SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Sarah Meili (Zürich)
Polarity und Traumatherapeutin,
www.sarahmeili.ch
Unser Alltag ist schnell und vielseitig, unsere
Möglichkeiten nahezu unbegrenzt – das ver-
leitet zu viel Aktivität und verursacht Stress.
Phasen der Entspannung werden dadurch um-
so wichtiger. Dabei geht es um den äusseren,
wie auch den inneren Zustand. Abgrenzen, los-
lassen und zurückziehen können, Entschleuni-
gung geniessen und einen echten, achtsamen
Bezug zum Körper zu pflegen – das sind Vo-
raussetzungen für eine entspannte Haltung.
Wenn Sie also das nächste Mal gestresst sind:
einatmen und auf 3 zählen, möglichst lang-
sam ausatmen und auf 6 zählen! Das beruhigt
und lässt Sie wieder im Körper ankommen.
Kraft kommt nicht aus der An-, sondern aus
der Entspannung. Es lohnt sich daher, den eige-
nen Alltag genauer anzusehen und ein neues
Bewusstsein für den Körper zu entwickeln.
Als ganzheitliche Therapieform mit Gespräch,
Körperarbeit und Entspannungstechniken hilft
Polarity, nachhaltig zur Ruhe zu kommen.
Entspannung. Der Begriff ist omnipräsent
in Seminaren zu Work-Life-Balance genauso
wie in den Medien. Als Haltung scheint Ent-
spannung unserem Alltag jedoch so fern zu
sein wie nie zuvor.
Reizüberflutung, konstante Erreichbarkeit und
steigende Anforderungen von allen Seiten
halten Körper und Geist derart auf Trab,
dass auch nach vollbrachter Leistung die
Anspannung nicht weichen kann. Der Kopf
dreht weiter, der Schlaf kommt zu kurz und
die Muskeln verkrampfen sich.
Der Organismus befindet sich in einem Alarm-
zustand, allzeit bereit, auf die durch Stress
suggerierte Gefahr zu reagieren. Im Arbeits-
leben ist diese Bereitschaft aber wenig för-
derlich. Denn logisches, vernetztes Denken
wird zu Gunsten verbesserter Reflexe beein-
trächtigt und das Immunsystem, aufgrund der
erhöhten Blutzufuhr in die grossen Muskeln,
heruntergefahren.
Ist der Körper über längere Zeit mehr Stress-
als Ruhephasen ausgesetzt, rächt sich dieser
Raubbau in Form von Herz-Kreislauf-Erkran-
kungen, Verdauungsstörungen, Kopf- und
Rückenschmerzen oder psychischen Pro-
blemen.
Dabei kann Entspannung, mit der richtigen
Technik, problemlos in den Alltag integriert
und Folgeschäden dadurch vorgebeugt wer-
den. Drei Fachpersonen geben in der Folge
Auskunft über mögliche Herangehensweisen:
In der Ruhe liegt die Kraft
Coachfrog bietet ein breites Netzwerk an
weiteren, ausgewiesenen Fachpersonen. Wir
beraten Sie gerne und unterstützen Sie und
Ihr Unternehmen dabei, durch mehr Balance
noch effizienter agieren zu können. Profitieren
Sie von 10% Rabatt auf Coachfrog Gutscheine
und einer entspannten Haltung im Alltag –
auch in stressigen Zeiten. info@coachfrog.ch
Coachfrog
Dorfstrasse 65, 8037 Zürich
Tel. 044 555 86 21, www.coachfrog.ch
Nicole Stadler (Grüt)
Masseurin,Therapeutin,
www.wellness-nicole.ch
Unsere Muskeln sind in vielerlei Hinsicht der
Spiegel unserer Lebensführung. Denn nicht
nur Fehlhaltungen und Überbelastung führen
zu Verspannungen – auch psychischer Stress
schlägt sich häufig in der Muskulatur nieder.
Kopfschmerzen und Rückenbeschwerden sind
die weitverbreiteten Folgen. Dies wiederum
kann zu Verhärtungen führen, die langwierige
Therapiemassnahmen erfordern. Handeln Sie
früh genug! Dem Gang zum Rückenspezia-
listen kann meist durch klassische Massagen
vorgebeugt werden. Verspannungen werden
dadurch gelöst, die Durchblutung gefördert
und die körpereigenen Abwehrkräfte aufge-
baut. In hartnäckigeren Fällen hilft auch eine
Wirbelsäulentherapie. Hören Sie auf Ihren
Körper und gönnen Sie Ihren Muskeln und
Ihrem Geist eine Auszeit. Denn wie unser
Leben unsere Muskulatur beeinflusst, kann
sich ein entspannter Rücken positiv auf unseren
Alltag auswirken.
Claudia Edelmann (Erlenbach)
Coach, Körpertherapeutin,
www.coachingworklife.ch
‹Manager meditieren neuerdings im Büro›,
lautet der Titel eines Artikels. Müssen wir
nun alle Meditation oder Yoga praktizieren?
Die Antwort ist ‹jein›. Jeder hat seine Art,
herunterzufahren. Doch trifft die Aussage ein
Kernproblem unserer hektischen und reiz-
überfluteten Welt.Vor lauter Hyper-Aktivismus
haben wir verlernt, uns zu entspannen. Dies
raubt Energie und ist Auslöser von Folgeer-
scheinungen wie Schlafstörungen, Herz-Kreis-
lauf-Erkrankungen und Depressionen. Es liegt
an uns,wieder zu lernen,wie man sich wirksam
entspannt. Ein Ansatz: Gönnen Sie sich be-
wusst kleine Pausen bei einem Aktivitätswechsel
und planen Sie täglich 30 bis 60 Minuten für
Erholung und Regeneration ein. Das kann ein
Waldspaziergang sein oder auch ein kurzer
Powerschlaf.Tragen Sie diese Termine ebenso
in Ihre Agenda ein, wie alle andern. Am besten
markieren Sie diese mit Ihrer Lieblingsfarbe.
GesundheitERFOLG

