SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet

WEBWARE ERP 2 ist eine kaufmännische Software (Komplettlösung), im Internet für den Mittelstand. ■■ CRM – Kundenbeziehungsmanagement ■■ SFA – Vertriebssteuerung ■■ Service ■■ Warenwirtschaft ■■ Produktion ■■ Finanz- und Personalwesen ■■ Branchenanwendungen ■■ Mittelstandsgerechte Funktionsfülle ■■ Browserunabhängig ■■ Chrome, Safari, Internet Explorer, Firefox u.a. ■■ Clusterarchitektur; skalierbare Anwenderplattform ■■ SQL-Datenbanken : Oracle oder MS-SQL Server ■■ Optionales 4GL-Entwicklungssystem WEBDESIGNER für releasefähige WEB-2.0-Businessanwendungen und Branchenlösungen auf der WEBWARE-Plattform

1 von 16
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Kaufmännische Software für Handel, Industrie und eCommerce

WEBWARE
Der neue ERP-II-Standard im Internet
Wenn Sie dies hier lesen, beschäftigen Sie sich
möglicherweise mit der Auswahl einer geeigneten
kaufmännischen Lösung und daher mit der Frage,
welches System heute und in Zukunft das vorteilhafteste
für Ihre Unternehmensorganisation sein wird.
2
Nun ist der Softwaremarkt vielschichtig und Sie können aus tausenden mehr oder weniger geeigneten
Produkten auswählen. Vermutlich werden Sie die Systeme einiger marktführender Konzerne,
Branchensoftware und auch Lösungen von SoftENGINE in die Auswahl nehmen.
In vielen Projekten haben wir die Erfahrung gesammelt, dass die gängigen Kriterien für die Softwareauswahl neben Softwareund Projektpreis, die Verfügbarkeit von Service und Support, Sicherheit, Langfristigkeit und Stabilität des Anbieters, wie auch
die Abdeckung der funktionalen Anforderung in Ihrem Haus sind. Zumindest waren dies in den vergangenen Jahren die
Hauptkriterien.
Heute rückt immer mehr eine weitere entscheidende Frage in den Mittelpunkt des Auswahlprozesses: Wie positionieren
wir unser Unternehmen im Internetzeitalter, wie schaffen wir es, dieses WEB-Potenzial unserem Unternehmen voll zu
erschließen?

Der technologische Umbruch ist Ihr Vorteil
Wenn diese Frage auch für Ihr Unternehmen eine Bedeutung besitzt, ist die Wahl einer Client/Server-Software für Windows
die falsche Wahl. Diese Softwaregattung hat nach wie vor ihre Berechtigung und in der Regel auch immer Schnittstellen
ins Internet, aber die Zukunft liegt in reiner WEB-Software. Nur Software, die speziell für das Internet entwickelt worden ist,
wird in der Lage sein, auch dieses Internetpotenzial für Ihr Unternehmen voll zu erschließen.

3
Doch selbst wenn Sie sich für ein Softwarekonzept
– sei es nun WEB oder Client/Server –
entschieden haben, ist es damit selten getan.
Programmieren können die meisten. Im alten Client/Server-Markt werden Sie ein
größeres Angebot finden als im relativ jungen WEB-ERP-II-Markt. Machen wir uns nichts
vor. Die Entscheidung für eine neue kaufmännische Software ist keine Kleinigkeit.
Die neue Software wird tief in die Geschäftsabläufe Ihres Unternehmens eingreifen, viel Neues
mit sich bringen, Implementierungszeit beanspruchen und manches im Unternehmen verändern.
Bei einer falschen Auswahl kann das ärgerlich, teuer, ja sogar kritisch werden. Dagegen wird die richtige Wahl einen großen
Nutzen bringen und dem Unternehmen neues Wachstumspotenzial, hohe Flexibilität und eine gesteigerte Effizienz bescheren.
Selbstverständlich möchten wir von SoftENGINE und unsere autorisierten Vertriebspartner für Sie die geeigneten Geschäftspartner sein. So, wie wir das schon für tausende von Unternehmen seit 20 Jahren sind. Auf den folgenden Seiten erfahren
Sie mehr über unsere Einstellungen, Ziele und Konzepte sowie über die Technologiekompetenz in beiden Welten. Lesen Sie
etwas über die Möglichkeiten, die unsere Softwareprodukte Ihrem Unternehmen eröffnen, und darüber, wie Sie die Zusammenarbeit testen und den Erfolg prüfen können.

