SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Zwischen Retweet und Dislike Herausforderungen für die neuen alten Medien 
9. Mai 2012
2 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 
2.Die Zukunft der News 
3.The Web of Data 
4.Implikationen für das Interface
3 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wir kennen die User 
1.Studie zu Digital Imigrants vs. Digital Natives 
2.Studie zu Mobile-Nutzung 
3.Aus Tests und Interviews mit rund 4‘000 Users
4 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Qualitative Studie zum Medienkonsum 
50 Personen zwischen 15 und 28 befragt
5 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Befunde 
kaum News-Affin 
alle schauen Serien 
konsumieren Gratisblätter oberflächlich 
Richten sich nach Verfügbarkeit 
Social-Media spielt nur für privates eine Rolle 
U-20 
Ü-20 
höheres Informationsbedürfnis 
Zahlungsbereitschaft gering aber höher 
Aktives suchen von Inhalten & hoher Personalisierungsgrad 
Social Media spielt für Informationen eine Rolle 
Mobile matters
6 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Neuer Medienkonsum junger Menschen 
Ich kann nicht alle Medien verfolgen und XY trägt das für mich zusammen 
Ich muss nicht das ganze «10vor 10» schauen, sondern kann nur den Bericht anschauen, der mich interessiert 
>Eklatante Steigerung des Qualitätsbedürfnisses 
>Zusammentragen relevanter Informationen aus verschiedenen Quellen 
>Kontextualisierung und «Selektion» der Informationen 
>Unabhängigkeit von Zeit (und Ort) (Web als zusätzlicher «Sendekanal») 
Wenn ich vom Sport am Abend nach Hause komme, gehe ich noch schnell «Echo der Zeit» hören
7 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 
2.Die Zukunft der News 
3.The Web of Data 
4.Implikationen für das Interface
8 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
The Short Head of Media 
TV 
Print 
Radio 
Blogs 
Video on Demand 
Suche 
Podcasts 
Communities 
Virtual Worlds 
Web Radio 
Wikis 
Facebook 
Twitter 
Google+ 
Etc. 
Reichweite 
Kanäle 
TV 
Print 
Radio 
Blogs 
VoD 
Suche 
Podcasts 
Communities 
Virtual W. 
Web Radio 
Wikis 
Facebook 
Twitter 
Google+ 
Etc. 
Etc. 
Etc. 
Etc. 
Etc. 
Etc.
9 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News konsumiert? Wo ich will
10 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie wird News konsumiert? Wie ich will
11 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News konsumiert? Was ich will
12 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News konsumiert? Was ich will
13 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News konsumiert? Über Soziale Netzwerke
14 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News dargestellt? Geografisch
15 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News dargestellt? Chronologisch
16 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Wie werden News dargestellt? Angereichert
17 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Experimentier- & Innovationsphase 
Quelle: sf.tv
18 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Experimentier- & Innovationsphase Die Kanäle der Zukunft sind noch unklar 
? 
? 
? 
?
19 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Experimentier- & Innovationsphase Aber: Klare Trends 
News werden: 
>Atomisiert 
>Personalisiert 
>Automatisiert 
>Kuratiert 
>Interaktiv/dialogisch
20 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Atomisierung und Personalisierung
21 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 
2.Die Zukunft der News 
3.The Web of Data 
4.Implikationen für das Interface
22 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Web of Data 
Linking Open Data cloud diagram, by Richard Cyganiak and Anja Jentzsch. Quelle: http://lod-cloud.net/
23 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Voraussetzung für das Web of Data: Metadaten 
>Daten über Daten Matt McGee ist ein Autor 
>Angabe in strukturierter Form rel= "author" 
>Voraussetzung für Verknüpfung mit ähnlichen Daten
24 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Verküpfungen innerhalb Site
25 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Metadaten
26 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Verknüpfungen über Sites hinweg
27 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Metadaten sind Voraussetzung für … 
Produktion 
Suche 
Archivierung 
Atomisierung 
Personalisie- rung 
Lokalisierung
28 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Woher kommen Metadaten? 
>Von der Quelle: Beste Garantie für Qualität und Kontrolle 
