SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
MIGRATION
ÜBERBLICK
 Definition
 Gründe
 Früher
 Migrationshintergrund
 Aufenthaltsrecht
 Quellen
DEFINITION
Migranten
 Menschen, die ihren Wohnsitz für mindestens 3 Monate in ein Land
verlegen, das nicht ihr Geburtsland ist

 Emigration  Auswanderung aus einem Land
 Immigration  Einwanderung in ein anderes Land

 Permigration  Durchwanderung

 Pendelmigration  Saisonarbeiter wollen kurzfristig ihr Einkommen
verbessern
 Fluchtmigration  Flüchtlinge müssen fliehen
GRÜNDE
   Armut (drohende)
   Angst
   Unterdrückung
   Flucht vor religiöser Intoleranz
   Vertreibung durch Naturkatastrophen
   Hungersnot
   Kriege
   Verfolgung
   Folter
   Politische Ansichten
   Studium
   Klimawandel
MIGRATIONSHINTERGRUND

   Migration vom ursprünglichen Herkunftsland in ein anderes Land

   Personen mit „nichtdeutscher Herkunftssprache“ und/oder „nichtdeutscher
    Herkunft“

   Kinder von in Deutschland geborenen Eltern, die durch Einbürgerung Deutsche
    wurden, haben einen Migrationshintergrund

   7,3 Mio. Ausländer & 8,1 Mio. deutsche mit Migrationshintergrund leben in der
    BRD
AUFENTHALTSRECHT

   EU-Bürger benötigen keinen Aufenthaltstitel
   Anmeldung beim Einwohnermeldeamt ihres Aufenthaltsortes
   Familienangehörige von EU-Bürgern benötigen ein Visum
   Arbeitnehmer, die fünf Jahre im Aufnahmestaat gelebt haben
     Recht auf Daueraufenthalt
   Personen aus Kriegs- und Bürgerkriegsgebieten werden
    vorübergehend aufgenommen
   Flüchtlingen wird eine Aufenthaltserlaubnis erteilt
QUELLEN
   http://www.welt.de/welt_print/article1211056/Warum_Menschen_ihre_Heimatverlasse
    n.html
   http://de.wikipedia.org/wiki/Asyl
   http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/955924
   http://www.welt.de/politik/ausland/article9464895/Oesterreich-will-Asylbewerber-im-
    Lager-festhalten.html
   http://www.migrant.at/homepage-2006/migrationsdialog/migrationsdialog.html
   http://www.migrationonline.de/migstat/index._X19pbml0PTEmYW1wO3BpZD0xNQ_.
    html
   http://www.statistics.gov.uk/focuson/migration/default_print.asp
   http://www.google.com/imgres?imgurl=http://www.i-
    daf.org/files/reli_und_kids_2.jpg&imgrefurl
   http://www.i-daf.org/73-0-Woche-33-2008.html
   http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3300
   http://www.statistik.at/web_de/statistiken/bevoelkerung/bevoelkerungsstruktur/bevoel
    kerung_nach_migrationshintergrund/index.html
   http://www.migration-info.de/mub_artikel.php?Id=0810027
   http://www.bamf.de/nn_443874/DE/Migration/AufnahmeverfahrenIrak/aufnahmeverfa
    hren-irak-node.html?__nnn=true
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, KuratierenPräsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Johannes Maurek
 
Monografia de 4to año a grupo 7
Monografia de 4to año a grupo 7Monografia de 4to año a grupo 7
Monografia de 4to año a grupo 7
Joskar Hernadez
 
Investigacion cualitativa
Investigacion cualitativaInvestigacion cualitativa
Investigacion cualitativa
MIREYA_CRUZ_ENRIQUEZ
 
Descrición de persoas
Descrición de persoasDescrición de persoas
Descrición de persoas
María Sánchez
 
Dn12 u3 a34_lsr
Dn12 u3 a34_lsrDn12 u3 a34_lsr
Dn12 u3 a34_lsr
rubi_lopez
 
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix AG
 
Presentacion flash
Presentacion flashPresentacion flash
Presentacion flash
Julieth Rodriguez
 
Tic´s y educación preescolar yahaira
Tic´s y educación  preescolar yahairaTic´s y educación  preescolar yahaira
Tic´s y educación preescolar yahairaloriayahaira
 
Teorías del poblamiento de américa
Teorías del poblamiento de américaTeorías del poblamiento de américa
Teorías del poblamiento de américa
Nathy Olivos
 
Presentacion 2010 2011(Linkedin)
Presentacion 2010 2011(Linkedin)Presentacion 2010 2011(Linkedin)
Presentacion 2010 2011(Linkedin)
grajupa
 
Eurotelgroup Ogisaka Garden
Eurotelgroup Ogisaka GardenEurotelgroup Ogisaka Garden
Eurotelgroup Ogisaka Garden
EurotelGroup France
 
Talentos
TalentosTalentos
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-AnsätzePHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
Ralf Lütke
 
Unterrichtsskizze internet lernen
Unterrichtsskizze  internet lernenUnterrichtsskizze  internet lernen
Unterrichtsskizze internet lernenlenaulrich
 
Brigittehaider
BrigittehaiderBrigittehaider
BrigittehaiderofficeFE
 
Alejandra sanint
Alejandra sanintAlejandra sanint
Alejandra sanint
RCG15
 
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements EngineeringDie 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
HOOD Group
 
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
indiodeguelatao
 
Reglamento Institucional UPC
Reglamento Institucional UPCReglamento Institucional UPC
Reglamento Institucional UPC
Popular University of Cesar
 
