SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bundeskongress Augsburg	    16. - 18. 09.2010Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen Blogs für den Spanischunterrichtund noch ganz kurz etwas über die Idee von „Personal Learning Environments“
Erfahrungen mit Blogs in meinem Spanischunterrichtnach drei verschiedene Modelle
Erstes Modell„Am Anfang war der Blog...“http://fsz-spanisch-ii.blogspot.com/
Daten24. September 2007Ein Blog für den Kurs Spanisch für Anfänger 2. Semesterhttp://fsz-spanisch-ii.blogspot.com/Ein dreiwöchiger Intensivkurs (4 UE tägl.) in den Semesterferien an der Universität TübingenNiveau A2Gruppe von 13 StudentenPräsenzunterrichtTeilnahme wirkt sich auf die Endnote des Kurses aus
Hauptziele:Organisation Medien-    vielfaltSozial-verhalten Tätigkeiten- vielfaltWichtige Informationen über den Kurs online mitteilen. Ergänzung zum Lehrbuch.Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs zur Verfügung online stellen.Kommunikationsplattform zwischen Lehrer und Studenten.Motivation der Studenten durch das Internet fördern.Durch Kommentare im Blog zu Hause Schreibkompetenz üben.Über die Korrektur im Blog reflektieren.Integration der Beiträge des Blogs im Unterricht.
Arbeitsweise
Einen Raum für den Kurs im Internet schaffen.Die Idee:
Zweites Modell„...und die Blogs waren bei den Studenten“http://spanisch-hgw.blogspot.com/
Daten15. Oktober 2008
Ein zentraler Blog des Unterrichts vernetzt mit individuellen Blogs der Studenten
http://spanisch-hgw.blogspot.com/
Präsenzunterricht mit 4 SWS während des Semesters an der Universität Greifswald
Zwei-Jahresprojekt von A1 bis B1
Gruppen von ca. 20 Studenten
Präsenzunterricht
Teilnahme wirkt sich nicht auf die Endnote des Kurses aus Hauptziele:	Im „zentralen Blog“ des Lehrers:	- Wichtige Informationen über den Kurs  mitteilen.	- Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs online zur Verfügung stellen.	- Konkrete Aufgaben für jede Woche.	- Nutzung als Tafelbilder im Unterricht: Funktion als „elektronische Tafeln“.	Im „individuellen Blog“ des Studenten:	- Schreibkompetenz zu Hause üben.	- Selbstverantwortung und Initiative der Studenten fördern.	- Individuelles Lernportfolio.
Arbeitsweise
Ein Netzwerk von Blogs zwischen Lehrer und Studenten.Die Idee:
Drittes Modell„...und die Studenten waren der Blog.“http://sp3-tuebingen-ss10.blogspot.com/
Daten17. Juli 2010Ein Blog vom Lehrer gestaltet, wo die Studenten Autoren sind.http://sp3-tuebingen-ss10.blogspot.com/Ein dreiwöchiger Intensivkurs (4 UE tägl.) in den Semesterferien an der Universität TübingenNiveau B1Gruppe von 5 StudentenPräsenzunterrichtTeilnahme wirkt sich auf die Endnote des Kurses aus.
HauptzieleOrganisation Medien-    vielfaltSozial-verhaltenTätigkeiten-vielfaltWichtige Informationen über den Kurs mitteilen.
Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs online zu Verfügung stellen.
Motivation fördern.
Gruppengefühl fördern.
Mehr Aufmerksamkeit auf die Arbeit der anderen Kommilitonen legen.
Kollektives Wissen zusammenbringen und Informationen sammeln und austauschen zwischen den Teilnehmern des Kurses.
Schreibkompetenz üben.
Lernportfolio der Studenten während des Kurses.Arbeitsweise Der Lehrer als Admin des Blogs
Ein Blog mit den Studenten als Autoren unddem Lehrer als „Facilitator“Die Idee:
Welche Schlussfolgerungen kann man aus diesen Modellen ziehen?
1. Schlussfolgerung:Die Studenten mögen die Blogs
Das ist nicht nur meine Meinung...
Erstes ModellKurzfragebogen im Blog am 23.10.2007Frage: Wie hast du die Idee des Blogs für den Kurs gefunden?Antworte:
Zweites ModellFragebogen mit Surveygizmo.com am 21.01.2010 Ich habe einen Blog für den Kurs gemacht...
Wenn Ja, hast du es nützlich gefunden?
Von den Studenten im zweiten Modell, die keine Blog gemacht hatten oder es nicht nützlich gefunden haben, kamen folgende Gründe:Ich mag Blogs nicht. 4                     			             	66.67% Ich war nicht genug motiviert. 4                       		             	66.67% Ich halte Blogs für das Spanisch lernen für keine gute Idee. 3         50.00% Ich hatte keine Zeit. 2                        			             	33.33% Ich wusste nicht, wie ich es machen sollte. 1                                      6.67%Andere Gründe:Mit dem Bloggen kannte ich mich noch nicht aus und fand es deshalb sehr umständlich. 1
Die Idee Blogs für das Unterricht finde ich...Total Responses:14
Drittes ModellKommentare an den ofiziellen Evaluationsbogen der Universität Tübingen:Der Einsatz neuer Medien, wie z.B. der „Blog“ im Internet, hat zusätzlich motiviert.Die einzelnen Unterrichtsstunden waren sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet! Z. B. mit Referaten, Filmen, Texten, Übungen, Diskussionen, Arbeit im Blog (!),...
         	…vielleicht nicht alle, aber  		die „meisten“ Studenten 			mögen es mit Blogs zu 			arbeiten.
2. Schlussfolgerung:Die Schreibkompetenz erhöht sich bedeutend.
					Fünf Studenten haben insgesamt  					87 Posts veröffentlicht. Mit mehr als 					1.200 Seitenaufrufen in nur 3 Wochen.       12 Posts waren Pflicht für jeden einzelnen Studenten (Total 60 Posts), die anderen 27 haben die Studenten aus Selbstinititative reingestellt.       Nach meiner Korrektur oder durch die Korrektur von anderen Kommilitonen haben die Studenten die Posts noch mal umgeschrieben.Drittes ModellDie Ergebnisse im 3. Modell hatten alle meine Erwartungen übertroffen.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
School Vegetable Gardening - Victory Gardens
 
