SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Berater und Autor für Onlinemarketing




    Chancen des Internetmarketings
    für die Nachhaltigkeitsbewegung


    Nürnberg, 28. Juli 2008

    Thomas Hörner




1                                              Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing



    Thomas Hörner
    Autor, Berater und Referent
    für strategisches Onlinemarketing.

    GF MagList OnlineManagement

    befasst mit Onlinemedien seit 1994
    im den Bereichen Software,
    Strategie, Konzept, Onlinemarketing

    Leiter des BeraterNetzwerks
    im Bundesverband
    Digitale Wirtschaft (BVDW)

    Dozent E-Commerce bei
    dda – die dialog akademie

2                                        Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing



    Inhaber und Geschäftsführer
    Dipl. - Ing. Thomas Hörner

    Aufbau des Themenbereichs
    „Umwelt, Ökologie, Naturschutz“
    in Btx-plus
    (exklusiv mit Telekom-Förderung 1995)

    Gründer des ersten europäischen
    Ökologie-Portals im Internet umwelt.de
    (seit 1999 in anderen Händen)


    Zusammenarbeit mit vielen Verbänden
    und Unternehmen der Ökologie-Branche

    heute: unterschiedliche Aktivitäten aus
    Blickwinkel Marketing, u.a. Beschäftigung
3
    mit CSR-Projekten              Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing



    Wichtige Veröffentlichungen

    „Marketing im Internet“
    Verlag C.H. Beck
    Reihe: Becks Wirtschaftsberater im dtv

    „Texten für das Internet“ (C.H. Beck)
    Verlag C.H. Beck
    Reihe: Becks Wirtschaftsberater im dtv

    eBriefing – Beraterbrief für
    strategisches Onlinemarketing

    in Vorbereitung:
    „Onlinemarketing für Krankenhäuser“


4                                        Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




    Das Internet – wofür eigentlich?




5                                           Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




    Strategische Ziele beim Einsatz des Internets

    • Neukundengewinnung

    • Unternehmenswachstum

    • Kundenbindung

    • Markenaufbau / -führung

    • Marktforschung

    • Investor Relations

    • Vertriebswege erweitern

    • Kostensenkung

6                                                              Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




    zu kommerziell gedacht ???




7                                        Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




    Strategische Ziele Internet - übersetzt für NGOs

    • Neukundengewinnung        = neue Interessenten finden, Themen anbringen

    • Unternehmenswachstum      = Mitglieder gewinnen, mehr Menschen erreichen

    • Kundenbindung             = Interesse aufrecht erhalten, Beziehungen pflegen

    • Markenaufbau / -führung   = Image aufbauen, „einen Namen haben“, Ö-Arbeit

    • Marktforschung            = sehen was andere machen, Verbündete finden

    • Investor Relations        = Spenden generieren, Sponsoring aktivieren

    • Vertriebswege erweitern   = neue Leute erreichen auf anderen Wegen

    • Kostensenkung             = Geld sparen, Dinge günstiger hinkriegen

8                                                                           Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




    Das Internet:
    kein Netz von Computern, sondern von Menschen




9                                                          Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Wie viele Menschen finde ich im Internet?
                                                                                   herunter gebrochen mit
                                                                                   Bevölkerungsstatistik:

                                                                                   davon in Mittelfranken
                                                                                   532.000 Internetnutzer
                                                                                   zwischen 18 und 65




                Basis: 115.796 ungewichtete Fälle, deutsche Wohnbevölkerung ab 14 Jahren
10              Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I                                                   Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Wie alt sind Internet-Nutzer?

          100%      3,4            5,3
                                                  11,2           19,5    34,8       73,4
                    96,6           94,7
                                                  88,8
           80%
                                                                 80,5
                                                                                                            Durchschnitt
           60%                                                           65,2                                ca. 65%


           40%


           20%                                                                      26,6



            0%
                    14-19         20-29          30-39           40-49   50-59      60+

                 Internetnutzer (WNK) / restliche Internetnutzer          Nicht-Internetnutzer




11                   Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I                                          Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Was machen diese Leute alle im Internet?
     Private E-Mails versenden und empfangen
                                                                                           89,4
          Recherche in Suchmaschinen / Web-
                       Katalogen                                                           87,5

