SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 190
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
How to Create A Research Question / www.youtube.com/watch?v=8BObOQHvvFQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Die 7 Todsünden des wissenschaftlichen Schreibens / 
www.youtube.com/watch?v=ZZm-8gPzHqI
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Master Thesis – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl 
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Arbeitsprozess der Diplomarbeit – Beginn Anfang 3. Semester / 
Themenfindung, Erstellung Exposé bis Ende November in Abstimmung mit DA Betreuer
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Arbeitsprozess 
§ Der gesamte Arbeitsprozess der 
Diplomarbeit beginnt nicht erst im 4. 
sondern tatsächlich bereits im 3. 
Semester. Die Verteilung der ECTS-Punkte 
auf die beiden Semester 
zeigt jedoch, dass der Großteil des 
Aufwands zur Erstellung der Arbeit 
im vierten Semester angesiedelt ist. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Arbeitsprozess 
§ Es ist wichtig zu verstehen, dass das 
Diplomprojekt keineswegs ein 
eigenständiges Projekt ist, sondern 
tatsächlich einen Teil der 
Diplomarbeit darstellen und für den 
Beginn der empirischen Arbeit an der 
Diplomarbeit genutzt werden soll. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Tips and Tricks for Writing a Master Thesis / 
www.youtube.com/watch?v=BdnqelvUsSo
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Thema / BetreuerIn suchen 
§ Wann: erste Hälfte des 3. Semesters 
§ Verantwortung: Studierende 
§ Unterstützung: i.A. Lehrbeauftragte der 
gewählten Spezialisierung 
§ Das Thema muss mit dem Wunschbetreuer 
abgesprochen und von diesem explizit 
akzeptiert werden. Eine Verpflichtung, das 
Thema in der eigenen Spezialisierung zu 
schreiben, gibt es nicht. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Exposé mit dem Betreuer erstellen 
§ Wann: ab Beginn des 3. Semesters bis ca. 
Mitte November 
§ Verantwortung: Studierende 
§ Unterstützung: Betreuer der Diplomarbeit 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Exposé mit dem Betreuer erstellen 
§ Alle Diplomarbeitsthemen unterliegen einem 
Reviewprozess bevor mit der inhaltlichen Arbeit 
begonnen wird. Zur Einreichung für diesen 
Review ist von den Studierenden ein Exposé zu 
verfassen, in dem 
§ das Thema 
§ die Ziele / Thesen 
§ die geplanten Methoden sowie 
§ grundlegende Literatur zum DA-Thema 
beschrieben werden. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Exposé mit dem Betreuer erstellen 
§ Bevor dieses Exposé eingereicht werden kann, 
muss es vom Betreuer der DA akzeptiert 
worden sein. 
§ Die aktuelle Vorlage für Exposés ist immer im 
aktuellen Diplomarbeitskurs am eCampus zu 
finden. Die Verwendung dieser Vorlage ist 
obligatorisch. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
How to Create A Research Question / www.youtube.com/watch?v=8BObOQHvvFQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Double Review 
§ Wann: ab Einreichung des Exposés innerhalb 
von 3 Wochen 
§ Verantwortung: Reviewer 
§ Eingereichte Exposés werden zwei 
verschiedenen Reviewern vorgelegt, die das 
Exposé innerhalb von 3 Wochen begutachten. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Double Review 
Dabei werden die Begutachter folgendermaßen 
festgelegt: 
§ Der Diplomarbeitsbetreuer ist nicht Reviewer des 
Exposés 
§ Ein Exposé-Reviewer muss fachlich in der Lage 
sein, das Exposé zu reviewen. I.a. wird dieser 
Exposé-Reviewer auch Zweitbegutachter der 
Diplomarbeit sein. 
§ Ein weiterer Reviewer soll vor allem die 
Sinnhaftigkeit der Methodik beurteilen (ist die 
Methode geeignet, um die Zielsetzung der Arbeit 
zu erreichen). 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Double Review 
§ Die Exposé-Reviewer bzw. der Zweitbegutachter 
der Diplomarbeit werden nach Einreichung des 
Exposés vom Studiengangsleiter, vom 
Studiengangsleitungsstellvertreter bzw. einem vom 
Studiengangsleiter Bevollmächtigten festgelegt. 
§ Ein Review ist dann erfolgreich, wenn das Exposé 
von beiden Reviewern freigegeben wurde. 
Anderenfalls muss das Exposé überarbeitet 
werden und neu eingereicht werden. Eine 
Ablehnung des Exposés wird immer begründet. 
Auch ein persönliches Gespräch (Feedback) mit 
dem Studierenden und dem Betreuer ist möglich. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
How to write a thesis abstract / www.squidoo.com/thesisabstract
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Durchführung 
§ Wann: Ab akzeptiertem Exposé 
§ Verantwortung: Studierende 
§ Die Erstellung der Diplomarbeit sollte möglichst 
interaktiv vom Betreuer unterstützt werden. Der 
genaue Ablauf obliegt dem Betreuer. Das Einholen 
von Feedback und Unterstützung ist eine 
Bringschuld des Studierenden, kann aber auch 
vom Betreuer eingefordert werden. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Durchführung 
§ Die Abhaltung von Diplomarbeit-begleitenden Maßnahmen, 
wie z.B. dem Abhalten von Diplomandenseminaren, in 
denen die Kandidaten Ihre Zwischenergebnisse 
präsentieren, kann vom Betreuer jederzeit im Zuge der DA-Erstellung 
angesetzt werden. Im dritten Semester ist eine 
Einbeziehung dieser Vorträge in den Regelunterricht der 
Spezialisierung möglich und wird von der 
Studiengangsleitung explizit empfohlen. 
§ Im verbleibenden dritten Semester sollte vor allem auf 
weitere Recherche relevanter Literatur sowie dem Beginn 
der empirischen Teile der Diplomarbeit Wert gelegt werden. 
Der Großteil der Arbeit (Weiterführung der empirischen 
Arbeit, Schreiben der Diplomarbeit) ist für das vierte 
Semester vorgesehen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Durchführung 
§ Eine aktuelle Vorlage für die Diplomarbeit im 
Format Microsoft Word findet sich im 
Diplomarbeitskurs am eCampus. In dieser 
Vorlage sind die genauen formalen Vorgaben 
für die Diplomarbeit beschrieben. Die 
Verwendung der Vorlage wird empfohlen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Writing Your Master Dissertation / www.youtube.com/watch?v=YmZ_0Kaw0GA
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Tutorial: Richtig zitieren eines Zitats in einer Diplomarbeit / 
www.youtube.com/watch?v=gqSH9I9LNZQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Abnahme und Begutachtung 
§ Wann: jederzeit aber frühestens 3 Monate nach 
Akzeptanz des Exposés. 
§ Verantwortlich: Studierende (Einreichung) sowie 
Betreuer und Zweitbegutachter 
§ Die Diplomarbeit wird vom Betreuer der Arbeit und dem 
Zweitbegutachter beurteilt und abgenommen. Dabei 
wird vom Betreuer ein Notenvorschlag gemacht und 
begründet. Der Zweitbegutachter kann sich dem 
Betreuer bei der Note anschließen oder aber ein Veto 
einlegen. Die Note wird jedenfalls durch Einigung des 
Betreuers und des Zweitbegutachters getroffen und 
nicht durch Errechnung des Mittelwerts der beiden 
Notenvorschläge. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Abnahme und Begutachtung 
§ Da der Zweitbegutachter auch Reviewer des Exposés 
war, sollten grobe Mängel in der Methodik zu diesem 
Zeitpunkt nicht mehr auftreten. Es ist aber demnach 
darauf zu achten, dass die Angaben im Exposé auch 
eingehalten werden. Änderungen nach Akzeptanz des 
Exposés, die während der Durchführung der 
Diplomarbeit auftreten, sollten also unbedingt vorab 
auch mit dem Zweitbegutachter abgesprochen werden. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Abnahme und Begutachtung 
§ Zur Begutachtung der finalen Version der DA stehen 
dem Betreuer und dem Zweitbegutachter wiederum ein 
Zeitraum von bis zu 3 Wochen zur Verfügung. Im Zuge 
der DA-Erstellung sollte der Betreuer aber schon vorher 
mehrere Reviewzyklen mit den Studierenden 
durchlaufen haben und keineswegs erst die finale 
Version zum ersten mal bekommen. Der Zweitbetreuer 
hat ebenso wie der Betreuer das Recht, eine Arbeit 
begründet abzulehnen oder eine Nachbesserung zu 
verlangen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Abnahme und Begutachtung 
§ Wiederum ist zu beachten, dass durch die Ablehnung / 
Nachbesserungsaufforderung eine zusätzliche Wartezeit von 
bis zu 3 Wochen für die Begutachtung entstehen kann. 
§ Die einvernehmliche Abnahme und Benotung der 
Diplomarbeit muss spätestens 5 Werktage vor der 
Diplomprüfung vorliegen. Diese Abnahme entspricht der 
Freigabe zum Drucken / Binden der Arbeit und eines 
verpflichtend anzufertigenden Posters (DIN A0). 
§ An dieser Stelle soll betont werden, dass eine Abgabe der 
finalen DA-Version 4 Wochen vor der Diplomprüfung daher 
keine Garantie darstellt, zu dem gewünschten Termin 
anzutreten. Die Studierenden werden daher aufgefordert, 
möglichst frühzeitig die Arbeit fertigzustellen und abzugeben. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
How to Write a Great Research Paper / www.youtube.com/watch?v=g3dkRsTqdDA
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Benotung der Diplomarbeit 
§ Die Benotung von Projekt und Arbeit erfolgt 
durch den Diplomarbeitsbetreuer in Absprache 
mit dem Zweitbegutachter. I.a. wird auf 
Diplomprojekt und Diplomarbeit die gleiche 
Note vergeben. In begründeten Fällen kann der 
Betreuer der Arbeit aber auch das Projekt von 
der Arbeit trennen und das Projekt getrennt 
beurteilen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Stop Motion Projekt - Medientechnik Studenten tüfteln an ihrer Diplomarbeit / 
www.youtube.com/watch?v=rfGUVHDnIHM
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Spot über Mercedes und Hitler ausgezeichnet / 
www.zeit.de/kultur/film/2013-09/filmpreis-mercedes-hitler
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Diplomprüfung 
Die Diplomprüfung besteht aus drei Teilen: 
§ Präsentation der Diplomarbeit sowie 
Rückfragen (von der Prüfungskommission) 
dazu 
§ 1. Prüfung = Spezialisierungsprüfung 
(2 Fragen) 
§ 2. Prüfung zu einem weiteren Modul 
(2 Fragen) 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Diplomprüfung 
Bei der Prüfung anwesend sind: 
§ der Kandidat 
§ die Prüfungskommission 
§ der Vorsitzende der Prüfungskommission 
§ der Betreuer der Diplomarbeit (= eventuell auch 
Erstprüfer) 
§ der Erstprüfer 
§ der Zweitprüfer 
§ eventuell vom Vorsitzenden akzeptierte nicht 
stimmberechtigte Kommissionsmitglieder 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Diplomarbeitspräsentation 
§ Die Diplomarbeitspräsentation darf maximal 8 
Minuten dauern. Als Hilfsmittel zur Präsentation 
kann das verpflichtend anzufertigende Poster 
(DIN A0) verwendet werden. 
§ Ergänzend kann in der Präsentation auch mit 
Präsentationssoftware gearbeitet werden. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
How to talk about your thesis in 3 minutes / 
prezi.com/jwhwyydfzqxo/how-to-talk-about-your-thesis-in-3-minutes
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Prüfungen 
§ Die Erstprüfung findet zu einem Themengebiet 
der Spezialisierung statt. Wurde die Arbeit von 
einem Lehrbeauftragten der Spezialisierung 
betreut, so wird dieser i.A. zum Erstprüfer 
ernannt, anderenfalls entscheidet der 
Spezialisierungsverantwortliche, ob der 
Betreuer der DA oder ein anderer 
Lehrbeauftragte die Prüfung abnehmen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Prüfungen 
§ Der Zweitprüfer bzw. das Zweitprüfungsfach kann 
von den Studierenden frei gewählt werden. Der 
Zweitprüfer muss einen Kandidaten akzeptieren, es 
obliegt dem Studierenden den Kontakt mit dem 
Zweitprüfer zu suchen. 
§ Der relevante Stoff für die beiden Prüfungen wird 
von den Prüfern festgelegt und kann individuell für 
jeden Kandidaten erfolgen. Der Prüfungsstoff kann 
sich aus Inhalten der Spezialisierung / des Moduls 
zusammensetzen aber auch darüber hinausgehen. 
Aus: 
Wissenscha-liches 
Arbeiten 
im 
Master 
Digitale 
Medientechnologien 
/ 
Prozessverantwortlicher: 
FH-­‐Prof 
DI 
Dr. 
Grischa 
Schmiedl
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Non-Linear Narrative Structure (Master Thesis 2011) / vimeo.com/38862408
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Markus Wintersberger – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/boards
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Master Spezialisierung Experimentelle Medien 
Diplomthemen Bereiche – Markus Wintersberger 
§ Licht, Installation & Performance 
§ Projection mapping & Architektur 
§ Archiv: Kunst & Erinnerung 
§ Science / = & Fiktion 
§ Analog – + versus Digital 
§ Interaktion & Kunst 
§ Illusion & Wahrnehmung 
§ Timelapse & Slow Motion 
§ Light Painting 
§ Sound & Vision 
§ Laser Technologie & Kunst 
§ Freie Themenvorschläge aus dem Bereich Experimentelle Medien
Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance 
Licht Körper (Inter)Aktion – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/licht-korper-inter-aktion
Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance 
Richard Walters - The Escape Artist / www.youtube.com/watch/?v=EvwjJ2z-Vac
Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance 
Michael Guidetti - Bounce Room 1, Cross-media Painting 2009 / 
www.youtube.com/watch/?v=oM5rAQ9NeyQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance 