>Von Algorithmen vergeben: fehleranfällig
29 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Metadaten in Schweizer Medien?
30 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Gut vorbereitet in die ungewisse Zukunft
31 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 
2.Die Zukunft der News 
3.The Web of Data 
4.Implikationen für das Interface
32 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Zur Erinnerung Trends, die zu berücksichtigen sind 
News werden: 
>Atomisiert 
>Personalisiert 
>Automatisiert 
>Kuratiert 
>Interaktiv/dialogisch 
>ubiquitär
33 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Mobiletauglichkeit Entwicklung in der Gerätelandschaft 
? 
? 
?
34 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Server liefert je nach Gerät: 
Spezifischen Code 
Spezifische Inhalte 
Mobiletauglichkeit 
Variante Spezifische Inhalte pro Gerätetyp 
Content 
Server 
TV 
Computer 
Tablet 
Mobile
35 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Content 
Server 
TV 
Computer 
Tablet 
Mobile 
Server liefert für alle das gleiche: 
Gleicher Code 
Gleiche Inhalte 
Mobiletauglichkeit 
Eine adaptive/responsive Variante für alle Geräte 
Client-seitige Anpassung (Responsive Layout) mittels JavaScript/CSS: 
Gerätegerechte Darstellung 
Gerätegerechte Bedienung 
Implikationen für Design: Wiederverwendbarkeit Elemente «Mobile First»
36 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
>Die Diskussion zum Medium bringen: 
Innovation User Generated Content, Dialog & Social Media 
Login & Identitätscheck 
Postmoderated 
Redaktionelle Relevanzselektion 
Autoren & Be- troffenen Raum geben 
interaktiv /dialogisch 
kuratiert
37 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
38 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
????
39 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme Wieso nur Facebook? Und dann noch so? 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
40 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme Falsch genutzt – Accounts folgen und Listen folgen vermischt 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
41 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
42 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme Vorbild NZZ 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
43 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012
44 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Social Media oder wie ich in die Inbox komme 
interaktiv /dialogisch 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
45 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Best Practice Social Media oder wie ich in die Inbox komme 
personalisiert 
atomisiert 
kuratiert
46 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Best Practice Social Media – Themen folgen 
personalisiert 
atomisiert
47 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Digital Story Telling - Konvergenz
48 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Digital Story Telling - Konvergenz
49 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Medien-Konsum: Serendipity-Prinzip 
«Eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist.» 
Glücksfund.
50 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Best practice Medien-Konsum: Schnell informiert sein 
personalisiert
51 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Medienkonsum morgen 
«Der reine Rohstoff Information ist Dreck» 
Constantin Seibt
52 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Medienangebot: Hintergrund, Meinung, Haltung 
The winner is: 
Der, der am schnellsten anreichern kann 
Metadaten
53 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Best practice Digital Story Telling – Data Journalism
54 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Tagging - Darstellung
55 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Fazit 
Do your homework!
56 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Danke. 
>Jacqueline Badran jacqueline.badran@zeix.com 
>Andrea Rosenbusch andrea.rosenbusch@zeix.com 
Zeix AG Badenerstrasse 65 Postfach 2522 CH–8026 Zürich Telefon +41 44 247 78 78 
>Weblog http://blog.zeix.com 
>Website Zeix AG www.zeix.com
57 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Erfolgsfaktoren
58 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Mobiletauglichkeit 
Wiederverwendbarket von Elementen
59 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Mobiletauglichkeit 
Wiederverwendbarket von Elementen
60 
One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 
Mobiletauglichkeit & Ease of Use Touch- und Swipe- optimiert

