BEYOURSELF
BE A BRAND
BE LOVED
[c] a6.idata.over-blog.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] fotolia.de
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] toptenz.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
Quelle: MIGROS [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
SIMON SINEK
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] humanresourceful.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] humanresourceful.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
PROFIT IST DAS ERGEBNIS.
NIEMALS DER SINN.
[c] BADER [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] dell.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
«PEOPLE DON‘T BUYWHATYOU DO
THEY BUYWHYYOU DO IT»
Simon Sinek
[c] Simon Sinek [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] learning-to-fly.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] toptenz.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
nach Everett Rogers, LAW OF DIFFUSION OF INNOVATIONS (1962)
2.5% INNOVATOREN 13.5% EARLY ADOPTERS 34% FRÜHE MEHRHEIT 34% S...
[c] BADER [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
WARUM
WIE
WAS
BEDARF
NUTZEN
ANGEBOT
ECHTE VISIONEN BASIEREN IMMER AUF DER FRAGE: WESHALB BRAUCHT DIE WELT GERADE IHR UNTER...
WARUM MACHE ICH DASWAS ICHTUE?
UNDWARUM SOLLTE SICH IRGEND JEMAND DAFÜR INTERESSIEREN?
IHRE DIENSTLEISTUNGEN HABEN NUR EIN...
FISCH ODER STÄBCHEN ?
MARKTSEGMENTE
DIFFERENZIERUNG
POSITIONIERUNG
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
MARKTSEGMENTE = ZIELGRUPPE
WER SIND IHRE KUNDEN?
WIE «TICKEN» SIE?
WOTREFFEN SIE DIESE?
WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE?
[2013] ...
Quelle: facebook.com/MrBean [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
MARKTSEGMENTE HEISST
WER SIND IHRE KUNDEN?
WIE «TICKEN» SIE?
WOTREFFEN SIE DIESE?
WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE?
[2013] BADER....
MARKTSEGMENTE HEISST
WER SIND IHRE KUNDEN?
WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN?
WOTREFFEN SIE DIESE?
WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE?
[2013...
(Nein, das ist nicht mein Schreibtisch) [c] © fhmedien_de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
MARKTSEGMENTE HEISST
WER SIND IHRE KUNDEN?
WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN?
WOTREFFEN SIE DIESE?
WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE?
[2013...
[c] KEYSTONE [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
MARKTSEGMENTE HEISST
WER SIND IHRE KUNDEN?
WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN?
WOTREFFEN SIE DIESE?
WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE?
[2013...
[c] Doc RaBe [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
MARKTSEGMENTE
DIFFERENZIERUNG
POSITIONIERUNG
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
[c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
DIFFERENZIERUNG HEISST =
FISCH ODER STÄBCHEN
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
DIFFERENZIERUNG GRUNDSÄTZE
HARD FACTS
EMOTIONAL
KONKRET UND ERLEBBAR
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
ABSTRAKT:
«Unser Hotel ist sehr gut und bietet allen Komfort.»
Mögliche Antwort: «Das kann ja jeder sagen»
KONKRET:
«In un...
DIFFERENZIERUNGSMÖGLICHKEITEN
LEISTUNG (wo biete ich mehr als derWettbewerb / einzigartiges Angebot)
SERVICEFREUNDLICHKEIT...
[c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
POSITIONIERUNG: DAS IST DER PLATZ IN DEN KÖPFEN IHRER KUNDEN
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
GRUNDSÄTZLICHE UNTERSCHEIDUNG
MERKMALSGEPRÄGTE POSITIONIERUNGSTYPEN
NUTZENGEPRÄGTE ANSÄTZE
Quelle: (Hätty (1989), S. 201ff....
KENNZEICHEN MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGEN
Produkte oder Services werden durch Innovation, neu geschaffene Kategorien
o...
BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN
3) A...
BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN
3) A...
Quelle: wick.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN
3) A...
Quelle: idealog.co.nz [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN
3) A...
Quelle: heinz.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN
3) A...
Quellen: zahnaerzteblatt.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN
3) AU...
Quellen: trade.mar.cx / krombacher [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE FÜR SPEZIELLE MACHART
Wagner Pizza ... Steinofen
Bionade ... Bio
Dell Computer ... direkt
Toyota ... zuverlässig...
BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN
3) AU...
Quellen: gilette.com / personalcarepro.info [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN
3) AU...
Quelle: myndasafn.bmwkraftur.is [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN
1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN
2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN
3) AU...