             Nachrichten zum Weltgeschehen                                          63,4

             Online-Einkaufen bzw. -Shoppen                                         63,0                            =26,6 Mio.
            Regionale oder lokale Nachrichten
                                                                                 55,9
                                                                                                                    =23,6 Mio.
                              Online-Banking
                                                                                 54,9

                                        Wetter
                                                                            46,2

                             Chats und Foren                              40,4

                                   Messenger                              40,4                             Mittelfranken:
                    Kinofilme, Kinoprogramm                           37,1
                                                                                                             ca. 300.000
                                                                                                   zwischen 18 und 65 J.
                                                                                                  für Regionales/Lokales

12                            Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I                                             Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Genug der Statistik !




      ab in die Praxis …
13                                      Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Website als Basis – Portale als Erfolgsfaktor




       www.meineWebsite.de




     Basis: die eigene Website   Erfolgsfaktor: Teilnahme in Portalen
                                 (Themenportale, Regionalportale, …)


14                                                                   Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Studien zeigen:
     Beteiligung an Portalen ist Erfolgsfaktor für Webshops.

     ⇒ auch übertragbar auf andere Arten von Websites


     Deshalb: eintragen, zuliefern, mitmachen


     z.B. bluepingu.de, meinestadt.de, Veranstaltungskalender nuernberg.de, …
15                                                                            Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Das liebe Geld … Spendenakquise online




      Auf eigener Website:        Auf Portalen
      Online-Payment-Systeme      mit deren technischen Möglichkeiten
      z.B. Bankeinzug, Paypal,    z.B. www.spendenportal.de
           sofortüberweisung.de
16                                                                  Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Besonderheiten des Mediums Internet
                       deshalb gibt Suchmaschinen
                       nur im Medium Internet
      • Non-Linearität                       • Multimedialität

      • Unbegrenztheit                       • Interaktivität

      • Netzstruktur                         • Aktualität

      • Zeit-/Ortssouveräne Nutzung




17                                                                                Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Wo lokale Suche stattfindet




18                                                  Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Anteile lokaler Suchen bei Suchmaschinen




19                     Source: TMPDM/Comscore Local Search Usage Study, Q2 2008                    Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Suchmaschinen – was zu tun ist


        www.meineWebsite.de




     Eigene Website optimieren (SEO)          Google richtig nutzen
     - Wahl des Domainnamens             !!   - Adresse eintragen
     - richtiges HTML verwenden               - SEO auch auf regional durchführen
     - Titel, Metatags, etc. verwenden
     - Website richtig strukturieren
     - Überschriften einsetzen
        und richtig formulieren               Für NGOs in Einzelfällen:
     - Text auf richtige Art schreiben        SEM (Google AdWords) nutzen.

     Mindestens genauso wichtig:
     viele Links von anderen bekommen.
20                                                                              Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Besonderheiten des Mediums Internet
                       deshalb gibt Suchmaschinen
                       nur im Medium Internet
      • Non-Linearität                       • Multimedialität

      • Unbegrenztheit                       • Interaktivität

      • Netzstruktur                         • Aktualität

      • Zeit-/Ortssouveräne Nutzung


       Und: Das Internet ist das erste Medium,
            in dem sich Gruppen bilden können!


21                                                                                Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing



     Funktionen des Internets in seiner Entwicklung


           Funktional                             Erlebnischarakter   Begegnung / Community
          Information                                  Emotion          soziale Komponente



     Internet und Web 2.0 aus Sicht der Zielgruppe

     • „Interaktivität mit Marken(-umfeldern) übt positiv Einfluss
        auf konsum-spezifische Markenassoziationen aus“ (**)
       (oder auf deutsch: können Nutzer aktiv sein, führt das zu positiverer Wahrnehmung)


     • Partizipation statt passivem Medienkonsum ist gefragt

     • „Das Internet ist DIE Informations-Plattform der LOHAS“ (Zitat Zukunfts-Institut)


22   (*) Universität St. Gallen, Universität Mannheim 2006                                      Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Social Networks – Kreise ziehen im Internet


                                       • Interessenten binden
                                       • Multiplikatoren finden
                                       • Virale Effekte nutzen


                                       Was zu tun ist
                                       • Profil anmelden
                                       • Inhalte definieren
                                       • dauerhaft (!) aktiv bleiben
                                       • Beziehungen pflegen



23                                                                 Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Social Networks – z.B. „Ärzte ohne Grenzen“ bei




