des Change Management
NEWSletter
Elöaöjfö iouapdsfun laksfjöapsudfaaf
!"#$%&'(#)*+,-.*/',(-01-2*!*...
26
Juli5,2013
Maßnahmen des Change Management
•  Die Nutzung fördern
-  Early-Bird-Frühstück
-  Reverse Mentoring
-  Perio...
•  Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit
•  Kontakt:
•  Mail: info@hirschtec.eu
•  Twitter: @hirschtec
•  Facebook: hirschte...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wandel durch Social Intranets

936 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Wandel durch Social Intranets

  1. 1. 1 Wandel durch Social Intranets
  2. 2. 2 Juli5,2013 1.  Unternehmensprofil 2.  Referenzen 3.  Projektmethodik Inhalt
  3. 3. 3 Juli5,2013 Kenntnis Distanz vom Arbeitsplatz Ausgangspunkt: Das soziale Intranet Menschen über Informationen vernetzen Arbeitsplatz Abteilung Projekte Unternehmen Rest der Gruppe 👴 👱 👩 👱 👵
  4. 4. 4 Juli5,2013 Der Kern des sozialen Intranets: Interaktion
  5. 5. 5 Juli5,2013 Referenz Vorwerk Redaktion, Kollaboration und Vernetzung
  6. 6. 6 Juli5,2013 Referenz Vorwerk Social Intranet mit SharePoint 2010 und NewsGator
  7. 7. 7 Juli5,2013 Referenz Vorwerk Social Intranet mit SharePoint 2010 und NewsGator
  8. 8. 8 Juli5,2013 Was wandelt sich? •  Unser Kommunikationsverhalten •  Unser Suchverhalten •  Unser Umgang mit Dokumenten •  Unser Umgang mit Online-Plattformen
  9. 9. 9 Juli5,2013 Brief e-Mail Telefon Handy Pers. Treffen Videokonferenz Über Dritte Wandel im Kommunikationsverhalten Alt: Neu: -> Wandel in der Nutzung und in der Funktion der Kanäle Brief e-Mail Like Kommentar Newsfeed Chat Blog Telefon Handy Pers. Treffen Videokonferenz Über Dritte
  10. 10. 10 Juli5,2013 Wandel im Suchverhalten Alt: Neu: +
  11. 11. 11 Juli5,2013 Umgang mit Dokumenten Alt: Neu:
  12. 12. 12 Juli5,2013 Umgang mit Online-Plattformen Intranet e-Mail Dateien Datenbankanwendungen Online-Anwendungen SAP Extranet VPN - Zugang
  13. 13. 13 Juli5,2013 Umgang mit Online-Plattformen Intranet e-Mail Dateien Datenbankanwendung en Online-Anwendungen SAP
  14. 14. 14 Juli5,2013 Konsequenzen des Wandels •  Die Vielfalt der Kanäle muss gesteuert werden •  Der Umgang mit Mails und mit Dokumenten in Mails muss kontinuierlich begleitet werden •  Interne Plattformen müssen um soziale Funktionen erweitert werden, die den Web-Standards weitgehend entsprechen
  15. 15. 15 Juli5,2013 Analyse der Unternehmenskultur Checkliste Welche Adjektive ordnen Sie Ihrem Unternehmen zu? Welches Tier assoziieren Sie mit Ihrem Unternehmen? Welche Adjektive finden Sie zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens? Wie werden Mitarbeiter über die Lösung geschäftskritischer Situationen informiert? Welche Zeitspanne vergeht von Lösung bis zur Information an die Mitarbeiter? Über wie viele Stufen laufen typische Freigaben von Inhalten? Welche Adjektive finden Sie für die Beziehung zur FK?