Quelle: denner.ch [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
POSITIONIERUNG: DAS IST DER PLATZ IN DEN KÖPFEN IHRER KUNDEN
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
Klassischer Ansatz:
Die Positionierung ist ein inneres Motiv, mit dem ein Unternehmen
seine Position im Markt bestimmt
ste...
KERNFRAGE DER POSITIONIERUNG:
WER SEID IHR UNDWESHALB SOLLTE ICH AUSGERECHNET EURE
PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN BEZIEHEN?...
NUTZENGEPRÄGTE POSITIONIERUNG
1) KUNDENBEDÜRFNIS (Was möchte der Kunde wirklich?)
2) KUNDENNUTZEN (Was hat der Kunde davon...
DER ERWEITERTE ANSATZ FÜR DIE STRATEGISCHE POSITIONIERUNG
DIE STRATEGISCHE POSITIONIERUNG
ist das Bild Ihre Unternehmens i...
DIE POSITIONIERUNG IST DER PLATZ IHRES UNTERNEHEMENS
IM HERZEN IHRER KUNDEN
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
WIEVIEL PLATZ HABEN IHRE KUNDEN
IM HERZEN IHRES UNTERNEHMEN?
[2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
WARUM
WIE
WAS
BEDARF
NUTZEN
ANGEBOT
IDEA
FEATURES
TOOLS
EIN HERSTELLER VON BOHRERN FÜR BOHRMASCHINEN MAG DER MEINUNG SEIN,...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS PROJEKTMANAGEMENT
We get things done
Führt Ihre Projekte sicher ans Ziel
Das Perfekte Projekt®
W...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS COACHING
Coaching – klar. wahr. authentisch.
Sich der Seele erinnern - Fürer Change Management m...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS IT
Satanko –Teuflisch gute Software Entwicklung
Software-Lösungen die tun was sie versprechen.
N...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS HR
Personaldienstleistungen aller Art auf Abruf
Wir warten auf Sie!
Bessere Karrierechancen
Ihr ...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS CONSULTANTS
Managementberatung die Probleme löst
Ihr ergebnisorientierter Consultant
Adriano Mos...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTSWERBUNG/MARKETING
InfoScreen AG - Ihre Botschaft die wirklich ankommt
Für starkeTexte, die verkau...
POSITIONIERUNGSSTATEMENTS SONSTIGE
Fachbetrieb für Graffiti-Entfernung und Oberflächenschutz
Wir lieben Finanzen
CleanServe ...
NO GOs BEI DEN POSITIONIERUNGSEIGENSCHAFTEN
NACHHALTIG
KUNDENORIENTIERT
GUTER SERVICE
PROFESSIONELL
ZUVERLÄSSIG
KOMMUNIKAT...
Bader Kommunikation
Menschen, Marken, Marketing
Fix +41 (0) 61 701 97 67
Im Lee 5
CH-4144 Arlesheim
MWST-Nr. CHE-114.154.3...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Michael Bader: «Be Yourself, Be A Brand, Be Loved»

2.222 Aufrufe

Veröffentlicht am

Erfahren Sie wie Sie durch eine strategische Marken-Positionierung erfolgreich (Online-)Marketing betreiben.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.222
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
76
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Michael Bader: «Be Yourself, Be A Brand, Be Loved»

  1. 1. BEYOURSELF BE A BRAND BE LOVED
  2. 2. [c] a6.idata.over-blog.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  3. 3. [c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  4. 4. [c] toptenz.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  5. 5. Quelle: MIGROS [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  6. 6. SIMON SINEK [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  7. 7. [c] humanresourceful.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  8. 8. [c] humanresourceful.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  9. 9. PROFIT IST DAS ERGEBNIS. NIEMALS DER SINN. [c] BADER [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  10. 10. [c] dell.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  11. 11. «PEOPLE DON‘T BUYWHATYOU DO THEY BUYWHYYOU DO IT» Simon Sinek [c] Simon Sinek [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  12. 12. [c] learning-to-fly.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  13. 13. [c] toptenz.net [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  14. 14. nach Everett Rogers, LAW OF DIFFUSION OF INNOVATIONS (1962) 2.5% INNOVATOREN 13.5% EARLY ADOPTERS 34% FRÜHE MEHRHEIT 34% SPÄTE MEHRHEIT 16% NACHZÜGLER MARKTANTEILEIN% 100755025 [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  15. 15. [c] BADER [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  16. 16. [c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  17. 17. WARUM WIE WAS BEDARF NUTZEN ANGEBOT ECHTE VISIONEN BASIEREN IMMER AUF DER FRAGE: WESHALB BRAUCHT DIE WELT GERADE IHR UNTERNEHMEN? (M. BADER) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  18. 18. WARUM MACHE ICH DASWAS ICHTUE? UNDWARUM SOLLTE SICH IRGEND JEMAND DAFÜR INTERESSIEREN? IHRE DIENSTLEISTUNGEN HABEN NUR EINEN EINZIGEN SINN: EINE POSITIVE VERÄNDERUNG IM LEBEN UND ERLEBEN IHRER KUNDEN ZU BEWIRKEN. (M. BADER) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  19. 19. FISCH ODER STÄBCHEN ?
