SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 2
"Raus aus dem Reaktions-Modus" -
Ansätze für eine clevere
Einkaufsorganisation bei KMU's
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023
Martin Putze
• Industrial Engineering, M.Sc.
• First lean experience at BMW CIP-Team, material flow projects
at BBG agricultural machinery, supply chain consultant for an
IT start-up and supplier quality manager at Jungheinreich
intralogistics.
• At Eppendorf since 2019
• 2019 – 2020: Supply Chain Manager
• Since 2021: Lean Manager
• Since 2022: part of global Lean Team
• Located in Leipzig, Germany
• Interests: Football, electronic music, travelling
“Let everyone understand the problem,
define a common goal and people will find
their fitting solutions.”
3
Der rote Faden zur cleveren Einkaufsorganisation
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 4
00
01
02
Warum? Wenn der Engpass
nicht im Werk liegt.
Wie? Lean-Methoden zur
Transformation
Was? Beispiele aus dem Alltag
danach
Technology Center Zentrifugen Leipzig
03 Key Learnings
04 Offene Diskussion
Warum? Wenn der Engpass nicht im Werk liegt.
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 5
00
Bei jeder Wertstromverbesserung wandert der Engpass!
1. Engpass
Neue Vertriebsstrategie
100% Umsatzsteigerung in 3-4 Jahren
Vertrieb
Produktion
Logistik
2. Engpass
Insel- auf
Linienproduktion
Stapler-Hochregal
auf SuMa-Routenzug
3. Engpass
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 6
Wie? Lean-Methoden zur Transformation
01
Mit Lean-Methoden den roten Faden „spinnen“ & durch gute Führung in
Bewegung bringen!
E2E
Wertstrom-
analyse
Material Planning
Wo stehen wir? Wohin müssen wir? Was müssen wir dafür tun?
Flop 10
KPI-
Auswertung
Tätigkeits-
analyse
Lieferanten Kapazitäten?
Strategischer Einkauf
Dispo-
Strategien
Lieferanten-
KanBan
Fehlteil-
prozesse
Lieferanten-
Steuerkreis
Lieferanten-
Wachstum-Analyse
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 7
Was? Beispiele aus dem Alltag danach
02
Theorie in Praxis umsetzen ist harte Arbeit!
100% Materialverfügbarkeit für die Produktion sicherstellen.
Material Planning: Bestandsanalyse-Tool
Alle Artikel Bedarfe Stammdaten
Lieferanten-Performance
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 8
Was? Beispiele aus dem Alltag danach
02
Leute mitnehmen, befähigen & gestalten lassen.
Die Führungskraft als Coach.
Material Planning: Kapa-Tool
300+ aktive Lieferanten
50x
.
.
.
50x
50x
5x A 20x B
.
.
.
1x A 30x B
100x C
Lieferant Betreuungs-
Aufwand
[h]
MA-
Kapazität
[h]
Hinder-
nisse
Verbesserungs-
Ideen
Ersteller Datum 01.01.2020
Lieferantencockpit-Punkte
(max. 300)
300 Jahresumsatz Warengruppe Mechanik
Gesamt-Trend (Differenz zum
Vormonat)
60 Jahresmenge 1 Lieferanten-Status
Single Source
Lieferant
WEK-Quote 91% Liefertreue 29% Mengentreue 25%
Trend (Vormonat) 85% Trend (Vormonat) 24% Trend (Vormonat) 40%
Problemschwerpunkt Kapazität Risiko-Ampel
Verlagerung
Aufgabe
(wenn…)
Erwartung
(dann..)
Ergebnisse verantwort-
lich
Datum Status
Letzter Schritt:
nächster Schritt
Bilder / Bauteilinformationen / KPI-Verlauf
3h Produktionsstill, 2x Sortieraktionen, interne Nacharbeit; Stückzahlverluste von 100 Stk
100.000€
