SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
„Ganzheitliches grünes Veranstaltungsmanagement –
vom Hotelbau bis zur Gästeabreise “

green meetings and events
Fachforum 2: Energie - Immobilien, Technik und Logistik
Darmstadt
27.02.2013



Michael Schramek,    NiMo-Vorsitzender    + Geschäftsführender Gesellschafter EcoLibro GmbH
Steffen Seichter,    NiMo-Mitglied        + Marketing Direktor der Scandic Hotels

                                                                              www.ecolibro.de
Wettbewerbsvorteile durch intelligente Mobilität                                            1
                                                                              www.mobileety.de
Netzwerk intelligente Mobilität
                 Das einzige wirklich interdisziplinäre Mobilitäts-Netzwerk




Arbeitskreise:          Intelligente Mobilität (Fuhrpark)


                        MUMM (Multimodales betriebliches Mobilitätsmanagement)


                        Travel & Meet Smarter

                                                                              2
Fast alle Facetten der Mobilität in NiMo vertreten
                                 Dienstleister, IT-Anbieter, Berater und Hersteller intelligenter Mobilität


                                                                                               Dynamisches Fahrgemeinschaftsportal
                              CarSharing
                                                             Telematik

     CarSharing
                                                                                                                                            BTM-Beratung
                                                                                                           E-Kfz-Versicherung

                                            Taxi-App                        Green Hotel


Reiseplanungssoftware
                                                                                                                                  Global Distribution System
                                                                                                     regeneratives Erdgas
                                                                             Fahrradgaragen
                                       Fahrrad-Leasing




                                                                                                                                        Privat-CarSharing
                                      Taxi-Flatrate
                                                                       Schlüsseltresore
 Reisekostenmanagement                                                                                  Fahrradverleihsystem




                                                                                                     Elektronisches Fahrtenbuch         Fuhrparkmanagement
   Betriebs- und Verleihrad        CO2-Kompensation                   Pooldisposition




                                           Mitarbeiter-Mobilitätsberatung                     Mobilitätsberatung                                        3
  Tourenplanungssoftware                                                                                                                Telematik
Ziele des NiMo-Netzwerkes
             Intelligente Mobilität für Unternehmen händelbar machen



 Zweck des Vereins ist die Weiterentwicklung, Förderung und Verbreitung
   intelligenter Mobilität und Förderung ihrer öffentlichen Akzeptanz.


             Netzwerk von Anbietern intelligenter Mobilität




Tätigkeiten des Netzwerks              Tätigkeiten des Netzwerks
für seine Mitglieder:                  für seine Mitglieder und Dritte:

Plattform zum fachlichen Austausch      Wissensplattform zur
zwischen den Mitgliedern                intelligenten Mobilität

Förderung von interdisziplinären       Durchführung von
Projekten zwischen den Mitgliedern     Informationsveranstaltungen
                                                                          4
Der heutige Geschäftsreisende
keine Zeit, bequem und ortsfremd




 Typische Wegeketten von Geschäftsreisenden




                                              5
Der zukünftige Geschäftsreisende
                               Eine Umfrage unter Studenten und jungen Akademikern (Ideen³)
                     Wie möchten Sie auf dem Weg zur Arbeit hauptsächlich mobil sein?
90%                                                       (Mehrfachnennungen möglich)
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
 0%
            Zu Fuß           Fahrrad          Pedelec           Roller /          ÖPNV      privater Pkw   CarSharing /     Firmen-Pkw
                                                               Motorrad                                     Miet-Pkw


80%
      Welche alternativen Angebote zum Firmenwagen wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber?
                                                          (Mehrfachnennungen möglich)
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
 0%
        Jobticket / Abo-          Bahncard 50           Bahncard 100             Pedelec / E-   Monatskontingent          Homeoffice
         Monatskarte                                                               Roller         CarSharing /
                                                                       6                           Mietwagen
Quelle: eigene Umfrage im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerkes „Ideen³“ im Okt 2011
Der zukünftige Geschäftsreisende
                               Eine Umfrage unter Studenten und jungen Akademikern (Ideen³)

                                                       Wie sind Sie derzeit mobil?
90%                                                        (Mehrfachnennungen möglich)
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
 0%
              Zu Fuß           Mit dem Fahrrad             Mit dem            Mit dem Mofa / Mit öffentlichen    Mit dem Pkw
                                                        Elektrofahrrad        Moped / Roller / Verkehrsmitteln
                                                                                 Motorrad