  20. 20. MARKTSEGMENTE DIFFERENZIERUNG POSITIONIERUNG [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  21. 21. MARKTSEGMENTE = ZIELGRUPPE WER SIND IHRE KUNDEN? WIE «TICKEN» SIE? WOTREFFEN SIE DIESE? WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  22. 22. Quelle: facebook.com/MrBean [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  23. 23. MARKTSEGMENTE HEISST WER SIND IHRE KUNDEN? WIE «TICKEN» SIE? WOTREFFEN SIE DIESE? WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  24. 24. MARKTSEGMENTE HEISST WER SIND IHRE KUNDEN? WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN? WOTREFFEN SIE DIESE? WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  25. 25. (Nein, das ist nicht mein Schreibtisch) [c] © fhmedien_de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  26. 26. MARKTSEGMENTE HEISST WER SIND IHRE KUNDEN? WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN? WOTREFFEN SIE DIESE? WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  27. 27. [c] KEYSTONE [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  28. 28. MARKTSEGMENTE HEISST WER SIND IHRE KUNDEN? WIE «TICKEN» IHRE KUNDEN? WOTREFFEN SIE DIESE? WAS SIND IHRE BEDÜRFNISSE? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  29. 29. [c] Doc RaBe [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  30. 30. MARKTSEGMENTE DIFFERENZIERUNG POSITIONIERUNG [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  31. 31. [c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  32. 32. [c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  33. 33. DIFFERENZIERUNG HEISST = FISCH ODER STÄBCHEN [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  34. 34. DIFFERENZIERUNG GRUNDSÄTZE HARD FACTS EMOTIONAL KONKRET UND ERLEBBAR [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  35. 35. ABSTRAKT: «Unser Hotel ist sehr gut und bietet allen Komfort.» Mögliche Antwort: «Das kann ja jeder sagen» KONKRET: «In unserem Hotel bekommen Sie Frühstück bis 10.30 Uhr, wir haben ein Frühstücksbuffet mit sechs verschiedenen Eiersorten, Hallenbad, Sauna und Fitnessraum. Und von unserem kostenlosen Zimmermassageservice schwärmen viele nach einer durchtanzten Nacht in der Disco nebenan.» Mögliche Antwort: «Das muss ein gutes Hotel sein, da muss ich unbedingt mal hin.» [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  36. 36. DIFFERENZIERUNGSMÖGLICHKEITEN LEISTUNG (wo biete ich mehr als derWettbewerb / einzigartiges Angebot) SERVICEFREUNDLICHKEIT (Schnelligkeit, Erreichbarkeit) IMAGE PREIS QUALITÄT (Qualifikation der Mitarbeitenden) ZIELGRUPPE HERKUNFT (Swissness) BEDÜRFNISSE UND KUNDENNUTZEN (Die Königsdisziplin) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  37. 37. [c] fotolia.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  38. 38. POSITIONIERUNG: DAS IST DER PLATZ IN DEN KÖPFEN IHRER KUNDEN [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  39. 39. GRUNDSÄTZLICHE UNTERSCHEIDUNG MERKMALSGEPRÄGTE POSITIONIERUNGSTYPEN NUTZENGEPRÄGTE ANSÄTZE Quelle: (Hätty (1989), S. 201ff.; Burkhardt (1997), S. 91ff., 129ff.) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  40. 40. KENNZEICHEN MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGEN Produkte oder Services werden durch Innovation, neu geschaffene Kategorien oder durch besetzte Kategorien zum Gegenstand einer Positionierungsaussage (Selbstbeschreibender Charakter) KENNZEICHEN NUTZENGEPRÄGTER POSITIONIERUNGEN «denken» von der Zielgruppe her haben die Bedürfnisse bzw. Nutzenerwartungen der Kunden zum Inhalt Quelle: (Hätty (1989), S. 201ff.; Burkhardt (1997), S. 91ff., 129ff.) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  41. 41. BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  42. 42. BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  43. 43. Quelle: wick.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  44. 44. BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  45. 45. Quelle: idealog.co.nz [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  46. 46. BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB DER NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  47. 47. Quelle: heinz.com [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  48. 