The Pow -Dragon's Den presentation
The Pow -Dragon's Den presentationThe Pow -Dragon's Den presentation
The Pow -Dragon's Den presentation
AngloEuropean
 
Michigan Oracle User Summit Keynote
Michigan Oracle User Summit KeynoteMichigan Oracle User Summit Keynote
Michigan Oracle User Summit Keynote
factotem
 
La pizarra digital interactiva (pdi)
La pizarra digital interactiva (pdi)La pizarra digital interactiva (pdi)
La pizarra digital interactiva (pdi)
jgrisalvo
 
Asma
AsmaAsma
Hadoop Hands-On by @techmilind
Hadoop Hands-On by @techmilindHadoop Hands-On by @techmilind
Hadoop Hands-On by @techmilind
EMC
 

Andere mochten auch (8)

Is projet carrieres
Is projet carrieresIs projet carrieres
Is projet carrieres
 
Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
Gardens for Learning: Creating and Sustaining Your School Garden
 
The Pow -Dragon's Den presentation
The Pow -Dragon's Den presentationThe Pow -Dragon's Den presentation
The Pow -Dragon's Den presentation
 
Michigan Oracle User Summit Keynote
Michigan Oracle User Summit KeynoteMichigan Oracle User Summit Keynote
Michigan Oracle User Summit Keynote
 
Planta
PlantaPlanta
Planta
 
La pizarra digital interactiva (pdi)
La pizarra digital interactiva (pdi)La pizarra digital interactiva (pdi)
La pizarra digital interactiva (pdi)
 
Asma
AsmaAsma
Asma
 
Hadoop Hands-On by @techmilind
Hadoop Hands-On by @techmilindHadoop Hands-On by @techmilind
Hadoop Hands-On by @techmilind
 