Mortal Engine by Chunky Move / www.youtube.com/watch/?v=sbjOMualLVs
Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur 
Gebäudeprojektion / Mapping – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/gebäudeprojektion-mapping
Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur 
Urbansreen / www.urbanscreen.com
Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur 
Rice University | Centennial Spectacle / vimeo.com/53959151
Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur 
Ana.digital / Genius Loci Weimar 2013 / vimeo.com/74133970
Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur 
GENIUS LOCI WEIMAR FESTIVAL 2013 TRAILER / vimeo.com/76873861
Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung 
Experimentelle Medien – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/experimentelle-medien
Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung 
Body Hack (1.0) @AFK / vimeo.com/51699738
Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung 
Universal Everything & You / vimeo.com/75029965
Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion 
Robotik – Interaktion – Sound – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/robotik-interaktion-sound
Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion 
BA3 Show 2010 - Rory Buckley - Sonic Rolling Ball Sculpture / 
vimeo.com/13005937
Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion 
CYBORG FOUNDATION | Rafel Duran Torrent / vimeo.com/51920182
Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion 
Science – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/science
Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion 
Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? / 
www.wdr3.de/zeitgeschehen/kanndasgehirndasgehirnverstehen102.html
Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital 
Skulptur / Bildhauerei – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/skulptur-bildhauerei
Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital 
Sculptural Motion: A look at performative movements in sculptural form / 
www.youtube.com/watch/?v=4idsZk0BlJQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital 
Profilograph (after Dürer) / vimeo.com/56735804
Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst 
Robotik – Interaktion – Sound – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/robotik-interaktion-sound
Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst 
FUTURE SELF | Project Film / vimeo.com/41699285
Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst 
15 Amazing Interactive Installations / 
www.noupe.com/inspiration/15-amazing-interactive-installations.html
Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst 
Digital Arts / vimeo.com/channels/digitalartselection/74735651
Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung 
Illusion & Wahrnehmung – Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/illusion-wahrnehmung
Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung 
Möbius / vimeo.com/27461519
Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung 
Super Clever Sunglass Illusion / www.youtube.com/watch?v=dhuUhaNIWLQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung 
Kokichi Sugihara. Machine Interpretation of Line Drawings / 
www.google.at/search?q=%22Kokichi+Sugihara 
%22&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=dEVEUpWJO5CshQf55IH4CA&ved=0CEEQsAQ&biw=1920&bih=986&dpr=1
Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion 
Timelapse - Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/timelapse
Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion 
Slow Motion - Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/slow-motion
Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion 
Clever Stop Motion Animation Seen Inside 2000 Photos of Water Drops / 
http://petapixel.com/2013/05/06/a-stop-motion-animation-created-using-2000-photos-of-water-drops
Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion 
Mauna Kea Heavens Timelapse / vimeo.com/75542539
Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion 
Popping Popcorn in super Slow Motion - The Slow Mo Guys / 
www.youtube.com/watch?v=p_7Qi3mprKQ
Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting 
Light Painting – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/light-painting
Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting 
The Helicopter Speed Limit - Helicopter Physics Series / 
www.youtube.com/watch?v=_pbdwueqGp4
Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting 
Light Painting Video Effect Tutorial / www.youtube.com/watch?v=N4GbwBk4PDA
Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting 
A brief tour of light painting through 10 dazzling images / 
http://thenextweb.com/shareables/2011/07/27/a-brief-tour-of-light-painting-through-10-dazzling-images
Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision 
Sound & Vision – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/sound-vision
Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision 
NODE13 Symposium - Gabriel Shalom - Videomusic & Hypercubism / 
vimeo.com/72200086
Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision 
7 cirkler / vimeo.com/49716935
Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision 
Soundings / www.moma.org/interactives/exhibitions/2013/soundings/content
Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst 
From Light, Lasers, and Smoke, Solid-Looking Sculptures in the Air / 
createdigitalmotion.com/2013/05/from-light-lasers-and-smoke-solid-looking-sculptures-in-the-air-openframeworks
Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst 
Live Lasersystems / www.live-lasersystems.net
Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst 
Marshmallow Laser Feast / marshmallowlaserfeast.com/82985/home
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 1 
Themenwahl 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
§ 3 
Arbeitsprogramm 
§ 4 
Fachliteratur 
§ 5 
AuCau 
der 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 1 
Themenwahl 
Tipp: 
Analysieren 
Sie 
Ihre 
eigene 
Persönlichkeit 
und 
Überlegen 
Sie 
sich, 
auf 
welchem 
Gebiet 
Ihre 
Stärken 
liegen. 
Tipp: 
Führen 
Sie 
über 
alles, 
was 
für 
die 
Wahl 
des 
Themas 
wichIg 
sein 
könnte, 
Aufzeichnungen! 
An 
Gespräche, 
Ideen, 
Anregungen, 
Personennamen 
und 
Literaturhinweise 
können 
Sie 
sich 
später 
nicht 
mehr 
erinnern! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.1 
Die 
Fragestellung 
Suchen 
Sie 
nach 
einer 
klaren 
Fragestellung. 
Wählen 
Sie 
zuerst 
ein 
breites 
Thema 
und 
grenzen 
Sie 
es 
nach 
und 
nach 
ein. 
Manchmal 
hilN 
es, 
sich 
darüber 
klar 
zu 
werden, 
was 
Sie 
n 
i 
c 
h 
t 
untersuchen 
wollen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.1 
Die 
Fragestellung 
Tipp: 
Im 
Zweifelsfall 
wählen 
Sie 
lieber 
ein 
begrenztes 
Thema, 
über 
das 
Sie 
ausführlich 
schreiben, 
als 
ein 
weites 
Themenfeld, 
das 
Sie 
oberflächlich 
bearbeiten. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.1 
Die 
Fragestellung 
WichPg: 
Ihre 
Forschungsfragen 
sollten 
einen 
Bezug 
zwischen 
zwei 
EnItäten 
aufweisen. 
Also 
nicht: 
„Was 
ist 
Projektmanagement?“ 
(Das 
ist 
eine 
spätere 
Detailfrage) 
sondern 
„Inwieweit 
kann 
Projektmanagement 
die 
Erfolgschancen 
von 
Projekten 
erhöhen?“ 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.1 
Die 
Fragestellung 
Denken 
Sie 
dabei 
bereits 
über 
eine 
mögliche 
Antwort 
zu 
Ihrer 
Frage 
nach. 
Daraus 
formulieren 
Sie 
eine 
Hypothese. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.2 
Die 
Theorie 
Eine 
Theorie 
behauptet 
eine 
Abhängigkeit 
zwischen 
zwei 
allgemeinen 
Konstrukten. 
Beispiel: 
„Der 
Einsatz 
von 
Arbeitsinstrumenten 
hat 
Einfluss 
auf 
das 
Ergebnis 
der 
Arbeit.“ 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.3 
Die 
Hypothese 
Die 
Hypothese 
ist 
die 
KonkreIsierung 
einer 
Theorie 
und 
behauptet 
eine 
Abhänggikeit 
zwischen 
mindestens 
einer 
unabhängigen 
und 
einer 
abhängigen 
Variablen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.3 
Die 
Hypothese 
Eine 
Hypothese 
zur 
obigen 
Theorie 
lautet: 
„Der 
Einsatz 
von 
Projektmanagment 
verbessert 
das 
Ergebnis 
der 
Arbeit 
von 
Projek5eams.“ 
Die 
unabhängige 
Variable 
ist 
dabei 
„Projektmanagement“; 
die 
abhängige 
„Arbeitsergebnis“. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.3 
Die 
Hypothese 
Hypothesen 
müssen 
operaIonalisiert 
werden, 
d. 
h., 
die 
Variablen 
müssen 
in 
messbare 
Daten 
umgewandelt 
werden. 
Im 
Fall 
unserer 
Hypothese 
reicht 
dazu 
bereits 
eine 
dichothome 
Variable 
(eine 
Variable 
mit 
nur 
zwei 
Ausprägungen): 
Einsatz 
von 
Projektmanagement 
ja/nein 
und 
Projekt 
erfolgreich 
ja/nein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 2 
Forschungsfragen, 
Theorien 
und 
Hypothesen 
2.4 
WissenschaQliche 
Redlichkeit 
Es 
kann 
sich 
im 
Zuge 
der 
FerIgstellung 
der 
Master 
Thesis 
herausstellen, 
dass 
Ihre 
Hypothese 
nicht 
haltbar 
ist. 
Das 
ist 
kein 
Beinbruch, 
denn 
eine 
Hypothese 
kann 
sich 
immer 
als 
wahr 
oder 
falsch 
erweisen. 
Versuchen 
Sie 
nicht, 
die 
Daten 
so 
aufzubereiten, 
dass 
Ihre 
Hypothese 
gere5et 
wird, 
sondern 
suchen 
Sie 
nach 
einer 
Erklärung, 
warum 
die 
Hypothese 
nicht 
haltbar 
war. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogramm 
Um 
Termindruck 
zu 
vermeiden, 
erstellen 
Sie 
ein 
Arbeitsprogramm. 
Schätzen 
Sie 
Inhalt 
und 
Aufwand 
für 
die 
Arbeitsschri5e. 
Gehen 
Sie 
ruhig 
davon 
aus, 
dass 
Sie 
immer 
etwas 
mehr 
Arbeit 
und 
Zeit 
benöIgen 
als 
zunächst 
angenommen. 
Setzen 
Sie 
den 
Beginn 
der 
Arbeit 
so 
früh 
wie 
möglich 
an 
(und 
beginnen 
Sie 
dann 
auch). 
Benutzen 
Sie 
dafür 
geeignete 
SoNware. 
(Siehe 
auch 
Exposé) 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.1 
Empirie 
Empirie 
nennt 
man 
das 
Arbeiten 
auf 
der 
Grundlage 
von 
Erfahrungswerten; 
und 
zwar 
systemaIsch 
erhobener 
und 
geordneter 
Erfahrungswerte. 
Die 
Erhebung 
der 
Daten 
muss 
theoriegeleitet 
erfolgen. 
Die 
üblichen 
Instrumente 
empirischen 
Arbeitens 
sind 
Beobachtungen, 
Befragungen 
(Interviews) 
und 
Experimente. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.1 
Empirie 
Das 
Experiment 
ist 
die 
strengste 
Form 
der 
Hypothesenprüfung. 
Ein 
zur 
obigen 
Hypothese 
passendes 
Experiment 
könnte 
z. 
B. 
darin 
bestehen, 
zwei 
Arbeitsgruppen 
ein 
Projekt 
durch-­‐ 
führen 
zu 
lassen, 
wobei 
eine 
Arbeitsgruppe 
ohne, 
die 
andere 
mit 
Projektmanagement 
arbeitet. 
Aber 
auch 
die 
Methode 
der 
Fallstudie 
an 
zwei 
oder 
mehr 
abgeschlossenen 
Projekten 
kommt 
in 
Frage. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.1 
Themenwahl 
§ Ideen 
sammeln 
und 
mit 
Hilfe 
eines 
Mind-­‐Map 
organisieren 
§ Ideen 
mit 
Studien-­‐ 
und 
Berufskollegen, 
Professoren 
und 
Freunden 
besprechen 
§ Erste 
Literaturrecherche 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.2 
OrganisaPon 
§ Zeit-­‐ 
und 
Ressourcenplan 
erstellen 
§ Mit 
Firmen, 
InsItuten 
und 
Experten 
Kontakt 
aufnehmen 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.2 
OrganisaPon 
§ Studium 
von 
Fachliteratur 
§ Projekt-­‐ 
bzw. 
Interviewpartner 
suchen 
§ Vorkonzept 
entwerfen 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.3 
Themeneingrenzung 
/ 
Projektplanung 
§ Einarbeiten 
ins 
Thema, 
Recherche 
und 
Studium 
der 
Literatur, 
Materialsuche, 
eigene 
§ Möglichkeiten 
definieren 
§ Besprechung 
mit 
WissenschaNlern, 
Experten 
und 
Projekt-­‐ 
bzw. 
Interviewpartnern 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.3 
Themeneingrenzung 
/ 
Projektplanung 
§ Formulierung 
der 
genauen 
Fragestellung 
/ 
Leidrage 
§ Erstellen 
einer 
DisposiIon 
(Feinstruktur 
der 
Arbeit) 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.4 
Forschungsphase 
/ 
Projekt-­‐Vorphase 
§ Forschungsfrage(n) 
und 
Lei5hese(n) 
kriIsch 
formulieren 
§ Analyse 
und 
Strukturierung 
des 
gesamten 
Quellenmaterials 
§ Studium 
und 
Einbezug 
der 
Fachliteratur 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.4 
Forschungsphase 
/ 
Projekt-­‐Vorphase 
§ Eigene 
ArgumentaIon 
überlegen 
§ Diskussion 
mit 
Experten 
bzw. 
zukünNigen 
Projektbeteiligten 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.4 
Forschungsphase 
/ 
Projekt-­‐Vorphase 
§ Eventuell 
Interviews 
führen 
§ Nochmaliges 
Überprüfen 
der 
Fragestellung, 
Thesen 
und 
der 
eigenen 
ArgumentaIon 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.5 
Erstversion 
/ 
Projektdurchführung 
§ Erstversion 
der 
Arbeit 
verfassen; 
diese 
kann 
noch 
unvollständig 
und 
fehlerhaN 
sein 
§ oder 
§ Projekt 
durchführen, 
dabei 
ständig 
dokumenIeren 
und 
Daten 
sichern 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.6 
Schlussfolgerungen 
§ Gesammelte 
Daten 
bzw. 
Projektergebnis 
in 
präsentabler 
und 
systemaIscher 
Form 
§ erfassen 
§ Eigene 
Resultate 
mit 
der 
Theorie 
vergleichen 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.6 
Schlussfolgerungen 
§ Erhaltene 
Resultate 
