SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Digitale Bibliothek Jakob Voss Zusammenfassung und Ausblick Digitale Bibliothek WS 2007/2008 Fachhochschule Hannover Informationsmanagement (BA) 7. Januar 2008
Was gelernt?
Internet Grundlage ist immer das Internet IP, WWW, HTTP, CSS, JavaScript... Darüber verschiedene Anwendungen Weblog Repository Netzwerk-Plattform u.v.a.m...
Webanwendungen Dynamische HTML-Seiten JavaScript DOM, AJAX... Server/Client APIs und Datenformate MashUps Widgets und Plugins
Digitale Bibliotheken Typische Anwendungen Suchmaschine Digitalisierung und Archivierung Erschließung und Nachweis Dokumentenlieferung Auskunftsdienst Natürlich (auch) als Webanwendungen
Kommunikation Zahlreiche Medienformen Email, Chat, SMS, VoIP, Blogs, Podcasts, Foren, Wikis, diverse Arbeitsplattformen... Synchron/Asynchron, Öffentlich/Privat, Audio/Bild/Text, , Themen/Personen-orient.... Beständig neue Formen (z.B. Twitter) Medienkompetenz durch ausprobieren!
Communities Bildung zahlreicher Communities Information: Wissen in Aktion User generated content Wikipedia Social Tagging Blogs Kommentarfunktionen ...
Tagging und Social Cataloging BibSonomy   :: bag-model set-model
Datenformate Kodierungsformen Felder, SQL, XML, JSON, Microformats, RDF... Interoperabilität Standards und Validierung Freier Datenaustausch Datensätzen aus einer Anwendung in die andere (per Copy & Paste oder Mashups)
Syndication und Aggregation Feeds Schnittstellen Mashups
(OpenSearch Suggestions) Webservices SeeAlso Linkserver ISBN JSON Links JavaScript
Serviceorientierte Architektur Benachrichtigung Gespeicherte Suchen Katalogisierung Suchinterface Trefferanzeige Suchindex Erwerbung Ausleihe Fernleihe Titelanzeige
Semantic Web Fest strukturierte Datenbanken Frei vernetze Daten 1 n Datensatz Datensatz Datum Datum ... Datensatz Datum Datum ...
Wie geht es weiter?
Freie Informationen „Imagine a world in which every single person on the planet is given free access to the sum of all human knowledge. That's what we're doing.“ (Jimmy Wales) Share, Remix, Reuse...
Ubiquitous Computing cc-by-nc 2.0 by outtacontext at flickr
Ubiquitous Computing Telekommunikation in Afrika nicht per Kupferkabel sondern per Handy Flatrates in Industrienationen fast Standard => Potentiell immer und überall online
Elektronisches Papier Nicht vergleichbar mit bisherigen "E-Books"  Hoher Kontrast, bistabil, biegsam Das was MP3 für die Musikindustrie war? Siehe:  Elektronische Dokumente und die Zukunft des Lesens  (Vortrag auf dem 24C3) Bild: E-Ink, Oktober 2005. Ab 2008 auch in Dresden von Plastic Logic hergestellt.
Rapid Prototyping / Direct Digital Manufacturing cc-by-nc 2.0 by mrdavisdc at flickr
Neue Vertriebskanäle Bild: http://blog.ratiodrink.de/ z.B. Bio-Apfelsatz aus Konzentrat  Bestellung per Internet Zahlreiche Nischenmärkte ("The long tail")
Folgen der  Technischen Revolution Statt Güter (Bücher, Produkte...) Rohstoffe, Produktionsmittel und  ...Informationen Umfassende Vernetzung alles mit jedem Aber auch: Verlust der Privatsphäre, Elektr onikschrott, Technikgläubigkeiten, Ahnungs- und Verantwortungslosigkeit ...
Digitales Zeitalter Einführung des Buchdrucks, Industrielle Revolution dauerten einige Jahre Wir leben mitten in einer eben solchen Umbruchphase Wer hatte vor 20 Jahren Computer, Internet, Handy, MP3s...? Deshalb: Ausprobieren, Nachfragen, Dazulernen ...
Veranstaltungstipps
16 th  international student's summer seminar 6 th  – 17 th  july. Kiten, Bulgaria Deadline: 15 th  january!
BOBCATSSS 28 th  – 30 th  january 2008. Zadar, Croatia http://www.bobcatsss2008.org
Interdisziplinäres Kolleg Günne
BarCamp Hannover 23/24.2.2008 (Sa/So) in Hannover! Am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (HMT)  Am schönen Expo Plaza! http://barcamphannover.mixxt.de/
Studium und Noten
Notenspiegel
Bachelor-Arbeit Fast alle als Aufgaben und hier vorgestellten Themen, z.B. Strategien zu Archivierung von Weblogs Microformats für bibliographische Daten API für Holding-Informationen Verschlüsselung, Authentizität und Privacy OpenID und Shibboleth im Vergleich Abbildung von Personennormdaten auf FOAF Eingrenzung wichtig Weitere Anregungen: Jakoblog, Netbib...
Wiederholung?
Dankeschön & auf Wiedersehen

