SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Web 2.0  in Bibliotheken Bibliotheken im  Web 2.0 Edlef & Christian Stabenau  Hauschke #inetbib2010 16. April 2010 an der ETH Zürich
2.0-Kompetenz im Bibliothekswesen Anspruch und Wirklichkeit
http://twtpoll.com/qvbcbn
Web 2.0  technisch Kataloge, Datenformate...
Web 2.0 sozial: Communities, Dialoge mit Nutzern, Offenheit, Einfachheit
Offenheit (Open Data)
Kommunikation
Partizipation
[object Object],Karen G. Schneider, The User Is Not Broken: A meme masquerading as a manifesto (3. Juni 2006)
 
 
Visits:   WorldCat   vs.  Librarything
 
 
 
 
 
 
Wunschdenken…
 
 
 
Kommunikation!?
 
Social  Web
 
Bei Projekten Ausschluss der (Fach) Öffentlichkeit?
BenutzerInnen abholen?
Was ändern?
Weniger über das Web 2.0 philosophieren: Teilnehmen!
 
„ seit 5 Jahren erzähle ich auf Tagungen und Workshops immer das Gleiche…“ Lambert Heller auf dem Bibliothekartag 2010
Den Nutzern zuhören!
Bei Projekten frühzeitige und andauernde Einbindung der Zielgruppe
A U S P R O B I E R E N !
 
Schulen Sie Ihre KollegInnen mit Learning 2.0
Learning 2.0 in deutschsprachigen Ländern
 
Learning 2.0 weltweit (Stand 1.2009)
Schönen Dank! Edlef & Christian Stabenau  Hauschke #inetbib2010 16. April 2010 an der ETH Zürich
Quellen- und Bildverzeichnis ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Verbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
Verbunddienstleistungen im Open-Access-UmfeldVerbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
Verbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin
 
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
Helge_David
 
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Martin Ebner
 
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der HochschuleDer Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Hans-Christoph Hobohm
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenWolfgang Reinhardt
 
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Mareike König
 
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit BibliothekenWissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
stabihh
 
Politische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open AccessPolitische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open Access
stabihh
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Martin Ebner
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Martin Ebner
 
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-Workshop
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-WorkshopWeb 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-Workshop
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-WorkshopTIB Hannover
 
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und KooperationschancenDie SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
Dr. Achim Bonte
 
Einführung in das Semantic Web
Einführung in das Semantic WebEinführung in das Semantic Web
Einführung in das Semantic Web
Jakob .
 
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
Jakob .
 
Informationsverhalten von Wissenschaftlern
Informationsverhalten von WissenschaftlernInformationsverhalten von Wissenschaftlern
Informationsverhalten von Wissenschaftlern
Hans-Christoph Hobohm
 
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
Martin Ebner
 
Internetarchive
InternetarchiveInternetarchive
InternetarchiveEHennecke
 
OER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-TapasOER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-Tapas
Robert Schrenk
 

Was ist angesagt? (18)

Verbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
Verbunddienstleistungen im Open-Access-UmfeldVerbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
Verbunddienstleistungen im Open-Access-Umfeld
 
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
Kunst ist Kommunikation: Museen und Web 2.0
 
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
Haben LehrBÜCHER noch Zukunft?
 
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der HochschuleDer Ort der Bibliothek in der Hochschule
Der Ort der Bibliothek in der Hochschule
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
 
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
Aspekte des geisteswissenschaftlichen Open Access-Publikationswesens in Frank...
 
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit BibliothekenWissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
Wissenschaftliches Publizieren mit Bibliotheken
 
Politische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open AccessPolitische Unterstützung für Open Access
Politische Unterstützung für Open Access
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
 
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-Workshop
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-WorkshopWeb 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-Workshop
Web 2.0 in Forschung, Lehre und Bibliothek - Einführungs-Workshop
 
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und KooperationschancenDie SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
Die SLUB im digitalen Zeitalter. Aufgaben und Kooperationschancen
 
Einführung in das Semantic Web
Einführung in das Semantic WebEinführung in das Semantic Web
Einführung in das Semantic Web
 
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)
 
Informationsverhalten von Wissenschaftlern
Informationsverhalten von WissenschaftlernInformationsverhalten von Wissenschaftlern
Informationsverhalten von Wissenschaftlern
 
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
Lehrtexte als Bücher in der Sackgasse oder auf der Überholspur?
 
