SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 67
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wissenschaftliches Arbeiten
mit mobilen Geräten
Jahresversammlung der Vereinigung juristischer Bibliotheken der Schweiz
Pruntrut, 15. Juni 2012

Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler, HTW Chur




FHO Fachhochschule Ostschweiz                                             Seite 1
Arbeiten mit iPad und Tablets

•    Grundlagen: Unterschied zum PC
•    Elektronische Ressourcen nutzen
•    Dokumente erstellen, lesen, bearbeiten und teilen
•    E-Books lesen
•    Informationen verwalten und teilen
•    Juristische Anwendungen
Grundlagen
Grundlagen: Speziell am iPad

•  Analog zu iPhone (gleiches OS, aktuell iOS 5): Steuerung mit Multitouch
•  Synchronisierung via iTunes, iCloud

•  Kein Dateiverzeichnis, keine Ordnerstruktur
•  Keine offenen Schnittstellen (USB)
•  Kein Hochladen von Dokumenten im Browser

•    Schnellstart, kein Hochstarten wie beim PC
•    Schneller Internetzugriff über WLAN und 3G
•    Ca. 10 Stunden Akkulaufzeit
•    Browser stellt normale Webseiten (fast) optimal dar
•    GPS ermöglicht geobasierte Anwendungen
Mögliche Alternativen fürs iPad

•  Samsung Galaxy Tab 10
 •  10-Zoll-Bildschirm, Android 4
•  ASUS Eee Pad Transformer
 •  Android 4
•  Lenovo Thinkpad
 •  Android 3.0
•  Kindle Fire
 •  Basiert auf Android
•  Motorola Xoom
 •  Android 3.0
•  …und viele mehr…
Tablets zum Arbeiten

•  Unterschiede in der Bildschirmgrösse:
•  6/7-Zoll: HTC Flyer, Samsung Galaxy, Kindle Fire
•  10-Zoll: Samsung Galaxy Tab 10.1, Motorola Xoom, Lenovo
   ThinkPad, Asus EeePad Transformer
•  Z.T. Direkter Zugriff auf USB-Stick
•  Apps im Android- (und/oder Samsung-, Kindle-) Store
•  Dokumente bearbeiten (Docs2Go, Quickoffice, Open Office, eZ
   PDF…)
•  Notizen (Evernote…)
•  Präsentationen (z.T. fehlt Adapter für Beamer)
•  Multimedia (Videos)
Besitz von Tablets und eReadern (USA)
Nutzung E-Reader und iPad im Vergleich
Arbeiten mit dem iPad: VPN

•  Nur für Hochschul-
   angehörige...
•  Nur wenige Android-
   Tablets haben VPN
   integriert (Samsung)
•  Kostenloser Zugriff
   auf WLAN über
   Hochschule
   schweizweit
Integration in Arbeitsumgebung

•  Mail, Kalender, Kontakte, Erinnerungen:
   Synchronisation mit Exchange und
   anderen Programmen
•  Nutzung von SharePoint
•  Kommunikation: iMessage, Skype
•  Nutzung der Office-Anwendungen: Word,
   Excel, PowerPoint, OneNote
   •  Zum Teil nicht 100% kompatibel
      (Schriften, Formate)
Arbeiten mit iPad: öffnen in...

•  „öffnen in… aus
   E-Mail und von
   Online-
   Speichermedien
•  ist abhängig von
   den installierten
   Apps
MyCloud
Dokumente speichern und teilen:
Dropbox
•  Daten in der Wolke – Ersatz für USB-Anschluss und
   Dateiverzeichnis
•  Synchronisation mit Mac/PC/Smartphone/iPad
•  Als Schaltstelle für Präsentationen (öffnen mit Keynote,
   QuickOffice…)
•  Als Schaltstelle für Texte (öffnen mit Pages, QuickOffice,
   GoodReader…)
•  Sicherheitshinweis: der Windows-Client von Dropbox weist
   eine schwere Sicherheitslücke auf (Stand: April 2011).
•  Alternativen: Google Docs, Wuala, iCloud
Ressourcen finden und nutzen

