Regionale Beispiele für foursquare-, facebook- und twitterstrategien
Web 2.0 Auch wenn es viele Definitionen und Auslegungen des  Begriffs gibt, fürs Marketing heißt Web 2.0 vor allem eines: ...
<ul><li>Eigentlich nicht, denn gerade die vernetzte Welt bietet </li></ul><ul><li>Raum für eine Fülle von neuen Marketing ...
Wandel der Marketingstrategien durch das Web 2.0  <ul><ul><li>die Machtverhältnisse im Markt verschieben sich in Richtung ...
Social Media Tools
<ul><ul><li>viele Unternehmen in D halten </li></ul></ul><ul><li>den Einsatz von Social Media für wichtig </li></ul><ul><u...
<ul><ul><li>Standortbezogenes soziales Netzwerk </li></ul></ul><ul><ul><li>Betreiber: Foursquare Labs, Inc. </li></ul></ul...
Bürgermeister & Abzeichen Bürgermeisterstatus: Meiste Check-in an einem Ort Crunked: Mehr als vier Check-in an einem Ort i...
Strategie - Konzept
Strategie - Konzept
Regionale Beispiele
laut Facebook-CEO Mark Zuckerberg drei Zwecke:   - Nutzern helfen, ihren Freunden mitzuteilen wo sie sind  - Nutzern zeige...
- Wie bei den meisten lokation based Services checken Nutzer an einem Ort ein -> Checkin wird auf der Seite des Ortes, in ...
Facebook-Deals: Checkin Basierte Angebote Treueangebot Individuelles Angebot Freundschaftsangebot Wohltätigkeitsangebot
Wie Geschäfte sich eintragen:  - Suche nach eigenem Geschäft via Suchfunktion         oder checkin an neuem Ort falls Gesc...
<ul><ul><li>Mikroblogging  </li></ul></ul><ul><ul><li>Registrierung erforderlich </li></ul></ul><ul><ul><li>1,8 Millionen ...
Twitter in Unternehmen  <ul><ul><li>Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitter als...
Twitter in Unternehmen  <ul><li>                                                  Followers*: </li></ul><ul><ul><li>Luftha...
<ul><li>Twitter in der Region Braunschweig </li></ul><ul><li>   </li></ul><ul><li>                                        ...
Zusammenfassung
Quellen http://netzwertig.com/ http://www.facebook.com/places/  http://www.facebook.com/help/ http://www.handelsblatt.com/...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kurzvortrag "Beispiele für regionale Foursquare-, Twitter- und Facebook-strategien"

2.775 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dies ist ein studentischer Kurzvortrag im Rahmen des Seminars "wi² und regionale Vernetzung" im Sommersemester 2011.

Autoren: Vanessa Polizos , David Do Van, Sven Warkenthin und Philipp Gillner

Veröffentlicht in: Technologie, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kurzvortrag "Beispiele für regionale Foursquare-, Twitter- und Facebook-strategien"

