DACH-Konferenz 2014 
Willkommen 
Macario Lopez Monrobe 
Sales Manager, GFI MAX
Mehrfach prämierte Produkte
Soziale Medien
Twitter-Hashtag 
#MAXCC 
@GFIMAX
Artikel
Konferenzzahlen
Konferenzzahlen
Wer ist wer?
Führungsteam 
Alistair Forbes 
General Manager 
Colin MacKenzie 
Director of EMEA 
Sales 
Dave Sobel 
Director of Partner ...
Vertrieb und Marketing 
Andy Hudson 
Marketing Manager 
Julie Molloy 
Marketing Manager 
Francesco 
Dibartolo 
Sales Manag...
Community und Events 
Kelly O’Bray 
Community Manager 
Carissa Johnston 
Marketing Coordinator 
Nadia Karatsoreos 
Communi...
Konferenzsponsoren 
Gold-Sponsor 
Silber-Sponsor 
® 
Educational
Wiv denken unseven Distributoren…..
Namensschilder 
Mitarbeiter – Blau 
Teilnehmer – Schwarz 
Sponsor – Weiß 
Ein grünes Feld am unteren 
Rand des Namensschil...
Konferenz-App 
Laden Sie sich die 
„MAX 2014“-App herunter, 
um über Konferenz- 
Sessions, Redner, 
Sponsoren und vieles m...
WLAN-Zugang 
MAX2014
Programm
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 
09:15 bis 10:30 MAX-Keynote-Vor...
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 
14:15 bis 15:15 
Business Session...
DACH-Konferenz 2014 
Alistair Forbes 
General Manager
Zustand des Marktes
Branchenkräfte
Quelle: Techaisle Global SMB Market Sizing, 2013
Wichtige Lösungen für kleine und mittelständische 
Unternehmen (KMU) 
Kleine 
Unternehmen 
Mittlere 
Unternehmen Insgesamt
„2014 steht im Zeichen eines gewissen 
Aufblühens des weltweiten PC-Marktes“ – 
Gartner 
Man erwartet, dass 2014 weltweit ...
Was den Schutz von 
Unternehmensdateien angeht, 
sorgten sich die meisten Befragten 
vor allem um die folgenden Daten: 
74...
79 % haben ihre BYOD-Richtlinien, 
-Abläufe und - 
Infrastruktur „noch nicht 
vollständig“ implementiert 
24 %haben nicht ...
Am häufigsten werden mobile Geräte 
folgendermaßen geschützt: 
67 %: Kennwortschutz 
52 %: Remote-Löschung von Daten 
43 %...
70 % der „Babyboomer“ gaben an, 
niemals externe Apps für ihre Arbeit zu nutzen, 
nur 31 % der jüngeren Generation Y sagte...
Verwaltete Sicherheit
41
Geschäftsmodelle für Dienstanbieter
Quelle: Service Leadership Newsletter, Juli 2013
2014 und GFI MAX 
Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern 
Value 
Added 
Reseller 
Netzwerk-techniker/ 
berater 
trad...
2014 und GFI MAX 
Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern
2014 und GFI MAX 
Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern 
Fertigkeiten IT-Systemhaus 1.0 Fertigkeiten IT-Systemhaus ...
Das ungebrochen wertvolle 
IT-Systemhaus
Drei Fragen 
Leistung Entwicklung Änderungszyklen
Die wirkenden Kräfte
Gleichmäßigkeit 
Flexibilität
Wichtige Vorteile des Geschäftsmodells
Kunde 
Planmäßige, dynamische Ver-waltung 
von IT-Ressourcen zur 
Erhaltung maximaler Verfügbar-keit 
und Leistung des Sys...
Kunde 
Gleichmäßige, zuverlässige 
Budgetplanung auf 
Grundlage klar definierter 
Vereinbarungen 
IT-Systemhaus 
Gleichmäß...
Kunde 
Verfügbarkeit eines 
Expertenteams in Echtzeit 
zur Lösung verschiedener 
technischer Heraus-forderungen 
IT-System...
Kunde 
Nutzung von Expertise und 
Weiterbildungsmöglichkeiten 
zur Optimierung des Werts 
und der Leistung von IT-Systemen...
Kunde 
Umfassende Dienste zur 
Erhaltung der Systeme auf 
dem maximalen Leistungs-punkt, 
um den Lebenszyklus 
von IT-Inve...
Wichtige Merkmale von 
IT-Systemhäusern 
Prozess Expertise Übersicht
Was muss angepasst werden? 
Extern Intern Kunden
Externe Einflüsse
Interne Einflüsse
Kunden
Best Practices für Geschäftsflexibilität
Laufend angepasste Planung und 
Prognosen
Kundengespräche über nicht 
technische Fragen
Ein Test nach dem anderen
Wichtige Umsatz-kennzahlen 
verfolgen
Neue Angebote testen mit 
schneller Bereitstellung
DACH-Konferenz 2014 
Alistair Forbes 
General Manager
ServiceDesk
PSA-Integration
Erweiterung der SNMP MIB 
Library
Bare Metal Recovery
Hyper-V-Backup
SendIt Better
Verwaltung mobiler Geräte
Online-Sicherheit
App Control
MAX Mail-Integration
Benutzeroberfläche – 
Phase 1
Benutzeroberfläche – 
Phase 2
Wichtige Verbesserungen 
17 neue Produkte (alle zwei Wochen eines) 
75 neue oder aktualisierte Funktionen 
mehr als 30 Ide...
DACH-Konferenz 2014 
Dave Sobel, 
Director of Partner Community, GFI MAX
Vertriebs-Playbooks
Informative Webinare 
» Geld verdienen mit Cloud- 
Management 
» Sicherheits- und 
Compliance-Lösungen 
verkaufen 
» Erwei...
