SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 54
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Stress-Management
Burnout verhindern Dr. med. Hein Reuter
Bad Homburg
www.heinreuter.de
Allgemeinmedizin
Homöopathie
Akupunktur
Seelsorge
Coaching
Die ideale Führungspersönlichkeit braucht:
die Würde eines Erzbischofs, die Selbstlosigkeit eines Missionars, die
Beharrlichkeit eines Steuerbeamten, die Erfahrung eines
Wirtschaftsprüfers, die Arbeitskraft eines Kulis, den Takt eines
Botschafters, die Genialität eines Nobelpreisträgers, den Optimismus
eines Schiffsbrüchigen, die Findigkeit eines Rechtsanwalts, die
Gesundheit eines Olympiakämpfers, die Geduld eines
Kindermädchens, das Lächeln eines Filmstars und das dicke Fell eines
Nilpferds
– so der innenpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Ingo
Kleist, zum idealen Profil des neuen Polizeipräsidenten für Hamburg.
…Zitiert bei Schulz von Thun
Und wenn man das nicht hat?
❖ Früher oder später kommen wir (fast) alle 

an unsere Grenzen
❖ des Wissens
❖ des Könnens
❖ des Willens
❖ der Belastbarkeit
Beispiele aus der Praxis
❖ Banker, 48J. Geschäftsführer in einer internationalen
Bank in Frankfurt überwirft sich mit der Firma und
wird „freigestellt“. 12 Monate bei vollen Bezügen,
scheinbar nicht wirklich in Bedrängnis…
❖ Reiterin, 55J, Ärger im Job…
❖ Mitarbeitervertreter, 42J… erst vor Gericht
❖ Dame, 38J. mit blutigen Durchfällen
Geschichte
1974 wurde der Begriff „Burn-out“ akademisch dank
Herbert J. Freudenberger (1926-1999), einem gebürtigen
Frankfurter, der vor den Nazis nach New York geflohen
war und dort Psychoanalytiker wurde. Abends arbeitete er
zusätzlich und ehrenamtlich in einer „Free Clinic“ im
Stadtteil Harlem, wo er versuchte, Junkies und
Prostituierten zu helfen. Die Arbeitsüberlastung – und
wohl auch die mäßigen Erfolge – führten ihn in eine
schwere Krise, die er als „Burn-out“ in einem Buch
beschrieb.
Freudenbergers Symptome
Noch heute ist Freudenbergers Beschreibung der Symptome in vielen
Publikationen zu finden:
• Zunächst großer Ehrgeiz bei Verfolgung eines Ziels, die eigenen
Bedürfnisse werden vernachlässigt.
• Misserfolge werden verdrängt, die Anstrengungen weiter vermehrt.
• Folge: Überarbeitung, Erschöpfung, reduzierte Leistungsfähigkeit.
• Innere Verhärtung, Intoleranz. Plötzlich distanziert man sich von
den Menschen, für deren Wohl man arbeitet, beginnt sie sogar zu
hassen, wird einzelgängerisch.
Ich - ausgebrannt?
Burnout-Test
Maslach Burnout Inventory, welcher 1981 von Maslach & Jackson
entwickelt und 1986 von ihnen überarbeitet wurde. Mit Hilfe des
MBI werden anhand von 22 Fragen 3 Dimensionen erfasst:
• emotionale Erschöpfung (emotional exhaustion, 9 Fragen),
• Depersonalisierung (depersonalization, 5 Fragen) und
• reduzierte persönliche Leistungsfähigkeit (reduced personal
accomplishment, 8 Fragen)
Jetzt bist du dran!
❖ Bitte ganz kurz und spontan
den ausgeteilten Fragebogen
durchgehen… nicht zu viel
denken
❖ Die Punkte bitte zusammen
rechnen, den Zettel mitnehmen
❖ Später in Ruhe - ggf. mit Hilfe -
nacharbeiten
Wie konnte es so weit kommen?
Unter Fachleuten gilt es als ausgemacht, dass auch der
Rationalisierungsdruck infolge Globalisierung und
Shareholder-Ansprüchen für das wachsende Ausmaß von
Burn-out mitverantwortlich ist. „Immer weniger
Mitarbeiter sollen immer mehr leisten“, beklagt
beispielsweise Andreas Hillert und stellt polemisch die
Gleichung auf:
Leistungssteigerung x Flexibilität - Sicherheit = Burn-out.
Nicht nur die Kleinen sind betroffen
Manchmal erwischt es sogar diejenigen, welche den Lauf
der Dinge vorantreiben.
Unter seinen Patienten, so der Klinikarzt Hillert, habe er
Menschen angetroffen, „die schon Hunderte ihrer
Kollegen erfolgreich wegrationalisiert haben“.
Work-Life-Balance
Als Schutz vor dem Ausbrennen gilt vor allem eine gute
Work-Life-Balance. Wer seinen Selbstwert ganz aus dem
Job bezieht, gerät durch einen Misserfolg viel leichter aus
dem Gleichgewicht als jemand, der sich nach Feierabend
in die Gesellschaft eines netten Partners, lieber Kinder und
guter Freunde zurückziehen kann.
Entspannung
Urlaubserholung in den Alltag retten
• Zehn Strategien des britischen Psychologen Robert Wise
gegen den Alarmzustand im Körper.
• Robert Wiseman leitet den Lehrstuhl für Public
Understanding of Psychology an der University of
Hertfordshire nördlich von London.
• Er beschäftigt sich mit der Psychologie des Alltags und hat
zehn Strategien zusammengestellt, die Soforthilfe gegen
Stress bieten.
1. Ab ins Grüne!
Studien zeigen, dass schon 30 Minuten in einer ruhigen
und grünen Umgebung dazu führen, dass sich gestresste
Menschen entspannen. Auch unkonzentrierte
Zappelphilipp-Kinder mit ADHS profitieren von einem
Spaziergang in Park oder Wald: Sie brauchen weniger
