SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
WILLKOMMEN
                      im
           Hotel Dittersdorfer Höhe


           Zum 4. Social-Network-Treffen
           im Erzgebirge am 13. Juli 2012.


15.07.12           www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   1
Facebook vs. Google+ in 2012

     ●     Was ist denn nun das Social Web?
     ●     AGFA und Social Media in Deutschland
     ●     Geschichten um eigene Marke zu stärken


    Ein Versuch Antworten zu finden :))

15.07.12             www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   2
Facebook vs. Google+ in 2012
     ●     Haben wir etwas davon, wenn wir eines der
            Netzwerke oder beide Netzwerke nutzen?
     ●     Verändern sich dadurch unsere Firmen und
            Mitarbeiter oder Arbeitsstil?
     ●     Ist G+ das bessere Facebook, oder haben beide
             Netzwerke gar nichts gemeinsam?
     ●     Welche Erwartungen habt Ihr an Facebook,
            nachdem dort Milliarden gescheffelt wurden?

15.07.12                www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   3
Was passiert in einer Internet-Minute?




15.07.12              www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   4
Was ist denn nun das Social Web?
    Im Internet finden sich dutzende Definitionen, hier ein
      Versuch:
    Soziales Internet – auch Web2.0 – oder Social Web ist
      die Summe von Plattformen, internetfähiger
      Werkzeuge und Programme sowie Angebote, die der
      Vernetzung von Menschen dienen.
    Dadurch wird es online möglich, persönliche und
     geschäftliche Kontakte und Verbindungen
     herzustellen und dienen dem Austausch von
     Informationen aller Art.
15.07.12             www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   5
Was ist denn nun das Social Web?
    Dazu gehören unter anderem:
     ●     Soziale Netzwerke (XING, Facebook, Google+, YT, Flickr ...)
     ●     Blogs (WP, Posterous, Blogger, Blogspot ...)
     ●     Wikis
     ●     Mikroblogging-Systeme und Dienste (Twitter ...)
     ●     Verkaufsplattformen (Amazon, Ebay ...)
    Nicht das Vorhandensein dieser Dienste machen das Social
      Web aus – es sind die Menschen und ihre Inhalte.

15.07.12                    www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   6
Apple. Google. Facebook. Amazon.
              AGFA - Links:
               ●    PDF: http://ow.ly/cbqZQ
               ●    Video: http://youtu.be/h2hiuzTjegg




15.07.12   www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   7
Social Media in Deutschland
   “Europa ist ganz gut in Mobile. Alles andere können wir besser.”
     - Scott Galloway (NYU Business School, Founder of L2 ThinkTank)
       „Komisch, aber wahr: die USA erleben diese Zeit in ungeduldiger
       Aufbruchstimmung. Reihenweise werden Brand Manager und Marketeers auf
       die Straße gesetzt, im Gegenzug wandern Social Medians auf ihre Posten.
       Sie schwimmen mit im Fluss, sind jung und von Kindesbeinen an mit
       Medienkompetenz gesegnet. Sie haben nie einen Brief mit Papier und Stift
       geschrieben, ihre Beziehungen beendeten sie früher per SMS, heute per
       Direct Message. In den Staaten floriert ein gesundes Ökosystem rund um
       Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und Co. Unternehmen bauen Units auf
       oder greifen auf eine der unzähligen Agenturen in den großen Städten
       zurück. Und allen ist unterdessen klar, dass Social, Mobile und Local keine
       Trends, sondern Entwicklungen sind, die sicher an späterer Stelle durch
       andere Formen abgelöst werden.“
       Quelle:
       http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf-in-den-arsch-treten

15.07.12                                  www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012                                    8
Change, Data, Trust
 .... so lautet die derzeitige Formel für Erfolg im Social Web. Bis diese in der alten Welt
      ankommt, wird noch lange Zeit vergehen.
 Change
   Geschäftsmodelle müssen aus der Perspektive der Nutzer komplett neu überdacht werden,
   ebenso Marketing, Distribution, Inkasso und natürlich die allgemeine Produkttauglichkeit.
   Social Media kann ohne Change Management nicht mehr gedacht werden.

