Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Der Plan - Deutschland ist erneuerbar!
Der Plan - Ziele, Daten, Fakten+++ 2015 +++ vollständiger Atomausstieg+++ 2050 +++ Erneuerbare decken den gesamten Strombe...
Der Plan - Endstation für die Atomkraft
Abschalten7 Alt-AKW +++ plus: AKW Neckarwestheim 2, AKW KrümmelEinschalten750 Windräder (Land) +++ 170 Windräder (See) +++...
AbschaltenAKW Gundremmingen B, AKW Gundremmingen CEinschalten750 Windräder (Land) +++ 200 Windräder (See) +++ 130.000Solar...
AbschaltenAKW Brokdorf, AKW Philippsburg 2 +++ erste große Kohlekraftwerke(zusätzlich zu den altersbedingt abgeschalteten)...
AbschaltenAKW Grohnde, AKW GrafenrheinfeldEinschalten750 Windräder (Land) +++ 270 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen ...
AbschaltenAKW Isar 2, AKW Emsland +++ Endstation für die Atomkraft!Einschalten750 Windräder (Land) +++ 300 Windräder (See)...
Der Plan - Ende der Kohlegroßkraftwerke
Abschaltenweitere große KohlekraftwerkeEinschalten3.000 Windräder (Land) +++ 1.500 Windräder (See) +++350 Erdwärmeanlagen ...
Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -46% +++ AnteilErneuerbare: 40% (Stromvers...
AbschaltenBraunkohlekraftwerke +++ große Steinkohlekraftwerke +++Endstation für Kohlegroßkraftwerke!Einschalten2.500 Windr...
Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -67% +++ AnteilErneuerbare: 60% (Stromvers...
Der Plan - Kohleausstieg
Abschaltenalle Steinkohlekraftwerke +++ Endstation für die Kohle!Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 1.250 Windräder (Lan...
Der Plan - Ausstieg auch aus Gas
AbschaltenGaskraftwerke (Reserve bleibt)Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen ...
Der Plan - Vision 2
Deutschland ist erneuerbar, weil es das kann!Der Plan – Deutschland ist erneuerbar! unter http://www.greenpeace.de/energie...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Plan. Deutschland ist erneuerbar

780 Aufrufe

Veröffentlicht am

Deutschland kann die Wende schaffen: Raus aus der Atomkraft bis 2015, raus aus der Kohlekraft bis 2040, Ausbau der Erneuerbaren Energien. Wie das im Einzelnen geht, zeigt Der Plan.

Veröffentlicht in: News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Der Plan. Deutschland ist erneuerbar

