SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
emedko                       ©



Roland Guillod – Viacar AG
Christian Greuter – HIN AG
Agenda                  2




• Ausgangslage
• emedko als Lösung
           ©




• Einbindung der Ärzteschaft mit HIN
• Einbindung in IT-Systemlandschaft
• Ein Blick auf emedko   ©




• Fragen
Ausgangslage                     3




• Präventive Massnahmen
• Repressive Massnahmen bei
  schwerwiegenden Delikten
• Infrastrukturmassnahmen

• Massnahmen zur besseren Durchsetzung
  bestehender Regeln:
  u.a. Massnahmen zur Qualitätssicherung bei
  Fahreignungsabklärungen


  Betroffen ca. 5% der CH-Gesamtbevölkerung
  400’000 Aufgebote pro Jahr
Problemstellung                                  4




     •   Grosser administrativer Aufwand
         für Arzt und Strassenverkehrsamt

     •   Aufwändige Nachkorrekturen
         an Zeugnissen

     •   Hohe Kosten für Druck, Porto und
         Verpackung

     •   Oft telefonische Rückfragen notwendig
emedko© als Lösung                            5




emedko© ermöglicht ein
   • vollständiges
   • plausibilisiertes
   • korrektes
   • elektronisches
Ausfüllen von Zeugnissen.


emedko© senkt die Prozesskosten und die
Durchlaufzeit bei Arzt und Strassenverkehrsamt

emedko© ermöglicht eine papierlose medienbruchfreie
Verarbeitung

Rückfragen werden direkt elektronisch in emedko© bearbeitet
Einbindung der Ärzteschaft
                          mit HIN                                                6




              • Erschliessen der ambulanten Ärzte
Anforderung   • Erfüllung Datenschutz (Verschlüsselung und Authentisierung)
              • Einfache Integration in Praxisalltag

              • Anbindung von emedko© an die HIN Plattform via ACS
Lösung
              • Authentisierung und Grobautorisierung durch die HIN PKI
              • Single Sign-on Zugriff für Ärzte und Strassenverkehrsämter

              •   Kein zusätzliches Passworte oder Registrierung für die Ärzte
Vorteile
              •   Vereinfachte Profilverwaltung und aktuelle Stammdaten
              •   HIN Support der Benutzer beim Zugang
              •   Hohe Sichtbarkeit, maximale Reichweite




                                                             75%



                                      Viacar
                                     emedko
HIN ACS authentisiert den Zugriff
                              auf emedko© und garantiert die                                                       7
                              Erfüllung des Datenschutzes




                                                                                          emedko©




       HIN                                                                     HIN
       PRAXISPAKET PLUS                                                        ACS
• HIN Client, die etablierte Zugangssoftware für Leistungserbringer   • Schutz vor nicht autorisierten Zugriffen
• Verwaltet fortgeschrittene persönliche und unpersönliche            • Eindeutige Authentifizierung des Benutzers
  Zertifikate                                                         • Detaillierte Angaben zum Benutzer wie
• Alternative Zugangsmöglichkeiten sind SMS (mobile), HPC-Card          ZSR-Nr, Name, Adresse, Mail etc.
  und SuisseID
• Hoher Integrationsgrad und transparente Einbindung
emedko© passt sich der IT-Systemlandschaft   8
                   an



•   Betriebssystemunabhängig dank
    browserbasierten Clients

•   Geringe vor Ort Anpassungen notwendig

•   Offene dokumentierte Schnittstellen

•   Mehrsprachigkeit möglich

•   «Single-Sign-On» Authentifizierung (HIN) und
    Nachvollziehbarkeit der Vorgänge
    (Aufzeichnung aller Aktivitäten)

•   Anbindung an Archiv- und ERP-Systeme
Schematische System-Übersicht   9
Kennzahlen Strassenverkehrsamt Aargau                                                    10




•   Einführung am 16. Juli 2012

     •    310 Ärzte befähigt (HIN Identität)                              96 davon bereits Nutzer (31%)

     •    1122 eingegangene Zeugnisse                                     5400 pro Jahr (Hochrechnung)

     •    25 Rückfragen

    Monat         Zeugnisse   Ärzte im Monat     Ärzte total
    Juli (1)           21               16                     16                         (1) ab 16. Juli 2012 (Start emedko)
    August            317               59                     59                         (2) bis und mit 23.10.2012
    September         399               77                     85
    Oktober (2)       385               75                     96