4
Die Worte, die am treffendsten beschreiben, wie wir mit
unseren Geschäftspartnern zusammenarbeiten und mit
Ihnen zusammenarbeiten wollen, sind: Sicherheit,
Wirtschaftlichkeit und Service.
Sicherheit. WEBWARE steht für langfristige Investitionssicherheit. Über regelmäßige Wartungsleistungen profitieren
Sie laufend von der Weiterentwicklung der Software. Darin
enthalten sind beispielsweise Softwarepflege, Upgrades
und Betreuung. Leistungen, die es Ihnen ermöglichen, bei
kalkulierbaren Kosten über Jahre hinweg aktuelle Software
zu nutzen.
Wirtschaftlichkeit. WEBWARE bedeutet Software aus
einer Hand. Mit sorgfältig aufeinander abgestimmten
Modulen und BusinessFrames verbessern Sie Ihre
Geschäftsprozesse. Alle Komponenten arbeiten effizient

zusammen und ergänzen einander. WEBWARE deckt alle
Anwendungsbereiche ab, die ein Unternehmen für zeitgemäßes Management benötigt.
Service. WEBWARE ist mehr als „nur“ Software. Fundierte
Analysen, umfassende Beratung, betriebsspezifische
Anpassungen, individuelle Schulung der Mitarbeiter, Hilfestellung und Programmpflege. Diesen Service bieten Ihnen
die SoftENGINE Partner – auch in Ihrer Nähe.

5
Welche Vorteile bietet die ERP-II-Lösung WEBWARE?
WEBWARE ist einerseits außergewöhnlich flexibel und an die Anforderungen eines Unternehmens
anpassbar. Aber es leistet noch entscheidend mehr: WEBWARE erschließt webexklusive Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit Ihren Geschäftspartnern. Und genau das bietet entscheidende
Wettbewerbsvorteile. Zudem ist WEBWARE funktional sehr breit aufgestellt und verfügt über
eine sehr hohe Leistungsfähigkeit. Wir beschreiben dies mit dem Begriff „Mittelstandsgerechte
Funktionsfülle“.
WEBWARE nutzt ein dreistufiges Schichtenmodell. Hierbei sind die Datenbanken (Pervasive SQL, MS-SQL), die Technik
(WEB 2.0) und die Funktionsbibliothek (Module und BusinessFrames) getrennt und separat skalierbar.
Diese Softwarearchitektur bietet immense Vorteile. Zum einen kann WEBWARE in Organisationen unabhängig von deren
Größe, Standortverteilung und Mitarbeiterzahl schrittweise eingeführt und kostengünstig aufskaliert werden, zum anderen
ermöglicht die Architektur eine Trennung zwischen Programmcode und individueller Abstimmung auf Geschäftsprozesse. So
kann WEBWARE individuell für ein oder in einem Unternehmen mit dem Entwicklungswerkzeug DESIGNER bearbeitet und an
die Geschäftsabläufe angepasst werden. Den Programmcode können wir im Softwarehaus weiterentwickeln und auf dem
neuesten Technologiestand halten. Unsere neuen Programmversionen einer Softwaregeneration sind vollständig kompatibel
zu den individuellen Anpassungen.
WEBWARE-Anwender nutzen jeweils eine topmoderne Individuallösung, die die speziellen Geschäftsprozesse optimal unterstützt und dadurch Wettbewerbsvorteile schafft. Durch den flexiblen Ansatz von WEBWARE lassen sich mit der Automatisierung von Abläufen über Unternehmensgrenzen hinweg Potenziale einfacher wecken und so die Produktivität steigern, auch
in der Zusammenarbeit mit allen Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Geschäftsstellen und unabhängig von Zeit und Ort.

6

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...softenginegmbh
 
Experten für Projektmanagement und Prozessmanagement
Experten für Projektmanagement und ProzessmanagementExperten für Projektmanagement und Prozessmanagement
Experten für Projektmanagement und ProzessmanagementGBS PAVONE Groupware GmbH
 
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?Uniserv
 
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachSAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachMarkus Bleichner
 
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand  Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand ELEKS
 
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den MittelstandFührende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den MittelstandTechDivision GmbH
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Peter Affolter
 
Intelligente Kommunikation von Avaya
Intelligente Kommunikation von AvayaIntelligente Kommunikation von Avaya
Intelligente Kommunikation von AvayaAvaya Deutschland
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragMAX2014DACH
 

Was ist angesagt? (20)

BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
 
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
 
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver SeatMit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
 
Experten für Projektmanagement und Prozessmanagement
Experten für Projektmanagement und ProzessmanagementExperten für Projektmanagement und Prozessmanagement
Experten für Projektmanagement und Prozessmanagement
 
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
 
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
 
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachSAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
 
Wie Sie mehr über Ihre Kunden erfahren und das Wachstum Ihres Unternehmens f...
Wie Sie mehr über Ihre Kunden erfahren und  das Wachstum Ihres Unternehmens f...Wie Sie mehr über Ihre Kunden erfahren und  das Wachstum Ihres Unternehmens f...
Wie Sie mehr über Ihre Kunden erfahren und das Wachstum Ihres Unternehmens f...
 
