SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Kurzversion
Trendmonitor Interne
Kommunikation 2011




                       www.scmonline.de
Inhalt
> Aufgabenstellung
> Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Umfrage 2011
> Zusammenfassung der Ergebnisse:
   •  Allgemeine Angaben und Hintergrund der Befragten
   •  Unternehmensinformationen
   •  Organisation der Internen Kommunikation in Unternehmen
   •  Instrumente der Internen Kommunikation
   •  Änderungswünsche der Befragten



                                                               www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion


Angaben zum Trendmonitor


Wie verändert sich die Interne Kommunikation – und was bedeutet das für das Berufsbild des internen
Kommunikationsmanagers? Dieser Frage ging die scm – school for communication and management in Kooperation
mit der Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und dem prmagazin auch in diesem Jahr wieder nach.
Das aus der Umfrage des Trendmonitors „Interne Kommunikation 2010“ entwickelte Leitbild des internen
Kommunikationsmanagers soll nun im direkten Vergleich mit den neuen Ergebnissen des Trendmonitor 2011
überprüft und adaptiert werden. Anhand der regelmäßigen Wiederholung der Umfrage sollen auch aktuelle Trends
und Tendenzen erfasst und über einen längeren Zeitraum darstellbar werden. Aufgrund der aktuellen Debatte ist
ergänzender Untersuchungsschwerpunkt des Trendmonitors 2011 der Einsatz von Social Media in der Internen
Kommunikation.




scm – school for communication and   prmagazin                            Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG)
management                           Verlag Rommerskirchen GmbH & Co KG   Ansprechpartner: Dr. Gerhard Vilsmeier
Weichselstraße 6                     Rolandshof                           Tel.: 08444/ 915987
10247 Berlin                         53424 Remagen                        Mail: gerhard.vilsmeier@ie-communications.de
Ansprechpartner: Lars Dörfel         Ansprechpartner: Wolf-Dieter Rühl
Tel.: 030/47989789                   Tel: 02228/931-136                   Ansprechpartner: Janine Krönung
Fax: 030/47989800                    Fax: 02228/931-137                   Tel.: 069/ 27222 69291
Mail: lars.doerfel@scmonline.de      Mail: ruehl@rommerskirchen.com       Mail: j.kroenung@ing-diba.de


                                                                                                             www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Zusammenfassung: Wichtigste Schlüsse

•    Der Trend aus der Befragung von 2010 setzt sich fort. Knapp zwei Drittel der Teilnehmer sehen sich als Berater
     und über die Hälfte als Dienstleister. Näher beleuchtet werden sollte hier noch die Rolle des Moderators in der
     Internen Kommunikation: Werden bei den Fähigkeiten, die der Interne Kommunikator mitbringen sollte,
     koordinatorische und mediatorische Fähigkeiten als sehr wichtig bzw. wichtig eingeschätzt, sehen sich nur ein
     Viertel der Befragungsteilnehmer in der Rolle des Moderators.


•    Über die Hälfte der Befragten gibt an, ihren Medieneinsatz strategisch zu wählen. Allerdings haben nur gut 40%
     der Befragten ein schriftliches Konzept, obwohl über 80% es als notwendig erachten. Ein Kommunikations-
     controlling wird jedoch bei weniger als einem Drittel der Befragten durchgeführt. Es lässt sich außerdem ein
     Zusammenhang zwischen der Institutionalisierung der Internen Kommunikation und dem Vorhandensein eines
     strategischen Konzepts feststellen: Ist keine eigenständige Abteilung vorhanden, fehlt in der Regel auch das
     schriftliche Konzept.


•    Die wichtigsten Themen bleiben erneut der Auf- und Ausbau des Intranets sowie der Social Media-Aktivitäten.
     Doch auch die Mitarbeiterzeitschrift als klassisches Medium findet nach wie vor erhebliche Beachtung. Es muss
     jedoch festgehalten werden, dass sich die Nutzung und der Ausbau Neuer Medien vornehmlich auf Soziale
     Netzwerke beschränkt und unternehmensgrößenabhängig ist. Instrumente wie Corporate Radio bzw. Corporate
     TV finden in der Internen Kommunikation derzeit hinsichtlich Nutzung und Planung kaum Beachtung.

     Ausführlichere Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Trendmonitor „Interne Kommunikation“ finden Sie in der vollständigen
     Auswertung, die ab Januar 2012 für 89€ zum Verkauf angeboten wird. Weitere Informationen und Bestellungen unter:
     www.scmonline.de
                                                                                                                       www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion


Allgemeines:

•    Onlinebefragung mit 39 Fragen
•    Erhebungszeitraum: 19 Tage (12. bis 30. September 2011)
•    Anzahl vollständiger Fragebögen: 128 (72% der Befragten)
•    Anzahl Teilnehmer insgesamt: 177




Hintergrund der Befragten: allgemeine Informationen

•    Geschlechterverteilung: ¾ Frauen, ¼ Männer (n=128)
•    Durchschnittsalter: zwischen 31 und 40 Jahre (n=128)
•    87% haben einen Hochschulabschluss (n=127), darunter am häufigsten in einem der folgenden Fächer
     (n=116):
     •    47% Kommunikations-/Medienwissenschaften/Publizistik
     •    43% andere Geistes- oder Sozialwissenschaften/Sprachen
     •    knapp 30% Wirtschaftswissenschaften