mit 
erwarteten 
Ergebnissen 
/ 
Hypothesen 
vergleichen 
§ Schlüsse 
und 
Empfehlungen 
formulieren 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.7 
Verfassung 
und 
Prüfung 
§ Verfassen 
der 
endgülIgen 
Version 
der 
Arbeit 
§ Diese 
Fassung 
ggfs. 
anderen 
Personen 
zur 
Überprüfung 
bzw. 
Korrekturlesen 
überlassen 
§ SImmigkeit 
des 
Gesamtkonzepts 
bzw. 
das 
Verhältnis 
Theorie: 
Praxis 
nochmals 
überprüfen 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 3 
Arbeitsprogram 
3.2 
Vorschlag 
für 
ein 
Arbeitsprogramm 
3.2.8 
Finalisierung 
§ Verbesserungen 
einarbeiten 
§ Schlussfassung 
der 
Arbeit 
erstellen 
§ Quellen 
überprüfen 
§ Danksagung 
hinzufügen 
§ Abstract 
verfassen 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 4 
Suchen 
nach 
Fachliteratur 
Nach 
Erstellung 
von 
Grobkonzept 
und 
Arbeitsprogramm 
sehen 
Sie 
sich 
nach 
Literatur, 
Datenbanken, 
Dokumenten 
und 
anderen 
Quellen 
um. 
Der 
EinsIeg 
können 
Sie 
heutzutage 
oN 
über 
das 
Internet 
vornehmen. 
Zum 
Schluss 
kommen 
Nachschlagewerke 
und 
ZeitschriNen 
spezieller 
Disziplinen 
in 
wenig 
bekannten 
Bibliotheken, 
die 
aber 
als 
„Fundgrube“ 
dienen 
können. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 4 
Suchen 
nach 
Fachliteratur 
Verschaffen 
Sie 
sich 
Zugang 
zu 
den 
Bibliotheken 
oder 
Archiven 
von 
Universitäten 
und 
InsItuten. 
Dort 
stehen 
Ihnen 
Computer 
mit 
Online-­‐Katalogen, 
Schlagwortregister 
oder 
Literaturkataloge 
zur 
Verfügung. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 4 
Suchen 
nach 
Fachliteratur 
Erfassen 
Sie 
bei 
der 
Literatur-­‐ 
und 
Quellensuche 
von 
Anfang 
an 
die 
bereits 
gelesenen 
Titel 
und 
ggfs. 
auch 
die 
Referenzen 
(auf 
welche 
anderen 
Autoren 
sich 
ein 
Autor 
bezieht). 
Dadurch 
vermeiden 
Sie 
überflüssige 
bzw. 
doppelte 
Suche. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 4 
Suchen 
nach 
Fachliteratur 
Wenn 
Sie 
sich 
mi5els 
Quellenrecherche 
einen 
Überblick 
über 
Ihr 
Thema 
verschaj 
haben, 
ist 
es 
hilfreich, 
weitergehende 
Kontakte 
zu 
Experten 
zu 
suchen. 
Sie 
können 
Ihnen 
wertvolle 
Hilfe 
bezüglich 
der 
Machbarkeit 
eines 
Projekts, 
über 
den 
Sach-­‐ 
und 
Zeitaufwand 
usw. 
geben. 
Tip: 
Ihr 
Quellenverzeichnis 
sollte 
lang 
sein 
– 
das 
zeigt, 
dass 
Sie 
sich 
mit 
dem 
Thema 
ernsthaN 
beschäNigt 
haben. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
§ 1. 
Titelblab 
§ 2. 
Inhaltsverzeichnis 
§ 3. 
Abstract 
§ 4. 
Vorwort 
§ a. 
Themenbegründung 
§ b. 
Dank 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
§ 5. 
Einleitung 
§ a. 
DefiniPonen 
§ b. 
Ausgangslage 
§ c. 
Forschungsfragen 
§ d. 
Theorien; 
Hypothesen 
§ e. 
Vorgangsweise; 
Methoden 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
§ 6. 
Haupbeil 
§ a. 
Beschreibung 
des 
Ausgangsmaterials 
§ (Beim 
Projekt: 
Der 
AusgangssituaPon) 
§ b. 
Beschreibung 
des 
Vorgehens 
§ (Beim 
Projekt: 
Des 
Projektverlaufs) 
§ c. 
Resultate 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
§ d. 
Diskussion 
§ 7. 
Schlusswort 
§ 8. 
Verzeichnisse 
und 
Glossar 
§ 9. 
Literaturverzeichnis 
§ 10. 
Anhang 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.1 
Titelblab 
Siehe 
Master 
Thesis 
Formatvorlage 
am 
eCampus 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.2 
Inhaltsverzeichnis 
Das 
Inhaltsverzeichnis 
muss 
dem 
Aulau 
der 
Arbeit 
entsprechen. 
Die 
Gliederung 
sollte 
maximal 
drei 
Unterteilungsniveaus 
enthalten; 
bei 
komplexen 
Projekten 
werden 
u. 
U. 
mehr 
notwendig 
sein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.2 
Inhaltsverzeichnis 
Tipp: 
Textverarbeitungsprogramme 
erstellen 
Inhaltsverzeichnise 
automaIsch 
nach 
den 
ÜberschriNen. 
Formulieren 
Sie 
Ihre 
ÜberschriNen 
so, 
dass 
Leser 
schon 
anhand 
des 
Inhaltsverzeichnisses 
einen 
Überblick 
bzw. 
ersten 
Eindruck 
von 
Ihrer 
Arbeit 
erhalten! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.3 
Vorwort 
Im 
Vorwort 
begründen 
Sie 
das 
Thema 
und 
erklären, 
wie 
Sie 
auf 
das 
Thema 
gekommen 
sind 
und 
welche 
Erwartungen 
Sie 
damit 
verbanden. 
Das 
Vorwort 
ist 
auch 
eine 
Gelegenheit, 
allen 
Personen 
und 
InsItuIonen, 
die 
Sie 
während 
Ihrer 
Arbeit 
unterstützt 
haben, 
zu 
danken. 
Natürlich 
können 
Sie 
auch 
eine 
eigene 
Danksagung 
(vor 
dem 
Vorwort) 
verfassen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.4 
Abstract 
Der 
Abstract 
ist 
eine 
kurze 
Zusammenfassung 
der 
Arbeit. 
Er 
enthält 
die 
übergeordnete 
Fragestellung, 
die 
Lei5hese, 
ggfs. 
die 
theoreIsche 
Grundlage, 
die 
Vorgehensweise 
sowie 
die 
wichIgsten 
Ergebnisse 
und 
gewonnenen 
Erkenntnisse. 
Das 
Abstract 
sollte 
so 
kurz 
und 
prägnant 
wie 
möglich 
formuliert 
sein 
und 
auf 
einer 
einer 
A4-­‐Seite 
Platz 
haben. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.5 
Einleitung 
(theorePscher 
Teil) 
Die 
Einleitung 
enthält: 
§ DefiniIonen 
(Begriffserklärungen) 
Nehmen 
Sie 
DefiniIonen 
ernst. 
Falsche 
DefiniIonen 
entwerten 
die 
Arbeit. 
Sie 
können 
ArbeitsdefiniIonen 
erstellen, 
die 
nur 
für 
Ihre 
Arbeit 
gelten. 
Endernen 
Sie 
sich 
jedoch 
nicht 
zu 
weit 
von 
den 
KonvenIonen 
Ihrer 
Disziplin. 
Halten 
Sie 
die 
DefiniIonen 
die 
gesamte 
Arbeit 
über 
ein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.5 
Einleitung 
(theorePscher 
Teil) 
§ Forschungsfragen 
§ Theorien 
und 
ggfs. 
§ Hypothesen 
§ Außerdem 
erläutern 
Sie 
das 
Ziel 
Ihrer 
Arbeit. 
Sie 
grenzen 
das 
Untersuchungsfeld 
klar 
ein 
und 
stellen 
Sie 
die 
Ausgangslage 
dar. 
Idealerweise 
sind 
Sie 
in 
der 
Lage, 
Wissensdefizite 
zu 
beheben. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
Der 
Haup5eil 
soll 
das 
längste 
Kapitel 
der 
Arbeit 
und 
sorgfälIg 
in 
Abschni5e 
gegliedert 
sein. 
Im 
Haup5eil 
wird 
ziIert, 
verglichen 
und 
interpreIert, 
der 
Projektverlauf 
beschrieben, 
Interviews 
bzw. 
Fragebögen 
werden 
analysiert, 
die 
eigenen 
Resultate 
mit 
früheren 
Untersuchungen 
verglichen 
und 
Hypothesen 
geprüN. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.1 
Beschreibung 
des 
Ausgangsmaterials 
Dieser 
Abschni5 
beantwortet 
u. 
a. 
die 
Fragen: 
§ Welches 
emprische 
Material, 
welche 
Methode 
kam 
zur 
Anwendung? 
§ Welche 
empirischen 
Instrumente 
bzw. 
Projekt-­‐ 
Methoden 
kamen 
zum 
Einsatz? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.1 
Beschreibung 
des 
Ausgangsmaterials 
§ Welchen 
Umfang 
hat 
das 
empirische 
Material? 
§ Inwieweit 
wurde 
die 
spezifische 
Literatur 
berücksichIgt? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.2 
Beschreibung 
des 
Vorgehens 
Dieser 
Abschni5 
beantwortet 
u. 
a. 
die 
Fragen: 
§ Wie 
wurde 
die 
gestellte 
Aufgabe 
gelöst? 
§ Hielten 
die 
theoreIsch 
erarbeiteten 
Lösungen 
der 
prakIschen 
Überprüfung 
stand? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.2 
Beschreibung 
des 
Vorgehens 
§ Sind 
die 
durchgeführten 
Experimente 
wiederholbar? 
§ Wie 
verliefen 
die 
Interviews? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.3 
Resultate 
Im 
nächsten 
Schri5 
präsenIeren 
Sie 
die 
Ergebnisse 
der 
Beobachtungsprotokolle, 
Fragebögen, 
Interviews, 
Experimente 
bzw. 
das 
Projektresultat 
in 
entsprechen-­‐ 
der 
Form. 
Wie 
verlässlich 
sind 
Ihre 
Ergebnisse? 
Die 
Ergebnisse 
werden 
noch 
nicht 
diskuIert, 
sondern 
nur 
verständlich 
dargestellt 
und 
erklärt. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.3 
Resultate 
Tipp: 
Bringen 
Sie 
Farbe 
in 
Ihre 
Master-­‐Thesis! 
Verwenden 
Sie 
Abbildungen, 
Grafiken, 
Diagramme 
und 
Tabellen. 
Die 
meisten 
Menschen 
verstehen 
Ausführungen 
leichter, 
wenn 
Sie 
mit 
Bildern 
ergänzt 
sind. 
KommenIeren 
Sie 
die 
Bilder 
im 
Text 
und 
mit 
BeschriNungen! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.3 
Resultate 
Darstellungen 
werden 
fortlaufend 
nummeriert; 
z.B. 
Abb.1, 
Abb.2 
oder 
Tab.1, 
Tab. 
2 
usw. 
Abbildungen, 
Grafiken 
und 
Tabellen 
werden 
normalerweise 
in 
den 
Text 
integriert, 
können 
aber 
auch 
als 
Anhänge 
eingefügt 
werden. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.4 
Diskussion 
der 
Ergebnisse 
In 
der 
Diskussion 
vergleichen 
Sie 
nochmals 
Ihre 
prakIsch 
erzielten 
Resultate 
mit 
der 
Literatur 
(Theorie). 
Welche 
Schlussfolgerungen 
ziehen 
Sie 
aus 
Ihrer 
Arbeit. 
Auf 
welche 
Ergebnisse 
sind 
besonders 
wichIg? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.4 
Diskussion 
der 
Ergebnisse 
Was 
ist 
an 
Ihrer 
Arbeit 
neu 
und 
setzt 
sie 
von 
denen 
anderer 
Studenten 
ab? 
Wurden 
alle 
Fragen 
geklärt 
oder 
bedürfen 
welche 
einer 
weiterer 
Klärung? 
Welche 
prakIsche 
Relevanz 
haben 
Ihre 
Ergebnisse? 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.4 
Diskussion 
der 
Ergebnisse 
Sie 
dürfen 
auch 
Schlussfolgerungen 
ziehen, 
die 
durch 
Ihre 
Resultate 
nur 
angedeutet 
werden 
und 
in 
zukünNigen 
Arbeiten 
erst 
bewiesen 
werden 
müssen. 
Die 
SpekulaIon 
muss 
aber 
als 
solche 
deutlich 
ersichtlich 
sein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.4 
Diskussion 
der 
Ergebnisse 
Tipp: 
Je 
innovaIver 
das 
Vorgehen, 
je 
neuarIger 
die 
Methoden 
und 
je 
besser 
das 
Datenmaterial, 
desto 
interessanter 
gerät 
die 
Arbeit! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.5 
Schlusswort 
Das 
Schlusswort 
gilt 
den 
Erfahrungen, 
die 
Sie 
während 
der 
Arbeit 
gemacht 
haben. 
Haben 
sich 
Ihre 
Erwartungen 
erfüllt; 
decken 
sie 
sich 
mit 
den 
erreichten 
Zielen? 
Konnten 
Sie 
das 
Projekt 
wie 
geplant 
durchführen? 
Das 
Schlusswort 
muss 
nicht 
lang 
sein, 
es 
soll 
die 
Arbeit 
nur 
abrunden. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.6 
Verzeichnisse 
Die 
am 
Schluss 
einer 
Arbeit 
angehängten 
Verzeichnisse 
sind 
üblicherweise: 
§ Abkürzungsverzeichnis 
§ Tabellenverzeichnis 
§ Verzeichnis 
der 
Abbildungen 
und 
Graphiken 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.7 
Glossar 
ON 
stößt 
der 
Leser 
im 
Text 
auf 
einen 
Begriff, 
der 
in 
einem 
vorherigen 
Abschni5 
definiert 
wurde. 
Um 
den 
Begriff 
dennoch 
zu 
verstehen, 
sollte 
es 
ein 
Glossar 
geben, 
in 
dem 
er 
nachsehen 
kann. 
Begriffe 
der 
Allgemeinbildung 
müssen 
im 
Glossar 
nicht 
enthalten 
sein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
Im 
Literaturverzeichnis 
geben 
Sie 
in 
alphabeIscher 
Reihenfolge 
alle 
verwendeten 
Quellen 
an. 
Alles, 
was 
gelesen 
wurde, 
muss 
angeführt 
sein; 
alles, 
was 
angeführt 
ist, 
muss 
gelesen 
worden 
sein. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
Die 
folgende 
Aufstellung 
enthält 
Vorschläge, 
wie 
man 
die 
Einträge 
in 
des 
Quellenverzeichnis 
vornehmen 
kann. 
WichIg: 
Innerhalb 
einer 
Kategorie 
gibt 
es 
keine 
VariaIonen! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
§ Monographien 
(Ein 
Autor 
schreibt 
ein 
Buch) 
Name, 
Vorname 
des 
Autors. 
Erscheinungsjahr. 
Titel. 
Verlag. 
Erscheinungsort. 
§ Wenn 
zwei 
oder 
mehr 
Autoren 
ein 
Buch 
schreiben 
Name, 
Vorname 
des 
ersten 
Autors 
/ 
Name, 
Vorname 
des 
zweiten 
Autors. 
Erscheinungsjahr. 
Titel. 
Verlag. 
Erscheinungsort. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
§ Sammelband 
(Sammlung 
von 
ArPkeln 
mit 
einem 
Herausgeber) 
Name, 
Vorname 
des 
Herausgebers 
(Hrsg.). 
Erscheinungsjahr. 
Titel. 
Verlag. 
Erscheinungsort. 
§ ArPkel 
in 
einer 
Sammlung 
Name, 
Vorname 
des 
Autors 
(Jahr). 
Titel 
des 
ArIkels. 
In: 
Name, 
Vorname 
des 
Herausgebers 
(Hrsg.). 
Titel. 
Verlag. 
Erscheinungsort. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
§ ArPkel 
in 
einer 
ZeitschriQ 
Name(n), 
Vorname(n) 
des(r) 
Autors(en) 
(Jahr). 
Titel 
des 
Aufsatzes. 
ZeitschriN. 
Band 
(Ausgabenummer/Monat). 
Seitenzahlen. 
§ ZeitungsarPkel 
Name, 
Vorname 
der 
Autorin 
(Jahr). 
Titel 
des 
ArIkels. 
Name 
der 
Zeitung 
(Erscheinungsdatum) 
Seitenzahl. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
§ Nachschlagewerk 
Titel 
des 
Nachschlagewerks. 
Erscheinungsjahr. 
Verlag. 
Erscheinungsort. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.8 
Verzeichnis 
der 
Quellen 
§ Internet-­‐Quellen 
Name, 
Vorname 
des 
Autors 
des 
Textes 
(Jahr). 
Titel 
des 
Aufsatzes. 
Genaue 
Internetadresse 
[Datum 
der 
Benützung 
oder 
des 
Downloads]. 
(Dabei 
handelt 
es 
sich 
um 
den 
Idealfall 
– 
Viele 
Internet-­‐Quellen 
glänzen 
durch 
Anonymität. 
In 
diesem 
Fall 
kann 
man 
Name, 
Vorname 
des 
Autors 
des 
Textes 
(Jahr). 
Titel 
des 
Aufsatzes. 
Durch 
bezeichnende 
Schlagworte 
ersetzen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 5 
AuCau 
einer 
Master 
Thesis 
(Vorschlag) 
5.6 
PrakPscher 
Teil 
(Haupbeil) 
5.6.9 
Anhang 
Der 
Anhang 
enthält 
Dokumente 
und 
Darstellungen, 
die 
aufgrund 
ihres 
Umfangs 
(Tabellen) 
oder 
aus 
anderen 
Gründen 
an 
das 
Ende 
der 
Arbeit 
gestellt 
werden. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.1 
Allgemeines 
Tipp: 
Schreiben 
Sie 
keine 
allzu 
langen 
Sätze. 
Grundsätzlich 
gilt: 
Eine 
Aussage 
pro 
Satz. 
Lange 
Sätze 
und 
lange 
Wörter 
(die 
sich 
durch 
Abkürzungen 
vermeiden 