  16. 16. 16 Juli5,2013 Analyse der Unternehmenskultur Checkliste Wie gehen Vorgesetzte mit Feedback der eigenen Mitarbeiter um? Gibt es eine Projektmethodik? Wie hoch ist der Standardisierungsgrad von Abläufen? Wie hoch ist der Anteil gewerblicher MA? Wie viele Standorte decken 80% der MA ab? Wie hoch ist die Verweildauer von MA im Unternehmen? Wie verteilen sich die MA auf folgende Altersgruppen? -  16 – 24 -  25 – 35 -  36 – 45 -  46 – 55 -  56 – 65
  17. 17. 17 Juli5,2013 Wer ist wie social? Forschung Stäbe Regulatory Marketing Produktion Töchter Kommunikationsverhalten Hoch Hoch Niedrig Hoch Niedrig Niedrig- mittel Vernetzungsgrad im Unternehmen Hoch Hoch Mittel Hoch Niedrig Mittel Vernetzungsgrad außerhalb des Unternehmens Hoch Mittel Hoch Hoch Niedrig mittel Übergreifender Informationsbedarf Mittel Mittel Mittel bis Hoch Hoch Niedrig Mittel Lebensdauer des publizierten Content >12 >12 >12 -12 >12 -12 Menge produzierter Informationen Hoch Mittel Niedrig Hoch Niedrig Niedrig Anteil der Prozessarbeit Mittel Hoch Hoch Hoch Mittel hoch Anteil der Informationsarbeit Hoch Hoch Mittel Hoch Mittel Mittel Anteil der Kommunikationsarbeit Hoch Hoch Mittel Hoch Mittel Mittel
  18. 18. 18 Juli5,2013 Abstimmung der Funktionsmodule Vertrieb Forschung Verwaltung Marketing Vernetzung Intensive Nutzung Gelegentlich bis nicht genutzt Mittlere Nutzung Intensive Nutzung Communities Themenorientierte Nutzung Themenorientierte Nutzung Lesend Themenorientierte Nutzung Blogs Lesend Persönliche und Themenblogs Themenblogs und lesend Themenblogs und lesend Social Bookmarks Geringe Nutzung Potentielle Nutzung Potentielle Nutzung Potentielle Nutzung Activties Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Files Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Hohe Nutzung Wiki Lesend Themenorientierte Nutzung Themenorientierte Nutzung Lesend Mobile Hohe Nutzung Geringe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Forum Themenorientierte Nutzung Geringe Nutzung Hohe Nutzung Geringe Nutzung
  19. 19. 19 Juli5,2013 Abstimmung der Funktionsmodule Vertrieb Forschung Verwaltung Marketing Vernetzung Intensive Nutzung Gelegentlich bis nicht genutzt Mittlere Nutzung Intensive Nutzung Communities Themenorientierte Nutzung Themenorientierte Nutzung Lesend Themenorientierte Nutzung Blogs Lesend Persönliche und Themenblogs Themenblogs und lesend Themenblogs und lesend Social Bookmarks Geringe Nutzung Potentielle Nutzung Potentielle Nutzung Potentielle Nutzung Activities Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Files Hohe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Hohe Nutzung Wiki Lesend Themenorientierte Nutzung Themenorientierte Nutzung Lesend Mobile Hohe Nutzung Geringe Nutzung Mittlere Nutzung Hohe Nutzung Forum Themenorientierte Nutzung Geringe Nutzung Hohe Nutzung Geringe Nutzung