Auswirkung / Kosten / Ausfall (Einschätzung)
Hauptprobleme (Pareto-Ansatz 80%)
Lieferungen durchschnittlich 14 Tage abweichend
0114 014.907-00 12x Lieferungen 12 Tage abweichend
0116 169.002-03 22x Lieferungen 6 abweichend
5418 707.170-03 14x Lieferungen -8 abweichend
entspricht 15 % aller abweichenden Lieferungen
Überblick
Einzelkennzahlen
bitte auswählen
Zusammenfassung Lieferantenbewertung für:
Emil Einkauf
01.01.2021: Verlagerung von xxx zu xxx gestartet
Entwicklungs-/Verbesserungsmaßnahmen
Ziele / Erwartung / Kriterien für "unkritisch"
Erhöhung der TT auf 90%; Verzögerung von 14 auf 7 Tage im Schnitt
Hauptursachen
aktuelle Sofortmaßnahmen
100% WE-Prüfung; interne Nacharbeit
notwendige Entscheidungen / Empfehlung
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 9
Was? Beispiele aus dem Alltag danach
02
Kontinuierliche Verbesserung der wichtigsten Lieferanten!
Strategischer Einkauf: Lieferanten-Steuerkreis
Lieferanten-
daten
Probleme &
Ursachen
Maßnahmen
Entschei-
dungen
Auswertung: monatlich
Stand:
T.Jaedicke Top-Kennzahl Bericht-Nr. 01-2023
Cockpit-Lieferantenwachstumsanalyse
Termintreue Mengentreue WEK-Störung
geplante
Lieferung
davon
n.i.O.
i.O. Quote
eingetr.
Lieferung
davon n.i.O i.O. Quote
prüfpf.
Lieferung
davon
n.i.O.
i.O. Quote
Flop 1 Fried Kunststofftechnik GmbH 58 44 24% 70 50 29% 67 7 30% 300
Flop 2 MEKOPRINT A/S 21 13 38% 25 19 24% 18 4 28% 235
Flop 3 WaCo Gerätetechnik GmbH 34 29 15% 62 44 29% 43 2 5% 233
Flop 4 Hanning Elektro-Werke GmbH U Co.KG 53 22 58% 53 28 47% 32 1 3% 217
Flop 5 MKS Kröckel GmbH & Co. KG 18 16 11% 27 16 41% 23 1 4% 185
Flop 6 ECD Electronic Components GmbH Dres 41 24 41% 51 6 88% 37 0 0% 132
Flop 7 Metalldrückerei Wolfgang Pusch e.K. 12 8 33% 23 15 35% 24 0 0% 121
Flop 8 Edelstahl-Laser-Technik GmbH 9 6 33% 12 8 33% 11 2 18% 107
Flop 9 Praecicomps Feinwerktechnik Leipzig 12 5 58% 17 12 29% 12 0 0% 89
Flop 10 Kern GmbH 6 6 0% 9 7 22% 6 1 33% 85
Kriterien
Ziel
Handlungsempfehlung geordnet
nach den Lieferanten, die die
größten internen
Mehraufwendungen erzeugen.
Kombination der Kennzahlen
Termintreue, Mengentreue und WEK-
Störungen
Punktevergabe für jede Kennzahl zur
Lieferantenbewertung und Aufsummierung aller
einzelnen Punkte zur Erstellung der
Handlungsempfehlung
Terminverfehlungen Mengenverfehlungen Anzahl Sperrungen
100 P. ab: 19 100 P. ab: 19 100 P. ab: 6
Steigender
Mehraufwand
Maßnahmen
verfolgt?
ZL-E4 Cockpit - Lieferantenbewertung 20.02.2023
Punkte
(max. 300)
Lieferant
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 10
Was? Beispiele aus dem Alltag danach
02
Woran erkennen wir, dass unsere Maßnahmen greifen?
Langer Atem ist notwendig!
Strategischer Einkauf: monatliche Lieferanten-Bewertung
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 11
Key Learnings
03
Umsatz +100% – Produktivität +30% –
Mitarbeiter entwickelt
 Wertstrom-Denken: E2E Pull aufbauen
 Rollen & Aufgaben zuordnen + professionalisieren
 Abteilungsgrenzen abbauen hin zum Prozess-Denken
 Lean-Experten für “deep dives”, best practice & Qualifizierung
 Führungskraft als “Veränderungsmotor” & Mitarbeiter-Entwickler
Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 12
Offene Diskussion
04
Wie gehen Sie mit
Materialengpässen um?