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
 
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand  Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
 
Sage CRM Lizenzierung -PDF
Sage CRM Lizenzierung -PDFSage CRM Lizenzierung -PDF
Sage CRM Lizenzierung -PDF
 
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den MittelstandFührende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
 
Technologie als Erfolgsfaktor - ModernBiz
Technologie als Erfolgsfaktor - ModernBizTechnologie als Erfolgsfaktor - ModernBiz
Technologie als Erfolgsfaktor - ModernBiz
 
Intelligente Kommunikation von Avaya
Intelligente Kommunikation von AvayaIntelligente Kommunikation von Avaya
Intelligente Kommunikation von Avaya
 
Act! Produktbroschüre Version v16
Act! Produktbroschüre Version v16Act! Produktbroschüre Version v16
Act! Produktbroschüre Version v16
 
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRMNutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
 
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-GastronomieCloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
 
Salesforce für Financial Services
Salesforce für Financial ServicesSalesforce für Financial Services
Salesforce für Financial Services
 

Destacado

Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)
Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)
Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)Intelliact AG
 
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFMDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFmdefox
 
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?Matthias Stürmer
 
Tratamiento Fiscal SUELDOS Y SALARIOS
Tratamiento  Fiscal  SUELDOS Y SALARIOSTratamiento  Fiscal  SUELDOS Y SALARIOS
Tratamiento Fiscal SUELDOS Y SALARIOSfaroviejo
 
Enfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular CerebralEnfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular CerebralRafael Bárcena
 
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...fernandodelariva
 
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013fernandodelariva
 
Prótese parcial removível
Prótese parcial removívelPrótese parcial removível
Prótese parcial removívelPriscila Freitas
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"Philippe Laurent
 
Transtornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagemTranstornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagemCaio Grimberg
 
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX Sérgio Souza Costa
 
Enfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelhoEnfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelhoThais Benicio
 
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die InnovationsmarktforschungBedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die InnovationsmarktforschungFH Brandenburg
 

Destacado (20)

Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)
Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)
Innovations- und Informationskultur mit Web 2.0 (2010)
 
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFMDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
 
Bevollmächtigend Leiten
Bevollmächtigend LeitenBevollmächtigend Leiten
Bevollmächtigend Leiten
 
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
 
Emotionale Kompetenz
Emotionale KompetenzEmotionale Kompetenz
Emotionale Kompetenz
 
Tratamiento Fiscal SUELDOS Y SALARIOS
Tratamiento  Fiscal  SUELDOS Y SALARIOSTratamiento  Fiscal  SUELDOS Y SALARIOS
Tratamiento Fiscal SUELDOS Y SALARIOS
 
Noções de fiscalidade
Noções de fiscalidadeNoções de fiscalidade
Noções de fiscalidade
 
Genetica ii
Genetica iiGenetica ii
Genetica ii
 
Enfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular CerebralEnfermedad Vascular Cerebral
Enfermedad Vascular Cerebral
 
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
Lean innovation, implantando Lean Startup em corporação, a aceleradora corpor...
 
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
A Aceleradora Corporativa, Lean innovation, Agile Trends SP, 2013
 
Prótese parcial removível
Prótese parcial removívelPrótese parcial removível
Prótese parcial removível
 
Innovation
InnovationInnovation
Innovation
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
 
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
INNOVATION : MODE D'EMPLOI "les clés du succès"
 
Transtornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagemTranstornos de atenção e de aprendizagem
Transtornos de atenção e de aprendizagem
 
Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano Slides Primeiro Ano
Slides Primeiro Ano
 
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
PHP: Linguagem + Mysql + MVC + AJAX
 
Enfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelhoEnfermidades específicas do joelho
Enfermidades específicas do joelho
 
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die InnovationsmarktforschungBedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
Bedeutung von Innovation Communities für die Innovationsmarktforschung
 

Ähnlich wie WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet

SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungensoftenginegmbh
 
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisation
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute OrganisationBüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisation
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisationsoftenginegmbh
 
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-AgenturenWEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturensoftenginegmbh
 
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...softenginegmbh
 
BüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandel
BüroWARE Oil - ERP-Software für den EnergiehandelBüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandel
BüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandelsoftenginegmbh
 
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme MarktüberblickeStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme MarktüberblickTechDivision GmbH
 
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmasken
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und BildschirmmaskenWEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmasken
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmaskensoftenginegmbh
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...IT-Onlinemagazin
 
Individuelle Software Entwicklung
Individuelle Software EntwicklungIndividuelle Software Entwicklung
Individuelle Software EntwicklungDorie Fehlmann
 
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeZehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeFlexera
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenIT-Onlinemagazin
 
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX GmbH
 
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High Performance
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High PerformanceAccenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High Performance
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High PerformanceSalesforce Deutschland
 
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen  für SoftwareherstellerDie Cloud – Veränderungen und Chancen  für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für SoftwareherstellerSolvAxis
 
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010PIXELMECHANICS
 
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print Integration
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print IntegrationObility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print Integration
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print IntegrationObility GmbH
 

Ähnlich wie WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet (20)

SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
 
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisation
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute OrganisationBüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisation
BüroWARE ERP medium - Mehr Leistung durch gute Organisation
 
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-AgenturenWEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
WEBWARE36 - Organisation und Know-how für Web-Agenturen
 
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 01.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
 
BüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandel
BüroWARE Oil - ERP-Software für den EnergiehandelBüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandel
BüroWARE Oil - ERP-Software für den Energiehandel
 
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme MarktüberblickeStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
 
SAP Cloud for Sales (de)
SAP Cloud for Sales (de)SAP Cloud for Sales (de)
SAP Cloud for Sales (de)
 
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmasken
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und BildschirmmaskenWEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmasken
WEBWARE ERP 2 - Hauptvorteile und Bildschirmmasken
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
 
Individuelle Software Entwicklung
Individuelle Software EntwicklungIndividuelle Software Entwicklung
Individuelle Software Entwicklung
 
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeZehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
 
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
 
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutschSaleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
 
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High Performance
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High PerformanceAccenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High Performance
Accenture - Cloud-Lösungen für Unternehmen auf dem Weg zu High Performance
 
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen  für SoftwareherstellerDie Cloud – Veränderungen und Chancen  für Softwarehersteller
Die Cloud – Veränderungen und Chancen für Softwarehersteller
 
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010
Pixelmechanics "eCommerce mit Magento" - Webmontag 07.06.2010
 
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische UnternehmenIT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
 
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print Integration
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print IntegrationObility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print Integration
Obility Print Shops, Print Management, Print Automation & Print Integration
 
Lizenzkostenfreie CRM-Lösungen
Lizenzkostenfreie CRM-LösungenLizenzkostenfreie CRM-Lösungen
Lizenzkostenfreie CRM-Lösungen
 

Mehr von softenginegmbh

BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...
BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...
BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...softenginegmbh
 
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...softenginegmbh
 
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...softenginegmbh
 
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...softenginegmbh
 
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandel
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für KleinteilehandelBüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandel
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandelsoftenginegmbh
 
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche softenginegmbh
 
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...softenginegmbh
 
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Information
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-InformationBüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Information
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Informationsoftenginegmbh
 
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013softenginegmbh
 
Ausbildung bei SoftENGINE
Ausbildung bei SoftENGINEAusbildung bei SoftENGINE
Ausbildung bei SoftENGINEsoftenginegmbh
 
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Software
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-SoftwareSoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Software
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Softwaresoftenginegmbh
 
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...softenginegmbh
 
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...softenginegmbh
 
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...softenginegmbh
 
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...softenginegmbh
 
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...softenginegmbh
 
BüroWARE ERP basic - Die Basis fürs Geschäft
BüroWARE ERP basic  - Die Basis fürs GeschäftBüroWARE ERP basic  - Die Basis fürs Geschäft
BüroWARE ERP basic - Die Basis fürs Geschäftsoftenginegmbh
 
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARE
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARESoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARE
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWAREsoftenginegmbh
 
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERP
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERPZeiterfassung und BDE für BueroWARE ERP
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERPsoftenginegmbh
 
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERP
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERPCONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERP
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERPsoftenginegmbh
 

Mehr von softenginegmbh (20)

BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...
BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...
BueroWARE emMida eCommerce Suite 3 - Multi-Channel-Vertrieb mit BueroWARE ERP...
 
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...
Creditpass und BüroWARE ERP - Bonitätsprüfung, E-Payment und Inkasso im E-Com...
 
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...
BüroWARE ERP am Point of Sale - POS-Kassensysteme für Hotellerie, Gastronomie...
 
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...
WEB2Print - ERP für die Druckindustrie: CRM Kalkulation Warenwirtschaft Ferti...
 
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandel
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für KleinteilehandelBüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandel
BüroWARE TOYS - ERP-Branchensoftware für Kleinteilehandel
 
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche
BüroWARE Green - ERP-Software für die Grüne Branche
 
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
 
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Information
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-InformationBüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Information
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP2 - Preislisten-Information
 
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013
BüroWARE ERP & WEBWARE ERP 2 - Leistungsbeschreibung - März 2013
 
Ausbildung bei SoftENGINE
Ausbildung bei SoftENGINEAusbildung bei SoftENGINE
Ausbildung bei SoftENGINE
 
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Software
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-SoftwareSoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Software
SoftENGINE Jubiläumsfeier - 20 Jahre ERP-Software
 
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2006 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
 
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und...
 
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2007 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
 
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...
SoftENGINE Update - CeBIT Special - 01.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und...
 
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
SoftENGINE Update 02.2009 - Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der Büro...
 