Medikamente und können sich besser konzentrieren.
2. Entspannende Musik hören!
Laut Studien sinkt der Blutdruck, wenn jemand
entspannende Musik hört.
Spezialtipp des britischen Psychologen Richard Wiseman:
Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und Naturgeräusche auf CD.
3. Eine Entspannungsmethode lernen!
Egal ob Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes
Training, Yoga oder gezielte Atemübungen – regelmäßige
Entspannung hilft dem Körper, auch in hektischen Zeiten
in Balance zu bleiben.
Der Psychologe Richard Wiseman empfiehlt eine einfache
Übung für Anfänger:
• von den Zehen angefangen, jeden Körperteil einmal
kurz anspannen und wieder entspannen.
4. Zeit mit Freunden verbringen!
Wer nach einem anstrengenden Tag mit Ärger im Büro die
Verabredung mit guten Freunden absagt, tut genau das
Falsche:
Die Anwesenheit von vertrauten Menschen hebt die
Stimmung und bringt Gestresste auf andere Gedanken.
5. Anderen helfen!
Studien zeigen, dass schon kleine Gesten eine große
Wirkung aufs eigene Wohlbefinden haben.
So kann schon eine kleine Geldspende an eine wohltätige
Organisation die Laune bessern und den Stress
reduzieren.
6. Akzeptieren, was sich nicht ändern lässt!
Wer lang über Vergangenes grübelt oder über Dinge
nachdenkt, die nicht zu ändern sind, verschenkt wertvolle
Ressourcen.
Richard Wiseman empfiehlt, stattdessen konkret zu
überlegen, wie sich die Zukunft besonders schön gestalten
lässt.
7. Mehr lächeln!
Nehmen Sie das Leben nicht zu schwer…
wer die Dinge mit einer gesunden Portion Humor sieht,
ist weniger anfällig für Stress.
8. Mit Lavendel entspannen!
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die meisten
Menschen den Geruch von Lavendel entspannend
empfinden.
Vielen verhilft das Heilkraut außerdem zu einem besseren
Schlaf.
9. Sich bewegen!
Sport setzt Endorphine frei, das sind
• körpereigene Glücksstoffe,
• die das Selbstbewusstsein stärken
• und die Entspannung fördern.
10. Öfter in den Himmel blicken!
Nehmen Sie sich die Zeit, bei schönem Wetter ein paar
Minuten auf einer Wiese zu liegen und in den Himmel zu
schauen.
Prophylaxe mit TCM
• "Wie stellt man es an, ein langes Leben zu bekommen?"
• Mit dieser Frage fordert der Gelbe Kaiser seinen
Leibarzt heraus und dieser schreibt das Huang Di Nei
Jing, die "Bibel" der Traditionellen Chinesischen
Medizin.
• Bis heute bleibt unser Leitgedanke, zu tun was der
Gesundheit förderlich ist und zu lassen was ihr schadet.
Die 7 Emotionen
Das Huang di Nei Jing Suwen (Buch der einfachen Fragen)
schreibt: " Der Mensch nun hat die Fünf Zang-Organe, in
denen diese fünf klimatischen Bedingungen in Freude, Ärger,
Niedergeschlagenheit, große Trauer und Angst verwandelt
werden.
Die TCM ordnet den emotionalen Aktivitäten jeweils
bestimmte Organe zu, so wird die Freude dem Herzen , der
Ärger oder Zorn der Leber , die Nachdenklichkeit der Milz ,
die Besorgtheit und Trauer den Lungen und die Angst und
der Schrecken den Nieren zugeordnet.
Die 7 Emotionen
Freude und Ärger beeinträchtigen den Geist.
Kälte und Hitze beeinträchtigen den Körper.
Starker Ärger schädigt Yin, starke Freude greift Yang an.
Kommen starke Emotionen auf, hören die Pulsschläge auf und verlassen
den Körper.
Sobald Freude und Ärger ohne Selbstbeherrschung zunehmen, werden
Kälte und Hitze im Übermaß auftreten, und die Lebensfähigkeit ist nicht
länger gewährleistet.
Darum müssen sich Yin und Yang in einem ausgeglichenen
Gleichgewichtsverhältnis zueinander befinden" (Suwen 2. Buch, 5. Kapitel) .
怒 Ärger
Ärger, wie er von der TCM beschrieben wird, deckt das ganze
Spektrum der damit assoziierten Regungen, einschliesslich Groll,
Reizbarkeit und Frustration.
Ein Übermass von gehaltvollem Blut macht einen für Ärger anfällig.
Ärger beeinflusst deshalb die Leber, was in einem Stillstand des Qi
resultiert. Dies kann dazu führen, dass Leberenergie in den Kopf steigt,
was sich mit Kopfschmerzen, Benommenheit und anderen Symptomen
zeigt.
Auf längere Sicht kann es zu Bluthochdruck und Problemen mit Magen
und Milz kommen.
憂 Besorgnis
Besorgnis kann das Qi blockieren und sich als schnelle,
flache Atmung manifestieren.
"Wenn jemand Sorge (oder Kummer) fühlt, ist das Qi
blockiert und bewegt sich nicht".
Besorgnis verletzt die Lunge, welche durch die Atmung
das Qi kontrollieren.
Allgemeine Symptome übermässiger Sorge sind Verhalten
der Atmung, flaches und unregelmässiges Atmen.
Prophylaxe mit Akupunktur
❖ Therapie im Dialog
❖ schrittweise Heilung erleben
❖ Zugang zu tiefen Schichten
❖ Entspannen
❖ Genießen lernen
❖ Erinnern, Erzählen, Lösungen bahnen
Krise als Chance?!
❖ Man kann aber noch mehr tun…
❖ zum Beispiel an sich arbeiten...
❖ sein Leben in Ordnung bringen?!
Lebensbilanz
❖ Midlife Crisis! - Psychiater? 