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation bei KMU's

IDG Studie 2018 IT Freiberufler
IDG Studie 2018 IT FreiberuflerIDG Studie 2018 IT Freiberufler
IDG Studie 2018 IT FreiberuflerHays
 
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!Torben Haagh
 
Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung
Künstliche Intelligenz (KI) in der ProduktentwicklungKünstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung
Künstliche Intelligenz (KI) in der ProduktentwicklungIntelliact AG
 
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018Rising Media Ltd.
 
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...Euroforum Deutschland GmbH
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktPPI AG
 
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011KEGON AG
 
Von der Wiege bis zur Bahre?
Von der Wiege bis zur Bahre?Von der Wiege bis zur Bahre?
Von der Wiege bis zur Bahre?Thomas Dietz
 
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Hamid Rahebi
 
Präsentation zu Bachelor-Arbeit
Präsentation zu Bachelor-ArbeitPräsentation zu Bachelor-Arbeit
Präsentation zu Bachelor-ArbeitDavid Baumeister
 
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der ProduktentwicklungSeminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklungstzepm
 
Agile PEP Minds 2016 Post Event Report
Agile PEP Minds 2016 Post Event ReportAgile PEP Minds 2016 Post Event Report
Agile PEP Minds 2016 Post Event ReportRamona Kohrs
 
Agiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer ProduktstrategieAgiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer ProduktstrategieCem Kulac
 
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...pro accessio GmbH & Co. KG
 

Ähnlich wie Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation bei KMU's (20)

IDG Studie 2018 IT Freiberufler
IDG Studie 2018 IT FreiberuflerIDG Studie 2018 IT Freiberufler
IDG Studie 2018 IT Freiberufler
 
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!
PEX D-A-CH:Nach dem großen Erfolg von 2013 gehen wir jetzt in die zweite Runde!
 
Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung
Künstliche Intelligenz (KI) in der ProduktentwicklungKünstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung
Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung
 
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018
Predictive Analytics World for Business Deutschland 2018
 
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...
„DATA SCIENTIST – DIE KARRIERE DER ZUKUNFT“ - WIE DIE ANALYSE VON DATEN DIE W...
 
Messstellenbetriebsgesetz
MessstellenbetriebsgesetzMessstellenbetriebsgesetz
Messstellenbetriebsgesetz
 
A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007
 
Technische schulden abbauen
Technische schulden abbauenTechnische schulden abbauen
Technische schulden abbauen
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
 
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
 
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011Projektkrisen Vortrag OOP 2011
Projektkrisen Vortrag OOP 2011
 
Von der Wiege bis zur Bahre?
Von der Wiege bis zur Bahre?Von der Wiege bis zur Bahre?
Von der Wiege bis zur Bahre?
 
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
 
Webinar: Sicher mit dem SAP MES in die Cloud migrieren
Webinar: Sicher mit dem SAP MES in die Cloud migrierenWebinar: Sicher mit dem SAP MES in die Cloud migrieren
Webinar: Sicher mit dem SAP MES in die Cloud migrieren
 
Präsentation zu Bachelor-Arbeit
Präsentation zu Bachelor-ArbeitPräsentation zu Bachelor-Arbeit
Präsentation zu Bachelor-Arbeit
 
Projektblatt 3D-Fitness-Check
Projektblatt 3D-Fitness-CheckProjektblatt 3D-Fitness-Check
Projektblatt 3D-Fitness-Check
 
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der ProduktentwicklungSeminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
 
Agile PEP Minds 2016 Post Event Report
Agile PEP Minds 2016 Post Event ReportAgile PEP Minds 2016 Post Event Report
Agile PEP Minds 2016 Post Event Report
 
Agiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer ProduktstrategieAgiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer Produktstrategie
 
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...
Secure Linux Adminstration Conference 2015: Wie bringt man seine IT-Service P...
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLean Knowledge Base UG
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseLean Knowledge Base UG
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Lean Knowledge Base UG
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeLean Knowledge Base UG
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?Lean Knowledge Base UG
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean Knowledge Base UG
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Lean Knowledge Base UG
 
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?Lean Knowledge Base UG
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Knowledge Base UG
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...Lean Knowledge Base UG
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsLean Knowledge Base UG
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Lean Knowledge Base UG
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Lean Knowledge Base UG
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Lean Knowledge Base UG
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenLean Knowledge Base UG
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannLean Knowledge Base UG
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Knowledge Base UG
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Lean Knowledge Base UG
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG (20)

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
 
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?
 
