SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Persönliche Lernumgebungen aus medienpädagogischer Perspektive PLE   Dr. Ilona Buchem/Beuth Hochchule für Technik Berlin Multimediawerkstatt/Goethe-Universität Frankfurt/6. Juni 2011
Dr. Ilona Buchem Wiss. Mitarbeiterin Lehrbeauftragte Beuth Hochschule  für Technik Berlin
PLE und Medienpädagogik PLE in Metaphern PLE in Beispielen Gliederung
„ Medienpädagogik  untersucht die  Inhalte  und  Funktionen  der Medien, ihre  Nutzungsformen  sowie ihre individuellen und gesellschaftlichen  Auswirkungen .“* * Neubauer/Tulodziecki (1979, S. 15 f.)  In: Hüther, Jürgen/ Schorb, Bernd (2005). Medienpädagogik. URL: http://ht.ly/4VfzP
Kurze Vorgeschichte der Medienpädagogik Funktionalistischer Ansatz (60er): Kernfrage:  Was machen die Medien mit den Nutzern? Ziel: Gebrauch von Medien zu verlustfreier Lehrzielerreichung Lernverständnis: Instruktion Emanzipatorischer Ansatz (70er) :  Kernfrage:  Was können die Nutzer mit den Medien machen? Ziel: Einsatz von Medien zur Erkenntnisgewinnung/Artikulation Lernverständnis: Konstruktion
Instruktion Quelle: http://partilha.com.sapo.pt/images/elearning.jpg
Konstruktion Quelle: http://farm4.static.flickr.com/3031/3039956497_32885db756.jpg Quelle: http://zaidlearn.blogspot.com/2009/11/learning-notes-from-e-learning-20.html
Wandel in der Wahrnehmung Autonome Maschine Befreiung von der Last monotoner Tätigkeiten Mensch als  Maschinenbediener Computer als Instrument zur  Formalisierung   des Lernens  und der  Lernorganisation Digitales Medium Förderung der Kreativität, Selbstbestimmung, Partizipation Mensch als  aktiver Gestalter Computer als  Raum  zur  persönlichen Entfaltung und sozialer Interaktion Computer als * Schelhowe, Heidi (2008). Digitale Medien als kulturelle Medien. Web 2.0 (partizipatives Web)
Lernmanagementsysteme Lehrerzentriert Geschlossen  Zentral
Persönliche Lernumgebungen  Lernerzentriert Offen  Dezentral
 
Erweiterung von Lernmöglichkeiten Lernerkontrolle über die Auswahl und Organisation von Lerninhalten/-prozessen Offenheit für Lernkontexte, Personen, Ressourcen, Tools Motivation: Warum brauchen wir PLEs?
Was sind persönliche Lernumgebungen?
PLE in Metaphern Metapher strukturieren unser kollektives Denken.*  Die Analyse der Metaphern eröffnet den Zugang zu Praktiken des Alltags.** *" Leben in Metapher n" von George Lakoff **„ Methode und Subjektivität in der Systematischen Metaphernanalyse“  von Rudolf Schmitt
PLE als Bricolage  „ Bricolage relates to the concrete and has to do with the ability to find something and to use it in a new way and in a new context“  „ PLEs for creating, consuming, remixing and sharing“ (Attwell, G.) Bricolage als Reorganisation von Elementen zu neuen Strukturen. Claude Lévi-Strauss Quelle: http://ht.ly/57oeS
PLE als Patchwork Patchwork als gestalterische Flickarbeit. „ Patchworking is used in this work only as a metaphor to describe the dynamic we have developed trying to help our students to build their own PLEs“.  „Patchworking Web 2.0 for Learning“ (Castaneda, L.) Quelle: http://ht.ly/57mVO
PLE als Rubik Würfel Zauberwürfel als mechanisches Geduldsspiel. „ The cube has a pivotal mechanism that allows the independent rotation each face, resulting in the mixing of colors.“  „Annagramming PLE“ (Grosseck, G.) Quelle: http://ht.ly/57mSv
PLE als Frankenstein „ Mash-ups relate to the frankensteining of software artefacts and data. They serve end-users to glue together public web services in individual applications.  “„The MUPPLE Competence Continuum“ (Wild et al.) Frankenstein als Spaltungsphantasie. http://www.tvworthwatching.com/werts/Young%20Frankenstein.jpg
Beispiele für persönliche Lernumgebungen
(A) TECHNISCHE UMSETZUNG Aggregation von Tools Integrierte Systeme (B) NUTZUNGSDAUER Lebenslang Anlassbezogen (C) EIGENTUM Privat Institutionalisiert Klassifikation von PLEs
PLEs als aggregierte Web 2.0 Tools Merkmale: Individuelle Aggregation Lose gekoppelte Komponenten Mehrere Systeme Beispiele: MOOCs AW448 OPCO 2011 Quelle:  http://nogoodreason.typepad.co.uk/no_good_reason/2007/12/my-personal-wor.html
PLEs in Massive Open Online Courses Quelle: http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~x28/en/172/cckenv.jpg
Buchem, Ilona/Hamelmann, Henrike (2011). Developing 21st century skills: Web 2.0 in higher education – A Case Study.  eLearning Papers , 24, “Redefining University” Seminar „Web 2.0 und die Gesellschaft“
 