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Behind the scenes of a grown-up web application
Behind the scenes of a grown-up web applicationBehind the scenes of a grown-up web application
Behind the scenes of a grown-up web application
Kerstin Puschke
 
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-DatenbankenNot only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
Kerstin Puschke
 
TestDisk User Manual
TestDisk User ManualTestDisk User Manual
TestDisk User ManualRockety Ryder
 
Linux slides fort_2013_upload
Linux slides fort_2013_uploadLinux slides fort_2013_upload
Linux slides fort_2013_upload
Rosa Freund
 
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
Kerstin Puschke
 
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Kerstin Puschke
 
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für LinuxRsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
Trivadis
 
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDBNoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
Kerstin Puschke
 
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
Kerstin Puschke
 
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
Kerstin Puschke
 
Linux monitoring
Linux monitoringLinux monitoring
Linux monitoring
Mark Veltzer
 
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIXNmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
Ganesh Mandala
 
3 infomeeting
3 infomeeting3 infomeeting
3 infomeeting
heiko.vogl
 
Extreme Linux Performance Monitoring and Tuning
Extreme Linux Performance Monitoring and TuningExtreme Linux Performance Monitoring and Tuning
Extreme Linux Performance Monitoring and Tuning
Milind Koyande
 
Windows command prompt a to z
Windows command prompt a to zWindows command prompt a to z
Windows command prompt a to z
Subuh Kurniawan
 
Webentwicklung mit PHP und MySQL
Webentwicklung mit PHP und MySQLWebentwicklung mit PHP und MySQL
Webentwicklung mit PHP und MySQL
Kerstin Puschke
 
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA's
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA'sLinux monitoring and Troubleshooting for DBA's
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA's
Mydbops
 