•  VPN-Verbindung einrichten, mit Safari Browser z.B. auf
   www.library.ethz.ch oder via www.swissbib.ch zugreifen
•  Suche in Suchschlitz eingeben (z.B. Innovation)
•  In Trefferliste Suche eingrenzen auf „Online
   Ressource (Spalte rechts), sortiert nach Datum wählen
•  Get it-Button beim gewünschten E-Book wählen
•  Im SFX-Menu „Go anklicken – Zugang gibt es in der
   Regel nur für Hochschulangehörige!
•  In Zeitschrift Artikel anwählen – Download PDF anklicken
•  Dokument öffnet im Browser – Öffnen in… wählen,
   gewünschte App starten (empfohlen: GoodReader)
Texte schreiben und
Dokumente bearbeiten
PDF-Dokumente bearbeiten mit
GoodReader
•  via VPN direkt auf eBooks im PDF-Format zugreifen
•  Browser öffnen, URL eingeben
•  Dokumente herunterladen und organisieren (umbenennen,
   in Ordnern zusammenfassen)
•  Mit Dropbox nutzen (Google Docs, box.net, iCloud, iDisk,
   WebDAV, FTP, Mail)
•  PDF-Dokumente bearbeiten: annotieren, Notizen anlegen,
   markieren
•  Änderungen auf PC/Mac übertragen, Notizen per Mail
   verschicken
•  GoodReader und Dropbox synchronisieren, mit iCloud
   synchronisieren
E-Books (PDF) mit GoodReader




7/5/10                              33
Texte schreiben und teilen mit Pages

•  Texte schreiben mit virtueller Tastatur (Alternative:
   Bluetooth-Tastatur)
•  Word-Dokumente öffnen und bearbeiten (primär Format
   Pages von Apple)
•  Automatische Synchronisation mit iCloud
•  Veröffentlichen und sharing auf iWork.com/iTunes/iDisk/
   WebDAV/E-Mail
•  Herunterladen von Word-Dokumenten vom Browser aus
   iCloud.com/#iWork
•  Bessere Integration mit Mac in OS X 10.7 angekündigt
24
Office-Dokumente bearbeiten mit
QuickOffice
•  Office-Dokumente erstellen, bearbeiten
•  Präsentationen vorführen (ppt) – pptx nur
   schreibgeschützt
•  Verbindung zu Google Docs, Dropbox, box, iDisk,
   huddle, SugarSync,
•  Problem: Spezialschriften
Notizen erstellen mit Evernote

•  Notizen schreiben mit Evernote und Abgleich auf PC/
   Mac/iPhone
•  stetige Synchronisation
•  Screenshots, Links, Audioaufnahmen
•  Plugin für Safari und Outlook
Präsentationen erstellen und vorführen
mit Keynote
•  Präsentationen erstellen und vorführen
•  PowerPoint öffnen (pptx und ppt – von iDisk oder iTunes;
   öffnen aus Dropbox etc.)
•  Spezialschriften sind problematisch
•  Präsentation verändern und als PPT abspeichern
•  Synchronisation mit iCloud (analog Pages)
•  Zugriff von PC via iCloud/iWork (keynote, powerpoint,
   pdf)
Bücher lesen
E-Books lesen mit iBooks

•  E-Books im iBookstore kaufen oder eigene EPUB und
   PDF-Dokumente hochladen (Dropbox, Mail) oder aus
   Webbrowser öffnen
•  Synchronisierung mit PC/Mac
•  Dokumente bearbeiten: Notizen, Notizen verschicken
•  E-Books aus dem Angebot der ETH-Bibliothek lesen
   (Palgrave Connect) via www.library.ethz.ch (suche:
   innovation castro)
•  iBooks 2: enhanced E-Books
Exkurs: E-Books im Format EPUB

  Offener Standard
  Basiert auf XHTML und XML
  Flexibler Satzspiegel und Seitenumbruch, passt sich
   dynamisch an Bildschirm an
  Keine festen Seitenzahlen, Zitierung erschwert
  Keine Fussnoten, allenfalls Endnoten
  Ideal für kleinen Bildschirm
  Formatierungen wie HTML
  Problematische Darstellung von Formeln, von Bildern, Tabellen
  Herstellung via InDesign, Pages, Calibre




                                             34
E-Books mit DRM

•  Online gekaufte E-Books können meist nur vom
   registrierten Käufer genutzt werden
•  Einschränkung per Digital Rights Management (DRM),
   z.B. Adobe Adept, Apple Fairplay, Amazon
•  Bei Books.ch, Thalia.de etc. gekaufte Bücher können auf
   dem iPad mit dem Bluefire Reader oder davon
   abgeleiteten Apps (books.ch) genutzt werden
•  Temporäre Einschränkung des Zugriffs möglich (Onleihe)
Und es geht doch: EPuB bei palgrave connect