Seminar-Blog Seminar-Bookmarks PLE Seminar-Community Eigener Blog Seminar-Microblog Seminar-Konferenzen Seminarraum
Merkmale: Integrierte Benutzeroberfläche Personal Dashboard mit Widgets Beispiele: iGoogle Netvibes PLEs als integrierte Systeme
http://www.netvibes.com/paulocoelho#Welcome Blog-Suche Flickr Twitter MessageWall Facebook MySpace YouTube Homepage Netvibes
Merkmale: Programmierte Systeme Personal Dashboard mit  Widgets Beispiele: TU Graz Uni Paderborn PLEs als integrierte Systeme
Lebenslange PLEs Merkmale: Nutzung über einen längeren Zeitraum Formelles und informelles Lernen Personal Learning Networks (PLN) Beispiele: E-Portfolios Blogs, Microblogs, Mash-ups
Lebenslange PLEs
Anlassbezogene PLEs Merkmale: Ein bestimmter Anlass Über einen begrenzten Zeitraum Beispiele: Konferenz Lehrveranstaltung Projekt
Persönliche Lernnetzwerke  Personal Learning Networks (PLN)
Private PLEs
Private PLEs Persönliches Wissensmanagement Meine Lesezeichen Meine Tags Meine Mails Mein Twitter Mein Skype Meine Webseiten Meine Ordner/Dokumente Meine Suche
Mobile Persönliche Lernumgebungen Private/Institutionalisierte PLEs Wikipedia App Wörterbuch App Audio- und Videoaufnahmen Mind Map App Lernspiele Persönliche Smartphones in der Grundschule URL: http://www.projektschule-goldau.ch
Sapo Campus URL: http://campus.ua.sapo.pt/ Institutionalisierte PLEs Universitätsdienste und Web-Angebote unter einem Dach
TU Graz PLE URL: http://ple.tugraz.at Institutionalisierte PLEs Universitätsdienste und Web-Angebote unter einem Dach
Beispiele für EU Projekte: GRAPPLE MATURE ROLE
PLE und LMS URL: http://www.grapple-project.org/public-files/publications/grapple-edmedia2008-poster.pdf GRAPPLE   G eneric  R esponsive  A daptive  P ersonalized  L earning  E nvironment
Mobile PLEs im Arbeitsplatzkontext
ROLE   R esponsive  O pen  L earning  E nvironment Unterstützung der Lernprozesse in PLEs
“ a new approach to using  technologies for learning.“ Graham Attwell  (2007). Personal Learning Environments – the Future of E-Learning? “ The PLE is a recognition that the ‘one size fits all’ approach characteristic of the LMS (Learning Management System) will not be sufficient to meet the  varied needs of students.“ Stephen Downes (2007). Emerging Technologies for Learning
Internet als Bildungsraum Internet - Ort der Partizipation und Artikulation „ Wir haben den Raum, Räume zu schaffen“* *  Sesnik, Werner (2008). Bildungstheorie und Medienpädagogik. Persönliche Lernumgebungen
PLE Herausforderungen Paradigmenwechsel > Bereitschaft Digitale Kompetenzen > Digitale Kluft Lehrerrolle > Qualität Individualisierung > Prüfungsverfahren Fülle an Ressourcen > Informationsmanagement Informationsvielfalt > Quellenkritik Öffentlicher Raum > Datenschutz  User-generated Content > Nutzungsrechte
Danke für die Aufmerksamkeit     merk Dr. Ilona Buchem Beuth Hochschule für Technik Berlin Blog: http://ibuchem.wordpress.com/ Twitter: @mediendidaktik