 Data
    Das Rezept, um an die Daten der Nutzer zu kommen: Mehrwert-Apps, so genannte “Friendly
    Apps”, die etwa Smartphone-Besitzern konkreten Nutzen anbieten und im Gegenzug Zugriff
    auf die persönlichen Daten bekommen. Die Strategie ging und geht auf. ...Auf diese Weise
    lassen sich gezielte Kampagnen mit nahezu null Streuverlust planen und durchführen.

 Trust
    Das Konzept dahinter ist so simpel, dass man sich wundert, warum man es überhaupt
    erklären muss. Im Grunde könnte man es so zusammenfassen:
    Verarsche deine Kunden nicht!

     Quelle:
     http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf-in-den-arsch-treten


15.07.12                                   www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012                                 9
Im Folgenden nun Nachrichten aus Deutschland:
  ●    Datenschutz Schleswig-Holstein verbietet Fanpages
  ●    Deutsche Verleger: Tagesschau hat nichts im Netz verloren!
  ●    Social Media: Wieder ein Trend aus den Staaten?
  ●    StudiVZ: Der Untergang eines Klons
  ●    GEMA vs. YouTube: Deutsche Nutzer schauen in die Röhre
  ●    Pinterest: Das neue Second Life?
  ●    Social Media Guidelines: Wie Sie den Internetgebrauch Ihrer Mitarbeiter
         reglementieren
  ●    Karrierekiller Twitter und Facebook
  ●    Facebook: Schlimmer als Alkohol und Zigaretten
  ●    Polizei beendet gewaltsam Facebook-Party
   ●   Was Sie beachten sollten, wenn Sie auf dem Datenhighway surfen
           Quelle: http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf-
           in-den-arsch-treten
15.07.12                             www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012                                  10
Kulturänderungen durch Social Media




     ●     www.facebook.com/talkaboutpr
     ●     https://plus.google.com/u/0/114620560185021689616/posts


15.07.12                    www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   11
Reputationsaufbau
                                           durch Social Web



                                            ●   29600 Ergebnisse
                                            ●   Google+ Profil auf
                                                 Seite 1
                                            ●   Erst auf Seite 11
                                                  kommt Facebook-
                                                  Profil



15.07.12   www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012            12
Facebook
       ●   Soziales Netzwerk → ca. 850 Mio Nutzer
       ●   sehr viele Funktionen
       ●   Persönliche Profile + Fanseiten
       ●   Menschen vernetzen sich und werden „Freunde“ die
            in Listen sortiert werden können
       ●   Abo-Möglichkeit anderer Personen
       ●   Eigene Fotos, Videos und Beiträge können
             eingestellt und / oder verlinkt werden
       ●   Wissen kann und wird geteilt
15.07.12                www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   13
Google+
       ●   jüngstes soziales Netzwerk, seit 2011 → ca. 250 Mio
       ●   sehr viele Funktionen
       ●   persönliches Profil
       ●   Seiten für Firmen, Organisationen, Themen
       ●   Chat + Hangout (Videokonferenzen bis 9 Teilnehmer)
       ●   Sie entscheiden wer lesen und folgen darf - Kreise
       ●   Fotos, Videos, Events, Hangout, Messenger, Local
       ●   Wissen wird geteilt
       ●   Echtzeitübernahme in Suchmaschine

15.07.12                   www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   14
Android
                     Galaxy
                      NOTE
                     Faceboo
                       k


                     Google+




15.07.12   www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   15
Und nun – was tun?
     ●     Jede unternehmerische Maßnahme, die der Stärkung der eigenen
             Marke dient zählt.
     ●     Soziale Netzwerke sind keine Verkaufsportale mit Warenkorb und
             klingender Münze. Noch nicht .... ?
     ●     Im Vordergrund steht die Bindung potentieller Kunden an das
              Unternehmen und die Marke/n per Dialog und StoryTelling .....
     ●     Gewinnung von Befürwortern für die Ziele meiner Firma.
     ●     Wissen teilen und damit Kunden gewinnen.
     ●     Welches Netzwerk genutzt wird ist Herzenssache oder auch
             Optimismus mit eisernem Willen :))
     ●     Persönlich JA – Privat NEIN – Unternehmer/innen werden
             beobachtet.
15.07.12                      www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   16
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit sagt:




Impressum: http://about.me/ReneGoldschadt


15.07.12                        www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   17
Der Vortrag lehnt sich an Material folgender PR-Manager an:


      * PR-Doktor Kerstin Hofmann – Buch: Das Prinzip kostenlos
      * PR Agentur München Mirko Lange - Talkabout
      * BLOG - avatter


      * Vielen Dank für die interessanten Anregungen ....