BüroWARE ERP basic - Die Basis fürs Geschäft
BüroWARE ERP basic  - Die Basis fürs GeschäftBüroWARE ERP basic  - Die Basis fürs Geschäft
BüroWARE ERP basic - Die Basis fürs Geschäft
 
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARE
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARESoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARE
SoftENGINE - eCommerce - Lösungen rund um die BüroWARE
 
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERP
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERPZeiterfassung und BDE für BueroWARE ERP
Zeiterfassung und BDE für BueroWARE ERP
 
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERP
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERPCONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERP
CONNECT to BueroWARE Integriertes Dokumentenmanagement - DocuWARE + BüroWARE ERP
 

WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet

  • 1. Kaufmännische Software für Handel, Industrie und eCommerce WEBWARE Der neue ERP-II-Standard im Internet
  • 2. Wenn Sie dies hier lesen, beschäftigen Sie sich möglicherweise mit der Auswahl einer geeigneten kaufmännischen Lösung und daher mit der Frage, welches System heute und in Zukunft das vorteilhafteste für Ihre Unternehmensorganisation sein wird. 2
  • 3. Nun ist der Softwaremarkt vielschichtig und Sie können aus tausenden mehr oder weniger geeigneten Produkten auswählen. Vermutlich werden Sie die Systeme einiger marktführender Konzerne, Branchensoftware und auch Lösungen von SoftENGINE in die Auswahl nehmen. In vielen Projekten haben wir die Erfahrung gesammelt, dass die gängigen Kriterien für die Softwareauswahl neben Softwareund Projektpreis, die Verfügbarkeit von Service und Support, Sicherheit, Langfristigkeit und Stabilität des Anbieters, wie auch die Abdeckung der funktionalen Anforderung in Ihrem Haus sind. Zumindest waren dies in den vergangenen Jahren die Hauptkriterien. Heute rückt immer mehr eine weitere entscheidende Frage in den Mittelpunkt des Auswahlprozesses: Wie positionieren wir unser Unternehmen im Internetzeitalter, wie schaffen wir es, dieses WEB-Potenzial unserem Unternehmen voll zu erschließen? Der technologische Umbruch ist Ihr Vorteil Wenn diese Frage auch für Ihr Unternehmen eine Bedeutung besitzt, ist die Wahl einer Client/Server-Software für Windows die falsche Wahl. Diese Softwaregattung hat nach wie vor ihre Berechtigung und in der Regel auch immer Schnittstellen ins Internet, aber die Zukunft liegt in reiner WEB-Software. Nur Software, die speziell für das Internet entwickelt worden ist, wird in der Lage sein, auch dieses Internetpotenzial für Ihr Unternehmen voll zu erschließen. 3
  • 4. Doch selbst wenn Sie sich für ein Softwarekonzept – sei es nun WEB oder Client/Server – entschieden haben, ist es damit selten getan. Programmieren können die meisten. Im alten Client/Server-Markt werden Sie ein größeres Angebot finden als im relativ jungen WEB-ERP-II-Markt. Machen wir uns nichts vor. Die Entscheidung für eine neue kaufmännische Software ist keine Kleinigkeit. Die neue Software wird tief in die Geschäftsabläufe Ihres Unternehmens eingreifen, viel Neues mit sich bringen, Implementierungszeit beanspruchen und manches im Unternehmen verändern. Bei einer falschen Auswahl kann das ärgerlich, teuer, ja sogar kritisch werden. Dagegen wird die richtige Wahl einen großen Nutzen bringen und dem Unternehmen neues Wachstumspotenzial, hohe Flexibilität und eine gesteigerte Effizienz bescheren. Selbstverständlich möchten wir von SoftENGINE und unsere autorisierten Vertriebspartner für Sie die geeigneten Geschäftspartner sein. So, wie wir das schon für tausende von Unternehmen seit 20 Jahren sind. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Einstellungen, Ziele und Konzepte sowie über die Technologiekompetenz in beiden Welten. Lesen Sie etwas über die Möglichkeiten, die unsere Softwareprodukte Ihrem Unternehmen eröffnen, und darüber, wie Sie die Zusammenarbeit testen und den Erfolg prüfen können. 4