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Learning Management Systeme für die schulische Praxis
Learning Management Systeme für die schulische PraxisLearning Management Systeme für die schulische Praxis
Learning Management Systeme für die schulische Praxis
Wolfgang Neuhaus
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
Berlin School of Economics and Law
 
icEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - WorkshopicEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - Workshop
Claudia Warth
 
Open Educational Resources als digitale Heterotopie
Open Educational Resources als digitale HeterotopieOpen Educational Resources als digitale Heterotopie
Open Educational Resources als digitale Heterotopie
FernUniversität in Hagen
 
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
e-teaching.org
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
Berlin School of Economics and Law
 

Was ist angesagt? (6)

Learning Management Systeme für die schulische Praxis
Learning Management Systeme für die schulische PraxisLearning Management Systeme für die schulische Praxis
Learning Management Systeme für die schulische Praxis
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 
icEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - WorkshopicEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - Workshop
 
Open Educational Resources als digitale Heterotopie
Open Educational Resources als digitale HeterotopieOpen Educational Resources als digitale Heterotopie
Open Educational Resources als digitale Heterotopie
 
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
Mobiles Lernen” - ein Überblick über Szenarien und Technologien (Folien Prof....
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 

Ähnlich wie Persönliche Lernumgebungen

PLE_Multimediawerkstatt
PLE_MultimediawerkstattPLE_Multimediawerkstatt
PLE_Multimediawerkstatt
Ilona Buchem
 
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle ÖkologiePersonal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
Klaus Rummler
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
pludoni GmbH
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
heiko.vogl
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
heiko.vogl
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
Nina Rebele
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
Jutta Pauschenwein
 
Lernumgebung upside-down
Lernumgebung upside-downLernumgebung upside-down
Lernumgebung upside-down
Alexander Unger
 
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
PLE in Metaphern
PLE in MetaphernPLE in Metaphern
PLE in Metaphern
Ilona Buchem
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
Martin Ebner
 
MOOC - muss das sein?
MOOC - muss das sein?MOOC - muss das sein?
MOOC - muss das sein?
Jutta Pauschenwein
 
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
heiko.vogl
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Jochen Robes
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Friedrich - A. Ittner
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08
Martin Ebner
 
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
heiko.vogl
 
Webwissenschaften
WebwissenschaftenWebwissenschaften
Webwissenschaften
Hans Mittendorfer
 
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
Judith S.
 

Ähnlich wie Persönliche Lernumgebungen (20)

PLE_Multimediawerkstatt
PLE_MultimediawerkstattPLE_Multimediawerkstatt
PLE_Multimediawerkstatt
 
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle ÖkologiePersonal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
Personal Learning Environments und die Sozio‐kulturelle Ökologie
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
 
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
O3 201007011 M09 Zusammenfassung Persoenliche Lernumgebung Grunlagen Moeglich...
 