Linux Troubleshooting
Linux TroubleshootingLinux Troubleshooting
Linux Troubleshooting
Keith Wright
 

Andere mochten auch (20)

Behind the scenes of a grown-up web application
Behind the scenes of a grown-up web applicationBehind the scenes of a grown-up web application
Behind the scenes of a grown-up web application
 
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-DatenbankenNot only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
Not only SQL - CouchDB und andere NoSQL-Datenbanken
 
TestDisk User Manual
TestDisk User ManualTestDisk User Manual
TestDisk User Manual
 
Linux- und Windows Rechner…
Linux- und Windows Rechner…Linux- und Windows Rechner…
Linux- und Windows Rechner…
 
NoSQL und CouchDB
NoSQL und CouchDBNoSQL und CouchDB
NoSQL und CouchDB
 
Linux slides fort_2013_upload
Linux slides fort_2013_uploadLinux slides fort_2013_upload
Linux slides fort_2013_upload
 
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Folien)
 
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
 
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für LinuxRsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
Rsyslog - Deutsche Qualitätsarbeit für Linux
 
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDBNoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
NoSQL-Datenbanken am Beispiel CouchDB
 
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Handout)
 
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
Einstieg in relationale Datenbanken mit MySQL (Folien)
 
Linux monitoring
Linux monitoringLinux monitoring
Linux monitoring
 
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIXNmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
Nmon Analysis - Performance monitoring tool for LINUX and AIX
 
3 infomeeting
3 infomeeting3 infomeeting
3 infomeeting
 
Extreme Linux Performance Monitoring and Tuning
Extreme Linux Performance Monitoring and TuningExtreme Linux Performance Monitoring and Tuning
Extreme Linux Performance Monitoring and Tuning
 
Windows command prompt a to z
Windows command prompt a to zWindows command prompt a to z
Windows command prompt a to z
 
Webentwicklung mit PHP und MySQL
Webentwicklung mit PHP und MySQLWebentwicklung mit PHP und MySQL
Webentwicklung mit PHP und MySQL
 
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA's
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA'sLinux monitoring and Troubleshooting for DBA's
Linux monitoring and Troubleshooting for DBA's
 
Linux Troubleshooting
Linux TroubleshootingLinux Troubleshooting
Linux Troubleshooting
 

Ähnlich wie In der Ruhe liegt die Kraft

XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
Digicomp Academy AG
 
Schön und Entspannt
Schön und EntspanntSchön und Entspannt
Schön und Entspannt
Kathleen Schwiese
 
078 079-schoen-anti-stress.indd
078 079-schoen-anti-stress.indd078 079-schoen-anti-stress.indd
078 079-schoen-anti-stress.inddKathleen Schwiese
 
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610Sinnvoll stress bewaeltigen_160610
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610Wolfram Krug
 
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
balance-gottschalk
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
sdWebdesign
 
snapshox | gesundheit
snapshox | gesundheitsnapshox | gesundheit
snapshox | gesundheit
Konzeption
 
fit im job - Stress abbauen lernen
fit im job - Stress abbauen lernenfit im job - Stress abbauen lernen
fit im job - Stress abbauen lernen
fit im job AG
 
Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018
Yoga Vidya e.V.
 
Meditation.pdf
Meditation.pdfMeditation.pdf
Meditation.pdf
Hasenchat Books
 
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
Jens Baltrusch
 
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärkenExklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Couch Coaching
 
Burn Out Stress
Burn Out StressBurn Out Stress
Burn Out Stress
Scholz Antje
 
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
Kateryna Nest
 
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Imsugha
 
Nie mehr müde
Nie mehr müdeNie mehr müde
Nie mehr müdeJFK
 
Burnout ist chefsache.lammers
Burnout ist chefsache.lammersBurnout ist chefsache.lammers
Burnout ist chefsache.lammers
Dr. Willem Lammers
 