15.07.12                 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   18
annaberger-internet

  Ines Döhling
  Lindenstraße 3
  D-09456 Annaberg-Buchholz

  fon: +49-3733-27430
  fax: +49-3733-27432
  mail: info@annaberger-internet.de

  www.annaberger-internet.de




15.07.12                       www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012   19

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club HamburgEinführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
13. Stock Online Relations GmbH & Co. KG
 
Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011EsPresto AG
 
2 socialfuturemedia jetzt
2 socialfuturemedia jetzt2 socialfuturemedia jetzt
2 socialfuturemedia jetzt
Andreas Vichr
 
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
betterplace lab
 
Facebook und Google+ Ein Überblick
Facebook und Google+ Ein ÜberblickFacebook und Google+ Ein Überblick
Facebook und Google+ Ein Überblick
Constance Richter
 
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
Volker Davids
 
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet NayarLeader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
doubleYUU – Wir machen digitale Transformationen. Erfolgreich.
 
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
betterplace lab
 
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure ArbeitsweltSoftware, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Ibrahim Evsan
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
ScribbleLive
 
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
doubleYUU – Wir machen digitale Transformationen. Erfolgreich.
 
Keynote Speaker Ibrahim Evsan
Keynote Speaker Ibrahim EvsanKeynote Speaker Ibrahim Evsan
Keynote Speaker Ibrahim Evsan
Ibrahim Evsan
 
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
Daniel Rehn
 
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
Daniel Rehn
 
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social MediaBist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Dirk Wippern
 
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen UmsetzungSocial Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
Daniel Hoffmann
 
Startups & Selbständigkeit leicht gemacht
Startups & Selbständigkeit leicht gemachtStartups & Selbständigkeit leicht gemacht
Startups & Selbständigkeit leicht gemacht
Andreas Lenz
 
Juze Medienkompetenzworkshop
Juze MedienkompetenzworkshopJuze Medienkompetenzworkshop
Juze Medienkompetenzworkshop
Frederik Proß
 
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
Jona Hölderle
 
Social Media für Verlage
Social Media für VerlageSocial Media für Verlage
Social Media für Verlage
Ibrahim Evsan
 

Was ist angesagt? (20)

Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club HamburgEinführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
Einführung in Social Media beim Medien-Lunch des Business Club Hamburg
 
Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011
 
2 socialfuturemedia jetzt
2 socialfuturemedia jetzt2 socialfuturemedia jetzt
2 socialfuturemedia jetzt
 
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 2
 
Facebook und Google+ Ein Überblick
Facebook und Google+ Ein ÜberblickFacebook und Google+ Ein Überblick
Facebook und Google+ Ein Überblick
 
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
SocialCEO Kommunikation - Vertrauen gewinnen mit dem richtigen Auftritt
 
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet NayarLeader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
 
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
Wie Online-Trends den Stiftungssektor verändern - Teil 1
 
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure ArbeitsweltSoftware, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
 
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
 
Keynote Speaker Ibrahim Evsan
Keynote Speaker Ibrahim EvsanKeynote Speaker Ibrahim Evsan
Keynote Speaker Ibrahim Evsan
 
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)
 
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)
 
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social MediaBist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
 
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen UmsetzungSocial Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
 
Startups & Selbständigkeit leicht gemacht
Startups & Selbständigkeit leicht gemachtStartups & Selbständigkeit leicht gemacht
Startups & Selbständigkeit leicht gemacht
 
Juze Medienkompetenzworkshop
Juze MedienkompetenzworkshopJuze Medienkompetenzworkshop
Juze Medienkompetenzworkshop
 
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
Die NGO Website – 10 Fehler die wir alle machen!
 