24                                                             Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Onlinemarketinginstrumente – eine Auswahl


                                                                                 Twitter



        SEO           SEM               Weblog-Marketing




                                                               Online-Sponsoring
                 Portal-Marketing
                                         Social Networks


      Videochannels

                                                   Newsletter / E-Mail-Marketing
                       Affiliate Marketing
25                                                                                Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Ein etwas medientheoretischer (Aus)Blick

     • die Welt wird kleinteiliger

     • die Welt wird vernetzter


     • Themen / Inhalte ersetzten Entfernungen als
       Kriterien sozialer/gesellschaftlicher
       Gruppenbildung

     • Internet schafft neue Arten von Zielgruppen
        (die es früher gar nicht gab)
26                                                                    Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




     Ein etwas medientheoretischer (Aus-)Blick


     kommerziell gedacht:
     ⇒ das ist eine Chance für
       Spezialanbieter / Spezialisten
       (David gegen Goliath,
        Kleine auf Augenhöhe bringen)

     nicht-kommerziell gedacht:
     ⇒ Chance für besondere Initiativen
        sei es thematisch, regional, zielgruppenspezifisch, …
        (gerade in der Vernetzung untereinander)

27                                                                Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




         Was ist zu tun?

     Onlinemarketing-Instrumente nutzen,
           um das eigene Anliegen
              voran zu bringen




28                                                          Nürnberg, 28. Juli 2009
Berater und Autor für Onlinemarketing




                   Thomas Hörner
                   Web      http://www.thomas-hoerner.de
                   E-Mail   kontakt@thomas-hoerner.de


                   Aktuelle Tipps zum Onlinemarketing
                   Twitter http//twitter.com/hoerner




     Vielen Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit


29                                                             Nürnberg, 28. Juli 2009

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in KölnPower Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
Klemens Skibicki
 
Schreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
Schreibwerkstatt Integriertes Online-FundraisingSchreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
Schreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
Goldmedia Analytics GmbH
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Mediaemotion banking
 
Einführung Soziale Netzwerke
Einführung Soziale NetzwerkeEinführung Soziale Netzwerke
Einführung Soziale Netzwerke
Gerrit Eicker
 
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
Deutsches Institut für Marketing
 
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
SCM – School for Communication and Management
 

Was ist angesagt? (6)

Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in KölnPower Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
Power Panel Skibicki bei DMEXCO 2009 in Köln
 
Schreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
Schreibwerkstatt Integriertes Online-FundraisingSchreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
Schreibwerkstatt Integriertes Online-Fundraising
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
 
Einführung Soziale Netzwerke
Einführung Soziale NetzwerkeEinführung Soziale Netzwerke
Einführung Soziale Netzwerke
 
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
Webinar Social Media Marketing 29.07.2010
 
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
Broschüre zum Social Media Intensivkurs 2012/2013
 

Andere mochten auch

Quadre De Registre Tic
Quadre De Registre TicQuadre De Registre Tic
Quadre De Registre Tic
veritaa
 
G R U P O S
G R U P O SG R U P O S
Trabajo en equipo
Trabajo en equipoTrabajo en equipo
Bloggen mit Drupal
Bloggen mit DrupalBloggen mit Drupal
Bloggen mit Drupal
Ralf Zosel
 
Tr
TrTr
Cuatrecasas
CuatrecasasCuatrecasas
Cuatrecasas
Eraikune
 
Portafolio interactivo
Portafolio interactivoPortafolio interactivo
Portafolio interactivo
Xavier Prado
 
Business decision makers. Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
Business decision makers.  Advanced Qualitative Methods for Researching the B...Business decision makers.  Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
Business decision makers. Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
Kay Koschel
 
Dubois Bernard
Dubois BernardDubois Bernard
Dubois Bernard
guestbe98f
 
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und Attributgrammatiken
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und AttributgrammatikenVon Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und Attributgrammatiken
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und AttributgrammatikenTim Furche
 
Los pronombres
Los pronombresLos pronombres
Los pronombres
Nâtâly Rödrïgûez
 
La universidad en el peru
La  universidad en el peru La  universidad en el peru
La universidad en el peru
Arturo Montoya Quispe
 
Resumen de obra
Resumen de obraResumen de obra
Resumen de obra
Arturo Montoya Quispe
 