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
muskikhan1000
 

Ähnlich wie In der Ruhe liegt die Kraft (20)

XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
 
Schön und Entspannt
Schön und EntspanntSchön und Entspannt
Schön und Entspannt
 
078 079-schoen-anti-stress.indd
078 079-schoen-anti-stress.indd078 079-schoen-anti-stress.indd
078 079-schoen-anti-stress.indd
 
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610Sinnvoll stress bewaeltigen_160610
Sinnvoll stress bewaeltigen_160610
 
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
 
snapshox | gesundheit
snapshox | gesundheitsnapshox | gesundheit
snapshox | gesundheit
 
fit im job - Stress abbauen lernen
fit im job - Stress abbauen lernenfit im job - Stress abbauen lernen
fit im job - Stress abbauen lernen
 
SMA Gesund Leben
SMA Gesund LebenSMA Gesund Leben
SMA Gesund Leben
 
Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018Yoga vidya-therapie-2018
Yoga vidya-therapie-2018
 
Meditation.pdf
Meditation.pdfMeditation.pdf
Meditation.pdf
 
Oct08 Burnout
Oct08 BurnoutOct08 Burnout
Oct08 Burnout
 
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
Wie erhole ich mich am besten nach Fitnessworkouts?
 
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärkenExklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
 
Burn Out Stress
Burn Out StressBurn Out Stress
Burn Out Stress
 
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
15 gute Gründe, warum eine Massage unsere Gesundheit erheblich verbessern kann
 
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
Health Bundle - Health Bundle – Völlige körperliche und geistige Gesundheit D...
 
Nie mehr müde
Nie mehr müdeNie mehr müde
Nie mehr müde
 
Burnout ist chefsache.lammers
Burnout ist chefsache.lammersBurnout ist chefsache.lammers
Burnout ist chefsache.lammers
 
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
„Zurück zum Ursprung“ - Der einzigartige Onlinekurs Digital - membership area
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
WM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungWM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenWM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUWM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentWM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtWM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…WM-Pool Pressedienst
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseWM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
 