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
O3 201007011 m09_zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglich...
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
 
Lernumgebung upside-down
Lernumgebung upside-downLernumgebung upside-down
Lernumgebung upside-down
 
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
 
PLE in Metaphern
PLE in MetaphernPLE in Metaphern
PLE in Metaphern
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 
MOOC - muss das sein?
MOOC - muss das sein?MOOC - muss das sein?
MOOC - muss das sein?
 
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
201007011 m09 zusammenfassung_persoenliche_lernumgebung_grunlagen_moeglichkei...
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08
 
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
 
Webwissenschaften
WebwissenschaftenWebwissenschaften
Webwissenschaften
 
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0
 
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
Mobiles Lernen in Theorie und Praxis. Grundideen, Potenziale und Risiken des ...
 

Mehr von Ilona Buchem

Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher EducationErasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
Ilona Buchem
 
European Commission Webinar on Open Badges
European Commission Webinar on Open BadgesEuropean Commission Webinar on Open Badges
European Commission Webinar on Open Badges
Ilona Buchem
 
Personal Learning Environments and the Personalisation of Learning
Personal Learning Environments and the Personalisation of LearningPersonal Learning Environments and the Personalisation of Learning
Personal Learning Environments and the Personalisation of Learning
Ilona Buchem
 
Designing OpenVM Learning Hub
Designing OpenVM Learning Hub Designing OpenVM Learning Hub
Designing OpenVM Learning Hub
Ilona Buchem
 
Open Badges for Open Education
Open Badges for Open EducationOpen Badges for Open Education
Open Badges for Open Education
Ilona Buchem
 
Open Badges and ESCO Alignment
Open Badges and ESCO AlignmentOpen Badges and ESCO Alignment
Open Badges and ESCO Alignment
Ilona Buchem
 
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018 Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
Ilona Buchem
 
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in EuropeDesigning the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
Ilona Buchem
 
Digitale Bildungsnachweise
Digitale BildungsnachweiseDigitale Bildungsnachweise
Digitale Bildungsnachweise
Ilona Buchem
 
Open Badges at Internet Week Denmark
Open Badges at Internet Week DenmarkOpen Badges at Internet Week Denmark
Open Badges at Internet Week Denmark
Ilona Buchem
 
Open Badges at Open Education Week 2018
Open Badges at Open Education Week 2018Open Badges at Open Education Week 2018
Open Badges at Open Education Week 2018
Ilona Buchem
 
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
Ilona Buchem
 
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
Ilona Buchem
 
Addressing Diversity with Open Badges
Addressing Diversity with Open BadgesAddressing Diversity with Open Badges
Addressing Diversity with Open Badges
Ilona Buchem
 
Open Badges for Open Education
Open Badges for Open EducationOpen Badges for Open Education
Open Badges for Open Education
Ilona Buchem
 
Open Bades Action Lab
Open Bades Action Lab Open Bades Action Lab
Open Bades Action Lab
Ilona Buchem
 
Open Badges - Rethinking Educational Credentials
Open Badges - Rethinking Educational CredentialsOpen Badges - Rethinking Educational Credentials
Open Badges - Rethinking Educational Credentials
Ilona Buchem
 
Distributed Assessment with Open Badges
Distributed Assessment with Open BadgesDistributed Assessment with Open Badges
Distributed Assessment with Open Badges
Ilona Buchem
 
Open Badges – Open Credentials for All Skills
Open Badges – Open Credentials for All SkillsOpen Badges – Open Credentials for All Skills
Open Badges – Open Credentials for All Skills
Ilona Buchem
 
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenDigitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Ilona Buchem
 

Mehr von Ilona Buchem (20)

Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher EducationErasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
Erasmus+ Strategic Partnership for Open Virtual Mobility in Higher Education
 