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Fantasmas o amigos
Fantasmas o amigosFantasmas o amigos
Fantasmas o amigos
MILDREDGERALDINE
 
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlookCurso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
junior Revoredo
 
Las tics
Las ticsLas tics
Las tics
reyesytorres
 
REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALES
roxanahernanguate
 
Steve jobs
Steve jobsSteve jobs
Steve jobs
rocioagostino
 
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisadoGuia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
ganja09
 
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
Zeix AG
 
Trabajos día san gil 4años
Trabajos día san gil 4añosTrabajos día san gil 4años
Trabajos día san gil 4años
robertoreyesteban
 
A educación da muller so o franquismo
A educación da muller so o franquismoA educación da muller so o franquismo
A educación da muller so o franquismo
María Sánchez
 
comportameinto del consumidor
comportameinto del consumidorcomportameinto del consumidor
comportameinto del consumidor
Javier Guamán Arias
 
Emprendimiento1
Emprendimiento1Emprendimiento1
Emprendimiento1
mateoteo21
 
ciberdelitos
 ciberdelitos ciberdelitos
ciberdelitos
christian_bena
 
Medio ambiente
Medio ambienteMedio ambiente
Medio ambiente
lorena940510
 
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbh
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbhFirmen-Präsentation dmr solutions gmbh
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbh
Ralf Lütke
 

Andere mochten auch (17)

Fantasmas o amigos
Fantasmas o amigosFantasmas o amigos
Fantasmas o amigos
 
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlookCurso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
Curso de manutenção e mecânica de bicicletas.armlook
 
Las tics
Las ticsLas tics
Las tics
 
REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALES
 
Steve jobs
Steve jobsSteve jobs
Steve jobs
 
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisadoGuia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
Guia1.proyectointegrador3.santiagoflores. revisado
 
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
Zeix e business-kongress-2011_b-3_was-user-lieben_v1.0
 
Trabajos día san gil 4años
Trabajos día san gil 4añosTrabajos día san gil 4años
Trabajos día san gil 4años
 
A educación da muller so o franquismo
A educación da muller so o franquismoA educación da muller so o franquismo
A educación da muller so o franquismo
 
comportameinto del consumidor
comportameinto del consumidorcomportameinto del consumidor
comportameinto del consumidor
 
Emprendimiento1
Emprendimiento1Emprendimiento1
Emprendimiento1
 
ciberdelitos
 ciberdelitos ciberdelitos
ciberdelitos
 
Sistem bus
Sistem busSistem bus
Sistem bus
 
Mind 42
Mind 42Mind 42
Mind 42
 
Medio ambiente
Medio ambienteMedio ambiente
Medio ambiente
 
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbh
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbhFirmen-Präsentation dmr solutions gmbh
Firmen-Präsentation dmr solutions gmbh
 
Migration
MigrationMigration
Migration
 

Ähnlich wie Zeix medien2.0 retweet_deslike_one-v0.1.1

Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Hans-Dieter Zimmermann
 
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
Consumidores Digitais
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
Nicole Schnell
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Marco Jakob
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
ScribbleLive
 
Social Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessSocial Media & Mobile Business
Social Media & Mobile Business
Ellen Girod
 
Social Media Navigator Gratisversion
Social Media Navigator GratisversionSocial Media Navigator Gratisversion
Social Media Navigator Gratisversion
divia GmbH
 
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2Mike Schwede
 
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
Einführung in Social Media
Einführung in Social Media Einführung in Social Media
Einführung in Social Media
Marco Jakob
 
Soziale Netzwerke und QR-Codes
Soziale Netzwerke und QR-CodesSoziale Netzwerke und QR-Codes
Soziale Netzwerke und QR-Codes
VCAT Consulting GmbH
 
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_Kloten
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_KlotenTeichseminar_Social Media_Pool for Nature_Kloten
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_Klotenstefanjenny
 
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Mike Schnoor
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
Matthias Krebs
 
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
guest71780f
 
Wien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbwWien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbw
Salzburger Bildungswerk
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 Marketing
 
Social Media Einführung
Social Media EinführungSocial Media Einführung
Social Media Einführung
denkBar - PR & Marketing GmbH
 
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013DHBW Mannheim
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaKarlHeinzKeil
 

Ähnlich wie Zeix medien2.0 retweet_deslike_one-v0.1.1 (20)

Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
 
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
Consumidores Digitais: Wave 6 – The business Of Social
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
 
Social Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessSocial Media & Mobile Business
Social Media & Mobile Business
 
Social Media Navigator Gratisversion
Social Media Navigator GratisversionSocial Media Navigator Gratisversion
Social Media Navigator Gratisversion
 
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2
Republica 2012 #rp12 Buzz Analyse Tag 1 + 2
 
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
 
Einführung in Social Media
Einführung in Social Media Einführung in Social Media
Einführung in Social Media
 
Soziale Netzwerke und QR-Codes
Soziale Netzwerke und QR-CodesSoziale Netzwerke und QR-Codes
Soziale Netzwerke und QR-Codes
 
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_Kloten
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_KlotenTeichseminar_Social Media_Pool for Nature_Kloten
Teichseminar_Social Media_Pool for Nature_Kloten
 
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
Social Media in deutschen Unternehmen - Webcon 2012
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
 
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
Social Media als neue Instrumente der Investor Relations - Chancen, Grenzen u...
 
Wien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbwWien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbw
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
 
Social Media Einführung
Social Media EinführungSocial Media Einführung
Social Media Einführung
 
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social Media
 

Mehr von Zeix AG

Make prominent visual elements accessible!
Make prominent visual elements accessible!Make prominent visual elements accessible!
Make prominent visual elements accessible!
Zeix AG
 
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
Zeix AG
 
Zeix pflichtenheftfalle v1-0
Zeix pflichtenheftfalle v1-0Zeix pflichtenheftfalle v1-0
Zeix pflichtenheftfalle v1-0
Zeix AG
 
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
Zeix AG
 
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
Zeix AG
 
Healthy by Design
Healthy by DesignHealthy by Design
Healthy by Design
Zeix AG
 
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
Zeix AG
 
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
Zeix AG
 
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragenContextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
Zeix AG
 
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013Zeix AG
 
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshareZeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
Zeix AG
 
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre UserOrientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
Zeix AG
 
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
Zeix AG
 
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklungKartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
Zeix AG
 
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix AG
 
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP..."Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
Zeix AG
 
Was User lieben, was sie hassen
Was User lieben, was sie hassenWas User lieben, was sie hassen
Was User lieben, was sie hassen
Zeix AG
 

Mehr von Zeix AG (17)

Make prominent visual elements accessible!
Make prominent visual elements accessible!Make prominent visual elements accessible!
Make prominent visual elements accessible!
 
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
You have earned 100 Points and a bonus life - How apps and wearables change t...
 
Zeix pflichtenheftfalle v1-0
Zeix pflichtenheftfalle v1-0Zeix pflichtenheftfalle v1-0
Zeix pflichtenheftfalle v1-0
 
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
Zeix i2 summit2014_redesigneda_intranet_v1.0
 
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
Zeix swiss ict-fachgruppe-ux_erfolgsmessung-ux_2014-11-25
 
Healthy by Design
Healthy by DesignHealthy by Design
Healthy by Design
 
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
Bridging the gap: Wie neue Services helfen können, die Kommunikation zwischen...
 
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
The Future of Healthcare – Vom Schachcomputer und Routenplaner zur personal...
 
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragenContextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
Contextual Inquiry - Weshalb beobachten besser ist als fragen
 
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013
Benutzerzentriertes Gesundheitswesen: Hype oder Umbruch? - Zeix ehealthevent2013
 
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshareZeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
Zeix e healthsummit_2013_v1-1_slideshare
 
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre UserOrientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User
 
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisuali...
 
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklungKartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung
 
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
 
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP..."Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
"Case Study: Mobile Couponing" or "What Users don't understand about their iP...
 
