SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dundu
The philosophy that changes a group –
for Social Project Management




                                        © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Activity-based Team-Building befähigt die Gruppe schnell zu einer
funktionierenden Einheit zu werden.
    Dundu ist eine Puppe, die von mehreren Personen simultan gesteuert wird.
    Jedes Teammitglied übernimmt die Steuerung eines Körperteils und ist von essentieller Bedeutung für
    den Gruppenerfolg.

    Ein Team-Building-Workshop besteht aus verschiedenen zu lösenden Szenarien.
      – Diese sind modellhafte Vereinfachungen aus dem reellen Projektalltag
      – Dundu dient in den Szenarien als gemeinsame Plattform um diese zu lösen
      – Sie ermöglichen dem Team direkte Rückschlüsse für die spätere Zusammenarbeit im Projekt zu
        finden und die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten.



    Ablauf eines Szenarios
                                                                                    Intuitiv
    1.   Szenario wird vorgestellt
    2.   Selbständige Lösungsbearbeitung im                                         Einfach
         Team                                                                       Mobil
    3.   Präsentation und Feedback
    4.   Übertragung von Modellebene zur                                            …und es macht Spaß!
         Projektrealität
    5.   Evaluation


2                                                                                              © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Team-Building mit Dundu als neuartige Kommunikations- und
Implementierungsunterstützung für Social Project Management

                                              In Projekten muss eine Gruppe von Individuen aus
                                              verschiedensten Kontexten sehr schnell und effektiv
                                              zusammenarbeiten. Durch den Einsatz von Social
    Eine Plattform zur Zusammenarbeit auf     Software kann die Kollaboration vereinfacht werden.
    der emotionalen Ebene, bei der jeder      Der erfolgreiche Einsatz und damit auch der spätere
    Teilnehmer für den Gruppenerfolg          Erfolg hängt aber größtenteils von der Bereitschaft der
    essentiell wichtig ist                    Arbeitsgruppe ab, sich mit den neuen Werkzeugen
                                              auseinanderzusetzen und erfordert ein Umdenken der
                                              Zusammenarbeit.

                                              Bei der Teamarbeit mit der Puppe Dundu werden die
                                              wesentlichen Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Team-
                                              Arbeit einfach, aber sehr einprägend aufgezeigt:

                                              Nur wenn Jeder etwas beiträgt kommt die Puppe / das
                                              Projekt zum Laufen.
                                              Jedes Teammitglied ist für den Erfolg wichtig.
                                              Jedes Teammitglied hat eine spezielle Rolle, aber am
                                              Ende zählt das Gesamtergebnis/Gesamtbild.

                                              Bei der Arbeit mit der Puppe ergibt sich eine emotionale
                                              Verbundenheit, die dieses Team auch in den Alltag
                                              überträgt und somit effizienter zusammenarbeiten lässt

    Eine Kollaborationsplattform mit Web      Es entsteht eine Philosophie des Teilens und des
    2.0-Werkzeugen, die die Arbeits-          gegenseitigen Helfens.
    weise von Unternehmen                     Dieser neue Ansatz der Zusammenarbeit überträgt sich
    revolutioniert und zwar sowohl intern     kontinuierlich von einem kleinen Team auch auf die
                                              Kollaborationsbereitschaft im Gesamtunternehmen und
    als auch extern                           über geographische Grenzen hinweg.

3                                                                                     © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Arbeit in Projekten:
Wie kommt man vom Ist-Zustand zum Soll-Zustand?




                                                                   •Growing
                                                                   •Predictable
                                                                   •Connected
                                              •Chaos               •Collaborative
                                              •Disconnected
                                              •Competing
                                              •Hunting




4                                                             © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Workshop zum Thema Social Project Management
    Zielgruppe: Projekt-Teams im Anfangsstadium eines Projektes/ in kritischen Situationen mit
    Kommunikationsproblemen und fehlender Vertrauensbasis
    Zielssetzung des Workshops:
    − Bildung einer Vertrauensbasis innerhalb des Teams
    − Schaffen von gemeinsamen Erfolgserlebnisse
    − Gemeinsame Definition von Kommunikationsregeln und besseres Rollenverständnis
    − Vorstellung der Kollaborationsmöglichkeiten mit Social Software
    − Bewusstseinsschaffung für das Umdenken und die neue Arbeitsweise, die Social Business
      ermöglicht und erfordert
    Die Zusammenarbeit von Menschen steht sowohl im Projekt als auch bei Social Business im
      Vordergrund. Um Social Software erfolgreich in eine vorhandene Projektstruktur einzubetten ist eine
      respekt- und vertrauensvolle Basis nötig.