  • 5. Die Worte, die am treffendsten beschreiben, wie wir mit unseren Geschäftspartnern zusammenarbeiten und mit Ihnen zusammenarbeiten wollen, sind: Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Service. Sicherheit. WEBWARE steht für langfristige Investitionssicherheit. Über regelmäßige Wartungsleistungen profitieren Sie laufend von der Weiterentwicklung der Software. Darin enthalten sind beispielsweise Softwarepflege, Upgrades und Betreuung. Leistungen, die es Ihnen ermöglichen, bei kalkulierbaren Kosten über Jahre hinweg aktuelle Software zu nutzen. Wirtschaftlichkeit. WEBWARE bedeutet Software aus einer Hand. Mit sorgfältig aufeinander abgestimmten Modulen und BusinessFrames verbessern Sie Ihre Geschäftsprozesse. Alle Komponenten arbeiten effizient zusammen und ergänzen einander. WEBWARE deckt alle Anwendungsbereiche ab, die ein Unternehmen für zeitgemäßes Management benötigt. Service. WEBWARE ist mehr als „nur“ Software. Fundierte Analysen, umfassende Beratung, betriebsspezifische Anpassungen, individuelle Schulung der Mitarbeiter, Hilfestellung und Programmpflege. Diesen Service bieten Ihnen die SoftENGINE Partner – auch in Ihrer Nähe. 5
  • 6. Welche Vorteile bietet die ERP-II-Lösung WEBWARE? WEBWARE ist einerseits außergewöhnlich flexibel und an die Anforderungen eines Unternehmens anpassbar. Aber es leistet noch entscheidend mehr: WEBWARE erschließt webexklusive Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit Ihren Geschäftspartnern. Und genau das bietet entscheidende Wettbewerbsvorteile. Zudem ist WEBWARE funktional sehr breit aufgestellt und verfügt über eine sehr hohe Leistungsfähigkeit. Wir beschreiben dies mit dem Begriff „Mittelstandsgerechte Funktionsfülle“. WEBWARE nutzt ein dreistufiges Schichtenmodell. Hierbei sind die Datenbanken (Pervasive SQL, MS-SQL), die Technik (WEB 2.0) und die Funktionsbibliothek (Module und BusinessFrames) getrennt und separat skalierbar. Diese Softwarearchitektur bietet immense Vorteile. Zum einen kann WEBWARE in Organisationen unabhängig von deren Größe, Standortverteilung und Mitarbeiterzahl schrittweise eingeführt und kostengünstig aufskaliert werden, zum anderen ermöglicht die Architektur eine Trennung zwischen Programmcode und individueller Abstimmung auf Geschäftsprozesse. So kann WEBWARE individuell für ein oder in einem Unternehmen mit dem Entwicklungswerkzeug DESIGNER bearbeitet und an die Geschäftsabläufe angepasst werden. Den Programmcode können wir im Softwarehaus weiterentwickeln und auf dem neuesten Technologiestand halten. Unsere neuen Programmversionen einer Softwaregeneration sind vollständig kompatibel zu den individuellen Anpassungen. WEBWARE-Anwender nutzen jeweils eine topmoderne Individuallösung, die die speziellen Geschäftsprozesse optimal unterstützt und dadurch Wettbewerbsvorteile schafft. Durch den flexiblen Ansatz von WEBWARE lassen sich mit der Automatisierung von Abläufen über Unternehmensgrenzen hinweg Potenziale einfacher wecken und so die Produktivität steigern, auch in der Zusammenarbeit mit allen Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Geschäftsstellen und unabhängig von Zeit und Ort. 6
  • 7. Architekturmodell WEBWARE Das technologische Konzept von WEBWARE Technologie WEBWARE basiert auf der WEBWARE-Business-Engine, die international nutzbare Geschäftsprozesse in mittelstandsgerechter Funktionsfülle bereitstellt. HTML5 / WEB-2.0-AJAX-basierend – pure Internetsoftware im Browser Browserunabhängig: Chrome, Safari, Internet Explorer, Firefox u.a. Dreistufige Clusterarchitektur; skalierbare Anwenderplattform SQL-Datenbanken (Pervasive SQL und MS-SQL Server) Entwicklungssystem DESIGNER für releasefähige WEB-2.0-Businessanwendungen und -Branchenlösungen auf der WEBWARE-Plattform Designer für User Interfaces, Berechtigungsstrukturen, Anwenderrollen, Formulare und Reporting Anwendungsentwicklung und Workflow abgerundet durch:  Update- und Tool-Systeme -Taskflow-Plattform – Workflow-Plattform  Prozessorientierte Konfiguration – Internet- und Intranetfähigkeit  Mandantenfähigkeit – Importverarbeitung -Stapelverarbeitung  Outputmanagement – PDF-Rechnung (PDF Server)  Mehrsprachenfähigkeit – Mehrwährungsfähigkeit  PDF-Payment 7
  • 8. Benutzerfreundlichkeit im Internet neu definiert WEBWARE bietet eine herausragende Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit im Webbrowser durch die Verwendung von AJAX (Asynchronous JavaScript und XML), der Kerntechnologie des WEB 2.0 und HTML 5. Hierdurch stellt WEBWARE dem Anwender im Browser ein Interface mit Dialogverarbeitung bereit, wie dies bisher nur von „Desktop-gebundenen“ Anwendungen bekannt war. So ist es für WEBWARE möglich, bisher bekannte Komfortstandards grafischer Oberflächen mit den immensen Vorteilen einer internetgestützten ERP-Lösung zu vereinen. Verstärkt wird dieser Pluspunkt durch die Browserunabhängigkeit von WEBWARE. Da WEBWARE zu nahezu jedem modernen Browser ohne Zusatzinstallation kompatibel ist, kann zu jeder Zeit und ortsunabhängig auf WEBWARE zugegriffen werden. Auch jedes namhafte Betriebssystem – sei es nun Windows, Linux oder Mac-OS – kann auf dem Client verwendet werden. 8