  20. 20. 20 Juli5,2013 Abstimmung der Kanäle Publishing Blog Microblog Kommentar Pinnwand Chat E-Mail News Info an Mitarbeiter Arbeitsanweisung an Mitarbeiter Fachinfo an Kollegen Informelle Infos an Kollegen Direktnachricht an Kollegen Datei bereitstellen Feedback geben Aufgaben nachhalten Meinung äußern
  21. 21. 21 Juli5,2013 Wie viel Interaktion verträgt das Intranet? Kommentar Bewertung Empfehlung Tagging News Seite Dokumente Blogbeiträge Wiki-Seiten Foren-Beiträge Personenprofil
  22. 22. 22 Juli5,2013 Wie viel Interaktion verträgt das Intranet? Kommentar Bewertung Empfehlung Tagging News Teilweise Nein Ja Nein Seite Nein Nein Ja Ja Dokumente Teilweise Teilweise Ja Ja Blogbeiträge Ja (teilweise mit Freigabe) Teilweise Ja Ja Wiki-Seiten Nein Ja Ja Ja Foren-Beiträge Ja Nein Ja Ja Personenprofil Nein Nein Zu entscheiden (im Sinne: Profil anderen Kollegen vorstellen) eingeschränkt
  23. 23. 23 Juli5,2013 Warum Change Management •  Weil Gewohntes wegfällt und die Produktivität sinkt
  24. 24. 24 Juli5,2013 Hürden in der Nutzung •  Kein ‚Speichern unter....‘ •  Weiss nicht, wo ich die Datei ablegen soll – dann wie gewohnt! •  Weiss nicht, über welchen Kanal meine Nachricht wahrgenommen wird, dann lieber e-Mail •  Meine Führungskraft sieht das nicht positiv •  Hilft mir nicht, meine Arbeit zu verbessern / mein Ziel zu erfüllen •  Löst kein aktuelles Problem
  25. 25. 25 Juli5,2013 Maßnahmen des Change Management NEWSletter Elöaöjfö iouapdsfun laksfjöapsudfaaf !"#$%&'(#)*+,-.*/',(-01-2*!*+,'-,30%10+-%''024- .*/',30-%,+,'1560'14-7,!!%6*8-91-,1-7,!-2*!!%- %.5%-30%1,2:,+02-%(-,02-(*!*+,2305-30*'- ,;,+,-7*!*+,2-*!*+%10+-'0'%-',-:%+51%1,2-305(-01- 01-,%-30%2-<51-,*'-0!!51%150+=->05(-2*!01,1-01-!%? 10+4-01-7,!5305-(*!*+,2-305-.0'%/(515*'-5!-5(,/(,- :+%1,2-7*!,',(515%-'%2-.*+,:,+0/1-:+%15*'-305- (*!02-(,',(-305-/02-0/1-7,+.502-30%2-+,/(0'1- ,10+-+,4-30%20'-'51%1,2-30560'14-7*!,'-(,2:,!,'- !"#$%&'()%#&(*!+%,(*-*+&.#/()%*(+*(012(3#*/(1!3*4 '.5%,.1*-,5.5:'%2-,14-305%/1-(*!0:1%-7*!,'1560? '%2-.*/',.1-%1%10'-%!530%130%1-01-,1-!5.5(-,10'8- 5( @*-2*!0:1%-1,'15'-+,+':,+%10+-+,+024-7*!!? %6*- 5( +0230,-.*/-/*'%/(,-,1-*..0'-,10+4-305'- ,;.,:,!- 5( 51%,:,-/5-/0'-(*!*+560'-(5-%(-,1-,1-30%,'14- *:1%'-(,+*-7*!0:1%15-/5-*(5'30%2-,;:,- 30%2-50'-,;-,;-,1-5!!%6-5/-/*/,-.0'-',305'.- 50230,-',+*75(-2*(5-5'30*''-515*+515*+,-,*'- %01-30 5( @*-2*!0:1%-1,'15'-+,+':,+%10+-+,+024-7*!!? %6*- 5( +0230,-.*/-/*'%/(,-,1-*..0'-,10+4-305'- ,;.,:,!- 5( @*-2*!0:1%-1,'15'- +,+':,+%10+-+,+024-7*!!%6*- 5( +0230,-.*/-/*'%/(,- ,1-*..0'-,10+4-305'-,;.,:,!- ,!5305-(*!*+,2-305-.0'%/? (515*'-5!-5(,/(,-:+%1,2- 7*!,',(515%-'%2-.*+,:,? +0/1-:+%15*'-305-(*!02- (,',(-305-/02-0/1-7,+.5? 