Social Media für Verlage
Social Media für VerlageSocial Media für Verlage
Social Media für Verlage
 

Andere mochten auch

Armoniaentrecuerpos
ArmoniaentrecuerposArmoniaentrecuerpos
Armoniaentrecuerpos
Left Hand of God
 
Hineinspringen und Gewinnen
Hineinspringen und GewinnenHineinspringen und Gewinnen
Hineinspringen und Gewinnen
annaberger-internet
 
香港六合彩 » SlideShare
香港六合彩 » SlideShare香港六合彩 » SlideShare
香港六合彩 » SlideShare
六合彩 香港六合彩
 
Spanish Fmhi For Sanitas
Spanish Fmhi For SanitasSpanish Fmhi For Sanitas
Spanish Fmhi For Sanitas
ArdisHanson
 
Jugadores
JugadoresJugadores
Jugadores
guest2e36f3
 
arabic words for beginners
arabic words for beginnersarabic words for beginners
arabic words for beginners
lina1809
 

Andere mochten auch (7)

2007 Erzgebirgskaufhaus
2007 Erzgebirgskaufhaus2007 Erzgebirgskaufhaus
2007 Erzgebirgskaufhaus
 
Armoniaentrecuerpos
ArmoniaentrecuerposArmoniaentrecuerpos
Armoniaentrecuerpos
 
Hineinspringen und Gewinnen
Hineinspringen und GewinnenHineinspringen und Gewinnen
Hineinspringen und Gewinnen
 
香港六合彩 » SlideShare
香港六合彩 » SlideShare香港六合彩 » SlideShare
香港六合彩 » SlideShare
 
Spanish Fmhi For Sanitas
Spanish Fmhi For SanitasSpanish Fmhi For Sanitas
Spanish Fmhi For Sanitas
 
Jugadores
JugadoresJugadores
Jugadores
 
arabic words for beginners
arabic words for beginnersarabic words for beginners
arabic words for beginners
 

Ähnlich wie Facebook-Google+ 2012

Social Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMUSocial Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMU
Sven-Olaf Peeck
 
Social Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMUSocial Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMU
crowdmedia GmbH
 
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
crowdmedia GmbH
 
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja BettVortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Katja Bett
 
10 gruende gegen social media
10 gruende gegen social media10 gruende gegen social media
10 gruende gegen social media
Ingo Gächter
 
Social media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenSocial media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenth-projekte
 
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social MediaHilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
VCAT Consulting GmbH
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Jeannette Gusko
 
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
ScribbleLive
 
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social WebEffiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
Goldbach Group AG
 
Social commerce
Social commerceSocial commerce
Social commerceTanjaBraun
 
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
Johannes Lenz
 
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IICampus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Daniel Rehn
 
Socialmedia für KMU
Socialmedia für KMUSocialmedia für KMU
Socialmedia für KMU
Yvonne Vignoli
 
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
Henner Knabenreich
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Barbara Scholtysik
 
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
blueintelligence
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
Nicole Schnell
 

Ähnlich wie Facebook-Google+ 2012 (20)

Social Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMUSocial Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMU
 
Social Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMUSocial Media für Gründer und KMU
Social Media für Gründer und KMU
 
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
 
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja BettVortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
 
10 gruende gegen social media
10 gruende gegen social media10 gruende gegen social media
10 gruende gegen social media
 
Social media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenSocial media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingen
 
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social MediaHilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
Hilker Consulting: Employer Branding und Personalsuche mit Social Media
 
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
Social Media - Jeder kann, keiner muss, jeder sollte!?
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
 
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
 
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social WebEffiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
Effiziente Dialogführung mit Zielgruppen im Social Web
 
Social commerce
Social commerceSocial commerce
Social commerce
 
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
Social Media und Unternehmen: Neu vs. Alt oder zusammen?
 