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
AndreasSchlosser
 
Cv Arthur Perez.Doc2
Cv Arthur Perez.Doc2Cv Arthur Perez.Doc2
Cv Arthur Perez.Doc2guest476d9b
 
2ª sesión
2ª sesión2ª sesión
2ª sesión
karmunoz
 
Los factores productivos
Los  factores productivosLos  factores productivos
Los factores productivos
lasprimasgetas
 
Trabajo01
Trabajo01Trabajo01
Trabajo01
zar22
 
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
Eraikune
 

Andere mochten auch (20)

Quadre De Registre Tic
Quadre De Registre TicQuadre De Registre Tic
Quadre De Registre Tic
 
G R U P O S
G R U P O SG R U P O S
G R U P O S
 
Trabajo en equipo
Trabajo en equipoTrabajo en equipo
Trabajo en equipo
 
Bloggen mit Drupal
Bloggen mit DrupalBloggen mit Drupal
Bloggen mit Drupal
 
Tr
TrTr
Tr
 
Cuatrecasas
CuatrecasasCuatrecasas
Cuatrecasas
 
Portafolio interactivo
Portafolio interactivoPortafolio interactivo
Portafolio interactivo
 
Business decision makers. Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
Business decision makers.  Advanced Qualitative Methods for Researching the B...Business decision makers.  Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
Business decision makers. Advanced Qualitative Methods for Researching the B...
 
Dubois Bernard
Dubois BernardDubois Bernard
Dubois Bernard
 
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und Attributgrammatiken
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und AttributgrammatikenVon Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und Attributgrammatiken
Von Automaten zu Programmen–Parsergeneratoren und Attributgrammatiken
 
www.Bikers.ie
www.Bikers.iewww.Bikers.ie
www.Bikers.ie
 
Los pronombres
Los pronombresLos pronombres
Los pronombres
 
La universidad en el peru
La  universidad en el peru La  universidad en el peru
La universidad en el peru
 
Resumen de obra
Resumen de obraResumen de obra
Resumen de obra
 
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
Präsentation eLc-Treffen Saalfelden 2013
 
Cv Arthur Perez.Doc2
Cv Arthur Perez.Doc2Cv Arthur Perez.Doc2
Cv Arthur Perez.Doc2
 
2ª sesión
2ª sesión2ª sesión
2ª sesión
 
Los factores productivos
Los  factores productivosLos  factores productivos
Los factores productivos
 
Trabajo01
Trabajo01Trabajo01
Trabajo01
 
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
Eraikune, comités estratégicos, julio 2013
 

Ähnlich wie Chancen des Internet Marketing für die Nachhaltigkeitsbewegung

Digital Marketing Spirale
Digital Marketing SpiraleDigital Marketing Spirale
Digital Marketing Spirale
Michael Rottmann
 
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - PreviewVDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
Bulletproof Media GmbH
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenRaabe Verlag
 
Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011
rohledermediaconsult
 
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
Hartmut Wöhlbier
 
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Deutsches Institut für Marketing
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
ArianeCRedder
 
Einführung E-Commerce
Einführung E-CommerceEinführung E-Commerce
Einführung E-Commerce
Jörg Reschke
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenMatthias Krebs
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL_musik
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Laub & Partner GmbH
 
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
Bastian Wilkat
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Digicomp Academy AG
 
Online Marketing (Deutsch)
Online Marketing (Deutsch) Online Marketing (Deutsch)
Online Marketing (Deutsch)
Mustafa Yüzel
 
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-ShopE-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-ShopMichael Rottmann
 
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events PräsentationBuchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events PräsentationSITEFORUM
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Goldbach Group AG
 

Ähnlich wie Chancen des Internet Marketing für die Nachhaltigkeitsbewegung (20)

Digital Marketing Spirale
Digital Marketing SpiraleDigital Marketing Spirale
Digital Marketing Spirale
 
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - PreviewVDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
 
Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011
 
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
Der User als Feinschmecker: Rezepte erfolgreicher Projekte in digitalen Medien.
 
