SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
MUT ZUR
E-PARTIZIPATION
Sandra Luger & Isabella Schulner / Gaisberg Consulting
Das Gender Thema in
unserer Arbeit
 Wording: Richtlinien, Trainings
 HR Programme
 Frauen als Thema (Karriere & Familie,
Technikerinnen)
Das Gender Thema in
unserer Arbeit
Kommunikation
Technik
Frauen & E-Partizipation
-> Anteilen Frauen steigt
-> Themen sind entscheidend
Wo stoßen wir auf
E-Partizipation?
 Beispiel Interne Kommunikation
 Intranet
 Interne Kampagnen
 Führungskräfte Kommunikation
 Informelle Kommunikation
Wo stoßen wir auf
E-Partizipation?
 Beispiel Veränderungsprozesse
 Erhöhter Kommunikationsbedarf
 M&A, Restrukturierungen
 Strategiewechsel
 Krisensituationen
 Involvierung der Mitarbeiter und der externen
Zielgruppen
Wo stoßen wir auf
E-Partizipation?
 Beispiel Bürgerbeteiligung
 Anrainerkommunikation, etwa im Energiebereich
 Bürgerinitiativen bei Bauprojekten
 Regionalentwicklung
 Mobilisierung größerer Gruppen
Wo stoßen wir auf
E-Partizipation?
 Beispiel Kampagne
 Menschen hinter einem Thema vereinen
 Befürworter und Unterstützer finden
 Aktive Beteiligung
 Integriertes Informationsangebot
 Oft im politischen Bereich
Wie genau kenne ich
meine Zielgruppe?
 Genauere Segmentierung fehlt oft
Unternehmen
?
Sprechen meine Themen
Frauen an?
 Hier partizipieren Frauen stärker
 Familie
 Soziales
 Umwelt, Nachhaltigkeit
 Bildung
Wem vertrauen wir?
Beispiel
Good Brands Trust Index
Ist ein einfacher Zugang
gewährleistet?
 Die richtigen Maßnahmen
 Für alle einfach erreichbar
 Sprache
 Zeit
 Technik
Jeder ist ein
Kommunikator.
Die Intensität entscheidet.
Gestalter
Interessierte
Alle Kontakte
Aus der Praxis
Für Frauen gilt dasselbe wie für Männer.
Außer: mit dem Thema werden ganz gezielt
nur Frauen angesprochen.
Aus der Praxis
„Bei uns zählt nicht
wer Du bist,
sondern was Du getan hast."
Aus der Praxis
Aus der Praxis
 Digitalista setzt es sich zum Ziel,
Frauen in der österreichischen
Digital-Branche beruflich und
persönlich zu fördern.
 Regelmäßige Networking-Events
und Informationsabende (auch in
Salzburg)
WIR FREUEN UNS AUF
EINE SPANNENDE
DISKUSSION!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (20)

T. collage
T. collageT. collage
T. collage
 
Impacto 2005 2007v4c
Impacto 2005 2007v4cImpacto 2005 2007v4c
Impacto 2005 2007v4c
 
Hebammen & Social Media
Hebammen & Social MediaHebammen & Social Media
Hebammen & Social Media
 
Septima Clinica (Mundo Rosa)
Septima Clinica (Mundo Rosa)Septima Clinica (Mundo Rosa)
Septima Clinica (Mundo Rosa)
 
CÓMO ELEGIR OPORTUNIDADES DE NEGOCIO
CÓMO ELEGIR OPORTUNIDADES DE NEGOCIOCÓMO ELEGIR OPORTUNIDADES DE NEGOCIO
CÓMO ELEGIR OPORTUNIDADES DE NEGOCIO
 
Frompage
FrompageFrompage
Frompage
 
Editoriales Onlinev2
Editoriales Onlinev2Editoriales Onlinev2
Editoriales Onlinev2
 
Slide Indumentaria Ii
Slide   Indumentaria IiSlide   Indumentaria Ii
Slide Indumentaria Ii
 
EU-Finanzierungsfrühstück
EU-FinanzierungsfrühstückEU-Finanzierungsfrühstück
EU-Finanzierungsfrühstück
 
British Museum
British MuseumBritish Museum
British Museum
 
Publicidad sin empleados (crowdsourcing)
Publicidad sin empleados (crowdsourcing)Publicidad sin empleados (crowdsourcing)
Publicidad sin empleados (crowdsourcing)
 
Twitter_Webinar_FES
Twitter_Webinar_FESTwitter_Webinar_FES
Twitter_Webinar_FES
 
Twitter
TwitterTwitter
Twitter
 
InnovacióN Y Tendencias De Negocio En 2010 1 1
InnovacióN Y Tendencias De Negocio En 2010 1 1InnovacióN Y Tendencias De Negocio En 2010 1 1
InnovacióN Y Tendencias De Negocio En 2010 1 1
 