                Wie stark ist der Einfluss des Semestertickets auf Ihr Mobilitätsverhalten?
 35%
 30%
 25%
 20%
 15%
 10%
  5%
  0%
                    Sehr stark                            Stark                            Mittel        Es hat keinen Einfluss
                                                                                                                               7
Quelle: eigene Umfrage im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerkes „Ideen³“ im Okt 2011
Verantwortlichkeiten bei Veranstaltungen
         Das lokale Knowhow und Netzwerk der Location nutzen


Unternehmen                       Agentur               Location

              Wahl der Location                   Betrieb der Location


                                                Unterstützung / Vernetzung
        Gestaltung des Programms
                                                im Bereich des Programms


                                                Unterstützung / Vernetzung
         Gestaltung der Anreise
                                                im Bereich der Nahmobilität




                              Ortskenntnis

                                                                         8
Scandic Hotels
Ein Beispiel für eine grüne Veranstaltungslocation




  bestes „Certified Green Hotel“ in Deutschland

                    VDR 2012
                                                     9
Nachhaltige Mobilität
         Was kann und soll die Location dazu beitragen?




    Wie weit reicht die Verantwortung der Location

für die Mobilität der Teilnehmer und ihrer Dienstleister?




 NiMo stellt seine Produkte und Ideen zur Diskussion


                                                            10
Steuerbarkeit des Mobilitätsverhaltens
                verschiedener Veranstaltungsformate


  interne Teilnehmer             geladene Teilnehmer                freie Teilnehmer

          Herkunftsort weitestgehend bekannt                       Herkunft unbekannt


       ideal gelegener Veranstaltungsort              ideal gelegener Veranstaltungsort
              im Vorfeld ermittelbar                         nur grob abschätzbar

Vorgaben zur Reise-
                                Gestaltung und Bekanntmachung von Angeboten
    mittelwahl

Vorgaben Veranstaltungs-
                             Gestaltung von attraktiven Aktivitäten am Anfang und Ende
   beginn und -ende




         Einfluss der an der Veranstaltungsorganisation Beteiligten

                                                                                          11
Das zum Ort passende Mobilitätskonzept
             Eine Bringschuld der Location


Checklisten-gestütztes
Vorbereitungsgespräch          Der ortskundige Betreiber der Location
=> auch zur Mobilität          kennt sich aus und hat sein Mobilitätsnetzwerk.



                              Themen:

                              • Parken (u.a. Elektroparkplätze)
                              • Fahrrad- / Pedelecabstellanlagen / Ladestellen
                              • Fahrpläne
                              • ÖPNV-Ticket
                              • Shuttlebusse
                              • TaxiSharing
                              • Car- / BikeSharing
                              • Event am Sammelpunkt / auf dem Weg zum Ziel

                                                                                 12
Das bahnhofsnahe Event am Anfang
Die ortskundige Location unterstützt bei der Schaffung von Anreizen




                       13
TaxiSharing
Wenn viele zur gleichen Veranstaltung wollen



                        1   Bestell-Screen        2   Ergebnis-Screen




                      14                     14
Fahrgemeinschaftsbildung
mit der Zielrichtung Privatpersonen als Veranstaltungsteilnehmer




                       15
Fahrgemeinschaftsbildung
mit der Zielrichtung Privatpersonen als Veranstaltungsteilnehmer



                                  Integration eines Web-Widgets
                                   in die Event-Website
                                     - direkte Verlinkung zum Event auf
                                             www.matchrider.de


                                 Anreize zur Bildung von
                                  Fahrgemeinschaften
                                    - Reservierte Parkplätze
                                    - Reduzierte Eintrittskarten
                                    - Kostenloses Parken


                                  Match Rider als Anreisemöglichkeit
                                   empfehlen
                                     - Bei der Einladung /Eintrittskarte zum Event
                                     - Bei der Anfahrtsbeschreibung
                                     - Mitteilungen des Event Marketing & Presse