Community-Portal
DACH-Konferenz 2014 
Dave Sobel, 
Director of Partner Community, GFI MAX
116 
Aktuelle Releases und geplante Roadmap 
MAX RemoteManagement 
Francesco Dibartolo - Sales Manager
117 
Aktuelle Releases und geplante Roadmap 
»Erweiterung unseres Teams 
»Roadmap Prioritäten 
»2014 – Was bisher geschah ...
118 
Erweiterung unseres Teams
119 
Erweiterung unseres Teams 
Anzahl der Entwickler und Tester seit 2013 mehr als verdoppelt 
Neue Entwicklerteams in Ed...
120 
Product Management 
Brian Mackie 
Product Manager 
Eric Schwab 
General Manager
121 
Product Management 
John Bennett 
Product Director 
Eric Harless 
Product Manager
122 
Product Management 
Sara Foley 
Product Manager 
Becky Dubrow 
Product Manager 
Mike Kronenberg 
CTO
123 
Roadmap Prioritäten
124 
Roadmap Prioritäten 
Drei Hauptkriterien für die Festlegung von Prioritäten: 
1.Stärkung des Kernprodukts durch Konze...
125 
2014 – Was bisher geschah
126 
Kurzer Rückblick auf 2014 
Freigabe 17 neue Versionen (alle zwei Wochen eines) 
ca. 30 neue Funktionen, u. a. 
» Webp...
127 
Seit Anfang 2014 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
APIs für Berichterstellung …. …. 
Sicherheits-U...
128 
Kern-Dashboard – Geplante Releases
129 
Verbesserung der Zurücksetzung von Prüfungen 
»Mehr Flexibilität bei der Verwaltung 
fehlgeschlagener Überprüfungen 
...
130 
Neue Überprüfung für fehlgeschlagenen Login Check 
»Ersetzt die Hacker-Überprüfung und bietet genauere Angaben über Q...
131 
Autom. Deinstallation von Agenten 
»Automatische Deinstallation von Agenten, 
wenn ein Gerät vom Dashboard entfernt w...
132 
Anwendung von Überwachungsvorlagen nach der Installation 
»Schritt von Geräten nur mit Bestandsverfolgung 
zu vollstä...
133 
Kern-Dashboard – Geplante Releases 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
JAN/JUN 
MAI 
MAI 
JUN 
Forts...
134 
Kern-Dashboard – in Arbeit
135 
Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 
»Umfassendes Upgrade im Hintergrund der Benutzeroberfläche 
»Einführung einer ...
136 
Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 
Anfang, 2015 
»Umfassende Neugestaltung mit neuen Symbolen, Schriftarten, Styl...
137 
Benutzerrechte (rollenbasierte Zugangskontrolle) 
»Genaue Feinabstimmung: 
» Genaue Einstellung, auf welche Funktione...
138 
Wartungsfenster 
Anfang 2015 
»Deutliche Reduzierung unnötiger Überprüfungsfehler und Warnungen 
»Bestimmung eines Wa...
139 
Kern-Dashboard – in Arbeit (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
J...
140 
Kern-Dashboard – Beginnt demnächst
141 
Richtlinienbasierte Konfiguration 
Geräteverwaltung über zentral konfigurierte Richtlinien 
»v1: Anwendung mehrerer Ü...
142 
Auch auf der Liste ... 
»Geräteerkennung (mehr dazu später) 
»Take Control für OS X-Workstations 
»Sicherheits-Update...
143 
Kern-Dashboard – Roadmap 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
JAN/JUN 
MAI 
MAI 
JUN 
Forts. 
JUN 
AP...
144 
Neue Funktionen – Geplante Releases
145 
Integration von MAX Mail – über App Control 
»Verwalten Sie MailProtection und MailArchive vom Dashboard aus 
»Sicher...
146 
MDM – Windows Phone 8.1, Tracking-Funktion 
»MDM unterstützt nun „die großen drei“ 
»Tracking-Funktion für iOS – Anze...
147 
Managed Online-Backup – Bedeutendes Versions-Upgrade 
Update von MOB auf derzeitigen Funktionsumfang von MAX Backup 
...
148 
Neue Funktionen – Geplante Releases (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Sc...
149 
Neue Funktionen – in Arbeit
150 
Erweiterung von App Control … 
»Erste RMM-Lösung mit integrierter Cloud-Software-Verwaltung 
»Konsolidierter Zugriff ...
151 
Entwicklung einer Berichts-Engine 
Ziele/Geschäftsanforderungen: 
»Kundenberichte 
mit übersichtlicher Zusammenfassun...
152 
In der Zwischenzeit ... Erweiterung der API 
Dieses Jahr bereits 15 neue API-Anforderungen, hauptsächlich für Bericht...
153 
Komplex ... 
„Diese Seiten erfassen Daten von der GFI API und werden täglich in eine Datenbank für 
Verlaufsdaten imp...
154 
Und einfach ... SQL Server und Excel 
»Import von Daten von der API in Microsoft SQL Server 
Mittels integrierter Ass...
155 
Funktionen – in Arbeit (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
JAN/J...
156 
Funktionen – Beginnt demnächst
157 
Geräteerkennung und Netzwerkverwaltung 
»Überprüfung des Netzwerks potenzieller Kunden 
»Suche nach neuen Geräten und...
158 
Verbesserung von Webprotection 
»Webfilterung, Online-Sicherheit und Überwachung der Online-Bandbreite 
»Seit Juni ve...
159 
Energieverwaltung 
»In das Dashboard integrierte Software zur Energieverwaltung für Workstations 
»Durchsetzung von E...
160 
Funktionen – Roadmap 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
SEP 
APIs für Berichterstellung Neue Hacker...