                                                                                                 www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Hintergrund der Befragten: Berufserfahrung in der Internen Kommunikation


  mehr als 10 Jahre                 18%



      3 bis 10 Jahre                                  40%



       1 bis 3 Jahre                      25%



  weniger als 1 Jahr                17%


                       0%   10%     20%     30%    40%      50%   n=129



Hintergrund der Befragten: Position

                            Interne               Unternehmens-           Sonstige
                            Kommunikation         kommunikation           (z.B. Marketing,
                                                                          Personal)
 Leitung                    17,7%                 12,8%                   6,7%

 Mitarbeiter                19,5%                 29,9%                   13,4%




                                                                                             www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Unternehmensinformation: In welcher Branche ist Ihr Unternehmen/ Ihre Organisation
angesiedelt?
             Finanzbranche          2%

      Lebensmittelindustrie         2%

         Automobilindustrie         2%

                    Chemie               3%

    Informationstechnologie              3%
     Unterhaltungsbranche/
                                              4%
                    Medien
     Komsumgüterindustrie                     4%

            Energiebranche                    4%

            Versicherungen                         5%
  Non-Profit-Unternehmen/-
                                                        6%
             Organisationen
               Einzelhandel                             6%

        Gesundheitsbranche                              6%

  Pharmazeutische Industrie                             6%

   Öffentliche Einrichtungen                                       11%

        Banken/Sparkassen                                                      13%

 Dienstleistungen/Agenturen                                                                17%

  Technologie/Maschinenbau                                                                       19%

                 Sonstiges                                               12%

                               0%                  5%        10%                     15%         20%               25%

                                                                                                                 n=109

                                                                                                       www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Unternehmensinformation: Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Unternehmen/ Ihre
Organisation?




      mehr als 10.000                                   24%




      5.001 bis 10.000                   11%




       2.501 bis 5.000               10%




         501 bis 2.500                                 22%




               bis 500                                              33%


                         0%   5%   10%     15%   20%   25%    30%   35%   n=130




                                                                                  www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion


 Gibt es in Ihrem Unternehmen/ Ihrer             In welchem Bereich ist die Interne
 Organisation eine eigenständige Abteilung für   Kommunikation innerhalb des Unternehmens/
 Interne Kommunikation?                          der Organisation eingegliedert?




                                                          12%

                                                     3%                      Unternehmenskommunikation

                                                    6%
                                   ja                                        Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
                         44%
                                                                      45%
                                   nein                                      Marketing
   56%                                            12%
                                                                             Personal


                                                                             Stabstelle

                                                          23%
                                                                             Sonstige




                                        n=177                                                        n=87




                                                                                          www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Organisation der Internen Kommunikation im Unternehmen:
Die internen Kommunikationsmanager: Rolle aus eigener Sicht

   60%     55%
                     51%
   50%
                               42%
   40%                                                                                          41,1% haben ein
                                                                                                schriftliches Konzept
                                                                                                (n=158)
   30%                                   26%      25%                                          Die Nennungen der
                                                                                               Rolle Berater wurden
   20%                                                      17%                                um die Angaben der
                                                                                               Agenturen bereinigt.
   10%                                                                8%
                                                                               05%

    0%


                                                                                       n=132



Der Trend aus 2010 setzt sich fort. Die Kommunikationsmanager sehen sich zunehmend als Berater und
Dienstleister. Es ergibt sich eine Diskrepanz zwischen der Selbstwahrnehmung der Befragten und der Realität im
Unternehmen: Über die Hälfte der Teilnehmer sehen sich als Berater und über die Hälfte als Dienstleister. Ein
schriftliches Konzept für ihre Arbeit gibt es jedoch nur in 41,1% der Fälle.

                                                                                                        www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Instrumente der Internen Kommunikation: Kriterien zu Medienwahl
                                                                                                                         41,1% haben ein
                                                                                                                         schriftliches Konzept
       war so, als ich in die                                                                                            (n=158)
                                                             20,0%	
  
             Abteilung kam


      Mitarbeiterbefragung                                         21,5%	
  



               Bauchgefühl                                               23,7%	
  



     Vorstandsentscheidung                                                                       33,3%	
  



  strategische Entscheidung                                                                                                                      56,3%	
  


                                0,0%	
     10,0%	
     20,0%	
                       30,0%	
                 40,0%	
             50,0%	
            60,0%	
  



                                                                                                                                                 n=135



Über die Hälfte der Befragten gibt an, ihren Medieneinsatz strategisch zu wählen. Allerdings haben nur gut 40% der
Befragten ein schriftliches Konzept. Bei einem Drittel der Teilnehmer entscheidet der Vorstand über die Kanäle für
die Interne Kommunikation.


