Der Plan - Deutschland ist erneuerbar!
Der Plan - Ziele, Daten, Fakten+++ 2015 +++ vollständiger Atomausstieg+++ 2050 +++ Erneuerbare decken den gesamten Strombe...
Der Plan - Endstation für die Atomkraft
Abschalten7 Alt-AKW +++ plus: AKW Neckarwestheim 2, AKW KrümmelEinschalten750 Windräder (Land) +++ 170 Windräder (See) +++...
AbschaltenAKW Gundremmingen B, AKW Gundremmingen CEinschalten750 Windräder (Land) +++ 200 Windräder (See) +++ 130.000Solar...
AbschaltenAKW Brokdorf, AKW Philippsburg 2 +++ erste große Kohlekraftwerke(zusätzlich zu den altersbedingt abgeschalteten)...
AbschaltenAKW Grohnde, AKW GrafenrheinfeldEinschalten750 Windräder (Land) +++ 270 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen ...
AbschaltenAKW Isar 2, AKW Emsland +++ Endstation für die Atomkraft!Einschalten750 Windräder (Land) +++ 300 Windräder (See)...
Der Plan - Ende der Kohlegroßkraftwerke
Abschaltenweitere große KohlekraftwerkeEinschalten3.000 Windräder (Land) +++ 1.500 Windräder (See) +++350 Erdwärmeanlagen ...
Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -46% +++ AnteilErneuerbare: 40% (Stromvers...
AbschaltenBraunkohlekraftwerke +++ große Steinkohlekraftwerke +++Endstation für Kohlegroßkraftwerke!Einschalten2.500 Windr...
Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -67% +++ AnteilErneuerbare: 60% (Stromvers...
Der Plan - Kohleausstieg
Abschaltenalle Steinkohlekraftwerke +++ Endstation für die Kohle!Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 1.250 Windräder (Lan...
Der Plan - Ausstieg auch aus Gas
AbschaltenGaskraftwerke (Reserve bleibt)Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen ...
Der Plan - Vision 2
Deutschland ist erneuerbar, weil es das kann!Der Plan – Deutschland ist erneuerbar! unter http://www.greenpeace.de/energie...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Plan. Deutschland ist erneuerbar

730 Aufrufe

Veröffentlicht am

Deutschland kann die Wende schaffen: Raus aus der Atomkraft bis 2015, raus aus der Kohlekraft bis 2040, Ausbau der Erneuerbaren Energien. Wie das im Einzelnen geht, zeigt Der Plan.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
730
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Plan. Deutschland ist erneuerbar