                             36
                                  Fusszeile
Interaktive e-Books (iBooks2)




                                37
E-Books lesen mit Kindle für iPad


•  E-Books kaufen im Amazon Kindle Store (via Browser
   auf PC/Mac/iPad)
  •  Grosse Auswahl, günstiger Preis
•  Bücher lesen mit Kindle auf iPhone/iPad/PC/Mac/Kindle
•  Synchronisation mit allen eigenen Geräten
•  Public Notes auf http://kindle.amazon.com
E-Learning
Reference Management
E-Learning und E-Teaching

•  Moodle mit mTouch+
•  Adobe Connect für Videokonferenzen
•  iTunes U mit Multimedia-Angeboten von
   Hochschulen (Podcasts, Lehrgängen)
Dokumente organisieren – Reference
Management
•  Reference Management mit Mendeley
•  Gruppen folgen und Collections anlegen
•  Mendeley Desktop bietet Hauptfunktionen (Word-Plugin)
•  iPad-Version ist „Light-Version , auch Web-Version kann
   gut genutzt werden
•  Synchronisation mit Mendeley Web und Desktop (PC/
   Mac)
Informationen
personalisieren und teilen
Soziale Magazine

 
Flipboard -Social Magazine
   Personalisierung durch Twitterfeeds, -listen, Facebook, Google
    Reader
   Zeigt aktuelle Feeds an
   Darstellung als gelayoutetes Magazin
   Teilen, Liken
   Verbindung zu ReadLater
 
Zite - intelligent Magazine
   Personalisierung durch Verbindung mit Twitter, Google Reader
   Zeigt Meldungen an, die zum eigenen Profil passen
   Lernt durch Interaktion dazu (like/dislike)
   Verbindung zu ReadLater (Instapaper, Pocket)
Juristische Apps
Juristische Apps

Steuerrecht 2012 vom Schulthess Verlag
HeinOnline
   Suche in E-Journals, Artikel als PDF
LEXspider
   Systematische Sammlung des Bundesrechts
   Amtliche Sammlung der Entscheide des Bundesgerichts
FAZIT


        50
Fazit

•  Tablets eignen sich (fast) so gut wie Laptops zum
   Arbeiten
  •  Dank Apps wie Dropbox oder GoodReader
  •  Nachteile bei Schreiben mit 10-Finger-System
•  Android-Tablets holen auf, aber iPad hat Vorsprung
  •  Mehr Apps fürs iPad
  •  Offene Schnittstellen, offenes System seitens Android
  •  Zum Arbeiten sind die 10-Zoll-Tablets geeignet, kleinere weniger
•  In Zukunft dürften sich Tablets und UltraBooks
   angleichen



                                                                  Seite 51
Fazit: Tablet/iPad vs PCs

•  Vorteile:
  •  Tablets sind leichter, schneller online,
  •  Gut geeignet zum Lesen von E-Books, Zeitungen, Magazinen,
     Texten
  •  Für (fast) alles gibt es eine App
  •  Geschlossenes System von Apple ist für kommerzielle Angebote
     von Verlagen interessant
  •  Multimedia, Spiele, Kommunikation: alles schnell verfügbar
•  Nachteile:
  •  Workarounds, nicht alles geht wie am PC
  •  Schreiben mit virtueller Tastatur ist langsamer



                                                              Seite 52
Zukunftsaussichten: Tablets vs PCs




        http://www.guardian.co.uk/technology/2011/sep/22/tablet-forecast-gartner-ipad   53
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit.
www.htwchur.ch


Juni 15, 2012




FHO Fachhochschule Ostschweiz   Seite 54

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
sones auf windows azure whitepaper (german)
sones auf windows azure whitepaper (german)sones auf windows azure whitepaper (german)
sones auf windows azure whitepaper (german)sones GmbH
 
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlin
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage BerlinOpen-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlin
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlinopen-access.net
 
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?open-access.net
 
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...Vitec - El Parque Tecnológico del Vino
 
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt WienOpen Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt WienOpen Knowledge Austria
 
Die HERO-Glas Unternehmensgruppe
Die HERO-Glas UnternehmensgruppeDie HERO-Glas Unternehmensgruppe
Die HERO-Glas UnternehmensgruppeHero Glas
 
Miva Infoveranstaltung 2008
Miva Infoveranstaltung 2008Miva Infoveranstaltung 2008
Miva Infoveranstaltung 2008joness6
 
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)SNCB
 
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...Olaf Kellerhoff
 
MIVA Workshop 2
MIVA  Workshop 2 MIVA  Workshop 2
MIVA Workshop 2 joness6
 
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)Open Source Ecology Germany
 

Andere mochten auch (20)

Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
 
sones auf windows azure whitepaper (german)
sones auf windows azure whitepaper (german)sones auf windows azure whitepaper (german)
sones auf windows azure whitepaper (german)
 
UNHCR
UNHCRUNHCR
UNHCR
 
Mercedes Benz
Mercedes BenzMercedes Benz
Mercedes Benz
 
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlin
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage BerlinOpen-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlin
Open-Access-Serviceleistungen - Open-Access-Tage Berlin
 
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?
Open Access Week 2009 - Open Access - Publikationsfreiheit oder Enteignung?
 