Was User lieben, was sie hassen
Was User lieben, was sie hassenWas User lieben, was sie hassen
Was User lieben, was sie hassen
 

Zeix medien2.0 retweet_deslike_one-v0.1.1

  • 1. 1 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Zwischen Retweet und Dislike Herausforderungen für die neuen alten Medien 9. Mai 2012
  • 2. 2 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 2.Die Zukunft der News 3.The Web of Data 4.Implikationen für das Interface
  • 3. 3 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wir kennen die User 1.Studie zu Digital Imigrants vs. Digital Natives 2.Studie zu Mobile-Nutzung 3.Aus Tests und Interviews mit rund 4‘000 Users
  • 4. 4 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Qualitative Studie zum Medienkonsum 50 Personen zwischen 15 und 28 befragt
  • 5. 5 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Befunde kaum News-Affin alle schauen Serien konsumieren Gratisblätter oberflächlich Richten sich nach Verfügbarkeit Social-Media spielt nur für privates eine Rolle U-20 Ü-20 höheres Informationsbedürfnis Zahlungsbereitschaft gering aber höher Aktives suchen von Inhalten & hoher Personalisierungsgrad Social Media spielt für Informationen eine Rolle Mobile matters
  • 6. 6 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Neuer Medienkonsum junger Menschen Ich kann nicht alle Medien verfolgen und XY trägt das für mich zusammen Ich muss nicht das ganze «10vor 10» schauen, sondern kann nur den Bericht anschauen, der mich interessiert >Eklatante Steigerung des Qualitätsbedürfnisses >Zusammentragen relevanter Informationen aus verschiedenen Quellen >Kontextualisierung und «Selektion» der Informationen >Unabhängigkeit von Zeit (und Ort) (Web als zusätzlicher «Sendekanal») Wenn ich vom Sport am Abend nach Hause komme, gehe ich noch schnell «Echo der Zeit» hören
  • 7. 7 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 2.Die Zukunft der News 3.The Web of Data 4.Implikationen für das Interface
  • 8. 8 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 The Short Head of Media TV Print Radio Blogs Video on Demand Suche Podcasts Communities Virtual Worlds Web Radio Wikis Facebook Twitter Google+ Etc. Reichweite Kanäle TV Print Radio Blogs VoD Suche Podcasts Communities Virtual W. Web Radio Wikis Facebook Twitter Google+ Etc. Etc. Etc. Etc. Etc. Etc.
  • 9. 9 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News konsumiert? Wo ich will
  • 10. 10 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie wird News konsumiert? Wie ich will
  • 11. 11 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News konsumiert? Was ich will
  • 12. 12 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News konsumiert? Was ich will
  • 13. 13 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News konsumiert? Über Soziale Netzwerke
  • 14. 14 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News dargestellt? Geografisch
  • 15. 15 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News dargestellt? Chronologisch
  • 16. 16 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Wie werden News dargestellt? Angereichert
  • 17. 17 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Experimentier- & Innovationsphase Quelle: sf.tv
  • 18. 18 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Experimentier- & Innovationsphase Die Kanäle der Zukunft sind noch unklar ? ? ? ?
  • 19. 19 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Experimentier- & Innovationsphase Aber: Klare Trends News werden: >Atomisiert >Personalisiert >Automatisiert >Kuratiert >Interaktiv/dialogisch
  • 20. 20 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Atomisierung und Personalisierung
  • 21. 21 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 2.Die Zukunft der News 3.The Web of Data 4.Implikationen für das Interface
  • 22. 22 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Web of Data Linking Open Data cloud diagram, by Richard Cyganiak and Anja Jentzsch. Quelle: http://lod-cloud.net/
  • 23. 23 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Voraussetzung für das Web of Data: Metadaten >Daten über Daten Matt McGee ist ein Autor >Angabe in strukturierter Form rel= "author" >Voraussetzung für Verknüpfung mit ähnlichen Daten
  • 24. 24 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Verküpfungen innerhalb Site
  • 25. 25 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Metadaten
  • 26. 26 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Verknüpfungen über Sites hinweg
  • 27. 27 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Metadaten sind Voraussetzung für … Produktion Suche Archivierung Atomisierung Personalisie- rung Lokalisierung
  • 28. 28 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Woher kommen Metadaten? >Von der Quelle: Beste Garantie für Qualität und Kontrolle >Von Algorithmen vergeben: fehleranfällig