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
Vortrag Dim Bernecker Dresden 12 06 08
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Einführung E-Commerce
Einführung E-CommerceEinführung E-Commerce
Einführung E-Commerce
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
Vorstellung IBC
Vorstellung IBCVorstellung IBC
Vorstellung IBC
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
 
Zukunft Bildung
Zukunft Bildung Zukunft Bildung
Zukunft Bildung
 
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
Plattform Geschäftsmodelle: DNA von Airbnb, eBay, UBER, Meetup & Co.
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
 
Online Marketing (Deutsch)
Online Marketing (Deutsch) Online Marketing (Deutsch)
Online Marketing (Deutsch)
 
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-ShopE-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
E-Commerce Vermarktung - wie bewirbt man seinen Online-Shop
 
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events PräsentationBuchmesse: Virtuelle Events Präsentation
Buchmesse: Virtuelle Events Präsentation
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
 

Mehr von Bluepingu e.V.

Unternehmen Ehrensache von Walther Zahel
Unternehmen Ehrensache von Walther ZahelUnternehmen Ehrensache von Walther Zahel
Unternehmen Ehrensache von Walther Zahel
Bluepingu e.V.
 
Bürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
Bürgerschaftliches Engagement in NürnbergBürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
Bürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
Bluepingu e.V.
 
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
Bluepingu e.V.
 
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
Bluepingu e.V.
 
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
Bluepingu e.V.
 
101020 intro socialbar nürnberg und ft town
101020 intro socialbar nürnberg und ft town101020 intro socialbar nürnberg und ft town
101020 intro socialbar nürnberg und ft town
Bluepingu e.V.
 
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
Bluepingu e.V.
 
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...Bluepingu e.V.
 
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
Bluepingu e.V.
 
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
Bluepingu e.V.
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
Bluepingu e.V.
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
Bluepingu e.V.
 
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
Bluepingu e.V.
 

Mehr von Bluepingu e.V. (13)

Unternehmen Ehrensache von Walther Zahel
Unternehmen Ehrensache von Walther ZahelUnternehmen Ehrensache von Walther Zahel
Unternehmen Ehrensache von Walther Zahel
 
Bürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
Bürgerschaftliches Engagement in NürnbergBürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
Bürgerschaftliches Engagement in Nürnberg
 
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
201107 pecha kucha vol4 nürnberg bluepingu v1
 
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
7. Socialbar Vortrag 2: donnerstag veggietag nuernberg vorstellung
 
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
 
101020 intro socialbar nürnberg und ft town
101020 intro socialbar nürnberg und ft town101020 intro socialbar nürnberg und ft town
101020 intro socialbar nürnberg und ft town
 
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
100519 4. nuernberger socialbar g_kugler_nachhaltiges recruiting
 
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...
100519 4. nuernberger socialbar c_lorente_eigene webseite_worauf muss ich ach...
 
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
3. Nürnberger Socialbar - Bioinnung Status
 
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
3. Nürnberger Socialbar - Überblick Web 2.0 Events in Nürnberg
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Social Networks und Communitys als...
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
 
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
090728 Vortrag Socialbar Intro Bioinnung [KompatibilitäTsmodus]
 