161 
Und schließlich noch ...
162 
Neue und verbesserte mobile Anwendungen 
• Neue Apps für iPhone, iPad und Android-Telefone und -Tablets 
• Windows Ph...
163 
Zusammenfassung
164 
Roadmap (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 
2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte 
SEP 
APIs für Berich...
165 
Vielen Dank 
Francesco Dibartolo 
Sales Manager 
francesco.dibartolo@gfi.com 
+49 174 233 11 66
166 
MAXimum-Partner des Jahres 
Und der Gewinner ist …
167 
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 
09:15 bis 10:30 MAX-Keynot...
168 
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 
14:15 bis 15:15 
Business Se...
Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results
Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results 
Andy Hudson 
Marketing Manager 
Francesco 
Dibartolo 
Sales Manager 
Macario L...
Schnellstes Wachstum 2014 
Und der Gewinner ist …
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 
09:15 bis 10:30 MAX-Keynote-Vor...
Programmpunkte: Tag 1 
Zeit Titel Redner 
14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 
14:15 bis 15:15 
Business Session...
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Begrüßung und max keynote-vortrag

364 Aufrufe

Veröffentlicht am

Begrüßung und MAX Keynote-Vortrag MAX 2014 Customer Conference.

Veröffentlicht in: Software
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Begrüßung und max keynote-vortrag

  1. 1. DACH-Konferenz 2014 Willkommen Macario Lopez Monrobe Sales Manager, GFI MAX
  2. 2. Mehrfach prämierte Produkte
  3. 3. Soziale Medien
  4. 4. Twitter-Hashtag #MAXCC @GFIMAX
  5. 5. Artikel
  6. 6. Konferenzzahlen
  7. 7. Konferenzzahlen
  8. 8. Wer ist wer?
  9. 9. Führungsteam Alistair Forbes General Manager Colin MacKenzie Director of EMEA Sales Dave Sobel Director of Partner Community Andy Langsam EVP, WW Sales & Operations
  10. 10. Vertrieb und Marketing Andy Hudson Marketing Manager Julie Molloy Marketing Manager Francesco Dibartolo Sales Manager Raimund Pernold Sales Engineer Caroline McClelland Senior Marketing Manager Macario Lopez Monrobe Sales Manager Ebru Hamilton Marketing Manager
  11. 11. Community und Events Kelly O’Bray Community Manager Carissa Johnston Marketing Coordinator Nadia Karatsoreos Community Manager Jessica Schroder Vendor Alliance Manager Canden Hicks Marketing Associate Gis Johannsson Rockstar Debbie Lister Marketing and Events Executive Sarah Hill Marketing and Events Assistant
  12. 12. Konferenzsponsoren Gold-Sponsor Silber-Sponsor ® Educational
  13. 13. Wiv denken unseven Distributoren…..
  14. 14. Namensschilder Mitarbeiter – Blau Teilnehmer – Schwarz Sponsor – Weiß Ein grünes Feld am unteren Rand des Namensschildes weißt auf einen Redner hin.
  15. 15. Konferenz-App Laden Sie sich die „MAX 2014“-App herunter, um über Konferenz- Sessions, Redner, Sponsoren und vieles mehr informiert zu werden. Verfügbar für iPhone, iPad und Android-Geräte.
  16. 16. WLAN-Zugang MAX2014
  17. 17. Programm
  18. 18. Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 09:15 bis 10:30 MAX-Keynote-Vortrag Dr. Alistair Forbes & Dave Sobel 10:30 bis 11:30 MAX: Der Stand der Dinge: Aktuelle und geplante Neuerungen Francesco Dibartolo 11:30 bis 11:45 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 11:45 bis 12:45 Business Session1 -Vertrieb: Weniger Angebote, mehr Aufträge Isabelle von Künßberg 11:45 bis 12:45 Technical Session 1 - Scripting, einschließlich fixitscripts.com Marcus of derWerth 12:45 bis 13:30 Mittagessen – „On Your Mind“ 13:30 bis 14:00 Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results Macario Monrobe Lopez
  19. 19. Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 14:15 bis 15:15 Business Session 2 - Backup als Dienstleistung verkaufen Henning Meyer 14:15 bis 15:15 Technical Session 2 - Integrierte und dedizierte Backup Lösung von GFI MAX Nils Graebe 15:15 bis 15:30 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 15:30 bis 16:30 Business Session 3- Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse. Andy Hudson 15:30 bis 16:30 Technical Session 3: MAX ServiceDesk Sebastian-Nicolae Matei 16:30 bis 17:00 Ende der Konferenz – Zeit zur freien Verfügung 17:00 bis 23:00 MAX 2014 Party
  20. 20. DACH-Konferenz 2014 Alistair Forbes General Manager
  21. 21. Zustand des Marktes
  22. 22. Branchenkräfte
  23. 23. Quelle: Techaisle Global SMB Market Sizing, 2013
  24. 24. Wichtige Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) Kleine Unternehmen Mittlere Unternehmen Insgesamt
  25. 25. „2014 steht im Zeichen eines gewissen Aufblühens des weltweiten PC-Marktes“ – Gartner Man erwartet, dass 2014 weltweit rund 2,4 Mrd. Geräte (PCs, Tablets, Smartphones und Mobiltelefone) gekauft werden. Das sind 4,2 % mehr als 2013.