    Der Workshop besteht aus zwei Bausteinen:
        a) Kommunikationstraining mit Team-Building-Charakter
             • Kommunikation im Projekt / Wahl des richtigen
                Kommunikationskanal / Team-Performance
        b) Social Software-Workshop mit Dundu-Szenarien
        • Nutzen von Social Software und die Erfolgsfaktoren
        • Social Software: there is something for everybody
        • Arbeitsweise mit Social Software

5                                                                                                © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Effizientes Wissensmanagement in großen und längerfristigen
Projekten?


                          New team-           Experienced team members
                          members




                                                                         New project /
                                                                          retirement




6                                                                         © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Auszug zum Knowledge-Sharing im Workshop

    Paradigmen zum Umgang mit Wissen
    – 3 C´s of Knowledge Sharing
       Warum teilen wir Wissen bis jetzt nicht?

    Neue Form des Wissensmanagement

    Wissen als „Personal Branding“

    Szenario mit Dundu, das der Gruppe symbolisiert, dass
    Zusammenarbeit und Wissen teilen für alle Beteiligten von
    Vorteil ist



                                   Knowledge is power, but only, if you share it

    Umdenken der Projektarbeit und Anstoß zur Selbstreflektion, wie man selbst zu Kollaboration
    steht und wie man in Zukunft besser zusammenarbeiten kann und muss.


7                                                                                  © 2011 IBM Corporation
Dundu – The philosophy that changes a group


Neuer Ansatz für das Change-Management bei der Implementierung
von Social Software und den Einsatz im sozialen Projektmanagement
    Im Rahmen unserer Bachelorarbeit entwickeln wir einen neuartigen Workshop, der Szenarien aus dem
    Umfeld Zusammenarbeit und Kommunikation beinhaltet.
    Die Szenarien werden mit der Puppe Dundu im Team gespielt und anschließend gemeinsam reflektiert
    und diskutiert und behandeln relevante Themen für Social Business und Social Project Management wie
    z.B. Knowledge Sharing, Expertensuche, Ideenmanagement, aber auch die Wahl des richtigen
    Kommunikationskanals und die Zusammenarbeit auf einer Vertrauensbasis
    Explizites Ziel des Workshops ist es Projekt-Teams in der Storming-Phase schneller zu einer
    funktionierenden Einheit zu machen und auch in schwierigen Projektphasen Möglichkeiten aufzuzeigen,
    wie man gemeinsam die vereinbarten Ziele erreicht. Langfristig wird diese Zusammenarbeit durch die
    Social Software Werkzeuge unterstützt, aber um deren Einsatz erfolgreich zu gestalten, muss zunächst
    Zusammenarbeit auf Vertrauensbasis herrschen.
    Dundu unterstützt die Bewusstseinsschaffung auf eine einzigartige Weise und verdeutlicht so auf
    spielerische Weise, wie wir zusammenarbeiten müssen, um unsere Ziele zu erreichen.



    Ronny Schüritz                                       Fabian Seewald
    DH – Student, International Business                 DH - Student, International Business              Foto


    Mobil: +49 – 151 – 151 38903                         Mobil: +49 – 151 – 151 38908
    Mail: ronny.schueritz@de.ibm.com                     Mail: fabian.seewald@de.ibm.com


8                                                                                               © 2011 IBM Corporation

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
Marc Wagner
 
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher ProjekteInnere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
MLuter
 
Change Management mit Social Software unterstützen
Change Management mit Social Software unterstützenChange Management mit Social Software unterstützen
Change Management mit Social Software unterstützen
Communardo GmbH
 
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit MethodenmixUSP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dlSocial media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Alexander Felsenberg
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
netmedianer GmbH
 
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und ArbeitenPPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
Gerri Hagspiel
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Tobias Mitter
 
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als WissenSeacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
Jörg Dirbach
 
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Ragnar Heil
 
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der ZukunftCRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
SugarCRM
 
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit IsolationConnected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
SabineKluge1
 