                       16
Fahrradverleihsysteme
                 Die eigene Verleihstation vor der Tür



• vollautomatischer Service rund um die Uhr
   vollautomatischer Service rund um die Uhr
• Nutzer ist von persönlicher Wartung und
   Nutzer ist von persönlicher Wartung und
  Reparatur befreit
   Reparatur befreit
• keine Mitnahme von Rädern in Zügen und
   keine Mitnahme von Rädern in Zügen und
  Bussen nötig
   Bussen nötig
• Räder überall verfügbar
   Räder überall verfügbar
• keine Parkplatzsuche nötig
   keine Parkplatzsuche nötig
• flexible Ergänzung zum ÖPNV
   flexible Ergänzung zum ÖPNV
• Ergänzung der Mobilitätsoptionen
   Ergänzung der Mobilitätsoptionen
• einfache Bedienung über Mobiltelefon
   einfache Bedienung über Mobiltelefon
  oder Kundenkarte
   oder Kundenkarte


Lassen Sie sich die eigene
Station vor der Tür einrichten,
mit Werbung fürs eigene Haus.
                                                         17
routeRANK Widget
Die moderne Anfahrtsbeschreibung




          Darmstadt darmstadtium




                                   18
Beispiel Tür zu Tür
Sortierung nach Mobilitätsarten




                       19
Beispiel Tür zu Tür
Sortierung nach Zeit




                       20
Beispiel Tür zu Tür
Sortierung nach nutzbarer Arbeitszeit




                       21
Beispiel Tür zu Tür
Sortierung nach CO2




                      22
Beispiel Tür zu Tür
Sortierung nach Kosten




                     23
routeRANK
Umkreissuche Flughäfen




                         Flüge nach Überherrn
                              aus Berlin




                                           24
Das Veranstaltungsticket der Bahn
Einfach und günstig




                      25
Effiziente zentrale Fahrgemeinschaftsbildung
                 Toolgestützte Planung „auf Knopfdruck“

Adressliste
aller Teilnehmer

                        Kann der Teilnehmer das Ziel in
                         einer guten bzw. akzeptablen                   ja
1. Prüfschritt                                                               Bahn
                          Zeit mit der Bahn erreichen?
                       (Gesamtfahrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit)

                                              nein

                            Kann der Teilnehmer eine                          Fahr-
                               zeitlich vertretbare                     ja
2. Prüfschritt                                                               gemein-
                            Fahrgemeinschaft bilden?                          schaft
                               (Gesamtfahrzeit, Umwegzeit)

                                              nein

                                         Indivi-                             a2bme,
                                         duelle                               route
                                        Planung                              RANK
                                            26
Mobilität der Veranstaltungslocation
       Mehr Einfluss als man auf den ersten Blick sieht




• eigener Fahrzeugbestand der Location


• Geschäftsreisen der eigenen Mitarbeiter


• tägliche Mobilität der eigenen Mitarbeiter zum Arbeitsplatz


• Mobilität von Dienstleistern der Location (z.B. Wäscherei)


• Herkunft der Lebensmittel




                               27
Mobilität von Dienstleistern der Location
                        am Beispiel der Wäscherei

  Vor allem größere Veranstaltungsorte können ihre Beschaffungsentscheidungen bei
  Dienstleistungen neben dem Preis an der Nachhaltigkeit der Dienstleisters ausrichten.
  Dazu gehört auch dessen Mobilität.

 Beispiel: Wäscherei
    Fahrzeuge / Fahrer                        Softwaregestützte Tourenplanung

        Kraftstoffsparende Fahrzeuge
        Alternative Antriebe
        Spritspartrainings
        CO2-Kompensation




  Beispielwäscherei:



Gleiches gilt für Handwerker, Sicherheitsdienste etc.   28
Regionale und saisonale (Bio-)Produkte
                am Beispiel der Wäscherei




      Saisonale Produkte oder                Durch regionale Produkte ersetzbar?
ganzjährige Zutaten des Küchenchefs?        Oder zumindest nachhaltig transportiert?



     Regionale und vor allem saisonale Produkte sind nicht nur ökologischer,
                           sondern meist auch billiger!
                                       29
Regionale und saisonale (Bio-)Produkte
virtueller Marktplatz zwischen Erzeugern und Großverbrauchern

                                          Einbindung des Großkunden
                                          in die Auswahl der Rezepte




                   Datenbank             Welche Rezepte
                                         sind zu welchen
                                        Kosten mit welchem
                                         regionalen Anteil
                                       übermorgen möglich?
                  Allgemeine und
                individuelle Rezepte




  Erprobt im Einsatz für Großveranstaltungen
                        30
xxx
               xxx




         „Nichts ist so stark wie eine Idee,
            deren Zeit gekommen ist.“ Victor Hugo


                            Was meinen Sie?


