SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Mehr Solaranlagen: Wirtschaftlichkeit
und bessere Regulierung
Martin Schwab, CEO
Stromversorgung: Wo stehen wir heute?
2
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
Herausforderung Winterversorgung 2050
3
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Kernenergie-Ausstieg 22 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
Herausforderung Winterversorgung
4
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Kernenergie-Ausstieg 22 TWh
Wasserkraft stabil 22 TWh
− Ausbaupotenzial (ca. +2 TWh)
− Strengere Auflagen (ca. -2 TWh)
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
Herausforderung Winterversorgung
5
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Kernenergie-Ausstieg 22 TWh
Wasserkraft stabil 22 TWh
Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
Photovoltaik wird zur tragenden Säule
6
18.03.2022
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Kernenergie-Ausstieg 22 TWh
Wasserkraft stabil 22 TWh
Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh
Potenzial Photovoltaik 2 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
38 TWh/a
Klimaschutz = Elektrifizierung
7
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Status Quo 3 TWh
Kernenergie-Ausstieg 22 TWh
Wasserkraft stabil 22 TWh
Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh
Potenzial Photovoltaik 2 TWh
Dekarbonisierung Wärme/Mobilität 15 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
PV-Zubau: Wir sind viel zu langsam
8
18.03.2022
Importbedarf2
(pro Jahr)
Potenzial Photovoltaik: + 38 TWh/a 2 TWh
Aktuelles Zubau-Tempo: + 17 TWh/a 26 TWh
Importbedarf
Zubau Biomasse
Zubau Wind
Zubau PV Andere
Speicherwasser
Laufwasser
Künftiger Stromverbrauch
Kernenergie Aktueller Stromverbrauch
Zubau Geothermie
Produktion und Verbrauch1 (TWh)
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
J A S O N D J F M A M J
17 TWh/a
Wir sind um Faktor 2.25 zu langsam!
Was lohnt sich aktuell für Firmen?
9
Anlage auf
Gewerbegebäude
18.03.2022
Business Case:
optimiert auf
Eigenverbrauch
Was lohnt sich aktuell für Firmen?
10
Solar-Carport für Galliker
Transport AG in Altishofen.
18.03.2022
Business Case:
Eigenverbrauch
und ZEV
Was lohnt sich aktuell für Firmen?
11
Data-Center von CKW in
Rotkreuz mit kompletter
Solarfassade
18.03.2022
Business Case:
100 Prozent
Eigenverbrauch
Welche Leuchtturm-Projekte
werden heute realisiert?
12
Solar-Satelliten von CKW,
im Contracting für
Signalhorn AG, liefern
Winterstrom.
18.03.2022
Business Case:
100 Prozent
Eigenverbrauch
Welche Leuchtturm-Projekte
werden heute realisiert?
13
AlpinSolar von Axpo, IWB
und Denner an der Muttsee-
Staumauer liefert
Winterstrom.
18.03.2022
Business Case:
langfristiger
Abnahmevertrag
über 20 Jahre
Aktuell werden vor allem Projekte
realisiert, bei denen die indirekte
Förderung durch Eigenverbrauch ein
massgeblicher Treiber ist.
Es gibt aber sehr viel zusätzliches
Potenzial in der Schweiz.
Was läuft in Frankreich anders?
15
Ambitionierte Ausbauziele
für PV
Bewilligungen für Freiflächen
und schnelle Verfahren
Auktionen für gleitende
Marktprämien in
verschiedenen Kategorien
Oft Einbindung der lokalen
Bevölkerung durch
Crowdfunding
18.03.2022
1km
Disneyland Paris:
Urbasolar baut
17 Hektar Solar-
Parkplatz mit
67'500 Panels und
30 MWp.
Was läuft in Frankreich anders?
16
Zeit zwischen erstem
Kontakt mit Behörde und
Baubewilligung: 2,5 Jahre
Gleitende Marktprämie von
55-65 Euro/MWh in Auktion
erzielt
18.03.2022
Freiflächenanlage
in Sanvignes les
Mines (12 MWp)
Schweizer PV-Boost: Was können wir tun?
17
18.03.2022
1
Bewilligungshürden
abbauen
• Bewilligungen für Freiflächen
ermöglichen (ausserhalb
Bauzone)
• Schnellere Verfahren für
grosse PV-Projekte
• Weniger Bürokratie beim
Ausbau: Meldepflicht bei
Fassaden, Harmonisierungen
bei Verfahren und
Definitionen.
Extra-Boost: Strommarkt öffnen
2
Mehr Investitionssicherheit
schaffen
• Kleine Anlagen (<150kWp):
schweizweit einheitliche
Abnahmevergütung, zentral
organisiert und finanziert
(Netzzuschlag).
• Grosse Anlagen (>150kWp):
Ausschreibungen von
gleitenden Marktprämien
nach internationalem Vorbild.
3
ZEV: Smart erweitern, lokal
vermarkten
• Energiegemeinschaften im
lokalen Verteilnetz schaffen
neue Absatzmöglichkeiten
für regionalen Strom und
vereinfachen heutige ZEV.
• Reduzierter Tarif für lokal
genutztes Netz. Leistungs-
anteil im Tarif belohnt clevere
Produzenten/Verbraucher
und hilft bei Integration ins
System.
Danke.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutung
Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und UmweltbedeutungGenehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutung
Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutungengineeringzhaw
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassOeko-Institut
 
