SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VersicherungERFOLG
Wenn Güter auf
dem Transport beschä-
digt werden, können
sich grosse Verluste
ergeben. Die Versi-
cherungsgesellschaf-
ten bieten eine breite
Auswahl an Transportver-
sicherungen an. Diese las-
sen sich sehr flexibel den Wünschen der
Kunden anpassen. Wie bei jedem Ab-
schluss eines Versicherungsvertrages ist
auch vor der Auswahl einer Transportver-
sicherung eine Risikoanalyse vorzuneh-
men.
Reiseweg
Wie werden die Güter transportiert? Gibt es
Umladung und Zwischenlagerung (max.
Dauer?). Werden die Produkte dazwischen
anderen Unternehmen anvertraut? Wie zu-
verlässig sind diese? Wichtig ist auch, dafür
zu sorgen, dass die Zollabfertigung rei-
bungslos abläuft.
Verpackung
Diese muss so gewählt werden, dass die Wa-
ren auch gegen die grössten zu erwartenden
Belastungen optimal geschützt sind. Beson-
ders wichtig ist das bei gefährlichen oder
umweltbelastenden Stoffen.
Risikoübergang
Wichtig für den Exporteur ist eine klare Ab-
machung, wann das Risiko von ihm auf den
Käufer der Waren übergeht. Sehr nützlich
sind in diesem Zusammenhang die sog.
Damit die Fracht nicht verloren geht
Ein Überblick über die Deckungsmöglichkeiten in der Transportversicherung
Incoterms (de.wikipedia.org/wiki/Incoterms).
Diese koppeln den Gefahrenübergang mit
der Preisgefahr. Daraus kann abgeleitet wer-
den, dass der Käufer, sobald die Gefahr auf
ihn übergeht, zur vereinbarten Zahlung des
Kaufpreises verpflichtet ist, auch wenn die
Ware nach Gefahrenübergang auf ihn un-
tergeht oder eine Wertminderung erfährt.
Versicherungsfachleute empfehlen, in je-
dem Fall im Kaufvertrag zu regeln, wer die
Versicherung abzuschliessen hat. Um aber
ganz sicher zu sein, dass die Ware auch tat-
sächlich versichert und die Prämie bezahlt ist,
empfehlen wir den Abschluss einer Trans-
portversicherung selber in die Hand zu
nehmen und die Kosten dafür mit dem
Vertragspartner zu teilen. Insbesondere als
Versender ist man nämlich nicht unbedingt
darüber informiert, ob die Ware überhaupt
versichert ist und, wenn ja, wie zuverlässig.
Die Transportversicherungen bieten die Wahl
zwischen eingeschränkter und erweiterter
Versicherung sowie All-Risk-Deckungen. Bei
der erweiterten Versicherung kann man Klau-
seln (genauer Deckungsumfang, Franchise
u.ä.) für spezielle Risiken einfügen. Als Spe-
zialrisiken gelten beispielsweise Vernässung
durch Süsswasser, Oxidationen, Ungeziefer
und Geruchsannahme etc. Ausserdem kann
man spezielle Klauseln für besondere Güter
wie neue Maschinen und Apparate, lebende
Tiere,Uhren und Schmuck oder Gegenstände
mit Kunst- und Liebhaberwert vereinbaren.
Sind mehrere oder immer wieder Transpor-
te zu versichern, muss nicht jedes Mal ein
g
AKTIV BERATUNGS-GMBH – FELDSTRASSE 80 – 8180 BÜLACH
TEL.+41 44 860 38 80 – FAX +41 44 860 38 88
MAIL:kmu@aktivberatungs-gmbh.ch
einzelner Vertrag abgeschlossen werden,
sondern es stehen folgende Möglichkeiten
zur Auswahl:
Generalpolice
Die Generalpolice bezieht sich auf mehrere
Transporte. Der Vertrag verpflichtet zwar den
Versicherungsnehmer, sämtliche Transporte
der Versicherung anzumelden. Aus prakti-
schen Gründen gilt aber für alle diese Trans-
porte dieselbe Police.
Umsatzpolice
Bei der Umsatzpolice wird die Prämie nach
dem Umsatz berechnet. Als solcher gilt die
Summe der transportierten Versicherungs-
werte aller Sendungen innerhalb einer be-
stimmten Zeit,meist eines Jahres.
Pauschalpolice
Die Pauschalpolice gilt für mehrere Sendun-
gen mit gleichartigen Risiken, bei denen eine
Einzelanmeldung nicht möglich ist oder sich
nicht lohnt. Diese Sendungen werden für die
verabredete Zeit durch eine Pauschalprämie
gedeckt.DerVersicherungsnehmer muss dem
Versicherer die einzelnen Transporte nicht
melden.
EsgibtnatürlichnochzahlreicheweitereMög-
lichkeiten, den Vertrag den Wünschen der
Kunden anzupassen. Fragen Sie uns. Wir hel-
fen Ihnen gerne weiter!
Stefan M.Wyss, FCII CIB, Geschäftsführer, Partner
eidg. dipl. Versicherungsfachmann –
Versicherungsbetriebswirt (DVA)
babimu

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von WM-Pool Pressedienst

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
WM-Pool Pressedienst
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
WM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungWM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenWM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentWM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)WM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…WM-Pool Pressedienst
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseWM-Pool Pressedienst
 
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige Musik
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige MusikMit Stil und Eleganz - Erstklassige Musik
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige MusikWM-Pool Pressedienst
 
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….WM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
 
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige Musik
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige MusikMit Stil und Eleganz - Erstklassige Musik
Mit Stil und Eleganz - Erstklassige Musik
 
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….
Erfolgreicher Manager macht sich selbständig,mit………….
 