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference FlyerEnterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
n:sight / Kongress Media
 
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
SabineKluge1
 
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPS
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPSMitarbeiterbefragung mit dem iNPS
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPS
buw Unternehmensgruppe
 
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
SabineKluge1
 
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Prof. Dr. Alexander Maedche
 

Was ist angesagt? (20)

AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
 
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher ProjekteInnere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
Innere Motivation - das Kraftwerk erfolgreicher Projekte
 
Change Management mit Social Software unterstützen
Change Management mit Social Software unterstützenChange Management mit Social Software unterstützen
Change Management mit Social Software unterstützen
 
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit MethodenmixUSP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
 
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dlSocial media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
 
Führen im br teil 2
Führen im br   teil 2Führen im br   teil 2
Führen im br teil 2
 
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und ArbeitenPPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
 
Folienvortrag koch
Folienvortrag kochFolienvortrag koch
Folienvortrag koch
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
 
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als WissenSeacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
Seacon2012 presentation: Lernen ist wichtiger als Wissen
 
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
 
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der ZukunftCRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
 
Tieto fo at_sugarcrm
Tieto fo at_sugarcrmTieto fo at_sugarcrm
Tieto fo at_sugarcrm
 
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit IsolationConnected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
Connected Leadership Modul 2 Vernetzung: Umgang mit Isolation
 
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference FlyerEnterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
Enterprise 2.0 SUMMIT German Conference Flyer
 
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
 
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPS
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPSMitarbeiterbefragung mit dem iNPS
Mitarbeiterbefragung mit dem iNPS
 
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
Führung im Neuen Normal: "Sie werden nicht zurück kommen"
 
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
 

Andere mochten auch

Dundu - Webflyer 2011
Dundu - Webflyer 2011Dundu - Webflyer 2011
Dundu - Webflyer 2011
Fabian Seewald
 
Communication in the Team: Software quality days_Vienna
Communication in the Team: Software quality days_ViennaCommunication in the Team: Software quality days_Vienna
Communication in the Team: Software quality days_Vienna
Sabine Wojcieszak
 
Dundu flyer 2012
Dundu flyer 2012Dundu flyer 2012
Dundu flyer 2012
Fabian Seewald
 
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a groupDundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
Fabian Seewald
 
Locura Sin Documentos
Locura Sin DocumentosLocura Sin Documentos
Locura Sin Documentos
Fabian Seewald
 
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopieDev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
Sabine Wojcieszak
 
Dundu - The philosophy that enables a group
Dundu - The philosophy that enables a groupDundu - The philosophy that enables a group
Dundu - The philosophy that enables a group
Fabian Seewald
 
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a groupDundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
Fabian Seewald
 

Andere mochten auch (8)

Dundu - Webflyer 2011
Dundu - Webflyer 2011Dundu - Webflyer 2011
Dundu - Webflyer 2011
 
Communication in the Team: Software quality days_Vienna
Communication in the Team: Software quality days_ViennaCommunication in the Team: Software quality days_Vienna
Communication in the Team: Software quality days_Vienna
 
Dundu flyer 2012
Dundu flyer 2012Dundu flyer 2012
Dundu flyer 2012
 
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a groupDundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
Dundu for Team-Building - The philosophy that changes a group
 
Locura Sin Documentos
Locura Sin DocumentosLocura Sin Documentos
Locura Sin Documentos
 
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopieDev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
Dev opsdays ljubljana sabine bernecker-bendixen-human part of (biz)devops kopie
 
Dundu - The philosophy that enables a group
Dundu - The philosophy that enables a groupDundu - The philosophy that enables a group
Dundu - The philosophy that enables a group
 
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a groupDundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
Dundu Teambuilding - The philosophy that enables a group
 

Ähnlich wie Social project management mit dundu

Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business TransformationTieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
Philipp Rosenthal
 
knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
TwentyOne AG
 
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Product Owner Meetup München
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Hagen Management
 
Flyer Mission Possible
Flyer Mission PossibleFlyer Mission Possible
Flyer Mission Possible
Thomas Scherf
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
Marc Wagner
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne KommunikationTagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
SCM – School for Communication and Management
 
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_smaPersonalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
Katja Bett
 
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
Sven Krause
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
Communardo GmbH
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Joachim Niemeier
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
Marc Wagner
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Jürgen Marx
 