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Web20 Lehrerkurs
Web20 LehrerkursWeb20 Lehrerkurs
Web20 Lehrerkurs
Andreas Mertens
 
Kapitel 3: Typen von Vermögenswerten
Kapitel 3: Typen von VermögenswertenKapitel 3: Typen von Vermögenswerten
Kapitel 3: Typen von Vermögenswerten
anyoption
 
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Communardo GmbH
 
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBitCommunardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
Communardo GmbH
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
Telekom MMS
 
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der ArbeitRoland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Thomas Kreiml
 
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
Michael Dekner
 
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
Bokowsky + Laymann GmbH
 
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration PlattformSPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
Communardo GmbH
 
Vortrag stART09
Vortrag stART09Vortrag stART09
Vortrag stART09
Andreas Mertens
 
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Communardo GmbH
 
Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
Geschäftsprozesse 2.0:  Integration von Business Collaboration am Beispiel de...Geschäftsprozesse 2.0:  Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
Communardo GmbH
 
10 Fehler Im Social Media Marketing
10 Fehler Im Social Media Marketing10 Fehler Im Social Media Marketing
10 Fehler Im Social Media Marketing
Telekom MMS
 
DNUG Dresden Blend
DNUG Dresden BlendDNUG Dresden Blend
DNUG Dresden Blend
Martin Hey
 
ECM Trends 2009-2010
ECM Trends 2009-2010ECM Trends 2009-2010
ECM Trends 2009-2010
Guido Schmitz
 
Mit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
Mit People Tagging zum Kollaborativen KompetenzmanagementMit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
Mit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
Simone Braun
 
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert Last Final Version Sept 7 2009
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert   Last Final Version Sept 7 2009Wie Das Internet Die Welt VeräNdert   Last Final Version Sept 7 2009
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert Last Final Version Sept 7 2009
guestb08443
 
Westminster UMC VBS 2009
Westminster UMC VBS 2009Westminster UMC VBS 2009
Westminster UMC VBS 2009
alhood
 

Andere mochten auch (20)

Web20 Lehrerkurs
Web20 LehrerkursWeb20 Lehrerkurs
Web20 Lehrerkurs
 
Kapitel 3: Typen von Vermögenswerten
Kapitel 3: Typen von VermögenswertenKapitel 3: Typen von Vermögenswerten
Kapitel 3: Typen von Vermögenswerten
 
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
 
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBitCommunardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
Communardo Wissensmanagement 2.0 CeBit
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
 
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der ArbeitRoland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
 
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
VVorgehensweisen bei der einführung von Enterprise2.0
 
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
Immersion statt Konfusion - Neue Wege der Zusammenarbeit durch den Einsatz Vi...
 
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration PlattformSPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
SPSD2014 - Herausforderung: Produktive SharePoint Collaboration Plattform
 
Vortrag stART09
Vortrag stART09Vortrag stART09
Vortrag stART09
 
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
Import Von Inhalten In Confluence (CCD'09)
 
Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
Geschäftsprozesse 2.0:  Integration von Business Collaboration am Beispiel de...Geschäftsprozesse 2.0:  Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
Geschäftsprozesse 2.0: Integration von Business Collaboration am Beispiel de...
 
10 Fehler Im Social Media Marketing
10 Fehler Im Social Media Marketing10 Fehler Im Social Media Marketing
10 Fehler Im Social Media Marketing
 
IMAGENS DA PÁGINA - RESPEITEM DIREITO...
IMAGENS DA PÁGINA - RESPEITEM DIREITO...IMAGENS DA PÁGINA - RESPEITEM DIREITO...
IMAGENS DA PÁGINA - RESPEITEM DIREITO...
 