                                450
                                400
                                350                                                                Juli (1)

                                300                                                                August
                                                                                                   September
                                250
                                                                                                   Oktober (2)
                                200
                                150
                                100
                                 50
                                  -
                                          Zeugnisse      Ärzte im Monat     Ärzte total
Ein Blick auf emedko ©   11
Arzt: Anmelden mit Fallnummer   12
Geführtes und plausibilisiertes Ausfüllen des   13
Fragebogens
Festlegen möglicher Auflagen   14
Anlagen können mitgegeben werden   15
Kontrolle des erstellten Zeugnisses   16
Zeugnis zur Weiterverarbeitung im   17
Strassenverkehrsamt freigeben
Eingang beim Strassenverkehrsamt   18
Rückfragen an den entsprechenden Arzt   19
Beantwortung durch Arzt   20
Zeugnis weiterverarbeiten   21
Haben Sie noch Fragen ?   22
Danke
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
                                                                23




Fragen?




 Roland Guillod                      Christian Greuter
 Business Verantwortlicher           Geschäftsführer
 Viacar AG                           Health Info Net AG
 Bahnhofstrasse 102                  Pflanzschulstr. 3
 5000 Aarau                          8400 Winterthur
 Roland.guillod@viacar.ch
                                     sven.hornaff@viacar.ch
                                     christian.greuter@hin.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

L'escultura humana
L'escultura humanaL'escultura humana
L'escultura humanaamorera3
 
Customer Centered Design
Customer Centered DesignCustomer Centered Design
Customer Centered DesignJohannes Weber
 
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.Thomas Werning
 
Brutboxen jhv april 2012
Brutboxen jhv april 2012Brutboxen jhv april 2012
Brutboxen jhv april 2012fv1880
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])ICV_eV
 
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...Timon Hartung
 
Biología 3° Medio
Biología 3° MedioBiología 3° Medio
Biología 3° Mediofrodas96
 
Símbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De PeruSímbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De Perujimycasamayor
 
Power point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciaPower point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciasistemasena
 
2005 Projekt Güterwagon
2005  Projekt  Güterwagon2005  Projekt  Güterwagon
2005 Projekt Güterwagonschnobias
 
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSwiss eHealth Forum
 
Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)rcordova83
 

Andere mochten auch (20)

L'escultura humana
L'escultura humanaL'escultura humana
L'escultura humana
 
Customer Centered Design
Customer Centered DesignCustomer Centered Design
Customer Centered Design
 
Turismo en el NOA
Turismo en el NOATurismo en el NOA
Turismo en el NOA
 
La agenda oculta
La agenda ocultaLa agenda oculta
La agenda oculta
 
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.
BYOD - Device oder Desaster? Und praktische Lösungen.
 
Brutboxen jhv april 2012
Brutboxen jhv april 2012Brutboxen jhv april 2012
Brutboxen jhv april 2012
 
Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])Präsentation entwicklung der ccs])
Präsentation entwicklung der ccs])
 
Paisatges prehistòrics
Paisatges prehistòricsPaisatges prehistòrics
Paisatges prehistòrics
 
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...
Schema.org 101: 
Warum die neuen Meta Daten wichtig sind - Mini FAQ & Impleme...
 
Biología 3° Medio
Biología 3° MedioBiología 3° Medio
Biología 3° Medio
 
Ppp himbert
Ppp himbertPpp himbert
Ppp himbert
 
Símbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De PeruSímbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De Peru
 
000359826
000359826000359826
000359826
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Energize your brand klein
Energize your brand kleinEnergize your brand klein
Energize your brand klein
 
Power point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciaPower point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murcia
 
2005 Projekt Güterwagon
2005  Projekt  Güterwagon2005  Projekt  Güterwagon
2005 Projekt Güterwagon
 
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
 
Repaso 2
Repaso  2Repaso  2
Repaso 2
 
Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)Trabajo finallllll (1)
Trabajo finallllll (1)
 

Ähnlich wie SeHF 2013 | eHealth Technologie – Erfolgsfaktoren für den nutzbringenden Einsatz und eine hohe Verbreitung am Beispiel der Lösung emedco (Christian Greuter & Roland Guillod)

Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)
Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)
Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)Suva Präsentationen und Broschüren
 
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart FactoryWertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart FactoryLean Knowledge Base UG
 