Netzwerk intelligente Mobilität e.V.   Ihr Ansprechpartner:
Wilhelm-Ruppert-Straße 38, Geb. D      Michael Schramek       Tel: +49 – 2203 – 599 00 70
51147 Köln                             Vorsitzender           mobil: +49 – 176 – 621 922 89
www.nimo.eu                                                   Fax: +49 – 2203 – 599 00 61
info@nimo.eu                                                  Mail: michael.schramek@nimo.eu

                                                                                               31

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event ITMultimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas HaderleinMEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Datenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
Datenschutz & IT-Compliance im EventbereichDatenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
Datenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
GCB German Convention Bureau e.V.
 
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me..."Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort DeutschlandInternationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry #F...
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry  #F...Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry  #F...
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry #F...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Tagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der ZukunftTagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der Zukunft
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Holografische 3D-Technologie im nhow Berlin
Holografische 3D-Technologie im nhow BerlinHolografische 3D-Technologie im nhow Berlin
Holografische 3D-Technologie im nhow Berlin
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...GCB German Convention Bureau e.V.
 
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert TrendsLINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
GCB German Convention Bureau e.V.
 

Andere mochten auch (18)

Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event ITMultimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
 
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas HaderleinMEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
MEXCON - Fachforum 2 - Andreas Haderlein
 
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...
Business Travel: Die Zukunft der geschäftlichen Mobilität - Aktuelle Zahlen, ...
 
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...
Ideenbörse "Nachhaltige Veranstaltungskonzepte" – der Blick über den Tellerra...
 
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
 
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
Ideenbörse "Regionale Netzwerke" – weil der persönliche Kontakt nicht zu erse...
 
Datenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
Datenschutz & IT-Compliance im EventbereichDatenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
Datenschutz & IT-Compliance im Eventbereich
 
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me..."Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
 
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
Sanierung oder Neubau von Veranstaltungshäusern – Ansätze und Vorgehensweisen...
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort DeutschlandInternationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland
 
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
Grünes Licht für die Eventgestaltung- nachhaltiges Technikequipment und umwel...
 
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry #F...
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry  #F...Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry  #F...
Meetings and conventions 2030: A study of megatrends shaping our industry #F...
 
Tagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der ZukunftTagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der Zukunft
 
Holografische 3D-Technologie im nhow Berlin
Holografische 3D-Technologie im nhow BerlinHolografische 3D-Technologie im nhow Berlin
Holografische 3D-Technologie im nhow Berlin
 
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...
Gebäudemanagement: Gute Pflege zahlt sich aus – Veranstaltungsgebäude saniere...
 
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
 
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert TrendsLINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
 

Ähnlich wie Präsentation Michael Schramek, NiMo e.V. und Steffen Seichter, Scandic Hotel

Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2goEnergie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
engineeringzhaw
 
Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025
FutureManagementGroup AG
 
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente MobilitätEcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
Volker Gillessen
 
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der ZukunftBerufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
Anita Posch
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Connected-Blog
 
f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
Oeko-Institut
 
2016 - IoT - Service Design development
2016 - IoT - Service Design development2016 - IoT - Service Design development
2016 - IoT - Service Design development
Johannes Waibel
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
TourismFastForward
 
Online Tourismus –
Online Tourismus – Online Tourismus –
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und VernetzungInnovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Hans Peter Knaust
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Me & Company GmbH
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Oeko-Institut
 
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der ZukunftGeschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
FutureManagementGroup AG
 
share - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharingshare - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharing
Oeko-Institut
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
TourismFastForward
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
Oeko-Institut
 
f/21 Quarterly Q2|2019
f/21 Quarterly Q2|2019f/21 Quarterly Q2|2019
f/21 Quarterly Q2|2019
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 

Ähnlich wie Präsentation Michael Schramek, NiMo e.V. und Steffen Seichter, Scandic Hotel (20)

Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2goEnergie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
 
Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025Intelligent driving 2025
Intelligent driving 2025
 
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente MobilitätEcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
EcoLibro: Haushaltsentlastung durch intelligente Mobilität
 
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der ZukunftBerufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
Berufschancen Digitalisierung & Arbeitswelt der Zukunft
 
TEDxHamburg "Urban Connectors" 2014
TEDxHamburg "Urban Connectors" 2014TEDxHamburg "Urban Connectors" 2014
TEDxHamburg "Urban Connectors" 2014
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
 
f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013
 
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
Mit Apps zum Klimaschutz: Car- und Ridesharing als Fluch oder Segen?
 