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...
Instrucciones de uso herramienta de ayuda para la elección del dispositivo de...
 
Workshop Active Sourcing - Employer Branding im Internet
Workshop Active Sourcing - Employer Branding im InternetWorkshop Active Sourcing - Employer Branding im Internet
Workshop Active Sourcing - Employer Branding im Internet
 
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt WienOpen Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
Open Government - Vorgehensmodell der Stadt Wien
 
Die HERO-Glas Unternehmensgruppe
Die HERO-Glas UnternehmensgruppeDie HERO-Glas Unternehmensgruppe
Die HERO-Glas Unternehmensgruppe
 
Miva Infoveranstaltung 2008
Miva Infoveranstaltung 2008Miva Infoveranstaltung 2008
Miva Infoveranstaltung 2008
 
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)
Plan de transport 2014: la province de Liège (en allemand)
 
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...
2009-02-24 FNF BaaA - n-10_pakistan_kann die scharia dem swat-tal frieden bri...
 
MIVA Workshop 2
MIVA  Workshop 2 MIVA  Workshop 2
MIVA Workshop 2
 
Thi kers
Thi kersThi kers
Thi kers
 
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)
Open Source Ecology Germany - Promotion Infopräsentation 2015 (Rev.4, Stuttgart)
 
OGD2012 - Opening
OGD2012 - OpeningOGD2012 - Opening
OGD2012 - Opening
 
schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23schau.gmuend Nr.23
schau.gmuend Nr.23
 
Die Zukunft der Suche
Die Zukunft der SucheDie Zukunft der Suche
Die Zukunft der Suche
 
schau.gmuend Nr.19
schau.gmuend Nr.19schau.gmuend Nr.19
schau.gmuend Nr.19
 

Ähnlich wie Wissenschaftliches Arbeiten mit mobilen Geräten

Einsatz von eReadern in Studium und Lehre
Einsatz von eReadern in Studium und LehreEinsatz von eReadern in Studium und Lehre
Einsatz von eReadern in Studium und LehreRudolf Mumenthaler
 
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)ETH-Bibliothek
 
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooks
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooksGeschichte, Technologie & Umwelt des eBooks
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooksjnia
 
Apps für Technische Redakteure
Apps für Technische RedakteureApps für Technische Redakteure
Apps für Technische RedakteureMartin Häberle
 
Web 2.0 für Archivare
Web 2.0 für ArchivareWeb 2.0 für Archivare
Web 2.0 für ArchivareStefan Krause
 
Werkstatt Kirche und Internet
Werkstatt Kirche und InternetWerkstatt Kirche und Internet
Werkstatt Kirche und InternetPressebund
 
Web20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im FremdsprachenunterrichtWeb20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im FremdsprachenunterrichtUwe Klemm
 
skilllocation - OneDrive for Business Foliensatz
skilllocation - OneDrive for Business Foliensatzskilllocation - OneDrive for Business Foliensatz
skilllocation - OneDrive for Business FoliensatzCarola Pantenburg
 
One Drive im Unterricht
One Drive im UnterrichtOne Drive im Unterricht
One Drive im UnterrichtHenning Urs
 
Showbie - Pages - PDF
Showbie - Pages - PDFShowbie - Pages - PDF
Showbie - Pages - PDFSigridM
 
eBooks für die Schule
eBooks für die SchuleeBooks für die Schule
eBooks für die SchuleGabi Schneider
 
Hands On Workshop: Google Tools
Hands On Workshop: Google ToolsHands On Workshop: Google Tools
Hands On Workshop: Google ToolsSophie Schaper
 

Ähnlich wie Wissenschaftliches Arbeiten mit mobilen Geräten (20)

Das iPad für Entscheider
Das iPad für EntscheiderDas iPad für Entscheider
Das iPad für Entscheider
 
Einsatz von eReadern in Studium und Lehre
Einsatz von eReadern in Studium und LehreEinsatz von eReadern in Studium und Lehre
Einsatz von eReadern in Studium und Lehre
 
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
 
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooks
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooksGeschichte, Technologie & Umwelt des eBooks
Geschichte, Technologie & Umwelt des eBooks
 