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & Datensicherheit
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & DatensicherheitDatenschutz bei elektronischer Personalakte & Datensicherheit
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & DatensicherheitinPuncto GmbH
 
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)Agenda Europe 2035
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier (Schweiz) AG
 
Dürr im Überblick
Dürr im Überblick Dürr im Überblick
Dürr im Überblick Dürr
 
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-Mitarbeiter
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-MitarbeiterBestmögliche Absicherung für Ihre Remote-Mitarbeiter
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-MitarbeiterPrecisely
 
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossen
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossenAudit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossen
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossenNicole Eisele
 
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_FärberISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_FärberInfoSocietyDays
 
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)Swiss eEconomy Forum
 
Governikus it plr-ce_bit2015
Governikus it plr-ce_bit2015Governikus it plr-ce_bit2015
Governikus it plr-ce_bit2015Governikus KG
 
Bürgerclient und eID
Bürgerclient und eIDBürgerclient und eID
Bürgerclient und eIDguest3326f6
 
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...servicEvolution
 
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von Rechnungen
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von RechnungenCompliance & Revisionssicherheit Archivierung von Rechnungen
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von RechnungeninPuncto GmbH
 
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...Fujitsu Central Europe
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Praxistage
 

Ähnlich wie SeHF 2013 | eHealth Technologie – Erfolgsfaktoren für den nutzbringenden Einsatz und eine hohe Verbreitung am Beispiel der Lösung emedco (Christian Greuter & Roland Guillod) (19)

Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)
Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)
Swissdec: So managt man Lohndaten heute 14.09.2016 (2. Präsentation)
 
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart FactoryWertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
 
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & Datensicherheit
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & DatensicherheitDatenschutz bei elektronischer Personalakte & Datensicherheit
Datenschutz bei elektronischer Personalakte & Datensicherheit
 
Dvelop crossinx
Dvelop crossinxDvelop crossinx
Dvelop crossinx
 
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)
Josef Schneider, MAS (HPC Duale Zustellungssysteme GmbH)
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
 
Dürr im Überblick
Dürr im Überblick Dürr im Überblick
Dürr im Überblick
 
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-Mitarbeiter
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-MitarbeiterBestmögliche Absicherung für Ihre Remote-Mitarbeiter
Bestmögliche Absicherung für Ihre Remote-Mitarbeiter
 
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec InformationTreuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
Treuhänderanlass 20.09.2016: Swissdec Information
 
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossen
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossenAudit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossen
Audit zur Zertifizierung ISO 13485 erfolgreich abgeschlossen
 
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_FärberISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber
ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber
 
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)
SeEF 2013 | Bring your own device (Andreas Spichiger)
 
Governikus it plr-ce_bit2015
Governikus it plr-ce_bit2015Governikus it plr-ce_bit2015
Governikus it plr-ce_bit2015
 
Bürgerclient und eID
Bürgerclient und eIDBürgerclient und eID
Bürgerclient und eID
 
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...
Vortrag 'Servicezugangssysteme' beim itSMF-Jahreskongress 2012 - 2012-12-03 V...
 
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von Rechnungen
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von RechnungenCompliance & Revisionssicherheit Archivierung von Rechnungen
Compliance & Revisionssicherheit Archivierung von Rechnungen
 
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
 
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...
Sicherheit und Vertrauen - Herausforderungen und Chancen in einer digitalen G...
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSwiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 

SeHF 2013 | eHealth Technologie – Erfolgsfaktoren für den nutzbringenden Einsatz und eine hohe Verbreitung am Beispiel der Lösung emedco (Christian Greuter & Roland Guillod)