In der Ruhe liegt die Kraft

  • 1. Sarah Meili (Zürich) Polarity und Traumatherapeutin, www.sarahmeili.ch Unser Alltag ist schnell und vielseitig, unsere Möglichkeiten nahezu unbegrenzt – das ver- leitet zu viel Aktivität und verursacht Stress. Phasen der Entspannung werden dadurch um- so wichtiger. Dabei geht es um den äusseren, wie auch den inneren Zustand. Abgrenzen, los- lassen und zurückziehen können, Entschleuni- gung geniessen und einen echten, achtsamen Bezug zum Körper zu pflegen – das sind Vo- raussetzungen für eine entspannte Haltung. Wenn Sie also das nächste Mal gestresst sind: einatmen und auf 3 zählen, möglichst lang- sam ausatmen und auf 6 zählen! Das beruhigt und lässt Sie wieder im Körper ankommen. Kraft kommt nicht aus der An-, sondern aus der Entspannung. Es lohnt sich daher, den eige- nen Alltag genauer anzusehen und ein neues Bewusstsein für den Körper zu entwickeln. Als ganzheitliche Therapieform mit Gespräch, Körperarbeit und Entspannungstechniken hilft Polarity, nachhaltig zur Ruhe zu kommen. Entspannung. Der Begriff ist omnipräsent in Seminaren zu Work-Life-Balance genauso wie in den Medien. Als Haltung scheint Ent- spannung unserem Alltag jedoch so fern zu sein wie nie zuvor. Reizüberflutung, konstante Erreichbarkeit und steigende Anforderungen von allen Seiten halten Körper und Geist derart auf Trab, dass auch nach vollbrachter Leistung die Anspannung nicht weichen kann. Der Kopf dreht weiter, der Schlaf kommt zu kurz und die Muskeln verkrampfen sich. Der Organismus befindet sich in einem Alarm- zustand, allzeit bereit, auf die durch Stress suggerierte Gefahr zu reagieren. Im Arbeits- leben ist diese Bereitschaft aber wenig för- derlich. Denn logisches, vernetztes Denken wird zu Gunsten verbesserter Reflexe beein- trächtigt und das Immunsystem, aufgrund der erhöhten Blutzufuhr in die grossen Muskeln, heruntergefahren. Ist der Körper über längere Zeit mehr Stress- als Ruhephasen ausgesetzt, rächt sich dieser Raubbau in Form von Herz-Kreislauf-Erkran- kungen, Verdauungsstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen oder psychischen Pro- blemen. Dabei kann Entspannung, mit der richtigen Technik, problemlos in den Alltag integriert und Folgeschäden dadurch vorgebeugt wer- den. Drei Fachpersonen geben in der Folge Auskunft über mögliche Herangehensweisen: In der Ruhe liegt die Kraft Coachfrog bietet ein breites Netzwerk an weiteren, ausgewiesenen Fachpersonen. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie und Ihr Unternehmen dabei, durch mehr Balance noch effizienter agieren zu können. Profitieren Sie von 10% Rabatt auf Coachfrog Gutscheine und einer entspannten Haltung im Alltag – auch in stressigen Zeiten. info@coachfrog.ch Coachfrog Dorfstrasse 65, 8037 Zürich Tel. 044 555 86 21, www.coachfrog.ch Nicole Stadler (Grüt) Masseurin,Therapeutin, www.wellness-nicole.ch Unsere Muskeln sind in vielerlei Hinsicht der Spiegel unserer Lebensführung. Denn nicht nur Fehlhaltungen und Überbelastung führen zu Verspannungen – auch psychischer Stress schlägt sich häufig in der Muskulatur nieder. Kopfschmerzen und Rückenbeschwerden sind die weitverbreiteten Folgen. Dies wiederum kann zu Verhärtungen führen, die langwierige Therapiemassnahmen erfordern. Handeln Sie früh genug! Dem Gang zum Rückenspezia- listen kann meist durch klassische Massagen vorgebeugt werden. Verspannungen werden dadurch gelöst, die Durchblutung gefördert und die körpereigenen Abwehrkräfte aufge- baut. In hartnäckigeren Fällen hilft auch eine Wirbelsäulentherapie. Hören Sie auf Ihren Körper und gönnen Sie Ihren Muskeln und Ihrem Geist eine Auszeit. Denn wie unser Leben unsere Muskulatur beeinflusst, kann sich ein entspannter Rücken positiv auf unseren Alltag auswirken. Claudia Edelmann (Erlenbach) Coach, Körpertherapeutin, www.coachingworklife.ch ‹Manager meditieren neuerdings im Büro›, lautet der Titel eines Artikels. Müssen wir nun alle Meditation oder Yoga praktizieren? Die Antwort ist ‹jein›. Jeder hat seine Art, herunterzufahren. Doch trifft die Aussage ein Kernproblem unserer hektischen und reiz- überfluteten Welt.Vor lauter Hyper-Aktivismus haben wir verlernt, uns zu entspannen. Dies raubt Energie und ist Auslöser von Folgeer- scheinungen wie Schlafstörungen, Herz-Kreis- lauf-Erkrankungen und Depressionen. Es liegt an uns,wieder zu lernen,wie man sich wirksam entspannt. Ein Ansatz: Gönnen Sie sich be- wusst kleine Pausen bei einem Aktivitätswechsel und planen Sie täglich 30 bis 60 Minuten für Erholung und Regeneration ein. Das kann ein Waldspaziergang sein oder auch ein kurzer Powerschlaf.Tragen Sie diese Termine ebenso in Ihre Agenda ein, wie alle andern. Am besten markieren Sie diese mit Ihrer Lieblingsfarbe. GesundheitERFOLG