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...engineeringzhaw
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umweltengineeringzhaw
 
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt SolothurnTrends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurnengineeringzhaw
 
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...Forum Velden
 
Energiestrategie 2050 - Nachgerechnet
Energiestrategie 2050 - NachgerechnetEnergiestrategie 2050 - Nachgerechnet
Energiestrategie 2050 - NachgerechnetBeat Schärz
 
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen EnergiepolitikVorname Nachname
 
Energiegesetz präsentation alberto isenburg
Energiegesetz präsentation alberto isenburgEnergiegesetz präsentation alberto isenburg
Energiegesetz präsentation alberto isenburgBUDBL
 
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonneengineeringzhaw
 
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?engineeringzhaw
 
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...Oeko-Institut
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernVorname Nachname
 
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2metropolsolar
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhanderhard renz
 
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrundmetropolsolar
 
Solarstrom intelligent verheizen
Solarstrom intelligent verheizenSolarstrom intelligent verheizen
Solarstrom intelligent verheizenengineeringzhaw
 

Was ist angesagt? (19)

Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutung
Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und UmweltbedeutungGenehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutung
Genehmigung von Kälteanlagen aus Sicht Energiebedarf und Umweltbedeutung
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
 
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
 
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt SolothurnTrends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
 
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
 
Energiestrategie 2050 - Nachgerechnet
Energiestrategie 2050 - NachgerechnetEnergiestrategie 2050 - Nachgerechnet
Energiestrategie 2050 - Nachgerechnet
 
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik
«Der Pionier Minerige-A» als Werkzeug der kantonalen Energiepolitik
 
Energiegesetz präsentation alberto isenburg
Energiegesetz präsentation alberto isenburgEnergiegesetz präsentation alberto isenburg
Energiegesetz präsentation alberto isenburg
 
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
 
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?
Energie aus Abfall - eine Zukunftslösung?
 
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2
/Users/Danielbannasch/Desktop/Absi Resolution Mit UnterstüTzer 2
 
Sonne und Wind
Sonne und WindSonne und Wind
Sonne und Wind
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhand
 
Gaskombikraftwerke
GaskombikraftwerkeGaskombikraftwerke
Gaskombikraftwerke
 
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund
090915 Bee Iwes Studie Pk Hintergrund
 
Solarstrom intelligent verheizen
Solarstrom intelligent verheizenSolarstrom intelligent verheizen
Solarstrom intelligent verheizen
 

Ähnlich wie PV-Tagung 2022: Referat Martin Schwab, CKW

Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...Oeko-Institut
 
Kurzreferat bingen ee energy final
Kurzreferat bingen ee energy finalKurzreferat bingen ee energy final
Kurzreferat bingen ee energy finalDirksmeyer
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Vorname Nachname
 
Manuskript bingen 2015 handout
Manuskript bingen 2015 handoutManuskript bingen 2015 handout
Manuskript bingen 2015 handoutDirksmeyer
 
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
Glaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das WirklichGlaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das Wirklicherhard renz
 