                                                                                                                                                 www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Instrumente der Internen Kommunikation: Medieneinschätzung


   100%

    90%

    80%

    70%

    60%
                                                                       keine Angabe
    50%
                                                                       unwichtig
    40%
                                                                       neutral
    30%
                                                                       wichtig
    20%

    10%

     0%




                                                             n=144




                                                                     www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion


Instrumente der Internen Kommunikation: Medieneinschätzung

 Top Five der wichtigsten Medien:                   Top Five der unwichtigsten Medien:

 1.  Persönliches Gespräch                          1.   Corporate Radio
 2.  Intranet                                       2.   Corporate TV
 3.  Mitarbeiterversammlung                         3.   Micro-Blog
 4.  Flurfunk                                       4.   Blog
 5.  Mitarbeiterzeitschrift                         5.   Schwarzes Brett



Auch im zweiten Trendmonitor wird das persönliche Gespräch von allen Teilnehmern nach wie vor als am wichtigsten
eingestuft. An zweiter Stelle steht das Intranet, das gegenüber dem Vorjahr einen klaren Bedeutungszuwachs von
gut 30% verzeichnen kann.
Social Media-Tools wie Wiki oder Blog, die sich leicht damit verbinden lassen, werden dagegen als deutlich weniger
wichtig angesehen. Lediglich soziale Netzwerke werden als wichtig eingeschätzt. Die Mitarbeiterversammlung wird
von den Teilnehmern nach dem persönlichen Gespräch und Intranet als drittwichtigster Kommunikationskanal
genannt.




                                                                                                        www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Projekte in der Internen Kommunikation: Derzeitige Umsetzung und Planung

          Einführung einer
      Mitarbeiterzeitschrift

        Überarbeitung der
      Mitarbeiterzeitschrift
                                                                                                        geplant
      Aufbau des Intranets

        Reorganisation der                                                                              bereits in
                 Abteilung                                                                              Umsetzung
   Einbindung der Internen
         Kommunikation in                                                                               nicht geplant
     Projektkommunikation

 Aus-/Umbau des Intranets
                                                                                                        keine Angabe
        Kommunikation in
     mitarbeiterbezogenen
               Kampagnen
   Strategiekonzept für die
   Interne Kommunikation

        Employer Branding

  Ausbau der Social Media-
               Aktivitäten

                               0%   10%   20%   30%   40%   50%    60%     70%    80%     90%    100%             n=141


Die wichtigsten Themen bleiben auch in diesem Jahr der Auf- und Ausbau des Intranets sowie der Social Media-
Aktivitäten. Doch auch die Mitarbeiterzeitschrift als klassisches Medium findet nach wie vor erhebliche Beachtung.
Die Einbindung der Internen Kommunikation in die Projektkommunikation nimmt außerdem einen wichtigen
Stellenwert ein, ist gegenüber dem Vorjahr jedoch leicht gesunken.                                        www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Fokus Social Media:
Wird in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation              Wie schätzen Sie persönlich die Akzeptanz von
Social Media in der Internen Kommunikation                 Social Media-Aktivitäten bei den Mitarbeitern
genutzt?                                                   ein?




                                                             keine Angabe          4%



                                                               sehr niedrig          7%

                          43%
                                  ja
                                  nein                              niedrig                            37%
      57%


                                                                      hoch                                         51%



                                                                 sehr hoch         2%


                                                                              0%    10%   20%   30%   40%    50%    60%



                                         n=141                                                                             n=57



  Bisher wird Social Media von knapp 60% der Befragten noch nicht in der Internen Kommunikation
  angewendet, gleichzeitig liegt die geschätzte Akzeptanz von Social Media-Aktivitäten durch die Mitarbeiter
  bei gut 50%.
                                                                                                                         www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Fokus Social Media: Warum haben Sie beschlossen, Social Media in der Internen
Kommunikation einzuführen?

Zitate der Teilnehmer:

•    „Konzernweiter Wissensaustausch und Vernetzung“

•    „Kommunikationskanal der Zukunft“

•    „Effektive schnelle Kommunikation und Austausch von Wissen, Transparenz“

•    „Unterstützung selbstorganisierter Netzwerke, Community Building, informelle Kommunikation“

•    „Verbesserung Unternehmenskultur, Aufbau Dialog, Anpassung an moderne Mediennutzung"




                                                                                      www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Zufriedenheit der Internen Kommunikationsmanager: Wie zufrieden sind Sie in der
Internen Kommunikation in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation mit den folgenden
Punkten?


                 insgesamt


         genügend Personal
                                                                                                 sehr zufrieden

                     Budget                                                                      eher zufrieden

                                                                                                 neutral
    strategische Ausrichtung                                                                     eher unzufrieden

                                                                                                 sehr unzufrieden
         Ausrichtung auf die
                 Mitarbeiter

       Zusammenarbeit mit
       anderen Abteilungen

Wertschätzung/Anerkennung
        durch die Chefetage

       Zusammenarbeit mit
      Entscheidungsträgern

                               0%   10%   20%   30%   40%   50%   60%   70%   80%   90%   100%               n=141




                                                                                                           www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Zufriedenheit der Internen Kommunikationsmanager: Gibt es weitere Punkte, die Sie
gern an der Internen Kommunikation in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation ändern
würden?