Internetarchive
InternetarchiveInternetarchive
Internetarchive
 
OER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-TapasOER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-Tapas
 

Andere mochten auch

Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis PersonalberatungBewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Experis Personalberatung Österreich
 
Teoría de las relaciones humanas
Teoría de las relaciones humanasTeoría de las relaciones humanas
Teoría de las relaciones humanas
Lorena Castro
 
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPBViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
Wolfgang Reinhardt
 
Expo aldea
Expo aldeaExpo aldea
Expo aldea
Danii T'
 
Trabajo colaborativo.pptx 2
Trabajo colaborativo.pptx 2Trabajo colaborativo.pptx 2
Trabajo colaborativo.pptx 2
Alexander Muñoz
 
Nuevos actores sociales
Nuevos actores socialesNuevos actores sociales
Nuevos actores sociales
afloresaraya
 
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neu
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neuDay CQ 5.3 WCM - Was ist neu
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neu
Cédric Hüsler
 
La célula
La célulaLa célula
La célula
Sofi Chaves
 
Kevin ferney diaz yanquen
Kevin ferney diaz yanquen  Kevin ferney diaz yanquen
Kevin ferney diaz yanquen
Diego Alejandro
 
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseHuntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseSemih Engin
 
Educación..[1]
Educación..[1]Educación..[1]
Educación..[1]
dianaktbautista
 
BPW Kontaktabend Februar 2011
BPW Kontaktabend Februar 2011BPW Kontaktabend Februar 2011
BPW Kontaktabend Februar 2011
AnthonyOwen
 
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWebZeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
andrearose
 
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
Erika Natalia
 
Nuevo presentación de microsoft power point
Nuevo presentación de microsoft power pointNuevo presentación de microsoft power point
Nuevo presentación de microsoft power point
Andres Torres Vega
 
F_Jury Redes sociales y las diferente esferas
F_Jury  Redes sociales y las diferente esferasF_Jury  Redes sociales y las diferente esferas
F_Jury Redes sociales y las diferente esferas
Awen_monica
 
Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1
David Castellanos
 
Presentado de institulo informacion
Presentado de institulo informacionPresentado de institulo informacion
Presentado de institulo informacion
felipe silva bohorquez
 
creacion sas
creacion sascreacion sas
creacion sas
Andres Sanchez
 
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
Stefan ROOCK
 

Andere mochten auch (20)

Bewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis PersonalberatungBewerbungstipps Experis Personalberatung
Bewerbungstipps Experis Personalberatung
 
Teoría de las relaciones humanas
Teoría de las relaciones humanasTeoría de las relaciones humanas
Teoría de las relaciones humanas
 
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPBViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB
 
Expo aldea
Expo aldeaExpo aldea
Expo aldea
 
Trabajo colaborativo.pptx 2
Trabajo colaborativo.pptx 2Trabajo colaborativo.pptx 2
Trabajo colaborativo.pptx 2
 
Nuevos actores sociales
Nuevos actores socialesNuevos actores sociales
Nuevos actores sociales
 
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neu
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neuDay CQ 5.3 WCM - Was ist neu
Day CQ 5.3 WCM - Was ist neu
 
La célula
La célulaLa célula
La célula
 
Kevin ferney diaz yanquen
Kevin ferney diaz yanquen  Kevin ferney diaz yanquen
Kevin ferney diaz yanquen
 
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseHuntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
 
Educación..[1]
Educación..[1]Educación..[1]
Educación..[1]
 
BPW Kontaktabend Februar 2011
BPW Kontaktabend Februar 2011BPW Kontaktabend Februar 2011
BPW Kontaktabend Februar 2011
 
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWebZeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
Zeix IAKonferenz 2012, SemanticWeb
 
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
Erika Nuñez - Angie Sánchez. 9-2
 
Nuevo presentación de microsoft power point
Nuevo presentación de microsoft power pointNuevo presentación de microsoft power point
Nuevo presentación de microsoft power point
 
F_Jury Redes sociales y las diferente esferas
F_Jury  Redes sociales y las diferente esferasF_Jury  Redes sociales y las diferente esferas
F_Jury Redes sociales y las diferente esferas
 
Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1
 
Presentado de institulo informacion
Presentado de institulo informacionPresentado de institulo informacion
Presentado de institulo informacion
 
creacion sas
creacion sascreacion sas
creacion sas
 
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
Agil skalieren - Prinzipien statt Blaupause (SEACON 2014) von Stefan Roock un...
 

Ähnlich wie Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?

Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Peter Soemers
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer
Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzenWie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Peter Soemers
 
ZBIW: Discovery
ZBIW: DiscoveryZBIW: Discovery
ZBIW: Discovery
Christian Hauschke
 
Workshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenWorkshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenKarin Janner
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienMartin Ebner
 
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins DigitaleSocial Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Hans-Christoph Hobohm
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Museumspädagogik online
Museumspädagogik onlineMuseumspädagogik online
Museumspädagogik online
Bianca Bocatius
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Karin Janner
 
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Joachim Kemper
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Thomas Tunsch
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
University St. Gallen
 
Social Media Grundlagen
Social Media GrundlagenSocial Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
Sybille Greisinger
 
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-ProjekteFOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
Peter Löwe
 
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
Juliane Stiller
 
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Ellen Euler
 
OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?
OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

Pascal Neis
 
Workshop Kiel
Workshop KielWorkshop Kiel
Workshop Kiel
Edlef Stabenau
 

Ähnlich wie Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen? (20)

Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
 
Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer
Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer
Web 2.0-Konzept Stadtarchiv Speyer
 
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzenWie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
 
ZBIW: Discovery
ZBIW: DiscoveryZBIW: Discovery
ZBIW: Discovery
 
Workshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenWorkshop Junge Ohren
Workshop Junge Ohren
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
 
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins DigitaleSocial Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
 
Museumspädagogik online
Museumspädagogik onlineMuseumspädagogik online
Museumspädagogik online
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
 
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
 
Social Media Grundlagen
Social Media GrundlagenSocial Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
 
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-ProjekteFOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
FOSSGIS 2015: Das audiovisuelle Erbe der OSGeo-Projekte
 
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
Open Access in Museen. Vorteile der Offenheit und wie Museen mehr Offenheit w...
 
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
 
OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?
OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

OpenStreetMap

 in 
der 
Forschung ?

 
Workshop Kiel
Workshop KielWorkshop Kiel
Workshop Kiel
 

Mehr von Christian Hauschke

Not our patrons
Not our patronsNot our patrons
Not our patrons
Christian Hauschke
 
Linked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSHLinked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSH
Christian Hauschke
 
Die drei dicken B des Bibliothekswesens
Die drei dicken B des Bibliothekswesens Die drei dicken B des Bibliothekswesens
Die drei dicken B des Bibliothekswesens
Christian Hauschke
 
LibConnect @ FHH
LibConnect @ FHHLibConnect @ FHH
LibConnect @ FHH
Christian Hauschke
 
Open Access an der FH Hannover
Open Access an der FH Hannover Open Access an der FH Hannover
Open Access an der FH Hannover
Christian Hauschke
 
Microformats & COinS
Microformats & COinSMicroformats & COinS
Microformats & COinS
Christian Hauschke
 
5 Minuten über Linked Open Data
5 Minuten über Linked Open Data5 Minuten über Linked Open Data
5 Minuten über Linked Open Data
Christian Hauschke
 
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule HannoverWeb 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule HannoverChristian Hauschke
 
Workshop Rss 2010
Workshop Rss 2010Workshop Rss 2010
Workshop Rss 2010
Christian Hauschke
 
Twitter in und aus der Bibliothek der FH Hannover
Twitter in und aus der Bibliothek der FH HannoverTwitter in und aus der Bibliothek der FH Hannover
Twitter in und aus der Bibliothek der FH HannoverChristian Hauschke
 
Twitter in Bibliotheken
Twitter in BibliothekenTwitter in Bibliotheken
Twitter in Bibliotheken
Christian Hauschke
 
Open Access an der Fachhochschule Hannover
Open Access an der Fachhochschule HannoverOpen Access an der Fachhochschule Hannover
Open Access an der Fachhochschule Hannover
Christian Hauschke
 
Freebase (Parallax)
Freebase (Parallax)Freebase (Parallax)
Freebase (Parallax)
Christian Hauschke
 
Bibliographische Daten in Blogs
Bibliographische Daten in BlogsBibliographische Daten in Blogs
Bibliographische Daten in BlogsChristian Hauschke
 
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für BibliothekenWeb 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Christian Hauschke
 
SeeAlso im OPAC
SeeAlso im OPACSeeAlso im OPAC
SeeAlso im OPAC
Christian Hauschke
 
Mikroformate in Bibliothekswebseiten
Mikroformate in BibliothekswebseitenMikroformate in Bibliothekswebseiten
Mikroformate in Bibliothekswebseiten
Christian Hauschke
 
Lagepläne mit Google Maps
Lagepläne mit Google MapsLagepläne mit Google Maps
Lagepläne mit Google Maps
Christian Hauschke
 
POA - Projektmanagement Phase I
POA - Projektmanagement Phase IPOA - Projektmanagement Phase I
POA - Projektmanagement Phase I
Christian Hauschke
 

Mehr von Christian Hauschke (20)

Not our patrons
Not our patronsNot our patrons
Not our patrons
 
Linked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSHLinked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSH
 
Die drei dicken B des Bibliothekswesens
Die drei dicken B des Bibliothekswesens Die drei dicken B des Bibliothekswesens
Die drei dicken B des Bibliothekswesens
 
Social Media Rückblick
Social Media RückblickSocial Media Rückblick
Social Media Rückblick
 
