SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Lehrende für Lehrende e-Learning an der TU Graz Die Lehrplattform im Einsatz
Ausgangslage Verschiedene Medien: Institutshomepage Newsgroup Aushang am Institut TUGonline Abgabeplattform usw.
Schwierigkeiten Fehlen eines zentralen  Einstiegspunktes  für den virtuellen Teil von Lehrveranstaltungen Schlechte und wenig transparente  Verlinkung Separates   Konfigurieren   verschiedener Plattformen Digitale  Kommunikation  unter Teilnehmern nur schwer möglich Einstiegshürden für Studierende Schwache Nutzung einzelner Technologien
Aufwändige Wartung Schwierig:  Weitergabe aktueller Kurzinformationen
Maßnahmen Einrichtung einer E-Learning-Plattform für „Informatik 2“ Bereitstellung einer digitalen und elektronisch ausgewerteten Prüfung für „Informatik 1“
TeachCenter „Informatik 2“ Stellt alle digitalen Inhalte  unter einer Oberfläche bereit : Ankündigungen  (Schwarzes Brett) Aktuelle  Dokumente  (Aufgabenstellungen, Noten, Folien usw.) Downloads  (Skriptum, Software, externe Links) (Prüfungs-) Termine  mit Möglichkeit zur Anmeldung Lehrveranstaltungsbeschreibung Abgabe raum Liste der Lehrveranstaltungsteilnehmer Private  Kommunikation  mit anderen Teilnehmern Forum Letzte Änderungen auf der Plattform usw.
Vorteile Alle Inhalte und Kommunikationskanäle mit einem Account abgreifbar Professioneller Webauftritt der Veranstaltung – Die LV als Marke Für Lehrende sehr einfaches Eintragen neuer Informationen
Nachteile
Erfahrungswerte Keine (negativen) Rückmeldungen der Studierenden    System wird angenommen und funktioniert reibungslos Keine Fragen zur Bedienung Höhere Aktualität auf Grund leichter Wartbarkeit Korrektheit durch kollaboratives Arbeiten
Beschränktes Kommunikationsbedürfnis Chat wird nicht genutzt Forum wird nicht genutzt …  obwohl sie nur einen Mausklick entfernt sind.
Elektronische Prüfung Ausgangslage Konventionelle „Papierprüfung“ bzw. Lösung von Aufgaben am PC Arbeitsaufwand zum Erstellen der Beispiele Händische Korrektur nimmt einige Tage in Anspruch
Umstellung Einführung einer elektronischen Prüfung im WS 06/07 Umstellung des Modus auf „Multiple Choice“ Parallelbetrieb „alte Prüfung“ und „neue Prüfung“ http:// carrl.iicm.edu / wbtmaster / courses / IBIMT_room.htm
Strukturierung Katalog von 300 Fragen Einteilung in Themengebiete Zufällige Zusammenstellung der Fragen während der Prüfung
Erfahrungswerte Technisch problemlos Sofort bereitgestelltes Ergebnis wird zumeist ohne Diskussion akzeptiert Didaktische Sinnhaftigkeit von Multiple-Choice-Tests?
Danke für die Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der ZukunfteCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
Virtuelle Schule AT
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Tanja Jadin
 
Live lehren und lernen pptx
Live lehren und lernen pptxLive lehren und lernen pptx
Live lehren und lernen pptx
deutschonline
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
Michael Wünsch
 
Ausblick Learning technologien (2014)
Ausblick Learning technologien (2014)Ausblick Learning technologien (2014)
Ausblick Learning technologien (2014)
Hans Rudolf Tremp
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildau
cniemczik
 
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
Hans Rudolf Tremp
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
Robert Schrenk
 
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Wolfgang Reinhardt
 
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
Mathias Magdowski
 
E-Portfolio Tagung Bern
E-Portfolio Tagung BernE-Portfolio Tagung Bern
E-Portfolio Tagung Bern
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Ink einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentationInk einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentation
HannahDuernberger
 
Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011
HannahDuernberger
 
Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Einsatzszenario Sportfest 2009
Einsatzszenario Sportfest 2009Einsatzszenario Sportfest 2009
Einsatzszenario Sportfest 2009
guest0dbebc15
 