Ähnlich wie Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen

Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
Fred Greule
 
Learnify Workshop
Learnify Workshop Learnify Workshop
Learnify Workshop
learnify
 
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
Carlos G. Casares
 
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
amschaefer
 
Exposé zur Master Thesis
Exposé  zur Master ThesisExposé  zur Master Thesis
Exposé zur Master Thesis
heiko.vogl
 
Neue Medien Deutschunterricht
Neue Medien DeutschunterrichtNeue Medien Deutschunterricht
Neue Medien Deutschunterricht
Philippe Wampfler
 
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der AbschlussumfrageBlogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
Hans-Dieter Zimmermann
 
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Jutta Pauschenwein
 
1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog
Yvonne Vignoli
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
Michaela Meier
 
Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
 Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage  Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
Hans-Dieter Zimmermann
 
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic EngagementStudentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
FranzVerghl
 
Rollen l l
Rollen l lRollen l l
Rollen l l
Elias Haefele
 
Bloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
Bloggen in geisteswissenschaftlichen LehrszenariosBloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
Bloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
heckerstampehl
 
3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios
groissboeck
 
Internet und Fremdsprache
Internet und FremdspracheInternet und Fremdsprache
Internet und Fremdsprache
Carlos G. Casares
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
CPeters2011
 
ePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhhePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhh
CPeters2011
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
CPeters2011
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
groissboeck
 

Ähnlich wie Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen (20)

Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
 
Learnify Workshop
Learnify Workshop Learnify Workshop
Learnify Workshop
 
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
Einsatz+Moderner+Medien+Gegliedert4
 
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011E-Portfolios Vortrag Januar 2011
E-Portfolios Vortrag Januar 2011
 
Exposé zur Master Thesis
Exposé  zur Master ThesisExposé  zur Master Thesis
Exposé zur Master Thesis
 
Neue Medien Deutschunterricht
Neue Medien DeutschunterrichtNeue Medien Deutschunterricht
Neue Medien Deutschunterricht
 
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der AbschlussumfrageBlogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS13 - Auswertung der Abschlussumfrage
 
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
 
1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
 
Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
 Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage  Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
Blogs in der Lehre: IGEP HS12 - Auswertung der Abschlussumfrage
 
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic EngagementStudentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
Studentische Partizipation im Seminar Civic Engagement
 
Rollen l l
Rollen l lRollen l l
Rollen l l
 
Bloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
Bloggen in geisteswissenschaftlichen LehrszenariosBloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
Bloggen in geisteswissenschaftlichen Lehrszenarios
 
3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios
 
Internet und Fremdsprache
Internet und FremdspracheInternet und Fremdsprache
Internet und Fremdsprache
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
 
ePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhhePortfolios an_der_tuhh
ePortfolios an_der_tuhh
 
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-HarburgePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
ePortfolios an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 

Mehr von Carlos G. Casares

Webinare leicht gemacht
Webinare leicht gemachtWebinare leicht gemacht
Webinare leicht gemacht
Carlos G. Casares
 
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
Carlos G. Casares
 
Memoria histórica
Memoria históricaMemoria histórica
Memoria histórica
Carlos G. Casares
 
Flyer: La literatura en la clase de español - DSV
Flyer: La literatura en la clase de español - DSVFlyer: La literatura en la clase de español - DSV
Flyer: La literatura en la clase de español - DSV
Carlos G. Casares
 
Canciones en la clase de E/LE
Canciones en la clase de E/LECanciones en la clase de E/LE
Canciones en la clase de E/LE
Carlos G. Casares
 
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-VorpommernDía Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
Carlos G. Casares
 
Spanglish
SpanglishSpanglish
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LERegalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
Carlos G. Casares
 
Webinars FMZ spanisch online
Webinars FMZ spanisch onlineWebinars FMZ spanisch online
Webinars FMZ spanisch online
Carlos G. Casares
 
Online portfolio for the project SEAGULL
Online portfolio for the project SEAGULL Online portfolio for the project SEAGULL
Online portfolio for the project SEAGULL
Carlos G. Casares
 
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia González
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia GonzálezSalvador Dalí - Una presentación de Natalia González
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia González
Carlos G. Casares
 