  26. 26. Was den Schutz von Unternehmensdateien angeht, sorgten sich die meisten Befragten vor allem um die folgenden Daten: 74 %: Geschäftsdaten 69 %: Kunden-/Mitarbeiterdaten 66 %: Dokumente
  27. 27. 79 % haben ihre BYOD-Richtlinien, -Abläufe und - Infrastruktur „noch nicht vollständig“ implementiert 24 %haben nicht einmal eine Richtlinie für mobile Geräte
  28. 28. Am häufigsten werden mobile Geräte folgendermaßen geschützt: 67 %: Kennwortschutz 52 %: Remote-Löschung von Daten 43 %: MDM 43 %: Verschlüsselung 39 %: Sicherheits-Tools auf den Geräten 38 %: Netzwerkzugangskontrolle
  29. 29. 70 % der „Babyboomer“ gaben an, niemals externe Apps für ihre Arbeit zu nutzen, nur 31 % der jüngeren Generation Y sagte dasselbe 60 % der Generation Y „machen sich keine Sorgen über die Sicherheit von Unternehmensdaten, wenn sie private Apps anstelle der vom Unternehmen zugelassenen Apps nutzen“ 35 % der Generation Y gaben an, eigene Apps zu nutzen, weil die vom Unternehmen zugelassenen Apps nicht mit unterschiedlichen Geräten kompatibel sind
  30. 30. Verwaltete Sicherheit
  31. 31. 41
  32. 32. Geschäftsmodelle für Dienstanbieter
  33. 33. Quelle: Service Leadership Newsletter, Juli 2013
  34. 34. 2014 und GFI MAX Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern Value Added Reseller Netzwerk-techniker/ berater traditionelles IT-System-haus IT-System-haus 2.0
  35. 35. 2014 und GFI MAX Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern
  36. 36. 2014 und GFI MAX Die sich ändernde Rolle von IT-Systemhäusern Fertigkeiten IT-Systemhaus 1.0 Fertigkeiten IT-Systemhaus 2.0 Technische Expertise Dienstverwaltung IT-Fokus Geschäftsfokus Netzwerkentwicklung, -konfiguration, - installation Recherche und Auswahl von Diensten und Anbietern Geschäftsentwicklung Geschäftsentwicklung Hervorragende Durchführung Beratung Produktauswahl Anbieterverwaltung Infrastruktur-Know-how Anwendungs-Know-how Hardware-Integration Dienstintegration Empfehlung und Umsetzung Vertrauter Berater, Übersicht über Dienste
  37. 37. Das ungebrochen wertvolle IT-Systemhaus
  38. 38. Drei Fragen Leistung Entwicklung Änderungszyklen
  39. 39. Die wirkenden Kräfte
  40. 40. Gleichmäßigkeit Flexibilität
  41. 41. Wichtige Vorteile des Geschäftsmodells
  42. 42. Kunde Planmäßige, dynamische Ver-waltung von IT-Ressourcen zur Erhaltung maximaler Verfügbar-keit und Leistung des Systems IT-Systemhaus Kalkulierbare Ressourcen- Anforderungen, die präzise Planung und Investition zulassen
  43. 43. Kunde Gleichmäßige, zuverlässige Budgetplanung auf Grundlage klar definierter Vereinbarungen IT-Systemhaus Gleichmäßige, verlässliche Erträge auf Grundlage langfristiger Vereinbarungen und regelmäßiger Einnahmen
  44. 44. Kunde Verfügbarkeit eines Expertenteams in Echtzeit zur Lösung verschiedener technischer Heraus-forderungen IT-Systemhaus Bessere Kontrolle über den Kundenstamm dank ständiger planmäßiger Betreuung
  45. 45. Kunde Nutzung von Expertise und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Optimierung des Werts und der Leistung von IT-Systemen IT-Systemhaus Einblicke in künftige Kundenanforderungen bezüglich IT-Systemen und Diensten
  46. 46. Kunde Umfassende Dienste zur Erhaltung der Systeme auf dem maximalen Leistungs-punkt, um den Lebenszyklus von IT-Investitionen zu verlängern IT-Systemhaus Nutzung von Tools und Automatisierung zur Erweiterung von Kapazitäten deutlich über die üblichen durch die Mitarbeiterzahl bestimmten Grenzen hinweg, um höhere Gewinne zu erreichen
  47. 47. Wichtige Merkmale von IT-Systemhäusern Prozess Expertise Übersicht
  48. 48. Was muss angepasst werden? Extern Intern Kunden
  49. 49. Externe Einflüsse
  50. 50. Interne Einflüsse
  51. 51. Kunden
  52. 52. Best Practices für Geschäftsflexibilität
  53. 53. Laufend angepasste Planung und Prognosen
  54. 54. Kundengespräche über nicht technische Fragen
  55. 55. Ein Test nach dem anderen
  56. 56. Wichtige Umsatz-kennzahlen verfolgen
  57. 57. Neue Angebote testen mit schneller Bereitstellung
  58. 58. DACH-Konferenz 2014 Alistair Forbes General Manager
  59. 59. ServiceDesk
  60. 60. PSA-Integration
  61. 61. Erweiterung der SNMP MIB Library
  62. 62. Bare Metal Recovery
  63. 63. Hyper-V-Backup
  64. 64. SendIt Better
  65. 65. Verwaltung mobiler Geräte
  66. 66. Online-Sicherheit
  67. 67. App Control
  68. 68. MAX Mail-Integration
  69. 69. Benutzeroberfläche – Phase 1
  70. 70. Benutzeroberfläche – Phase 2
  71. 71. Wichtige Verbesserungen 17 neue Produkte (alle zwei Wochen eines) 75 neue oder aktualisierte Funktionen mehr als 30 IdeaFactory-Anfragen umgesetzt 150 Fehler behoben
  72. 72. DACH-Konferenz 2014 Dave Sobel, Director of Partner Community, GFI MAX
  73. 73. Vertriebs-Playbooks
  74. 74. Informative Webinare » Geld verdienen mit Cloud- Management » Sicherheits- und Compliance-Lösungen verkaufen » Erweiterung des Angebots um Dienste zur Verwaltung mobiler Geräte » Erweiterung des Angebots mit Diensten für verwaltete Sicherheit » Aufbau eines umfassenden Angebots an verwalteten Diensten
  75. 75. Community-Portal
  76. 76. DACH-Konferenz 2014 Dave Sobel, Director of Partner Community, GFI MAX
  77. 77. 116 Aktuelle Releases und geplante Roadmap MAX RemoteManagement Francesco Dibartolo - Sales Manager
  78. 78. 117 Aktuelle Releases und geplante Roadmap »Erweiterung unseres Teams »Roadmap Prioritäten »2014 – Was bisher geschah »Kern-Dashboard » Geplante Releases » In Arbeit » Beginnt demnächst »Neue Funktionen » Geplante Releases » In Arbeit » Beginnt demnächst »Mobile Apps
  79. 79. 118 Erweiterung unseres Teams
  80. 80. 119 Erweiterung unseres Teams Anzahl der Entwickler und Tester seit 2013 mehr als verdoppelt Neue Entwicklerteams in Edinburgh und Boulder Neue Expertenteams speziell für Berichterstellung, Mobilität usw. Wir investieren weiterhin in unverändertem Ausmaß!