European Commission Webinar on Open Badges
European Commission Webinar on Open BadgesEuropean Commission Webinar on Open Badges
European Commission Webinar on Open Badges
 
Personal Learning Environments and the Personalisation of Learning
Personal Learning Environments and the Personalisation of LearningPersonal Learning Environments and the Personalisation of Learning
Personal Learning Environments and the Personalisation of Learning
 
Designing OpenVM Learning Hub
Designing OpenVM Learning Hub Designing OpenVM Learning Hub
Designing OpenVM Learning Hub
 
Open Badges for Open Education
Open Badges for Open EducationOpen Badges for Open Education
Open Badges for Open Education
 
Open Badges and ESCO Alignment
Open Badges and ESCO AlignmentOpen Badges and ESCO Alignment
Open Badges and ESCO Alignment
 
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018 Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
Open Badges in Open Virtual Mobility Projekt, DeLFI2018
 
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in EuropeDesigning the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
Designing the Virtual Mobility Learning Hub for Higher Education in Europe
 
Digitale Bildungsnachweise
Digitale BildungsnachweiseDigitale Bildungsnachweise
Digitale Bildungsnachweise
 
Open Badges at Internet Week Denmark
Open Badges at Internet Week DenmarkOpen Badges at Internet Week Denmark
Open Badges at Internet Week Denmark
 
Open Badges at Open Education Week 2018
Open Badges at Open Education Week 2018Open Badges at Open Education Week 2018
Open Badges at Open Education Week 2018
 
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
Skills without borders: Open Badges Summit 2017, London 2017
 
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
Social Media Skills for Professional Online Reputation of Migrant job-Seekers
 
Addressing Diversity with Open Badges
Addressing Diversity with Open BadgesAddressing Diversity with Open Badges
Addressing Diversity with Open Badges
 
Open Badges for Open Education
Open Badges for Open EducationOpen Badges for Open Education
Open Badges for Open Education
 
Open Bades Action Lab
Open Bades Action Lab Open Bades Action Lab
Open Bades Action Lab
 
Open Badges - Rethinking Educational Credentials
Open Badges - Rethinking Educational CredentialsOpen Badges - Rethinking Educational Credentials
Open Badges - Rethinking Educational Credentials
 
Distributed Assessment with Open Badges
Distributed Assessment with Open BadgesDistributed Assessment with Open Badges
Distributed Assessment with Open Badges
 
Open Badges – Open Credentials for All Skills
Open Badges – Open Credentials for All SkillsOpen Badges – Open Credentials for All Skills
Open Badges – Open Credentials for All Skills
 
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenDigitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
 