lassen) 
behindern 
das 
Lesen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.1 
Allgemeines 
Vermeiden 
Sie 
das 
Passiv 
und 
den 
KonjunkIv. 
Das 
Verwenden 
der 
persönlichen 
Ich-­‐ 
oder 
Wir-­‐Form 
ist 
erlaubt, 
wenn 
Sie 
sachlich 
bleiben. 
Vermeiden 
Sie 
Format-­‐ 
und 
SchriNarten-­‐Mischmasch. 
Kein 
Wechsel 
der 
FormaIerung! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.1 
Allgemeines 
Wenn 
Sie 
ein 
Format 
festgelegt 
haben 
(z. 
B. 
für 
Zitate), 
so 
müssen 
Sie 
das 
Format 
die 
ganze 
Arbeit 
über 
einhalten. 
Fla5ersatz 
(linksbündiger 
Text) 
ist 
besser 
lesbar. 
Bei 
Blocktext 
müssen 
Abtrennungen 
eingefügt 
werden. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.2 
ZiPeren 
Das 
Zitat 
ist 
die 
wörtliche 
bzw. 
sinngemäße 
Übernahme 
einer 
Idee. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.2 
ZiPeren 
6.2.1 
Das 
direkte 
Zitat 
Dem 
direkten 
Zitat 
in 
Anführungszeichen 
folgt 
ein 
Hinweis 
auf 
das 
Literaturverzeichnis 
mit 
Autorenname 
und 
Jahres-­‐ 
sowie 
Seitenzahl 
(Waldner 
2002, 
S. 
10) 
oder 
kürzer 
(Waldner 
2002:10). 
Mehrere 
Autoren 
gibt 
man 
getrennt 
durch 
Schrägstriche 
an 
(Waldner 
/ 
Müllner 
2002:13) 
Bei 
Zitaten 
mit 
mehr 
als 
drei 
Autoren 
wird 
nur 
der 
erste 
Autor 
angegeben 
und 
die 
weiteren 
mit 
„et 
al.“ 
(lat. 
„und 
andere“) 
abgekürzt 
(Waldner 
et 
al. 
2002:15). 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 6 
Sprache 
und 
Zitate 
6.2 
ZiPeren 
6.2.1 
Das 
indirekte 
Zitat 
Das 
indirekte 
Zitat 
ist 
die 
sinngemäße 
Übernahme 
einer 
Idee 
und 
steht 
nicht 
in 
Anführungszeichen. 
Dem 
indirekten 
Zitat 
folgt 
der 
Hinweis 
auf 
das 
Literaturverzeichnis 
in 
der 
Form 
(Vgl. 
Autorname 
Jahr:Seitenzahl) 
(Vgl. 
= 
„vergleiche“.) 
WichIg: 
Zitate 
dürfen 
nicht 
verfälschend 
eingesetzt 
werden! 
In 
Ihrer 
Arbeit 
muss 
das 
Zitat 
dieselbe 
Bedeutung 
wie 
im 
ziIerten 
Werk 
haben 
bzw. 
denselben 
Sinn 
ergeben! 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Abstract 
Kurze 
Inhaltsangabe 
eines 
ArIkels 
oder 
eines 
Buches. 
§ Analyse 
SystemaIsche 
Untersuchung 
eines 
Gegenstandes 
oder 
Sachverhaltes 
hinsichtlich 
aller 
einzelnen 
Komponenten 
oder 
Faktoren, 
die 
ihn 
besImmen. 
§ DisposiPon 
Gliederung, 
Projektplan. 
§ Empirisch 
Erfahrungsgemäss, 
aus 
der 
(systemaIschen 
und 
strukturierten) 
Erfahrung, 
Beobachtung 
erwachsen, 
dem 
Experiment 
entnommen. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Feld-­‐, 
Labor-­‐ 
und 
Archivarbeit 
PrakIsche 
Untersuchungen 
zur 
Klärung 
des 
Forschungsvorhabens 
in 
der 
„Realität“, 
im 
Forschungslabor 
oder 
im 
Archiv. 
§ Hypothese 
Aussage 
über 
den 
Zusammenhang 
zwischer 
einer 
unabhängigen 
und 
einer 
abhängigen 
Variable, 
wobei 
Einfluss 
der 
abhängigen 
auf 
die 
unabhängige 
Variable 
unterstellt 
wird. 
§ InnovaPon 
Einführung 
von 
etwas 
Neuem; 
Erneuerung, 
Neuerung. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Konzept 
Mehr 
oder 
weniger 
detaillierter 
Arbeits-­‐ 
und 
Forschungsplan, 
in 
dem 
die 
Leidrage, 
die 
Lei5hese 
und 
die 
wichIgsten 
Arbeitsschri5e 
dargestellt 
sind. 
§ Lei$rage 
Zentrale 
Fragestellung, 
die 
zu 
Beginn 
des 
Projektes 
gestellt 
wird. 
Sie 
liefert 
den 
„roten 
Faden“ 
für 
Analyse, 
Feldarbeit, 
InterpretaIon 
und 
Verfassen 
der 
Arbeit. 
Sie 
berücksichIgt 
auch 
bisherige 
Untersuchungen 
sowie 
Denk-­‐ 
und 
Forschungsansätze 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Link 
der, 
Bindeglied, 
EDV: 
Kurzform 
von 
Hyperlink, 
Verknüpfung 
zu 
einem 
anderen 
Dokument 
§ Methode 
Auf 
einem 
Regelsystem 
aulauendes 
Verfahren, 
das 
zur 
Erlangung 
von 
(wissenschaNlichen) 
Erkenntnissen 
oder 
prakIschen 
Ergebnissen 
dient. 
Meist 
sysnonym 
für 
Art 
und 
Weise 
des 
Vorgehens 
gebraucht. 
§ Mind-­‐Map 
KreaIves 
Verfahren, 
das 
die 
Gedanken 
visuell 
in 
Form 
einer 
Baumstruktur 
grafisch 
abbildet. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Praxis 
Anwendung 
von 
Gedanken, 
Vorstellungen, 
Theorien 
oder 
ähnlichem 
in 
der 
Wirklichkeit; 
auch 
für: 
Ausübung, 
TäIgsein, 
Erfahrung. 
§ Primärliteratur 
SchriNen, 
Bilder, 
Akten 
und 
andere 
Materialien, 
die 
in 
einem 
unmi5elbaren 
Verhältnis 
zum 
Urheber 
stehen. 
§ Projekt 
komplexes, 
meist 
mehrmonaIges 
Vorhaben 
mit 
einem 
stufenförmigen 
Verlauf 
und 
einer 
inneren 
vernetzten 
Struktur. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Sekundärliteratur 
Literatur 
über 
Primärquellen. 
§ SystemaPsch 
Nicht 
zufällig, 
sondern 
ausgedacht, 
bzw. 
ordentlich 
gegliedert; 
planmässiges 
und 
gezieltes 
Vorgehen. 
§ These 
Empirisch 
noch 
nicht 
bewiesener 
(Lehr-­‐, 
Leit-­‐)satz, 
der 
als 
Ausgangspunkt 
für 
die 
weitere 
ArgumentaIon 
dient. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Lei$aden 
Master 
Thesis 
§ 7 
Erläuterung 
der 
Begriffe 
§ Theorie 
System 
wissenschaNlich 
begründeter 
Aussagen 
zur 
Erklärung 
besImmter 
Tatsachen 
oder 
Erscheinungen 
und 
der 
ihnen 
zugrunde 
liegenden 
Gesetzmässigkeiten. 
§ WissenschaQ 
Nicht 
alltäglich, 
sondern 
von 
Lehrenden 
weitergegebenes 
Wissen; 
auch: 
eine 
Methode 
zum 
systemaIschen 
Erwerb 
neuen 
Wissens. 
Anleitung 
für 
das 
Verfassen 
einer 
Master 
Thesis 
/ 
h5p://www.mba.de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst 
DIGITAL BRAINSTORMING / 
www.digitalbrainstorming.ch/weblog/2007/02/der_buchstabenaladin_johannes.html
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Medientheorie / www.pinterest.com/mwintersberger/medientheorie
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
See-through brains / www.youtube.com/watch/?v=c-NMfp13Uug
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
we see color / www.youtube.com/watch/?v=l8_fZPHasdo
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Optische Täuschung / www.youtube.com/watch?v=TYKdolhBlDg
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Medientheorie 
§ Vilém Flusser 
Vilém Flusser (* 12. Mai 1920 in Prag; † 27. November 
1991) war ein Medienphilosoph und 
Kommunikationswissenschaftler, dessen zentrales 
Thema der Untergang der Schriftkultur war. Obwohl 
seine Überlegungen unentwegt um das Thema „Krise“ 
kreisten, weigerte er sich, ein Pessimist zu sein. 
Mittelpunkt seiner Welt-, Menschen- und 
Gesellschaftssicht war stets das Thema 
Kommunikation. 
Wer ist Vilém Flusser 
www.flusser-archive.org
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Vilém Flusser - 1988 interview about technical revolution
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Muse Panic Station (Official Video)
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Vilém Flusser - Das fotografische Zeichen
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Medientheorie 
§ Paul Virilio 
Paul Virilio (* 4. Januar 1932 in Paris) ist ein 
französischer Philosoph und Kritiker der 
Mediengesellschaft. Virilio ist vor allem als 
Simulations-, Virtualitäts- und Geschwindigkeits-theoretiker 
sowie als Begründer der Dromologie 
bekannt. 
Der rasende Stillstand 
Die Augen weit geöffnet 
Paul Virilio Biography 
Paul Virilio Interview by Caroline Dumoucel
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Paul Virilio - Denker der Geschwindigkeit
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
The Overexposed City by Paul Virilio
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Paul Virilio - Denker der Geschwindigkeit Medientheorie Dromologie
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
PAUL VIRILIO: „DIE VERBLENDUNG DER KUNST“
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Der Live-Code Krieg und Frieden im globalen Dorf
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Das Prinzip der Manipulation
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Medientheorie 
§ Medienkunst 
Der Begriff der Medienkunst bezeichnet künstlerisches 
Arbeiten, das sich der Medien bedient, die 
hauptsächlich im 20./21. Jahrhundert entstanden sind, 
wie beispielsweise Film, Videos, Holographien, Internet, 
Computer, Mobiltelefonie etc. Im Englischen wird der 
Begriff media art dagegen teilweise synonym zu new 
media art verwendet. Neue Medien sind hierbei jeweils 
Träger, Vermittler oder Arbeitsmaterial in der Kunst. 
www.heise.de/tp/inhalt/med 
www.medienkunstnetz.de 
dreher.netzliteratur.net
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Dossier Medienkunst in Deutschland
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
KuBus: Medienkunst in Deutschland - de
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
Theorie - Links 
Medien Kunst Netz - http://www.medienkunstnetz.de/themen/medienkunst_im_ueberblick/# 
Netzspannung - http://netzspannung.org/index_static.html 
Dichtung Digital - http://www.dichtung-digital.de/journal/aktuelle-nummer/ 
The decisive momnent is dead, … - http://petapixel.com/2013/05/22/on-the-constant-moment/ 
The war against photographie is growing … - 
http://petapixel.com/2013/07/22/the-war-against-photography-is-growing-alongside-the-use-of-security-cameras/ 
Es gibt keine Realität, es gibt nur Geschichten davon - 
http://www.vice.com/alps/read/es-gibt-keine-realitaet-es-gibt-nur-geschichten-davon-tobias-zielony-interview? 
Contentpage=1 
Dick Higgins: Computers for the arts (1970) - http://monoskop.org/log/?p=7813 
Variant Analyses, Interrogations of New Media Art and Culture, Patrick Lichty - 
http://networkcultures.org/wpmu/portal/publication/no-12-variant-analyses-interrogations-of-new-media-art-and-culture- 
patrick-lichty 
Rhizome ArtBase - http://rhizome.org/artbase 
The creative spark (10 talks) - http://www.ted.com/playlists/11/the_creative_spark.html 
When New Media is No Longer New, Disciplines Blur - 
http://createdigitalmotion.com/2013/07/when-new-media-is-no-longer-new-disciplines-blur-editorial 
Es gibt keine Realität. Es gibt nur Geschichten davon. - 
http://www.vice.com/alps/read/es-gibt-keine-realitaet-es-gibt-nur-geschichten-davon-tobias-zielony-interview? 
Contentpage=1 
A timeline of the history of the World Wide Web - http://webdirections.org/history 
Medientheorie Telepolis - http://www.heise.de/tp/inhalt/med 
Medientheorie ZEIT ONLINE - http://blog.zeit.de/schueler/2011/06/17/medientheorie
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
Theorie - Links 
Selbstpreisgabe im Internet. Ignoranz, Bequemlichkeit und der gläserne Mensch - 
http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/ignoranz-bequemlichkeit-und-der-glaeserne-mensch-1.18152511 
Medienteheorie PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/medientheorie 
Sinneswahrnehmung / Sinnestäuschung PINTEREST - 
http://www.pinterest.com/mwintersberger/sinneswahrnehmung-sinnestäuschung 
Education PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/education 
Science PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/science 
Creativity PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/creativity
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis 
§ Literatur 
H. Bohnacker, B. Groß, J. Laub, C. Lazzeroni (Hrsg.) „Generative Gestaltung. Entwerfen, Programmieren, 
Visualisieren“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2009 
John Maeda. „Creative Code. Ästhetik und Programmierung am MIT Media Lab“. Verlag Birkhäuser Berlin. 2004 
Mario Pricken. „Kribbeln im Kopf“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2010 
Mario Pricken. „Clou“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2009 
Michael Haverkamp. „Synästhetisches Design“. Verlag Hanser 2009 
Kim Butcher und Denis Buckley. „How to Catch the Big Idea“. Verlag Publics. 2004/2009 
Paul Virilio. „Ästhetik des Verschwindens“. Verlag Merve. 1986 
Paul Virilio. „Die Sehmaschine“. Verlag Merve. 1989 
Sergej M. Eisenstein. „Jenseits der Einstellung“. Verlag Suhrkamp. 2006 
Donald D. Hoffman. „Visuelle Intelligenz. Wie die Welt im Kopf entsteht“. Verlag Klett-Cotta. 2000 
Monika Pessler (Hrsg.). „Modelling Space“. Verlag Schlebrügge. 2009 
Festival Ars Electronica. „A new cultural economy“. Verlag Hatje Cantz. 2008 
Festival Ars Electronica. „Human nature“. Verlag Hatje Cantz. 2009 
Festival Ars Electronica. „Repair. Sind wir noch zu retten“. Verlag Hatje Cantz. 2010
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Fading Faces / vimeo.com/51308832
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
A Camera Drama / vimeo.com/62869207
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Len Lye / www.youtube.com/watch/?v=lwY5KhIz0Kc
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Climbing walls / www.youtube.com/watch/?v=hHE6gPu_Er8
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
STRIPES | Facade projection / vimeo.com/75203164
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Genius Loci Weimar / vimeo.com/geniuslociweimar
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Ana.Digital / www.flickr.com/photos/markuswintersberger/sets/72157635583459695
Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis 
Art / Markus Wintersberger - Pinterest / 
www.pinterest.com/mwintersberger/art-markus-wintersberger-medienwerkstatt006