  81. 81. 120 Product Management Brian Mackie Product Manager Eric Schwab General Manager
  82. 82. 121 Product Management John Bennett Product Director Eric Harless Product Manager
  83. 83. 122 Product Management Sara Foley Product Manager Becky Dubrow Product Manager Mike Kronenberg CTO
  84. 84. 123 Roadmap Prioritäten
  85. 85. 124 Roadmap Prioritäten Drei Hauptkriterien für die Festlegung von Prioritäten: 1.Stärkung des Kernprodukts durch Konzentration auf von Kunden gewünschte Funktionen 2.Verbesserung von Benutzerfreundlichkeit, Berichterstellung und Organisation der Funktionen in Bezug auf Geschäftslösungen – damit Sie den Wert Ihres Dienstangebots wirksam messen und demonstrieren können 3.Einbeziehung und Nutzung neuer Entwicklungen im IT-Bereich und Bereitstellung neuer zusätzlicher Funktionen
  86. 86. 125 2014 – Was bisher geschah
  87. 87. 126 Kurzer Rückblick auf 2014 Freigabe 17 neue Versionen (alle zwei Wochen eines) ca. 30 neue Funktionen, u. a. » Webprotection » App Control » Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ca. 60 Updates für bestehende Funktionen, u. a. » 300 neue SNMP-Überprüfungen » Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit » Zurücksetzen von Prüfungen ca. 150 Fehler behoben Bearbeitung von ca. 30 IdeaFactory-Anfragen Weiteres in Planung ...
  88. 88. 127 Seit Anfang 2014 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte APIs für Berichterstellung …. …. Sicherheits-Updates 300 neue SNMP-Über-prüfungen Zwei-Faktor-Authentifizierung Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Diverse Funktions-Updates JAN/JUN MAI MAI JUN Forts. App Control …. …. Webprotection MDM Windows Phone MÄR Funktionen Kern-Dashboard AUG JUN JUN
  89. 89. 128 Kern-Dashboard – Geplante Releases
  90. 90. 129 Verbesserung der Zurücksetzung von Prüfungen »Mehr Flexibilität bei der Verwaltung fehlgeschlagener Überprüfungen »Passen Sie das Dashboard an Ihren Workflow zur Bearbeitung von Support-Fällen an » Nehmen Sie fehlgeschlagene Überprüfungen zur Kenntnis, während Sie an der Lösung arbeiten » Führen Sie die Überprüfung im nächsten Zyklus erneut durch oder setzen Sie sie zurück »Zeigen Sie alle derzeit zurückgesetzten Überprüfungen in einem Bericht an und verwalten Sie sie »Keine unnötigen Alarme mehr für fehlgeschlagene Überprüfungen, von denen Sie bereits wissen
  91. 91. 130 Neue Überprüfung für fehlgeschlagenen Login Check »Ersetzt die Hacker-Überprüfung und bietet genauere Angaben über Quelle und Benutzername »#1 verlangte Funktion in der IdeaFactory
  92. 92. 131 Autom. Deinstallation von Agenten »Automatische Deinstallation von Agenten, wenn ein Gerät vom Dashboard entfernt wird »Geräte bleiben sauber und sicher »Spart Zeit und Aufwand »#2 verlangte Funktion in der IdeaFactory
  93. 93. 132 Anwendung von Überwachungsvorlagen nach der Installation »Schritt von Geräten nur mit Bestandsverfolgung zu vollständig verwalteten Geräten » Automatischer Überprüfungs-Scan » Auswahl einer Installationsvorlage »Upgrade von Kunden mit Testversion auf voll abrechenbare Kunden »Anwendung von Installations-vorlagen auf vorhandene Geräte »Geräte können z. B. zurückgesetzt und mit identischen Profilen eingerichtet werden Oktober
  94. 94. 133 Kern-Dashboard – Geplante Releases 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte JAN/JUN MAI MAI JUN Forts. JUN APIs für Berichterstellung Neue Überprüfung für fehlgeschlagene Anmeldeversuche Sicherheits-Updates Autom. Deinstallation von Agenten 300 neue SNMP-Über-prüfungen Anwendung von Vorlagen Zwei-Faktor-Authentifizierung Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Diverse Funktions-Updates App Control Webprotection MDM Windows Phone MÄR JUN Funktionen Kern-Dashboard AUG SEP SEP OKT
  95. 95. 134 Kern-Dashboard – in Arbeit
  96. 96. 135 Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 »Umfassendes Upgrade im Hintergrund der Benutzeroberfläche »Einführung einer einheitlicheren und flexibleren Benutzeroberfläche »Größere Neuauflage für Anfang Oktober vorgesehen » Mehr Einheitlichkeit » Intuitivere Benutzerführung » Option für Vollbildanzeige » Einfachere Änderung der Größe von Bildschirmbereichen » Einfachere Spaltenauswahl » Umsortierung der Spalten durch einfaches Verschieben » Rechtsklick-Menü für Kunden-/Standort -Verzeichnis » Zusammengefasste Registerkarten » Intelligentere Aktualisierungsfunktion » Automatische Aktualisierung bei Inaktivität » Bessere Darstellung auf Tablets » Bessere Browser-Unterstützung Ziel: Anfang Okt.