48. BEISPIELE MERKMALSGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  49. 49. Quellen: zahnaerzteblatt.de [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  50. 50. BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  51. 51. Quellen: trade.mar.cx / krombacher [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  52. 52. BEISPIELE FÜR SPEZIELLE MACHART Wagner Pizza ... Steinofen Bionade ... Bio Dell Computer ... direkt Toyota ... zuverlässig Kaffee Hag ... koffeinfrei Gillette Fusion ... 5 Klingen Krombacher ... Felsquellwasser Al Ries: «The most powerful concept in business today is owning a word in the mind.» Quelle: Michael Brandtner, Markt undTrends (2008) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  53. 53. BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Business (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  54. 54. Quellen: gilette.com / personalcarepro.info [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  55. 55. BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Buisness (2005) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  56. 56. Quelle: myndasafn.bmwkraftur.is [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  57. 57. BEISPIELE MERKMALGEPRÄGTER POSITIONIERUNGSTYPEN 1) SICH ALS ERSTER SPEZIALISIEREN 2) DEN HERDENTRIEB ALS NR.1 NUTZEN 3) AUF DAS ORIGINAL SETZEN (das Echte undWahre, First-to-mind) 4) EINE NEUE KATEGORIE KREIEREN 5) POSITIONIERUNG ÜBER SPEZIELLE MACHART/METHODEN/ ZUTATEN 6) NEXT GENERATIONVON… 7) POSITIONIERUNG ÜBER EMOTIONEN 8) POSITIONIERUNG ÜBER DEN PREIS Quelle: Michael Brandtner,Wing Buisness (2005) / Michael Bader ,Workshopskript (2011) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  58. 58. Quelle: denner.ch [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  59. 59. POSITIONIERUNG: DAS IST DER PLATZ IN DEN KÖPFEN IHRER KUNDEN [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  60. 60. Klassischer Ansatz: Die Positionierung ist ein inneres Motiv, mit dem ein Unternehmen seine Position im Markt bestimmt stellt die Besonderheiten der Marke heraus passt zum Unternehmen und zur Dienstleistung ist für den Kunden relevant differenziert das Angebot gegenüber der Konkurrenz ist langfristig angelegt ist eine Zielvorgabe, die darüber entscheidet darüber, wie «dicht» ein Unternehmen mit seiner Marktleistung am Puls der Kunden ist [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  61. 61. KERNFRAGE DER POSITIONIERUNG: WER SEID IHR UNDWESHALB SOLLTE ICH AUSGERECHNET EURE PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN BEZIEHEN? Quellen: Michael Bader ,Workshopskript (2013) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  62. 62. NUTZENGEPRÄGTE POSITIONIERUNG 1) KUNDENBEDÜRFNIS (Was möchte der Kunde wirklich?) 2) KUNDENNUTZEN (Was hat der Kunde davon?) 3) LEISTUNG/METHODE (Was genau wird verkauft?) Quellen: Michael Bader ,Workshopskript (2012) / Esch, Markenführung, 6. AuflageVahlen (2010) Rothschild: «Anbieter denken zu stark in Produkteigenschaften. Konsumenten kaufen aber keine Produkteigenschaften, sondern subjektive Produktnutzen.» [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  63. 63. DER ERWEITERTE ANSATZ FÜR DIE STRATEGISCHE POSITIONIERUNG DIE STRATEGISCHE POSITIONIERUNG ist das Bild Ihre Unternehmens in derVorstellungswelt Ihrer Kunden ist das, was die Leute über Sie sagen. Und zwar, wenn Sie nicht dabei sind ist das, an was der Kunde denkt, wenn er ein Problem hat ist der Grund, weshalb der Kunde Sie anruft, wenn er eine neueWebseite braucht ist eine wesentlicher Faktor für Ihren geschäftlichen Erfolg. Oder den Misserfolg ist das Gefühl, dass Sie der richtige Ansprechpartner und verlässliche Dienstleister sind. sind die richtigen Fragen, die Sie im richtigen Moment und dem richtigen Menschen stellen ist das, was wir als persönlichen Nutzen, alsVerbesserung im Lebensgefühl, alsWert, als Zufriedenheit, als Freude empfinden. Quellen: Michael Bader [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  64. 64. DIE POSITIONIERUNG IST DER PLATZ IHRES UNTERNEHEMENS IM HERZEN IHRER KUNDEN [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  65. 65. WIEVIEL PLATZ HABEN IHRE KUNDEN IM HERZEN IHRES UNTERNEHMEN? [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  66. 