Zitate der Teilnehmer:


•    „Weg vom Medienmanagement hin zum Themenmanagement – Teamarbeit – crossmediale
     Kommunikation – [...] – weltweites Kommunikationsnetzwerk in der Gruppe“



•    „Budgetfreiheit, Technisches Know-how, Personalaufstockung, Weiterbildung“



•    „Mehr Wertschätzung und Potentialerkennung von den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung“




                                                                                      www.scmonline.de
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion

Kontaktdaten

scm – school for communication and management
Weichselstraße 6
10247 Berlin
Ansprechpartner: Lars Dörfel
Tel.: 030/47989789
Fax: 030/47989800
Mail: lars.doerfel@scmonline.de

prmagazin
Verlag Rommerskirchen GmbH & Co KG
Rolandshof
53424 Remagen
Ansprechpartner: Wolf-Dieter Rühl
Tel: 02228/931-136
Fax: 02228/931-137
Mail: ruehl@rommerskirchen.com

Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG)
Ansprechpartner: Dr. Gerhard Vilsmeier
Tel.: 08444/ 915987
Mail: gerhard.vilsmeier@ie-communications.de

Ansprechpartner: Janine Krönung
Tel.: 069/ 27222 69291
Mail: j.kroenung@ing-diba.de



                                                        www.scmonline.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Zucker.Kommunikation
 
Social Media Governance 2010 English Version
Social Media Governance 2010 English VersionSocial Media Governance 2010 English Version
Social Media Governance 2010 English Version
Fink & Fuchs AG
 
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
#onkomm13
 
Social Media Studie Schweiz
Social Media Studie SchweizSocial Media Studie Schweiz
Social Media Studie Schweiz
Bernet Relations
 
Social Media Trendmonitor 2013
Social Media Trendmonitor 2013Social Media Trendmonitor 2013
Social Media Trendmonitor 2013
news aktuell
 

Was ist angesagt? (20)

Online PR-Studie zur Unternehmenskommunikation
Online PR-Studie zur UnternehmenskommunikationOnline PR-Studie zur Unternehmenskommunikation
Online PR-Studie zur Unternehmenskommunikation
 
Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011
 
Social Media in Unternehmen
Social Media in UnternehmenSocial Media in Unternehmen
Social Media in Unternehmen
 
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012 Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
 
Ergebnisbericht der Studie Mittelstandskommunikation 2016
Ergebnisbericht der Studie Mittelstandskommunikation 2016Ergebnisbericht der Studie Mittelstandskommunikation 2016
Ergebnisbericht der Studie Mittelstandskommunikation 2016
 
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport 2012: Facebook, Marken & TV in Deutschland
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012
 
Social Media Governance 2010 English Version
Social Media Governance 2010 English VersionSocial Media Governance 2010 English Version
Social Media Governance 2010 English Version
 
Wie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehenWie Unternehmen mit Social Media umgehen
Wie Unternehmen mit Social Media umgehen
 
Ergebnisbericht Studie Kommunikation & Innovationsmanagement
Ergebnisbericht Studie Kommunikation & InnovationsmanagementErgebnisbericht Studie Kommunikation & Innovationsmanagement
Ergebnisbericht Studie Kommunikation & Innovationsmanagement
 
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
#onkomm13 - Panel 4 - Kathrin Tonndorf & Cornelia Wolf (Universität Passau): ...
 
Social Media Studie Schweiz
Social Media Studie SchweizSocial Media Studie Schweiz
Social Media Studie Schweiz
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2016
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2016Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2016
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2016
 
Social Media Trendmonitor 2013
Social Media Trendmonitor 2013Social Media Trendmonitor 2013
Social Media Trendmonitor 2013
 
Medien-Trendmonitor 2010 (Berichtsband)
Medien-Trendmonitor 2010 (Berichtsband)Medien-Trendmonitor 2010 (Berichtsband)
Medien-Trendmonitor 2010 (Berichtsband)
 
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. GallenPräsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
 
Management strategischer Influencer Kommunikation - Ergebnisbericht 2018
Management strategischer Influencer Kommunikation  - Ergebnisbericht 2018Management strategischer Influencer Kommunikation  - Ergebnisbericht 2018
Management strategischer Influencer Kommunikation - Ergebnisbericht 2018
 
MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014
 
Sprechen Sie digital? - Die Digitalisierungskompetenz des Mittelstandes
Sprechen Sie digital? - Die Digitalisierungskompetenz des MittelstandesSprechen Sie digital? - Die Digitalisierungskompetenz des Mittelstandes
Sprechen Sie digital? - Die Digitalisierungskompetenz des Mittelstandes
 
Einführung Personalarbeit und Social Media
Einführung Personalarbeit und Social MediaEinführung Personalarbeit und Social Media
Einführung Personalarbeit und Social Media
 

Andere mochten auch

Material que falta
Material que faltaMaterial que falta
Material que falta
lebasiventas
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
ANNI1996
 
Traba jo de informatica de valor de 20 puntos
Traba jo de informatica de valor de 20 puntosTraba jo de informatica de valor de 20 puntos
Traba jo de informatica de valor de 20 puntos
Ailton Hoyos
 
