SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ViLM: Werkzeuge zur
Video-Annotation in
der universitären Lehre
Wolfgang Reinhardt


Arbeitsgruppe Didaktik
der Informatik




                          1
2




Videoannotationen sind nicht neu
 ViLM Projekt seit 1999 an der UPB

  Video und andere Medien im Einsatz in der Lehrerausbildung

 Video als Werkzeug zur

  Selbstreflektion

  Annotation relevanter Szenen

  Diskussion mit Lehrenden

 Entwicklung (sehr) vieler Werkzeuge

  Integration in koaLA



               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
3



Didaktische Einsatzszenarien
für Videoannotationen
 Engbring u.a. (2010). Anwendungsszenarien für ein Werkzeug zur Video-
 Annotation in der universitären Lehre. In DeLFI 2010 - 8. Tagung der
 Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik.



  Vorträge und Präsentationen (1-Kamera-Perspektive), Tutorenschulung

  Filmanalyse (1- oder 2-Kamera-Perspektive)

  Analyse von Lehr/Lernstrategien (2-Kamera-Perspektive), Seminar MIU

  Analyse von Bewerbungsgesprächen (2-Kamera-Perspektive)

  Analyse von Gruppenarbeit (4-Kamera-Perspektive)


               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
4




Szenario: Analyse von Lehrstrategien
 Aufzeichnung, Analyse und Besprechung von Lehrpraxis essentieller
 Ausbildungs-Bestandteil der Informatik-Lehrerausbildung

 Durchführung des Seminars in Kooperation mit Paderborner Schulen

 Betreuung durch Lehrer vor Ort und Lehrende der Universität

 3 Phasen

  Vermittlung theoretischer Konzepte der Planung und Gestaltung von Unterricht

  Durchführung eigener Unterrichtsstunden, Reflektion lernen

  Erneute Evaluierung, Ableitung von Generalisierungen



               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
5




Szenario: Analyse von Lehrstrategien




                                                               Seminar “Methoden
                                                               des Informatik-
                                                               unterrichts in Theorie
                                                               und Praxis”




        Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
6




Konzept(erstellen(                                     Reflek/on(




                     Unterrichtspraxis
                                         Video3gestützte(
                                                                                Selbstevalua/on(



                                                              Multimedia-
                                                              dokument




   Video      Grafiken         Screenshots           Lernmaterialien Unterrichtsplanung


                                           12 Wochen

                     Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
7




Szenario: Tutorenschulung
 Didaktische Schulung studentischer Tutoren

 Hospitation ausgewählter Tutorien

 Kombination Hospitationsbogen + Aufzeichnung

 3 Phasen

  Einführungsveranstaltung

  Hospitation, Selbsteflektion

  Rückspiegelung an Teilnehmer und Betreuer




               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
8


Hospitation
                                                         Rückspiegelung




                               Selbstreflektion"




                                                  Multimedia-
                                                  dokument




                   Video          Notizen Hospitationsbögen


                                 4 Wochen

               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
9




XML als Austauschformat

    ANN-Datei
                             Projektbeschreibung
    
                            Eigentümerinformationen
    
                            URLs zu den Videos
                             Phasenstart- und Endzeiten
                             Phasenbeschreibungen
                             URLs für Zusatzmaterial




           Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
10




Prinzipieller Ablauf




         Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
11




Was man braucht
 IMT Account

 Lehrveranstaltung im elab-koala

  https://elab.uni-paderborn.de/

 Videos als FLV oder MP4

 Adobe AIR

 gute Netzanbindung




               Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
12




Demo




       Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
Danke.


 Wolfgang Reinhardt
 Universität Paderborn
 Didaktik der Informatik

 http://isitjustme.de
 http://twitter.com/wollepb




                              13

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017christian_attenberger
 
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)Sandra Schön (aka Schoen)
 
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosMartin Ebner
 
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und Reflexionen
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und ReflexionenVideovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und Reflexionen
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und ReflexionenVera G. Meister
 
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...e-teaching.org
 
Videos in der (Hochschul-) Lehre
Videos in der (Hochschul-) LehreVideos in der (Hochschul-) Lehre
Videos in der (Hochschul-) LehreMartin Ebner
 
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!BIMS e.V.
 

Was ist angesagt? (10)

Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
 
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)
Klappe zu! Film ab! – Gute Lernvideos kinderleicht erstellen (2013)
 
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
 
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und Reflexionen
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und ReflexionenVideovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und Reflexionen
Videovorlesungen in der Wirtschaftsinformatik – Systemanalyse und Reflexionen
 
Lernvideo
LernvideoLernvideo
Lernvideo
 
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
 
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...
Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario Vide...
 
