Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
„E-Learning / Blended Learning
Szenarien & Werkzeuge — Überblick
Prof. Dr. Marcus Birkenkrahe – Tel -1450
http://elerner.d...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 2
Überblick
  [E-]Lehren & Lernen – Was steckt dahinter?
–  Didaktik als Sinnes-Zyklus
–  We...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 3
Didaktik als Sinnes-Lehre
Quelle: Kolb/Boyatzis/Mainemelis (1999)
Bild: Erfahrungsgestützte...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 4
Traditionelle Werkzeugvielfalt
Quelle: Kolb/Boyatzis/Mainemelis (1999)
Erfahrungsgestützter...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 5
Werkzeugvielfalt im Netzzeitalter...
Blau = Tools des 21. Jahrhunderts
Fallstudien
Gruppena...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 6
...und kein Ende abzusehen!
Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenari...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 7
E-Learning – Lösung oder Problem?
„Unter dem Begriff E-Learning verstehen wir die
didaktisc...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 8
Blended Learning Szenarien
I. Präsenzlehre „wie gehabt+“ ggflls. mit
Medienwechsel und Onli...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 9
E-Learning Szenario I
Präsenzlehre „wie gehabt+“ ggflls. mit
Medienwechsel und Online-Kommu...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 10
#1. Lehrveranstaltung in Moodle
Funktionen: Foren; Dokumente; Links;
Aufgaben; Wiki; Mail;...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 11
Moodle Nutzung an der HWR
Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarie...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 12
E-Learning Szenario II
II. Blended Learning: Einsatz von Web 2.0, Wiki,
Unterstützung von ...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 13
Beispiel: Wiki (extern) im Unterricht
Quelle:Soziologie-KursusProfEggerdeCampo,HWRBerlin
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 14
Beispiel: Wiki (Moodle) im Unterricht
z.B. Organisation von Hausarbeiten
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 15
Beispiel: Wiki (Moodle) im Unterricht
z.B. Kommentierte Fotoprotokolle
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 16
E-Learning Szenario III
III. Off-Campus Blended Learning: Blogs, Social
Media, Virtuelle W...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 17
Nach dem Wiki sind Blogs auch für
den Unterricht das an der HWR Berlin
am meisten nachgefr...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 18
#3. Virtueller HWR Campus (3D)
Auditorium
Groupwork
Feedback
Orientation
Kurzfilm: http://...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 19
#3. Tele-Lehre mit Adobe Connect (2D)
Auditorium
Groupwork
Feedback
Orientation
Überblick ...
Birkenkrahe / Oktober 2013 / 20
Zusammenfassung & Ausblick
  Verwirrende Vielfalt von verfügbaren Werkzeugen —
eine Metho...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Blended learning deutsch 2013

990 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführungsveranstaltung für Dozenten der HWR Berlin April 2013

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Blended learning deutsch 2013