Social learning fct akademie - clc 2.0
Social learning   fct akademie - clc 2.0Social learning   fct akademie - clc 2.0
Social learning fct akademie - clc 2.0
FCT Akademie GmbH
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
FH Düsseldorf
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Sven Krause
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
netmedianer GmbH
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP KOM GmbH
 

Ähnlich wie Social project management mit dundu (20)

scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business TransformationTieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
 
knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
 
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
Produktvision – Wieso, weshalb … und wie?
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
 
Flyer Mission Possible
Flyer Mission PossibleFlyer Mission Possible
Flyer Mission Possible
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne KommunikationTagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
 
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_smaPersonalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
Personalentwicklung2.0_Liveevent_fuer_sma
 
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
Agiles und strukturiertes Anforderungsmanagement.
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
 
Social learning fct akademie - clc 2.0
Social learning   fct akademie - clc 2.0Social learning   fct akademie - clc 2.0
Social learning fct akademie - clc 2.0
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG 2010)
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
 

Social project management mit dundu

  • 1. Dundu The philosophy that changes a group – for Social Project Management © 2011 IBM Corporation
  • 2. Dundu – The philosophy that changes a group Activity-based Team-Building befähigt die Gruppe schnell zu einer funktionierenden Einheit zu werden. Dundu ist eine Puppe, die von mehreren Personen simultan gesteuert wird. Jedes Teammitglied übernimmt die Steuerung eines Körperteils und ist von essentieller Bedeutung für den Gruppenerfolg. Ein Team-Building-Workshop besteht aus verschiedenen zu lösenden Szenarien. – Diese sind modellhafte Vereinfachungen aus dem reellen Projektalltag – Dundu dient in den Szenarien als gemeinsame Plattform um diese zu lösen – Sie ermöglichen dem Team direkte Rückschlüsse für die spätere Zusammenarbeit im Projekt zu finden und die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Ablauf eines Szenarios Intuitiv 1. Szenario wird vorgestellt 2. Selbständige Lösungsbearbeitung im Einfach Team Mobil 3. Präsentation und Feedback 4. Übertragung von Modellebene zur …und es macht Spaß! Projektrealität 5. Evaluation 2 © 2011 IBM Corporation
  • 3. Dundu – The philosophy that changes a group Team-Building mit Dundu als neuartige Kommunikations- und Implementierungsunterstützung für Social Project Management In Projekten muss eine Gruppe von Individuen aus verschiedensten Kontexten sehr schnell und effektiv zusammenarbeiten. Durch den Einsatz von Social Eine Plattform zur Zusammenarbeit auf Software kann die Kollaboration vereinfacht werden. der emotionalen Ebene, bei der jeder Der erfolgreiche Einsatz und damit auch der spätere Teilnehmer für den Gruppenerfolg Erfolg hängt aber größtenteils von der Bereitschaft der essentiell wichtig ist Arbeitsgruppe ab, sich mit den neuen Werkzeugen auseinanderzusetzen und erfordert ein Umdenken der Zusammenarbeit. Bei der Teamarbeit mit der Puppe Dundu werden die wesentlichen Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Team- Arbeit einfach, aber sehr einprägend aufgezeigt: Nur wenn Jeder etwas beiträgt kommt die Puppe / das Projekt zum Laufen. Jedes Teammitglied ist für den Erfolg wichtig. Jedes Teammitglied hat eine spezielle Rolle, aber am Ende zählt das Gesamtergebnis/Gesamtbild. Bei der Arbeit mit der Puppe ergibt sich eine emotionale Verbundenheit, die dieses Team auch in den Alltag überträgt und somit effizienter zusammenarbeiten lässt Eine Kollaborationsplattform mit Web Es entsteht eine Philosophie des Teilens und des 2.0-Werkzeugen, die die Arbeits- gegenseitigen Helfens. weise von Unternehmen Dieser neue Ansatz der Zusammenarbeit überträgt sich revolutioniert und zwar sowohl intern kontinuierlich von einem kleinen Team auch auf die Kollaborationsbereitschaft im Gesamtunternehmen und als auch extern über geographische Grenzen hinweg. 3 © 2011 IBM Corporation