Carpeta presentación2
Carpeta presentación2Carpeta presentación2
Carpeta presentación2
lebasiventas
 
Presentaciòn final pet studio
Presentaciòn final pet studioPresentaciòn final pet studio
Presentaciòn final pet studio
Cristian Hernandez
 

Andere mochten auch (20)

Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
 
Acta final plazas_adjudicadas nuevos dires
Acta final plazas_adjudicadas nuevos diresActa final plazas_adjudicadas nuevos dires
Acta final plazas_adjudicadas nuevos dires
 
Material que falta
Material que faltaMaterial que falta
Material que falta
 
Injusticia
InjusticiaInjusticia
Injusticia
 
Material general
Material generalMaterial general
Material general
 
El vuelo del_aguila
El vuelo del_aguilaEl vuelo del_aguila
El vuelo del_aguila
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Sol gatto powerpoint tic
Sol gatto powerpoint ticSol gatto powerpoint tic
Sol gatto powerpoint tic
 
Traba jo de informatica de valor de 20 puntos
Traba jo de informatica de valor de 20 puntosTraba jo de informatica de valor de 20 puntos
Traba jo de informatica de valor de 20 puntos
 
Facebook, Twitter & Co. als Chance fuer die Bauindustrie? Was Sie von den D...
Facebook, Twitter & Co. als Chance fuer die Bauindustrie?  Was Sie von den D...Facebook, Twitter & Co. als Chance fuer die Bauindustrie?  Was Sie von den D...
Facebook, Twitter & Co. als Chance fuer die Bauindustrie? Was Sie von den D...
 
Fokus ik instrumente
Fokus ik instrumenteFokus ik instrumente
Fokus ik instrumente
 
Mi experiencia glenn doman
Mi experiencia  glenn domanMi experiencia  glenn doman
Mi experiencia glenn doman
 
Carpeta presentación2
Carpeta presentación2Carpeta presentación2
Carpeta presentación2
 
Karol
KarolKarol
Karol
 
Mundo laboral
Mundo laboralMundo laboral
Mundo laboral
 
Los Modelos de Negocios Mas Efectivos que Existen
Los Modelos de Negocios Mas Efectivos que ExistenLos Modelos de Negocios Mas Efectivos que Existen
Los Modelos de Negocios Mas Efectivos que Existen
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Historia macu y sol
Historia macu y solHistoria macu y sol
Historia macu y sol
 
Presentaciòn final pet studio
Presentaciòn final pet studioPresentaciòn final pet studio
Presentaciòn final pet studio
 
Norma tecnica eb2015 revisada
Norma tecnica eb2015 revisadaNorma tecnica eb2015 revisada
Norma tecnica eb2015 revisada
 

Ähnlich wie Trendmonitor Interne Kommunikation 2011

Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
Social media 2012   trends in marketing und marktforschungSocial media 2012   trends in marketing und marktforschung
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
Michael Di Figlia
 
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - VollversionNamics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics – A Merkle Company
 
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
Kommalpha AG
 

Ähnlich wie Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 (20)

Corporate Identity: Status Quo 2010, Unternehmen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2010, Unternehmen (Kurzform)Corporate Identity: Status Quo 2010, Unternehmen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2010, Unternehmen (Kurzform)
 
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
Social media 2012   trends in marketing und marktforschungSocial media 2012   trends in marketing und marktforschung
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
 
Umfrage Social Media Monitoring
Umfrage Social Media MonitoringUmfrage Social Media Monitoring
Umfrage Social Media Monitoring
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2013
 
Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012
 
Folgestudie Social Media 2012
Folgestudie Social Media 2012Folgestudie Social Media 2012
Folgestudie Social Media 2012
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012 #smch12
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012 #smch12Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012 #smch12
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2012 #smch12
 
Webmonitoring in der PR
Webmonitoring in der PRWebmonitoring in der PR
Webmonitoring in der PR
 
Impulsvortrag 06.09.2011: Social Media in Unternehmen
Impulsvortrag 06.09.2011: Social Media in UnternehmenImpulsvortrag 06.09.2011: Social Media in Unternehmen
Impulsvortrag 06.09.2011: Social Media in Unternehmen
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2018
 
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
Sprechen Sie digital? - Mittelstand hat noch immer Nachholbedarf bei der Komm...
 
SMO14: Social Media im Mittelstand - 2.0
SMO14: Social Media im Mittelstand - 2.0SMO14: Social Media im Mittelstand - 2.0
SMO14: Social Media im Mittelstand - 2.0
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015
 
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - VollversionNamics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
 
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseNamics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
 
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
Social Media im professionellen Kapitalmarkt - Ein Widerspruch?
 