Apps für Technische Redakteure
Apps für Technische RedakteureApps für Technische Redakteure
Apps für Technische Redakteure
 
Eb Smart
Eb SmartEb Smart
Eb Smart
 
Web 2.0 für Archivare
Web 2.0 für ArchivareWeb 2.0 für Archivare
Web 2.0 für Archivare
 
Werkstatt Kirche und Internet
Werkstatt Kirche und InternetWerkstatt Kirche und Internet
Werkstatt Kirche und Internet
 
E-Book-Reader in Bibliotheken
E-Book-Reader in BibliothekenE-Book-Reader in Bibliotheken
E-Book-Reader in Bibliotheken
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
Webtools studium
Webtools studiumWebtools studium
Webtools studium
 
Web20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im FremdsprachenunterrichtWeb20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im Fremdsprachenunterricht
 
skilllocation - OneDrive for Business Foliensatz
skilllocation - OneDrive for Business Foliensatzskilllocation - OneDrive for Business Foliensatz
skilllocation - OneDrive for Business Foliensatz
 
One Drive im Unterricht
One Drive im UnterrichtOne Drive im Unterricht
One Drive im Unterricht
 
iPhone als eReader
iPhone als eReaderiPhone als eReader
iPhone als eReader
 
Showbie - Pages - PDF
Showbie - Pages - PDFShowbie - Pages - PDF
Showbie - Pages - PDF
 
eBooks für die Schule
eBooks für die SchuleeBooks für die Schule
eBooks für die Schule
 
E booksprechstunde
E booksprechstundeE booksprechstunde
E booksprechstunde
 
Coffee Lecture: Get the pdf
Coffee Lecture: Get the pdfCoffee Lecture: Get the pdf
Coffee Lecture: Get the pdf
 
Hands On Workshop: Google Tools
Hands On Workshop: Google ToolsHands On Workshop: Google Tools
Hands On Workshop: Google Tools
 

Mehr von Rudolf Mumenthaler

Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in Switzerland
Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in SwitzerlandHerding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in Switzerland
Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in SwitzerlandRudolf Mumenthaler
 
Makerspaces - Workshop an der Hochschule Luzern
Makerspaces - Workshop an der Hochschule LuzernMakerspaces - Workshop an der Hochschule Luzern
Makerspaces - Workshop an der Hochschule LuzernRudolf Mumenthaler
 
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche BibliothekenTrends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur PraxisTrends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur PraxisRudolf Mumenthaler
 
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungBibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungRudolf Mumenthaler
 
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?Rudolf Mumenthaler
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenTrends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?Rudolf Mumenthaler
 
Innovationsmonitor für Hochschulbibliotheken
Innovationsmonitor für HochschulbibliothekenInnovationsmonitor für Hochschulbibliotheken
Innovationsmonitor für HochschulbibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW Chur
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW ChurEin Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW Chur
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW ChurRudolf Mumenthaler
 
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen Bibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen BibliothekenInnovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen Bibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...Rudolf Mumenthaler
 
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche Bibliotheken
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche BibliothekenZukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche Bibliotheken
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter Trendreport
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter TrendreportDer Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter Trendreport
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter TrendreportRudolf Mumenthaler
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenTrends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Innovationsmanagement in Schweizer Hochschulbibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer HochschulbibliothekenInnovationsmanagement in Schweizer Hochschulbibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer HochschulbibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Horizon Report 2015 Library Edition
Horizon Report 2015 Library EditionHorizon Report 2015 Library Edition
Horizon Report 2015 Library EditionRudolf Mumenthaler
 

Mehr von Rudolf Mumenthaler (20)

Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in Switzerland
Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in SwitzerlandHerding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in Switzerland
Herding Cats - Cooperative Print Archiving (CPA) in Switzerland
 
Makerspaces - Workshop an der Hochschule Luzern
Makerspaces - Workshop an der Hochschule LuzernMakerspaces - Workshop an der Hochschule Luzern
Makerspaces - Workshop an der Hochschule Luzern
 
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche BibliothekenTrends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für öffentliche Bibliotheken
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur PraxisTrends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
 
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und HochschulentwicklungBibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
Bibliotheken: Digitalisierung und Hochschulentwicklung
 
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?
Partizipation in Bibliotheken als gesellschaftliche Aufgabe?
 
Open E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in BibliothekenOpen E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in Bibliotheken
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenTrends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
 
Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für Bibliotheken
 
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?
Do Medical Librarians Need a Specialist Degree Programme?
 