Tiefenpsychologische Gesprächstherapie… dauert Jahre
❖ Seelsorge… Lebensbereinigung in einer Beichte 

ist effektiver nach guten Vorgesprächen
❖ Coaching… beim richtigen Gegenüber 

kann in wenigen Wochen die Wende bringen.
❖ Gute Gespräche mit dem (Ehe-) Partner 

können durch Nichts ersetzt werden
Trichotomer Ansatz
❖ Der Mensch besteht aus
❖ Körper: mit seinen Fähigkeiten (Sinne, Sport, Handwerk)
und Schwächen (Krankheiten, Schmerzen)
❖ Seele: mit ihren Fähigkeiten (Fühlen, Denken,
Empfindungen) und Krankheiten (Depression, Manie,
Wahrnehmungsstörungen, Schmerzen)
❖ Geist: mit seinen Fähigkeiten (Willen, Beziehungen,
Lebensfreude, Liebe) und Krankheiten (Ablehnung,
Einsamkeit, Heimweh, Verlust… von Gewissen e.a.)
Gute Diagnostik
❖ Gute Diagnostik bezieht immer alle drei Bereiche ein:
❖ Körper - Fitnesstest, ärztliche Untersuchung
❖ Seele - Fragebogen, Evaluation im Gespräch und
durch Beobachtung… Fremdanamnese
❖ Geist - …?
Geistliche Diagnostik 1
❖ In der Hagiotherapie gibt es Tools zur 

Diagnostik des Geistes:
❖ Geboren und aufgewachsen im Überfluss oder auf
der Flucht? Erziehung, Weltanschauung?
❖ Ehestand, Sakramente (Taufe, Ehe etc.)
❖ Eheliches Kind oder…?
Geistliche Diagnostik 2
❖ Ereignisse in der Schwangerschaft, bei der Geburt?
❖ Schule, Pubertät: Ärger, Spottnamen, Ereignisse?
❖ Wichtige Ereignisse: Traumata, Stressoren,
Schuldgefühle?
❖ Familienanamnese: psychisch Auffällige in der Familie,
Okkultismus?
❖ Mit diesen Angaben kann der Hagiotherapeut
zuverlässig Zusammenhänge zwischen aktuellen und
alten Situationen herstellen
❖ Diese können therapeutisch genutzt werden:
❖ Hagiotherapeutisches Coping
Therapie des Geistes 1
❖ Im Gegensatz zur Gesprächstherapie oder einem
weltanschaulich gefärbten seelsorgerischen Gespräch geht
es in der Therapie des Geistes um die Klarstellung von
Fakten und die Justierung der Haltung!
❖ Ich bin geliebt - ich bin gewollt - ich habe einen Wert in mir
selbst und muss nichts dafür tun!
❖ Was mir geschieht oder geschehen ist - egal wie schlimm -
kann in Ordnung gebracht werden.
❖ Das hängt von nichts und Niemandem ab außer mir!
Therapie des Geistes 2
❖ Ich vergebe, wenn ich das will… und ich bitte um
Vergebung, wenn ich das will. Das schafft eine neue
Faktenlage!
❖ Es gibt keine offenen Rechnungen mehr, von denen
meine Entscheidungen und mein Wohlergehen
abhängen.
❖ Ich entscheide frei und souverän!
Psychologisch-Biblische Ansätze
❖ Positive Psychotherapie
❖ Märchen aus 1001 Nacht als Metaphern (Peseschkian)
❖ Biblische Situationen als Metaphern
❖ Hausaufgabe: Meditationen über eine definierte Figur
Ruhe ist ein Gesetz
2Mo 31,15
Sechs Tage soll man arbeiten, aber am siebenten Tag ist
Sabbat, völlige Ruhe, heilig dem HERRN. Wer eine Arbeit
tut am Sabbattag, soll des Todes sterben.
• Ruhe ist ein Gesetz. Workoholics sterben von ganz
alleine, weil sich dies Gesetz erfüllt. Schlüssel für
Burnout.
Biblische Burnout-Prophylaxe
5Mo 9,1
Höre, Israel, du wirst heute über den Jordan gehen, damit
du hineinkommst, das Land der Völker einzunehmen, die
größer und stärker sind als du, große Städte, ummauert
bis an den Himmel… (5) …denn der Herr dein Gott
vertreibt diese Völker…
• Haltung Mut, Zuversicht, Burnout-Prophylaxe,
Resilienz, Demut.
Stärkung im Gebet
1Sa 30,6
Und David geriet in große Bedrängnis, weil die Leute ihn
steinigen wollten; denn die Seele des ganzen Volks war
erbittert, ein jeder wegen seiner Söhne und Töchter.
David aber stärkte sich in dem HERRN, seinem Gott… (8)
… Er sprach: Jage ihr nach! Du wirst sie einholen und die
Gefangenen befreien.
Weisheit.... macht entspannt
2Kö 6,17
Und Elisa betete und sprach: HERR, öffne ihm die Augen,
daß er sehe! (a) Da öffnete der HERR dem Diener die
Augen, und er sah, und siehe, da war der Berg voll
feuriger Rosse und Wagen um Elisa her.
Gebet des…
Herr im Himmel,
Ich denke, du kannst stolz auf mich sein! Heute habe ich
nicht gelästert, nicht nach fremden Frauen geschaut, nicht
meine Geduld verloren... ich war weder gierig, noch
geizig, nicht selbstsüchtig oder am Jammern. Ich preise
deinen Namen und bin dir wirklich dankbar für dein
Gnade…
Fortgeschrittenen
• …
• Allerdings: in ein paar Minuten muss ich aufstehen...
• von da an brauche ich noch viel, viel mehr von deiner
Unterstützung!
Sterbehilfe für Männer…
Ein Freund erzählt:
Gestern Abend haben meine Frau und ich am Tisch sitzend über
Einiges diskutiert. Dann kamen wir auf Sterbehilfe zu sprechen.
Zu dem sensiblen Thema "Wahl zwischen Leben und Tod" habe
ich ihr gesagt:
"Wenn's mal soweit kommen sollte, lass mich nicht in einem
solchen Zustand! Ich will nicht leben - nur von Maschinen
abhängig und von Flüssigkeiten aus einer Flasche. Wenn ich in
diesem Zustand bin, dann schalte bitte die Maschinen ab, die
mich am Leben erhalten“
Sterbehilfe für Männer
Da ist sie aufgestanden, hat den Fernseher und den
Computer ausgemacht und mein Bier weggeschüttet!
Links und Literatur zur Burnout-Entstehung
Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Belastung_%28Psychologie%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Burnout-Syndrom
Lit.
Andreas Hillert, Michael Marwitz, Die Burnout-Epidemie oder
Brennt die Leistungsgesellschaft aus?
Verlag: Beck, ISBN: 9783406535895
Links und Literatur zur Burnout-Entstehung
Fehlzeitenreport 2012
• http://wido.de/fzreport.html
Stressreport 2012
• http://www.bildungsspiegel.de/bildungsnews/
arbeitsmarkt/1033-baua-veroeffentlicht-stressreport-
deutschland-2012.html
Links und Literatur zur Burnout-Prophylaxe
Entspannung
• http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/stress/relaxen/
tid-12216/entspannung-urlaubserholung-in-den-alltag-
retten_aid_342611.html
Vom Workaholic zum Delegier-Champion: So lassen Sie andere für
sich arbeiten
• http://www.focus.de/finanzen/experten/seiwert/die-kunst-
verantwortung-abzugeben-vom-workaholic-zum-delegier-
champion-so-lassen-sie-andere-fuer-sich-
arbeiten_id_3960291.html
Links zur Weiterentwicklung
Werte-Workshop
• http://www.xpand.eu/de/shop/workshops/
Burnout im Film
„Reine Nervensache“
1999, mit Robert De Niro
Ausgebrannter Mafia-Boss zwingt Psychoanalytiker,
ihn zu therapieren…
Dr. Hein Reuter
„Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.“
Eins noch…
❖ Wenn Sie mir etwas 