Web 2.0 y la Universidad Popular alemana
Web 2.0 y la Universidad Popular alemanaWeb 2.0 y la Universidad Popular alemana
Web 2.0 y la Universidad Popular alemana
Carlos G. Casares
 
Vhs 2.0
Vhs 2.0Vhs 2.0
Blogs im Fremdsprachenunterricht
Blogs im FremdsprachenunterrichtBlogs im Fremdsprachenunterricht
Blogs im Fremdsprachenunterricht
Carlos G. Casares
 
Social Bookmarking
Social BookmarkingSocial Bookmarking
Social Bookmarking
Carlos G. Casares
 
Sp Module Presentation
Sp Module PresentationSp Module Presentation
Sp Module Presentation
Carlos G. Casares
 
Robert Capa
Robert CapaRobert Capa
Robert Capa
Carlos G. Casares
 
Was Ist Typisch Spanisch 2
Was Ist Typisch Spanisch 2Was Ist Typisch Spanisch 2
Was Ist Typisch Spanisch 2
Carlos G. Casares
 

Mehr von Carlos G. Casares (20)

Webinare leicht gemacht
Webinare leicht gemachtWebinare leicht gemacht
Webinare leicht gemacht
 
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
Literatura en la clase de español - Programa de formación - Stralsund, 5 de a...
 
Memoria histórica
Memoria históricaMemoria histórica
Memoria histórica
 
Flyer: La literatura en la clase de español - DSV
Flyer: La literatura en la clase de español - DSVFlyer: La literatura en la clase de español - DSV
Flyer: La literatura en la clase de español - DSV
 
Canciones en la clase de E/LE
Canciones en la clase de E/LECanciones en la clase de E/LE
Canciones en la clase de E/LE
 
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-VorpommernDía Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
Día Hispanolatino DSV Mecklenburg-Vorpommern
 
Spanglish
SpanglishSpanglish
Spanglish
 
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LERegalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
Regalando trastos por navidad - Un juego-tarea para la clase de E/LE
 
Best practices
Best practicesBest practices
Best practices
 
Webinars FMZ spanisch online
Webinars FMZ spanisch onlineWebinars FMZ spanisch online
Webinars FMZ spanisch online
 
Online portfolio for the project SEAGULL
Online portfolio for the project SEAGULL Online portfolio for the project SEAGULL
Online portfolio for the project SEAGULL
 
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia González
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia GonzálezSalvador Dalí - Una presentación de Natalia González
Salvador Dalí - Una presentación de Natalia González
 
Web 2.0 y la Universidad Popular alemana
Web 2.0 y la Universidad Popular alemanaWeb 2.0 y la Universidad Popular alemana
Web 2.0 y la Universidad Popular alemana
 
Vhs 2.0
Vhs 2.0Vhs 2.0
Vhs 2.0
 
Blogs im Fremdsprachenunterricht
Blogs im FremdsprachenunterrichtBlogs im Fremdsprachenunterricht
Blogs im Fremdsprachenunterricht
 
PLE
PLEPLE
PLE
 
Social Bookmarking
Social BookmarkingSocial Bookmarking
Social Bookmarking
 
Sp Module Presentation
Sp Module PresentationSp Module Presentation
Sp Module Presentation
 
Robert Capa
Robert CapaRobert Capa
Robert Capa
 
Was Ist Typisch Spanisch 2
Was Ist Typisch Spanisch 2Was Ist Typisch Spanisch 2
Was Ist Typisch Spanisch 2
 