Friedrich Hundertwasser 2003
Friedrich Hundertwasser 2003Friedrich Hundertwasser 2003
Friedrich Hundertwasser 2003
Jennifer Chris
 

Andere mochten auch (20)

Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, KuratierenPräsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
 
Monografia de 4to año a grupo 7
Monografia de 4to año a grupo 7Monografia de 4to año a grupo 7
Monografia de 4to año a grupo 7
 
Investigacion cualitativa
Investigacion cualitativaInvestigacion cualitativa
Investigacion cualitativa
 
Descrición de persoas
Descrición de persoasDescrición de persoas
Descrición de persoas
 
Dn12 u3 a34_lsr
Dn12 u3 a34_lsrDn12 u3 a34_lsr
Dn12 u3 a34_lsr
 
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
Zeix i2 summit2012_responsivedesign&contentstrategy_v1-0_2012-11-21
 
Presentacion flash
Presentacion flashPresentacion flash
Presentacion flash
 
Tic´s y educación preescolar yahaira
Tic´s y educación  preescolar yahairaTic´s y educación  preescolar yahaira
Tic´s y educación preescolar yahaira
 
Teorías del poblamiento de américa
Teorías del poblamiento de américaTeorías del poblamiento de américa
Teorías del poblamiento de américa
 
Presentacion 2010 2011(Linkedin)
Presentacion 2010 2011(Linkedin)Presentacion 2010 2011(Linkedin)
Presentacion 2010 2011(Linkedin)
 
Eurotelgroup Ogisaka Garden
Eurotelgroup Ogisaka GardenEurotelgroup Ogisaka Garden
Eurotelgroup Ogisaka Garden
 
Talentos
TalentosTalentos
Talentos
 
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-AnsätzePHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
 
Unterrichtsskizze internet lernen
Unterrichtsskizze  internet lernenUnterrichtsskizze  internet lernen
Unterrichtsskizze internet lernen
 
Brigittehaider
BrigittehaiderBrigittehaider
Brigittehaider
 
Alejandra sanint
Alejandra sanintAlejandra sanint
Alejandra sanint
 
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements EngineeringDie 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
 
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
Lenin habla a las juventudes comunistas 2oct1920
 
Reglamento Institucional UPC
Reglamento Institucional UPCReglamento Institucional UPC
Reglamento Institucional UPC
 
Friedrich Hundertwasser 2003
Friedrich Hundertwasser 2003Friedrich Hundertwasser 2003
Friedrich Hundertwasser 2003
 

Migration

  • 2. ÜBERBLICK  Definition  Gründe  Früher  Migrationshintergrund  Aufenthaltsrecht  Quellen
  • 3. DEFINITION Migranten  Menschen, die ihren Wohnsitz für mindestens 3 Monate in ein Land verlegen, das nicht ihr Geburtsland ist  Emigration  Auswanderung aus einem Land  Immigration  Einwanderung in ein anderes Land  Permigration  Durchwanderung  Pendelmigration  Saisonarbeiter wollen kurzfristig ihr Einkommen verbessern  Fluchtmigration  Flüchtlinge müssen fliehen
  • 4. GRÜNDE  Armut (drohende)  Angst  Unterdrückung  Flucht vor religiöser Intoleranz  Vertreibung durch Naturkatastrophen  Hungersnot  Kriege  Verfolgung  Folter  Politische Ansichten  Studium  Klimawandel
  • 5. MIGRATIONSHINTERGRUND  Migration vom ursprünglichen Herkunftsland in ein anderes Land  Personen mit „nichtdeutscher Herkunftssprache“ und/oder „nichtdeutscher Herkunft“  Kinder von in Deutschland geborenen Eltern, die durch Einbürgerung Deutsche wurden, haben einen Migrationshintergrund  7,3 Mio. Ausländer & 8,1 Mio. deutsche mit Migrationshintergrund leben in der BRD
  • 6. AUFENTHALTSRECHT  EU-Bürger benötigen keinen Aufenthaltstitel  Anmeldung beim Einwohnermeldeamt ihres Aufenthaltsortes  Familienangehörige von EU-Bürgern benötigen ein Visum  Arbeitnehmer, die fünf Jahre im Aufnahmestaat gelebt haben  Recht auf Daueraufenthalt  Personen aus Kriegs- und Bürgerkriegsgebieten werden vorübergehend aufgenommen  Flüchtlingen wird eine Aufenthaltserlaubnis erteilt
  • 7. QUELLEN  http://www.welt.de/welt_print/article1211056/Warum_Menschen_ihre_Heimatverlasse n.html  http://de.wikipedia.org/wiki/Asyl  http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/955924  http://www.welt.de/politik/ausland/article9464895/Oesterreich-will-Asylbewerber-im- Lager-festhalten.html  http://www.migrant.at/homepage-2006/migrationsdialog/migrationsdialog.html  http://www.migrationonline.de/migstat/index._X19pbml0PTEmYW1wO3BpZD0xNQ_. html  http://www.statistics.gov.uk/focuson/migration/default_print.asp  http://www.google.com/imgres?imgurl=http://www.i- daf.org/files/reli_und_kids_2.jpg&imgrefurl  http://www.i-daf.org/73-0-Woche-33-2008.html  http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3300  http://www.statistik.at/web_de/statistiken/bevoelkerung/bevoelkerungsstruktur/bevoel kerung_nach_migrationshintergrund/index.html  http://www.migration-info.de/mub_artikel.php?Id=0810027  http://www.bamf.de/nn_443874/DE/Migration/AufnahmeverfahrenIrak/aufnahmeverfa hren-irak-node.html?__nnn=true
  • 8. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!