  1. 1. „E-Learning / Blended Learning Szenarien & Werkzeuge — Überblick Prof. Dr. Marcus Birkenkrahe – Tel -1450 http://elerner.de — msb@hwr-berlin.de
  2. 2. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 2 Überblick   [E-]Lehren & Lernen – Was steckt dahinter? –  Didaktik als Sinnes-Zyklus –  Werkzeugvielfalt –  UAS7-Definition   Blended Learning Szenarien: –  Präsenzlehre mit Elementen digitaler Medien –  Blended Learning mit Unterstützung von Gruppenarbeit –  Virtuelle Lehre und Tele-Lehre ... Einschließlich Live-Demos und ein paar Videos. Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  3. 3. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 3 Didaktik als Sinnes-Lehre Quelle: Kolb/Boyatzis/Mainemelis (1999) Bild: Erfahrungsgestützter Lernzyklus nach Kolb (1984) Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  4. 4. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 4 Traditionelle Werkzeugvielfalt Quelle: Kolb/Boyatzis/Mainemelis (1999) Erfahrungsgestützter Lernzyklus nach Kolb (1984) – mit einer grob eingruppierten Auflistung von Werkzeugen. Fallstudien Gruppenarbeit Eigene Erfahrungen Theorien, Modelle Anekdoten Einzelarbeit Filme/Clips Hausarbeit Übungen Bücher Planspiel Interview Umfrage Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  5. 5. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 5 Werkzeugvielfalt im Netzzeitalter... Blau = Tools des 21. Jahrhunderts Fallstudien Gruppenarbeit Eigene Erfahrungen Theorien, Modelle Anekdoten Einzelarbeit Filme/Clips Links Foren Wiki Hausarbeit Blog Chat Übungen Bücher Planspiel Interview Umfrage YouTube Virtuelle Welten Facebook EtherPad eBooks Prezi Flickr Wikipedia Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  6. 6. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 6 ...und kein Ende abzusehen! Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick > 10 Mio Lernende | > 6000 Kurse Social Media für die Forschung 1,233,707 Forscher Kurse und Stellenbörse Office in the Cloud
  7. 7. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 7 E-Learning – Lösung oder Problem? „Unter dem Begriff E-Learning verstehen wir die didaktisch motivierte Nutzung digitaler Medien und des Internet in Lehr-/Lernprozessen. „... E-Learning soll die Qualität der Lehre verbessern sowie Lern- und Arbeitsprozesse von Lernenden und Lehrenden bedarfsgerecht unterstützen und möglichst erleichtern.“ Quelle: Positionspapier der UAS7-AG „E-Learning“ zu Zielen und Rahmenbedingungen der Integration des Potentials Neuer Medien in die Hochschullehre. Wo abzuholen: E-Learning Portal – https://elearning.hwr-berlin.de/index.php?id=8 Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  8. 8. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 8 Blended Learning Szenarien I. Präsenzlehre „wie gehabt+“ ggflls. mit Medienwechsel und Online-Kommunikation II. Blended Learning: Einsatz von Web 2.0; Wiki; Unterstützung von Gruppenarbeit; Tests; Module III. Virtuelle (Off-Campus) Lehre: Blogs; Social Media; Virtuelle Welten; Tele-Learning Modus Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  9. 9. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 9 E-Learning Szenario I Präsenzlehre „wie gehabt+“ ggflls. mit Medienwechsel und Online-Kommunikation: • Einsatz von Lernplattformen als Speicher für Unterrichtsmaterialien; Beispiel: Moodle • Medienwechsel im Unterricht durch digitale Filme/Fotos & Videoclips (z.B. von YouTube) • Mit Studenten elektronisch auch außerhalb des Klassenzimmers Kontakt halten: Foren & E-mail Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  10. 10. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 10 #1. Lehrveranstaltung in Moodle Funktionen: Foren; Dokumente; Links; Aufgaben; Wiki; Mail; Kalender. Strukturelemente: Einrücken, Überschriften, Reihenfolge, Wochenstruktur usw. usf. Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  11. 11. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 11 Moodle Nutzung an der HWR Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick   Projektunterstützung   Studiengangsorganisation   Studiengangsplanung   Unterstützung von Abschlusskandidaten / PhDs   Fachgruppenorganisation (SAP)   Kommunikation mit den Studierenden … eigentlich ist die Lernplattform hierfür nicht vorgesehen.
  12. 12. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 12 E-Learning Szenario II II. Blended Learning: Einsatz von Web 2.0, Wiki, Unterstützung von Gruppenarbeit, Tests, Module: • Kollaborative Erstellung von Dokumenten im Kurs- Wiki (asynchron) od. via EtherPad (synchron) • Dokumenten-Sharing auch außerhalb der Lern- Plattform (z.B. DropBox, GoogleDocs, Slideshare) •  Online-Tests erstellen ggflls. im Dozentenpool; Dozenten teilen Kursmodule miteinander (Moodle) Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  13. 13. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 13 Beispiel: Wiki (extern) im Unterricht Quelle:Soziologie-KursusProfEggerdeCampo,HWRBerlin
  14. 14. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 14 Beispiel: Wiki (Moodle) im Unterricht z.B. Organisation von Hausarbeiten
  15. 15. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 15 Beispiel: Wiki (Moodle) im Unterricht z.B. Kommentierte Fotoprotokolle
  16. 16. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 16 E-Learning Szenario III III. Off-Campus Blended Learning: Blogs, Social Media, Virtuelle Welten, Tele-Learning Modus • Weblogs (Blogs) auf dem Internet als Team- oder Einzelleistung; Studenten erstellen Lerneinheiten • Verwendung von Social Networks wie Facebook, Twitter, und Diensten wie MeinProf, GoogleAnalytics • 3D Online- / Fernlehre in Virtuellen Welten wie Second Life, oder 2D Tele-Learning via Skype oder Adobe Connect. Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  17. 17. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 17 Nach dem Wiki sind Blogs auch für den Unterricht das an der HWR Berlin am meisten nachgefragte Web 2.0 Werkzeug. Kann man auch in Moodle via Foren im Blog-Modus realisieren. #2. Multi-Autoren-Blog (elerner.de) http://elerner.de „Elernerblog“ – mit > 50 Autoren hatte das E-Learning Blog der HWR Berlin seit April 2010 55,000 Views (im Schnitt ca. 100 Leser pro Tag), 1 Mio Hits – für ca. 240 Artikel Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  18. 18. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 18 #3. Virtueller HWR Campus (3D) Auditorium Groupwork Feedback Orientation Kurzfilm: http://bit.ly/virtuelleHWR Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  19. 19. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 19 #3. Tele-Lehre mit Adobe Connect (2D) Auditorium Groupwork Feedback Orientation Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick
  20. 20. Birkenkrahe / Oktober 2013 / 20 Zusammenfassung & Ausblick   Verwirrende Vielfalt von verfügbaren Werkzeugen — eine Methodenwelt in raschem Wandel   Drei verschiedene Szenarien: I. Neue Medien, II. Blended Learning, III. Virtuelle Lehre   Etabliert: I. Lernmanagement-Systeme (z.B. Moodle), II. Wikis f. Kollaboration, III. Blogs f. Diskussion.   Erster Schritt: Bedarfsanalyse & kleine Anpassungen und Änderungen: einsetzen was vorhanden ist!   Zunehmende Virtualisierung der Lehre absehbar — der Weg weist in Richtung e-Portfolio u. Social Media Überblick | Was ist Blended Learning | Blended Learning Szenarien | Zusammenfassung & Ausblick

×