05 carsten rolle eu towards a green economy
05 carsten rolle eu towards a green economy05 carsten rolle eu towards a green economy
05 carsten rolle eu towards a green economyDI_Energi
 
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver Unternehmen
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver UnternehmenVorlesung Optimierungspotential Energieintensiver Unternehmen
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver UnternehmenDirksmeyer
 
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungZukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungOeko-Institut
 
"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung
"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung
"Modell Deutschland" - ElektrizitätsversorgungWWF Deutschland
 
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungWWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungOeko-Institut
 
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...Stephan Bogner
 
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
Klimaschutz und neue Kohlekraftwerke
Klimaschutz und neue KohlekraftwerkeKlimaschutz und neue Kohlekraftwerke
Klimaschutz und neue KohlekraftwerkeErhard Renz
 
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050Lea-María Louzada
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Oeko-Institut
 
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011selectgreen
 

Ähnlich wie PV-Tagung 2022: Referat Martin Schwab, CKW (20)

Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
Auswirkungen eines verzögerten Ausbaus der Kuppelkapazitäten auf das europäis...
 
Vietnam _Energiewende
Vietnam _EnergiewendeVietnam _Energiewende
Vietnam _Energiewende
 
Kurzreferat bingen ee energy final
Kurzreferat bingen ee energy finalKurzreferat bingen ee energy final
Kurzreferat bingen ee energy final
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
 
Manuskript bingen 2015 handout
Manuskript bingen 2015 handoutManuskript bingen 2015 handout
Manuskript bingen 2015 handout
 
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
 
Glaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das WirklichGlaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das Wirklich
 
Windkraft
WindkraftWindkraft
Windkraft
 
05 carsten rolle eu towards a green economy
05 carsten rolle eu towards a green economy05 carsten rolle eu towards a green economy
05 carsten rolle eu towards a green economy
 
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver Unternehmen
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver UnternehmenVorlesung Optimierungspotential Energieintensiver Unternehmen
Vorlesung Optimierungspotential Energieintensiver Unternehmen
 
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungZukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
 
"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung
"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung
"Modell Deutschland" - Elektrizitätsversorgung
 
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungWWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
WWF Stromsystem II - Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
 
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...
Besichtigung des Entwicklungs- und Produktionsbetriebs von Zinc8 Energy Solut...
 
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...
Chemie sozialpartnerveranstaltung energie_sebastianfranke_vci_randbedingungen...
 
Klimaschutz und neue Kohlekraftwerke
Klimaschutz und neue KohlekraftwerkeKlimaschutz und neue Kohlekraftwerke
Klimaschutz und neue Kohlekraftwerke
 
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
Elektrotechnik - Schlüsseldisziplin der Energiestrategie 2050
 
Lastprofile, Einspeiseprofile, »Smart Grids«
Lastprofile, Einspeiseprofile, »Smart Grids«Lastprofile, Einspeiseprofile, »Smart Grids«
Lastprofile, Einspeiseprofile, »Smart Grids«
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
 
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011
Select Green Photovoltaik Anlagenbau 26012011
 

