SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
Was ist vom letzten Mal
hängen geblieben?
Es gibt fürs Lernen gute &
schlechte Emotionsregulations-
Strategien…
gute Strategie
Bsp.: Gedanken positiv
umformulieren
z.B. „Die Hausaufgabe ist
öde.“  positiv formuliert:
„Ich finde bestimmt etwas
Spannendes an der
Aufgabe, wenn ich sie mir
mal genau anschaue.“
schlechte Strategie
Bsp.: das Ziel nicht mehr so
wichtig nehmen
Wenn mir meine Noten
egal sind, strenge ich
mich nicht mehr an und
lerne nichts.
Woher weiß ich, ob eine Strategie gut oder schlecht ist?
Überlege dir, welcher Umgang mit Gefühlen
in deiner aktuellen Situation und auch
langfristig gut fürs Lernen ist.
Wie kann ich meine
Lernsituation verändern,
um mehr positive Gefühle beim
Lernen zu haben?
Schaffe gute Lernbedingungen, indem du das
beseitigst, was negative Gefühle beim Lernen
auslösen kann.
LerntechnikenLerntechniken
Lerngruppen
Lerngruppen
GuteGute
Vorbereitung
Vorbereitung
Ist die Erinnerung
wieder da?
Dann geht’s jetzt
weiter!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Er auftaktpräsi anfang_modul_4_final

Brühwürfel ende modul 3
Brühwürfel ende modul 3Brühwürfel ende modul 3
Brühwürfel ende modul 3
philippschulz
 
Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5
philippschulz
 
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 finalEr abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
philippschulz
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5
anrym1910
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5
anrym1910
 
Brühwürfel präsi modul 2
Brühwürfel präsi modul 2Brühwürfel präsi modul 2
Brühwürfel präsi modul 2
philippschulz
 
1 rückblick auf modul 5-gekürzt
1 rückblick auf modul 5-gekürzt1 rückblick auf modul 5-gekürzt
1 rückblick auf modul 5-gekürzt
anrym1910
 
4 brühwürfel modul 5
4 brühwürfel modul 54 brühwürfel modul 5
4 brühwürfel modul 5
anrym1910
 
Brühwürfel präsi modul 2 rev anne
Brühwürfel präsi modul 2 rev anneBrühwürfel präsi modul 2 rev anne
Brühwürfel präsi modul 2 rev anne
philippschulz
 
Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4
anrym1910
 
Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4
anrym1910
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
philippschulz
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
philippschulz
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
philippschulz
 
Situation verändern
Situation verändernSituation verändern
Situation verändern
philippschulz
 

Ähnlich wie Er auftaktpräsi anfang_modul_4_final (20)

Er beim lernen
Er beim lernenEr beim lernen
Er beim lernen
 
Brühwürfel ende modul 3
Brühwürfel ende modul 3Brühwürfel ende modul 3
Brühwürfel ende modul 3
 
Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5
 
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 finalEr abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
Er abschlusssbrühwürfel modul 3+4 final
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5
 
1 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 51 rückblick auf modul 5
1 rückblick auf modul 5
 
Brühwürfel präsi modul 2
Brühwürfel präsi modul 2Brühwürfel präsi modul 2
Brühwürfel präsi modul 2
 
1 rückblick auf modul 5-gekürzt
1 rückblick auf modul 5-gekürzt1 rückblick auf modul 5-gekürzt
1 rückblick auf modul 5-gekürzt
 
4 brühwürfel modul 5
4 brühwürfel modul 54 brühwürfel modul 5
4 brühwürfel modul 5
 
Brühwürfel präsi modul 2 rev anne
Brühwürfel präsi modul 2 rev anneBrühwürfel präsi modul 2 rev anne
Brühwürfel präsi modul 2 rev anne
 
Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4
 
Emotionsregulation
EmotionsregulationEmotionsregulation
Emotionsregulation
 
Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4Brühwürfel modul 4
Brühwürfel modul 4
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
 
End brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_finalEnd brühwürfel modul_5_6_final
End brühwürfel modul_5_6_final
 
Haltung ist der Schlüssel.pdf
Haltung ist der Schlüssel.pdfHaltung ist der Schlüssel.pdf
Haltung ist der Schlüssel.pdf
 
FWST17 - Planung
FWST17 - PlanungFWST17 - Planung
FWST17 - Planung
 
Was ist Motivation ?
Was ist Motivation ?Was ist Motivation ?
Was ist Motivation ?
 