Lean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der PraxisLean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der Praxis
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
 
Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
 

Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation bei KMU's

  • 1.
  • 2. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 2 "Raus aus dem Reaktions-Modus" - Ansätze für eine clevere Einkaufsorganisation bei KMU's
  • 3. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 Martin Putze • Industrial Engineering, M.Sc. • First lean experience at BMW CIP-Team, material flow projects at BBG agricultural machinery, supply chain consultant for an IT start-up and supplier quality manager at Jungheinreich intralogistics. • At Eppendorf since 2019 • 2019 – 2020: Supply Chain Manager • Since 2021: Lean Manager • Since 2022: part of global Lean Team • Located in Leipzig, Germany • Interests: Football, electronic music, travelling “Let everyone understand the problem, define a common goal and people will find their fitting solutions.” 3
  • 4. Der rote Faden zur cleveren Einkaufsorganisation Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 4 00 01 02 Warum? Wenn der Engpass nicht im Werk liegt. Wie? Lean-Methoden zur Transformation Was? Beispiele aus dem Alltag danach Technology Center Zentrifugen Leipzig 03 Key Learnings 04 Offene Diskussion
  • 5. Warum? Wenn der Engpass nicht im Werk liegt. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 5 00 Bei jeder Wertstromverbesserung wandert der Engpass! 1. Engpass Neue Vertriebsstrategie 100% Umsatzsteigerung in 3-4 Jahren Vertrieb Produktion Logistik 2. Engpass Insel- auf Linienproduktion Stapler-Hochregal auf SuMa-Routenzug 3. Engpass
  • 6. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 6 Wie? Lean-Methoden zur Transformation 01 Mit Lean-Methoden den roten Faden „spinnen“ & durch gute Führung in Bewegung bringen! E2E Wertstrom- analyse Material Planning Wo stehen wir? Wohin müssen wir? Was müssen wir dafür tun? Flop 10 KPI- Auswertung Tätigkeits- analyse Lieferanten Kapazitäten? Strategischer Einkauf Dispo- Strategien Lieferanten- KanBan Fehlteil- prozesse Lieferanten- Steuerkreis Lieferanten- Wachstum-Analyse
  • 7. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 7 Was? Beispiele aus dem Alltag danach 02 Theorie in Praxis umsetzen ist harte Arbeit! 100% Materialverfügbarkeit für die Produktion sicherstellen. Material Planning: Bestandsanalyse-Tool Alle Artikel Bedarfe Stammdaten Lieferanten-Performance
  • 8. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 8 Was? Beispiele aus dem Alltag danach 02 Leute mitnehmen, befähigen & gestalten lassen. Die Führungskraft als Coach. Material Planning: Kapa-Tool 300+ aktive Lieferanten 50x . . . 50x 50x 5x A 20x B . . . 1x A 30x B 100x C Lieferant Betreuungs- Aufwand [h] MA- Kapazität [h] Hinder- nisse Verbesserungs- Ideen