  1. 1. Regionale Beispiele für foursquare-, facebook- und twitterstrategien
  2. 2. Web 2.0 Auch wenn es viele Definitionen und Auslegungen des Begriffs gibt, fürs Marketing heißt Web 2.0 vor allem eines: Das Internet spielt seine wahre Stärke aus – die soziale Vernetzung der Menschen .
  3. 3. <ul><li>Eigentlich nicht, denn gerade die vernetzte Welt bietet </li></ul><ul><li>Raum für eine Fülle von neuen Marketing Ideen. </li></ul><ul><li>Wer Kommunikation beeinflussen will, muss : </li></ul><ul><ul><li>Teil der Community werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Community sinnvoll ins Marketing integrieren und </li></ul></ul><ul><ul><li>Entwicklungen in der Community beobachten und begegnen </li></ul></ul>Verliert die Unternehmensseite zunehmend an Einfluss?
  4. 4. Wandel der Marketingstrategien durch das Web 2.0 <ul><ul><li>die Machtverhältnisse im Markt verschieben sich in Richtung Konsumenten </li></ul></ul><ul><ul><li>immer stärker steht  bei Kaufentscheidungen der Austausch der Kunden untereinander im Mittelpunkt </li></ul></ul><ul><ul><li>beispielsweise über : </li></ul></ul><ul><li>Weblogs Foren Social Bookmarking </li></ul>
  5. 5. Social Media Tools
  6. 6. <ul><ul><li>viele Unternehmen in D halten </li></ul></ul><ul><li>den Einsatz von Social Media für wichtig </li></ul><ul><ul><li>62 % der Firmen planen daher innerhalb der </li></ul></ul><ul><li>nächsten 6 – 12 Monate den Einsatz und die </li></ul><ul><li>Nutzung von Social-Media-Plattformen sowie : </li></ul>Social Media – Investition oder Modeerscheinung?
  7. 7. <ul><ul><li>Standortbezogenes soziales Netzwerk </li></ul></ul><ul><ul><li>Betreiber: Foursquare Labs, Inc. </li></ul></ul><ul><ul><li>Mitglieder: 7 Mio. (März 2011) </li></ul></ul><ul><ul><li>Registrierung: erforderlich </li></ul></ul><ul><ul><li>Einchecken via Website, SMS, App </li></ul></ul><ul><ul><li>Erhalt von Punkten bzw. Abzeichen bei Check-in </li></ul></ul><ul><ul><li>Standortbekanntgabe per facebook / twitter </li></ul></ul><ul><ul><li>Finden von Freunden per Standortbekanntgabe </li></ul></ul><ul><ul><li>„ To-Do-Liste“: </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Öffentliche Tipps“: z.B. Restaurantempfehlung </li></ul></ul>
  8. 8. Bürgermeister & Abzeichen Bürgermeisterstatus: Meiste Check-in an einem Ort Crunked: Mehr als vier Check-in an einem Ort in einer Nacht School Night: Check-in nach 3 Uhr nachts (Schulzeit) Super Star: In 50 verschieden Locations eingecheckt Bender: Vier Check-in an vier Nächten hintereinander
  9. 9. Strategie - Konzept
  10. 10. Strategie - Konzept
  11. 11. Regionale Beispiele
  12. 12. laut Facebook-CEO Mark Zuckerberg drei Zwecke:   - Nutzern helfen, ihren Freunden mitzuteilen wo sie sind  - Nutzern zeigen, was in der Umgebung geschieht - Nutzern zeigen, wer sich in der Nähe aufhält
  13. 13. - Wie bei den meisten lokation based Services checken Nutzer an einem Ort ein -> Checkin wird auf der Seite des Ortes, in den Neuigkeiten der Freunde und an der eigenen Pinnwand angezeigt -> Checkin ermöglicht es dem Nutzer Freunde in der Nähe über &quot;jetzt hier&quot; zu finden -> Diverse Orte haben spezielle checkin-basierte Angebote
  14. 14. Facebook-Deals: Checkin Basierte Angebote Treueangebot Individuelles Angebot Freundschaftsangebot Wohltätigkeitsangebot
  15. 15. Wie Geschäfte sich eintragen: - Suche nach eigenem Geschäft via Suchfunktion        oder checkin an neuem Ort falls Geschäft nicht vorhanden - Angeben, dass man Besitzer des Ortes ist - Telefonische oder Formale verifikation
  16. 16. <ul><ul><li>Mikroblogging  </li></ul></ul><ul><ul><li>Registrierung erforderlich </li></ul></ul><ul><ul><li>1,8 Millionen Benutzer (D) </li></ul></ul><ul><ul><li>Textnachricht mit 140 Zeilen </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Follower “ (Abonnenten)  </li></ul></ul><ul><ul><li>Tweets </li></ul></ul>
  17. 17. Twitter in Unternehmen <ul><ul><li>Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitter als &quot;Meinungsmarkt&quot; </li></ul></ul><ul><ul><li>&quot;Einfaches&quot; und Kostengünstiges Marketing </li></ul></ul><ul><ul><li>Kundenbindung  </li></ul></ul>
  18. 18. Twitter in Unternehmen <ul><li>                                                 Followers*: </li></ul><ul><ul><li>Lufthansa                                 51902 </li></ul></ul><ul><ul><li>Google DE                              22709 </li></ul></ul><ul><ul><li>deutsche Telekom                 18707  </li></ul></ul><ul><ul><li>VW Group                              10401  </li></ul></ul><ul><ul><li>Daimler                                    5003 </li></ul></ul>* 09.05.2011
  19. 19. <ul><li>Twitter in der Region Braunschweig </li></ul><ul><li>  </li></ul><ul><li>                                              Followers* : </li></ul><ul><ul><li>Braunschweiger Zeitung                              692 </li></ul></ul><ul><ul><li>Eintracht Braunschweig                               612 </li></ul></ul><ul><ul><li>Jägermeister                                                557            </li></ul></ul><ul><ul><li>Stadtbad Braunschweig GmbH                     38          </li></ul></ul><ul><ul><li>Fitnessloft                                                        5 </li></ul></ul>* 09.05.2011
  20. 20. Zusammenfassung
  21. 21. Quellen http://netzwertig.com/ http://www.facebook.com/places/ http://www.facebook.com/help/ http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/warum-unternehmen-twittern-muessen/3345572.html?p3345572=2 http://twitter.com/ https://de.foursquare.com/

×