  • 29. 29 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Metadaten in Schweizer Medien?
  • 30. 30 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Gut vorbereitet in die ungewisse Zukunft
  • 31. 31 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 1.Neue Gewohnheiten: Medienkonsum von jungen Menschen 2.Die Zukunft der News 3.The Web of Data 4.Implikationen für das Interface
  • 32. 32 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Zur Erinnerung Trends, die zu berücksichtigen sind News werden: >Atomisiert >Personalisiert >Automatisiert >Kuratiert >Interaktiv/dialogisch >ubiquitär
  • 33. 33 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Mobiletauglichkeit Entwicklung in der Gerätelandschaft ? ? ?
  • 34. 34 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Server liefert je nach Gerät: Spezifischen Code Spezifische Inhalte Mobiletauglichkeit Variante Spezifische Inhalte pro Gerätetyp Content Server TV Computer Tablet Mobile
  • 35. 35 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Content Server TV Computer Tablet Mobile Server liefert für alle das gleiche: Gleicher Code Gleiche Inhalte Mobiletauglichkeit Eine adaptive/responsive Variante für alle Geräte Client-seitige Anpassung (Responsive Layout) mittels JavaScript/CSS: Gerätegerechte Darstellung Gerätegerechte Bedienung Implikationen für Design: Wiederverwendbarkeit Elemente «Mobile First»
  • 36. 36 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 >Die Diskussion zum Medium bringen: Innovation User Generated Content, Dialog & Social Media Login & Identitätscheck Postmoderated Redaktionelle Relevanzselektion Autoren & Be- troffenen Raum geben interaktiv /dialogisch kuratiert
  • 37. 37 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme personalisiert atomisiert kuratiert
  • 38. 38 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 ????
  • 39. 39 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme Wieso nur Facebook? Und dann noch so? personalisiert atomisiert kuratiert
  • 40. 40 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme Falsch genutzt – Accounts folgen und Listen folgen vermischt personalisiert atomisiert kuratiert
  • 41. 41 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme personalisiert atomisiert kuratiert
  • 42. 42 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme Vorbild NZZ personalisiert atomisiert kuratiert
  • 43. 43 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012
  • 44. 44 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Social Media oder wie ich in die Inbox komme interaktiv /dialogisch personalisiert atomisiert kuratiert
  • 45. 45 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Best Practice Social Media oder wie ich in die Inbox komme personalisiert atomisiert kuratiert
  • 46. 46 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Best Practice Social Media – Themen folgen personalisiert atomisiert
  • 47. 47 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Digital Story Telling - Konvergenz
  • 48. 48 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Digital Story Telling - Konvergenz
  • 49. 49 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Medien-Konsum: Serendipity-Prinzip «Eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist.» Glücksfund.
  • 50. 50 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Best practice Medien-Konsum: Schnell informiert sein personalisiert
  • 51. 51 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Medienkonsum morgen «Der reine Rohstoff Information ist Dreck» Constantin Seibt
  • 52. 52 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Medienangebot: Hintergrund, Meinung, Haltung The winner is: Der, der am schnellsten anreichern kann Metadaten
  • 53. 53 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Best practice Digital Story Telling – Data Journalism
  • 54. 54 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Tagging - Darstellung
  • 55. 55 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Fazit Do your homework!
  • 56. 56 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Danke. >Jacqueline Badran jacqueline.badran@zeix.com >Andrea Rosenbusch andrea.rosenbusch@zeix.com Zeix AG Badenerstrasse 65 Postfach 2522 CH–8026 Zürich Telefon +41 44 247 78 78 >Weblog http://blog.zeix.com >Website Zeix AG www.zeix.com
  • 57. 57 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Erfolgsfaktoren
  • 58. 58 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Mobiletauglichkeit Wiederverwendbarket von Elementen
  • 59. 59 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Mobiletauglichkeit Wiederverwendbarket von Elementen
  • 60. 60 One – Track Medien2.0 Retweet&Dislike 9. Mai 2012 Mobiletauglichkeit & Ease of Use Touch- und Swipe- optimiert