2016 - IoT - Service Design development
2016 - IoT - Service Design development2016 - IoT - Service Design development
2016 - IoT - Service Design development
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
Online Tourismus –
Online Tourismus – Online Tourismus –
Online Tourismus –
 
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und VernetzungInnovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
 
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der ZukunftGeschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
 
Technologieinformation_4-15
Technologieinformation_4-15Technologieinformation_4-15
Technologieinformation_4-15
 
share - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharingshare - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharing
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
 
f/21 Quarterly Q2|2019
f/21 Quarterly Q2|2019f/21 Quarterly Q2|2019
f/21 Quarterly Q2|2019
 

Mehr von GCB German Convention Bureau e.V.

Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design ThinkingWir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim FachkräftemangelErfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond HierarchySwiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
GCB German Convention Bureau e.V.
 
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
GCB German Convention Bureau e.V.
 

Mehr von GCB German Convention Bureau e.V. (20)

Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
 
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design ThinkingWir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim FachkräftemangelErfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
 
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond HierarchySwiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
 
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
 
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
 
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
 
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
 
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
 
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
 
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
 
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
 
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Stephanie Forstn...
 
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - Robert Steinbock, Agentur für Ar...
 

Präsentation Michael Schramek, NiMo e.V. und Steffen Seichter, Scandic Hotel

  • 1. „Ganzheitliches grünes Veranstaltungsmanagement – vom Hotelbau bis zur Gästeabreise “ green meetings and events Fachforum 2: Energie - Immobilien, Technik und Logistik Darmstadt 27.02.2013 Michael Schramek, NiMo-Vorsitzender + Geschäftsführender Gesellschafter EcoLibro GmbH Steffen Seichter, NiMo-Mitglied + Marketing Direktor der Scandic Hotels www.ecolibro.de Wettbewerbsvorteile durch intelligente Mobilität 1 www.mobileety.de
  • 2. Netzwerk intelligente Mobilität Das einzige wirklich interdisziplinäre Mobilitäts-Netzwerk Arbeitskreise: Intelligente Mobilität (Fuhrpark) MUMM (Multimodales betriebliches Mobilitätsmanagement) Travel & Meet Smarter 2
  • 3. Fast alle Facetten der Mobilität in NiMo vertreten Dienstleister, IT-Anbieter, Berater und Hersteller intelligenter Mobilität Dynamisches Fahrgemeinschaftsportal CarSharing Telematik CarSharing BTM-Beratung E-Kfz-Versicherung Taxi-App Green Hotel Reiseplanungssoftware Global Distribution System regeneratives Erdgas Fahrradgaragen Fahrrad-Leasing Privat-CarSharing Taxi-Flatrate Schlüsseltresore Reisekostenmanagement Fahrradverleihsystem Elektronisches Fahrtenbuch Fuhrparkmanagement Betriebs- und Verleihrad CO2-Kompensation Pooldisposition Mitarbeiter-Mobilitätsberatung Mobilitätsberatung 3 Tourenplanungssoftware Telematik