Gutes tun wollen…
❖ Auf folgender Seite
können Sie Bewertungen
abgeben:
❖ www.heinreuter.de/
bewertungen

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Burn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst pptBurn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst ppt
DAVID MALAM
 

Was ist angesagt? (15)

Theorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
Theorie und Praxis der Achtsamkeit / MindfulnessTheorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
Theorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
 
Mindfulness im Business
Mindfulness im BusinessMindfulness im Business
Mindfulness im Business
 
Vom Stress zur Balance - Einführungs-Workshop
Vom Stress zur Balance - Einführungs-WorkshopVom Stress zur Balance - Einführungs-Workshop
Vom Stress zur Balance - Einführungs-Workshop
 
So werden Wünsche wahr!
So werden Wünsche wahr!So werden Wünsche wahr!
So werden Wünsche wahr!
 
Burn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst pptBurn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst ppt
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
 
Dr. Sabine Schonert Hirz - Stressmanagement
Dr. Sabine Schonert Hirz - Stressmanagement Dr. Sabine Schonert Hirz - Stressmanagement
Dr. Sabine Schonert Hirz - Stressmanagement
 
Stress abbauen
Stress abbauenStress abbauen
Stress abbauen
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
 
Stress abbauen
Stress abbauenStress abbauen
Stress abbauen
 
biohotel-der-daberer-naturspa-2014-15
biohotel-der-daberer-naturspa-2014-15biohotel-der-daberer-naturspa-2014-15
biohotel-der-daberer-naturspa-2014-15
 
Ayurveda Panchakarma Kur in Deutschland
Ayurveda Panchakarma Kur in DeutschlandAyurveda Panchakarma Kur in Deutschland
Ayurveda Panchakarma Kur in Deutschland
 
Die Kunst der Entspannung
Die Kunst der EntspannungDie Kunst der Entspannung
Die Kunst der Entspannung
 
Ep infos vorab
Ep infos vorabEp infos vorab
Ep infos vorab
 
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der QuelleMeditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
 

Andere mochten auch

Ga newsletter autumn 2012
Ga newsletter autumn 2012Ga newsletter autumn 2012
Ga newsletter autumn 2012
bnewman12
 
Planeacion estrategica 2
Planeacion estrategica 2Planeacion estrategica 2
Planeacion estrategica 2
Aramir14
 
Up prospectar
Up prospectarUp prospectar
Up prospectar
gerals13
 
Feliz navidad y prospero año nuevo
Feliz navidad y prospero año nuevoFeliz navidad y prospero año nuevo
Feliz navidad y prospero año nuevo
Jonathan Valle
 
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de SabadellLa desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
OriolMestreVall
 
LOS FIELES LAICOS
LOS FIELES LAICOSLOS FIELES LAICOS
LOS FIELES LAICOS
fannymon
 

Andere mochten auch (20)

Zwitzerland-Bergwereld
Zwitzerland-Bergwereld Zwitzerland-Bergwereld
Zwitzerland-Bergwereld
 
La capacidad de trabajar con otros
La capacidad de trabajar con otrosLa capacidad de trabajar con otros
La capacidad de trabajar con otros
 
Sesion Extraordinaria de Asamblea General de Asociados del 04 de mayo del 2013
Sesion Extraordinaria de Asamblea General de Asociados del  04 de mayo del 2013Sesion Extraordinaria de Asamblea General de Asociados del  04 de mayo del 2013
Sesion Extraordinaria de Asamblea General de Asociados del 04 de mayo del 2013
 
Linie 2
Linie 2Linie 2
Linie 2
 
Tic.Lengua
Tic.LenguaTic.Lengua
Tic.Lengua
 
Ga newsletter autumn 2012
Ga newsletter autumn 2012Ga newsletter autumn 2012
Ga newsletter autumn 2012
 
Presentación de Josep Cerveró Jornada Procamping 2011
Presentación de Josep Cerveró Jornada Procamping 2011Presentación de Josep Cerveró Jornada Procamping 2011
Presentación de Josep Cerveró Jornada Procamping 2011
 
Docushow
DocushowDocushow
Docushow
 
Jesus lloro 04
Jesus lloro 04Jesus lloro 04
Jesus lloro 04
 
Planeacion estrategica 2
Planeacion estrategica 2Planeacion estrategica 2
Planeacion estrategica 2
 