  • 4. Dundu – The philosophy that changes a group Arbeit in Projekten: Wie kommt man vom Ist-Zustand zum Soll-Zustand? •Growing •Predictable •Connected •Chaos •Collaborative •Disconnected •Competing •Hunting 4 © 2011 IBM Corporation
  • 5. Dundu – The philosophy that changes a group Workshop zum Thema Social Project Management Zielgruppe: Projekt-Teams im Anfangsstadium eines Projektes/ in kritischen Situationen mit Kommunikationsproblemen und fehlender Vertrauensbasis Zielssetzung des Workshops: − Bildung einer Vertrauensbasis innerhalb des Teams − Schaffen von gemeinsamen Erfolgserlebnisse − Gemeinsame Definition von Kommunikationsregeln und besseres Rollenverständnis − Vorstellung der Kollaborationsmöglichkeiten mit Social Software − Bewusstseinsschaffung für das Umdenken und die neue Arbeitsweise, die Social Business ermöglicht und erfordert Die Zusammenarbeit von Menschen steht sowohl im Projekt als auch bei Social Business im Vordergrund. Um Social Software erfolgreich in eine vorhandene Projektstruktur einzubetten ist eine respekt- und vertrauensvolle Basis nötig. Der Workshop besteht aus zwei Bausteinen: a) Kommunikationstraining mit Team-Building-Charakter • Kommunikation im Projekt / Wahl des richtigen Kommunikationskanal / Team-Performance b) Social Software-Workshop mit Dundu-Szenarien • Nutzen von Social Software und die Erfolgsfaktoren • Social Software: there is something for everybody • Arbeitsweise mit Social Software 5 © 2011 IBM Corporation
  • 6. Dundu – The philosophy that changes a group Effizientes Wissensmanagement in großen und längerfristigen Projekten? New team- Experienced team members members New project / retirement 6 © 2011 IBM Corporation
  • 7. Dundu – The philosophy that changes a group Auszug zum Knowledge-Sharing im Workshop Paradigmen zum Umgang mit Wissen – 3 C´s of Knowledge Sharing Warum teilen wir Wissen bis jetzt nicht? Neue Form des Wissensmanagement Wissen als „Personal Branding“ Szenario mit Dundu, das der Gruppe symbolisiert, dass Zusammenarbeit und Wissen teilen für alle Beteiligten von Vorteil ist Knowledge is power, but only, if you share it Umdenken der Projektarbeit und Anstoß zur Selbstreflektion, wie man selbst zu Kollaboration steht und wie man in Zukunft besser zusammenarbeiten kann und muss. 7 © 2011 IBM Corporation
  • 8. Dundu – The philosophy that changes a group Neuer Ansatz für das Change-Management bei der Implementierung von Social Software und den Einsatz im sozialen Projektmanagement Im Rahmen unserer Bachelorarbeit entwickeln wir einen neuartigen Workshop, der Szenarien aus dem Umfeld Zusammenarbeit und Kommunikation beinhaltet. Die Szenarien werden mit der Puppe Dundu im Team gespielt und anschließend gemeinsam reflektiert und diskutiert und behandeln relevante Themen für Social Business und Social Project Management wie z.B. Knowledge Sharing, Expertensuche, Ideenmanagement, aber auch die Wahl des richtigen Kommunikationskanals und die Zusammenarbeit auf einer Vertrauensbasis Explizites Ziel des Workshops ist es Projekt-Teams in der Storming-Phase schneller zu einer funktionierenden Einheit zu machen und auch in schwierigen Projektphasen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man gemeinsam die vereinbarten Ziele erreicht. Langfristig wird diese Zusammenarbeit durch die Social Software Werkzeuge unterstützt, aber um deren Einsatz erfolgreich zu gestalten, muss zunächst Zusammenarbeit auf Vertrauensbasis herrschen. Dundu unterstützt die Bewusstseinsschaffung auf eine einzigartige Weise und verdeutlicht so auf spielerische Weise, wie wir zusammenarbeiten müssen, um unsere Ziele zu erreichen. Ronny Schüritz Fabian Seewald DH – Student, International Business DH - Student, International Business Foto Mobil: +49 – 151 – 151 38903 Mobil: +49 – 151 – 151 38908 Mail: ronny.schueritz@de.ibm.com Mail: fabian.seewald@de.ibm.com 8 © 2011 IBM Corporation