  1. 1. Der Plan - Deutschland ist erneuerbar!
  2. 2. Der Plan - Ziele, Daten, Fakten+++ 2015 +++ vollständiger Atomausstieg+++ 2050 +++ Erneuerbare decken den gesamten Strombedarf +++ 90% Emissionsreduktion +++ 95% weniger Kosten für EnergieimporteDatengrundlage„Klimaschutz: Plan B 2050 – Energiekonzept für Deutschland“, Studie von EUtech im Auftrag von Greenpeace, 08.2009Ergänzt durch …„Der Atomausstieg bis 2015 ist machbar – Greenpeace-Berechnung für eine sichere Stromversorgung ohne Atomstrom“, 04.2011Greenpeace-Berechnung von Ersatzkapazitäten für die Abschaltung der AKW, 04.2011
  3. 3. Der Plan - Endstation für die Atomkraft
  4. 4. Abschalten7 Alt-AKW +++ plus: AKW Neckarwestheim 2, AKW KrümmelEinschalten750 Windräder (Land) +++ 170 Windräder (See) +++ 170.000Solaranlagen (Dächer) +++ 1 großes GaskraftwerkZusätzlichBeschleunigung: Ausbau Stromnetze, EntwicklungSpeichertechnologien, Ausbau hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (Erdgasbasis)Gewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAUÖkonomischer Nutzen bzw. Kostengeringere Kosten & unkalkulierbare Kostenrisiken durchAtomaltlasten / -unfälle +++ Atomausstieg setzt Potenziale fürEnergieeinsparung & zum Ausbau der Erneuerbaren frei +++ höhereKlimaschutzinvestitionen)Auswirkungen auf Stromkostengeringfügig erhöht (max. 0,5 Cent/kWh) – bei sinkenden Mehrkostenfür die Atomkraft (rund 4 Cent/kWh
  5. 5. AbschaltenAKW Gundremmingen B, AKW Gundremmingen CEinschalten750 Windräder (Land) +++ 200 Windräder (See) +++ 130.000Solaranlagen (Dächer) +++ 3 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAUÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenverringertes Risiko nicht kalkulierbarer Kosten durch Atomunfälle+++ wachsende Dynamik des Ausbaus der Windenergie - auch imSüden Deutschlands
  6. 6. AbschaltenAKW Brokdorf, AKW Philippsburg 2 +++ erste große Kohlekraftwerke(zusätzlich zu den altersbedingt abgeschalteten)Einschalten750 Windräder (Land) +++ 230 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ 2 große, 4 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAU +++ sinkende CO2-Emissionenim StromsektorÖkonomischer Nutzen bzw. KostenBaden-Württemberg holt beim Ausbau der Windenergie auf, mehrArbeitsplätze entstehen durch die Erneuerbaren +++ geringereKosten & unkalkulierbare Kostenrisiken durch Atomaltlasten /-unfälle
  7. 7. AbschaltenAKW Grohnde, AKW GrafenrheinfeldEinschalten750 Windräder (Land) +++ 270 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ 1 großes, 3 kleine GaskraftwerkeGewinn für Umwelt & Sicherheitmehr Sicherheit vor einem Super-GAU +++ Rückgang TreibhausgaseÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenmehr Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare +++ geringere Kosten &unkalkulierbare Kostenrisiken durch Atomaltlasten / -unfälle
  8. 8. AbschaltenAKW Isar 2, AKW Emsland +++ Endstation für die Atomkraft!Einschalten750 Windräder (Land) +++ 300 Windräder (See) +++ 100.000Solaranlagen (Dächer) +++ ca. 30 Erdwärmeanlagen +++ 1 großes,1 kleines GaskraftwerkGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko eines Super-GAUs in laufenden Reaktoren in Deutschland+++ Treibhausgase: -40% (1990)Ökonomischer Nutzen bzw. KostenFolgekosten der Atomenergie erstmalig fast vollständigquantifizierbar (Schätzungen 2010: mindestens 100 Milliarden Euro)+++ über 400.000 Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare
  9. 9. Der Plan - Ende der Kohlegroßkraftwerke
  10. 10. Abschaltenweitere große KohlekraftwerkeEinschalten3.000 Windräder (Land) +++ 1.500 Windräder (See) +++350 Erdwärmeanlagen +++ 500.000 Solaranlagen (Dächer) +++1 großes, 2 kleine GaskraftwerkeZusätzlichGebäudedämmung (20% sinkender Wärmebedarf) +++ 12% (Vergleich2008) weniger Strombedarf (Effizienzmaßnahmen) +++ Verbrauchder neuen Pkw-Flotte: 3 Liter +++ Beginn Technologiewechsel – hinzur Elektromobilität +++ Waldnutzung: 5% ohne, 50% ökologische +++20% der Anbaufläche wird ökologisch bewirtschaftet +++ mehr als1/3 des Stromendenergiebedarfs aus KWK +++ neueSpeichertechnologien werden wirtschaftlich