Videos in der (Hochschul-) Lehre
Videos in der (Hochschul-) LehreVideos in der (Hochschul-) Lehre
Videos in der (Hochschul-) Lehre
 
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!
Gute Lernvideos ... so gelingen Web-Videos zum Lernen!
 
Flyer-Kompaktschulung_Fenster-Daemmung-Dichtung.pdf
Flyer-Kompaktschulung_Fenster-Daemmung-Dichtung.pdfFlyer-Kompaktschulung_Fenster-Daemmung-Dichtung.pdf
Flyer-Kompaktschulung_Fenster-Daemmung-Dichtung.pdf
 

Andere mochten auch

Andere mochten auch (20)

Filosofia
FilosofiaFilosofia
Filosofia
 
Sesión 3 razones trigonometricas
Sesión 3 razones trigonometricasSesión 3 razones trigonometricas
Sesión 3 razones trigonometricas
 
Respuestas saber 2002
Respuestas saber 2002Respuestas saber 2002
Respuestas saber 2002
 
Flash, Ajax & Barrierefreiheit
Flash, Ajax & BarrierefreiheitFlash, Ajax & Barrierefreiheit
Flash, Ajax & Barrierefreiheit
 
Warum Botschaftermarketing
Warum BotschaftermarketingWarum Botschaftermarketing
Warum Botschaftermarketing
 
smaboo Projektaufbau
smaboo Projektaufbausmaboo Projektaufbau
smaboo Projektaufbau
 
Teoríadelasinteligenciasmúltiples
TeoríadelasinteligenciasmúltiplesTeoríadelasinteligenciasmúltiples
Teoríadelasinteligenciasmúltiples
 
Ac doc marco_teorico_2000_2005_matematica
Ac doc marco_teorico_2000_2005_matematicaAc doc marco_teorico_2000_2005_matematica
Ac doc marco_teorico_2000_2005_matematica
 
Trucages
TrucagesTrucages
Trucages
 
Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1Pantallazos genesis 1
Pantallazos genesis 1
 
Formato agenda fisica 11a y 11b
Formato agenda fisica 11a y 11bFormato agenda fisica 11a y 11b
Formato agenda fisica 11a y 11b
 
Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2
 
Kinderhose final2 1
Kinderhose final2 1Kinderhose final2 1
Kinderhose final2 1
 
Von Dinosauriern, Bienen und Wespen
Von Dinosauriern, Bienen und WespenVon Dinosauriern, Bienen und Wespen
Von Dinosauriern, Bienen und Wespen
 
Buscadores
BuscadoresBuscadores
Buscadores
 
Posicionamiento
PosicionamientoPosicionamiento
Posicionamiento
 
Medio ambiente
Medio ambienteMedio ambiente
Medio ambiente
 
Ac result 20042_taller_aprovechamiento
Ac result 20042_taller_aprovechamientoAc result 20042_taller_aprovechamiento
Ac result 20042_taller_aprovechamiento
 
Fahrenheit 2015 Program abbrv
Fahrenheit 2015 Program abbrvFahrenheit 2015 Program abbrv
Fahrenheit 2015 Program abbrv
 
EASTCHESTER GARDENS PDF
EASTCHESTER GARDENS PDFEASTCHESTER GARDENS PDF
EASTCHESTER GARDENS PDF
 

Ähnlich wie ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB

Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...Wolfgang Reinhardt
 
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Lavinia Ionica
 
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...Wolfgang Reinhardt
 
Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19deutschonline
 
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten LernensAufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten LernensCROKODIl consortium
 
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der FahrlehrerausbildungVideoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der FahrlehrerausbildungTamara Ranner
 
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Deutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationDeutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationLinks-up
 
Gründungslehre an der FAU
Gründungslehre an der FAUGründungslehre an der FAU
Gründungslehre an der FAUSebastian Engel
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisBerlin Office
 
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)University St. Gallen
 
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt Willi Stock
 
International Business
International BusinessInternational Business
International Businesshoffmanndhbw
 
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...Sandra Schön (aka Schoen)
 
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4Frank Waldschmidt-Dietz
 

Ähnlich wie ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB (20)

Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
 
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
 
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
 
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...
Integration eines Rapid Feedback Moduls in eine koaktive Lern- und Arbeitsumg...
 