Social Media - ein Überblick für Sozialmanager
Social Media - ein Überblick für SozialmanagerSocial Media - ein Überblick für Sozialmanager
Social Media - ein Überblick für Sozialmanager
 
live@virtuell - Neue Formen des Kundendialogs
live@virtuell - Neue Formen des Kundendialogslive@virtuell - Neue Formen des Kundendialogs
live@virtuell - Neue Formen des Kundendialogs
 
Uniplan Live Trends 2009/10
Uniplan Live Trends 2009/10Uniplan Live Trends 2009/10
Uniplan Live Trends 2009/10
 

Mehr von SCM – School for Communication and Management

Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
SCM – School for Communication and Management
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
SCM – School for Communication and Management
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
SCM – School for Communication and Management
 

Mehr von SCM – School for Communication and Management (20)

SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016
 
Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
 
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
 
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer RelationsTOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
 
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
 
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
 
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
 
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
 
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – LeseprobeBeyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
 
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
 
Fokus IK 3/2015
Fokus IK 3/2015Fokus IK 3/2015
Fokus IK 3/2015
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
Fokus IK 2/2015
Fokus IK 2/2015Fokus IK 2/2015
Fokus IK 2/2015
 

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011

  • 2. Inhalt > Aufgabenstellung > Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Umfrage 2011 > Zusammenfassung der Ergebnisse: •  Allgemeine Angaben und Hintergrund der Befragten •  Unternehmensinformationen •  Organisation der Internen Kommunikation in Unternehmen •  Instrumente der Internen Kommunikation •  Änderungswünsche der Befragten www.scmonline.de
  • 3. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Angaben zum Trendmonitor Wie verändert sich die Interne Kommunikation – und was bedeutet das für das Berufsbild des internen Kommunikationsmanagers? Dieser Frage ging die scm – school for communication and management in Kooperation mit der Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und dem prmagazin auch in diesem Jahr wieder nach. Das aus der Umfrage des Trendmonitors „Interne Kommunikation 2010“ entwickelte Leitbild des internen Kommunikationsmanagers soll nun im direkten Vergleich mit den neuen Ergebnissen des Trendmonitor 2011 überprüft und adaptiert werden. Anhand der regelmäßigen Wiederholung der Umfrage sollen auch aktuelle Trends und Tendenzen erfasst und über einen längeren Zeitraum darstellbar werden. Aufgrund der aktuellen Debatte ist ergänzender Untersuchungsschwerpunkt des Trendmonitors 2011 der Einsatz von Social Media in der Internen Kommunikation. scm – school for communication and prmagazin Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) management Verlag Rommerskirchen GmbH & Co KG Ansprechpartner: Dr. Gerhard Vilsmeier Weichselstraße 6 Rolandshof Tel.: 08444/ 915987 10247 Berlin 53424 Remagen Mail: gerhard.vilsmeier@ie-communications.de Ansprechpartner: Lars Dörfel Ansprechpartner: Wolf-Dieter Rühl Tel.: 030/47989789 Tel: 02228/931-136 Ansprechpartner: Janine Krönung Fax: 030/47989800 Fax: 02228/931-137 Tel.: 069/ 27222 69291 Mail: lars.doerfel@scmonline.de Mail: ruehl@rommerskirchen.com Mail: j.kroenung@ing-diba.de www.scmonline.de
  • 4. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Zusammenfassung: Wichtigste Schlüsse •  Der Trend aus der Befragung von 2010 setzt sich fort. Knapp zwei Drittel der Teilnehmer sehen sich als Berater und über die Hälfte als Dienstleister. Näher beleuchtet werden sollte hier noch die Rolle des Moderators in der Internen Kommunikation: Werden bei den Fähigkeiten, die der Interne Kommunikator mitbringen sollte, koordinatorische und mediatorische Fähigkeiten als sehr wichtig bzw. wichtig eingeschätzt, sehen sich nur ein Viertel der Befragungsteilnehmer in der Rolle des Moderators. •  Über die Hälfte der Befragten gibt an, ihren Medieneinsatz strategisch zu wählen. Allerdings haben nur gut 40% der Befragten ein schriftliches Konzept, obwohl über 80% es als notwendig erachten. Ein Kommunikations- controlling wird jedoch bei weniger als einem Drittel der Befragten durchgeführt. Es lässt sich außerdem ein Zusammenhang zwischen der Institutionalisierung der Internen Kommunikation und dem Vorhandensein eines strategischen Konzepts feststellen: Ist keine eigenständige Abteilung vorhanden, fehlt in der Regel auch das schriftliche Konzept. •  Die wichtigsten Themen bleiben erneut der Auf- und Ausbau des Intranets sowie der Social Media-Aktivitäten. Doch auch die Mitarbeiterzeitschrift als klassisches Medium findet nach wie vor erhebliche Beachtung. Es muss jedoch festgehalten werden, dass sich die Nutzung und der Ausbau Neuer Medien vornehmlich auf Soziale Netzwerke beschränkt und unternehmensgrößenabhängig ist. Instrumente wie Corporate Radio bzw. Corporate TV finden in der Internen Kommunikation derzeit hinsichtlich Nutzung und Planung kaum Beachtung. Ausführlichere Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Trendmonitor „Interne Kommunikation“ finden Sie in der vollständigen Auswertung, die ab Januar 2012 für 89€ zum Verkauf angeboten wird. Weitere Informationen und Bestellungen unter: www.scmonline.de www.scmonline.de