DNUG Dresden Blend
DNUG Dresden BlendDNUG Dresden Blend
DNUG Dresden Blend
 
ECM Trends 2009-2010
ECM Trends 2009-2010ECM Trends 2009-2010
ECM Trends 2009-2010
 
Mit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
Mit People Tagging zum Kollaborativen KompetenzmanagementMit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
Mit People Tagging zum Kollaborativen Kompetenzmanagement
 
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert Last Final Version Sept 7 2009
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert   Last Final Version Sept 7 2009Wie Das Internet Die Welt VeräNdert   Last Final Version Sept 7 2009
Wie Das Internet Die Welt VeräNdert Last Final Version Sept 7 2009
 
Westminster UMC VBS 2009
Westminster UMC VBS 2009Westminster UMC VBS 2009
Westminster UMC VBS 2009
 
Marlene Dietrich
Marlene DietrichMarlene Dietrich
Marlene Dietrich
 

Ähnlich wie Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)

Kommunikation - einst, heute, morgen
Kommunikation - einst, heute, morgenKommunikation - einst, heute, morgen
Kommunikation - einst, heute, morgen
Johannes Dorfinger
 
Strobl13122010
Strobl13122010Strobl13122010
Strobl13122010
Christian Jahl
 
Strobl13122010
Strobl13122010Strobl13122010
Strobl13122010
Christian Jahl
 
Workshop Kiel
Workshop KielWorkshop Kiel
Workshop Kiel
Edlef Stabenau
 
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Alexander Muehr
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Andreas Mertens
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Hans-Dieter Zimmermann
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
Karin Oesten
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient? Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Hans-Dieter Zimmermann
 
Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?
museum-digital
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
Andreas Mertens
 
Ausflug ins Web 2.0
Ausflug ins Web 2.0Ausflug ins Web 2.0
Ausflug ins Web 2.0
TIB Hannover
 
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang StraussMARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
Fraunhofer Research | Bremen Uni | MIMA University | Munich Institute of Media + Musical Arts
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Karin Janner
 
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machenKulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
museum-digital
 
Museen und Social Networks
Museen und Social NetworksMuseen und Social Networks
Museen und Social Networks
Christian Reinboth
 
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & coKummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
Eckhard Kummrow
 

Ähnlich wie Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken) (20)

Kunst Kultur Final
Kunst Kultur FinalKunst Kultur Final
Kunst Kultur Final
 
Kommunikation - einst, heute, morgen
Kommunikation - einst, heute, morgenKommunikation - einst, heute, morgen
Kommunikation - einst, heute, morgen
 
Strobl13122010
Strobl13122010Strobl13122010
Strobl13122010
 
Strobl13122010
Strobl13122010Strobl13122010
Strobl13122010
 
Workshop Kiel
Workshop KielWorkshop Kiel
Workshop Kiel
 
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient? Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
 
Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?Kann ich's bei google finden?
Kann ich's bei google finden?
 
Vortrag Internet D
Vortrag Internet DVortrag Internet D
Vortrag Internet D
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
 
Ausflug ins Web 2.0
Ausflug ins Web 2.0Ausflug ins Web 2.0
Ausflug ins Web 2.0
 
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang StraussMARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
 
Barcamps
BarcampsBarcamps
Barcamps
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
 
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machenKulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
Kulturerbeobjekte in der digitalen Welt sichtbar machen
 
Museen und Social Networks
Museen und Social NetworksMuseen und Social Networks
Museen und Social Networks
 
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & coKummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
Kummrow :: podcast wiki facebook twitter & co
 

Mehr von Jakob .

Einheitliche Normdatendienste der VZG
Einheitliche Normdatendienste der VZGEinheitliche Normdatendienste der VZG
Einheitliche Normdatendienste der VZG
Jakob .
 
Connections that work: Linked Open Data demystified
Connections that work: Linked Open Data demystifiedConnections that work: Linked Open Data demystified
Connections that work: Linked Open Data demystified
Jakob .
 
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & MuseenLinked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
Jakob .
 
Collaborative Creation of a Wikidata handbook
Collaborative Creation of a Wikidata handbookCollaborative Creation of a Wikidata handbook
Collaborative Creation of a Wikidata handbook
Jakob .
 
Another RDF Encoding Form
Another RDF Encoding FormAnother RDF Encoding Form
Another RDF Encoding Form
Jakob .
 