  97. 97. 136 Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 Anfang, 2015 »Umfassende Neugestaltung mit neuen Symbolen, Schriftarten, Stylesheets und ständig weiteren Verbesserung an der Benutzerführung
  98. 98. 137 Benutzerrechte (rollenbasierte Zugangskontrolle) »Genaue Feinabstimmung: » Genaue Einstellung, auf welche Funktionen Benutzer zugreifen können » Genaue Einstellung, welche Clients Ihren Benutzer angezeigt werden »Konfiguration des Dashboards passend zur eigenen Arbeitsweise » Höhere Betriebssicherheit » Kontrollierter Zugriff für unerfahrene Techniker » Genau definierter Zugriff für auf einen bestimmten Bereich spezialisierte Techniker »Begrenzter Zugriff auf das Dashboard für Kunden Anfang 2015
  99. 99. 138 Wartungsfenster Anfang 2015 »Deutliche Reduzierung unnötiger Überprüfungsfehler und Warnungen »Bestimmung eines Wartungsfensters für eine Überprüfung, ein Gerät oder einen Standort »Einrichtung sofort, später oder regelmäßig nach Zeitplan »Übersicht über alle geplanten Wartungsvorgänge auf einen Blick
  100. 100. 139 Kern-Dashboard – in Arbeit (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte JAN/JUN MAI MAI APIs für Berichterstellung Neue Überprüfung für fehlgeschlagene Anmeldeversuche Sicherheits-Updates Autom. Deinstallation von Agenten 300 neue SNMP-Überprüfungen Anwendung von Vorlagen Zwei-Faktor-Authentifizierung Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 JUN Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Forts. Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster SEP OKT Q4, 2015 App Control …. …. Webprotection MDM Windows Phone MÄR JUN Funktionen Kern-Dashboard AUG SEP OKT Q4, 2015 JUN
  101. 101. 140 Kern-Dashboard – Beginnt demnächst
  102. 102. 141 Richtlinienbasierte Konfiguration Geräteverwaltung über zentral konfigurierte Richtlinien »v1: Anwendung mehrerer Überwachungsvorlagen »v2: Zusammenfassung von Funktionseinstellungen in einer Vorlage »Spart Zeit und Aufwand »Bessere Qualitätskontrolle »Bessere Ablaufverwaltung »Besseres Ansprechverhalten
  103. 103. 142 Auch auf der Liste ... »Geräteerkennung (mehr dazu später) »Take Control für OS X-Workstations »Sicherheits-Updates » Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern » Option zur Einrichtung eines Zeitlimits für Sessionabmeldung » SSL-Zertifikate mit eigenem Branding
  104. 104. 143 Kern-Dashboard – Roadmap 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte JAN/JUN MAI MAI JUN Forts. JUN APIs für Berichterstellung SEP Neue Überprüfung für fehlgeschlagene Anmeldeversuche Richtlinienbasierte Konfiguration SEP Sicherheits-Updates Autom. Deinstallation von Agenten Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 300 neue SNMP-Überprüfungen Anwendung von Vorlagen Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern Zwei-Faktor-Authentifizierung Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 SSL-Zertifikate mit eigenem Branding OKT Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Geräteerkennung Q4 Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster Take Control für OS X App Control …. …. Webprotection MDM Windows Phone MÄR Funktionen Kern-Dashboard AUG OKT Q4 JUN
  105. 105. 144 Neue Funktionen – Geplante Releases
  106. 106. 145 Integration von MAX Mail – über App Control »Verwalten Sie MailProtection und MailArchive vom Dashboard aus »Sichern Sie die Produktivität von Mitarbeitern, indem Sie für E-Mail-Sicherheit und - Kontinuität sorgen »Erste und einzige größere RMM-Plattform mit vollständig integriertem Dienst für E-Mail- Schutz! »Mehrschichtiger Schutz – E-Mail / Internet / Patch / MAV / Überwachung »Active-Directory-Synchronisation – Optimierung von Verwaltung und Präzision »Benachrichtigung bei E-Mail-Problemen, ausgehendem Spam usw.