  • 5. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Allgemeines: •  Onlinebefragung mit 39 Fragen •  Erhebungszeitraum: 19 Tage (12. bis 30. September 2011) •  Anzahl vollständiger Fragebögen: 128 (72% der Befragten) •  Anzahl Teilnehmer insgesamt: 177 Hintergrund der Befragten: allgemeine Informationen •  Geschlechterverteilung: ¾ Frauen, ¼ Männer (n=128) •  Durchschnittsalter: zwischen 31 und 40 Jahre (n=128) •  87% haben einen Hochschulabschluss (n=127), darunter am häufigsten in einem der folgenden Fächer (n=116): •  47% Kommunikations-/Medienwissenschaften/Publizistik •  43% andere Geistes- oder Sozialwissenschaften/Sprachen •  knapp 30% Wirtschaftswissenschaften www.scmonline.de
  • 6. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Hintergrund der Befragten: Berufserfahrung in der Internen Kommunikation mehr als 10 Jahre 18% 3 bis 10 Jahre 40% 1 bis 3 Jahre 25% weniger als 1 Jahr 17% 0% 10% 20% 30% 40% 50% n=129 Hintergrund der Befragten: Position Interne Unternehmens- Sonstige Kommunikation kommunikation (z.B. Marketing, Personal) Leitung 17,7% 12,8% 6,7% Mitarbeiter 19,5% 29,9% 13,4% www.scmonline.de
  • 7. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Unternehmensinformation: In welcher Branche ist Ihr Unternehmen/ Ihre Organisation angesiedelt? Finanzbranche 2% Lebensmittelindustrie 2% Automobilindustrie 2% Chemie 3% Informationstechnologie 3% Unterhaltungsbranche/ 4% Medien Komsumgüterindustrie 4% Energiebranche 4% Versicherungen 5% Non-Profit-Unternehmen/- 6% Organisationen Einzelhandel 6% Gesundheitsbranche 6% Pharmazeutische Industrie 6% Öffentliche Einrichtungen 11% Banken/Sparkassen 13% Dienstleistungen/Agenturen 17% Technologie/Maschinenbau 19% Sonstiges 12% 0% 5% 10% 15% 20% 25% n=109 www.scmonline.de
  • 8. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Unternehmensinformation: Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Unternehmen/ Ihre Organisation? mehr als 10.000 24% 5.001 bis 10.000 11% 2.501 bis 5.000 10% 501 bis 2.500 22% bis 500 33% 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% n=130 www.scmonline.de
  • 9. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Gibt es in Ihrem Unternehmen/ Ihrer In welchem Bereich ist die Interne Organisation eine eigenständige Abteilung für Kommunikation innerhalb des Unternehmens/ Interne Kommunikation? der Organisation eingegliedert? 12% 3% Unternehmenskommunikation 6% ja Presse-/Öffentlichkeitsarbeit 44% 45% nein Marketing 56% 12% Personal Stabstelle 23% Sonstige n=177 n=87 www.scmonline.de
  • 10. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Organisation der Internen Kommunikation im Unternehmen: Die internen Kommunikationsmanager: Rolle aus eigener Sicht 60% 55% 51% 50% 42% 40% 41,1% haben ein schriftliches Konzept (n=158) 30% 26% 25% Die Nennungen der Rolle Berater wurden 20% 17% um die Angaben der Agenturen bereinigt. 10% 8% 05% 0% n=132 Der Trend aus 2010 setzt sich fort. Die Kommunikationsmanager sehen sich zunehmend als Berater und Dienstleister. Es ergibt sich eine Diskrepanz zwischen der Selbstwahrnehmung der Befragten und der Realität im Unternehmen: Über die Hälfte der Teilnehmer sehen sich als Berater und über die Hälfte als Dienstleister. Ein schriftliches Konzept für ihre Arbeit gibt es jedoch nur in 41,1% der Fälle. www.scmonline.de
  • 11. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Instrumente der Internen Kommunikation: Kriterien zu Medienwahl 41,1% haben ein schriftliches Konzept war so, als ich in die (n=158) 20,0%   Abteilung kam Mitarbeiterbefragung 21,5%   Bauchgefühl 23,7%   Vorstandsentscheidung 33,3%   strategische Entscheidung 56,3%   0,0%   10,0%   20,0%   30,0%   40,0%   50,0%   60,0%   n=135 Über die Hälfte der Befragten gibt an, ihren Medieneinsatz strategisch zu wählen. Allerdings haben nur gut 40% der Befragten ein schriftliches Konzept. Bei einem Drittel der Teilnehmer entscheidet der Vorstand über die Kanäle für die Interne Kommunikation. www.scmonline.de
  • 12. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Instrumente der Internen Kommunikation: Medieneinschätzung 100% 90% 80% 70% 60% keine Angabe 50% unwichtig 40% neutral 30% wichtig 20% 10% 0% n=144 www.scmonline.de