  1. 1. Der Plan - Deutschland ist erneuerbar!
  2. 2. Der Plan - Ziele, Daten, Fakten+++ 2015 +++ vollständiger Atomausstieg+++ 2050 +++ Erneuerbare decken den gesamten Strombedarf +++ 90% Emissionsreduktion +++ 95% weniger Kosten für EnergieimporteDatengrundlage„Klimaschutz: Plan B 2050 – Energiekonzept für Deutschland“, Studie von EUtech im Auftrag von Greenpeace, 08.2009Ergänzt durch …„Der Atomausstieg bis 2015 ist machbar – Greenpeace-Berechnung für eine sichere Stromversorgung ohne Atomstrom“, 04.2011Greenpeace-Berechnung von Ersatzkapazitäten für die Abschaltung der AKW, 04.2011
  3. 3. Der Plan - Endstation für die Atomkraft
  4. 4. Abschalten7 Alt-AKW +++ plus: AKW Neckarwestheim 2, AKW KrümmelEinschalten750 Windräder (Land) +++ 170 Windräder (See) +++ 170.000Solaranlagen (Dächer) +++ 1 großes GaskraftwerkZusätzlichBeschleunigung: Ausbau Stromnetze, EntwicklungSpeichertechnologien, Ausbau hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (Erdgasbasis)Gewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAUÖkonomischer Nutzen bzw. Kostengeringere Kosten & unkalkulierbare Kostenrisiken durchAtomaltlasten / -unfälle +++ Atomausstieg setzt Potenziale fürEnergieeinsparung & zum Ausbau der Erneuerbaren frei +++ höhereKlimaschutzinvestitionen)Auswirkungen auf Stromkostengeringfügig erhöht (max. 0,5 Cent/kWh) – bei sinkenden Mehrkostenfür die Atomkraft (rund 4 Cent/kWh
  5. 5. AbschaltenAKW Gundremmingen B, AKW Gundremmingen CEinschalten750 Windräder (Land) +++ 200 Windräder (See) +++ 130.000Solaranlagen (Dächer) +++ 3 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAUÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenverringertes Risiko nicht kalkulierbarer Kosten durch Atomunfälle+++ wachsende Dynamik des Ausbaus der Windenergie - auch imSüden Deutschlands
  6. 6. AbschaltenAKW Brokdorf, AKW Philippsburg 2 +++ erste große Kohlekraftwerke(zusätzlich zu den altersbedingt abgeschalteten)Einschalten750 Windräder (Land) +++ 230 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ 2 große, 4 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAU +++ sinkende CO2-Emissionenim StromsektorÖkonomischer Nutzen bzw. KostenBaden-Württemberg holt beim Ausbau der Windenergie auf, mehrArbeitsplätze entstehen durch die Erneuerbaren +++ geringereKosten & unkalkulierbare Kostenrisiken durch Atomaltlasten /-unfälle
  7. 7. AbschaltenAKW Grohnde, AKW GrafenrheinfeldEinschalten750 Windräder (Land) +++ 270 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ 1 großes, 3 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAU +++ Rückgang TreibhausgaseÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenmehr Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare +++ geringere Kosten &unkalkulierbare Kostenrisiken durch Atomaltlasten / -unfälle
  8. 8. AbschaltenAKW Isar 2, AKW Emsland +++ Endstation für die Atomkraft!Einschalten750 Windräder (Land) +++ 300 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ ca. 30 Erdwärmeanlagen +++ 1 großes,1 kleines GaskraftwerkGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko eines Super-GAUs in laufenden Reaktoren in Deutschland+++ Treibhausgase: -40% (1990)Ökonomischer Nutzen bzw. KostenFolgekosten der Atomenergie erstmalig fast vollständigquantifizierbar (Schätzungen 2010: mindestens 100 Milliarden Euro)+++ über 400.000 Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare
  9. 9. Der Plan - Ende der Kohlegroßkraftwerke
  10. 10. Abschaltenweitere große KohlekraftwerkeEinschalten3.000 Windräder (Land) +++ 1.500 Windräder (See) +++350 Erdwärmeanlagen +++ 500.000 Solaranlagen (Dächer) +++1 großes, 2 kleine GaskraftwerkeZusätzlichGebäudedämmung (20% sinkender Wärmebedarf) +++ 12% (Vergleich2008) weniger Strombedarf (Effizienzmaßnahmen) +++ Verbrauchder neuen Pkw-Flotte: 3 Liter +++ Beginn Technologiewechsel – hinzur Elektromobilität +++ Waldnutzung: 5% ohne, 50% ökologische +++20% der Anbaufläche wird ökologisch bewirtschaftet +++ mehr als1/3 des Stromendenergiebedarfs aus KWK +++ neueSpeichertechnologien werden wirtschaftlich
  11. 11. Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -46% +++ AnteilErneuerbare: 40% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch unkalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Importabhängigkeit von Energieressourcen: -38% (Erdgas -7,5%, Uran-100%, Vergleich 2008) +++ 110 Milliarden Euro höhere Investitionen(Erneuerbare, Effizienz) & 145 Mrd. Euro Ersparnis (Brennstoff- /CO2-Kosten, Zeitraum 2009 – 2020) +++ ca. 150.000 zusätzlicheArbeitsplätzeAuswirkungen auf StromkostenStromerzeugungskosten 2020: günstiger als mit Atom- / Kohlestrom+++ Heizkosten sinken
  12. 12. AbschaltenBraunkohlekraftwerke +++ große Steinkohlekraftwerke +++Endstation für Kohlegroßkraftwerke!Einschalten2.500 Windräder (See) +++ 2.330 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer) +++ Erdwärmeanlagen +++ immer mehr Gas-KWK-Anlagen werden durch nachhaltig erzeugtes Gas betrieben(Beispiel: Windgastechnologie)ZusätzlichStromverbrauch sinkt um 16% (Effizienzmaßnahmen) +++Wärmebedarf sinkt um 33% (bessere Dämmung, neue Bauweisen) +++Waldnutzung: 10% ohne, 90% ökologische +++ Anteil ökologischeLandwirtschaft wächst +++ 40% Stromendenergiebedarf in KWKerzeugt +++ Speichertechnologien reduzieren Netzausbau
  13. 13. Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -67% +++ AnteilErneuerbare: 60% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Importabhängigkeit von Energieressourcen: -60% +++ 224 MilliardenEuro höhere Investitionen (Erneuerbare, Effizienz) & 525 Mrd. EuroErsparnis (Brennstoff- / CO2-Kosten, Zeitraum 2008 – 2030) +++zusätzliche ArbeitsplätzeAuswirkungen auf StromkostenAusstieg aus der Kohleverstromung = steigendeStromerzeugungskosten (sie erreichen die Werte wie zu Kohle- &Atomkraftzeiten) +++ sinkende volkswirtschaftliche Folgekosten ausder Kohlenutzung +++ Heizkosten sinken
  14. 14. Der Plan - Kohleausstieg
  15. 15. Abschaltenalle Steinkohlekraftwerke +++ Endstation für die Kohle!Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 1.250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer) +++ mehr Gas-KWK-Anlagen werden durchnachhaltig erzeugtes Gas betriebenZusätzlichAbsenkung Wärmebedarf (u.a. durch Gebäudedämmung) um weitere30% +++ Anteil ökologischer Landbau wächstGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Ende Schadstoffbelastung durchKohlekraftwerke +++ Treibhausgase: -80% +++ Anteil Erneuerbare:80% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Folgekosten Kohlenutzung erstmalig quantifizierbar +++ über750.000 Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare (eigene Prognose) +++Importabhängigkeit (Energieressourcen) sinkt weiterAuswirkungen auf Stromkostensinkende Stromerzeugungskosten +++ Heizkosten sinken
  16. 16. Der Plan - Ausstieg auch aus Gas
  17. 17. AbschaltenGaskraftwerke (Reserve bleibt)Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer)Zusätzlich1,5 Liter-Verbrauch bei Neu-Pkw +++ Pkw-Flotte: 50% CO2-frei +++100% ÖkolandbauGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Anteil Erneuerbare: 100%(Stromversorgung), 80% (Energieverbrauch insgesamt) +++Treibhausgase: -90% +++ vitalere Wälder & ausgedehnteNationalparkflächen +++ CO2-freie Städte +++ 100% ÖkolandbauÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++1 Million Menschen arbeiten im Bereich Erneuerbare (Prognose) +++Importabhängigkeit (Energieressourcen): -95%Auswirkungen auf Stromkostensinkende Stromerzeugungskosten +++ Heizkosten sinken
  18. 18. Der Plan - Vision 2
  19. 19. Deutschland ist erneuerbar, weil es das kann!Der Plan – Deutschland ist erneuerbar! unter http://www.greenpeace.de/energiekonzeptKlimaschutz: Plan B 2050 – Energiekonzept für Deutschland unter http://www.greenpeace.de/plan-b

×