  • 9. Was leistet WEBWARE? WEBWARE löst die kaufmännischen und organisatorischen Anforderungen von mittelständischen Unternehmen im Internetzeitalter. WEBWARE ist eine modulare Komplettlösung, die vollständig die Funktionen eines Unternehmens abdeckt und miteinander verknüpft. WEBWARE ist so konzipiert, dass alle kaufmännischen Abläufe organisiert werden können. Mit WEBWARE können Anwender Angebote, Aufträge und Rechnungen schreiben, mit Geschäftspartnern kommunizieren, für den benötigten Warenbestand sorgen, Preise und Projekte kalkulieren, finanztechnisch buchen, Bilanzen erstellen, Personalbelange organisieren und die Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und Interessenten z.B. über Kampagnen managen. Zum Beispiel können Sie mit WEBWARE schnell ermitteln, welche Kunden, Verkäufer und Artikel die wirklichen Erträge ins Unternehmen bringen. So leicht wie die profitablen können auch die weniger profitablen Geschäftspartner, Artikel und Prozesse ermittelt werden. WEBWARE sorgt auf vielfältige Weise für Transparenz und liefert Informationen und Wissen für die geschäftlichen Entscheidungen oder unterstützt Ihre bevorzugte Business-IntelligenceLösung. All das geschieht auf Basis einer einzigen Datenplattform im Internet. Dadurch können alle Geschäftsstellen und Mitarbeiter, sogar – sofern erwünscht – die Geschäftspartner auf dieser zentralen Plattform zusammenarbeiten. WEBWARE ist ein Echtzeitsystem. Deshalb sind immer alle Daten, Summen und Salden aktuell und konsistent. WEBWARE ermittelt aus den unterschiedlichsten kaufmännischen Vorgängen Informationen. 9
  • 10. Unternehmen und ihre Verbindungen mit Geschäftspartnern sind ein vielschichtiges Ganzes, in dem viele Bereiche Hand in Hand zusammenspielen müssen. WEBWARE ist die Plattform, auf der dieses komplexe Zusammenspiel funktioniert. Hier sind die Daten aller Unternehmensbereiche durchgängig miteinander verknüpft und Ihre Geschäftspartner können in diese Unternehmensbereiche einbezogen werden. Alle, die an die WEBWAREPlattform angebunden oder mit ihr verknüpft sind, profitieren. Die Daten aus der Warenwirtschaft stehen den Verkäufern zur Verfügung. Internetbestellungen erzeugen Aufträge, Rechnungssalden fließen in die Finanzbuchhaltung und Kreditinformationen in die Fakturierung. 10 Eine ganzheitliche Datensicht schafft Synergieeffekte in Ihrem Unternehmen und grenzenlos darüber hinaus. Manuelle Arbeiten werden reduziert – weil Daten in größeren Kreisläufen und Funktionsketten ein großes Automatisierungspotenzial bieten. WEBWARE ermöglicht Ihnen die umfassende Kontrolle über Ihr Geschäft. Sie werden viel schneller vorhersagen können, welche Auswirkungen eine Entscheidung auf Ihr Unternehmen hat. Das bedeutet, Sie gewinnen Zeit, um Folge- oder Korrekturentscheidungen zu treffen.
  • 11. WEBWARE – die sichere Geschäftsplattform mit Businessfunktionen im Internet WEBWARE kann als Private Cloud Variante inhouse gehostet werden oder auch über Rechenzentren. Durch umfangreiche Sicherheitsaspekte sind Ihre Unternehmensdaten auch im Web geschützt vor Fremdzugriff. Sie bestimmen, wer in welchem Umfang auf Ihre Geschäftsdaten Zugriff erhält. Somit sind Ihre Daten so sicher wie im Client-Server-Umfeld direkt in Ihrem Unternehmen. Durch das Internet kommen Bestellungen von Kunden schneller an und können automatisiert verarbeitet werden. So lässt sich die Umschlaghäufigkeit eines Lagers oder mehrerer Lager steigern. WEBWARE kann mit seinen Finanzfunktionen den Cashflow und die Liquidität verbessern. Ein gutes Cash-Management ist essentiell für jedes Geschäft. Das Mahnwesen hilft beim Forderungsmanagement. Zahlungen sind automatisiert und online direkt vom Konto verarbeitund verbuchbar. Effizientes internetunterstützendes Outputmanagement und elektronische Belegübermittlung sorgen dafür, dass Informationen, Angebote und Lieferscheine zügig bei Ihren Kunden sind. Damit verbundene XML-Fähigkeiten erlauben es Ihren Geschäftspartnern, Ihre Belege automatisiert zu verarbeiten. Lokale Clientsoftware, wie OfficeAnwendungen oder auch lokale Hardwarelösungen, wie Telefonie/TAPI, Drucker etc. werden nahtlos mit Hilfe des WEBWARE Client Communicators aus der WEBWARE angesprochen. Somit schlägt der WEBWARE Client Communicator die Brücke zwischen der Offline-Soft-/Hardwarewelt und der ERP2-Lösung WEBWARE im Internet. WEBWARE kann so auch Offline-Dokumente verwalten und bspw. in der Adressakte beim Kunden hinterlegen. 11