LibConnect @ FHH
LibConnect @ FHHLibConnect @ FHH
LibConnect @ FHH
 
Open Access an der FH Hannover
Open Access an der FH Hannover Open Access an der FH Hannover
Open Access an der FH Hannover
 
Microformats & COinS
Microformats & COinSMicroformats & COinS
Microformats & COinS
 
5 Minuten über Linked Open Data
5 Minuten über Linked Open Data5 Minuten über Linked Open Data
5 Minuten über Linked Open Data
 
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule HannoverWeb 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
Web 2.0 an der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
 
Workshop Rss 2010
Workshop Rss 2010Workshop Rss 2010
Workshop Rss 2010
 
Twitter in und aus der Bibliothek der FH Hannover
Twitter in und aus der Bibliothek der FH HannoverTwitter in und aus der Bibliothek der FH Hannover
Twitter in und aus der Bibliothek der FH Hannover
 
Twitter in Bibliotheken
Twitter in BibliothekenTwitter in Bibliotheken
Twitter in Bibliotheken
 
Open Access an der Fachhochschule Hannover
Open Access an der Fachhochschule HannoverOpen Access an der Fachhochschule Hannover
Open Access an der Fachhochschule Hannover
 
Freebase (Parallax)
Freebase (Parallax)Freebase (Parallax)
Freebase (Parallax)
 
Bibliographische Daten in Blogs
Bibliographische Daten in BlogsBibliographische Daten in Blogs
Bibliographische Daten in Blogs
 
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für BibliothekenWeb 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für Bibliotheken
 
SeeAlso im OPAC
SeeAlso im OPACSeeAlso im OPAC
SeeAlso im OPAC
 
Mikroformate in Bibliothekswebseiten
Mikroformate in BibliothekswebseitenMikroformate in Bibliothekswebseiten
Mikroformate in Bibliothekswebseiten
 
Lagepläne mit Google Maps
Lagepläne mit Google MapsLagepläne mit Google Maps
Lagepläne mit Google Maps
 
POA - Projektmanagement Phase I
POA - Projektmanagement Phase IPOA - Projektmanagement Phase I
POA - Projektmanagement Phase I
 

Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?

Hinweis der Redaktion

  1. Vorstellung
  2. Frage ans Publikum: Wer von Ihnen arbeitet in einer Institution, die 2.0-Tools nutzt? Frage ans Publikum: Wer von nutzt selbst 2.0-Tools?
  3. Eine Seite des Web 2.0: Blogs, RSS, Wikis, etc.
  4. - Bibliotheken sind noch nicht im Web 2.0 angekommen.
  5. Offenheit: Open Data Für neues Gegenüber dem Nutzer
  6. Kommunikation
  7. Partizipation
  8. Viele Bibliotheken hinken den Entwicklungen hinterher Web 2.0 -> Social Media (Bild: Google Trends)
  9. - Tim Spalding zu verlinkbaren Katalogisaten
  10. Session IDs
  11. - Permalinks in GBV-Katalogen (ca. 140 Installationen im GBV)
  12. Katalog 00
  13. Katalog 1.0?
  14. Katalog 2.0?
  15. - Öffnungszeiten für die Bibliothekshomepage
  16. Wunschdenken
  17. Es wird über, aber nicht mir NutzerInnen kommuniziert. Vorträge und Artikel über Usability und NutzerInnen, aber keine Kommunikation mit Ihnen
  18. Bibliotheken und auch Firmen, die Ihren Nutzern bei Twittern nicht folgen
  19. Zuhören + diskutieren, nicht nur verkünden.
  20. - Twittern nach Stundenplan
  21. Software-Entwicklung unter Ausschluß der Öffentlichkeit Dito für Portale. Bestenfalls Foren mit Anmeldung
  22. BenutzerInnen wollen nicht unbedingt abgeholt werden
  23. Was muss sich ändern, wie mache ich es richtig
  24. "Weniger über das Web 2.0 philosophieren: Wir müssen teilnehmen!"
  25. Lambert auf bibtag2010
  26. "Hören Sie den Nutzern zu!" (SLUB Dresden) Webmontag der SB Chemnitz
  27. Bei Projekten frühzeitige und andauernde Einbindung der Zielgruppe (z.B. Beluga)
  28. "Probieren Sie etwas aus, auch wenn Ihnen der Nutzen nicht von vornherein klar ist" (Beispiel Twitter)
  29. Richten Sie keine "Social-Media-AG" ein, die sich um alles kümmern soll. Kommunikation + Offenheit sollten selbstverständlicher Teil der Bibliothek werden.
  30. Learning 2.0
  31. Aus der Präsentation von M.Stephens „The Hyperlinked Community Library“ - http://www.slideshare.net/mstephens7/the-hyperlinked-community-library