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen SchulenForsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
Christoph Dernbach
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - IntroSchaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
Günther Schwarz
 

Was ist angesagt? (20)

eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der ZukunfteCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
E teaching 2 0
E teaching 2 0E teaching 2 0
E teaching 2 0
 
Live lehren und lernen pptx
Live lehren und lernen pptxLive lehren und lernen pptx
Live lehren und lernen pptx
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
 
Bb9
Bb9Bb9
Bb9
 
Ausblick Learning technologien (2014)
Ausblick Learning technologien (2014)Ausblick Learning technologien (2014)
Ausblick Learning technologien (2014)
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildau
 
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
New Blended Learning with Moodle and Web 2.0
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
 
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
Modulares Konzept für die Tutorenschulung in der universitären Informatikausb...
 
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
Auswertung der Befragung der Fachschaftsräte zur digitalen Lehre im Sommersem...
 
E-Portfolio Tagung Bern
E-Portfolio Tagung BernE-Portfolio Tagung Bern
E-Portfolio Tagung Bern
 
Ink einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentationInk einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentation
 
Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011
 
Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012
 
Einsatzszenario Sportfest 2009
Einsatzszenario Sportfest 2009Einsatzszenario Sportfest 2009
Einsatzszenario Sportfest 2009
 
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen SchulenForsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
Forsa-Umfrage zu IT-Ausstattung an deutschen Schulen
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - IntroSchaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
 
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
Praesentation schwarz modul1_aufgabe2
 

Andere mochten auch

Encuadre Del Espacio
Encuadre Del EspacioEncuadre Del Espacio
Encuadre Del Espacio
Ricardo Escalante Caregnato
 
Ticedu Conceptos Previos
Ticedu Conceptos PreviosTicedu Conceptos Previos
Ticedu Conceptos Previos
HectorMamani
 
Podcasting in VET
Podcasting in VETPodcasting in VET
Podcasting in VET
Sue Waters
 
Book Class Scheme
Book Class SchemeBook Class Scheme
Book Class Scheme
sashafatcat
 

Andere mochten auch (6)

Encuadre Del Espacio
Encuadre Del EspacioEncuadre Del Espacio
Encuadre Del Espacio
 
Ticedu Conceptos Previos
Ticedu Conceptos PreviosTicedu Conceptos Previos
Ticedu Conceptos Previos
 
Podcasting in VET
Podcasting in VETPodcasting in VET
Podcasting in VET
 
Green Kampar
Green KamparGreen Kampar
Green Kampar
 
Book Class Scheme
Book Class SchemeBook Class Scheme
Book Class Scheme
 
12
1212
12
 

Ähnlich wie TU Graz TeachCenter im Einsatz

Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response SystemsWorkshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
Arne Möller
 
Versteht hier einer das Web?
Versteht hier einer das Web?Versteht hier einer das Web?
Versteht hier einer das Web?
oncampus
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Vortrag GMW-Tagung Berlin
Vortrag GMW-Tagung BerlinVortrag GMW-Tagung Berlin
Vortrag GMW-Tagung Berlin
sommer22
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
lernet
 
Web20 in der Wissenschaft
Web20 in der WissenschaftWeb20 in der Wissenschaft
Web20 in der Wissenschaft
Stefan Cordes
 
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung 	eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
Monika Steinberg
 
Linked Data in der Lehre
Linked Data in der LehreLinked Data in der Lehre
Linked Data in der Lehre
Magnus Pfeffer
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Frederic Matthe
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
Andreas Heutschi-Merz
 
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
Community ITmitte.de
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
lernet
 
LLL 08
LLL 08LLL 08
LLL 08
Nina Rebele
 
Neue Medien an der KUG
Neue Medien an der KUGNeue Medien an der KUG
Neue Medien an der KUG
Manfred Rechberger
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
lernet
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Martin Ebner
 

Ähnlich wie TU Graz TeachCenter im Einsatz (20)

Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response SystemsWorkshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
Workshop Abstimmungssysteme - Audience Response Systems
 
Versteht hier einer das Web?
Versteht hier einer das Web?Versteht hier einer das Web?
Versteht hier einer das Web?
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
Vortrag GMW-Tagung Berlin
Vortrag GMW-Tagung BerlinVortrag GMW-Tagung Berlin
Vortrag GMW-Tagung Berlin
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
 