  • 12. WEBWARE − das Leistungsspektrum ERP, CRM, Marketing, Service und Finanzen Die WEBWARE-Funktionalität ist auf die Anforderungen des Mittelstandes hin konzipiert. Kombiniert wird diese Funktionalität mit einer Skalierfähigkeit für Unternehmen von 10 bis zu mehreren hundert parallel arbeitenden Anwendern. Verwenden Sie die BusinessFrames, die heute für eine passende Organisation benötigt werden. Weiten Sie Ihre Organisation aus und fügen Sie aus einer leistungsstarken Bibliothek neue Funktionen, Abläufe oder ganze Frames hinzu. WEBWARE Anwendungsplattform    RAR Serversteuerung HTML5 Update- und Toolsysteme    Workflow Plattform Prozessorientierte Konfiguration Berechtigungen und Sichten der Daten    Importfähigkeit Clustering, Anschluss an das Loadbalancing Netzwerkfähigkeit BUSINESSPACKS ERP-Warenwirtschaft         12 Warenausgang Belegwesen Wareneingang Belegwesen Belegart Reparaturbeleg, interne Belege Verwaltung von 99 Beleggruppen je Belegart Seriennummern Chargen Dublettenprüfung Sonderkonditionen (Adress/ Artikel, Adress/WGR, Projekt/ Artikel)       Verwaltung der Vorkasseaufträge Verwaltung Selektionspool (Adressen/ Artikel/ Belege) Verwaltung Kataloge, Kategorien, Attribute und Medien Variantengenerator mit Unterartikelverbuchung Lagerabgangsbuchungen, -zubuchungen und -umbuchungen Inventurerfassung, Inventurbuchung und Bewertung          Mehrlagerverwaltung Bestellsystem Liefersystem Kommissionierung Zentralregulierung Intrahandel Vertreter Bonusabwicklung Verarbeitung von Fremdwährungen Altteilebesteuerung
  • 13. BUSINESSPACKS Office Planer/interne Organisation        Terminverwaltung mit Gruppenplanung Zeitmanagement mit Tagesplanung Mailsystem mit Gruppenverarbeitung Telefonie (TAPI, Ein- & Ausgangsgespräche) Aufgabenmanagement Adressakte, Tagesakte, iDesk Projektterminübersicht und Projektakte        BUSINESFRAMES             Kataloge/ Kategorien / Attribute Workflowserver Varianten Shopmanager Multishop Kostenrechnung Anlagenbuchhaltung Disposer Factoring / Zession Vertragsverwaltung Mandantenfähigkeit Teilzahlungsmanagement Datenbank-Connector Finanzwesen Sachkontenbuchhaltung inkl. Kassenbuch (BUOP) Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung Netzwerkfähigkeit Dialogbuchen Automatisierter Bankanschluss Zahlungsausgang Zahlungseingang OP-Verwaltung (mit Multi-OP Ausgleich)       POWERBRIDGE         Versender (V LOG/DHL/UPS/Hermes) SQL Exchange Z-Atlas PayPal Onlinebanking Datev Export Datev Import Multi-OP Erweiterung Zentralregulierung Globale OP-Bearbeitung Verarbeitung von Fremdwährungen Mahnwesen Standard Zusatzmodul Mahnkriterium Netzwerkfähigkeit Mahnwesen   Datenbankanbindung PERVASIVE Datenbankanbindung MS-SQL-SERVER View/Kasse MARKETPLACE    ePages Plattformanbindung Afterbuy Plattformanbindung Speed4Trade / emMida INFOBRIDGE    Infozoom Creditpass Max Consult 13
  • 14. So bieten wir WEBWARE an: WEBWARE ist ausschließlich über autorisierte und speziell geschulte SoftENGINE-Vertriebs- und -Lösungspartner für bestimmte Branchen erhältlich. Den Kontakt zu einem Partner stellen wir gerne für Ihre Region oder für Ihre Branche her. WEBWARE können Sie kaufen oder mieten. Sie können auch zunächst mieten und zu einem späteren Zeitpunkt kaufen. Sie können WEBWARE entweder in Ihrem eigenen Unternehmen installieren oder bei einem Dienstleister in einem Rechenzentrum. Sie können WEBWARE direkt „aus der Box“ mit der Standardfunktionalität einsetzen oder über einen Vertriebspartner genau auf die jeweiligen Geschäftsprozesse hin optimieren lassen. Jedenfalls brauchen Sie keine Kompromisse einzugehen, wenn Sie sich entscheiden, mit einer der technologisch führenden kaufmännischen Softwarelösungen neue Potenziale in Ihrem Business zu erschließen. 14
  • 15. 15
  • 16. SoftENGINE GmbH Kaufmännische Softwarelösungen Alte B10, 16 76846 Hauenstein Telefon: (0 63 92) 9 95 - 0 Telefax: (0 63 92) 9 95 - 599 E-Mail: info@softengine.de www.softengine.de Serviceleistungen sind Angebote der SoftENGINE Partner. Werbematerialien sind weder Eigenschaftszusicherung noch Vertragsbestandteil. Nicht alle Leistungen und Komponenten sind international erhältlich. SoftENGINE Ges.m b H. Service & Support Frauenstiftgasse 12/5 1210 Wien Telefon: (01) 294 02 00 - 0 Telefax: (01) 294 02 00 - 33 E-Mail: info@softengine.at www.softengine.at