PV-Tagung 2022: Referat Martin Schwab, CKW

  • 1. Mehr Solaranlagen: Wirtschaftlichkeit und bessere Regulierung Martin Schwab, CEO
  • 2. Stromversorgung: Wo stehen wir heute? 2 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J
  • 3. Herausforderung Winterversorgung 2050 3 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Kernenergie-Ausstieg 22 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J
  • 4. Herausforderung Winterversorgung 4 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Kernenergie-Ausstieg 22 TWh Wasserkraft stabil 22 TWh − Ausbaupotenzial (ca. +2 TWh) − Strengere Auflagen (ca. -2 TWh) Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J
  • 5. Herausforderung Winterversorgung 5 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Kernenergie-Ausstieg 22 TWh Wasserkraft stabil 22 TWh Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J
  • 6. Photovoltaik wird zur tragenden Säule 6 18.03.2022 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Kernenergie-Ausstieg 22 TWh Wasserkraft stabil 22 TWh Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh Potenzial Photovoltaik 2 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 38 TWh/a
  • 7. Klimaschutz = Elektrifizierung 7 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Status Quo 3 TWh Kernenergie-Ausstieg 22 TWh Wasserkraft stabil 22 TWh Potenzial Biomasse/Wind/Geothermie 15 TWh Potenzial Photovoltaik 2 TWh Dekarbonisierung Wärme/Mobilität 15 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J
  • 8. PV-Zubau: Wir sind viel zu langsam 8 18.03.2022 Importbedarf2 (pro Jahr) Potenzial Photovoltaik: + 38 TWh/a 2 TWh Aktuelles Zubau-Tempo: + 17 TWh/a 26 TWh Importbedarf Zubau Biomasse Zubau Wind Zubau PV Andere Speicherwasser Laufwasser Künftiger Stromverbrauch Kernenergie Aktueller Stromverbrauch Zubau Geothermie Produktion und Verbrauch1 (TWh) 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J A S O N D J F M A M J 17 TWh/a Wir sind um Faktor 2.25 zu langsam!
  • 9. Was lohnt sich aktuell für Firmen? 9 Anlage auf Gewerbegebäude 18.03.2022 Business Case: optimiert auf Eigenverbrauch
  • 10. Was lohnt sich aktuell für Firmen? 10 Solar-Carport für Galliker Transport AG in Altishofen. 18.03.2022 Business Case: Eigenverbrauch und ZEV
  • 11. Was lohnt sich aktuell für Firmen? 11 Data-Center von CKW in Rotkreuz mit kompletter Solarfassade 18.03.2022 Business Case: 100 Prozent Eigenverbrauch
  • 12. Welche Leuchtturm-Projekte werden heute realisiert? 12 Solar-Satelliten von CKW, im Contracting für Signalhorn AG, liefern Winterstrom. 18.03.2022 Business Case: 100 Prozent Eigenverbrauch
  • 13. Welche Leuchtturm-Projekte werden heute realisiert? 13 AlpinSolar von Axpo, IWB und Denner an der Muttsee- Staumauer liefert Winterstrom. 18.03.2022 Business Case: langfristiger Abnahmevertrag über 20 Jahre
  • 14. Aktuell werden vor allem Projekte realisiert, bei denen die indirekte Förderung durch Eigenverbrauch ein massgeblicher Treiber ist. Es gibt aber sehr viel zusätzliches Potenzial in der Schweiz.
  • 15. Was läuft in Frankreich anders? 15 Ambitionierte Ausbauziele für PV Bewilligungen für Freiflächen und schnelle Verfahren Auktionen für gleitende Marktprämien in verschiedenen Kategorien Oft Einbindung der lokalen Bevölkerung durch Crowdfunding 18.03.2022 1km Disneyland Paris: Urbasolar baut 17 Hektar Solar- Parkplatz mit 67'500 Panels und 30 MWp.
  • 16. Was läuft in Frankreich anders? 16 Zeit zwischen erstem Kontakt mit Behörde und Baubewilligung: 2,5 Jahre Gleitende Marktprämie von 55-65 Euro/MWh in Auktion erzielt 18.03.2022 Freiflächenanlage in Sanvignes les Mines (12 MWp)
  • 17. Schweizer PV-Boost: Was können wir tun? 17 18.03.2022 1 Bewilligungshürden abbauen • Bewilligungen für Freiflächen ermöglichen (ausserhalb Bauzone) • Schnellere Verfahren für grosse PV-Projekte • Weniger Bürokratie beim Ausbau: Meldepflicht bei Fassaden, Harmonisierungen bei Verfahren und Definitionen. Extra-Boost: Strommarkt öffnen 2 Mehr Investitionssicherheit schaffen • Kleine Anlagen (<150kWp): schweizweit einheitliche Abnahmevergütung, zentral organisiert und finanziert (Netzzuschlag). • Grosse Anlagen (>150kWp): Ausschreibungen von gleitenden Marktprämien nach internationalem Vorbild. 3 ZEV: Smart erweitern, lokal vermarkten • Energiegemeinschaften im lokalen Verteilnetz schaffen neue Absatzmöglichkeiten für regionalen Strom und vereinfachen heutige ZEV. • Reduzierter Tarif für lokal genutztes Netz. Leistungs- anteil im Tarif belohnt clevere Produzenten/Verbraucher und hilft bei Integration ins System.