SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?

Die Schweizerische Post begibt sich auf eine Lernreise Der Umgang mit Fehlern entscheidet über Erfolg oder Misserfolg Kaizen als Motor der Lern-und Fehlerkultur

1 von 10
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Bilder einfügen:
«Post-Menü > Bild»
Weitere Bilder unter
www.brandingnet.ch
Technische Angaben
Bildgrösse:
Vollflächig
B 33,87 cm x H 19,05 cm
entsprechen
B 2000 Pixel x H 1125 Pixel
Auflösung 150 dpi
Fehler sind doof!
Oder die besten Lehrkräfte?
Marco Schöpf
Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut
einfügen. Sonst kann die Fläche nicht eingefärbt werden!
"Wer keine Fehler macht, macht sonst wahrscheinlich auch nichts."
Ausgangslage
Seite 3
Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf
Die Welt der Fehler
Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut
einfügen. Sonst kann die Fläche nicht eingefärbt werden!
Warum?
Seite 5
Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf
Das Warum aus Sicht
Mitarbeitende
Wenn ich meine Fehler sofort erkenne und
teile, kann ich meine Kollegen und die Post
unterstützen und erfahre dadurch
Wertschätzung und trage zu einem
offenen Klima bei.
Seite 6
Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf
Das Warum aus Sicht Führungskräfte
Durch einen gewinnbringenden und sinnerfüllten Umgang
mit Fehlern, mehren wir relevantes Wissen, erhöhen die
Produktivität, reduzieren negativen Stress und tragen somit
zur Gesundheit der Mitarbeitenden bei und steigern
dadurch die Attraktivität der Post als Arbeitgeberin.
Anzeige

Recomendados

Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software AnalyticsDatenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software Analytics
Datenanalysen in der Softwareentwicklung mit Software AnalyticsMarkus Harrer
 
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien090905 Cultural Business Start Conference Ohne Szenarien
090905 Cultural Business Start Conference Ohne SzenarienChristian Dingenotto
 
Jeder macht mal fehler
Jeder macht mal fehlerJeder macht mal fehler
Jeder macht mal fehlerJohn Morakal
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing3cdialog
 
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan RüdigerFMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan RüdigerVerein FM Konferenz
 
Software Analytics - Datenanalysen in der Softwareentwicklung (BigDataMeetup)
Software Analytics - Datenanalysen in der Softwareentwicklung (BigDataMeetup)Software Analytics - Datenanalysen in der Softwareentwicklung (BigDataMeetup)
Software Analytics - Datenanalysen in der Softwareentwicklung (BigDataMeetup)Markus Harrer
 

Más contenido relacionado

Ähnlich wie Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?

Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. EinführungProgrammieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. EinführungJan Brinkmann
 
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseDas kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseeBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Agenturen richtig briefen white paper - insight driven gmb h
Agenturen richtig briefen   white paper - insight driven gmb hAgenturen richtig briefen   white paper - insight driven gmb h
Agenturen richtig briefen white paper - insight driven gmb hInsight Driven Consulting GmbH
 
Damit Wir Uns Verstehen
Damit Wir Uns VerstehenDamit Wir Uns Verstehen
Damit Wir Uns VerstehenWerner Drizhal
 
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonDas Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonMichael Groeschel
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub
 
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-MailingsPraxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-MailingsABSOLVENTA Jobnet
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1reinhard|huber
 
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?Birgit Mallow
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationDeutsches Institut für Marketing
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmennetmedianer GmbH
 

Ähnlich wie Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte? (14)

Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. EinführungProgrammieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
 
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-LotseDas kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
Das kleine Online-Marketing 1x1 - Kleine Dinge, große Wirkung - eBusiness-Lotse
 
Agenturen richtig briefen white paper - insight driven gmb h
Agenturen richtig briefen   white paper - insight driven gmb hAgenturen richtig briefen   white paper - insight driven gmb h
Agenturen richtig briefen white paper - insight driven gmb h
 
Damit Wir Uns Verstehen
Damit Wir Uns VerstehenDamit Wir Uns Verstehen
Damit Wir Uns Verstehen
 
3.6 debugginghilfen
3.6   debugginghilfen3.6   debugginghilfen
3.6 debugginghilfen
 
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonDas Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von Plotagon
 
Die 3 wichtigsten Fehler beim Entstehen von B2B-Inhalten
Die 3 wichtigsten Fehler beim Entstehen von B2B-InhaltenDie 3 wichtigsten Fehler beim Entstehen von B2B-Inhalten
Die 3 wichtigsten Fehler beim Entstehen von B2B-Inhalten
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
 
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-MailingsPraxistipp: Zielgruppen-Mailings
Praxistipp: Zielgruppen-Mailings
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
 
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?
Gute Fehlerkultur - Phänomen, Widerspruch oder erstrebenswerter Zustand?
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
 