  • 1. emedko © Roland Guillod – Viacar AG Christian Greuter – HIN AG
  • 2. Agenda 2 • Ausgangslage • emedko als Lösung © • Einbindung der Ärzteschaft mit HIN • Einbindung in IT-Systemlandschaft • Ein Blick auf emedko © • Fragen
  • 3. Ausgangslage 3 • Präventive Massnahmen • Repressive Massnahmen bei schwerwiegenden Delikten • Infrastrukturmassnahmen • Massnahmen zur besseren Durchsetzung bestehender Regeln: u.a. Massnahmen zur Qualitätssicherung bei Fahreignungsabklärungen Betroffen ca. 5% der CH-Gesamtbevölkerung 400’000 Aufgebote pro Jahr
  • 4. Problemstellung 4 • Grosser administrativer Aufwand für Arzt und Strassenverkehrsamt • Aufwändige Nachkorrekturen an Zeugnissen • Hohe Kosten für Druck, Porto und Verpackung • Oft telefonische Rückfragen notwendig
  • 5. emedko© als Lösung 5 emedko© ermöglicht ein • vollständiges • plausibilisiertes • korrektes • elektronisches Ausfüllen von Zeugnissen. emedko© senkt die Prozesskosten und die Durchlaufzeit bei Arzt und Strassenverkehrsamt emedko© ermöglicht eine papierlose medienbruchfreie Verarbeitung Rückfragen werden direkt elektronisch in emedko© bearbeitet
  • 6. Einbindung der Ärzteschaft mit HIN 6 • Erschliessen der ambulanten Ärzte Anforderung • Erfüllung Datenschutz (Verschlüsselung und Authentisierung) • Einfache Integration in Praxisalltag • Anbindung von emedko© an die HIN Plattform via ACS Lösung • Authentisierung und Grobautorisierung durch die HIN PKI • Single Sign-on Zugriff für Ärzte und Strassenverkehrsämter • Kein zusätzliches Passworte oder Registrierung für die Ärzte Vorteile • Vereinfachte Profilverwaltung und aktuelle Stammdaten • HIN Support der Benutzer beim Zugang • Hohe Sichtbarkeit, maximale Reichweite 75% Viacar emedko
  • 7. HIN ACS authentisiert den Zugriff auf emedko© und garantiert die 7 Erfüllung des Datenschutzes emedko© HIN HIN PRAXISPAKET PLUS ACS • HIN Client, die etablierte Zugangssoftware für Leistungserbringer • Schutz vor nicht autorisierten Zugriffen • Verwaltet fortgeschrittene persönliche und unpersönliche • Eindeutige Authentifizierung des Benutzers Zertifikate • Detaillierte Angaben zum Benutzer wie • Alternative Zugangsmöglichkeiten sind SMS (mobile), HPC-Card ZSR-Nr, Name, Adresse, Mail etc. und SuisseID • Hoher Integrationsgrad und transparente Einbindung
  • 8. emedko© passt sich der IT-Systemlandschaft 8 an • Betriebssystemunabhängig dank browserbasierten Clients • Geringe vor Ort Anpassungen notwendig • Offene dokumentierte Schnittstellen • Mehrsprachigkeit möglich • «Single-Sign-On» Authentifizierung (HIN) und Nachvollziehbarkeit der Vorgänge (Aufzeichnung aller Aktivitäten) • Anbindung an Archiv- und ERP-Systeme
  • 10. Kennzahlen Strassenverkehrsamt Aargau 10 • Einführung am 16. Juli 2012 • 310 Ärzte befähigt (HIN Identität) 96 davon bereits Nutzer (31%) • 1122 eingegangene Zeugnisse 5400 pro Jahr (Hochrechnung) • 25 Rückfragen Monat Zeugnisse Ärzte im Monat Ärzte total Juli (1) 21 16 16 (1) ab 16. Juli 2012 (Start emedko) August 317 59 59 (2) bis und mit 23.10.2012 September 399 77 85 Oktober (2) 385 75 96 450 400 350 Juli (1) 300 August September 250 Oktober (2) 200 150 100 50 - Zeugnisse Ärzte im Monat Ärzte total
  • 11. Ein Blick auf emedko © 11
  • 12. Arzt: Anmelden mit Fallnummer 12
  • 13. Geführtes und plausibilisiertes Ausfüllen des 13 Fragebogens
  • 16. Kontrolle des erstellten Zeugnisses 16
  • 17. Zeugnis zur Weiterverarbeitung im 17 Strassenverkehrsamt freigeben
  • 19. Rückfragen an den entsprechenden Arzt 19
  • 22. Haben Sie noch Fragen ? 22
  • 23. Danke Danke für Ihre Aufmerksamkeit 23 Fragen? Roland Guillod Christian Greuter Business Verantwortlicher Geschäftsführer Viacar AG Health Info Net AG Bahnhofstrasse 102 Pflanzschulstr. 3 5000 Aarau 8400 Winterthur Roland.guillod@viacar.ch sven.hornaff@viacar.ch christian.greuter@hin.ch