Situation verändern
Situation verändernSituation verändern
Situation verändern
 

Mehr von philippschulz

Präsentation gespräch
Präsentation gesprächPräsentation gespräch
Präsentation gespräch
philippschulz
 
Auftaktpräsi modul 6
Auftaktpräsi modul 6Auftaktpräsi modul 6
Auftaktpräsi modul 6
philippschulz
 
Zusammenfassung modul 4 bearbeitet
Zusammenfassung modul 4 bearbeitetZusammenfassung modul 4 bearbeitet
Zusammenfassung modul 4 bearbeitet
philippschulz
 
Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4
philippschulz
 
Auftaktpräsi modul 5
Auftaktpräsi modul 5Auftaktpräsi modul 5
Auftaktpräsi modul 5
philippschulz
 
Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4
philippschulz
 
Verhalten verändern final
Verhalten verändern finalVerhalten verändern final
Verhalten verändern final
philippschulz
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
philippschulz
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
philippschulz
 
Auftaktpräsi modul 4
Auftaktpräsi modul 4Auftaktpräsi modul 4
Auftaktpräsi modul 4
philippschulz
 
Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5
philippschulz
 
Zusammenfassung modul 3 neu
Zusammenfassung modul 3 neuZusammenfassung modul 3 neu
Zusammenfassung modul 3 neu
philippschulz
 
Zusammenfassung modul 3
Zusammenfassung modul 3Zusammenfassung modul 3
Zusammenfassung modul 3
philippschulz
 
Präsentation fragen stellen
Präsentation fragen stellenPräsentation fragen stellen
Präsentation fragen stellen
philippschulz
 
Präsentation analogien
Präsentation analogienPräsentation analogien
Präsentation analogien
philippschulz
 
Auftaktpräsi modul 3
Auftaktpräsi modul 3Auftaktpräsi modul 3
Auftaktpräsi modul 3
philippschulz
 

Mehr von philippschulz (20)

Präsentation gespräch
Präsentation gesprächPräsentation gespräch
Präsentation gespräch
 
Auftaktpräsi modul 6
Auftaktpräsi modul 6Auftaktpräsi modul 6
Auftaktpräsi modul 6
 
Zusammenfassung modul 4 bearbeitet
Zusammenfassung modul 4 bearbeitetZusammenfassung modul 4 bearbeitet
Zusammenfassung modul 4 bearbeitet
 
Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4
 
Auftaktpräsi modul 5
Auftaktpräsi modul 5Auftaktpräsi modul 5
Auftaktpräsi modul 5
 
Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4Zusammenfassung modul 4
Zusammenfassung modul 4
 
Einführung final
Einführung finalEinführung final
Einführung final
 
Verhalten verändern final
Verhalten verändern finalVerhalten verändern final
Verhalten verändern final
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
 
Einführung final
Einführung finalEinführung final
Einführung final
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
 
Auftaktpräsi modul 4
Auftaktpräsi modul 4Auftaktpräsi modul 4
Auftaktpräsi modul 4
 
Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5Brühwürfel ende modul 5
Brühwürfel ende modul 5
 
Zusammenfassung modul 3 neu
Zusammenfassung modul 3 neuZusammenfassung modul 3 neu
Zusammenfassung modul 3 neu
 
Zusammenfassung modul 3
Zusammenfassung modul 3Zusammenfassung modul 3
Zusammenfassung modul 3
 
Präsentation fragen stellen
Präsentation fragen stellenPräsentation fragen stellen
Präsentation fragen stellen
 
Präsentation analogien
Präsentation analogienPräsentation analogien
Präsentation analogien
 
Auftaktpräsi modul 3
Auftaktpräsi modul 3Auftaktpräsi modul 3
Auftaktpräsi modul 3
 
Zeitmanagement
ZeitmanagementZeitmanagement
Zeitmanagement
 
Zeitmanagement
ZeitmanagementZeitmanagement
Zeitmanagement
 

Er auftaktpräsi anfang_modul_4_final

  • 1. Was ist vom letzten Mal hängen geblieben?
  • 2. Es gibt fürs Lernen gute & schlechte Emotionsregulations- Strategien…
  • 3. gute Strategie Bsp.: Gedanken positiv umformulieren z.B. „Die Hausaufgabe ist öde.“  positiv formuliert: „Ich finde bestimmt etwas Spannendes an der Aufgabe, wenn ich sie mir mal genau anschaue.“
  • 4. schlechte Strategie Bsp.: das Ziel nicht mehr so wichtig nehmen Wenn mir meine Noten egal sind, strenge ich mich nicht mehr an und lerne nichts.
  • 5. Woher weiß ich, ob eine Strategie gut oder schlecht ist? Überlege dir, welcher Umgang mit Gefühlen in deiner aktuellen Situation und auch langfristig gut fürs Lernen ist.
  • 6. Wie kann ich meine Lernsituation verändern, um mehr positive Gefühle beim Lernen zu haben?
  • 7. Schaffe gute Lernbedingungen, indem du das beseitigst, was negative Gefühle beim Lernen auslösen kann. LerntechnikenLerntechniken Lerngruppen Lerngruppen GuteGute Vorbereitung Vorbereitung
  • 8. Ist die Erinnerung wieder da? Dann geht’s jetzt weiter!

Hinweis der Redaktion

  1. 1. Mai 2013 | | - Herzlich Willkommen zum Training mit dem Thema „Kognitive Lernstrategien“. - Ablauf der drei Sitzungen (Metaplanwand?)