Up prospectar
Up prospectarUp prospectar
Up prospectar
 
Ostern in finnland.pptx anni
Ostern in finnland.pptx anniOstern in finnland.pptx anni
Ostern in finnland.pptx anni
 
Feliz navidad y prospero año nuevo
Feliz navidad y prospero año nuevoFeliz navidad y prospero año nuevo
Feliz navidad y prospero año nuevo
 
Frau vs-bier
Frau vs-bierFrau vs-bier
Frau vs-bier
 
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de SabadellLa desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
La desindustrialització dels nuclis urbans. El cas de Sabadell
 
Pido perdon
Pido perdonPido perdon
Pido perdon
 
Europa
EuropaEuropa
Europa
 
Best of Deutschland
Best of DeutschlandBest of Deutschland
Best of Deutschland
 
LOS FIELES LAICOS
LOS FIELES LAICOSLOS FIELES LAICOS
LOS FIELES LAICOS
 
Alfabetización mediática y alfabetización informacional: similitudes y difere...
Alfabetización mediática y alfabetización informacional: similitudes y difere...Alfabetización mediática y alfabetización informacional: similitudes y difere...
Alfabetización mediática y alfabetización informacional: similitudes y difere...
 

Ähnlich wie Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist

Nie mehr müde
Nie mehr müdeNie mehr müde
Nie mehr müde
JFK
 
Pers austria12kurz final
Pers austria12kurz finalPers austria12kurz final
Pers austria12kurz final
clickandlearn
 
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
Kristina Koch
 

Ähnlich wie Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist (20)

Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
 
Theorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
Theorie und Praxis der Achtsamkeit / MindfulnessTheorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
Theorie und Praxis der Achtsamkeit / Mindfulness
 
Wie soll der mensch leben
Wie soll der mensch lebenWie soll der mensch leben
Wie soll der mensch leben
 
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
 
Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?
Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?
Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?
 
Health Bundle - Complete physical and mental health Digital
Health Bundle - Complete physical and mental health DigitalHealth Bundle - Complete physical and mental health Digital
Health Bundle - Complete physical and mental health Digital
 
NPK2012 - Sabine Pema und Mary Schmidt-Blachmann: Lass die Angst verduften
NPK2012 - Sabine Pema und Mary Schmidt-Blachmann: Lass die Angst verduftenNPK2012 - Sabine Pema und Mary Schmidt-Blachmann: Lass die Angst verduften
NPK2012 - Sabine Pema und Mary Schmidt-Blachmann: Lass die Angst verduften
 
Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018
 
Nie mehr müde
Nie mehr müdeNie mehr müde
Nie mehr müde
 
Health Bundle
Health BundleHealth Bundle
Health Bundle
 
Achtsamkeit
AchtsamkeitAchtsamkeit
Achtsamkeit
 
Pers austria12kurz final
Pers austria12kurz finalPers austria12kurz final
Pers austria12kurz final
 
Meditation.pdf
Meditation.pdfMeditation.pdf
Meditation.pdf
 
Seminar Gesundheitspsychologie 2014: Präsentation von Gruppe 3
Seminar Gesundheitspsychologie 2014: Präsentation von Gruppe 3Seminar Gesundheitspsychologie 2014: Präsentation von Gruppe 3
Seminar Gesundheitspsychologie 2014: Präsentation von Gruppe 3
 
snapshox | gesundheit
snapshox | gesundheitsnapshox | gesundheit
snapshox | gesundheit
 
Agile Talks Day 2019 (powered by CGI)
Agile Talks Day 2019 (powered by CGI)Agile Talks Day 2019 (powered by CGI)
Agile Talks Day 2019 (powered by CGI)
 
Gesund - Na und, trau Dich gesund zu sein
Gesund - Na und, trau Dich gesund zu seinGesund - Na und, trau Dich gesund zu sein
Gesund - Na und, trau Dich gesund zu sein
 
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
107 de wp_knigge-magie-ausstrahlung
 
Seminar Autogenes Training
Seminar Autogenes TrainingSeminar Autogenes Training
Seminar Autogenes Training
 