  • 13. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Instrumente der Internen Kommunikation: Medieneinschätzung Top Five der wichtigsten Medien: Top Five der unwichtigsten Medien: 1.  Persönliches Gespräch 1. Corporate Radio 2.  Intranet 2. Corporate TV 3.  Mitarbeiterversammlung 3. Micro-Blog 4.  Flurfunk 4. Blog 5.  Mitarbeiterzeitschrift 5. Schwarzes Brett Auch im zweiten Trendmonitor wird das persönliche Gespräch von allen Teilnehmern nach wie vor als am wichtigsten eingestuft. An zweiter Stelle steht das Intranet, das gegenüber dem Vorjahr einen klaren Bedeutungszuwachs von gut 30% verzeichnen kann. Social Media-Tools wie Wiki oder Blog, die sich leicht damit verbinden lassen, werden dagegen als deutlich weniger wichtig angesehen. Lediglich soziale Netzwerke werden als wichtig eingeschätzt. Die Mitarbeiterversammlung wird von den Teilnehmern nach dem persönlichen Gespräch und Intranet als drittwichtigster Kommunikationskanal genannt. www.scmonline.de
  • 14. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Projekte in der Internen Kommunikation: Derzeitige Umsetzung und Planung Einführung einer Mitarbeiterzeitschrift Überarbeitung der Mitarbeiterzeitschrift geplant Aufbau des Intranets Reorganisation der bereits in Abteilung Umsetzung Einbindung der Internen Kommunikation in nicht geplant Projektkommunikation Aus-/Umbau des Intranets keine Angabe Kommunikation in mitarbeiterbezogenen Kampagnen Strategiekonzept für die Interne Kommunikation Employer Branding Ausbau der Social Media- Aktivitäten 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% n=141 Die wichtigsten Themen bleiben auch in diesem Jahr der Auf- und Ausbau des Intranets sowie der Social Media- Aktivitäten. Doch auch die Mitarbeiterzeitschrift als klassisches Medium findet nach wie vor erhebliche Beachtung. Die Einbindung der Internen Kommunikation in die Projektkommunikation nimmt außerdem einen wichtigen Stellenwert ein, ist gegenüber dem Vorjahr jedoch leicht gesunken. www.scmonline.de
  • 15. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Fokus Social Media: Wird in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation Wie schätzen Sie persönlich die Akzeptanz von Social Media in der Internen Kommunikation Social Media-Aktivitäten bei den Mitarbeitern genutzt? ein? keine Angabe 4% sehr niedrig 7% 43% ja nein niedrig 37% 57% hoch 51% sehr hoch 2% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% n=141 n=57 Bisher wird Social Media von knapp 60% der Befragten noch nicht in der Internen Kommunikation angewendet, gleichzeitig liegt die geschätzte Akzeptanz von Social Media-Aktivitäten durch die Mitarbeiter bei gut 50%. www.scmonline.de
  • 16. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Fokus Social Media: Warum haben Sie beschlossen, Social Media in der Internen Kommunikation einzuführen? Zitate der Teilnehmer: •  „Konzernweiter Wissensaustausch und Vernetzung“ •  „Kommunikationskanal der Zukunft“ •  „Effektive schnelle Kommunikation und Austausch von Wissen, Transparenz“ •  „Unterstützung selbstorganisierter Netzwerke, Community Building, informelle Kommunikation“ •  „Verbesserung Unternehmenskultur, Aufbau Dialog, Anpassung an moderne Mediennutzung" www.scmonline.de
  • 17. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Zufriedenheit der Internen Kommunikationsmanager: Wie zufrieden sind Sie in der Internen Kommunikation in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation mit den folgenden Punkten? insgesamt genügend Personal sehr zufrieden Budget eher zufrieden neutral strategische Ausrichtung eher unzufrieden sehr unzufrieden Ausrichtung auf die Mitarbeiter Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen Wertschätzung/Anerkennung durch die Chefetage Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% n=141 www.scmonline.de
  • 18. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Zufriedenheit der Internen Kommunikationsmanager: Gibt es weitere Punkte, die Sie gern an der Internen Kommunikation in Ihrem Unternehmen/ Ihrer Organisation ändern würden? Zitate der Teilnehmer: •  „Weg vom Medienmanagement hin zum Themenmanagement – Teamarbeit – crossmediale Kommunikation – [...] – weltweites Kommunikationsnetzwerk in der Gruppe“ •  „Budgetfreiheit, Technisches Know-how, Personalaufstockung, Weiterbildung“ •  „Mehr Wertschätzung und Potentialerkennung von den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung“ www.scmonline.de
  • 19. Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Kurzversion Kontaktdaten scm – school for communication and management Weichselstraße 6 10247 Berlin Ansprechpartner: Lars Dörfel Tel.: 030/47989789 Fax: 030/47989800 Mail: lars.doerfel@scmonline.de prmagazin Verlag Rommerskirchen GmbH & Co KG Rolandshof 53424 Remagen Ansprechpartner: Wolf-Dieter Rühl Tel: 02228/931-136 Fax: 02228/931-137 Mail: ruehl@rommerskirchen.com Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) Ansprechpartner: Dr. Gerhard Vilsmeier Tel.: 08444/ 915987 Mail: gerhard.vilsmeier@ie-communications.de Ansprechpartner: Janine Krönung Tel.: 069/ 27222 69291 Mail: j.kroenung@ing-diba.de www.scmonline.de