Blended learning
Blended learningBlended learning
Blended learning
 
Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19
 
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten LernensAufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
 
Mit Videos die Lernkultur verändern
Mit Videos die Lernkultur verändernMit Videos die Lernkultur verändern
Mit Videos die Lernkultur verändern
 
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der FahrlehrerausbildungVideoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
 
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
 
ICM Chat 14.09.15
ICM Chat 14.09.15ICM Chat 14.09.15
ICM Chat 14.09.15
 
Deutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationDeutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar Presentation
 
Gründungslehre an der FAU
Gründungslehre an der FAUGründungslehre an der FAU
Gründungslehre an der FAU
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
 
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)
Die Lernkurve von1x nach 2x kriegen (2008)
 
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
 
2010.10.hbrs.ir2
2010.10.hbrs.ir22010.10.hbrs.ir2
2010.10.hbrs.ir2
 
International Business
International BusinessInternational Business
International Business
 
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...
Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber mac...
 
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4
E-Lectures mit Screencasts aufwerten am Beispiel von Lecturnity 4
 

Mehr von Wolfgang Reinhardt

Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...
Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...
Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...Wolfgang Reinhardt
 
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social Networks
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social NetworksPUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social Networks
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social NetworksWolfgang Reinhardt
 
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)Wolfgang Reinhardt
 
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...Wolfgang Reinhardt
 
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...Wolfgang Reinhardt
 
PINGO: Peer Instruction in Very Large Groups
PINGO: Peer Instruction in Very Large GroupsPINGO: Peer Instruction in Very Large Groups
PINGO: Peer Instruction in Very Large GroupsWolfgang Reinhardt
 
Understanding the meaning of awareness in Research Networks
Understanding the meaning of awareness in Research NetworksUnderstanding the meaning of awareness in Research Networks
Understanding the meaning of awareness in Research NetworksWolfgang Reinhardt
 
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...Wolfgang Reinhardt
 
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...Wolfgang Reinhardt
 
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...Wolfgang Reinhardt
 
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...Wolfgang Reinhardt
 
TEL-MOOC workshop at #jtelss12
TEL-MOOC workshop at #jtelss12TEL-MOOC workshop at #jtelss12
TEL-MOOC workshop at #jtelss12Wolfgang Reinhardt
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenWolfgang Reinhardt
 
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research NetworksPhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research NetworksWolfgang Reinhardt
 
Idea presentation for the project group PUSHPIN
Idea presentation for the project group PUSHPINIdea presentation for the project group PUSHPIN
Idea presentation for the project group PUSHPINWolfgang Reinhardt
 
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...Wolfgang Reinhardt
 
Informationsqualität in Unternehmenswikis
Informationsqualität in UnternehmenswikisInformationsqualität in Unternehmenswikis
Informationsqualität in UnternehmenswikisWolfgang Reinhardt
 
Awareness Support in Scientific Events with SETapp
Awareness Support in Scientific Events with SETappAwareness Support in Scientific Events with SETapp
Awareness Support in Scientific Events with SETappWolfgang Reinhardt
 

Mehr von Wolfgang Reinhardt (20)

Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...
Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...
Studentische Softwareentwicklung - Warum es keine Alternative zu agilen Metho...
 
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social Networks
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social NetworksPUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social Networks
PUSHPIN: Supporting Scholarly Awareness in Publications and Social Networks
 
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)
Formalized Processes at EATEL (here: SIGs and EC-TEL)
 
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...
Developing electronic classroom response apps for a wide variety of mobile de...
 
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...
Mobile access to scientific event information: An Android tablet application ...
 
Analysis of mLearn 2002-2012
Analysis of mLearn 2002-2012Analysis of mLearn 2002-2012
Analysis of mLearn 2002-2012
 
PINGO: Peer Instruction in Very Large Groups
PINGO: Peer Instruction in Very Large GroupsPINGO: Peer Instruction in Very Large Groups
PINGO: Peer Instruction in Very Large Groups
 
Understanding the meaning of awareness in Research Networks
Understanding the meaning of awareness in Research NetworksUnderstanding the meaning of awareness in Research Networks
Understanding the meaning of awareness in Research Networks
 
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...
Supporting Scholarly Awareness and Researchers’ Social Interactions using PUS...
 
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...
Exploration wissenschaftlicher Netzwerke und Publikationen mittels einer Mult...
 
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...
A widget-based dashboard approach for awareness and reflection in online lear...
 
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...
Personal dashboards for individual learning and project awareness in social s...
 