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
Literatura y Tradición
 
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
Alain Uceda
 
Research objectives
Research objectivesResearch objectives
Research objectives
Bruno Mmassy
 
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - CopyBuddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
Alexander Buddrick
 
Hochzeitsservice
HochzeitsserviceHochzeitsservice
Hochzeitsservice
ginkgo
 

Andere mochten auch (20)

LinkedIn Social Selling Breakfast - Sydney - 15th May 2014
LinkedIn Social Selling Breakfast - Sydney - 15th May 2014LinkedIn Social Selling Breakfast - Sydney - 15th May 2014
LinkedIn Social Selling Breakfast - Sydney - 15th May 2014
 
madonna
madonnamadonna
madonna
 
unitec introducción a la pedagogía
unitec introducción a la pedagogía unitec introducción a la pedagogía
unitec introducción a la pedagogía
 
Pp tideate barbara
Pp tideate barbaraPp tideate barbara
Pp tideate barbara
 
Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
Por los caminos de sipán 2012...plantilla ...2012...
 
Ecoalbergues Andalucia
Ecoalbergues AndaluciaEcoalbergues Andalucia
Ecoalbergues Andalucia
 
Albert Laszlo Barabasi - Innovation inspired positive change in health care
Albert Laszlo Barabasi - Innovation inspired positive change in health careAlbert Laszlo Barabasi - Innovation inspired positive change in health care
Albert Laszlo Barabasi - Innovation inspired positive change in health care
 
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
Beat The Line ¿es el BTL el nuevo ATL?
 
How Employee Advocates Drive Real ROI
How Employee Advocates Drive Real ROIHow Employee Advocates Drive Real ROI
How Employee Advocates Drive Real ROI
 
Communic8 Case Studies
Communic8 Case StudiesCommunic8 Case Studies
Communic8 Case Studies
 
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
 
Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketin...
Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketin...Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketin...
Visual Content Revolution – Wie wichtig ist das Markenselfie? Visual Marketin...
 
Kolloquium
KolloquiumKolloquium
Kolloquium
 
The Objective Of Research .
The Objective Of Research .The Objective Of Research .
The Objective Of Research .
 
Research objectives
Research objectivesResearch objectives
Research objectives
 
objectives of research
objectives of researchobjectives of research
objectives of research
 
Research questions and research objectives
Research questions and research objectivesResearch questions and research objectives
Research questions and research objectives
 
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - CopyBuddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
Buddrick_MASTER_THESIS_DOKUe_signiert - Copy
 
Ausschreibung meko zeit_2012
Ausschreibung meko zeit_2012Ausschreibung meko zeit_2012
Ausschreibung meko zeit_2012
 
Hochzeitsservice
HochzeitsserviceHochzeitsservice
Hochzeitsservice
 

Ähnlich wie Masterklasse Experimentelle Medien - Master Thesis

Informationskompetenz_Einführung_WS1314
Informationskompetenz_Einführung_WS1314Informationskompetenz_Einführung_WS1314
Informationskompetenz_Einführung_WS1314
HannahDuernberger
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Tanja Jadin
 
Workshop zeitzeugen geschichtsunterricht
Workshop zeitzeugen geschichtsunterrichtWorkshop zeitzeugen geschichtsunterricht
Workshop zeitzeugen geschichtsunterricht
Daniel Bernsen
 
Ink einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentationInk einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentation
HannahDuernberger
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
Eva-Christina Edinger
 

Ähnlich wie Masterklasse Experimentelle Medien - Master Thesis (20)

Werkstatt Experimentelle Medien 1 WS 2013
Werkstatt Experimentelle Medien 1 WS 2013Werkstatt Experimentelle Medien 1 WS 2013
Werkstatt Experimentelle Medien 1 WS 2013
 
Informationskompetenz_Einführung_WS1314
Informationskompetenz_Einführung_WS1314Informationskompetenz_Einführung_WS1314
Informationskompetenz_Einführung_WS1314
 
03 Mediendidaktik - Webquest
03 Mediendidaktik -  Webquest03 Mediendidaktik -  Webquest
03 Mediendidaktik - Webquest
 
Digital Space 2 & Projekt - Showcase Produkt
Digital Space 2 & Projekt - Showcase ProduktDigital Space 2 & Projekt - Showcase Produkt
Digital Space 2 & Projekt - Showcase Produkt
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
Digitale imagination & Projekt 1 - Studio Idee WS 2013
Digitale imagination & Projekt 1 - Studio Idee WS 2013Digitale imagination & Projekt 1 - Studio Idee WS 2013
Digitale imagination & Projekt 1 - Studio Idee WS 2013
 
Social Media Learning
Social Media LearningSocial Media Learning
Social Media Learning
 
Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4Oer workshop eb_modul4
Oer workshop eb_modul4
 
Workshop zeitzeugen geschichtsunterricht
Workshop zeitzeugen geschichtsunterrichtWorkshop zeitzeugen geschichtsunterricht
Workshop zeitzeugen geschichtsunterricht
 
Ink einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentationInk einfuerhungspraesentation
Ink einfuerhungspraesentation
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
 
Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011Ink einfuerhungspraesentation 2011
Ink einfuerhungspraesentation 2011
 
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
 
Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen
Die Suche nach dem dezentralisierten LernenDie Suche nach dem dezentralisierten Lernen
Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen
 
Oer workshop schule_modul4
Oer workshop schule_modul4Oer workshop schule_modul4
Oer workshop schule_modul4
 
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der HochschuleeLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
eLearning / Entwicklung von Online- Lehrangeboten an der Hochschule
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
 
SOOC1314 Präsenzveranstaltung in Dresden
SOOC1314 Präsenzveranstaltung in DresdenSOOC1314 Präsenzveranstaltung in Dresden
SOOC1314 Präsenzveranstaltung in Dresden
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 

Mehr von Markus Wintersberger

Mehr von Markus Wintersberger (6)

Experimentelle Medien - "Raum, Zeit & Kinetik" WS 2013
Experimentelle Medien -  "Raum, Zeit & Kinetik" WS 2013Experimentelle Medien -  "Raum, Zeit & Kinetik" WS 2013
Experimentelle Medien - "Raum, Zeit & Kinetik" WS 2013
 
Experimentelle Medien - "Imagination & Erinnerung"
Experimentelle Medien - "Imagination & Erinnerung"Experimentelle Medien - "Imagination & Erinnerung"
Experimentelle Medien - "Imagination & Erinnerung"
 
Experimentelle Medien - "Idee, Konzept & Kreativität"
Experimentelle Medien - "Idee, Konzept & Kreativität"Experimentelle Medien - "Idee, Konzept & Kreativität"
Experimentelle Medien - "Idee, Konzept & Kreativität"
 
Werkstatt Experimentelle Medien 1 "Illusion & Wahrnehmung" WS 2013
Werkstatt Experimentelle Medien 1 "Illusion & Wahrnehmung" WS 2013Werkstatt Experimentelle Medien 1 "Illusion & Wahrnehmung" WS 2013
Werkstatt Experimentelle Medien 1 "Illusion & Wahrnehmung" WS 2013
 
Mediengeschichte Übung
Mediengeschichte ÜbungMediengeschichte Übung
Mediengeschichte Übung
 
Mediengeschichte Vorlesung
Mediengeschichte VorlesungMediengeschichte Vorlesung
Mediengeschichte Vorlesung
 