DB - burnout
DB - burnoutDB - burnout
DB - burnout
 

Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist

  • 3. Die ideale Führungspersönlichkeit braucht: die Würde eines Erzbischofs, die Selbstlosigkeit eines Missionars, die Beharrlichkeit eines Steuerbeamten, die Erfahrung eines Wirtschaftsprüfers, die Arbeitskraft eines Kulis, den Takt eines Botschafters, die Genialität eines Nobelpreisträgers, den Optimismus eines Schiffsbrüchigen, die Findigkeit eines Rechtsanwalts, die Gesundheit eines Olympiakämpfers, die Geduld eines Kindermädchens, das Lächeln eines Filmstars und das dicke Fell eines Nilpferds – so der innenpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Ingo Kleist, zum idealen Profil des neuen Polizeipräsidenten für Hamburg. …Zitiert bei Schulz von Thun
  • 4. Und wenn man das nicht hat? ❖ Früher oder später kommen wir (fast) alle 
 an unsere Grenzen ❖ des Wissens ❖ des Könnens ❖ des Willens ❖ der Belastbarkeit
  • 5. Beispiele aus der Praxis ❖ Banker, 48J. Geschäftsführer in einer internationalen Bank in Frankfurt überwirft sich mit der Firma und wird „freigestellt“. 12 Monate bei vollen Bezügen, scheinbar nicht wirklich in Bedrängnis… ❖ Reiterin, 55J, Ärger im Job… ❖ Mitarbeitervertreter, 42J… erst vor Gericht ❖ Dame, 38J. mit blutigen Durchfällen
  • 6. Geschichte 1974 wurde der Begriff „Burn-out“ akademisch dank Herbert J. Freudenberger (1926-1999), einem gebürtigen Frankfurter, der vor den Nazis nach New York geflohen war und dort Psychoanalytiker wurde. Abends arbeitete er zusätzlich und ehrenamtlich in einer „Free Clinic“ im Stadtteil Harlem, wo er versuchte, Junkies und Prostituierten zu helfen. Die Arbeitsüberlastung – und wohl auch die mäßigen Erfolge – führten ihn in eine schwere Krise, die er als „Burn-out“ in einem Buch beschrieb.
  • 7. Freudenbergers Symptome Noch heute ist Freudenbergers Beschreibung der Symptome in vielen Publikationen zu finden: • Zunächst großer Ehrgeiz bei Verfolgung eines Ziels, die eigenen Bedürfnisse werden vernachlässigt. • Misserfolge werden verdrängt, die Anstrengungen weiter vermehrt. • Folge: Überarbeitung, Erschöpfung, reduzierte Leistungsfähigkeit. • Innere Verhärtung, Intoleranz. Plötzlich distanziert man sich von den Menschen, für deren Wohl man arbeitet, beginnt sie sogar zu hassen, wird einzelgängerisch.
  • 8. Ich - ausgebrannt? Burnout-Test Maslach Burnout Inventory, welcher 1981 von Maslach & Jackson entwickelt und 1986 von ihnen überarbeitet wurde. Mit Hilfe des MBI werden anhand von 22 Fragen 3 Dimensionen erfasst: • emotionale Erschöpfung (emotional exhaustion, 9 Fragen), • Depersonalisierung (depersonalization, 5 Fragen) und • reduzierte persönliche Leistungsfähigkeit (reduced personal accomplishment, 8 Fragen)
  • 9. Jetzt bist du dran! ❖ Bitte ganz kurz und spontan den ausgeteilten Fragebogen durchgehen… nicht zu viel denken ❖ Die Punkte bitte zusammen rechnen, den Zettel mitnehmen ❖ Später in Ruhe - ggf. mit Hilfe - nacharbeiten
  • 10. Wie konnte es so weit kommen? Unter Fachleuten gilt es als ausgemacht, dass auch der Rationalisierungsdruck infolge Globalisierung und Shareholder-Ansprüchen für das wachsende Ausmaß von Burn-out mitverantwortlich ist. „Immer weniger Mitarbeiter sollen immer mehr leisten“, beklagt beispielsweise Andreas Hillert und stellt polemisch die Gleichung auf: Leistungssteigerung x Flexibilität - Sicherheit = Burn-out.
  • 11. Nicht nur die Kleinen sind betroffen Manchmal erwischt es sogar diejenigen, welche den Lauf der Dinge vorantreiben. Unter seinen Patienten, so der Klinikarzt Hillert, habe er Menschen angetroffen, „die schon Hunderte ihrer Kollegen erfolgreich wegrationalisiert haben“.
  • 12. Work-Life-Balance Als Schutz vor dem Ausbrennen gilt vor allem eine gute Work-Life-Balance. Wer seinen Selbstwert ganz aus dem Job bezieht, gerät durch einen Misserfolg viel leichter aus dem Gleichgewicht als jemand, der sich nach Feierabend in die Gesellschaft eines netten Partners, lieber Kinder und guter Freunde zurückziehen kann.
  • 13. Entspannung Urlaubserholung in den Alltag retten • Zehn Strategien des britischen Psychologen Robert Wise gegen den Alarmzustand im Körper. • Robert Wiseman leitet den Lehrstuhl für Public Understanding of Psychology an der University of Hertfordshire nördlich von London. • Er beschäftigt sich mit der Psychologie des Alltags und hat zehn Strategien zusammengestellt, die Soforthilfe gegen Stress bieten.
  • 14. 1. Ab ins Grüne! Studien zeigen, dass schon 30 Minuten in einer ruhigen und grünen Umgebung dazu führen, dass sich gestresste Menschen entspannen. Auch unkonzentrierte Zappelphilipp-Kinder mit ADHS profitieren von einem Spaziergang in Park oder Wald: Sie brauchen weniger Medikamente und können sich besser konzentrieren.
  • 15. 2. Entspannende Musik hören! Laut Studien sinkt der Blutdruck, wenn jemand entspannende Musik hört. Spezialtipp des britischen Psychologen Richard Wiseman: Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und Naturgeräusche auf CD.
  • 16. 3. Eine Entspannungsmethode lernen! Egal ob Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training, Yoga oder gezielte Atemübungen – regelmäßige Entspannung hilft dem Körper, auch in hektischen Zeiten in Balance zu bleiben. Der Psychologe Richard Wiseman empfiehlt eine einfache Übung für Anfänger: • von den Zehen angefangen, jeden Körperteil einmal kurz anspannen und wieder entspannen.