Chancen des Internet Marketing für die Nachhaltigkeitsbewegung

  • 1. Berater und Autor für Onlinemarketing Chancen des Internetmarketings für die Nachhaltigkeitsbewegung Nürnberg, 28. Juli 2008 Thomas Hörner 1 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 2. Berater und Autor für Onlinemarketing Thomas Hörner Autor, Berater und Referent für strategisches Onlinemarketing. GF MagList OnlineManagement befasst mit Onlinemedien seit 1994 im den Bereichen Software, Strategie, Konzept, Onlinemarketing Leiter des BeraterNetzwerks im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) Dozent E-Commerce bei dda – die dialog akademie 2 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 3. Berater und Autor für Onlinemarketing Inhaber und Geschäftsführer Dipl. - Ing. Thomas Hörner Aufbau des Themenbereichs „Umwelt, Ökologie, Naturschutz“ in Btx-plus (exklusiv mit Telekom-Förderung 1995) Gründer des ersten europäischen Ökologie-Portals im Internet umwelt.de (seit 1999 in anderen Händen) Zusammenarbeit mit vielen Verbänden und Unternehmen der Ökologie-Branche heute: unterschiedliche Aktivitäten aus Blickwinkel Marketing, u.a. Beschäftigung 3 mit CSR-Projekten Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 4. Berater und Autor für Onlinemarketing Wichtige Veröffentlichungen „Marketing im Internet“ Verlag C.H. Beck Reihe: Becks Wirtschaftsberater im dtv „Texten für das Internet“ (C.H. Beck) Verlag C.H. Beck Reihe: Becks Wirtschaftsberater im dtv eBriefing – Beraterbrief für strategisches Onlinemarketing in Vorbereitung: „Onlinemarketing für Krankenhäuser“ 4 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 5. Berater und Autor für Onlinemarketing Das Internet – wofür eigentlich? 5 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 6. Berater und Autor für Onlinemarketing Strategische Ziele beim Einsatz des Internets • Neukundengewinnung • Unternehmenswachstum • Kundenbindung • Markenaufbau / -führung • Marktforschung • Investor Relations • Vertriebswege erweitern • Kostensenkung 6 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 7. Berater und Autor für Onlinemarketing zu kommerziell gedacht ??? 7 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 8. Berater und Autor für Onlinemarketing Strategische Ziele Internet - übersetzt für NGOs • Neukundengewinnung = neue Interessenten finden, Themen anbringen • Unternehmenswachstum = Mitglieder gewinnen, mehr Menschen erreichen • Kundenbindung = Interesse aufrecht erhalten, Beziehungen pflegen • Markenaufbau / -führung = Image aufbauen, „einen Namen haben“, Ö-Arbeit • Marktforschung = sehen was andere machen, Verbündete finden • Investor Relations = Spenden generieren, Sponsoring aktivieren • Vertriebswege erweitern = neue Leute erreichen auf anderen Wegen • Kostensenkung = Geld sparen, Dinge günstiger hinkriegen 8 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 9. Berater und Autor für Onlinemarketing Das Internet: kein Netz von Computern, sondern von Menschen 9 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 10. Berater und Autor für Onlinemarketing Wie viele Menschen finde ich im Internet? herunter gebrochen mit Bevölkerungsstatistik: davon in Mittelfranken 532.000 Internetnutzer zwischen 18 und 65 Basis: 115.796 ungewichtete Fälle, deutsche Wohnbevölkerung ab 14 Jahren 10 Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 11. Berater und Autor für Onlinemarketing Wie alt sind Internet-Nutzer? 100% 3,4 5,3 11,2 19,5 34,8 73,4 96,6 94,7 88,8 80% 80,5 Durchschnitt 60% 65,2 ca. 65% 40% 20% 26,6 0% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+ Internetnutzer (WNK) / restliche Internetnutzer Nicht-Internetnutzer 11 Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 12. Berater und Autor für Onlinemarketing Was machen diese Leute alle im Internet? Private E-Mails versenden und empfangen 89,4 Recherche in Suchmaschinen / Web- Katalogen 87,5 Nachrichten zum Weltgeschehen 63,4 Online-Einkaufen bzw. -Shoppen 63,0 =26,6 Mio. Regionale oder lokale Nachrichten 55,9 =23,6 Mio. Online-Banking 54,9 Wetter 46,2 Chats und Foren 40,4 Messenger 40,4 Mittelfranken: Kinofilme, Kinoprogramm 37,1 ca. 300.000 zwischen 18 und 65 J. für Regionales/Lokales 12 Quelle: AGOF e.V. / internet facts 2009-I Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 13. Berater und Autor für Onlinemarketing Genug der Statistik ! ab in die Praxis … 13 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 14. Berater und Autor für Onlinemarketing Website als Basis – Portale als Erfolgsfaktor www.meineWebsite.de Basis: die eigene Website Erfolgsfaktor: Teilnahme in Portalen (Themenportale, Regionalportale, …) 14 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 15. Berater und Autor für Onlinemarketing Studien zeigen: Beteiligung an Portalen ist Erfolgsfaktor für