  11. 11. Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -46% +++ AnteilErneuerbare: 40% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch unkalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Importabhängigkeit von Energieressourcen: -38% (Erdgas -7,5%, Uran-100%, Vergleich 2008) +++ 110 Milliarden Euro höhere Investitionen(Erneuerbare, Effizienz) & 145 Mrd. Euro Ersparnis (Brennstoff- /CO2-Kosten, Zeitraum 2009 – 2020) +++ ca. 150.000 zusätzlicheArbeitsplätzeAuswirkungen auf StromkostenStromerzeugungskosten 2020: günstiger als mit Atom- / Kohlestrom+++ Heizkosten sinken
  12. 12. AbschaltenBraunkohlekraftwerke +++ große Steinkohlekraftwerke +++Endstation für Kohlegroßkraftwerke!Einschalten2.500 Windräder (See) +++ 2.330 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer) +++ Erdwärmeanlagen +++ immer mehr Gas-KWK-Anlagen werden durch nachhaltig erzeugtes Gas betrieben(Beispiel: Windgastechnologie)ZusätzlichStromverbrauch sinkt um 16% (Effizienzmaßnahmen) +++Wärmebedarf sinkt um 33% (bessere Dämmung, neue Bauweisen) +++Waldnutzung: 10% ohne, 90% ökologische +++ Anteil ökologischeLandwirtschaft wächst +++ 40% Stromendenergiebedarf in KWKerzeugt +++ Speichertechnologien reduzieren Netzausbau
  13. 13. Gewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Treibhausgase: -67% +++ AnteilErneuerbare: 60% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Importabhängigkeit von Energieressourcen: -60% +++ 224 MilliardenEuro höhere Investitionen (Erneuerbare, Effizienz) & 525 Mrd. EuroErsparnis (Brennstoff- / CO2-Kosten, Zeitraum 2008 – 2030) +++zusätzliche ArbeitsplätzeAuswirkungen auf StromkostenAusstieg aus der Kohleverstromung = steigendeStromerzeugungskosten (sie erreichen die Werte wie zu Kohle- &Atomkraftzeiten) +++ sinkende volkswirtschaftliche Folgekosten ausder Kohlenutzung +++ Heizkosten sinken
  14. 14. Der Plan - Kohleausstieg
  15. 15. Abschaltenalle Steinkohlekraftwerke +++ Endstation für die Kohle!Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 1.250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer) +++ mehr Gas-KWK-Anlagen werden durchnachhaltig erzeugtes Gas betriebenZusätzlichAbsenkung Wärmebedarf (u.a. durch Gebäudedämmung) um weitere30% +++ Anteil ökologischer Landbau wächstGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Ende Schadstoffbelastung durchKohlekraftwerke +++ Treibhausgase: -80% +++ Anteil Erneuerbare:80% (Stromversorgung)Ökonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++Folgekosten Kohlenutzung erstmalig quantifizierbar +++ über750.000 Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare (eigene Prognose) +++Importabhängigkeit (Energieressourcen) sinkt weiterAuswirkungen auf Stromkostensinkende Stromerzeugungskosten +++ Heizkosten sinken
  16. 16. Der Plan - Ausstieg auch aus Gas
  17. 17. AbschaltenGaskraftwerke (Reserve bleibt)Einschalten2.000 Windräder (See) +++ 250 Windräder (Land) +++ 330.000Solaranlagen (Dächer)Zusätzlich1,5 Liter-Verbrauch bei Neu-Pkw +++ Pkw-Flotte: 50% CO2-frei +++100% ÖkolandbauGewinn für Umwelt & Sicherheitkein Risiko durch laufende AKW +++ Anteil Erneuerbare: 100%(Stromversorgung), 80% (Energieverbrauch insgesamt) +++Treibhausgase: -90% +++ vitalere Wälder & ausgedehnteNationalparkflächen +++ CO2-freie Städte +++ 100% ÖkolandbauÖkonomischer Nutzen bzw. Kostenkein Risiko durch nicht kalkulierbare Kosten von Atomunfällen +++1 Million Menschen arbeiten im Bereich Erneuerbare (Prognose) +++Importabhängigkeit (Energieressourcen): -95%Auswirkungen auf Stromkostensinkende Stromerzeugungskosten +++ Heizkosten sinken
  18. 18. Der Plan - Vision 2
  19. 19. Deutschland ist erneuerbar, weil es das kann!Der Plan – Deutschland ist erneuerbar! unter http://www.greenpeace.de/energiekonzeptKlimaschutz: Plan B 2050 – Energiekonzept für Deutschland unter http://www.greenpeace.de/plan-b

×