Masterklasse Experimentelle Medien - Master Thesis

  • 1. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis How to Create A Research Question / www.youtube.com/watch?v=8BObOQHvvFQ
  • 2. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Die 7 Todsünden des wissenschaftlichen Schreibens / www.youtube.com/watch?v=ZZm-8gPzHqI
  • 3. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Master Thesis – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis
  • 4. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Arbeitsprozess der Diplomarbeit – Beginn Anfang 3. Semester / Themenfindung, Erstellung Exposé bis Ende November in Abstimmung mit DA Betreuer
  • 5. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Arbeitsprozess § Der gesamte Arbeitsprozess der Diplomarbeit beginnt nicht erst im 4. sondern tatsächlich bereits im 3. Semester. Die Verteilung der ECTS-Punkte auf die beiden Semester zeigt jedoch, dass der Großteil des Aufwands zur Erstellung der Arbeit im vierten Semester angesiedelt ist. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 6. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Arbeitsprozess § Es ist wichtig zu verstehen, dass das Diplomprojekt keineswegs ein eigenständiges Projekt ist, sondern tatsächlich einen Teil der Diplomarbeit darstellen und für den Beginn der empirischen Arbeit an der Diplomarbeit genutzt werden soll. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 7. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Tips and Tricks for Writing a Master Thesis / www.youtube.com/watch?v=BdnqelvUsSo
  • 8. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Thema / BetreuerIn suchen § Wann: erste Hälfte des 3. Semesters § Verantwortung: Studierende § Unterstützung: i.A. Lehrbeauftragte der gewählten Spezialisierung § Das Thema muss mit dem Wunschbetreuer abgesprochen und von diesem explizit akzeptiert werden. Eine Verpflichtung, das Thema in der eigenen Spezialisierung zu schreiben, gibt es nicht. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 9. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Exposé mit dem Betreuer erstellen § Wann: ab Beginn des 3. Semesters bis ca. Mitte November § Verantwortung: Studierende § Unterstützung: Betreuer der Diplomarbeit Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 10. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Exposé mit dem Betreuer erstellen § Alle Diplomarbeitsthemen unterliegen einem Reviewprozess bevor mit der inhaltlichen Arbeit begonnen wird. Zur Einreichung für diesen Review ist von den Studierenden ein Exposé zu verfassen, in dem § das Thema § die Ziele / Thesen § die geplanten Methoden sowie § grundlegende Literatur zum DA-Thema beschrieben werden. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 11. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Exposé mit dem Betreuer erstellen § Bevor dieses Exposé eingereicht werden kann, muss es vom Betreuer der DA akzeptiert worden sein. § Die aktuelle Vorlage für Exposés ist immer im aktuellen Diplomarbeitskurs am eCampus zu finden. Die Verwendung dieser Vorlage ist obligatorisch. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 12. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis How to Create A Research Question / www.youtube.com/watch?v=8BObOQHvvFQ
  • 13. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Double Review § Wann: ab Einreichung des Exposés innerhalb von 3 Wochen § Verantwortung: Reviewer § Eingereichte Exposés werden zwei verschiedenen Reviewern vorgelegt, die das Exposé innerhalb von 3 Wochen begutachten. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 14. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Double Review Dabei werden die Begutachter folgendermaßen festgelegt: § Der Diplomarbeitsbetreuer ist nicht Reviewer des Exposés § Ein Exposé-Reviewer muss fachlich in der Lage sein, das Exposé zu reviewen. I.a. wird dieser Exposé-Reviewer auch Zweitbegutachter der Diplomarbeit sein. § Ein weiterer Reviewer soll vor allem die Sinnhaftigkeit der Methodik beurteilen (ist die Methode geeignet, um die Zielsetzung der Arbeit zu erreichen). Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 15. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Double Review § Die Exposé-Reviewer bzw. der Zweitbegutachter der Diplomarbeit werden nach Einreichung des Exposés vom Studiengangsleiter, vom Studiengangsleitungsstellvertreter bzw. einem vom Studiengangsleiter Bevollmächtigten festgelegt. § Ein Review ist dann erfolgreich, wenn das Exposé von beiden Reviewern freigegeben wurde. Anderenfalls muss das Exposé überarbeitet werden und neu eingereicht werden. Eine Ablehnung des Exposés wird immer begründet. Auch ein persönliches Gespräch (Feedback) mit dem Studierenden und dem Betreuer ist möglich. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 16. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis How to write a thesis abstract / www.squidoo.com/thesisabstract
  • 17. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Durchführung § Wann: Ab akzeptiertem Exposé § Verantwortung: Studierende § Die Erstellung der Diplomarbeit sollte möglichst interaktiv vom Betreuer unterstützt werden. Der genaue Ablauf obliegt dem Betreuer. Das Einholen von Feedback und Unterstützung ist eine Bringschuld des Studierenden, kann aber auch vom Betreuer eingefordert werden. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 18. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Durchführung § Die Abhaltung von Diplomarbeit-begleitenden Maßnahmen, wie z.B. dem Abhalten von Diplomandenseminaren, in denen die Kandidaten Ihre Zwischenergebnisse präsentieren, kann vom Betreuer jederzeit im Zuge der DA-Erstellung angesetzt werden. Im dritten Semester ist eine Einbeziehung dieser Vorträge in den Regelunterricht der Spezialisierung möglich und wird von der Studiengangsleitung explizit empfohlen. § Im verbleibenden dritten Semester sollte vor allem auf weitere Recherche relevanter Literatur sowie dem Beginn der empirischen Teile der Diplomarbeit Wert gelegt werden. Der Großteil der Arbeit (Weiterführung der empirischen Arbeit, Schreiben der Diplomarbeit) ist für das vierte Semester vorgesehen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 19. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Durchführung § Eine aktuelle Vorlage für die Diplomarbeit im Format Microsoft Word findet sich im Diplomarbeitskurs am eCampus. In dieser Vorlage sind die genauen formalen Vorgaben für die Diplomarbeit beschrieben. Die Verwendung der Vorlage wird empfohlen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 20. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Writing Your Master Dissertation / www.youtube.com/watch?v=YmZ_0Kaw0GA
  • 21. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Tutorial: Richtig zitieren eines Zitats in einer Diplomarbeit / www.youtube.com/watch?v=gqSH9I9LNZQ
  • 22. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Abnahme und Begutachtung § Wann: jederzeit aber frühestens 3 Monate nach Akzeptanz des Exposés. § Verantwortlich: Studierende (Einreichung) sowie Betreuer und Zweitbegutachter § Die Diplomarbeit wird vom Betreuer der Arbeit und dem Zweitbegutachter beurteilt und abgenommen. Dabei wird vom Betreuer ein Notenvorschlag gemacht und begründet. Der Zweitbegutachter kann sich dem Betreuer bei der Note anschließen oder aber ein Veto einlegen. Die Note wird jedenfalls durch Einigung des Betreuers und des Zweitbegutachters getroffen und nicht durch Errechnung des Mittelwerts der beiden Notenvorschläge. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 23. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Abnahme und Begutachtung § Da der Zweitbegutachter auch Reviewer des Exposés war, sollten grobe Mängel in der Methodik zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auftreten. Es ist aber demnach darauf zu achten, dass die Angaben im Exposé auch eingehalten werden. Änderungen nach Akzeptanz des Exposés, die während der Durchführung der Diplomarbeit auftreten, sollten also unbedingt vorab auch mit dem Zweitbegutachter abgesprochen werden. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 24. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Abnahme und Begutachtung § Zur Begutachtung der finalen Version der DA stehen dem Betreuer und dem Zweitbegutachter wiederum ein Zeitraum von bis zu 3 Wochen zur Verfügung. Im Zuge der DA-Erstellung sollte der Betreuer aber schon vorher mehrere Reviewzyklen mit den Studierenden durchlaufen haben und keineswegs erst die finale Version zum ersten mal bekommen. Der Zweitbetreuer hat ebenso wie der Betreuer das Recht, eine Arbeit begründet abzulehnen oder eine Nachbesserung zu verlangen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 25. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Abnahme und Begutachtung § Wiederum ist zu beachten, dass durch die Ablehnung / Nachbesserungsaufforderung eine zusätzliche Wartezeit von bis zu 3 Wochen für die Begutachtung entstehen kann. § Die einvernehmliche Abnahme und Benotung der Diplomarbeit muss spätestens 5 Werktage vor der Diplomprüfung vorliegen. Diese Abnahme entspricht der Freigabe zum Drucken / Binden der Arbeit und eines verpflichtend anzufertigenden Posters (DIN A0). § An dieser Stelle soll betont werden, dass eine Abgabe der finalen DA-Version 4 Wochen vor der Diplomprüfung daher keine Garantie darstellt, zu dem gewünschten Termin anzutreten. Die Studierenden werden daher aufgefordert, möglichst frühzeitig die Arbeit fertigzustellen und abzugeben. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 26. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis How to Write a Great Research Paper / www.youtube.com/watch?v=g3dkRsTqdDA
  • 27. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Benotung der Diplomarbeit § Die Benotung von Projekt und Arbeit erfolgt durch den Diplomarbeitsbetreuer in Absprache mit dem Zweitbegutachter. I.a. wird auf Diplomprojekt und Diplomarbeit die gleiche Note vergeben. In begründeten Fällen kann der Betreuer der Arbeit aber auch das Projekt von der Arbeit trennen und das Projekt getrennt beurteilen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 28. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Stop Motion Projekt - Medientechnik Studenten tüfteln an ihrer Diplomarbeit / www.youtube.com/watch?v=rfGUVHDnIHM
  • 29. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Spot über Mercedes und Hitler ausgezeichnet / www.zeit.de/kultur/film/2013-09/filmpreis-mercedes-hitler
  • 30. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Diplomprüfung Die Diplomprüfung besteht aus drei Teilen: § Präsentation der Diplomarbeit sowie Rückfragen (von der Prüfungskommission) dazu § 1. Prüfung = Spezialisierungsprüfung (2 Fragen) § 2. Prüfung zu einem weiteren Modul (2 Fragen) Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 31. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Diplomprüfung Bei der Prüfung anwesend sind: § der Kandidat § die Prüfungskommission § der Vorsitzende der Prüfungskommission § der Betreuer der Diplomarbeit (= eventuell auch Erstprüfer) § der Erstprüfer § der Zweitprüfer § eventuell vom Vorsitzenden akzeptierte nicht stimmberechtigte Kommissionsmitglieder Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 32. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Diplomarbeitspräsentation § Die Diplomarbeitspräsentation darf maximal 8 Minuten dauern. Als Hilfsmittel zur Präsentation kann das verpflichtend anzufertigende Poster (DIN A0) verwendet werden. § Ergänzend kann in der Präsentation auch mit Präsentationssoftware gearbeitet werden. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 33. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis How to talk about your thesis in 3 minutes / prezi.com/jwhwyydfzqxo/how-to-talk-about-your-thesis-in-3-minutes
  • 34. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Prüfungen § Die Erstprüfung findet zu einem Themengebiet der Spezialisierung statt. Wurde die Arbeit von einem Lehrbeauftragten der Spezialisierung betreut, so wird dieser i.A. zum Erstprüfer ernannt, anderenfalls entscheidet der Spezialisierungsverantwortliche, ob der Betreuer der DA oder ein anderer Lehrbeauftragte die Prüfung abnehmen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 35. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Prüfungen § Der Zweitprüfer bzw. das Zweitprüfungsfach kann von den Studierenden frei gewählt werden. Der Zweitprüfer muss einen Kandidaten akzeptieren, es obliegt dem Studierenden den Kontakt mit dem Zweitprüfer zu suchen. § Der relevante Stoff für die beiden Prüfungen wird von den Prüfern festgelegt und kann individuell für jeden Kandidaten erfolgen. Der Prüfungsstoff kann sich aus Inhalten der Spezialisierung / des Moduls zusammensetzen aber auch darüber hinausgehen. Aus: Wissenscha-liches Arbeiten im Master Digitale Medientechnologien / Prozessverantwortlicher: FH-­‐Prof DI Dr. Grischa Schmiedl
  • 36. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Non-Linear Narrative Structure (Master Thesis 2011) / vimeo.com/38862408
  • 37. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Markus Wintersberger – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/boards
  • 38. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Master Spezialisierung Experimentelle Medien Diplomthemen Bereiche – Markus Wintersberger § Licht, Installation & Performance § Projection mapping & Architektur § Archiv: Kunst & Erinnerung § Science / = & Fiktion § Analog – + versus Digital § Interaktion & Kunst § Illusion & Wahrnehmung § Timelapse & Slow Motion § Light Painting § Sound & Vision § Laser Technologie & Kunst § Freie Themenvorschläge aus dem Bereich Experimentelle Medien
  • 39. Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance Licht Körper (Inter)Aktion – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/licht-korper-inter-aktion
  • 40. Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance Richard Walters - The Escape Artist / www.youtube.com/watch/?v=EvwjJ2z-Vac
  • 41. Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance Michael Guidetti - Bounce Room 1, Cross-media Painting 2009 / www.youtube.com/watch/?v=oM5rAQ9NeyQ
  • 42. Spezialisierung Experimentelle Medien – Licht, Installation & Performance Mortal Engine by Chunky Move / www.youtube.com/watch/?v=sbjOMualLVs
  • 43. Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur Gebäudeprojektion / Mapping – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/gebäudeprojektion-mapping
  • 44. Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur Urbansreen / www.urbanscreen.com
  • 45. Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur Rice University | Centennial Spectacle / vimeo.com/53959151
  • 46. Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur Ana.digital / Genius Loci Weimar 2013 / vimeo.com/74133970
  • 47. Spezialisierung Experimentelle Medien – Projection mapping & Architektur GENIUS LOCI WEIMAR FESTIVAL 2013 TRAILER / vimeo.com/76873861
  • 48. Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung Experimentelle Medien – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/experimentelle-medien
  • 49. Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung Body Hack (1.0) @AFK / vimeo.com/51699738
  • 50. Spezialisierung Experimentelle Medien – Archiv: Kunst & Erinnerung Universal Everything & You / vimeo.com/75029965
  • 51. Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion Robotik – Interaktion – Sound – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/robotik-interaktion-sound
  • 52. Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion BA3 Show 2010 - Rory Buckley - Sonic Rolling Ball Sculpture / vimeo.com/13005937
  • 53. Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion CYBORG FOUNDATION | Rafel Duran Torrent / vimeo.com/51920182
  • 54. Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion Science – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/science
  • 55. Spezialisierung Experimentelle Medien – Science / = & Fiktion Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? / www.wdr3.de/zeitgeschehen/kanndasgehirndasgehirnverstehen102.html
  • 56. Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital Skulptur / Bildhauerei – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/skulptur-bildhauerei
  • 57. Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital Sculptural Motion: A look at performative movements in sculptural form / www.youtube.com/watch/?v=4idsZk0BlJQ
  • 58. Spezialisierung Experimentelle Medien – Analog – + versus Digital Profilograph (after Dürer) / vimeo.com/56735804
  • 59. Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst Robotik – Interaktion – Sound – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/robotik-interaktion-sound
  • 60. Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst FUTURE SELF | Project Film / vimeo.com/41699285
  • 61. Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst 15 Amazing Interactive Installations / www.noupe.com/inspiration/15-amazing-interactive-installations.html
  • 62. Spezialisierung Experimentelle Medien – Interaktion & Kunst Digital Arts / vimeo.com/channels/digitalartselection/74735651
  • 63. Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung Illusion & Wahrnehmung – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/illusion-wahrnehmung
  • 64. Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung Möbius / vimeo.com/27461519
  • 65. Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung Super Clever Sunglass Illusion / www.youtube.com/watch?v=dhuUhaNIWLQ
  • 66. Spezialisierung Experimentelle Medien – Illusion & Wahrnehmung Kokichi Sugihara. Machine Interpretation of Line Drawings / www.google.at/search?q=%22Kokichi+Sugihara %22&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=dEVEUpWJO5CshQf55IH4CA&ved=0CEEQsAQ&biw=1920&bih=986&dpr=1
  • 67. Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion Timelapse - Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/timelapse
  • 68. Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion Slow Motion - Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/slow-motion
  • 69. Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion Clever Stop Motion Animation Seen Inside 2000 Photos of Water Drops / http://petapixel.com/2013/05/06/a-stop-motion-animation-created-using-2000-photos-of-water-drops
  • 70. Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion Mauna Kea Heavens Timelapse / vimeo.com/75542539
  • 71. Spezialisierung Experimentelle Medien – Timelapse & Slow Motion Popping Popcorn in super Slow Motion - The Slow Mo Guys / www.youtube.com/watch?v=p_7Qi3mprKQ