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IICampus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
 
Socialmedia für KMU
Socialmedia für KMUSocialmedia für KMU
Socialmedia für KMU
 
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
Next Generation Recruiting Conference - Mit Facebook & Co. im War for Talents...
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
 
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
Was ist Social Media und wie kann ich es für mein Unternehmen nutzen?
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
 
Socialcommerce
SocialcommerceSocialcommerce
Socialcommerce
 

Facebook-Google+ 2012

  • 1. WILLKOMMEN im Hotel Dittersdorfer Höhe Zum 4. Social-Network-Treffen im Erzgebirge am 13. Juli 2012. 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 1
  • 2. Facebook vs. Google+ in 2012 ● Was ist denn nun das Social Web? ● AGFA und Social Media in Deutschland ● Geschichten um eigene Marke zu stärken Ein Versuch Antworten zu finden :)) 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 2
  • 3. Facebook vs. Google+ in 2012 ● Haben wir etwas davon, wenn wir eines der Netzwerke oder beide Netzwerke nutzen? ● Verändern sich dadurch unsere Firmen und Mitarbeiter oder Arbeitsstil? ● Ist G+ das bessere Facebook, oder haben beide Netzwerke gar nichts gemeinsam? ● Welche Erwartungen habt Ihr an Facebook, nachdem dort Milliarden gescheffelt wurden? 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 3
  • 4. Was passiert in einer Internet-Minute? 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 4
  • 5. Was ist denn nun das Social Web? Im Internet finden sich dutzende Definitionen, hier ein Versuch: Soziales Internet – auch Web2.0 – oder Social Web ist die Summe von Plattformen, internetfähiger Werkzeuge und Programme sowie Angebote, die der Vernetzung von Menschen dienen. Dadurch wird es online möglich, persönliche und geschäftliche Kontakte und Verbindungen herzustellen und dienen dem Austausch von Informationen aller Art. 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 5
  • 6. Was ist denn nun das Social Web? Dazu gehören unter anderem: ● Soziale Netzwerke (XING, Facebook, Google+, YT, Flickr ...) ● Blogs (WP, Posterous, Blogger, Blogspot ...) ● Wikis ● Mikroblogging-Systeme und Dienste (Twitter ...) ● Verkaufsplattformen (Amazon, Ebay ...) Nicht das Vorhandensein dieser Dienste machen das Social Web aus – es sind die Menschen und ihre Inhalte. 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 6
  • 7. Apple. Google. Facebook. Amazon. AGFA - Links: ● PDF: http://ow.ly/cbqZQ ● Video: http://youtu.be/h2hiuzTjegg 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 7
  • 8. Social Media in Deutschland “Europa ist ganz gut in Mobile. Alles andere können wir besser.” - Scott Galloway (NYU Business School, Founder of L2 ThinkTank) „Komisch, aber wahr: die USA erleben diese Zeit in ungeduldiger Aufbruchstimmung. Reihenweise werden Brand Manager und Marketeers auf die Straße gesetzt, im Gegenzug wandern Social Medians auf ihre Posten. Sie schwimmen mit im Fluss, sind jung und von Kindesbeinen an mit Medienkompetenz gesegnet. Sie haben nie einen Brief mit Papier und Stift geschrieben, ihre Beziehungen beendeten sie früher per SMS, heute per Direct Message. In den Staaten floriert ein gesundes Ökosystem rund um Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und Co. Unternehmen bauen Units auf oder greifen auf eine der unzähligen Agenturen in den großen Städten zurück. Und allen ist unterdessen klar, dass Social, Mobile und Local keine Trends, sondern Entwicklungen sind, die sicher an späterer Stelle durch andere Formen abgelöst werden.“ Quelle: http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf-in-den-arsch-treten 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 8