  • 9. Ersteller Datum 01.01.2020 Lieferantencockpit-Punkte (max. 300) 300 Jahresumsatz Warengruppe Mechanik Gesamt-Trend (Differenz zum Vormonat) 60 Jahresmenge 1 Lieferanten-Status Single Source Lieferant WEK-Quote 91% Liefertreue 29% Mengentreue 25% Trend (Vormonat) 85% Trend (Vormonat) 24% Trend (Vormonat) 40% Problemschwerpunkt Kapazität Risiko-Ampel Verlagerung Aufgabe (wenn…) Erwartung (dann..) Ergebnisse verantwort- lich Datum Status Letzter Schritt: nächster Schritt Bilder / Bauteilinformationen / KPI-Verlauf 3h Produktionsstill, 2x Sortieraktionen, interne Nacharbeit; Stückzahlverluste von 100 Stk 100.000€ Auswirkung / Kosten / Ausfall (Einschätzung) Hauptprobleme (Pareto-Ansatz 80%) Lieferungen durchschnittlich 14 Tage abweichend 0114 014.907-00 12x Lieferungen 12 Tage abweichend 0116 169.002-03 22x Lieferungen 6 abweichend 5418 707.170-03 14x Lieferungen -8 abweichend entspricht 15 % aller abweichenden Lieferungen Überblick Einzelkennzahlen bitte auswählen Zusammenfassung Lieferantenbewertung für: Emil Einkauf 01.01.2021: Verlagerung von xxx zu xxx gestartet Entwicklungs-/Verbesserungsmaßnahmen Ziele / Erwartung / Kriterien für "unkritisch" Erhöhung der TT auf 90%; Verzögerung von 14 auf 7 Tage im Schnitt Hauptursachen aktuelle Sofortmaßnahmen 100% WE-Prüfung; interne Nacharbeit notwendige Entscheidungen / Empfehlung Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 9 Was? Beispiele aus dem Alltag danach 02 Kontinuierliche Verbesserung der wichtigsten Lieferanten! Strategischer Einkauf: Lieferanten-Steuerkreis Lieferanten- daten Probleme & Ursachen Maßnahmen Entschei- dungen
  • 10. Auswertung: monatlich Stand: T.Jaedicke Top-Kennzahl Bericht-Nr. 01-2023 Cockpit-Lieferantenwachstumsanalyse Termintreue Mengentreue WEK-Störung geplante Lieferung davon n.i.O. i.O. Quote eingetr. Lieferung davon n.i.O i.O. Quote prüfpf. Lieferung davon n.i.O. i.O. Quote Flop 1 Fried Kunststofftechnik GmbH 58 44 24% 70 50 29% 67 7 30% 300 Flop 2 MEKOPRINT A/S 21 13 38% 25 19 24% 18 4 28% 235 Flop 3 WaCo Gerätetechnik GmbH 34 29 15% 62 44 29% 43 2 5% 233 Flop 4 Hanning Elektro-Werke GmbH U Co.KG 53 22 58% 53 28 47% 32 1 3% 217 Flop 5 MKS Kröckel GmbH & Co. KG 18 16 11% 27 16 41% 23 1 4% 185 Flop 6 ECD Electronic Components GmbH Dres 41 24 41% 51 6 88% 37 0 0% 132 Flop 7 Metalldrückerei Wolfgang Pusch e.K. 12 8 33% 23 15 35% 24 0 0% 121 Flop 8 Edelstahl-Laser-Technik GmbH 9 6 33% 12 8 33% 11 2 18% 107 Flop 9 Praecicomps Feinwerktechnik Leipzig 12 5 58% 17 12 29% 12 0 0% 89 Flop 10 Kern GmbH 6 6 0% 9 7 22% 6 1 33% 85 Kriterien Ziel Handlungsempfehlung geordnet nach den Lieferanten, die die größten internen Mehraufwendungen erzeugen. Kombination der Kennzahlen Termintreue, Mengentreue und WEK- Störungen Punktevergabe für jede Kennzahl zur Lieferantenbewertung und Aufsummierung aller einzelnen Punkte zur Erstellung der Handlungsempfehlung Terminverfehlungen Mengenverfehlungen Anzahl Sperrungen 100 P. ab: 19 100 P. ab: 19 100 P. ab: 6 Steigender Mehraufwand Maßnahmen verfolgt? ZL-E4 Cockpit - Lieferantenbewertung 20.02.2023 Punkte (max. 300) Lieferant Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 10 Was? Beispiele aus dem Alltag danach 02 Woran erkennen wir, dass unsere Maßnahmen greifen? Langer Atem ist notwendig! Strategischer Einkauf: monatliche Lieferanten-Bewertung
  • 11. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 11 Key Learnings 03 Umsatz +100% – Produktivität +30% – Mitarbeiter entwickelt  Wertstrom-Denken: E2E Pull aufbauen  Rollen & Aufgaben zuordnen + professionalisieren  Abteilungsgrenzen abbauen hin zum Prozess-Denken  Lean-Experten für “deep dives”, best practice & Qualifizierung  Führungskraft als “Veränderungsmotor” & Mitarbeiter-Entwickler
  • 12. Lean around the clock | M. Putze | 16.03.2023 12 Offene Diskussion 04 Wie gehen Sie mit Materialengpässen um?