Damit die Fracht nicht verloren geht

  • 1. VersicherungERFOLG Wenn Güter auf dem Transport beschä- digt werden, können sich grosse Verluste ergeben. Die Versi- cherungsgesellschaf- ten bieten eine breite Auswahl an Transportver- sicherungen an. Diese las- sen sich sehr flexibel den Wünschen der Kunden anpassen. Wie bei jedem Ab- schluss eines Versicherungsvertrages ist auch vor der Auswahl einer Transportver- sicherung eine Risikoanalyse vorzuneh- men. Reiseweg Wie werden die Güter transportiert? Gibt es Umladung und Zwischenlagerung (max. Dauer?). Werden die Produkte dazwischen anderen Unternehmen anvertraut? Wie zu- verlässig sind diese? Wichtig ist auch, dafür zu sorgen, dass die Zollabfertigung rei- bungslos abläuft. Verpackung Diese muss so gewählt werden, dass die Wa- ren auch gegen die grössten zu erwartenden Belastungen optimal geschützt sind. Beson- ders wichtig ist das bei gefährlichen oder umweltbelastenden Stoffen. Risikoübergang Wichtig für den Exporteur ist eine klare Ab- machung, wann das Risiko von ihm auf den Käufer der Waren übergeht. Sehr nützlich sind in diesem Zusammenhang die sog. Damit die Fracht nicht verloren geht Ein Überblick über die Deckungsmöglichkeiten in der Transportversicherung Incoterms (de.wikipedia.org/wiki/Incoterms). Diese koppeln den Gefahrenübergang mit der Preisgefahr. Daraus kann abgeleitet wer- den, dass der Käufer, sobald die Gefahr auf ihn übergeht, zur vereinbarten Zahlung des Kaufpreises verpflichtet ist, auch wenn die Ware nach Gefahrenübergang auf ihn un- tergeht oder eine Wertminderung erfährt. Versicherungsfachleute empfehlen, in je- dem Fall im Kaufvertrag zu regeln, wer die Versicherung abzuschliessen hat. Um aber ganz sicher zu sein, dass die Ware auch tat- sächlich versichert und die Prämie bezahlt ist, empfehlen wir den Abschluss einer Trans- portversicherung selber in die Hand zu nehmen und die Kosten dafür mit dem Vertragspartner zu teilen. Insbesondere als Versender ist man nämlich nicht unbedingt darüber informiert, ob die Ware überhaupt versichert ist und, wenn ja, wie zuverlässig. Die Transportversicherungen bieten die Wahl zwischen eingeschränkter und erweiterter Versicherung sowie All-Risk-Deckungen. Bei der erweiterten Versicherung kann man Klau- seln (genauer Deckungsumfang, Franchise u.ä.) für spezielle Risiken einfügen. Als Spe- zialrisiken gelten beispielsweise Vernässung durch Süsswasser, Oxidationen, Ungeziefer und Geruchsannahme etc. Ausserdem kann man spezielle Klauseln für besondere Güter wie neue Maschinen und Apparate, lebende Tiere,Uhren und Schmuck oder Gegenstände mit Kunst- und Liebhaberwert vereinbaren. Sind mehrere oder immer wieder Transpor- te zu versichern, muss nicht jedes Mal ein g AKTIV BERATUNGS-GMBH – FELDSTRASSE 80 – 8180 BÜLACH TEL.+41 44 860 38 80 – FAX +41 44 860 38 88 MAIL:kmu@aktivberatungs-gmbh.ch einzelner Vertrag abgeschlossen werden, sondern es stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl: Generalpolice Die Generalpolice bezieht sich auf mehrere Transporte. Der Vertrag verpflichtet zwar den Versicherungsnehmer, sämtliche Transporte der Versicherung anzumelden. Aus prakti- schen Gründen gilt aber für alle diese Trans- porte dieselbe Police. Umsatzpolice Bei der Umsatzpolice wird die Prämie nach dem Umsatz berechnet. Als solcher gilt die Summe der transportierten Versicherungs- werte aller Sendungen innerhalb einer be- stimmten Zeit,meist eines Jahres. Pauschalpolice Die Pauschalpolice gilt für mehrere Sendun- gen mit gleichartigen Risiken, bei denen eine Einzelanmeldung nicht möglich ist oder sich nicht lohnt. Diese Sendungen werden für die verabredete Zeit durch eine Pauschalprämie gedeckt.DerVersicherungsnehmer muss dem Versicherer die einzelnen Transporte nicht melden. EsgibtnatürlichnochzahlreicheweitereMög- lichkeiten, den Vertrag den Wünschen der Kunden anzupassen. Fragen Sie uns. Wir hel- fen Ihnen gerne weiter! Stefan M.Wyss, FCII CIB, Geschäftsführer, Partner eidg. dipl. Versicherungsfachmann – Versicherungsbetriebswirt (DVA) babimu