  • 9. Change, Data, Trust .... so lautet die derzeitige Formel für Erfolg im Social Web. Bis diese in der alten Welt ankommt, wird noch lange Zeit vergehen. Change Geschäftsmodelle müssen aus der Perspektive der Nutzer komplett neu überdacht werden, ebenso Marketing, Distribution, Inkasso und natürlich die allgemeine Produkttauglichkeit. Social Media kann ohne Change Management nicht mehr gedacht werden. Data Das Rezept, um an die Daten der Nutzer zu kommen: Mehrwert-Apps, so genannte “Friendly Apps”, die etwa Smartphone-Besitzern konkreten Nutzen anbieten und im Gegenzug Zugriff auf die persönlichen Daten bekommen. Die Strategie ging und geht auf. ...Auf diese Weise lassen sich gezielte Kampagnen mit nahezu null Streuverlust planen und durchführen. Trust Das Konzept dahinter ist so simpel, dass man sich wundert, warum man es überhaupt erklären muss. Im Grunde könnte man es so zusammenfassen: Verarsche deine Kunden nicht! Quelle: http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf-in-den-arsch-treten 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 9
  • 10. Im Folgenden nun Nachrichten aus Deutschland: ● Datenschutz Schleswig-Holstein verbietet Fanpages ● Deutsche Verleger: Tagesschau hat nichts im Netz verloren! ● Social Media: Wieder ein Trend aus den Staaten? ● StudiVZ: Der Untergang eines Klons ● GEMA vs. YouTube: Deutsche Nutzer schauen in die Röhre ● Pinterest: Das neue Second Life? ● Social Media Guidelines: Wie Sie den Internetgebrauch Ihrer Mitarbeiter reglementieren ● Karrierekiller Twitter und Facebook ● Facebook: Schlimmer als Alkohol und Zigaretten ● Polizei beendet gewaltsam Facebook-Party ● Was Sie beachten sollten, wenn Sie auf dem Datenhighway surfen Quelle: http://www.avatter.de/wordpress/2012/07/social-media-2012-wie-die-usa-den-europaern-mit-anlauf- in-den-arsch-treten 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 10
  • 11. Kulturänderungen durch Social Media ● www.facebook.com/talkaboutpr ● https://plus.google.com/u/0/114620560185021689616/posts 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 11
  • 12. Reputationsaufbau durch Social Web ● 29600 Ergebnisse ● Google+ Profil auf Seite 1 ● Erst auf Seite 11 kommt Facebook- Profil 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 12
  • 13. Facebook ● Soziales Netzwerk → ca. 850 Mio Nutzer ● sehr viele Funktionen ● Persönliche Profile + Fanseiten ● Menschen vernetzen sich und werden „Freunde“ die in Listen sortiert werden können ● Abo-Möglichkeit anderer Personen ● Eigene Fotos, Videos und Beiträge können eingestellt und / oder verlinkt werden ● Wissen kann und wird geteilt 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 13
  • 14. Google+ ● jüngstes soziales Netzwerk, seit 2011 → ca. 250 Mio ● sehr viele Funktionen ● persönliches Profil ● Seiten für Firmen, Organisationen, Themen ● Chat + Hangout (Videokonferenzen bis 9 Teilnehmer) ● Sie entscheiden wer lesen und folgen darf - Kreise ● Fotos, Videos, Events, Hangout, Messenger, Local ● Wissen wird geteilt ● Echtzeitübernahme in Suchmaschine 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 14
  • 15. Android Galaxy NOTE Faceboo k Google+ 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 15
  • 16. Und nun – was tun? ● Jede unternehmerische Maßnahme, die der Stärkung der eigenen Marke dient zählt. ● Soziale Netzwerke sind keine Verkaufsportale mit Warenkorb und klingender Münze. Noch nicht .... ? ● Im Vordergrund steht die Bindung potentieller Kunden an das Unternehmen und die Marke/n per Dialog und StoryTelling ..... ● Gewinnung von Befürwortern für die Ziele meiner Firma. ● Wissen teilen und damit Kunden gewinnen. ● Welches Netzwerk genutzt wird ist Herzenssache oder auch Optimismus mit eisernem Willen :)) ● Persönlich JA – Privat NEIN – Unternehmer/innen werden beobachtet. 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 16
  • 17. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit sagt: Impressum: http://about.me/ReneGoldschadt 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 17
  • 18. Der Vortrag lehnt sich an Material folgender PR-Manager an: * PR-Doktor Kerstin Hofmann – Buch: Das Prinzip kostenlos * PR Agentur München Mirko Lange - Talkabout * BLOG - avatter * Vielen Dank für die interessanten Anregungen .... 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 18
  • 19. annaberger-internet Ines Döhling Lindenstraße 3 D-09456 Annaberg-Buchholz fon: +49-3733-27430 fax: +49-3733-27432 mail: info@annaberger-internet.de www.annaberger-internet.de 15.07.12 www.annaberger-internet.de - Ines Döhling 2012 19