Kürzlich hochgeladen

Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 

Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen

  • 1. Bundeskongress Augsburg 16. - 18. 09.2010Die Suche nach dem dezentralisierten Lernen Blogs für den Spanischunterrichtund noch ganz kurz etwas über die Idee von „Personal Learning Environments“
  • 2. Erfahrungen mit Blogs in meinem Spanischunterrichtnach drei verschiedene Modelle
  • 3. Erstes Modell„Am Anfang war der Blog...“http://fsz-spanisch-ii.blogspot.com/
  • 4. Daten24. September 2007Ein Blog für den Kurs Spanisch für Anfänger 2. Semesterhttp://fsz-spanisch-ii.blogspot.com/Ein dreiwöchiger Intensivkurs (4 UE tägl.) in den Semesterferien an der Universität TübingenNiveau A2Gruppe von 13 StudentenPräsenzunterrichtTeilnahme wirkt sich auf die Endnote des Kurses aus
  • 5. Hauptziele:Organisation Medien- vielfaltSozial-verhalten Tätigkeiten- vielfaltWichtige Informationen über den Kurs online mitteilen. Ergänzung zum Lehrbuch.Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs zur Verfügung online stellen.Kommunikationsplattform zwischen Lehrer und Studenten.Motivation der Studenten durch das Internet fördern.Durch Kommentare im Blog zu Hause Schreibkompetenz üben.Über die Korrektur im Blog reflektieren.Integration der Beiträge des Blogs im Unterricht.
  • 7. Einen Raum für den Kurs im Internet schaffen.Die Idee:
  • 8. Zweites Modell„...und die Blogs waren bei den Studenten“http://spanisch-hgw.blogspot.com/
  • 10. Ein zentraler Blog des Unterrichts vernetzt mit individuellen Blogs der Studenten
  • 12. Präsenzunterricht mit 4 SWS während des Semesters an der Universität Greifswald
  • 14. Gruppen von ca. 20 Studenten
  • 16. Teilnahme wirkt sich nicht auf die Endnote des Kurses aus Hauptziele: Im „zentralen Blog“ des Lehrers: - Wichtige Informationen über den Kurs mitteilen. - Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs online zur Verfügung stellen. - Konkrete Aufgaben für jede Woche. - Nutzung als Tafelbilder im Unterricht: Funktion als „elektronische Tafeln“. Im „individuellen Blog“ des Studenten: - Schreibkompetenz zu Hause üben. - Selbstverantwortung und Initiative der Studenten fördern. - Individuelles Lernportfolio.
  • 18. Ein Netzwerk von Blogs zwischen Lehrer und Studenten.Die Idee:
  • 19. Drittes Modell„...und die Studenten waren der Blog.“http://sp3-tuebingen-ss10.blogspot.com/
  • 20. Daten17. Juli 2010Ein Blog vom Lehrer gestaltet, wo die Studenten Autoren sind.http://sp3-tuebingen-ss10.blogspot.com/Ein dreiwöchiger Intensivkurs (4 UE tägl.) in den Semesterferien an der Universität TübingenNiveau B1Gruppe von 5 StudentenPräsenzunterrichtTeilnahme wirkt sich auf die Endnote des Kurses aus.
  • 21. HauptzieleOrganisation Medien- vielfaltSozial-verhaltenTätigkeiten-vielfaltWichtige Informationen über den Kurs mitteilen.
  • 22. Links, Videos, Fotos, Materialien für den Kurs online zu Verfügung stellen.
  • 25. Mehr Aufmerksamkeit auf die Arbeit der anderen Kommilitonen legen.
  • 26. Kollektives Wissen zusammenbringen und Informationen sammeln und austauschen zwischen den Teilnehmern des Kurses.
  • 28. Lernportfolio der Studenten während des Kurses.Arbeitsweise Der Lehrer als Admin des Blogs
  • 29. Ein Blog mit den Studenten als Autoren unddem Lehrer als „Facilitator“Die Idee:
  • 30. Welche Schlussfolgerungen kann man aus diesen Modellen ziehen?
  • 32. Das ist nicht nur meine Meinung...
  • 33. Erstes ModellKurzfragebogen im Blog am 23.10.2007Frage: Wie hast du die Idee des Blogs für den Kurs gefunden?Antworte:
  • 34. Zweites ModellFragebogen mit Surveygizmo.com am 21.01.2010 Ich habe einen Blog für den Kurs gemacht...
  • 35. Wenn Ja, hast du es nützlich gefunden?
  • 36. Von den Studenten im zweiten Modell, die keine Blog gemacht hatten oder es nicht nützlich gefunden haben, kamen folgende Gründe:Ich mag Blogs nicht. 4 66.67% Ich war nicht genug motiviert. 4 66.67% Ich halte Blogs für das Spanisch lernen für keine gute Idee. 3 50.00% Ich hatte keine Zeit. 2 33.33% Ich wusste nicht, wie ich es machen sollte. 1 6.67%Andere Gründe:Mit dem Bloggen kannte ich mich noch nicht aus und fand es deshalb sehr umständlich. 1
  • 37. Die Idee Blogs für das Unterricht finde ich...Total Responses:14
  • 38. Drittes ModellKommentare an den ofiziellen Evaluationsbogen der Universität Tübingen:Der Einsatz neuer Medien, wie z.B. der „Blog“ im Internet, hat zusätzlich motiviert.Die einzelnen Unterrichtsstunden waren sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet! Z. B. mit Referaten, Filmen, Texten, Übungen, Diskussionen, Arbeit im Blog (!),...
  • 39. …vielleicht nicht alle, aber die „meisten“ Studenten mögen es mit Blogs zu arbeiten.
  • 41. Fünf Studenten haben insgesamt 87 Posts veröffentlicht. Mit mehr als 1.200 Seitenaufrufen in nur 3 Wochen. 12 Posts waren Pflicht für jeden einzelnen Studenten (Total 60 Posts), die anderen 27 haben die Studenten aus Selbstinititative reingestellt. Nach meiner Korrektur oder durch die Korrektur von anderen Kommilitonen haben die Studenten die Posts noch mal umgeschrieben.Drittes ModellDie Ergebnisse im 3. Modell hatten alle meine Erwartungen übertroffen.
  • 42. 3. Schlussfolgerung:Die Blogs sind ein klarer Anreiz der Motivation für viele Studenten.
  • 43. Die wichtige Rolle der Gefühle im Fremdsprachenunterricht.Darüber wird in diesem Kongress gesprochen:„Selbstlernen mit Beratung – Die Gestaltung einer motivierenden Lernumgebung“ im Sektion 2 mit Astrid Buschmann
  • 44. „Zum Erleben von Emotionen im Französischunterricht am Ende der Sekundarstufe I – Eine Längsschnittuntersuchung“ im Sektion 11 mit Christian BeermannUnd noch in unserem Sektion:Jürgen Wagner sagt in Ihrem Abstract: „Schüler(innen) arbeiten gerade im Hinblick auf eine spätere Veröffentlichung besondersmotiviert mit“.
  • 45. Antonio Barquero und Francisco González sagen auch in Ihrem Abstract: „Se demostrará que tanto efecto como efectividad no se logran a través de la tecnología, sino de otros factores”.4. Schlussfolgerung:Es ist viel besser, wenn die Arbeit im Blog, sich auf die Endnote auswirkt…
  • 46. …trotz, dass die Studenten anderer Meinung sind.Die Arbeit in den Blogs sollte auf die Note auswirken?Total Responses:13
  • 47. Die Suche geht weiter...
  • 48. Mögliche zukünftige Modelle, die zu einem “dezentralisierten Lernen” führen könnten...Personal Learning Environment
  • 49. Der Ausdruck Personal Learning Environment (kurz PLE) ist nicht klar definiert, kann aber als Konzept der individuellen Ausgestaltung der eigenen Lernumgebung verstanden werden. http://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Learning_Environment
  • 50. Sandra Schaffert / Marco Kalz, 2008
  • 51. Danke schön!FMZ Universität GreifswaldCarlos GonzálezCasares2010
  • 52. Contactme – followmecarlosgcasares@yahoo.esSkype: carlos.g.casareswww.delicious.com/carlosgcasareswww.flickr.com/photos/carlosgcasareshttp://twitter.com/carlosgchttp://segundoorden.blogspot.com
  • 53. PhotocreditsCarlos González Casares (Folien: 1, 2, 7, 12, 17, 18, 19, 27, 28, 30, 32, 34 und 38)Mirjan Prinz (Folien: 13, 29)Film „Am Anfang war das Feuer“ (Folie: 3)Autor nicht bekannt (Folien: 8 und 36)