  • 17. 4. Zeit mit Freunden verbringen! Wer nach einem anstrengenden Tag mit Ärger im Büro die Verabredung mit guten Freunden absagt, tut genau das Falsche: Die Anwesenheit von vertrauten Menschen hebt die Stimmung und bringt Gestresste auf andere Gedanken.
  • 18. 5. Anderen helfen! Studien zeigen, dass schon kleine Gesten eine große Wirkung aufs eigene Wohlbefinden haben. So kann schon eine kleine Geldspende an eine wohltätige Organisation die Laune bessern und den Stress reduzieren.
  • 19. 6. Akzeptieren, was sich nicht ändern lässt! Wer lang über Vergangenes grübelt oder über Dinge nachdenkt, die nicht zu ändern sind, verschenkt wertvolle Ressourcen. Richard Wiseman empfiehlt, stattdessen konkret zu überlegen, wie sich die Zukunft besonders schön gestalten lässt.
  • 20. 7. Mehr lächeln! Nehmen Sie das Leben nicht zu schwer… wer die Dinge mit einer gesunden Portion Humor sieht, ist weniger anfällig für Stress.
  • 21. 8. Mit Lavendel entspannen! Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die meisten Menschen den Geruch von Lavendel entspannend empfinden. Vielen verhilft das Heilkraut außerdem zu einem besseren Schlaf.
  • 22. 9. Sich bewegen! Sport setzt Endorphine frei, das sind • körpereigene Glücksstoffe, • die das Selbstbewusstsein stärken • und die Entspannung fördern.
  • 23. 10. Öfter in den Himmel blicken! Nehmen Sie sich die Zeit, bei schönem Wetter ein paar Minuten auf einer Wiese zu liegen und in den Himmel zu schauen.
  • 24. Prophylaxe mit TCM • "Wie stellt man es an, ein langes Leben zu bekommen?" • Mit dieser Frage fordert der Gelbe Kaiser seinen Leibarzt heraus und dieser schreibt das Huang Di Nei Jing, die "Bibel" der Traditionellen Chinesischen Medizin. • Bis heute bleibt unser Leitgedanke, zu tun was der Gesundheit förderlich ist und zu lassen was ihr schadet.
  • 25. Die 7 Emotionen Das Huang di Nei Jing Suwen (Buch der einfachen Fragen) schreibt: " Der Mensch nun hat die Fünf Zang-Organe, in denen diese fünf klimatischen Bedingungen in Freude, Ärger, Niedergeschlagenheit, große Trauer und Angst verwandelt werden. Die TCM ordnet den emotionalen Aktivitäten jeweils bestimmte Organe zu, so wird die Freude dem Herzen , der Ärger oder Zorn der Leber , die Nachdenklichkeit der Milz , die Besorgtheit und Trauer den Lungen und die Angst und der Schrecken den Nieren zugeordnet.
  • 26. Die 7 Emotionen Freude und Ärger beeinträchtigen den Geist. Kälte und Hitze beeinträchtigen den Körper. Starker Ärger schädigt Yin, starke Freude greift Yang an. Kommen starke Emotionen auf, hören die Pulsschläge auf und verlassen den Körper. Sobald Freude und Ärger ohne Selbstbeherrschung zunehmen, werden Kälte und Hitze im Übermaß auftreten, und die Lebensfähigkeit ist nicht länger gewährleistet. Darum müssen sich Yin und Yang in einem ausgeglichenen Gleichgewichtsverhältnis zueinander befinden" (Suwen 2. Buch, 5. Kapitel) .
  • 27. 怒 Ärger Ärger, wie er von der TCM beschrieben wird, deckt das ganze Spektrum der damit assoziierten Regungen, einschliesslich Groll, Reizbarkeit und Frustration. Ein Übermass von gehaltvollem Blut macht einen für Ärger anfällig. Ärger beeinflusst deshalb die Leber, was in einem Stillstand des Qi resultiert. Dies kann dazu führen, dass Leberenergie in den Kopf steigt, was sich mit Kopfschmerzen, Benommenheit und anderen Symptomen zeigt. Auf längere Sicht kann es zu Bluthochdruck und Problemen mit Magen und Milz kommen.
  • 28. 憂 Besorgnis Besorgnis kann das Qi blockieren und sich als schnelle, flache Atmung manifestieren. "Wenn jemand Sorge (oder Kummer) fühlt, ist das Qi blockiert und bewegt sich nicht". Besorgnis verletzt die Lunge, welche durch die Atmung das Qi kontrollieren. Allgemeine Symptome übermässiger Sorge sind Verhalten der Atmung, flaches und unregelmässiges Atmen.
  • 29. Prophylaxe mit Akupunktur ❖ Therapie im Dialog ❖ schrittweise Heilung erleben ❖ Zugang zu tiefen Schichten ❖ Entspannen ❖ Genießen lernen ❖ Erinnern, Erzählen, Lösungen bahnen
  • 30. Krise als Chance?! ❖ Man kann aber noch mehr tun… ❖ zum Beispiel an sich arbeiten... ❖ sein Leben in Ordnung bringen?!
  • 31. Lebensbilanz ❖ Midlife Crisis! - Psychiater? 
 Tiefenpsychologische Gesprächstherapie… dauert Jahre ❖ Seelsorge… Lebensbereinigung in einer Beichte 
 ist effektiver nach guten Vorgesprächen ❖ Coaching… beim richtigen Gegenüber 
 kann in wenigen Wochen die Wende bringen. ❖ Gute Gespräche mit dem (Ehe-) Partner 
 können durch Nichts ersetzt werden
  • 32. Trichotomer Ansatz ❖ Der Mensch besteht aus ❖ Körper: mit seinen Fähigkeiten (Sinne, Sport, Handwerk) und Schwächen (Krankheiten, Schmerzen) ❖ Seele: mit ihren Fähigkeiten (Fühlen, Denken, Empfindungen) und Krankheiten (Depression, Manie, Wahrnehmungsstörungen, Schmerzen) ❖ Geist: mit seinen Fähigkeiten (Willen, Beziehungen, Lebensfreude, Liebe) und Krankheiten (Ablehnung, Einsamkeit, Heimweh, Verlust… von Gewissen e.a.)
  • 33. Gute Diagnostik ❖ Gute Diagnostik bezieht immer alle drei Bereiche ein: ❖ Körper - Fitnesstest, ärztliche Untersuchung ❖ Seele - Fragebogen, Evaluation im Gespräch und durch Beobachtung… Fremdanamnese ❖ Geist - …?
  • 34. Geistliche Diagnostik 1 ❖ In der Hagiotherapie gibt es Tools zur 
 Diagnostik des Geistes: ❖ Geboren und aufgewachsen im Überfluss oder auf der Flucht? Erziehung, Weltanschauung? ❖ Ehestand, Sakramente (Taufe, Ehe etc.) ❖ Eheliches Kind oder…?