Web20 in der Wissenschaft
Web20 in der WissenschaftWeb20 in der Wissenschaft
Web20 in der Wissenschaft
 
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung 	eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
eAssessment mit Moodle - eine exemplarische Einführung
 
Linked Data in der Lehre
Linked Data in der LehreLinked Data in der Lehre
Linked Data in der Lehre
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
 
Schieder Didazwiki
Schieder DidazwikiSchieder Didazwiki
Schieder Didazwiki
 
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
Einführung eines webbasierten Intranets mit educanet²
 
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
OpenNetwork Event ITmitte.de: Ringvorlesung Informatik Uni Leipzig 2012
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
 
LLL 08
LLL 08LLL 08
LLL 08
 
Neue Medien an der KUG
Neue Medien an der KUGNeue Medien an der KUG
Neue Medien an der KUG
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
 

Mehr von Martin Ebner

Maker Education
Maker EducationMaker Education
Maker Education
Martin Ebner
 
Digitalisierung der Lehre – warum, wozu, wie?
Digitalisierung der Lehre –  warum, wozu, wie?Digitalisierung der Lehre –  warum, wozu, wie?
Digitalisierung der Lehre – warum, wozu, wie?
Martin Ebner
 
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
Martin Ebner
 
Effects of Remote Learning on Practitioner Integration
Effects of Remote Learning on Practitioner IntegrationEffects of Remote Learning on Practitioner Integration
Effects of Remote Learning on Practitioner Integration
Martin Ebner
 
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
Martin Ebner
 
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
Martin Ebner
 
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
Martin Ebner
 
School Start Screening Tool
School Start Screening ToolSchool Start Screening Tool
School Start Screening Tool
Martin Ebner
 
Speech-based Learning with Amazon Alexa
Speech-based Learning with Amazon AlexaSpeech-based Learning with Amazon Alexa
Speech-based Learning with Amazon Alexa
Martin Ebner
 
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuellwww – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
Martin Ebner
 
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der LehreTU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
Martin Ebner
 
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-KursDigitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
Martin Ebner
 
MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)
Martin Ebner
 
ReDesign your lecture Canvas [eng]
ReDesign your lecture Canvas [eng]ReDesign your lecture Canvas [eng]
ReDesign your lecture Canvas [eng]
Martin Ebner
 
ReDesign your lecture Canvas [de]
ReDesign your lecture Canvas [de]ReDesign your lecture Canvas [de]
ReDesign your lecture Canvas [de]
Martin Ebner
 
MOOC-Maker Canvas [eng]
MOOC-Maker Canvas [eng]MOOC-Maker Canvas [eng]
MOOC-Maker Canvas [eng]
Martin Ebner
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]
Martin Ebner
 
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen UniversitätDigitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Martin Ebner
 
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
Martin Ebner
 
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
Martin Ebner
 

Mehr von Martin Ebner (20)

Maker Education
Maker EducationMaker Education
Maker Education
 
Digitalisierung der Lehre – warum, wozu, wie?
Digitalisierung der Lehre –  warum, wozu, wie?Digitalisierung der Lehre –  warum, wozu, wie?
Digitalisierung der Lehre – warum, wozu, wie?
 
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
Evaluation Design for Learning with Mixed Reality in Mining Education based o...
 
Effects of Remote Learning on Practitioner Integration
Effects of Remote Learning on Practitioner IntegrationEffects of Remote Learning on Practitioner Integration
Effects of Remote Learning on Practitioner Integration
 
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
Making of an Open Makerspace in a Secondary Vocational School in Austria: Dev...
 
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
The relation of prior IT usage, IT skills and field of study: A multiple corr...
 
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
Change of IT equipment and communication applications used by first-semester ...
 