  107. 107. 146 MDM – Windows Phone 8.1, Tracking-Funktion »MDM unterstützt nun „die großen drei“ »Tracking-Funktion für iOS – Anzeige aller Geräte auf einer Karte »Mehrere E-Mail- und WLAN-Konten möglich »Ziel: Gleicher Funktions- und Leistungsumfang auf allen drei Betriebssystemen
  108. 108. 147 Managed Online-Backup – Bedeutendes Versions-Upgrade Update von MOB auf derzeitigen Funktionsumfang von MAX Backup Deutliche Erweiterung des Funktionsumfangs ... »Hyper-V »MySQL »VDR »Archivierung (mehr als 28 Tage) »Neuer web Backup Manager Ziel: Okt. Eric Harless Product Manager
  109. 109. 148 Neue Funktionen – Geplante Releases (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte SEP APIs für Berichterstellung Neue Hacker-Überprüfung Richtlinienbasierte Konfiguration JAN/JUN MAI MAI JUN AUG Sicherheits-Updates Automatische Deinstallation SEP von Agenten Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 300 neue SNMP-Überprüfungen Upgrade der Bestandsverfolgung Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern SEP Zwei-Faktor-Authentifizierung Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 SSL-Zertifikate mit eigenem Branding OKT Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Geräteerkennung Forts. Q4 Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster Take Control für OS X App Control MAX Mail-Integration Online-Sicherheit MOB-Upgrade v14 MDM Windows Phone MÄR JUN Funktionen Kern-Dashboard Q4 SEP OKT JUN
  110. 110. 149 Neue Funktionen – in Arbeit
  111. 111. 150 Erweiterung von App Control … »Erste RMM-Lösung mit integrierter Cloud-Software-Verwaltung »Konsolidierter Zugriff auf Dienste für Angestellte Ihrer Kunden »Optimierte Verwaltung, Kostenkontrolle und Datensicherheit Release der letzten Woche: »Habe ich die MAX Mail-Integration schon angesprochen? »Neu: Unterstützung der Enterprise Edition von Office 365 »Unterstützung mehrerer Domains »Active-Directory-Synchronisation Nächste Anwendungen: »Kalenderverwaltung »Wiederverkäufer von Google Apps »Dienste für Synchronisation und Freigabe »Später: Finanzwesen und Buchhaltung In Bearbeitung Becky Dubrow Product Manager
  112. 112. 151 Entwicklung einer Berichts-Engine Ziele/Geschäftsanforderungen: »Kundenberichte mit übersichtlicher Zusammenfassung »Demonstration des eigenen Werts für Kunden »Leistungsanalyse »Fehlerbehebung und Problemlösung Entwicklung: »Detaillierte Kontrolle über Inhalte »Standardmäßige Ausgabeformate (z. B. PDF) »Automatische Zeitplanung als Standard »Fertige und benutzerdefinierte Berichte »Direkter Datenzugriff Prototyp
  113. 113. 152 In der Zwischenzeit ... Erweiterung der API Dieses Jahr bereits 15 neue API-Anforderungen, hauptsächlich für Berichterstellung »Überwachung von Bandbreite und Leistung »MOB-, MAV-Verlauf »Virenschutz-, Backup-Verlauf »Festplattenspeicherzuwachs »Ausfallverlauf »MDM-APIs „Dank der Dashboard-API konnten wir einen Teil unseres Berichtswesens optimieren. Zum Beispiel können wir nun in wenigen Stunden einen ausführlichen MAV-Statusbericht für fast 2500 Server und Workstations erstellen. Das hat vorher mehrere Wochen gedauert.“ – Marcus Lewis, Capital Support
  114. 114. 153 Komplex ... „Diese Seiten erfassen Daten von der GFI API und werden täglich in eine Datenbank für Verlaufsdaten importiert.“ – James Wilson, Bluecube Technology Solutions
  115. 115. 154 Und einfach ... SQL Server und Excel »Import von Daten von der API in Microsoft SQL Server Mittels integrierter Assistenten für den Datenexport können Sie Daten in Excel oder ein anderes Berichtstool exportieren.
  116. 116. 155 Funktionen – in Arbeit (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte JAN/JUN SEP APIs für Berichterstellung Neue Hacker-Überprüfung Richtlinienbasierte Konfiguration SEP Sicherheits-Updates Automatische Deinstallation von Agenten Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 MAI MAI 300 neue SNMP-Überprüfungen Upgrade der Bestandsverfolgung SEP Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern Zwei-Faktor-Authentifizierung Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 OKT SSL-Zertifikate mit eigenem Branding Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Geräteerkennung Q4 JUN Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster Take Control für OS X Forts. App Control MAX Mail-Integration Online-Sicherheit MOB-Upgrade v14 MDM Windows Phone Erweiterung von App Control Engine für Berichterstellung MÄR JUN Funktionen Kern-Dashboard AUG Q4 SEP OKT Q4, 2015 2015 JUN
  117. 117. 156 Funktionen – Beginnt demnächst
  118. 118. 157 Geräteerkennung und Netzwerkverwaltung »Überprüfung des Netzwerks potenzieller Kunden »Suche nach neuen Geräten und Hinzufügen zu verwalteten Geräten »Pfad für Netzwerkverwaltung »Verwaltung zusätzlicher Gerätearten: Router, Switches, Drucker Sara Foley Product Manager
  119. 119. 158 Verbesserung von Webprotection »Webfilterung, Online-Sicherheit und Überwachung der Online-Bandbreite »Seit Juni verfügbar – großartiges Feedback von Kunden und bisher bereits gute Nutzung »Mehrschichtiger Schutz: E-Mail / Internet / Patch / MAV / Überwachung »Nächste Schritte: Benutzeranmeldung, bessere HTTPS-Unterstützung, Unique Visits (statt Anfragen)
  120. 120. 159 Energieverwaltung »In das Dashboard integrierte Software zur Energieverwaltung für Workstations »Durchsetzung von Energieverwaltungsrichtlinien in Unternehmen »Kosteneinsparungen für Ihre Kunden durch Senkung des Stromverbrauchs »Berichte machen Einsparungen deutlich »Sie helfen Ihren Kunden, die Umwelt zu schonen »Stellen Sie sich als umweltfreundlich dar – mit nachweisbaren Ergebnissen »Seien Sie vorbereitet auf künftige gesetzliche Bestimmungen und Anforderungen
  121. 121. 160 Funktionen – Roadmap 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte SEP APIs für Berichterstellung Neue Hacker-Überprüfung Richtlinienbasierte Konfiguration JAN/JUN Sicherheits-Updates Automatische Deinstallation von Agenten Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 MAI SEP SEP 300 neue SNMP-Überprüfungen MAI Upgrade der Bestandsverfolgung Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern Zwei-Faktor-Authentifizierung Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 SSL-Zertifikate mit eigenem Branding Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Geräteerkennung Forts. OKT Q4 Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster Take Control für OS X App Control MAX Mail-Integration Q4 Online-Sicherheit MOB-Upgrade v14 Updates Web Protection MDM Windows Phone Erweiterung von App Control Netzwerkverwaltung Engine für Berichterstellung Energieverwaltung MÄR JUN JUN Funktionen Kern-Dashboard AUG SEP SEP/OKT Q4, 2015 2015 JUN
  122. 122. 161 Und schließlich noch ...