On the Way to a Holding Ontology
On the Way to a Holding OntologyOn the Way to a Holding Ontology
On the Way to a Holding Ontology
Jakob .
 
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZGStand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
Jakob .
 
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
Jakob .
 
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-OntologienBeschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
Jakob .
 
Linking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
Linking Folksonomies to Knowledge Organization SystemsLinking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
Linking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
Jakob .
 
Encoding Patron Information in RDF
Encoding Patron Information in RDFEncoding Patron Information in RDF
Encoding Patron Information in RDF
Jakob .
 
Libraries in a data-centered environment
Libraries in a data-centered environmentLibraries in a data-centered environment
Libraries in a data-centered environment
Jakob .
 
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
Jakob .
 
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic ResourceFRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
Jakob .
 
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzenRDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
Jakob .
 
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACONLinked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
Jakob .
 
Revealing digital documents - concealed structures in data
Revealing digital documents - concealed structures in dataRevealing digital documents - concealed structures in data
Revealing digital documents - concealed structures in data
Jakob .
 
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Jakob .
 
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
Jakob .
 
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von KatalogdatenLinked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
Jakob .
 

Mehr von Jakob . (20)

Einheitliche Normdatendienste der VZG
Einheitliche Normdatendienste der VZGEinheitliche Normdatendienste der VZG
Einheitliche Normdatendienste der VZG
 
Connections that work: Linked Open Data demystified
Connections that work: Linked Open Data demystifiedConnections that work: Linked Open Data demystified
Connections that work: Linked Open Data demystified
 
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & MuseenLinked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
Linked Open Data in Bibliotheken, Archiven & Museen
 
Collaborative Creation of a Wikidata handbook
Collaborative Creation of a Wikidata handbookCollaborative Creation of a Wikidata handbook
Collaborative Creation of a Wikidata handbook
 
Another RDF Encoding Form
Another RDF Encoding FormAnother RDF Encoding Form
Another RDF Encoding Form
 
On the Way to a Holding Ontology
On the Way to a Holding OntologyOn the Way to a Holding Ontology
On the Way to a Holding Ontology
 
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZGStand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
Stand und Planungen im Bereich der Schnittstellen in der VZG
 
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
Verwaltung dokumentenorientierter DTDs für den Dokument- und Publikationsserv...
 
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-OntologienBeschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
Beschreibung von Bibliotheks-Dienstleistungen mit Mikro-Ontologien
 
Linking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
Linking Folksonomies to Knowledge Organization SystemsLinking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
Linking Folksonomies to Knowledge Organization Systems
 
Encoding Patron Information in RDF
Encoding Patron Information in RDFEncoding Patron Information in RDF
Encoding Patron Information in RDF
 
Libraries in a data-centered environment
Libraries in a data-centered environmentLibraries in a data-centered environment
Libraries in a data-centered environment
 
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
Was gibt's wie und wo? Informationen zu Standorten, Exemplaren und Dienstleis...
 
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic ResourceFRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
FRBR light with Simplified Ontology for Bibliographic Resource
 
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzenRDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
RDF-Daten in eigenen Anwendungen nutzen
 
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACONLinked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
Linked Data Light - Linkaggregation mit BEACON
 
Revealing digital documents - concealed structures in data
Revealing digital documents - concealed structures in dataRevealing digital documents - concealed structures in data
Revealing digital documents - concealed structures in data
 
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
 
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten ...
 
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von KatalogdatenLinked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
Linked Data: Die Zukunft der Nutzung von Katalogdaten
 

Zusammenfassung und Ausblick (Digitale Bibliotheken)

