How To Ecudate Your Boss?! to social media

2.722 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf der Socialbar Berlin am 1. Dezember 2009 über Überzeugungsstrategien zur Integration sozialer Medien in den Kommunikationsmix von Nicht-Regierungs-Organisationen.

www.socialbar.de
www.joerg-reschke.de

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
2 Kommentare
11 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.722
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
74
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
74
Kommentare
2
Gefällt mir
11
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

How To Ecudate Your Boss?! to social media

  1. 1. How to educate your boss?! to social media
  2. 2. How to educate your boss?! Überzeugungsstrategien zur Integration sozialer Medien in den Kommunikationsmix von Nicht-Regierungs-Organisationen
  3. 3. Für den Einsatz von Social Media in NGOs werden Strategien benötigt: Strategien zur Anwendung und Strategien zur Einführung.
  4. 4. Die Einführung von Social Media braucht Change Agents in den NGOs. Sie begleiten den damit verbundenen Organisationswandel.
  5. 5. Zahlreiche Hindernisse können Social Media im Weg stehen.
  6. 6. Strategie: Betroffenheit herstellen
  7. 7. Strategie: Betroffenheit herstellen • Zeigen, was über die NGO und deren Themen geredet wird • Aufklären über die Hintergründe des Medienwandels • Der Abteilung entsprechende Präsentation
  8. 8. Strategie: Verständnis schaffen
  9. 9. Strategie: Verständnis schaffen • Instrumente und Hintergründe erklären • Fokus auf das Wesentliche richten • Beispiele guter Praxis zeigen
  10. 10. Strategie: Alle mitnehmen
  11. 11. Strategie: Alle mitnehmen • Multiplikatoren auf allen Ebenen gewinnen • Einführung ist Bildungsarbeit • Zeigen, nicht erzählen!
  12. 12. Strategie: Kleine Schritte
  13. 13. Strategie: Kleine Schritte • Fassbare Schritte - von Umfang und Verständnis • Eindruck von Kontrollierbarkeit herstellen
  14. 14. Strategie: Kleine Schritte • Fassbare Schritte - von Umfang und Verständnis • Eindruck von Kontrollierbarkeit herstellen • Perspektive aufzeigen: Ziel und systemischer Aufbau
  15. 15. Strategie: Gut sein
  16. 16. Strategie: Gut sein • Fachwissen aufbauen • Kompetenz-Netzwerk aufbauen • Erfahrungen als Einzelperson sammeln
  17. 17. Gefahren/Risiken Aktivismus schüren Unsichtbare Mikropolitik Zu viel versprechen Inhaltsproduzenten vergessen Gezielte Überforderung Einzelperson im Organisationsmantel
  18. 18. Fragen und feedback @joergreschke mail@joerg-reschke.de
  19. 19. Photos 1,2,14,15 @adesigna www.flickr.com/photos/adesigna/2946164861 03 @davidkjelkerud www.flickr.com/photos/davidkjelkerud/2713789232 04 @onesevenone www.flickr.com/photos/onesevenone/3299576152 06 @escapedtowisconsin www.flickr.com/photos/69805768@N00/3292899689 07 @margolove www.flickr.com/photos/56387066@N00/1810357551 08 @ezu www.flickr.com/photos/ezu/297634534 9,10 @pingu1963 www.flickr.com/photos/38891731@N00/2373868960 11 @Éole http://www.flickr.com/photos/eole/2757466891 13 @playstar_rocker www.flickr.com/photos/43349235@N00/2699522178

×