Webshops. ⇒ auch übertragbar auf andere Arten von Websites Deshalb: eintragen, zuliefern, mitmachen z.B. bluepingu.de, meinestadt.de, Veranstaltungskalender nuernberg.de, … 15 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 16. Berater und Autor für Onlinemarketing Das liebe Geld … Spendenakquise online Auf eigener Website: Auf Portalen Online-Payment-Systeme mit deren technischen Möglichkeiten z.B. Bankeinzug, Paypal, z.B. www.spendenportal.de sofortüberweisung.de 16 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 17. Berater und Autor für Onlinemarketing Besonderheiten des Mediums Internet deshalb gibt Suchmaschinen nur im Medium Internet • Non-Linearität • Multimedialität • Unbegrenztheit • Interaktivität • Netzstruktur • Aktualität • Zeit-/Ortssouveräne Nutzung 17 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 18. Berater und Autor für Onlinemarketing Wo lokale Suche stattfindet 18 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 19. Berater und Autor für Onlinemarketing Anteile lokaler Suchen bei Suchmaschinen 19 Source: TMPDM/Comscore Local Search Usage Study, Q2 2008 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 20. Berater und Autor für Onlinemarketing Suchmaschinen – was zu tun ist www.meineWebsite.de Eigene Website optimieren (SEO) Google richtig nutzen - Wahl des Domainnamens !! - Adresse eintragen - richtiges HTML verwenden - SEO auch auf regional durchführen - Titel, Metatags, etc. verwenden - Website richtig strukturieren - Überschriften einsetzen und richtig formulieren Für NGOs in Einzelfällen: - Text auf richtige Art schreiben SEM (Google AdWords) nutzen. Mindestens genauso wichtig: viele Links von anderen bekommen. 20 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 21. Berater und Autor für Onlinemarketing Besonderheiten des Mediums Internet deshalb gibt Suchmaschinen nur im Medium Internet • Non-Linearität • Multimedialität • Unbegrenztheit • Interaktivität • Netzstruktur • Aktualität • Zeit-/Ortssouveräne Nutzung Und: Das Internet ist das erste Medium, in dem sich Gruppen bilden können! 21 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 22. Berater und Autor für Onlinemarketing Funktionen des Internets in seiner Entwicklung Funktional Erlebnischarakter Begegnung / Community Information Emotion soziale Komponente Internet und Web 2.0 aus Sicht der Zielgruppe • „Interaktivität mit Marken(-umfeldern) übt positiv Einfluss auf konsum-spezifische Markenassoziationen aus“ (**) (oder auf deutsch: können Nutzer aktiv sein, führt das zu positiverer Wahrnehmung) • Partizipation statt passivem Medienkonsum ist gefragt • „Das Internet ist DIE Informations-Plattform der LOHAS“ (Zitat Zukunfts-Institut) 22 (*) Universität St. Gallen, Universität Mannheim 2006 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 23. Berater und Autor für Onlinemarketing Social Networks – Kreise ziehen im Internet • Interessenten binden • Multiplikatoren finden • Virale Effekte nutzen Was zu tun ist • Profil anmelden • Inhalte definieren • dauerhaft (!) aktiv bleiben • Beziehungen pflegen 23 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 24. Berater und Autor für Onlinemarketing Social Networks – z.B. „Ärzte ohne Grenzen“ bei 24 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 25. Berater und Autor für Onlinemarketing Onlinemarketinginstrumente – eine Auswahl Twitter SEO SEM Weblog-Marketing Online-Sponsoring Portal-Marketing Social Networks Videochannels Newsletter / E-Mail-Marketing Affiliate Marketing 25 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 26. Berater und Autor für Onlinemarketing Ein etwas medientheoretischer (Aus)Blick • die Welt wird kleinteiliger • die Welt wird vernetzter • Themen / Inhalte ersetzten Entfernungen als Kriterien sozialer/gesellschaftlicher Gruppenbildung • Internet schafft neue Arten von Zielgruppen (die es früher gar nicht gab) 26 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 27. Berater und Autor für Onlinemarketing Ein etwas medientheoretischer (Aus-)Blick kommerziell gedacht: ⇒ das ist eine Chance für Spezialanbieter / Spezialisten (David gegen Goliath, Kleine auf Augenhöhe bringen) nicht-kommerziell gedacht: ⇒ Chance für besondere Initiativen sei es thematisch, regional, zielgruppenspezifisch, … (gerade in der Vernetzung untereinander) 27 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 28. Berater und Autor für Onlinemarketing Was ist zu tun? Onlinemarketing-Instrumente nutzen, um das eigene Anliegen voran zu bringen 28 Nürnberg, 28. Juli 2009
  • 29. Berater und Autor für Onlinemarketing Thomas Hörner Web http://www.thomas-hoerner.de E-Mail kontakt@thomas-hoerner.de Aktuelle Tipps zum Onlinemarketing Twitter http//twitter.com/hoerner Vielen Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit 29 Nürnberg, 28. Juli 2009