  • 4. Ziele des NiMo-Netzwerkes Intelligente Mobilität für Unternehmen händelbar machen Zweck des Vereins ist die Weiterentwicklung, Förderung und Verbreitung intelligenter Mobilität und Förderung ihrer öffentlichen Akzeptanz. Netzwerk von Anbietern intelligenter Mobilität Tätigkeiten des Netzwerks Tätigkeiten des Netzwerks für seine Mitglieder: für seine Mitglieder und Dritte: Plattform zum fachlichen Austausch Wissensplattform zur zwischen den Mitgliedern intelligenten Mobilität Förderung von interdisziplinären Durchführung von Projekten zwischen den Mitgliedern Informationsveranstaltungen 4
  • 5. Der heutige Geschäftsreisende keine Zeit, bequem und ortsfremd Typische Wegeketten von Geschäftsreisenden 5
  • 6. Der zukünftige Geschäftsreisende Eine Umfrage unter Studenten und jungen Akademikern (Ideen³) Wie möchten Sie auf dem Weg zur Arbeit hauptsächlich mobil sein? 90% (Mehrfachnennungen möglich) 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Zu Fuß Fahrrad Pedelec Roller / ÖPNV privater Pkw CarSharing / Firmen-Pkw Motorrad Miet-Pkw 80% Welche alternativen Angebote zum Firmenwagen wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber? (Mehrfachnennungen möglich) 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Jobticket / Abo- Bahncard 50 Bahncard 100 Pedelec / E- Monatskontingent Homeoffice Monatskarte Roller CarSharing / 6 Mietwagen Quelle: eigene Umfrage im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerkes „Ideen³“ im Okt 2011
  • 7. Der zukünftige Geschäftsreisende Eine Umfrage unter Studenten und jungen Akademikern (Ideen³) Wie sind Sie derzeit mobil? 90% (Mehrfachnennungen möglich) 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Zu Fuß Mit dem Fahrrad Mit dem Mit dem Mofa / Mit öffentlichen Mit dem Pkw Elektrofahrrad Moped / Roller / Verkehrsmitteln Motorrad Wie stark ist der Einfluss des Semestertickets auf Ihr Mobilitätsverhalten? 35% 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% Sehr stark Stark Mittel Es hat keinen Einfluss 7 Quelle: eigene Umfrage im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerkes „Ideen³“ im Okt 2011
  • 8. Verantwortlichkeiten bei Veranstaltungen Das lokale Knowhow und Netzwerk der Location nutzen Unternehmen Agentur Location Wahl der Location Betrieb der Location Unterstützung / Vernetzung Gestaltung des Programms im Bereich des Programms Unterstützung / Vernetzung Gestaltung der Anreise im Bereich der Nahmobilität Ortskenntnis 8
  • 9. Scandic Hotels Ein Beispiel für eine grüne Veranstaltungslocation bestes „Certified Green Hotel“ in Deutschland VDR 2012 9
  • 10. Nachhaltige Mobilität Was kann und soll die Location dazu beitragen? Wie weit reicht die Verantwortung der Location für die Mobilität der Teilnehmer und ihrer Dienstleister? NiMo stellt seine Produkte und Ideen zur Diskussion 10
  • 11. Steuerbarkeit des Mobilitätsverhaltens verschiedener Veranstaltungsformate interne Teilnehmer geladene Teilnehmer freie Teilnehmer Herkunftsort weitestgehend bekannt Herkunft unbekannt ideal gelegener Veranstaltungsort ideal gelegener Veranstaltungsort im Vorfeld ermittelbar nur grob abschätzbar Vorgaben zur Reise- Gestaltung und Bekanntmachung von Angeboten mittelwahl Vorgaben Veranstaltungs- Gestaltung von attraktiven Aktivitäten am Anfang und Ende beginn und -ende Einfluss der an der Veranstaltungsorganisation Beteiligten 11
  • 12. Das zum Ort passende Mobilitätskonzept Eine Bringschuld der Location Checklisten-gestütztes Vorbereitungsgespräch Der ortskundige Betreiber der Location => auch zur Mobilität kennt sich aus und hat sein Mobilitätsnetzwerk. Themen: • Parken (u.a. Elektroparkplätze) • Fahrrad- / Pedelecabstellanlagen / Ladestellen • Fahrpläne • ÖPNV-Ticket • Shuttlebusse • TaxiSharing • Car- / BikeSharing • Event am Sammelpunkt / auf dem Weg zum Ziel 12
  • 13. Das bahnhofsnahe Event am Anfang Die ortskundige Location unterstützt bei der Schaffung von Anreizen 13
  • 14. TaxiSharing Wenn viele zur gleichen Veranstaltung wollen 1 Bestell-Screen 2 Ergebnis-Screen 14 14
  • 15. Fahrgemeinschaftsbildung mit der Zielrichtung Privatpersonen als Veranstaltungsteilnehmer 15