School Start Screening Tool
School Start Screening ToolSchool Start Screening Tool
School Start Screening Tool
 
Speech-based Learning with Amazon Alexa
Speech-based Learning with Amazon AlexaSpeech-based Learning with Amazon Alexa
Speech-based Learning with Amazon Alexa
 
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuellwww – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
 
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der LehreTU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
 
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-KursDigitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
Digitale Kompetenzen – vom europäischen Rahmenwerk zum Online-Kurs
 
MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)
 
ReDesign your lecture Canvas [eng]
ReDesign your lecture Canvas [eng]ReDesign your lecture Canvas [eng]
ReDesign your lecture Canvas [eng]
 
ReDesign your lecture Canvas [de]
ReDesign your lecture Canvas [de]ReDesign your lecture Canvas [de]
ReDesign your lecture Canvas [de]
 
MOOC-Maker Canvas [eng]
MOOC-Maker Canvas [eng]MOOC-Maker Canvas [eng]
MOOC-Maker Canvas [eng]
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]
 
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen UniversitätDigitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
 
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
MOOCs als Teil des zukünftigen digitalen Lernens
 
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
Der Ansatz der „Citizen Science“ bei der Erstellung von Lehrmaterialien in ei...
 

TU Graz TeachCenter im Einsatz

  • 1. Lehrende für Lehrende e-Learning an der TU Graz Die Lehrplattform im Einsatz
  • 2. Ausgangslage Verschiedene Medien: Institutshomepage Newsgroup Aushang am Institut TUGonline Abgabeplattform usw.
  • 3. Schwierigkeiten Fehlen eines zentralen Einstiegspunktes für den virtuellen Teil von Lehrveranstaltungen Schlechte und wenig transparente Verlinkung Separates Konfigurieren verschiedener Plattformen Digitale Kommunikation unter Teilnehmern nur schwer möglich Einstiegshürden für Studierende Schwache Nutzung einzelner Technologien
  • 4. Aufwändige Wartung Schwierig: Weitergabe aktueller Kurzinformationen
  • 5. Maßnahmen Einrichtung einer E-Learning-Plattform für „Informatik 2“ Bereitstellung einer digitalen und elektronisch ausgewerteten Prüfung für „Informatik 1“
  • 6. TeachCenter „Informatik 2“ Stellt alle digitalen Inhalte unter einer Oberfläche bereit : Ankündigungen (Schwarzes Brett) Aktuelle Dokumente (Aufgabenstellungen, Noten, Folien usw.) Downloads (Skriptum, Software, externe Links) (Prüfungs-) Termine mit Möglichkeit zur Anmeldung Lehrveranstaltungsbeschreibung Abgabe raum Liste der Lehrveranstaltungsteilnehmer Private Kommunikation mit anderen Teilnehmern Forum Letzte Änderungen auf der Plattform usw.
  • 7. Vorteile Alle Inhalte und Kommunikationskanäle mit einem Account abgreifbar Professioneller Webauftritt der Veranstaltung – Die LV als Marke Für Lehrende sehr einfaches Eintragen neuer Informationen
  • 9. Erfahrungswerte Keine (negativen) Rückmeldungen der Studierenden  System wird angenommen und funktioniert reibungslos Keine Fragen zur Bedienung Höhere Aktualität auf Grund leichter Wartbarkeit Korrektheit durch kollaboratives Arbeiten
  • 10. Beschränktes Kommunikationsbedürfnis Chat wird nicht genutzt Forum wird nicht genutzt … obwohl sie nur einen Mausklick entfernt sind.
  • 11. Elektronische Prüfung Ausgangslage Konventionelle „Papierprüfung“ bzw. Lösung von Aufgaben am PC Arbeitsaufwand zum Erstellen der Beispiele Händische Korrektur nimmt einige Tage in Anspruch
  • 12. Umstellung Einführung einer elektronischen Prüfung im WS 06/07 Umstellung des Modus auf „Multiple Choice“ Parallelbetrieb „alte Prüfung“ und „neue Prüfung“ http:// carrl.iicm.edu / wbtmaster / courses / IBIMT_room.htm
  • 13. Strukturierung Katalog von 300 Fragen Einteilung in Themengebiete Zufällige Zusammenstellung der Fragen während der Prüfung
  • 14. Erfahrungswerte Technisch problemlos Sofort bereitgestelltes Ergebnis wird zumeist ohne Diskussion akzeptiert Didaktische Sinnhaftigkeit von Multiple-Choice-Tests?
  • 15. Danke für die Aufmerksamkeit!