02-30%2-+,/(0'1-,10+-+,4- 30%20'-'51%1,2-30560'14- 7*!,'-(,2:,!,'-%!560'4- 305'-,%+02-,;,+':51-30,- Eure Babette Elöaöjfö iouapdsfun laks­ fjöapsudfaaf .*/',(- 01- 2*!*+,'- ,30%10+- %''024-.*/',30-%,+,'1560'14- 7,!!%6*8-91-,1-7,!-2*!!%-%.5%- 30%1,2:,+02-%(-,02-(*!*? +,2305-30*'-,;,+,-7*!*+,2- *!*+%10+- '0'%- ',- :%+51%1,2- 305(-01-01-,%-30%2-<51-,*' !"#$#%&#' ()*$+,,-'.' /0$1. fuapsudfaaf 0!!51%150+=- >05(- 2*!01,1- 01- !%10+4-01-7,!5305-(*!*+,2-305- .0'%/(515*'-5!-5(,/(,-:+%1,2- 7*!,',(515%- '%2- .*+,:,+0/1- :+%15*'-305-(*!02-(,',(-305- /02-0/1-7,+.502-30%2-+,/? (0'1- Elöaöjfö iouapdsfun laks­ fjöapsudfaaf ,10+-+,4-30%20'-'51%1,2-305? 60'14-7*!,'-(,2:,!,'-%!560'4- 305'- ,%+02-,;,+':51-30,-+,- 012(3#*/( 1!3*&3#!*3/0( *#3#.4 '%2-,14-305%/1-(*!0:1%-,;-,1- 5!!%6-5/-/*/,-.0'-*..0'-,10+4- 305'-,;.,:,!- Elöaöjfö iouapdsfun laks­ fjöapsudfaaf ,10+-+,4-30%20'-'51%1,2-305? 60'14-7*!,'-(,2:,!,'-%!560'4- 305'- ,%+02-,;,+':51-30,-+,- 012(3#*/( 1!3*&3#!*3/0( *#3#.4 '%2-,14-305%/1-(*!0:1%-,;-,1- 5!!%6-5/-/*/,-.0'-*..0'-,10+4- 305'-,;.,:,! Elöaöjfö iouapdsfun laks­ fjöapsudfaaf ,10+-+,4-30%20'-'51%1,2-305? 60'14-7*!,'-(,2:,!,'-%!560'4- 305'- ,%+02-,;,+':51-30,-+,- 012(3#*/( 1!3*&3#!*3/0( *#3#.4 '%2-,14-305%/1-(*!0:1%-,;-,1- 5!!%6-5/-/*/,-.0'-*..0'-,10+4- 305'-,;.,:,!- !"#$ !"#$%&'$())"#*#"(+),-.*/0,$.*/'0/*!0'"-$*!'-1$"*!'-0!*$-$2 !"#$%&'$())"#*#"(+),-.*/0,$.*/'0/*!0'"-$*!'-1$"*!'-0!*$-$2 Wir starten unser Intranet! !"#$%&'(#)*+,-.*/',(-01-2*!*+,'-,30%10+-%''024-.*/',30- %,+,'1560'14-7,!!%6*8-91-,1-7,!-2*!!%-%.5%-30%1,2:,+02-%(-,02- (*!*+,2305-30*'-,;,+,-7*!*+,2-*!*+%10+-'0'%-',-:%+51%1,2- 305(-01-01-,%-30%2-<51-,*'-0!!51%150+=->05(-2*!01,1-01-!%10+4-01- 7,!5305-(*!*+,2-305-.0'%/(515*'-5!-5(,/(,-:+%1,2-7*!,',(515%- '%2-.*+,:,+0/1-:+%15*'-305-(*!02-(,',(-305-/02-0/1-7,+.502- 30%2-+,/(0'1-,10+-+,4-30%20'-'51%1,2-30560'14-7*!,'-(,2:,!,'- !"#$%&'()%#&(*!+%,(*-*+&.#/()%*(+*(012(3#*/(1!3*&3#!*3/0(*#3#.&!,( ,14-305%/1-(*!0:1%-7*!,'1560'%2-.*/',.1-%1%10'-%!530%130%1-01-,1- !5.5(-,10'8 4( ?*-2*!0:1%-1,'15'-+,+':,+%10+-+,+024-7*!!%6*- 4( +0230,-.*/-/*'%/(,-,1-*..0'-,10+4-305'-,;.,:,!- 4( 51%,:,-/5-/0'-(*!*+560'-(5-%(-,1-,1-30%,'14-*:1%'-(,+*-7*!0:@ 1%15-/5-*(5'30%2-,;:,-30%2-50'-,;-,;-,1-5!!%6-5/-/*/,-.0'- ',305'.-50230,-',+*75(-2*(5-5'30*''-515*+515*+,-,*'-%01-30 4( ?*-2*!0:1%-1,'15'-+,+':,+%10+-+,+024-7*!!%6*- 4( +0230,-.*/-/*'%/(,-,1-*..0'-,10+4-305'-,;.,:,!- am 26.04.12 geht´s los! Eure Babette •  Das Intranet erklären
  26. 26. 26 Juli5,2013 Maßnahmen des Change Management •  Die Nutzung fördern -  Early-Bird-Frühstück -  Reverse Mentoring -  Periodische Webinare zu kleinen ‚Helfern‘ -  Tipp der Woche -  Hilfe-Video ‚Dokument teilen‘ -  Intranet Spickzettel
  27. 27. •  Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit •  Kontakt: •  Mail: info@hirschtec.eu •  Twitter: @hirschtec •  Facebook: hirschtec •  Web: www.hirschtec.eu

×