Persönliche Lernumgebungen

  • 1. Persönliche Lernumgebungen aus medienpädagogischer Perspektive PLE Dr. Ilona Buchem/Beuth Hochchule für Technik Berlin Multimediawerkstatt/Goethe-Universität Frankfurt/6. Juni 2011
  • 2. Dr. Ilona Buchem Wiss. Mitarbeiterin Lehrbeauftragte Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • 3. PLE und Medienpädagogik PLE in Metaphern PLE in Beispielen Gliederung
  • 4. „ Medienpädagogik untersucht die Inhalte und Funktionen der Medien, ihre Nutzungsformen sowie ihre individuellen und gesellschaftlichen Auswirkungen .“* * Neubauer/Tulodziecki (1979, S. 15 f.) In: Hüther, Jürgen/ Schorb, Bernd (2005). Medienpädagogik. URL: http://ht.ly/4VfzP
  • 5. Kurze Vorgeschichte der Medienpädagogik Funktionalistischer Ansatz (60er): Kernfrage: Was machen die Medien mit den Nutzern? Ziel: Gebrauch von Medien zu verlustfreier Lehrzielerreichung Lernverständnis: Instruktion Emanzipatorischer Ansatz (70er) : Kernfrage: Was können die Nutzer mit den Medien machen? Ziel: Einsatz von Medien zur Erkenntnisgewinnung/Artikulation Lernverständnis: Konstruktion
  • 7. Konstruktion Quelle: http://farm4.static.flickr.com/3031/3039956497_32885db756.jpg Quelle: http://zaidlearn.blogspot.com/2009/11/learning-notes-from-e-learning-20.html
  • 8. Wandel in der Wahrnehmung Autonome Maschine Befreiung von der Last monotoner Tätigkeiten Mensch als Maschinenbediener Computer als Instrument zur Formalisierung des Lernens und der Lernorganisation Digitales Medium Förderung der Kreativität, Selbstbestimmung, Partizipation Mensch als aktiver Gestalter Computer als Raum zur persönlichen Entfaltung und sozialer Interaktion Computer als * Schelhowe, Heidi (2008). Digitale Medien als kulturelle Medien. Web 2.0 (partizipatives Web)
  • 10. Persönliche Lernumgebungen Lernerzentriert Offen Dezentral
  • 11.  
  • 12. Erweiterung von Lernmöglichkeiten Lernerkontrolle über die Auswahl und Organisation von Lerninhalten/-prozessen Offenheit für Lernkontexte, Personen, Ressourcen, Tools Motivation: Warum brauchen wir PLEs?
  • 13. Was sind persönliche Lernumgebungen?
  • 14. PLE in Metaphern Metapher strukturieren unser kollektives Denken.* Die Analyse der Metaphern eröffnet den Zugang zu Praktiken des Alltags.** *" Leben in Metapher n" von George Lakoff **„ Methode und Subjektivität in der Systematischen Metaphernanalyse“ von Rudolf Schmitt
  • 15. PLE als Bricolage „ Bricolage relates to the concrete and has to do with the ability to find something and to use it in a new way and in a new context“ „ PLEs for creating, consuming, remixing and sharing“ (Attwell, G.) Bricolage als Reorganisation von Elementen zu neuen Strukturen. Claude Lévi-Strauss Quelle: http://ht.ly/57oeS
  • 16. PLE als Patchwork Patchwork als gestalterische Flickarbeit. „ Patchworking is used in this work only as a metaphor to describe the dynamic we have developed trying to help our students to build their own PLEs“. „Patchworking Web 2.0 for Learning“ (Castaneda, L.) Quelle: http://ht.ly/57mVO
  • 17. PLE als Rubik Würfel Zauberwürfel als mechanisches Geduldsspiel. „ The cube has a pivotal mechanism that allows the independent rotation each face, resulting in the mixing of colors.“ „Annagramming PLE“ (Grosseck, G.) Quelle: http://ht.ly/57mSv
  • 18. PLE als Frankenstein „ Mash-ups relate to the frankensteining of software artefacts and data. They serve end-users to glue together public web services in individual applications. “„The MUPPLE Competence Continuum“ (Wild et al.) Frankenstein als Spaltungsphantasie. http://www.tvworthwatching.com/werts/Young%20Frankenstein.jpg
  • 19. Beispiele für persönliche Lernumgebungen