Genial Mafalda
Genial MafaldaGenial Mafalda
Genial Mafalda
 
PS Crowdsourcing
PS CrowdsourcingPS Crowdsourcing
PS Crowdsourcing
 
Innovación en 360°
Innovación en 360°Innovación en 360°
Innovación en 360°
 
Video April 2009
Video April 2009Video April 2009
Video April 2009
 
Slide Indumentaria
Slide   IndumentariaSlide   Indumentaria
Slide Indumentaria
 
Presentación perfiles 2010
Presentación perfiles 2010Presentación perfiles 2010
Presentación perfiles 2010
 

Ähnlich wie Webinar gaisberg

Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...
Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...
Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...Steffen Stubenrauch
 
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp BlankenagelNico Kunkel
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtDHBW Mannheim
 
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolg
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum ErfolgMitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolg
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolgmcschindler.com gmbh
 
Digitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaftDigitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaftChristian Hartmann
 
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"betterplace lab
 
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studie
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische StudiePartizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studie
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studietpetry
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungAndreas Jaritz
 
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick TeeuwenNico Kunkel
 
Social Recuriting - Vortrag AllSocial 2023
Social Recuriting  - Vortrag AllSocial 2023Social Recuriting  - Vortrag AllSocial 2023
Social Recuriting - Vortrag AllSocial 2023Social DNA
 
DIS AG Social Media Studie 2011
DIS AG Social Media Studie 2011DIS AG Social Media Studie 2011
DIS AG Social Media Studie 2011DIS AG
 
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance Magazin
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance MagazinSharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance Magazin
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance MagazinHarald Schirmer
 

Ähnlich wie Webinar gaisberg (20)

Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...
Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...
Nutzungsmöglichkeiten und Beispiele für Soziale Medien in Verbands- und Bildu...
 
Ik im Fokus 04.2013
Ik im Fokus 04.2013Ik im Fokus 04.2013
Ik im Fokus 04.2013
 
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel
#30u30 2016: Jens Cornelißen & Philipp Blankenagel
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
 
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolg
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum ErfolgMitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolg
Mitarbeiter als Botschafter: Zutaten zum Erfolg
 
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
 
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage MagazinINSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
 
Digitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaftDigitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaft
 
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
Studie "NGOs im Netz. Wie soziale Organisationen online arbeiten"
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studie
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische StudiePartizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studie
Partizipation in deutschsprachigen Unternehmen – eine empirische Studie
 
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
 
dapr magazin - Ausgabe 1, 11/2016
dapr magazin - Ausgabe 1, 11/2016dapr magazin - Ausgabe 1, 11/2016
dapr magazin - Ausgabe 1, 11/2016
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
 
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen
#30u30 2016: Lavinia Haane & Patrick Teeuwen
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media bei BTI
 
Social Recuriting - Vortrag AllSocial 2023
Social Recuriting  - Vortrag AllSocial 2023Social Recuriting  - Vortrag AllSocial 2023
Social Recuriting - Vortrag AllSocial 2023
 
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen WandelFünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
 
DIS AG Social Media Studie 2011
DIS AG Social Media Studie 2011DIS AG Social Media Studie 2011
DIS AG Social Media Studie 2011
 
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance Magazin
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance MagazinSharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance Magazin
Sharing fängt mit geben an - Interview im HR Performance Magazin
 

Mehr von davidroethler

Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildungdavidroethler
 
Digitale Kompetenzmodelle
Digitale KompetenzmodelleDigitale Kompetenzmodelle
Digitale Kompetenzmodelledavidroethler
 
Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildungdavidroethler
 
Social Media Stories
Social Media StoriesSocial Media Stories
Social Media Storiesdavidroethler
 
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & MethodenWebinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methodendavidroethler
 
Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildungdavidroethler
 
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & MethodenWebinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methodendavidroethler
 
Dsgvo workshop webinar
Dsgvo workshop webinarDsgvo workshop webinar
Dsgvo workshop webinardavidroethler
 
Webinare in der Weiterbildung
Webinare in der WeiterbildungWebinare in der Weiterbildung
Webinare in der Weiterbildungdavidroethler
 
Adobe Connect Kurzanleitung
Adobe Connect KurzanleitungAdobe Connect Kurzanleitung
Adobe Connect Kurzanleitungdavidroethler
 
Digitale Bildungsformate
Digitale BildungsformateDigitale Bildungsformate
Digitale Bildungsformatedavidroethler
 
Politik wahlen-und-politische-bildung-1
Politik wahlen-und-politische-bildung-1Politik wahlen-und-politische-bildung-1
Politik wahlen-und-politische-bildung-1davidroethler
 
Adobe connect first steps
Adobe connect first stepsAdobe connect first steps
Adobe connect first stepsdavidroethler
 