Everything's connected
Everything's connectedEverything's connected
Everything's connected
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLean Knowledge Base UG
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseLean Knowledge Base UG
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Lean Knowledge Base UG
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeLean Knowledge Base UG
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?Lean Knowledge Base UG
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean Knowledge Base UG
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Lean Knowledge Base UG
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Knowledge Base UG
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...Lean Knowledge Base UG
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsLean Knowledge Base UG
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Lean Knowledge Base UG
 
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...Lean Knowledge Base UG
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Lean Knowledge Base UG
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Lean Knowledge Base UG
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenLean Knowledge Base UG
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannLean Knowledge Base UG
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Knowledge Base UG
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Lean Knowledge Base UG
 

Mehr von Lean Knowledge Base UG (20)

LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wowLOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
LOST IN TRANSFORMATION? – a story of decarbonization from then to wow
 
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & WesentlichkeitsanalyseCSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
CSRD Nachhaltgikeitsbericht & Wesentlichkeitsanalyse
 
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
Green Supply-Chain-Management - der Schlüssel zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
 
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
GWÖ meets Lean Management = Tanz mit dem Teufel?
 
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-ReiseLean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
Lean bei DB Regio Bus, Region Bayern – die vielen Haltestellen einer Lean-Reise
 
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
Erfahrungsbericht zur Einführung von Lean Administration bei tegut… gute Lebe...
 
Lean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der PraxisLean Leadership aus der Praxis
Lean Leadership aus der Praxis
 
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern WorkplaceLean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
Lean Office und die Synergieeffekte mit IT/Modern Workplace
 
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G..."Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
"Work smarter, not harder" -wie Prozess Ninjas bei der Etablierung des Lean-G...
 
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke TeamsSustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
Sustainable Pace in der Praxis - Gesunde Teams sind starke Teams
 
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
Behördenwesen: Vorgaben für den Kunden oder Kunden orientiertes Handeln?
 
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
Raus aus dem Reaktions-Modus - Ansätze für eine clever Einkaufsorganisation b...
 
Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik Lean in der Lagerlogistik
Lean in der Lagerlogistik
 
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
Personal-Entwicklung neu gedacht: wie geht Führungskräfte-Training und Lean-M...
 
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
Von der Baustelle bis zur Kleinbaugruppe – Schnelle und einfache Zeitdatenerm...
 
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulenWarum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
Warum wir leanes denken bereits vor Unternehmenseintritt schulen
 
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kannWie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann
 
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
Lean Management wird nicht, ist nicht und war nie grün! Lean Management hat a...
 
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung? Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
Agiles Mindset – Nebelkerze oder Erleuchtung?
 

Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte?

  • 1. Bilder einfügen: «Post-Menü > Bild» Weitere Bilder unter www.brandingnet.ch Technische Angaben Bildgrösse: Vollflächig B 33,87 cm x H 19,05 cm entsprechen B 2000 Pixel x H 1125 Pixel Auflösung 150 dpi Fehler sind doof! Oder die besten Lehrkräfte? Marco Schöpf
  • 2. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann die Fläche nicht eingefärbt werden! "Wer keine Fehler macht, macht sonst wahrscheinlich auch nichts." Ausgangslage
  • 3. Seite 3 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Die Welt der Fehler
  • 4. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann die Fläche nicht eingefärbt werden! Warum?
  • 5. Seite 5 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Das Warum aus Sicht Mitarbeitende Wenn ich meine Fehler sofort erkenne und teile, kann ich meine Kollegen und die Post unterstützen und erfahre dadurch Wertschätzung und trage zu einem offenen Klima bei.
  • 6. Seite 6 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Das Warum aus Sicht Führungskräfte Durch einen gewinnbringenden und sinnerfüllten Umgang mit Fehlern, mehren wir relevantes Wissen, erhöhen die Produktivität, reduzieren negativen Stress und tragen somit zur Gesundheit der Mitarbeitenden bei und steigern dadurch die Attraktivität der Post als Arbeitgeberin.
  • 7. Seite 7 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Das Warum aus Sicht Mitarbeitende in Entwicklungsumgebungen Wenn ich mich in einer neuartigen Situation befinde, und mittels Annahmen Erkenntnisse gewinne, helfe ich Wissen zu generieren, das allen hilft, sich in gleichen Situationen richtig zu verhalten.
  • 8. Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann die Fläche nicht eingefärbt werden! Begriffsklärung/Definition
  • 9. Seite 9 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Reifegrad der Fehlerkultur
  • 10.  Die Führungskraft outet sich zuerst – erzählt von einem relevanten Fehler  Die psychologische Sicherheit muss jederzeit gewährleistet sein  Zu Beginn braucht es Routinen um über Fehler zu sprechen – kein Selbstläufer  Fehler sollten in unseren Breitengraden nicht glorifiziert werden  Überprüfen sie ihre Zielsysteme und Dashboards auf Widersprüche  Suchen sie das Muster hinter den Fehlern und probieren sie aus Fehlern zu Lernen  Erfassen und analysieren sie Fehler systematisch in kritischen Prozessen oder Branchen Seite 10 Umgang mit Fehler | September 2023 | V1.00 | Marco Schöpf Meine Erfolgsfaktoren im Umgang mit Fehlern