  • 35. Geistliche Diagnostik 2 ❖ Ereignisse in der Schwangerschaft, bei der Geburt? ❖ Schule, Pubertät: Ärger, Spottnamen, Ereignisse? ❖ Wichtige Ereignisse: Traumata, Stressoren, Schuldgefühle? ❖ Familienanamnese: psychisch Auffällige in der Familie, Okkultismus?
  • 36. ❖ Mit diesen Angaben kann der Hagiotherapeut zuverlässig Zusammenhänge zwischen aktuellen und alten Situationen herstellen ❖ Diese können therapeutisch genutzt werden: ❖ Hagiotherapeutisches Coping
  • 37. Therapie des Geistes 1 ❖ Im Gegensatz zur Gesprächstherapie oder einem weltanschaulich gefärbten seelsorgerischen Gespräch geht es in der Therapie des Geistes um die Klarstellung von Fakten und die Justierung der Haltung! ❖ Ich bin geliebt - ich bin gewollt - ich habe einen Wert in mir selbst und muss nichts dafür tun! ❖ Was mir geschieht oder geschehen ist - egal wie schlimm - kann in Ordnung gebracht werden. ❖ Das hängt von nichts und Niemandem ab außer mir!
  • 38. Therapie des Geistes 2 ❖ Ich vergebe, wenn ich das will… und ich bitte um Vergebung, wenn ich das will. Das schafft eine neue Faktenlage! ❖ Es gibt keine offenen Rechnungen mehr, von denen meine Entscheidungen und mein Wohlergehen abhängen. ❖ Ich entscheide frei und souverän!
  • 39. Psychologisch-Biblische Ansätze ❖ Positive Psychotherapie ❖ Märchen aus 1001 Nacht als Metaphern (Peseschkian) ❖ Biblische Situationen als Metaphern ❖ Hausaufgabe: Meditationen über eine definierte Figur
  • 40. Ruhe ist ein Gesetz 2Mo 31,15 Sechs Tage soll man arbeiten, aber am siebenten Tag ist Sabbat, völlige Ruhe, heilig dem HERRN. Wer eine Arbeit tut am Sabbattag, soll des Todes sterben. • Ruhe ist ein Gesetz. Workoholics sterben von ganz alleine, weil sich dies Gesetz erfüllt. Schlüssel für Burnout.
  • 41. Biblische Burnout-Prophylaxe 5Mo 9,1 Höre, Israel, du wirst heute über den Jordan gehen, damit du hineinkommst, das Land der Völker einzunehmen, die größer und stärker sind als du, große Städte, ummauert bis an den Himmel… (5) …denn der Herr dein Gott vertreibt diese Völker… • Haltung Mut, Zuversicht, Burnout-Prophylaxe, Resilienz, Demut.
  • 42. Stärkung im Gebet 1Sa 30,6 Und David geriet in große Bedrängnis, weil die Leute ihn steinigen wollten; denn die Seele des ganzen Volks war erbittert, ein jeder wegen seiner Söhne und Töchter. David aber stärkte sich in dem HERRN, seinem Gott… (8) … Er sprach: Jage ihr nach! Du wirst sie einholen und die Gefangenen befreien.
  • 43. Weisheit.... macht entspannt 2Kö 6,17 Und Elisa betete und sprach: HERR, öffne ihm die Augen, daß er sehe! (a) Da öffnete der HERR dem Diener die Augen, und er sah, und siehe, da war der Berg voll feuriger Rosse und Wagen um Elisa her.
  • 44. Gebet des… Herr im Himmel, Ich denke, du kannst stolz auf mich sein! Heute habe ich nicht gelästert, nicht nach fremden Frauen geschaut, nicht meine Geduld verloren... ich war weder gierig, noch geizig, nicht selbstsüchtig oder am Jammern. Ich preise deinen Namen und bin dir wirklich dankbar für dein Gnade…
  • 45. Fortgeschrittenen • … • Allerdings: in ein paar Minuten muss ich aufstehen... • von da an brauche ich noch viel, viel mehr von deiner Unterstützung!
  • 46. Sterbehilfe für Männer… Ein Freund erzählt: Gestern Abend haben meine Frau und ich am Tisch sitzend über Einiges diskutiert. Dann kamen wir auf Sterbehilfe zu sprechen. Zu dem sensiblen Thema "Wahl zwischen Leben und Tod" habe ich ihr gesagt: "Wenn's mal soweit kommen sollte, lass mich nicht in einem solchen Zustand! Ich will nicht leben - nur von Maschinen abhängig und von Flüssigkeiten aus einer Flasche. Wenn ich in diesem Zustand bin, dann schalte bitte die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten“
  • 47. Sterbehilfe für Männer Da ist sie aufgestanden, hat den Fernseher und den Computer ausgemacht und mein Bier weggeschüttet!
  • 48. Links und Literatur zur Burnout-Entstehung Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Belastung_%28Psychologie%29 http://de.wikipedia.org/wiki/Burnout-Syndrom Lit. Andreas Hillert, Michael Marwitz, Die Burnout-Epidemie oder Brennt die Leistungsgesellschaft aus? Verlag: Beck, ISBN: 9783406535895
  • 49. Links und Literatur zur Burnout-Entstehung Fehlzeitenreport 2012 • http://wido.de/fzreport.html Stressreport 2012 • http://www.bildungsspiegel.de/bildungsnews/ arbeitsmarkt/1033-baua-veroeffentlicht-stressreport- deutschland-2012.html
  • 50. Links und Literatur zur Burnout-Prophylaxe Entspannung • http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/stress/relaxen/ tid-12216/entspannung-urlaubserholung-in-den-alltag- retten_aid_342611.html Vom Workaholic zum Delegier-Champion: So lassen Sie andere für sich arbeiten • http://www.focus.de/finanzen/experten/seiwert/die-kunst- verantwortung-abzugeben-vom-workaholic-zum-delegier- champion-so-lassen-sie-andere-fuer-sich- arbeiten_id_3960291.html
  • 51. Links zur Weiterentwicklung Werte-Workshop • http://www.xpand.eu/de/shop/workshops/
  • 52. Burnout im Film „Reine Nervensache“ 1999, mit Robert De Niro Ausgebrannter Mafia-Boss zwingt Psychoanalytiker, ihn zu therapieren…
  • 53. Dr. Hein Reuter „Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.“
  • 54. Eins noch… ❖ Wenn Sie mir etwas 
 Gutes tun wollen… ❖ Auf folgender Seite können Sie Bewertungen abgeben: ❖ www.heinreuter.de/ bewertungen