Adobe connect premiers pas
Adobe connect premiers pasAdobe connect premiers pas
Adobe connect premiers pasdavidroethler
 

Mehr von davidroethler (20)

Online-Führungen
Online-FührungenOnline-Führungen
Online-Führungen
 
Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildung
 
Digitale Kompetenzmodelle
Digitale KompetenzmodelleDigitale Kompetenzmodelle
Digitale Kompetenzmodelle
 
Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildung
 
Social Media Stories
Social Media StoriesSocial Media Stories
Social Media Stories
 
Zoom Kurzanleitung
Zoom KurzanleitungZoom Kurzanleitung
Zoom Kurzanleitung
 
Internetgeschichte
InternetgeschichteInternetgeschichte
Internetgeschichte
 
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & MethodenWebinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
 
Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildung
 
Snapchat
SnapchatSnapchat
Snapchat
 
Snapchat
SnapchatSnapchat
Snapchat
 
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & MethodenWebinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
Webinare in der Erwachsenenbildung - Formate & Methoden
 
Dsgvo workshop webinar
Dsgvo workshop webinarDsgvo workshop webinar
Dsgvo workshop webinar
 
Crowdsourcing
CrowdsourcingCrowdsourcing
Crowdsourcing
 
Webinare in der Weiterbildung
Webinare in der WeiterbildungWebinare in der Weiterbildung
Webinare in der Weiterbildung
 
Adobe Connect Kurzanleitung
Adobe Connect KurzanleitungAdobe Connect Kurzanleitung
Adobe Connect Kurzanleitung
 
Digitale Bildungsformate
Digitale BildungsformateDigitale Bildungsformate
Digitale Bildungsformate
 
Politik wahlen-und-politische-bildung-1
Politik wahlen-und-politische-bildung-1Politik wahlen-und-politische-bildung-1
Politik wahlen-und-politische-bildung-1
 
Adobe connect first steps
Adobe connect first stepsAdobe connect first steps
Adobe connect first steps
 
Adobe connect premiers pas
Adobe connect premiers pasAdobe connect premiers pas
Adobe connect premiers pas
 

Webinar gaisberg

  • 1. MUT ZUR E-PARTIZIPATION Sandra Luger & Isabella Schulner / Gaisberg Consulting
  • 2. Das Gender Thema in unserer Arbeit  Wording: Richtlinien, Trainings  HR Programme  Frauen als Thema (Karriere & Familie, Technikerinnen)
  • 3. Das Gender Thema in unserer Arbeit Kommunikation Technik
  • 4. Frauen & E-Partizipation -> Anteilen Frauen steigt -> Themen sind entscheidend
  • 5. Wo stoßen wir auf E-Partizipation?  Beispiel Interne Kommunikation  Intranet  Interne Kampagnen  Führungskräfte Kommunikation  Informelle Kommunikation
  • 6. Wo stoßen wir auf E-Partizipation?  Beispiel Veränderungsprozesse  Erhöhter Kommunikationsbedarf  M&A, Restrukturierungen  Strategiewechsel  Krisensituationen  Involvierung der Mitarbeiter und der externen Zielgruppen
  • 7. Wo stoßen wir auf E-Partizipation?  Beispiel Bürgerbeteiligung  Anrainerkommunikation, etwa im Energiebereich  Bürgerinitiativen bei Bauprojekten  Regionalentwicklung  Mobilisierung größerer Gruppen
  • 8. Wo stoßen wir auf E-Partizipation?  Beispiel Kampagne  Menschen hinter einem Thema vereinen  Befürworter und Unterstützer finden  Aktive Beteiligung  Integriertes Informationsangebot  Oft im politischen Bereich
  • 9. Wie genau kenne ich meine Zielgruppe?  Genauere Segmentierung fehlt oft Unternehmen ?
  • 10. Sprechen meine Themen Frauen an?  Hier partizipieren Frauen stärker  Familie  Soziales  Umwelt, Nachhaltigkeit  Bildung
  • 11. Wem vertrauen wir? Beispiel Good Brands Trust Index
  • 12. Ist ein einfacher Zugang gewährleistet?  Die richtigen Maßnahmen  Für alle einfach erreichbar  Sprache  Zeit  Technik
  • 15. Aus der Praxis Für Frauen gilt dasselbe wie für Männer. Außer: mit dem Thema werden ganz gezielt nur Frauen angesprochen.
  • 16. Aus der Praxis „Bei uns zählt nicht wer Du bist, sondern was Du getan hast."
  • 18. Aus der Praxis  Digitalista setzt es sich zum Ziel, Frauen in der österreichischen Digital-Branche beruflich und persönlich zu fördern.  Regelmäßige Networking-Events und Informationsabende (auch in Salzburg)
  • 19. WIR FREUEN UNS AUF EINE SPANNENDE DISKUSSION!