  123. 123. 162 Neue und verbesserte mobile Anwendungen • Neue Apps für iPhone, iPad und Android-Telefone und -Tablets • Windows Phone ist für kurz darauf vorgesehen • Verbesserungen an Workflow und Benutzeroberfläche • Integration von ServiceDesk in Arbeit Ziel: Okt. & Nov.
  124. 124. 163 Zusammenfassung
  125. 125. 164 Roadmap (alle Zeitangaben sind Schätzwerte) 2014 abgeschlossen In Bearbeitung Nächste Schritte SEP APIs für Berichterstellung Neue Hacker-Überprüfung Richtlinienbasierte Konfiguration MAI Sicherheits-Updates Automatische Deinstallation von Agenten Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 2 MAI SEP SEP 300 neue SNMP-Überprüfungen Upgrade der Bestandsverfolgung Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern Zwei-Faktor-Authentifizierung JUN Dashboard-Benutzeroberfläche – Teil 1 SSL-Zertifikate mit eigenem Branding Updates für Zurücksetzung von Prüfungen Benutzerrechte Geräteerkennung Forts. OKT Q4 Q4 Diverse Funktions-Updates Wartungsfenster Take Control für OS X App Control MAX Mail-Integration Online-Sicherheit MOB-Upgrade v14 Web Protection Updates MDM Windows Phone Erweiterung von App Control Netzwerkverwaltung Engine für Berichterstellung Energieverwaltung MÄR JUN Funktionen Kern-Dashboard AUG SEP OKT Q4, 2015 2015 JAN/JUN JUN
  126. 126. 165 Vielen Dank Francesco Dibartolo Sales Manager francesco.dibartolo@gfi.com +49 174 233 11 66
  127. 127. 166 MAXimum-Partner des Jahres Und der Gewinner ist …
  128. 128. 167 Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 09:15 bis 10:30 MAX-Keynote-Vortrag Dr. Alistair Forbes & Dave Sobel 10:30 bis 11:30 MAX: Der Stand der Dinge: Aktuelle und geplante Neuerungen Francesco Dibartolo 11:30 bis 11:45 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 11:45 bis 12:45 Business Session1 -Vertrieb: Weniger Angebote, mehr Aufträge Isabelle von Künßberg 11:45 bis 12:45 Technical Session 1 - Scripting, einschließlich fixitscripts.com Marcus of derWerth 12:45 bis 13:30 Mittagessen – „On Your Mind“ 13:30 bis 14:00 Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results Macario Monrobe Lopez
  129. 129. 168 Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 14:15 bis 15:15 Business Session 2 - Backup als Dienstleistung verkaufen Henning Meyer 14:15 bis 15:15 Technical Session 2 - Integrierte und dedizierte Backup Lösung von GFI MAX Nils Graebe 15:15 bis 15:30 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 15:30 bis 16:30 Business Session 3- Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse. Andy Hudson 15:30 bis 16:30 Technical Session 3: MAX ServiceDesk Sebastian-Nicolae Matei 16:30 bis 17:00 Ende der Konferenz – Zeit zur freien Verfügung 17:00 bis 23:00 MAX 2014 Party
  130. 130. Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results
  131. 131. Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results Andy Hudson Marketing Manager Francesco Dibartolo Sales Manager Macario Lopez Monrobe Sales Manager
  132. 132. Schnellstes Wachstum 2014 Und der Gewinner ist …
  133. 133. Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 09:00 bis 09:15 Begrüßung Macario Monrobe Lopez 09:15 bis 10:30 MAX-Keynote-Vortrag Dr. Alistair Forbes & Dave Sobel 10:30 bis 11:30 MAX: Der Stand der Dinge: Aktuelle und geplante Neuerungen Francesco Dibartolo 11:30 bis 11:45 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 11:45 bis 12:45 Business Session1 -Vertrieb: Weniger Angebote, mehr Aufträge Isabelle von Künßberg 11:45 bis 12:45 Technical Session 1 - Scripting, einschließlich fixitscripts.com Marcus of derWerth 12:45 bis 13:30 Mittagessen – „On Your Mind“ 13:30 bis 14:00 Mittagessen – „On Your Mind“ - The Results Macario Monrobe Lopez
  134. 134. Programmpunkte: Tag 1 Zeit Titel Redner 14:00 bis 14:15 Übergang zu Breakout-Sessions 14:15 bis 15:15 Business Session 2 - Backup als Dienstleistung verkaufen Henning Meyer 14:15 bis 15:15 Technical Session 2 - Integrierte und dedizierte Backup Lösung von GFI MAX Nils Graebe 15:15 bis 15:30 Pause und Übergang zu Breakout-Sessions 15:30 bis 16:30 Business Session 3- Kunde ist nicht gleich Kunde. Kunden Profiling und Kundenanalyse. Andy Hudson 15:30 bis 16:30 Technical Session 3: MAX ServiceDesk Sebastian-Nicolae Matei 16:30 bis 17:00 Ende der Konferenz – Zeit zur freien Verfügung 17:00 bis 23:00 MAX 2014 Party

×