Innovationsmonitor für Hochschulbibliotheken
Innovationsmonitor für HochschulbibliothekenInnovationsmonitor für Hochschulbibliotheken
Innovationsmonitor für Hochschulbibliotheken
 
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW Chur
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW ChurEin Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW Chur
Ein Makerspace in der Ausbildung: das LibraryLab an der HTW Chur
 
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen Bibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen BibliothekenInnovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen Bibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer Wissenschaftlichen Bibliotheken
 
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
Karsten Schuldt und Rudolf Mumenthaler: Volksschulbibliotheken im Kanton St. ...
 
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche Bibliotheken
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche BibliothekenZukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche Bibliotheken
Zukunft von Bibliotheken - Herausforderungen für Öffentliche Bibliotheken
 
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter Trendreport
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter TrendreportDer Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter Trendreport
Der Horizon Report Library Edition - ein kollaborativ entwickelter Trendreport
 
Zukunft von Bibliotheken 2016
Zukunft von Bibliotheken 2016Zukunft von Bibliotheken 2016
Zukunft von Bibliotheken 2016
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für BibliothekenTrends und Herausforderungen für Bibliotheken
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken
 
Innovationsmanagement in Schweizer Hochschulbibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer HochschulbibliothekenInnovationsmanagement in Schweizer Hochschulbibliotheken
Innovationsmanagement in Schweizer Hochschulbibliotheken
 
Horizon Report 2015 Library Edition
Horizon Report 2015 Library EditionHorizon Report 2015 Library Edition
Horizon Report 2015 Library Edition
 