TEL-MOOC workshop at #jtelss12
TEL-MOOC workshop at #jtelss12TEL-MOOC workshop at #jtelss12
TEL-MOOC workshop at #jtelss12
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
 
FSLN12 Introduction Paderborn
FSLN12 Introduction PaderbornFSLN12 Introduction Paderborn
FSLN12 Introduction Paderborn
 
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research NetworksPhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks
PhD Defense - Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks
 
Idea presentation for the project group PUSHPIN
Idea presentation for the project group PUSHPINIdea presentation for the project group PUSHPIN
Idea presentation for the project group PUSHPIN
 
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...
Awareness Support for Knowledge Workers in Research Networks - Very brief PhD...
 
Informationsqualität in Unternehmenswikis
Informationsqualität in UnternehmenswikisInformationsqualität in Unternehmenswikis
Informationsqualität in Unternehmenswikis
 
Awareness Support in Scientific Events with SETapp
Awareness Support in Scientific Events with SETappAwareness Support in Scientific Events with SETapp
Awareness Support in Scientific Events with SETapp
 

ViLM im Einsatz in Tutorenschulungen an der UPB

  • 1. ViLM: Werkzeuge zur Video-Annotation in der universitären Lehre Wolfgang Reinhardt Arbeitsgruppe Didaktik der Informatik 1
  • 2. 2 Videoannotationen sind nicht neu ViLM Projekt seit 1999 an der UPB Video und andere Medien im Einsatz in der Lehrerausbildung Video als Werkzeug zur Selbstreflektion Annotation relevanter Szenen Diskussion mit Lehrenden Entwicklung (sehr) vieler Werkzeuge Integration in koaLA Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 3. 3 Didaktische Einsatzszenarien für Videoannotationen Engbring u.a. (2010). Anwendungsszenarien für ein Werkzeug zur Video- Annotation in der universitären Lehre. In DeLFI 2010 - 8. Tagung der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik. Vorträge und Präsentationen (1-Kamera-Perspektive), Tutorenschulung Filmanalyse (1- oder 2-Kamera-Perspektive) Analyse von Lehr/Lernstrategien (2-Kamera-Perspektive), Seminar MIU Analyse von Bewerbungsgesprächen (2-Kamera-Perspektive) Analyse von Gruppenarbeit (4-Kamera-Perspektive) Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 4. 4 Szenario: Analyse von Lehrstrategien Aufzeichnung, Analyse und Besprechung von Lehrpraxis essentieller Ausbildungs-Bestandteil der Informatik-Lehrerausbildung Durchführung des Seminars in Kooperation mit Paderborner Schulen Betreuung durch Lehrer vor Ort und Lehrende der Universität 3 Phasen Vermittlung theoretischer Konzepte der Planung und Gestaltung von Unterricht Durchführung eigener Unterrichtsstunden, Reflektion lernen Erneute Evaluierung, Ableitung von Generalisierungen Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 5. 5 Szenario: Analyse von Lehrstrategien Seminar “Methoden des Informatik- unterrichts in Theorie und Praxis” Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 6. 6 Konzept(erstellen( Reflek/on( Unterrichtspraxis Video3gestützte( Selbstevalua/on( Multimedia- dokument Video Grafiken Screenshots Lernmaterialien Unterrichtsplanung 12 Wochen Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 7. 7 Szenario: Tutorenschulung Didaktische Schulung studentischer Tutoren Hospitation ausgewählter Tutorien Kombination Hospitationsbogen + Aufzeichnung 3 Phasen Einführungsveranstaltung Hospitation, Selbsteflektion Rückspiegelung an Teilnehmer und Betreuer Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 8. 8 Hospitation Rückspiegelung Selbstreflektion" Multimedia- dokument Video Notizen Hospitationsbögen 4 Wochen Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 9. 9 XML als Austauschformat ANN-Datei Projektbeschreibung   Eigentümerinformationen   URLs zu den Videos Phasenstart- und Endzeiten Phasenbeschreibungen URLs für Zusatzmaterial Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 10. 10 Prinzipieller Ablauf Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 11. 11 Was man braucht IMT Account Lehrveranstaltung im elab-koala https://elab.uni-paderborn.de/ Videos als FLV oder MP4 Adobe AIR gute Netzanbindung Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 12. 12 Demo Wolfgang Reinhardt, Universität Paderborn, Treffen Tutorennetzwerk
  • 13. Danke. Wolfgang Reinhardt Universität Paderborn Didaktik der Informatik http://isitjustme.de http://twitter.com/wollepb 13