  • 20. (A) TECHNISCHE UMSETZUNG Aggregation von Tools Integrierte Systeme (B) NUTZUNGSDAUER Lebenslang Anlassbezogen (C) EIGENTUM Privat Institutionalisiert Klassifikation von PLEs
  • 21. PLEs als aggregierte Web 2.0 Tools Merkmale: Individuelle Aggregation Lose gekoppelte Komponenten Mehrere Systeme Beispiele: MOOCs AW448 OPCO 2011 Quelle: http://nogoodreason.typepad.co.uk/no_good_reason/2007/12/my-personal-wor.html
  • 22. PLEs in Massive Open Online Courses Quelle: http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~x28/en/172/cckenv.jpg
  • 23. Buchem, Ilona/Hamelmann, Henrike (2011). Developing 21st century skills: Web 2.0 in higher education – A Case Study. eLearning Papers , 24, “Redefining University” Seminar „Web 2.0 und die Gesellschaft“
  • 24.  
  • 25. Seminar-Blog Seminar-Bookmarks PLE Seminar-Community Eigener Blog Seminar-Microblog Seminar-Konferenzen Seminarraum
  • 26. Merkmale: Integrierte Benutzeroberfläche Personal Dashboard mit Widgets Beispiele: iGoogle Netvibes PLEs als integrierte Systeme
  • 27. http://www.netvibes.com/paulocoelho#Welcome Blog-Suche Flickr Twitter MessageWall Facebook MySpace YouTube Homepage Netvibes
  • 28. Merkmale: Programmierte Systeme Personal Dashboard mit Widgets Beispiele: TU Graz Uni Paderborn PLEs als integrierte Systeme
  • 29. Lebenslange PLEs Merkmale: Nutzung über einen längeren Zeitraum Formelles und informelles Lernen Personal Learning Networks (PLN) Beispiele: E-Portfolios Blogs, Microblogs, Mash-ups
  • 31. Anlassbezogene PLEs Merkmale: Ein bestimmter Anlass Über einen begrenzten Zeitraum Beispiele: Konferenz Lehrveranstaltung Projekt
  • 32. Persönliche Lernnetzwerke Personal Learning Networks (PLN)
  • 34. Private PLEs Persönliches Wissensmanagement Meine Lesezeichen Meine Tags Meine Mails Mein Twitter Mein Skype Meine Webseiten Meine Ordner/Dokumente Meine Suche
  • 35. Mobile Persönliche Lernumgebungen Private/Institutionalisierte PLEs Wikipedia App Wörterbuch App Audio- und Videoaufnahmen Mind Map App Lernspiele Persönliche Smartphones in der Grundschule URL: http://www.projektschule-goldau.ch
  • 36. Sapo Campus URL: http://campus.ua.sapo.pt/ Institutionalisierte PLEs Universitätsdienste und Web-Angebote unter einem Dach
  • 37. TU Graz PLE URL: http://ple.tugraz.at Institutionalisierte PLEs Universitätsdienste und Web-Angebote unter einem Dach
  • 38. Beispiele für EU Projekte: GRAPPLE MATURE ROLE
  • 39. PLE und LMS URL: http://www.grapple-project.org/public-files/publications/grapple-edmedia2008-poster.pdf GRAPPLE G eneric R esponsive A daptive P ersonalized L earning E nvironment
  • 40. Mobile PLEs im Arbeitsplatzkontext
  • 41. ROLE R esponsive O pen L earning E nvironment Unterstützung der Lernprozesse in PLEs
  • 42. “ a new approach to using technologies for learning.“ Graham Attwell (2007). Personal Learning Environments – the Future of E-Learning? “ The PLE is a recognition that the ‘one size fits all’ approach characteristic of the LMS (Learning Management System) will not be sufficient to meet the varied needs of students.“ Stephen Downes (2007). Emerging Technologies for Learning
  • 43. Internet als Bildungsraum Internet - Ort der Partizipation und Artikulation „ Wir haben den Raum, Räume zu schaffen“* * Sesnik, Werner (2008). Bildungstheorie und Medienpädagogik. Persönliche Lernumgebungen
  • 44. PLE Herausforderungen Paradigmenwechsel > Bereitschaft Digitale Kompetenzen > Digitale Kluft Lehrerrolle > Qualität Individualisierung > Prüfungsverfahren Fülle an Ressourcen > Informationsmanagement Informationsvielfalt > Quellenkritik Öffentlicher Raum > Datenschutz User-generated Content > Nutzungsrechte
  • 45. Danke für die Aufmerksamkeit  merk Dr. Ilona Buchem Beuth Hochschule für Technik Berlin Blog: http://ibuchem.wordpress.com/ Twitter: @mediendidaktik