  • 1. Digitale Bibliothek Jakob Voss Zusammenfassung und Ausblick Digitale Bibliothek WS 2007/2008 Fachhochschule Hannover Informationsmanagement (BA) 7. Januar 2008
  • 3. Internet Grundlage ist immer das Internet IP, WWW, HTTP, CSS, JavaScript... Darüber verschiedene Anwendungen Weblog Repository Netzwerk-Plattform u.v.a.m...
  • 4. Webanwendungen Dynamische HTML-Seiten JavaScript DOM, AJAX... Server/Client APIs und Datenformate MashUps Widgets und Plugins
  • 5. Digitale Bibliotheken Typische Anwendungen Suchmaschine Digitalisierung und Archivierung Erschließung und Nachweis Dokumentenlieferung Auskunftsdienst Natürlich (auch) als Webanwendungen
  • 6. Kommunikation Zahlreiche Medienformen Email, Chat, SMS, VoIP, Blogs, Podcasts, Foren, Wikis, diverse Arbeitsplattformen... Synchron/Asynchron, Öffentlich/Privat, Audio/Bild/Text, , Themen/Personen-orient.... Beständig neue Formen (z.B. Twitter) Medienkompetenz durch ausprobieren!
  • 7. Communities Bildung zahlreicher Communities Information: Wissen in Aktion User generated content Wikipedia Social Tagging Blogs Kommentarfunktionen ...
  • 8. Tagging und Social Cataloging BibSonomy :: bag-model set-model
  • 9. Datenformate Kodierungsformen Felder, SQL, XML, JSON, Microformats, RDF... Interoperabilität Standards und Validierung Freier Datenaustausch Datensätzen aus einer Anwendung in die andere (per Copy & Paste oder Mashups)
  • 10. Syndication und Aggregation Feeds Schnittstellen Mashups
  • 11. (OpenSearch Suggestions) Webservices SeeAlso Linkserver ISBN JSON Links JavaScript
  • 12. Serviceorientierte Architektur Benachrichtigung Gespeicherte Suchen Katalogisierung Suchinterface Trefferanzeige Suchindex Erwerbung Ausleihe Fernleihe Titelanzeige
  • 13. Semantic Web Fest strukturierte Datenbanken Frei vernetze Daten 1 n Datensatz Datensatz Datum Datum ... Datensatz Datum Datum ...
  • 14. Wie geht es weiter?
  • 15. Freie Informationen „Imagine a world in which every single person on the planet is given free access to the sum of all human knowledge. That's what we're doing.“ (Jimmy Wales) Share, Remix, Reuse...
  • 16. Ubiquitous Computing cc-by-nc 2.0 by outtacontext at flickr
  • 17. Ubiquitous Computing Telekommunikation in Afrika nicht per Kupferkabel sondern per Handy Flatrates in Industrienationen fast Standard => Potentiell immer und überall online
  • 18. Elektronisches Papier Nicht vergleichbar mit bisherigen "E-Books" Hoher Kontrast, bistabil, biegsam Das was MP3 für die Musikindustrie war? Siehe: Elektronische Dokumente und die Zukunft des Lesens (Vortrag auf dem 24C3) Bild: E-Ink, Oktober 2005. Ab 2008 auch in Dresden von Plastic Logic hergestellt.
  • 19. Rapid Prototyping / Direct Digital Manufacturing cc-by-nc 2.0 by mrdavisdc at flickr
  • 20. Neue Vertriebskanäle Bild: http://blog.ratiodrink.de/ z.B. Bio-Apfelsatz aus Konzentrat Bestellung per Internet Zahlreiche Nischenmärkte ("The long tail")
  • 21. Folgen der Technischen Revolution Statt Güter (Bücher, Produkte...) Rohstoffe, Produktionsmittel und ...Informationen Umfassende Vernetzung alles mit jedem Aber auch: Verlust der Privatsphäre, Elektr onikschrott, Technikgläubigkeiten, Ahnungs- und Verantwortungslosigkeit ...
  • 22. Digitales Zeitalter Einführung des Buchdrucks, Industrielle Revolution dauerten einige Jahre Wir leben mitten in einer eben solchen Umbruchphase Wer hatte vor 20 Jahren Computer, Internet, Handy, MP3s...? Deshalb: Ausprobieren, Nachfragen, Dazulernen ...
  • 24. 16 th international student's summer seminar 6 th – 17 th july. Kiten, Bulgaria Deadline: 15 th january!
  • 25. BOBCATSSS 28 th – 30 th january 2008. Zadar, Croatia http://www.bobcatsss2008.org
  • 27. BarCamp Hannover 23/24.2.2008 (Sa/So) in Hannover! Am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (HMT) Am schönen Expo Plaza! http://barcamphannover.mixxt.de/
  • 30. Bachelor-Arbeit Fast alle als Aufgaben und hier vorgestellten Themen, z.B. Strategien zu Archivierung von Weblogs Microformats für bibliographische Daten API für Holding-Informationen Verschlüsselung, Authentizität und Privacy OpenID und Shibboleth im Vergleich Abbildung von Personennormdaten auf FOAF Eingrenzung wichtig Weitere Anregungen: Jakoblog, Netbib...
  • 32. Dankeschön & auf Wiedersehen