Wissenschaftliches Arbeiten mit mobilen Geräten

  • 1. Wissenschaftliches Arbeiten mit mobilen Geräten Jahresversammlung der Vereinigung juristischer Bibliotheken der Schweiz Pruntrut, 15. Juni 2012 Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler, HTW Chur FHO Fachhochschule Ostschweiz Seite 1
  • 2. Arbeiten mit iPad und Tablets •  Grundlagen: Unterschied zum PC •  Elektronische Ressourcen nutzen •  Dokumente erstellen, lesen, bearbeiten und teilen •  E-Books lesen •  Informationen verwalten und teilen •  Juristische Anwendungen
  • 4. Grundlagen: Speziell am iPad •  Analog zu iPhone (gleiches OS, aktuell iOS 5): Steuerung mit Multitouch •  Synchronisierung via iTunes, iCloud •  Kein Dateiverzeichnis, keine Ordnerstruktur •  Keine offenen Schnittstellen (USB) •  Kein Hochladen von Dokumenten im Browser •  Schnellstart, kein Hochstarten wie beim PC •  Schneller Internetzugriff über WLAN und 3G •  Ca. 10 Stunden Akkulaufzeit •  Browser stellt normale Webseiten (fast) optimal dar •  GPS ermöglicht geobasierte Anwendungen
  • 5. Mögliche Alternativen fürs iPad •  Samsung Galaxy Tab 10 •  10-Zoll-Bildschirm, Android 4 •  ASUS Eee Pad Transformer •  Android 4 •  Lenovo Thinkpad •  Android 3.0 •  Kindle Fire •  Basiert auf Android •  Motorola Xoom •  Android 3.0 •  …und viele mehr…
  • 6. Tablets zum Arbeiten •  Unterschiede in der Bildschirmgrösse: •  6/7-Zoll: HTC Flyer, Samsung Galaxy, Kindle Fire •  10-Zoll: Samsung Galaxy Tab 10.1, Motorola Xoom, Lenovo ThinkPad, Asus EeePad Transformer •  Z.T. Direkter Zugriff auf USB-Stick •  Apps im Android- (und/oder Samsung-, Kindle-) Store •  Dokumente bearbeiten (Docs2Go, Quickoffice, Open Office, eZ PDF…) •  Notizen (Evernote…) •  Präsentationen (z.T. fehlt Adapter für Beamer) •  Multimedia (Videos)
  • 7. Besitz von Tablets und eReadern (USA)
  • 8. Nutzung E-Reader und iPad im Vergleich
  • 9. Arbeiten mit dem iPad: VPN •  Nur für Hochschul- angehörige... •  Nur wenige Android- Tablets haben VPN integriert (Samsung) •  Kostenloser Zugriff auf WLAN über Hochschule schweizweit
  • 10. Integration in Arbeitsumgebung •  Mail, Kalender, Kontakte, Erinnerungen: Synchronisation mit Exchange und anderen Programmen •  Nutzung von SharePoint •  Kommunikation: iMessage, Skype •  Nutzung der Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote •  Zum Teil nicht 100% kompatibel (Schriften, Formate)
  • 11. Arbeiten mit iPad: öffnen in... •  „öffnen in… aus E-Mail und von Online- Speichermedien •  ist abhängig von den installierten Apps
  • 13. Dokumente speichern und teilen: Dropbox •  Daten in der Wolke – Ersatz für USB-Anschluss und Dateiverzeichnis •  Synchronisation mit Mac/PC/Smartphone/iPad •  Als Schaltstelle für Präsentationen (öffnen mit Keynote, QuickOffice…) •  Als Schaltstelle für Texte (öffnen mit Pages, QuickOffice, GoodReader…) •  Sicherheitshinweis: der Windows-Client von Dropbox weist eine schwere Sicherheitslücke auf (Stand: April 2011). •  Alternativen: Google Docs, Wuala, iCloud
  • 14.
  • 15.
  • 16. Ressourcen finden und nutzen •  VPN-Verbindung einrichten, mit Safari Browser z.B. auf www.library.ethz.ch oder via www.swissbib.ch zugreifen •  Suche in Suchschlitz eingeben (z.B. Innovation) •  In Trefferliste Suche eingrenzen auf „Online Ressource (Spalte rechts), sortiert nach Datum wählen •  Get it-Button beim gewünschten E-Book wählen •  Im SFX-Menu „Go anklicken – Zugang gibt es in der Regel nur für Hochschulangehörige! •  In Zeitschrift Artikel anwählen – Download PDF anklicken •  Dokument öffnet im Browser – Öffnen in… wählen, gewünschte App starten (empfohlen: GoodReader)
  • 17.
  • 19. PDF-Dokumente bearbeiten mit GoodReader •  via VPN direkt auf eBooks im PDF-Format zugreifen •  Browser öffnen, URL eingeben •  Dokumente herunterladen und organisieren (umbenennen, in Ordnern zusammenfassen) •  Mit Dropbox nutzen (Google Docs, box.net, iCloud, iDisk, WebDAV, FTP, Mail) •  PDF-Dokumente bearbeiten: annotieren, Notizen anlegen, markieren •  Änderungen auf PC/Mac übertragen, Notizen per Mail verschicken •  GoodReader und Dropbox synchronisieren, mit iCloud synchronisieren
  • 20.
  • 21. E-Books (PDF) mit GoodReader 7/5/10 33
  • 22.
  • 23. Texte schreiben und teilen mit Pages •  Texte schreiben mit virtueller Tastatur (Alternative: Bluetooth-Tastatur) •  Word-Dokumente öffnen und bearbeiten (primär Format Pages von Apple) •  Automatische Synchronisation mit iCloud •  Veröffentlichen und sharing auf iWork.com/iTunes/iDisk/ WebDAV/E-Mail •  Herunterladen von Word-Dokumenten vom Browser aus iCloud.com/#iWork •  Bessere Integration mit Mac in OS X 10.7 angekündigt
  • 24.
  • 25.
  • 26. 24
  • 27. Office-Dokumente bearbeiten mit QuickOffice •  Office-Dokumente erstellen, bearbeiten •  Präsentationen vorführen (ppt) – pptx nur schreibgeschützt •  Verbindung zu Google Docs, Dropbox, box, iDisk, huddle, SugarSync, •  Problem: Spezialschriften