66. WARUM WIE WAS BEDARF NUTZEN ANGEBOT IDEA FEATURES TOOLS EIN HERSTELLER VON BOHRERN FÜR BOHRMASCHINEN MAG DER MEINUNG SEIN, DER KUNDE BRAUCHE EINEN BOHRER. WAS DER KUNDE JEDOCH WIRKLICH HABEN WILL, IST EIN LOCH IN DER WAND. (ALTE MARKETINGWEISHEIT) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  67. 67. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS PROJEKTMANAGEMENT We get things done Führt Ihre Projekte sicher ans Ziel Das Perfekte Projekt® Wir bringen sie auf GRÜN! Komplette Umsetzung nicht nur Konzept! Projekte erfolgreich managen und durchführen……Failure Is Not an Option [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  68. 68. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS COACHING Coaching – klar. wahr. authentisch. Sich der Seele erinnern - Fürer Change Management mb Herz einbringen,Veränderung bewirken, Chancen nutzen Jeder braucht seine Insel Persönlichkeitsentwicklung durch Atem, Stimme und Körpersprache MeinWeg ein wahrer König zu werden. Und alles ist gut redesign your life by RosemaryVogel. [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  69. 69. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS IT Satanko –Teuflisch gute Software Entwicklung Software-Lösungen die tun was sie versprechen. Nutzen Sie Ihren Computer effizient? Mit meinenTipps sparen Sie viel Zeit bringt Sicherheit in Ihre EDV Landschaft GuteTools für's Daten-Backup Würth ITensis AG – you work with IT, we make IT work! [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  70. 70. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS HR Personaldienstleistungen aller Art auf Abruf Wir warten auf Sie! Bessere Karrierechancen Ihr Erfolg ist unsere Leidenschaft copilot für berufliche Neuorientierung Ihr Experte rund um die Bewerbung Ihre Pläne bedingen flexible & schlaue Köpfe – und wir zeigen wie [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  71. 71. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS CONSULTANTS Managementberatung die Probleme löst Ihr ergebnisorientierter Consultant Adriano Moser Consulting - Innovationen mit Pfiff - klar, einfach, umsetzbar mb betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung für KMU mit Herz und Hirn BRM Consulting AG -Wir machen erfolgreiche Unternehmen noch erfolgreicher Unternehmensberatung für Struktur - Ordnung – Planung Ich bringe Ihre Kosten zum Schmelzen! Mit Lean Six Sigma sicher zum Erfolg. Konzept für Bankerfolg - Steigende Kundenbindung und höhere Erträge für Banken Ideenpuls hilft ihnen bei der Ideenfindung! [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  72. 72. POSITIONIERUNGSSTATEMENTSWERBUNG/MARKETING InfoScreen AG - Ihre Botschaft die wirklich ankommt Für starkeTexte, die verkaufen: DieTextagentur Alles wasWerbung braucht! Wirkungssteigerung für Ihren Erfolg inVertrieb und Management Verkauf im Dialog ( wir entwickeln Ihre Social Media-Strategie ) Niederländer Consult GmbH - Kommunikation für Finanzdienstleister Agentur für Erlebnis-Kommunikation Text@Plan – der professionelle Service fürTexte mit persönlichem Stil XY betreut persönlich Ihren Internet-Auftritt Christian Oswald GmbH & Co. KG (Wir bringen Sie erfolgreich insWeb) [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  73. 73. POSITIONIERUNGSSTATEMENTS SONSTIGE Fachbetrieb für Graffiti-Entfernung und Oberflächenschutz Wir lieben Finanzen CleanServe Distribution AG, die andere Art Hände zu trocknen Sympathie.Vertrauen. Nutzen. Technische Dokumentation Präzise - Innovativ –Vielfältig Dynamic Steel AG - steel with style Büroservice mit der Lizenz zum Aufräumen "Bewegung" Das Medikament der Zukunft ! Impuls Finanzmanagement AG (Ist IhreVersicherung auch zu teuer?) Lust auf Figur Martel, im Reich der Spitzenweine Hotel SEEBLiCK - hoch über dem Alltag [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  74. 74. NO GOs BEI DEN POSITIONIERUNGSEIGENSCHAFTEN NACHHALTIG KUNDENORIENTIERT GUTER SERVICE PROFESSIONELL ZUVERLÄSSIG KOMMUNIKATIV KREATIV IHR PARTNER FÜR… ERFOLG [2013] BADER. MENSCHEN I MARKEN I MARKETING
  75. 75. Bader Kommunikation Menschen, Marken, Marketing Fix +41 (0) 61 701 97 67 Im Lee 5 CH-4144 Arlesheim MWST-Nr. CHE-114.154.319 Zefix CH-241.1.007.413-2

×