  • 16. Fahrgemeinschaftsbildung mit der Zielrichtung Privatpersonen als Veranstaltungsteilnehmer  Integration eines Web-Widgets in die Event-Website - direkte Verlinkung zum Event auf www.matchrider.de  Anreize zur Bildung von Fahrgemeinschaften - Reservierte Parkplätze - Reduzierte Eintrittskarten - Kostenloses Parken  Match Rider als Anreisemöglichkeit empfehlen - Bei der Einladung /Eintrittskarte zum Event - Bei der Anfahrtsbeschreibung - Mitteilungen des Event Marketing & Presse 16
  • 17. Fahrradverleihsysteme Die eigene Verleihstation vor der Tür • vollautomatischer Service rund um die Uhr vollautomatischer Service rund um die Uhr • Nutzer ist von persönlicher Wartung und Nutzer ist von persönlicher Wartung und Reparatur befreit Reparatur befreit • keine Mitnahme von Rädern in Zügen und keine Mitnahme von Rädern in Zügen und Bussen nötig Bussen nötig • Räder überall verfügbar Räder überall verfügbar • keine Parkplatzsuche nötig keine Parkplatzsuche nötig • flexible Ergänzung zum ÖPNV flexible Ergänzung zum ÖPNV • Ergänzung der Mobilitätsoptionen Ergänzung der Mobilitätsoptionen • einfache Bedienung über Mobiltelefon einfache Bedienung über Mobiltelefon oder Kundenkarte oder Kundenkarte Lassen Sie sich die eigene Station vor der Tür einrichten, mit Werbung fürs eigene Haus. 17
  • 18. routeRANK Widget Die moderne Anfahrtsbeschreibung Darmstadt darmstadtium 18
  • 19. Beispiel Tür zu Tür Sortierung nach Mobilitätsarten 19
  • 20. Beispiel Tür zu Tür Sortierung nach Zeit 20
  • 21. Beispiel Tür zu Tür Sortierung nach nutzbarer Arbeitszeit 21
  • 22. Beispiel Tür zu Tür Sortierung nach CO2 22
  • 23. Beispiel Tür zu Tür Sortierung nach Kosten 23
  • 24. routeRANK Umkreissuche Flughäfen Flüge nach Überherrn aus Berlin 24
  • 25. Das Veranstaltungsticket der Bahn Einfach und günstig 25
  • 26. Effiziente zentrale Fahrgemeinschaftsbildung Toolgestützte Planung „auf Knopfdruck“ Adressliste aller Teilnehmer Kann der Teilnehmer das Ziel in einer guten bzw. akzeptablen ja 1. Prüfschritt Bahn Zeit mit der Bahn erreichen? (Gesamtfahrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit) nein Kann der Teilnehmer eine Fahr- zeitlich vertretbare ja 2. Prüfschritt gemein- Fahrgemeinschaft bilden? schaft (Gesamtfahrzeit, Umwegzeit) nein Indivi- a2bme, duelle route Planung RANK 26
  • 27. Mobilität der Veranstaltungslocation Mehr Einfluss als man auf den ersten Blick sieht • eigener Fahrzeugbestand der Location • Geschäftsreisen der eigenen Mitarbeiter • tägliche Mobilität der eigenen Mitarbeiter zum Arbeitsplatz • Mobilität von Dienstleistern der Location (z.B. Wäscherei) • Herkunft der Lebensmittel 27
  • 28. Mobilität von Dienstleistern der Location am Beispiel der Wäscherei Vor allem größere Veranstaltungsorte können ihre Beschaffungsentscheidungen bei Dienstleistungen neben dem Preis an der Nachhaltigkeit der Dienstleisters ausrichten. Dazu gehört auch dessen Mobilität. Beispiel: Wäscherei Fahrzeuge / Fahrer Softwaregestützte Tourenplanung Kraftstoffsparende Fahrzeuge Alternative Antriebe Spritspartrainings CO2-Kompensation Beispielwäscherei: Gleiches gilt für Handwerker, Sicherheitsdienste etc. 28
  • 29. Regionale und saisonale (Bio-)Produkte am Beispiel der Wäscherei Saisonale Produkte oder Durch regionale Produkte ersetzbar? ganzjährige Zutaten des Küchenchefs? Oder zumindest nachhaltig transportiert? Regionale und vor allem saisonale Produkte sind nicht nur ökologischer, sondern meist auch billiger! 29
  • 30. Regionale und saisonale (Bio-)Produkte virtueller Marktplatz zwischen Erzeugern und Großverbrauchern Einbindung des Großkunden in die Auswahl der Rezepte Datenbank Welche Rezepte sind zu welchen Kosten mit welchem regionalen Anteil übermorgen möglich? Allgemeine und individuelle Rezepte Erprobt im Einsatz für Großveranstaltungen 30
  • 31. xxx xxx „Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Victor Hugo Was meinen Sie? Netzwerk intelligente Mobilität e.V. Ihr Ansprechpartner: Wilhelm-Ruppert-Straße 38, Geb. D Michael Schramek Tel: +49 – 2203 – 599 00 70 51147 Köln Vorsitzender mobil: +49 – 176 – 621 922 89 www.nimo.eu Fax: +49 – 2203 – 599 00 61 info@nimo.eu Mail: michael.schramek@nimo.eu 31