  • 28.
  • 29. Notizen erstellen mit Evernote •  Notizen schreiben mit Evernote und Abgleich auf PC/ Mac/iPhone •  stetige Synchronisation •  Screenshots, Links, Audioaufnahmen •  Plugin für Safari und Outlook
  • 30.
  • 31. Präsentationen erstellen und vorführen mit Keynote •  Präsentationen erstellen und vorführen •  PowerPoint öffnen (pptx und ppt – von iDisk oder iTunes; öffnen aus Dropbox etc.) •  Spezialschriften sind problematisch •  Präsentation verändern und als PPT abspeichern •  Synchronisation mit iCloud (analog Pages) •  Zugriff von PC via iCloud/iWork (keynote, powerpoint, pdf)
  • 32.
  • 34. E-Books lesen mit iBooks •  E-Books im iBookstore kaufen oder eigene EPUB und PDF-Dokumente hochladen (Dropbox, Mail) oder aus Webbrowser öffnen •  Synchronisierung mit PC/Mac •  Dokumente bearbeiten: Notizen, Notizen verschicken •  E-Books aus dem Angebot der ETH-Bibliothek lesen (Palgrave Connect) via www.library.ethz.ch (suche: innovation castro) •  iBooks 2: enhanced E-Books
  • 35.
  • 36. Exkurs: E-Books im Format EPUB   Offener Standard   Basiert auf XHTML und XML   Flexibler Satzspiegel und Seitenumbruch, passt sich dynamisch an Bildschirm an   Keine festen Seitenzahlen, Zitierung erschwert   Keine Fussnoten, allenfalls Endnoten   Ideal für kleinen Bildschirm   Formatierungen wie HTML   Problematische Darstellung von Formeln, von Bildern, Tabellen   Herstellung via InDesign, Pages, Calibre 34
  • 37. E-Books mit DRM •  Online gekaufte E-Books können meist nur vom registrierten Käufer genutzt werden •  Einschränkung per Digital Rights Management (DRM), z.B. Adobe Adept, Apple Fairplay, Amazon •  Bei Books.ch, Thalia.de etc. gekaufte Bücher können auf dem iPad mit dem Bluefire Reader oder davon abgeleiteten Apps (books.ch) genutzt werden •  Temporäre Einschränkung des Zugriffs möglich (Onleihe)
  • 38. Und es geht doch: EPuB bei palgrave connect 36 Fusszeile
  • 40.
  • 41. E-Books lesen mit Kindle für iPad •  E-Books kaufen im Amazon Kindle Store (via Browser auf PC/Mac/iPad) •  Grosse Auswahl, günstiger Preis •  Bücher lesen mit Kindle auf iPhone/iPad/PC/Mac/Kindle •  Synchronisation mit allen eigenen Geräten •  Public Notes auf http://kindle.amazon.com
  • 42.
  • 44. E-Learning und E-Teaching •  Moodle mit mTouch+ •  Adobe Connect für Videokonferenzen •  iTunes U mit Multimedia-Angeboten von Hochschulen (Podcasts, Lehrgängen)
  • 45.
  • 46.
  • 47.
  • 48.
  • 49. Dokumente organisieren – Reference Management •  Reference Management mit Mendeley •  Gruppen folgen und Collections anlegen •  Mendeley Desktop bietet Hauptfunktionen (Word-Plugin) •  iPad-Version ist „Light-Version , auch Web-Version kann gut genutzt werden •  Synchronisation mit Mendeley Web und Desktop (PC/ Mac)
  • 50.
  • 52. Soziale Magazine   Flipboard -Social Magazine   Personalisierung durch Twitterfeeds, -listen, Facebook, Google Reader   Zeigt aktuelle Feeds an   Darstellung als gelayoutetes Magazin   Teilen, Liken   Verbindung zu ReadLater   Zite - intelligent Magazine   Personalisierung durch Verbindung mit Twitter, Google Reader   Zeigt Meldungen an, die zum eigenen Profil passen   Lernt durch Interaktion dazu (like/dislike)   Verbindung zu ReadLater (Instapaper, Pocket)
  • 53.
  • 54.
  • 55.
  • 56.
  • 57.
  • 58.
  • 60. Juristische Apps Steuerrecht 2012 vom Schulthess Verlag HeinOnline   Suche in E-Journals, Artikel als PDF LEXspider   Systematische Sammlung des Bundesrechts   Amtliche Sammlung der Entscheide des Bundesgerichts
  • 61.
  • 62.
  • 63. FAZIT 50
  • 64. Fazit •  Tablets eignen sich (fast) so gut wie Laptops zum Arbeiten •  Dank Apps wie Dropbox oder GoodReader •  Nachteile bei Schreiben mit 10-Finger-System •  Android-Tablets holen auf, aber iPad hat Vorsprung •  Mehr Apps fürs iPad •  Offene Schnittstellen, offenes System seitens Android •  Zum Arbeiten sind die 10-Zoll-Tablets geeignet, kleinere weniger •  In Zukunft dürften sich Tablets und UltraBooks angleichen Seite 51
  • 65. Fazit: Tablet/iPad vs PCs •  Vorteile: •  Tablets sind leichter, schneller online, •  Gut geeignet zum Lesen von E-Books, Zeitungen, Magazinen, Texten •  Für (fast) alles gibt es eine App •  Geschlossenes System von Apple ist für kommerzielle Angebote von Verlagen interessant •  Multimedia, Spiele, Kommunikation: alles schnell verfügbar •  Nachteile: •  Workarounds, nicht alles geht wie am PC •  Schreiben mit virtueller Tastatur ist langsamer Seite 52
  • 66. Zukunftsaussichten: Tablets vs PCs http://www.guardian.co.uk/technology/2011/sep/22/tablet-forecast-gartner-ipad 53
  • 67. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. www.htwchur.ch Juni 15, 2012 FHO Fachhochschule Ostschweiz Seite 54