  • 72. Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting Light Painting – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/light-painting
  • 73. Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting The Helicopter Speed Limit - Helicopter Physics Series / www.youtube.com/watch?v=_pbdwueqGp4
  • 74. Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting Light Painting Video Effect Tutorial / www.youtube.com/watch?v=N4GbwBk4PDA
  • 75. Spezialisierung Experimentelle Medien – Light Painting A brief tour of light painting through 10 dazzling images / http://thenextweb.com/shareables/2011/07/27/a-brief-tour-of-light-painting-through-10-dazzling-images
  • 76. Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision Sound & Vision – Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/sound-vision
  • 77. Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision NODE13 Symposium - Gabriel Shalom - Videomusic & Hypercubism / vimeo.com/72200086
  • 78. Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision 7 cirkler / vimeo.com/49716935
  • 79. Spezialisierung Experimentelle Medien – Sound & Vision Soundings / www.moma.org/interactives/exhibitions/2013/soundings/content
  • 80. Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst From Light, Lasers, and Smoke, Solid-Looking Sculptures in the Air / createdigitalmotion.com/2013/05/from-light-lasers-and-smoke-solid-looking-sculptures-in-the-air-openframeworks
  • 81. Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst Live Lasersystems / www.live-lasersystems.net
  • 82. Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst Marshmallow Laser Feast / marshmallowlaserfeast.com/82985/home
  • 83. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 1 Themenwahl § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen § 3 Arbeitsprogramm § 4 Fachliteratur § 5 AuCau der Master Thesis § 6 Sprache und Zitate § 7 Erläuterung der Begriffe Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 84. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 1 Themenwahl Tipp: Analysieren Sie Ihre eigene Persönlichkeit und Überlegen Sie sich, auf welchem Gebiet Ihre Stärken liegen. Tipp: Führen Sie über alles, was für die Wahl des Themas wichIg sein könnte, Aufzeichnungen! An Gespräche, Ideen, Anregungen, Personennamen und Literaturhinweise können Sie sich später nicht mehr erinnern! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 85. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.1 Die Fragestellung Suchen Sie nach einer klaren Fragestellung. Wählen Sie zuerst ein breites Thema und grenzen Sie es nach und nach ein. Manchmal hilN es, sich darüber klar zu werden, was Sie n i c h t untersuchen wollen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 86. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.1 Die Fragestellung Tipp: Im Zweifelsfall wählen Sie lieber ein begrenztes Thema, über das Sie ausführlich schreiben, als ein weites Themenfeld, das Sie oberflächlich bearbeiten. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 87. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.1 Die Fragestellung WichPg: Ihre Forschungsfragen sollten einen Bezug zwischen zwei EnItäten aufweisen. Also nicht: „Was ist Projektmanagement?“ (Das ist eine spätere Detailfrage) sondern „Inwieweit kann Projektmanagement die Erfolgschancen von Projekten erhöhen?“ Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 88. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.1 Die Fragestellung Denken Sie dabei bereits über eine mögliche Antwort zu Ihrer Frage nach. Daraus formulieren Sie eine Hypothese. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 89. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.2 Die Theorie Eine Theorie behauptet eine Abhängigkeit zwischen zwei allgemeinen Konstrukten. Beispiel: „Der Einsatz von Arbeitsinstrumenten hat Einfluss auf das Ergebnis der Arbeit.“ Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 90. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.3 Die Hypothese Die Hypothese ist die KonkreIsierung einer Theorie und behauptet eine Abhänggikeit zwischen mindestens einer unabhängigen und einer abhängigen Variablen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 91. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.3 Die Hypothese Eine Hypothese zur obigen Theorie lautet: „Der Einsatz von Projektmanagment verbessert das Ergebnis der Arbeit von Projek5eams.“ Die unabhängige Variable ist dabei „Projektmanagement“; die abhängige „Arbeitsergebnis“. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 92. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.3 Die Hypothese Hypothesen müssen operaIonalisiert werden, d. h., die Variablen müssen in messbare Daten umgewandelt werden. Im Fall unserer Hypothese reicht dazu bereits eine dichothome Variable (eine Variable mit nur zwei Ausprägungen): Einsatz von Projektmanagement ja/nein und Projekt erfolgreich ja/nein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 93. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 2 Forschungsfragen, Theorien und Hypothesen 2.4 WissenschaQliche Redlichkeit Es kann sich im Zuge der FerIgstellung der Master Thesis herausstellen, dass Ihre Hypothese nicht haltbar ist. Das ist kein Beinbruch, denn eine Hypothese kann sich immer als wahr oder falsch erweisen. Versuchen Sie nicht, die Daten so aufzubereiten, dass Ihre Hypothese gere5et wird, sondern suchen Sie nach einer Erklärung, warum die Hypothese nicht haltbar war. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 94. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogramm Um Termindruck zu vermeiden, erstellen Sie ein Arbeitsprogramm. Schätzen Sie Inhalt und Aufwand für die Arbeitsschri5e. Gehen Sie ruhig davon aus, dass Sie immer etwas mehr Arbeit und Zeit benöIgen als zunächst angenommen. Setzen Sie den Beginn der Arbeit so früh wie möglich an (und beginnen Sie dann auch). Benutzen Sie dafür geeignete SoNware. (Siehe auch Exposé) Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 95. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.1 Empirie Empirie nennt man das Arbeiten auf der Grundlage von Erfahrungswerten; und zwar systemaIsch erhobener und geordneter Erfahrungswerte. Die Erhebung der Daten muss theoriegeleitet erfolgen. Die üblichen Instrumente empirischen Arbeitens sind Beobachtungen, Befragungen (Interviews) und Experimente. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 96. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.1 Empirie Das Experiment ist die strengste Form der Hypothesenprüfung. Ein zur obigen Hypothese passendes Experiment könnte z. B. darin bestehen, zwei Arbeitsgruppen ein Projekt durch-­‐ führen zu lassen, wobei eine Arbeitsgruppe ohne, die andere mit Projektmanagement arbeitet. Aber auch die Methode der Fallstudie an zwei oder mehr abgeschlossenen Projekten kommt in Frage. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 97. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.1 Themenwahl § Ideen sammeln und mit Hilfe eines Mind-­‐Map organisieren § Ideen mit Studien-­‐ und Berufskollegen, Professoren und Freunden besprechen § Erste Literaturrecherche Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 98. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.2 OrganisaPon § Zeit-­‐ und Ressourcenplan erstellen § Mit Firmen, InsItuten und Experten Kontakt aufnehmen Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 99. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.2 OrganisaPon § Studium von Fachliteratur § Projekt-­‐ bzw. Interviewpartner suchen § Vorkonzept entwerfen Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 100. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.3 Themeneingrenzung / Projektplanung § Einarbeiten ins Thema, Recherche und Studium der Literatur, Materialsuche, eigene § Möglichkeiten definieren § Besprechung mit WissenschaNlern, Experten und Projekt-­‐ bzw. Interviewpartnern Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 101. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.3 Themeneingrenzung / Projektplanung § Formulierung der genauen Fragestellung / Leidrage § Erstellen einer DisposiIon (Feinstruktur der Arbeit) Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 102. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.4 Forschungsphase / Projekt-­‐Vorphase § Forschungsfrage(n) und Lei5hese(n) kriIsch formulieren § Analyse und Strukturierung des gesamten Quellenmaterials § Studium und Einbezug der Fachliteratur Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 103. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.4 Forschungsphase / Projekt-­‐Vorphase § Eigene ArgumentaIon überlegen § Diskussion mit Experten bzw. zukünNigen Projektbeteiligten Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 104. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.4 Forschungsphase / Projekt-­‐Vorphase § Eventuell Interviews führen § Nochmaliges Überprüfen der Fragestellung, Thesen und der eigenen ArgumentaIon Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 105. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.5 Erstversion / Projektdurchführung § Erstversion der Arbeit verfassen; diese kann noch unvollständig und fehlerhaN sein § oder § Projekt durchführen, dabei ständig dokumenIeren und Daten sichern Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 106. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.6 Schlussfolgerungen § Gesammelte Daten bzw. Projektergebnis in präsentabler und systemaIscher Form § erfassen § Eigene Resultate mit der Theorie vergleichen Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 107. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.6 Schlussfolgerungen § Erhaltene Resultate mit erwarteten Ergebnissen / Hypothesen vergleichen § Schlüsse und Empfehlungen formulieren Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 108. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.7 Verfassung und Prüfung § Verfassen der endgülIgen Version der Arbeit § Diese Fassung ggfs. anderen Personen zur Überprüfung bzw. Korrekturlesen überlassen § SImmigkeit des Gesamtkonzepts bzw. das Verhältnis Theorie: Praxis nochmals überprüfen Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 109. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 3 Arbeitsprogram 3.2 Vorschlag für ein Arbeitsprogramm 3.2.8 Finalisierung § Verbesserungen einarbeiten § Schlussfassung der Arbeit erstellen § Quellen überprüfen § Danksagung hinzufügen § Abstract verfassen Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 110. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 4 Suchen nach Fachliteratur Nach Erstellung von Grobkonzept und Arbeitsprogramm sehen Sie sich nach Literatur, Datenbanken, Dokumenten und anderen Quellen um. Der EinsIeg können Sie heutzutage oN über das Internet vornehmen. Zum Schluss kommen Nachschlagewerke und ZeitschriNen spezieller Disziplinen in wenig bekannten Bibliotheken, die aber als „Fundgrube“ dienen können. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 111. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 4 Suchen nach Fachliteratur Verschaffen Sie sich Zugang zu den Bibliotheken oder Archiven von Universitäten und InsItuten. Dort stehen Ihnen Computer mit Online-­‐Katalogen, Schlagwortregister oder Literaturkataloge zur Verfügung. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 112. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 4 Suchen nach Fachliteratur Erfassen Sie bei der Literatur-­‐ und Quellensuche von Anfang an die bereits gelesenen Titel und ggfs. auch die Referenzen (auf welche anderen Autoren sich ein Autor bezieht). Dadurch vermeiden Sie überflüssige bzw. doppelte Suche. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 113. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 4 Suchen nach Fachliteratur Wenn Sie sich mi5els Quellenrecherche einen Überblick über Ihr Thema verschaj haben, ist es hilfreich, weitergehende Kontakte zu Experten zu suchen. Sie können Ihnen wertvolle Hilfe bezüglich der Machbarkeit eines Projekts, über den Sach-­‐ und Zeitaufwand usw. geben. Tip: Ihr Quellenverzeichnis sollte lang sein – das zeigt, dass Sie sich mit dem Thema ernsthaN beschäNigt haben. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 114. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) § 1. Titelblab § 2. Inhaltsverzeichnis § 3. Abstract § 4. Vorwort § a. Themenbegründung § b. Dank Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 115. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) § 5. Einleitung § a. DefiniPonen § b. Ausgangslage § c. Forschungsfragen § d. Theorien; Hypothesen § e. Vorgangsweise; Methoden Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 116. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) § 6. Haupbeil § a. Beschreibung des Ausgangsmaterials § (Beim Projekt: Der AusgangssituaPon) § b. Beschreibung des Vorgehens § (Beim Projekt: Des Projektverlaufs) § c. Resultate Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 117. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) § d. Diskussion § 7. Schlusswort § 8. Verzeichnisse und Glossar § 9. Literaturverzeichnis § 10. Anhang Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 118. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.1 Titelblab Siehe Master Thesis Formatvorlage am eCampus Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 119. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.2 Inhaltsverzeichnis Das Inhaltsverzeichnis muss dem Aulau der Arbeit entsprechen. Die Gliederung sollte maximal drei Unterteilungsniveaus enthalten; bei komplexen Projekten werden u. U. mehr notwendig sein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 120. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.2 Inhaltsverzeichnis Tipp: Textverarbeitungsprogramme erstellen Inhaltsverzeichnise automaIsch nach den ÜberschriNen. Formulieren Sie Ihre ÜberschriNen so, dass Leser schon anhand des Inhaltsverzeichnisses einen Überblick bzw. ersten Eindruck von Ihrer Arbeit erhalten! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 121. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.3 Vorwort Im Vorwort begründen Sie das Thema und erklären, wie Sie auf das Thema gekommen sind und welche Erwartungen Sie damit verbanden. Das Vorwort ist auch eine Gelegenheit, allen Personen und InsItuIonen, die Sie während Ihrer Arbeit unterstützt haben, zu danken. Natürlich können Sie auch eine eigene Danksagung (vor dem Vorwort) verfassen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 122. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.4 Abstract Der Abstract ist eine kurze Zusammenfassung der Arbeit. Er enthält die übergeordnete Fragestellung, die Lei5hese, ggfs. die theoreIsche Grundlage, die Vorgehensweise sowie die wichIgsten Ergebnisse und gewonnenen Erkenntnisse. Das Abstract sollte so kurz und prägnant wie möglich formuliert sein und auf einer einer A4-­‐Seite Platz haben. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 123. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.5 Einleitung (theorePscher Teil) Die Einleitung enthält: § DefiniIonen (Begriffserklärungen) Nehmen Sie DefiniIonen ernst. Falsche DefiniIonen entwerten die Arbeit. Sie können ArbeitsdefiniIonen erstellen, die nur für Ihre Arbeit gelten. Endernen Sie sich jedoch nicht zu weit von den KonvenIonen Ihrer Disziplin. Halten Sie die DefiniIonen die gesamte Arbeit über ein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 124. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.5 Einleitung (theorePscher Teil) § Forschungsfragen § Theorien und ggfs. § Hypothesen § Außerdem erläutern Sie das Ziel Ihrer Arbeit. Sie grenzen das Untersuchungsfeld klar ein und stellen Sie die Ausgangslage dar. Idealerweise sind Sie in der Lage, Wissensdefizite zu beheben. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 125. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) Der Haup5eil soll das längste Kapitel der Arbeit und sorgfälIg in Abschni5e gegliedert sein. Im Haup5eil wird ziIert, verglichen und interpreIert, der Projektverlauf beschrieben, Interviews bzw. Fragebögen werden analysiert, die eigenen Resultate mit früheren Untersuchungen verglichen und Hypothesen geprüN. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 126. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.1 Beschreibung des Ausgangsmaterials Dieser Abschni5 beantwortet u. a. die Fragen: § Welches emprische Material, welche Methode kam zur Anwendung? § Welche empirischen Instrumente bzw. Projekt-­‐ Methoden kamen zum Einsatz? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 127. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.1 Beschreibung des Ausgangsmaterials § Welchen Umfang hat das empirische Material? § Inwieweit wurde die spezifische Literatur berücksichIgt? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 128. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.2 Beschreibung des Vorgehens Dieser Abschni5 beantwortet u. a. die Fragen: § Wie wurde die gestellte Aufgabe gelöst? § Hielten die theoreIsch erarbeiteten Lösungen der prakIschen Überprüfung stand? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 129. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.2 Beschreibung des Vorgehens § Sind die durchgeführten Experimente wiederholbar? § Wie verliefen die Interviews? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 130. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.3 Resultate Im nächsten Schri5 präsenIeren Sie die Ergebnisse der Beobachtungsprotokolle, Fragebögen, Interviews, Experimente bzw. das Projektresultat in entsprechen-­‐ der Form. Wie verlässlich sind Ihre Ergebnisse? Die Ergebnisse werden noch nicht diskuIert, sondern nur verständlich dargestellt und erklärt. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 131. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.3 Resultate Tipp: Bringen Sie Farbe in Ihre Master-­‐Thesis! Verwenden Sie Abbildungen, Grafiken, Diagramme und Tabellen. Die meisten Menschen verstehen Ausführungen leichter, wenn Sie mit Bildern ergänzt sind. KommenIeren Sie die Bilder im Text und mit BeschriNungen! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 132. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.3 Resultate Darstellungen werden fortlaufend nummeriert; z.B. Abb.1, Abb.2 oder Tab.1, Tab. 2 usw. Abbildungen, Grafiken und Tabellen werden normalerweise in den Text integriert, können aber auch als Anhänge eingefügt werden. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 133. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.4 Diskussion der Ergebnisse In der Diskussion vergleichen Sie nochmals Ihre prakIsch erzielten Resultate mit der Literatur (Theorie). Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus Ihrer Arbeit. Auf welche Ergebnisse sind besonders wichIg? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 134. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.4 Diskussion der Ergebnisse Was ist an Ihrer Arbeit neu und setzt sie von denen anderer Studenten ab? Wurden alle Fragen geklärt oder bedürfen welche einer weiterer Klärung? Welche prakIsche Relevanz haben Ihre Ergebnisse? Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 135. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.4 Diskussion der Ergebnisse Sie dürfen auch Schlussfolgerungen ziehen, die durch Ihre Resultate nur angedeutet werden und in zukünNigen Arbeiten erst bewiesen werden müssen. Die SpekulaIon muss aber als solche deutlich ersichtlich sein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 136. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.4 Diskussion der Ergebnisse Tipp: Je innovaIver das Vorgehen, je neuarIger die Methoden und je besser das Datenmaterial, desto interessanter gerät die Arbeit! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 137. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.5 Schlusswort Das Schlusswort gilt den Erfahrungen, die Sie während der Arbeit gemacht haben. Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt; decken sie sich mit den erreichten Zielen? Konnten Sie das Projekt wie geplant durchführen? Das Schlusswort muss nicht lang sein, es soll die Arbeit nur abrunden. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 138. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.6 Verzeichnisse Die am Schluss einer Arbeit angehängten Verzeichnisse sind üblicherweise: § Abkürzungsverzeichnis § Tabellenverzeichnis § Verzeichnis der Abbildungen und Graphiken Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 139. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.7 Glossar ON stößt der Leser im Text auf einen Begriff, der in einem vorherigen Abschni5 definiert wurde. Um den Begriff dennoch zu verstehen, sollte es ein Glossar geben, in dem er nachsehen kann. Begriffe der Allgemeinbildung müssen im Glossar nicht enthalten sein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 140. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen Im Literaturverzeichnis geben Sie in alphabeIscher Reihenfolge alle verwendeten Quellen an. Alles, was gelesen wurde, muss angeführt sein; alles, was angeführt ist, muss gelesen worden sein. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 141. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen Die folgende Aufstellung enthält Vorschläge, wie man die Einträge in des Quellenverzeichnis vornehmen kann. WichIg: Innerhalb einer Kategorie gibt es keine VariaIonen! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 142. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen § Monographien (Ein Autor schreibt ein Buch) Name, Vorname des Autors. Erscheinungsjahr. Titel. Verlag. Erscheinungsort. § Wenn zwei oder mehr Autoren ein Buch schreiben Name, Vorname des ersten Autors / Name, Vorname des zweiten Autors. Erscheinungsjahr. Titel. Verlag. Erscheinungsort. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 143. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen § Sammelband (Sammlung von ArPkeln mit einem Herausgeber) Name, Vorname des Herausgebers (Hrsg.). Erscheinungsjahr. Titel. Verlag. Erscheinungsort. § ArPkel in einer Sammlung Name, Vorname des Autors (Jahr). Titel des ArIkels. In: Name, Vorname des Herausgebers (Hrsg.). Titel. Verlag. Erscheinungsort. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 144. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen § ArPkel in einer ZeitschriQ Name(n), Vorname(n) des(r) Autors(en) (Jahr). Titel des Aufsatzes. ZeitschriN. Band (Ausgabenummer/Monat). Seitenzahlen. § ZeitungsarPkel Name, Vorname der Autorin (Jahr). Titel des ArIkels. Name der Zeitung (Erscheinungsdatum) Seitenzahl. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 145. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen § Nachschlagewerk Titel des Nachschlagewerks. Erscheinungsjahr. Verlag. Erscheinungsort. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 146. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.8 Verzeichnis der Quellen § Internet-­‐Quellen Name, Vorname des Autors des Textes (Jahr). Titel des Aufsatzes. Genaue Internetadresse [Datum der Benützung oder des Downloads]. (Dabei handelt es sich um den Idealfall – Viele Internet-­‐Quellen glänzen durch Anonymität. In diesem Fall kann man Name, Vorname des Autors des Textes (Jahr). Titel des Aufsatzes. Durch bezeichnende Schlagworte ersetzen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 147. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 5 AuCau einer Master Thesis (Vorschlag) 5.6 PrakPscher Teil (Haupbeil) 5.6.9 Anhang Der Anhang enthält Dokumente und Darstellungen, die aufgrund ihres Umfangs (Tabellen) oder aus anderen Gründen an das Ende der Arbeit gestellt werden. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 148. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.1 Allgemeines Tipp: Schreiben Sie keine allzu langen Sätze. Grundsätzlich gilt: Eine Aussage pro Satz. Lange Sätze und lange Wörter (die sich durch Abkürzungen vermeiden lassen) behindern das Lesen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 149. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.1 Allgemeines Vermeiden Sie das Passiv und den KonjunkIv. Das Verwenden der persönlichen Ich-­‐ oder Wir-­‐Form ist erlaubt, wenn Sie sachlich bleiben. Vermeiden Sie Format-­‐ und SchriNarten-­‐Mischmasch. Kein Wechsel der FormaIerung! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 150. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.1 Allgemeines Wenn Sie ein Format festgelegt haben (z. B. für Zitate), so müssen Sie das Format die ganze Arbeit über einhalten. Fla5ersatz (linksbündiger Text) ist besser lesbar. Bei Blocktext müssen Abtrennungen eingefügt werden. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 151. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.2 ZiPeren Das Zitat ist die wörtliche bzw. sinngemäße Übernahme einer Idee. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 152. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.2 ZiPeren 6.2.1 Das direkte Zitat Dem direkten Zitat in Anführungszeichen folgt ein Hinweis auf das Literaturverzeichnis mit Autorenname und Jahres-­‐ sowie Seitenzahl (Waldner 2002, S. 10) oder kürzer (Waldner 2002:10). Mehrere Autoren gibt man getrennt durch Schrägstriche an (Waldner / Müllner 2002:13) Bei Zitaten mit mehr als drei Autoren wird nur der erste Autor angegeben und die weiteren mit „et al.“ (lat. „und andere“) abgekürzt (Waldner et al. 2002:15). Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 153. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 6 Sprache und Zitate 6.2 ZiPeren 6.2.1 Das indirekte Zitat Das indirekte Zitat ist die sinngemäße Übernahme einer Idee und steht nicht in Anführungszeichen. Dem indirekten Zitat folgt der Hinweis auf das Literaturverzeichnis in der Form (Vgl. Autorname Jahr:Seitenzahl) (Vgl. = „vergleiche“.) WichIg: Zitate dürfen nicht verfälschend eingesetzt werden! In Ihrer Arbeit muss das Zitat dieselbe Bedeutung wie im ziIerten Werk haben bzw. denselben Sinn ergeben! Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 154. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Abstract Kurze Inhaltsangabe eines ArIkels oder eines Buches. § Analyse SystemaIsche Untersuchung eines Gegenstandes oder Sachverhaltes hinsichtlich aller einzelnen Komponenten oder Faktoren, die ihn besImmen. § DisposiPon Gliederung, Projektplan. § Empirisch Erfahrungsgemäss, aus der (systemaIschen und strukturierten) Erfahrung, Beobachtung erwachsen, dem Experiment entnommen. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 155. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Feld-­‐, Labor-­‐ und Archivarbeit PrakIsche Untersuchungen zur Klärung des Forschungsvorhabens in der „Realität“, im Forschungslabor oder im Archiv. § Hypothese Aussage über den Zusammenhang zwischer einer unabhängigen und einer abhängigen Variable, wobei Einfluss der abhängigen auf die unabhängige Variable unterstellt wird. § InnovaPon Einführung von etwas Neuem; Erneuerung, Neuerung. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 156. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Konzept Mehr oder weniger detaillierter Arbeits-­‐ und Forschungsplan, in dem die Leidrage, die Lei5hese und die wichIgsten Arbeitsschri5e dargestellt sind. § Lei$rage Zentrale Fragestellung, die zu Beginn des Projektes gestellt wird. Sie liefert den „roten Faden“ für Analyse, Feldarbeit, InterpretaIon und Verfassen der Arbeit. Sie berücksichIgt auch bisherige Untersuchungen sowie Denk-­‐ und Forschungsansätze Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 157. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Link der, Bindeglied, EDV: Kurzform von Hyperlink, Verknüpfung zu einem anderen Dokument § Methode Auf einem Regelsystem aulauendes Verfahren, das zur Erlangung von (wissenschaNlichen) Erkenntnissen oder prakIschen Ergebnissen dient. Meist sysnonym für Art und Weise des Vorgehens gebraucht. § Mind-­‐Map KreaIves Verfahren, das die Gedanken visuell in Form einer Baumstruktur grafisch abbildet. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 158. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Praxis Anwendung von Gedanken, Vorstellungen, Theorien oder ähnlichem in der Wirklichkeit; auch für: Ausübung, TäIgsein, Erfahrung. § Primärliteratur SchriNen, Bilder, Akten und andere Materialien, die in einem unmi5elbaren Verhältnis zum Urheber stehen. § Projekt komplexes, meist mehrmonaIges Vorhaben mit einem stufenförmigen Verlauf und einer inneren vernetzten Struktur. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 159. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Sekundärliteratur Literatur über Primärquellen. § SystemaPsch Nicht zufällig, sondern ausgedacht, bzw. ordentlich gegliedert; planmässiges und gezieltes Vorgehen. § These Empirisch noch nicht bewiesener (Lehr-­‐, Leit-­‐)satz, der als Ausgangspunkt für die weitere ArgumentaIon dient. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 160. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Lei$aden Master Thesis § 7 Erläuterung der Begriffe § Theorie System wissenschaNlich begründeter Aussagen zur Erklärung besImmter Tatsachen oder Erscheinungen und der ihnen zugrunde liegenden Gesetzmässigkeiten. § WissenschaQ Nicht alltäglich, sondern von Lehrenden weitergegebenes Wissen; auch: eine Methode zum systemaIschen Erwerb neuen Wissens. Anleitung für das Verfassen einer Master Thesis / h5p://www.mba.de
  • 161. Spezialisierung Experimentelle Medien – Laser Technologie & Kunst DIGITAL BRAINSTORMING / www.digitalbrainstorming.ch/weblog/2007/02/der_buchstabenaladin_johannes.html
  • 162. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Medientheorie / www.pinterest.com/mwintersberger/medientheorie
  • 163. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis See-through brains / www.youtube.com/watch/?v=c-NMfp13Uug
  • 164. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis we see color / www.youtube.com/watch/?v=l8_fZPHasdo
  • 165. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Optische Täuschung / www.youtube.com/watch?v=TYKdolhBlDg
  • 166. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Medientheorie § Vilém Flusser Vilém Flusser (* 12. Mai 1920 in Prag; † 27. November 1991) war ein Medienphilosoph und Kommunikationswissenschaftler, dessen zentrales Thema der Untergang der Schriftkultur war. Obwohl seine Überlegungen unentwegt um das Thema „Krise“ kreisten, weigerte er sich, ein Pessimist zu sein. Mittelpunkt seiner Welt-, Menschen- und Gesellschaftssicht war stets das Thema Kommunikation. Wer ist Vilém Flusser www.flusser-archive.org
  • 167. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Vilém Flusser - 1988 interview about technical revolution
  • 168. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Muse Panic Station (Official Video)
  • 169. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Vilém Flusser - Das fotografische Zeichen
  • 170. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Medientheorie § Paul Virilio Paul Virilio (* 4. Januar 1932 in Paris) ist ein französischer Philosoph und Kritiker der Mediengesellschaft. Virilio ist vor allem als Simulations-, Virtualitäts- und Geschwindigkeits-theoretiker sowie als Begründer der Dromologie bekannt. Der rasende Stillstand Die Augen weit geöffnet Paul Virilio Biography Paul Virilio Interview by Caroline Dumoucel
  • 171. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Paul Virilio - Denker der Geschwindigkeit
  • 172. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis The Overexposed City by Paul Virilio
  • 173. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Paul Virilio - Denker der Geschwindigkeit Medientheorie Dromologie
  • 174. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis PAUL VIRILIO: „DIE VERBLENDUNG DER KUNST“
  • 175. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Der Live-Code Krieg und Frieden im globalen Dorf
  • 176. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Das Prinzip der Manipulation
  • 177. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Medientheorie § Medienkunst Der Begriff der Medienkunst bezeichnet künstlerisches Arbeiten, das sich der Medien bedient, die hauptsächlich im 20./21. Jahrhundert entstanden sind, wie beispielsweise Film, Videos, Holographien, Internet, Computer, Mobiltelefonie etc. Im Englischen wird der Begriff media art dagegen teilweise synonym zu new media art verwendet. Neue Medien sind hierbei jeweils Träger, Vermittler oder Arbeitsmaterial in der Kunst. www.heise.de/tp/inhalt/med www.medienkunstnetz.de dreher.netzliteratur.net
  • 178. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Dossier Medienkunst in Deutschland
  • 179. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis KuBus: Medienkunst in Deutschland - de
  • 180. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis Theorie - Links Medien Kunst Netz - http://www.medienkunstnetz.de/themen/medienkunst_im_ueberblick/# Netzspannung - http://netzspannung.org/index_static.html Dichtung Digital - http://www.dichtung-digital.de/journal/aktuelle-nummer/ The decisive momnent is dead, … - http://petapixel.com/2013/05/22/on-the-constant-moment/ The war against photographie is growing … - http://petapixel.com/2013/07/22/the-war-against-photography-is-growing-alongside-the-use-of-security-cameras/ Es gibt keine Realität, es gibt nur Geschichten davon - http://www.vice.com/alps/read/es-gibt-keine-realitaet-es-gibt-nur-geschichten-davon-tobias-zielony-interview? Contentpage=1 Dick Higgins: Computers for the arts (1970) - http://monoskop.org/log/?p=7813 Variant Analyses, Interrogations of New Media Art and Culture, Patrick Lichty - http://networkcultures.org/wpmu/portal/publication/no-12-variant-analyses-interrogations-of-new-media-art-and-culture- patrick-lichty Rhizome ArtBase - http://rhizome.org/artbase The creative spark (10 talks) - http://www.ted.com/playlists/11/the_creative_spark.html When New Media is No Longer New, Disciplines Blur - http://createdigitalmotion.com/2013/07/when-new-media-is-no-longer-new-disciplines-blur-editorial Es gibt keine Realität. Es gibt nur Geschichten davon. - http://www.vice.com/alps/read/es-gibt-keine-realitaet-es-gibt-nur-geschichten-davon-tobias-zielony-interview? Contentpage=1 A timeline of the history of the World Wide Web - http://webdirections.org/history Medientheorie Telepolis - http://www.heise.de/tp/inhalt/med Medientheorie ZEIT ONLINE - http://blog.zeit.de/schueler/2011/06/17/medientheorie
  • 181. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis Theorie - Links Selbstpreisgabe im Internet. Ignoranz, Bequemlichkeit und der gläserne Mensch - http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/ignoranz-bequemlichkeit-und-der-glaeserne-mensch-1.18152511 Medienteheorie PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/medientheorie Sinneswahrnehmung / Sinnestäuschung PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/sinneswahrnehmung-sinnestäuschung Education PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/education Science PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/science Creativity PINTEREST - http://www.pinterest.com/mwintersberger/creativity
  • 182. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis www.pinterest.com/mwintersberger/master-thesis § Literatur H. Bohnacker, B. Groß, J. Laub, C. Lazzeroni (Hrsg.) „Generative Gestaltung. Entwerfen, Programmieren, Visualisieren“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2009 John Maeda. „Creative Code. Ästhetik und Programmierung am MIT Media Lab“. Verlag Birkhäuser Berlin. 2004 Mario Pricken. „Kribbeln im Kopf“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2010 Mario Pricken. „Clou“. Verlag Hermann Schmidt Mainz. 2009 Michael Haverkamp. „Synästhetisches Design“. Verlag Hanser 2009 Kim Butcher und Denis Buckley. „How to Catch the Big Idea“. Verlag Publics. 2004/2009 Paul Virilio. „Ästhetik des Verschwindens“. Verlag Merve. 1986 Paul Virilio. „Die Sehmaschine“. Verlag Merve. 1989 Sergej M. Eisenstein. „Jenseits der Einstellung“. Verlag Suhrkamp. 2006 Donald D. Hoffman. „Visuelle Intelligenz. Wie die Welt im Kopf entsteht“. Verlag Klett-Cotta. 2000 Monika Pessler (Hrsg.). „Modelling Space“. Verlag Schlebrügge. 2009 Festival Ars Electronica. „A new cultural economy“. Verlag Hatje Cantz. 2008 Festival Ars Electronica. „Human nature“. Verlag Hatje Cantz. 2009 Festival Ars Electronica. „Repair. Sind wir noch zu retten“. Verlag Hatje Cantz. 2010
  • 183. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Fading Faces / vimeo.com/51308832
  • 184. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis A Camera Drama / vimeo.com/62869207
  • 185. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Len Lye / www.youtube.com/watch/?v=lwY5KhIz0Kc
  • 186. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Climbing walls / www.youtube.com/watch/?v=hHE6gPu_Er8
  • 187. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis STRIPES | Facade projection / vimeo.com/75203164
  • 188. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Genius Loci Weimar / vimeo.com/geniuslociweimar
  • 189. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Ana.Digital / www.flickr.com/photos/markuswintersberger/sets/72157635583459695
  • 190. Spezialisierung Experimentelle Medien – Master Thesis Art / Markus Wintersberger - Pinterest / www.pinterest.com/mwintersberger/art-markus-wintersberger-medienwerkstatt006